N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI; Kreisschluss und erster Fahrtag

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten

Threadersteller
Adi92
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 10:15
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Wolfach
Alter: 27
Deutschland

N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI; Kreisschluss und erster Fahrtag

#1

Beitrag von Adi92 » Di 14. Mai 2019, 17:16

Hallo,

ein paar kennen vielleicht die Anlage von meinem Vater (viewtopic.php?t=85475) an der seit Jahren wenig bis gar nichts passiert ist. Während meines Studiums habe ich dann auf Grund der Platzsituation ein paar Schienen und Fahrzeuge in Spur N gekauft und bin der Spur N dann "verfallen". Die Sammlung wuchs stetig und es wurde begonnen eine kleine Anlage mit den Maßen 1,75m x 1,00m zu bauen. Diese wurde im Rohbau auch soweit fertiggestellt und war fahrbereit (Bilder kann ich auf Wunsch gerne nachliefern). Seit Ende des letzten Jahres habe ich nun mehr Platz für die Modellbahn. Schnell kamen die Gedanken eine neue Anlage zu bauen und die alte abzureißen, da ich natürlich auch einige Anfängerfehler gemacht habe über die man sich irgendwann aufregt und bei der nächsten Anlage besser machen will. Außerdem war auf der Anlage nicht mal für die Hälfte meines Fuhrparkes mehr Platz :roll:

Lange Rede kurzer Sinn: Die alte Anlage wurde Weihnachten abgerissen und es wurde eine neue Anlage geplant. Die neue Anlage in L-Form hat in den größten Seiten 3,20m bzw. 1,80m. Vom Konzept her soll es eine 2-gleisige Hauptstrecke mit 6-gleisigem Bahnhof und Abstellanlage geben, von dem eine 1-gleisige Haupt-/Nebenbahn abzweigt. Die Anlage soll in Epoche 5 und 6 spielen, da ich gerade die DB AG von 1994 bis Anfang des Jahrtausends sehr mag. Mindestradius sind 30cm und die Maximalsteigung beträgt 2,3%. Gesteuert werden soll mit dem PC und Traincontroler Gold.

Die Anlage wird in Segmente unterteilt damit sie bei einem Umzug transportabel bleibt. Hier nun erstmal Bilder vom Gleisplan der im Bereich der Schattenbahnhöfe und des Bahnhofes noch nicht zu 100% fest ist, da ich mir noch unschlüssig über die Anzahl an Schattenbahnhofsgleisen bin sowie von einer ersten "Liegeprobe" wie der Gleisplan in 1:1 wirkt :)

Bild
Ebene 0

Bild
Ebene 1

Bild
Ebene 2

Bild
Ebene 3

Bild
Ebene 4

Bild
Ebene 5

Bild
Ebene 6

Bild
sichtbare Strecke

Bild
Etwas weiter rechts wird die Anlage dann ihren Platz finden. Im Moment stehen dort noch einige Sachen im Weg die entsorgt werden.

Bild
Bild

Mehr gibt es dann wenn in nächster Zeit mit dem Bau der Segmente begonnen wird.
Für Kritik und Verbesserungsvorschläge beim Gleisplan bin ich in der jetzigen Phase noch offen und sehr dankbar, da wie gesagt jetzt noch Sachen geändert werden können!
Zuletzt geändert von Adi92 am Sa 7. Sep 2019, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 822
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#2

Beitrag von wolferl65 » Di 14. Mai 2019, 18:04

Servus Adrian,

über geschwungene Bahnhöfe samt Bahnhofseinfahrten im Bogen braucht man mit mir nicht diskutieren... genau mein Ding. Das dritte Durchfahrgleis zwischen den Bahnsteigen finde ich auch gelungen, das konnte ich bei mir leider nicht realisieren. Für meinen Geschmack ist es ein wenig zu viel klassisches Paradestrecken "bling-bling" im Vordergrund. Da würde ich eher Platz für ein paar Gütergleise für Überholungen und Abstellung am Bahnhof schaffen, das würde dem Bahnhof mehr Vorbildnähe verschaffen...

