WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

Bereich für alle Themen rund um das Modellbahn-Hobby, die sonst in keiner anderen Rubrik Platz finden (z.B. spur-übergreifende Themen, etc.).

Automatische Löschung nach 5 Jahren!
Antworten

Threadersteller
siggns
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Do 6. Nov 2014, 12:00
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Code 332 Messing
Wohnort: bei München
Alter: 36
Kontaktdaten:
Deutschland

WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#1

Beitrag von siggns » Fr 22. Mär 2019, 18:13

--------------------------------------------------------------

WARNUNG VOR

www.modellbahn-versandhaus.de
oder
www.modellbahn-versandhaus.de-imex.de/

--------------------------------------------------------------


Hallo zusammen,

ich möchte euch vor dem obigen Online-Händler warnen.
Habe dort vor vier Monaten für knapp 150Euro ein Schienenbiegegerät gekauft und bezahlt. --> Das habe ich nie erhalten.
Keine Kontaktmöglichkeit außer eMail und eine Adresse auf Gran Canaria...

Irgendwann habe ich dann alle zwei Tage eine eMail mit Aufforderung zur Lieferung oder Rücküberweisung des Betrages gesendet.
Habe daraufhin einmal den Hinweis bekommen, dass die Ware verschickt wird, sobald diese vom Hersteller eingetroffen ist.

Ich habe nun meine Rechtsschutzversicherung eingeschaltet und einen Anwalt kontaktiert.

Mal sehen, was dabei heraus kommt...
Sebastian

P.S.: Hat sonst noch jemand Erfahrungen hiermit?
P.S.: imex betreibt auch noch andere Shops, da würde ich auch mal vorsichtig sein...

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#2

Beitrag von torsten83 » Fr 22. Mär 2019, 18:29

Das Problem solcher Warnungen: leider kommen sie gewöhnlich zu spät. Zu der Seite gab es schon einige Berichte seit mindestens 2017...

Allgemein gilt: bei einem unbekannten Shop erstmal nach Erfahrungsberichten suchen.

Das hilft Dir leider nicht, denn Geld dürfte pfutsch sein und Ware nie kommen.

Vielleicht findet aber der nächste Kaufwillige deine Warnung und verzichtet dann, sodass ihm der Schaden erspart bleibt :|

LG
Torsten


Threadersteller
siggns
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Do 6. Nov 2014, 12:00
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Code 332 Messing
Wohnort: bei München
Alter: 36
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#3

Beitrag von siggns » Fr 22. Mär 2019, 18:32

Hallo Torsten,

tja, leider ist das wohl so :D
Habe mich eben leider nicht VORHER informiert.
Da hätte mir schon die Postanschrift gereicht, damit ich da nichts bestelle.
Manchmal lernt man eben nur durch Schmerzen...

Sebastian


Jandrosch
Ehemaliger Benutzer

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#4

Beitrag von Jandrosch » Fr 22. Mär 2019, 18:57

Wie hieß es früher schon .....
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser.

Ok, das hilft Dir nicht mehr, aber manchmal frage ich mich, wie man auf gewisse Dinge hereinfallen kann.
Es gibt heute allerlei Möglichkeiten, sich zu informieren - sie werden aber offensichtlich nicht genutzt und so manch ein Erdenbürger vertraut blind auf das Gute im Menschen.
Scheinbar sind aber nicht alle so gut, wie manch einer glaubt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Rechtsweg.


epoche6
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 12. Nov 2017, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ROCO z21
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Deutschland

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#5

Beitrag von epoche6 » Fr 22. Mär 2019, 19:35

Hallo Sebastian,

ich habe vor zwei Jahren bei diesem Händler Oberleitungen bestellt und bezahlt.
Habe vier Wochen später angefragt wo die Ware bleibt. Ohne Antwort und Erfolg.
Als ich nach acht Wochen immer noch keine Antwort bekommen habe, habe ich bei der
Polizei Anzeige erstattet.
Nochmal zwei Wochen später bekam ich von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken die
Nachricht dass sie den Händler nicht ausfindig machen konnten. Das ist jetzt kein Witz.
Damit habe ich die Oberleitungen b.z.w. den Betrag von 75,00 Euro abgeschrieben.
Aber jetzt kommt der Hammer: Nach acht Monaten, ich hatte die Sache schon längst vergessen,
kamen meine Oberleitungen!
Also Kopf hoch und nicht den Mut verlieren.

