Polkritz - vor der Verkabelungspause

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1476
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1076

Beitrag von Brumfda » Fr 12. Apr 2019, 12:12

Moin Joachim!

Deinen Ausführungen kann ich nur zutiefst zustimmen. Auch wenn ich zu der Zeit noch nicht gelebt und wahrgenommen habe, hast Du mich abgeholt und ein wenig die Zeit bei der Hand gezeigt. Für mich versteckte Details wurden nun offensichtlich. Danke Dir dafür!

Bezeichnend scheint für dieses Forum und Trööts dieser Qualität, dass die Zuschauer tatsächlich lesen, Bezug nehmen, darauf eingehen. Auf empathische Art und Weise entgegen dem medialen Trend, sich in Kommentaren gegenseitig... negativ zu stimmen und zu prägen.

Es ist schön hier. Liegt vielleicht auch an dem Wunsch eines (fast) jeden Modellbauers, sich eine Welt zu schaffen, die er positiv wiedererkennt oder wünscht.

Und Holger: DAS transportieren Du auf Deiner Anlage meisterlich. Still und leise. Mit geruhsamen sichtbarem Alltagslärm 8)

Ein wunvervolles Wochenende, Felix


Gartenfritzchen
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 18:49
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1077

Beitrag von Gartenfritzchen » Fr 12. Apr 2019, 19:44

Hallo Holger,

jetzt will ich meinen Senf auch noch dazu geben ....

Den von Felix beschriebenen Umgangston in Stummiland kann ich nur bestätigen. Hier herrscht doch weitgehend ein sehr friedlicher Ton, Kritik und Verbesserungsvorschläge kommen meistens in angemessener Form. Hauen und Stechen, rumkritisieren am kleinsten Haar in der Suppe halten sich in Grenzen. Und das ist auch gut so. :) und hat meines Erachtens nichts mit der Unterstellung "alle-haben-sich-lieb" zu tun. Leistungen der Erbauer werden schlicht anerkannt.
Mein lieber Holger, bei Dir ist Anerkennung natürlich auch nicht schwer. Was Du in der Lage bist zu bauen ist schon eine besondere Liga. Dazu hatte ich Dir schon letztes Jahr geschrieben, als Du uns den Umbau der Lok vorgestellt hast.

Ergänzend kann ich nur noch anfügen, dass bei Deiner Bahn alles so aussieht wie wir es draußen auch wahrnehmen. Unscheinbare Dinge wie die Schilder, Geländer und vieles mehr, der sparsame Umgang mit Figuren und Fahrzeugen wie von Joachim beschrieben, das denke ich lässt Deine Bahn so total normal und deshalb so glaubwürdig erscheinen.

Danke für die schönen Bilder !

Liebe Grüße

Jo

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1495
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1078

Beitrag von wulfmanjack » So 14. Apr 2019, 09:11

Hallo Holger,

Joachim hat das mit seinen Ausführungen zu Deiner Anlage sehr treffend auf den Punkt gebracht. :D Dem ist nichts hinzuzufügen!

Auch ich tendiere für das kleine Eckchen zu einem Kohlelager für die Polkritzer. Bin mal gespannt für was Du Dich entscheidest. :)
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: So 13. Mai 2018, 12:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Köln
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1079

Beitrag von Mercutius » Mo 22. Apr 2019, 10:30

Die Bahnhofstraße ist richtig richtig schön geworden! Vor allem der kleine Güterbereich dahinter, erste Sahne!

Was auch immer in dem 'kleinen Eckchen' gelagert werden soll, für meinen(!) Geschmack sind die Mauern der Boxen zu exackt. Ich meine, so etwas pflegt doch niemand! Die Oberseite ist sicher schon brüchig, das gibt dann auch keine saubere Kante nach vorne, und auf der Vorderseite unten wird sicher auch regelmäßig gegen die Wände gefahren :). Wenn Du nicht so toll bauen würdest, würde ich setwas ja garnicht erwähnen, aber bei Dir erwartet man halt immer perfektion in der Darstellung des unperfekten *lach*. Und ja, ist ja auch noch nicht fertig :).

Freue mich schon auf weitere Bilder :-)

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1080

Beitrag von giesl ejektor » Mo 22. Apr 2019, 11:48

Mausebär hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:39
Bild

Bild

Hallo Holger,

ich bin mal wieder hin und weg :hearts:, einfach toll, was Du baust!

Mercutius hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 10:30

Was auch immer in dem 'kleinen Eckchen' gelagert werden soll, für meinen(!) Geschmack sind die Mauern der Boxen zu exackt. Ich meine, so etwas pflegt doch niemand! Die Oberseite ist sicher schon brüchig, das gibt dann auch keine saubere Kante nach vorne, und auf der Vorderseite unten wird sicher auch regelmäßig gegen die Wände gefahren :). Wenn Du nicht so toll bauen würdest, würde ich setwas ja garnicht erwähnen, aber bei Dir erwartet man halt immer perfektion in der Darstellung des unperfekten *lach*. Und ja, ist ja auch noch nicht fertig :).

Freue mich schon auf weitere Bilder :-)
Ich möchte Peter hier zustimmen, die Mauern der Boxen könnten doch ruhig die Narben der Zeit zur Schau stellen. Aber ich bin mir sicher, da hast Du schon was im Hinterkopf.