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 412
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 18
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#3

Beitrag von Personenzügler » Di 14. Mai 2019, 20:03

Hallo Adrian,

Es freut mich einen weiteren Epoche-V-Bahner und dazu noch im Maßstab 1:160, begrüßen zu dürfen. :welcome: :welcome:
Ich hoffe, wir werden bald auch bunte Zugkompositionen aus den 90ern zu sehen bekommen, deine wenigen Epoche IV und VI Züge natürlich auch.
Während den "trockenen" Bauphasen könntest du gerne schon ein paar deiner interessanten vorbildgerechten Zuggarnituren vorstellen.
Auf weitere Baufortschritte bin ich natürlich gespannt, der Bau der Anlage geht ja erst mal vor. :wink: :wink:

Bezüglich des Gleisplans kann ich nur sagen, dass du sehr ordentlich geplant hast.
Mein Vorschreiber hat in einer Hinsicht recht, es sieht auf dem Plan recht eng aus. Wenn dir die sinnvolle Trennung der geplanten Stufen mit den verschiedenen Bahnstrecken im Landschaftsbau gelingt, wird es meiner Meinung nach nicht mehr überladen wirken. Die Fage wird sich denke cih nach dem Rohbau klären. Im ernstfall könnte man immer noch eine Strecke "verstecken".

Die aufgestelten Fahrzeuge und der gut durchdachte Gleisplan machen Lust auf mehr :redzwinker: :D und lassen auf einen baldigen Baubeginn hoffen :wink:
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner


Ron_HH
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Di 29. Dez 2015, 19:42
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: vermischt
Wohnort: HH

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#4

Beitrag von Ron_HH » Di 14. Mai 2019, 20:58

Hallo Adrian,

noch einer der in Spur N baut, sehr gut. :gfm:

Dein Plan gefällt mir auch sehr, wobei ich mir den noch einmal anschauen muss um ihn ganz zu verstehen. :wink:
Hätte ich doch auch so viel Platz und da kommen wir auch schon zu einer Frage die ich habe. Verstehe ich es richtig das du 3 Schattenbahnhöfe hast? :shock:
Wie hoch ist denn der Abstand zwischen den einzelnen Ebenen und steht die Anlage auf Rollen? Ich frage weil ich auch zwei Schattenbahnhöfe an der Wand habe, mit leider nicht so großem Abstand in der Höhe (für mich okay). Falls da mal was passiert wäre bei 90cm Anlagentiefe schon nicht so einfach ran zu kommen. Meine Anlage ist da etwas schmaler und steht auf Rollen, daher kein Problem für mich. Wollte ich nur als kleinen Hinweis mal schreiben, nicht das du später...

Ich werde sicher wieder rein schauen um zu sehen wie es weiter geht. 8)

Gruß
Ron


Threadersteller
Adi92
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 10:15
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Wolfach
Alter: 27
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#5

Beitrag von Adi92 » Fr 17. Mai 2019, 17:16

Hallo,

dann möchte ich mal zum Wochenende ein kleines Update geben und auf die Kommentare eingehen.

@Wolfgang: Danke für die netten Worte zu der Bahnhofseinfahrt. Im Hinblick auf Gütergleise möchte ich auch noch mehr Vorbildnähe schaffen. Vorne rechts wird noch ein Schrotthändler oder eine Fabrik für Stückgut Platz finden. In wie fern ich dann die untere Paradestrecke noch kaschiere oder ganz verschwinden lasse werde ich dann beim Bau entscheiden. Ich sehe einfach gerne meine Zuggarnituren vor mir elegant durch die Landschaft fahren und bin nicht so der große Rangierer :)
Im Übrigen bin ich auch ein schon länger ein (stiller) großer Fan der Gleiswüste.

@Bernd: Du bist ja auch der Grund dafür, dass ich diesen Thread überhaupt eröffnet habe und versuche so aktuell wie möglich Bilder und Berichte zu liefern :D
Meine Zuggarnituren und Umbauten an den Wagen werde ich wie du es ja auch machst zu gegebener Zeit (wenn dann auch Gleise liegen) auch hier präsentieren :wink:

@Ron: Danke auch dir für die lobenden Worte zum Gleisplan :) Das bestärkt mich die Anlage auch genau so zu bauen. Das mit den drei Schattenbahnhöfen hast du völlig richtig erkannt :D Da habe ich dann einfach (noch) genug Platz für meine ganzen Garnituren. Es kann jedoch sein, dass der oberste Schattenbahnhof der Nebenbahn noch wegfällt und dort nur eine Ausweiche sein wird im Tunnel. Denn genau dort ist die Höhe etwas knapp (9cm bis zur Bahnhofsebene). Sonst sind es knapp 15cm zwischen den Schattenbahnhofsebenen und die Anlage ist von allen Seiten zugänglich.