Gruß Alfons


Threadersteller
siggns
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Do 6. Nov 2014, 12:00
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Code 332 Messing
Wohnort: bei München
Alter: 36
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#6

Beitrag von siggns » Fr 22. Mär 2019, 19:54

Hallo Jandrosch und Alfons,

ich habe mein Geld und die Ware auch abgeschrieben.
Allerdings gehe ich trotzdem noch den Rechtsweg auch wenn ich mir für mich nichts dabei erhoffe.
Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber vielleicht hilft es ja solchen Betrügern den Gar aus zu machen...

Sebastian

P.S.: Danke für das Aufmuntern :fool:

Benutzeravatar

Schlauch
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert: So 1. Mai 2005, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021 und MS I/II
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Bonn
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#7

Beitrag von Schlauch » Sa 23. Mär 2019, 13:18

Hallo Sebastian,

wenn ich mir die Hinweise zur Lieferdauer & Verfügbarkeit auf der HP ansehe muss ich doch schon stutzig werden - das ist kein Versandhaus sondern ein Distributer. Damit wird doch schon klar, das die Firma keinerlei Warenhaltung hat und daher direkt auch nichts versenden kann. Der Versand erfolgt immer direkt ab Hersteller oder über andere Zwischenhändler. Und dann noch der Blick auf die Legal Notice bzw. das Impressum - spätestens dann würde ich mir sagen - FINGER WEG. Die Homepage gaukelt einen Händler aus Deutschland vor, der Sitz ist aber in Spanien. Ist zwar Europa, aber hier sein Recht durchzusetzen ist immer sehr aufwändig. Dann doch lieber ein paar Euronen mehr investieren und den lokalen Handel oder die einschlägig bekannten deutschen Internethändler nutzen. wie bereits erwähnt - abschreiben unter schmerzhafte Erfahrung. Dennoch den Weg zur Polizei machen und anzeige erstatten. Frage - hast Du nicht mit Paypal bezahlt? Wenn ja - Betrag über Paypal zurückfodern, da Ware nicht geliefert wurde.

Gruß, Oliver

Benutzeravatar

katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2072
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#8

Beitrag von katzenjogi » Sa 23. Mär 2019, 14:26

Wenn die Staatsanwaltschaft schreibt, dass der Verkäufer nicht gefunden werden kann, wundert es mich nicht. Der ist zwischenzeitlich von Nassau zu den Cayman Inseln und dann nach Gran Canaria gewechselt - und selbst dort findet man mittlerweile schon zwei unterschiedliche Adressen, unter denen angeblich die Firma angemeldet sein soll. Dabei denke ich, dass er tatsächlich in Berlin sitzt und zumindest saß. Lassen zumindest die Wasserzeichen auf einigen der Artikelabbildungen vermuten. Anscheinend hat er eigene Waggons fotografiert und die dann als Dienstanbieter für grenzüberschreitende Bestellungen in sein Portfolio aufgenommen. Ob nun seine eigene Modellbahnanlage zu finanzieren oder nicht sei mal dahin gestellt (rangierland.de berlin / modellbahn-container.de)


Weichenputzer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1772
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Osthessen
Alter: 46

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#9

Beitrag von Weichenputzer » Sa 23. Mär 2019, 17:49

Ein erstes Ausschlusskriterium wäre schon mal die fehlende https-Verschlüsselung der Seite dieses "Shops".

Ich weiß, die Verschlüsselung bringt auch keine absolute Sicherheit, aber wenn sogar diese fehlt, ist der Geschäftskontakt für mich schon beendet.

Viele Grüße, Markus


eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#10

Beitrag von eisenbahnseiten de » Mo 1. Apr 2019, 21:30

Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild

Benutzeravatar

Hestelo
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: So 7. Apr 2019, 05:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Minitrix
Wohnort: Hamburg
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#11

Beitrag von Hestelo » Do 11. Apr 2019, 19:06

Ein paar allgemeine Tipps zum Verfahren mit "neuen" oder sollte ich lieber sagen "unbekannten" Händlern.