Gestern wurde dann im örtlichen Moba-Verein (ich hoffe es ist nicht schlimm dass ich Werbung mache: http://mef-kinzigtal.de/), bei dem ich ab und zu an der H0 Vereinsanlage (auch Epoche V/VI) mitbaue, mit dem ersten Segmentrahmen begonnen. Die Stirnseiten bestehen aus 15mm Multiplex, die Spanten dazwischen aus 9mm Multiplex und die Seitenwangen aus kostentechnischen Gründen aus 10mm MDF. Nachfolgend ein paar Bilder vom Anzeichnen :pen: :calc:

Bild

Bild

Bild

Schönes Wochenende und bis demnächst :)
Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 480
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#6

Beitrag von LaNgsambahNer » Sa 18. Mai 2019, 11:40

Moin Adrian,

joo, nochn N-BahNer in meiner Sammlung. :fool:
Das sieht ja schonmal klasse aus.
Und dann noch in meinen bevorzugten Epochen, obwohl ich alles fahre von I bis VIII. :mrgreen:
Nu mach mal schön weiter und immer schön Bilders zeigen. :redzwinker:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever


Ron_HH
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Di 29. Dez 2015, 19:42
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: vermischt
Wohnort: HH

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#7

Beitrag von Ron_HH » So 19. Mai 2019, 22:38

Hallo Adrian,

okay 15cm Höhe für einen Schattenbahnhof ist schon ausreichend. Ich habe nur 8cm,
mit etwas Übung und Fingergeschick klappt das auch noch. :roll:

Na dann sind wir gespannt wie es weiter geht und je mehr Bilder desto besser. :mrgreen:

Ach und nein wir wollen keinen Druck aus üben, mit der Frage nach mehr Bildern. :twisted:

Gruß
Ron


Threadersteller
Adi92
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 10:15
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Wolfach
Alter: 27
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#8

Beitrag von Adi92 » Mo 27. Mai 2019, 12:58

Hallo,

am Freitag und Samstag wurde viel an den ersten Segmentrahmen gearbeitet. Es wurde aber eigentlich hauptsächlich gesägt und für den Zusammenbau vorbereitet. Am Samstagnachmittag konnte dann mit dem Zusammenbau des ersten Segmentes begonnen werden. Deshalb schreibe ich jetzt nicht viel und lasse wie gewünscht ein paar Bilder sprechen :D

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Letzte Woche kamen dann auch noch die Segmentverbindungsschrauben von Hobby Ecke Schuhmacher. Diese wurden am Wochenende dann auch gleich eingebaut. Die Gleise werde ich dann über den Segmentübergang hinweglegen und auf beiden Seiten jeweils auf Pertinax (bzw. Messingschrauben im Sichtbaren) festlöten. Erst dann sollen die Gleise getrennt werden um einen möglichst passgenauen Übergang zu bekommen.
Bild

Um den Beitrag nicht nur voll mit Holz zu haben zeige ich noch ein Bild eines Wagenneuzugangs. Ich versuche möglichst vorbildgetreue Züge zusammenzustellen und dieser Wagen soll meinen EC Memling aus dem Jahr 1990 verstärken. Der Zug soll genau so wie er hier http://www.welt-der-modelleisenbahn.com/ic-memling.html auf dem obersten Bild zu sehen ist auf meiner Anlage verkehren. Wenn mal mehr von der Anlage steht werde ich weitere komplette Zuggarnituren vorstellen.
Bild

@Kai: Freut mich dass ich in deiner Sammlung bin :fool:
Ich werde natürlich weiterhin versuchen viele Bilder zu liefern :)

@Ron: Die 15cm sind tatsächlich mehr als ausreichend. Bei den 9cm wird es bei mir aber nach ersten Tests auch eng werden um an das hinterste Gleis zu kommen :? Möglicherweise muss ich da noch um ein oder zwei Gleise reduzieren. Das wird sich dann aber zeigen.
Ach und mit dem Druck kann ich umgehen :D
Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Threadersteller
Adi92
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 10:15
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Wolfach
Alter: 27
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI - Update

#9

Beitrag von Adi92 » Mo 19. Aug 2019, 09:18

Hallo zusammen,

nachdem es hier lange sehr ruhig war, möchte ich ein Update zum aktuellen Stand geben. Bedingt durch Urlaub und private Veränderungen bin ich leider nicht so weit gekommen wie ich mir es gewünscht hätte. Aber ein bisschen was ist dann doch passiert. Die Segmentrahmen sind mittlerweile komplett gebaut und stehen auch schon an ihrem angestammten Platz. Hierbei muss ich echt sagen, dass die Modulverbinder sich schon jetzt bewährt haben da sie die Übergänge passgenau verbinden. Anfangs hatte ich ein wenig Angst, dass ich mit den 4 geplanten Ebenen am Ende Probleme hinsichtlich Entgleisungen bekomme doch dies glaube ich nun nicht mehr und freue mich schon wenn die Züge in 4 Ebenen gleichzeitig fahren.