Ich mach nebenbei freiberuflich Unternehmensberatung für Einsteiger und Starter. Die erhalten oft recht dubiose Angebote. Folgendes hat sich als Schutz dabei bewährt:
  • 1. Schauen WER ist der Anbieter. Adresse, Steuernummer, Angaben zu Art des Unternehmens sollten vorhanden sein. Adressen ruhig mal mit Google gegen suche. Hatte es schon häufiger das diese Firmen gar nicht existieren.
  • 2. E-Mail Adressen genau ansehen. Firmen haben oftmals eigene Webseiten auf die dann die E-Mails lauten. Wird hier ein E-Mail Dienst verwendet, ist das nicht gleich gefährlich. Kleine Firmen inserieren z.B. bei Ebay haben aber keine eigene Internetseite. Vorsicht ist erst dann geboten, wenn ein vermeintlich deutscher Anbieter plötzlich eine Russische E-Mailadresse hat. Erkennt man an ".ru" Endet das auf COM oder NET oder INFO so ist das Grundsätzlich kein Zeichen für einen Fake Anbieter. Hier nach anderen Anzeichen suchen.
  • 3. Bankverbindung. Ein deutscher Anbieter hat in der Regel auch ein deutsches Bankkonto. Die IBAN fängt IMMER mit DE an. Kommt hier eine Ausländische Bank zum Tragen, ist Vorsicht geboten! Übrigens, wenn ein Niederländischer Geschäftspartner eine Niederländische Bank nutzt, die IBAN also mit NL anfängt, so sollte das schon in Ordnung sein. :wink:
Das ist leider nicht viel, aber es könnte helfen. Bei Privatpersonen kann man höchstens nach widersprüchlichen Angaben suchen. Selten ist eine Privatperson über Google zu finden. Wenn allerdings jemand vorgibt Deutsch zu sein, seine Texte aber aus einem Übersetzungssystem stammen könnten, ist auch hier Vorsicht geboten. In solchen fällen hat sich bei mir bewährt Redewendungen zu nutzen, die eine Übersetzungssoftware nicht kennt, aber zum Text passt. Oft verraten sich diese Leute dann, dass sie Falsch auf die Redewendung reagieren.

Wenn alles dagegen spricht würde ich mit dem Kontakt keine Geschäfte tätigen. Für eine etwaige Anzeige muss erst ein konkreter Straftat bestand vorliegen. Auch Warnungen mit nicht beweisbaren Aussagen sollte man nicht heraus geben. So was könnte schnell zum Bumerang werden und im Gegenzug eine Verleumdungsklage einbringen.

Wenn ich bei so einem Vorgang ein schlechtes Bauchgefühl habe, es aber nicht konkretisieren kann, dann nehme ich Abstand von Geschäften und lasse den Kontakt einschlafen. Ich hoffe, der ein oder andere kan mit den Vorsichtsmaßnahmen was anfangen.

Ich wünsche allen NICHT auf Fake Anbieter zu treffen.

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1955
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#12

Beitrag von Jürgen » Do 16. Mai 2019, 05:58

Moin,

auf Fake-Anbieter bin ich auch schon gestoßen, konnte sie aber als solche erkennen. Vorsicht ist auch bei besonders günstigen Angeboten angebracht. Sinnvoll ist auch, bei neuen Händlern erst einmal einen Kleineinkauf zu tätigen, bevor größere Ausgaben getätigt werden. Der mögliche Verlust hält sich dann in Grenzen.

Bei Lieferzeiten über ein paar Tage hinaus sollte man keine Vorauszahlung leisten.

Bei Vorauszahlung hat man begrenzt die Möglichkeit Geld zurück zu holen. https://www.finanztip.de/girokonto/uebe ... ueckholen/

Viele Grüße
Jürgen

Edit: Auch ein Blick ins Impressum und auf die Steuernummer lässt manches Mal den Fake erkennen. Kein Impressum ? Finger weg !
Zuletzt geändert von Jürgen am Do 5. Sep 2019, 06:43, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

B-B
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 09:19
Nenngröße: G
Stromart: digital
Wohnort: Waldbröl
Alter: 54

Re: WARNUNG: www.modellbahn-versandhaus.de

#13

Beitrag von B-B » Sa 18. Mai 2019, 08:17

Hallo,

es hilft auch mal die Telefonnummer des Shop einzugeben.

Hier ergab die 049 32121 279450 ergaben 7 verschiedene Internetseiten die diese TelNr. nutzen.

Grüße
Bernd

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“