Auf dem ersten Segment wurde dann noch begonnen die Gleise im untersten Schattenbahnhof zu verlegen und auch ein erster, zugegeben kurzer, Fahrtest war erfolgreich.

Bild
Zwei von drei Segmenten fertig

Bild
Segmentübergang

Bild
Ein bisschen Vorbild (Železniška postaja Ljubljana)

Bild
Bild
Bild
Bild
Aktueller Stand des ersten Segmentes

Als nächstes sollen die restlichen Gleise verlegt werden, damit man wenigstens im Kreis fahren kann. Danach werde ich mich um Servodecoder, Rückmeldedecoder und Ähnliches kümmern.
Hat jemand einen Tipp was für ein Stecker-Buchsen System ich am besten für die Segmentübergänge benutze um die Segmente elektrisch miteinander zu verbinden? Ich denke es werden schon ein paar mehr Pole zusammenkommen wenn ich das überschlage :lol:

Ich nehme mir fest vor bis bis zu meinem nächsten Update nicht mehr so viel Zeit vergehen zu lassen :D
Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 412
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 18
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI

#10

Beitrag von Personenzügler » Sa 7. Sep 2019, 19:44

Hallo zusammen,

Heute war Premierefahrt auf der Anlage, was bedeutet, dass der erste Zug eine ganze Runde auf der unteren Schattenbahnhofebene gefahren ist.

Ich hatte die Ehre dabei zu sein und strecke schon mal ein paar Bilder der ersten Züge auf der Anlage vor:

Eine 143 rollt mit "meiner" RE-Garnitur vorbei, alle anderen Züge sind dann von ihm...

Bild


Der IR-Wendezug von Minitrix, tiefergelegt, Inneneinrichtung lackiert und mit Trittstufen ausgerüstet, Modellbahnkunst vom feinsten :D :wink:

Bild


Auf ein paar Nebengleisen lernen sich zwei moderne Loks kennen (die rechte war aus dem Dieselparadies zu Besuch...)

Bild


Der untere SBF für Adrians etliche Zuggarnituren. Durch die seitlichen Löcher kann man da sehr gut hineingreifen, auch wenn obendrüber mal gebaut ist. Alles echt gut geplant :gfm:

Bild


Der edle Karo ICE 4 musste natürlich gleich ausprobiert werden, ebenso ein vorbildfreier Zug mit LS-Models, beides meistert erfolgreich alle Kurven (auch R300mm):und Weichenstraßen:

Bild


Noch zwei Bilder vom SBF, der sich am Ende des Besuchs doch mit einigen Zuggarnituren gefüllt hat:

Bild

Bild


Es war auf jeden Fall ein sehr interessanter Tag und hinsichtlich der Betriebssicherheit hat sich bei der Anlage alles als erfolgreich herausgestellt. Außer wegen Dreck oder fehlenden Servos gab es sonst keine Probleme :gfm:
Bin gespannt wie es weitergeht! Jetzt wirds immer besser, desto mehr du dich der sichtbaren Ebene näherst :wink: :wink:
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner


Threadersteller
Adi92
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 10:15
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Wolfach
Alter: 27
Deutschland

Re: N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI; Kreisschluss und erster Fahrtag

#11

Beitrag von Adi92 » Mi 11. Sep 2019, 13:24

Hallo zusammen,

letzten Samstag war es endlich soweit: Der erste Zug drehte eine komplette Runde auf der untersten Schattenbahnhofsebene :D 8) :hearts:
Nachdem Bernd ja schon einige Bilder der Premierenfahrten gezeigt hat möchte ich auch noch ein paar Bilder von mir beisteuern. Wobei hier eher Baubilder als Bilder des Fahrtags dabei sind, da mein Smartphone als Fahrregler gedient hat :)

Bild
Bild
Bild

Übersichtsbilder von der Treppe hinauf zum Dachboden (Schon jetzt eine meiner Lieblingspositionen auf Grund des Überblicks :mrgreen: ):
Bild
Bild

Die Gleise wurden über den Segmentübergang gelegt (mit einem 0,5mm "Distanzstück" dazwischen) und beidseitig auf jeweils zwei Messingschrauben verlötet. Als nächstes geht es dann ans Trennen dieser Gleise an den Segmentübergängen und dann ans Verkabeln :shock: :|
Bild
Bild

Hier noch ein Foto vom momentan vorherrschenden Kabelsalat. Ich hoffe ja ich habe kein Kabel vergessen :lol:
Bild

Entschuldigt bitte die Qualität der Bilder :( Das macht mich darauf aufmerksam, dass ich mir jetzt dann entweder ein neues Smartphone mit guter Kamera oder doch gleich mal eine richtige Kamera kaufen sollte.
Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“