Viele Grüße und einen schönen Ostermontag

Lutz


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2466
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1081

Beitrag von Mornsgrans » Mo 22. Apr 2019, 15:23

Also ich weiß nicht, was Ihr gegen die Boxen habt. Irgendwann sind sie wie vieles in der Nachkriegszeit neu gebaut worden, weil die alten aus Holz marode und Kriegsschäden in der Nachbarschaft von Gleisanlagen "obligatorisch" waren.

Einzig etwas Kohlestaub an den Wänden wird an Kosmektik wirklich erforderlich sein.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 905
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnsteige 1

#1082

Beitrag von Mausebär » Mo 22. Apr 2019, 19:27

Hallo Stummis,

schon wieder ist fast sommerliches Wetter (letzte Woche brauchte man noch die Winterjacke :shock: ) - aber noch ist nicht Sommerpause. Bevor die Temperaturen meinen Speicher vollends aufheizen, was dank der guten Isolierung so schnell auch wieder nicht geht, möchte ich neben der kleinen Ecke auch gerne noch die Bahnsteige fertig bekommen. Doch dazu gleich mehr.

Eure Rückmeldungen was neben die ZG denn noch hin könnte halfen bei dem Entschluss dann letztlich doch ein kleines Kohlenlager und den Rest mit einem kleinen Stück Brachland zu versehen. Ein Baustoffhandel wäre auch toll, doch ich denke die Zufahrt gibt das nicht her. Ein zugemülltes Gelände ist dann eher nicht meins.

Die Mauer des Bansens gefällt mir so auch noch nicht, ich finde sie vor allem zu wuchtig. Da lass ich mir noch was anderes einfallen bei dem Eure Hinweise sicherlich mit einfliessen werden. :)

Ja, und natürlich vielen lieben Dank für die Ideen und die ausgesprochen positiven Rückmeldungen an
Alex, Felix, Axel, Stefan, Damplokfreund Joachim ( :!: ), nochmal Alex und nochmal Felix, Jo, Wolfgang, Peter, Lutz und Erich
Es freut mich sehr , wenn meine bescheidenen Basteleien so positiv wahr genommen werden und gar Kindheitserinnerungen geweckt werden :)

Fortschritte im vorzeigbaren Sinne habe ich heute keine. Der Bereich hinter dem Bahnhof mußte verkabelt werden. Auch Gleissperrsignale und Entkuppler im Bahnhof habe ich bei der Gelegenheit gleich eingebaut und angeschlossen.

Bild

Und nun warten wieder einige nette Zutaten auf Zusammenbau und Platzierung auf den Bahnsteigen ...

Bild

Schon vor 2 Jahren habe ich ein wesentliches Modell für die Bahnsteige gebaut. Da damals noch nicht alle dabei waren zur Einstimmung (und als kleiner Lückenfüller) auf die kommenden Wochen ein kurzer Rückblick. Hier ohne weitere Kommentare ein paar Bilder in chronologischer Reihenfolge.

Die Bahnsteigbrücke ist NICHT das sehr bekannte alte Fallermodell .....



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Bild

Bild


... sondern ein wunderbares Modell aus dem Hause Reitz (www.reitz-modellbau.com)

Den Bau habe ich ab Seite 16 ausführlich beschrieben viewtopic.php?f=64&t=135473&start=375#p1613044

Wünsche Euch einen guten Start in die neue (kurze) Woche, bis bald

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1083

Beitrag von giesl ejektor » Mo 22. Apr 2019, 20:32

Hallo Holger,

wie bereits schon gesagt, ich glaube die Mauer ist bei Deinen Fähigkeiten sicher kein großes Problem :redzwinker: . Die Fußgängerbrücke ist wirklich ein Traum, eben habe ich mir den zugehörigen Baubericht nochmal einverleibt :gfm: . Ich habe zu den 3D Schiebebildern der Nieten eine Frage: Hast Du die über Austromodell bezogen? Ich würde meine Hack Metallbrücke gerne damit aufpolieren. :mrgreen:

Viele Grüße

Lutz

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1084

Beitrag von alex57 » Mo 22. Apr 2019, 21:40

Hallo Holger,

die Bahnsteigbrücke ist ein Träumchen :gfm: :gfm: :gfm: ....das hab ich seinerzeit ja schon angemerkt. :redzwinker:

Ich sehe da bei ein paar schon Bausätze :bigeek: ....die auf den Zusammenbau warten. :redzwinker:

Ich denke, das es bis zu deiner Zwangssommerpause noch etwas dauert und du noch Zeit für die Bahnsteige hast. :) :redzwinker:


Liebe Grüsse

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 905
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1085

Beitrag von Mausebär » Mi 24. Apr 2019, 19:09

Hallo Lutz, hallo Alex,

vielen lieben Dank für Euren Besuch :)

Also die 3-d-Schiebebildnieten sind in dem Fall von den Amis , www.micromark.com , eine Riesenladen für alles mögliche, was im Modelbau so benötigt wird, besonders Werkzeug. Leider bekommt man in D und Europa nicht immer alles, was man so braucht. Bei der Durchsicht des Angebotes fand ich eben auch die Nieten (und auch den Mini-Locher) , Mini-Meißel u.a.
Bestellen tue ich dort natürlich nicht viel - geht z.T. recht lang bis es da ist und Zoll kommt dann auch noch oben drauf.

Ansonsten gibt es grade viel zu tun ... :)

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


Gartenfritzchen
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 18:49
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1086

Beitrag von Gartenfritzchen » Mi 24. Apr 2019, 21:05

Hey Holger,

einfach genial Deine Brücke :bigeek: . Und auch da gilt wieder "muß man erst mal zusammengebaut bekommen" :wink: . Ich wäre damit hoffnungslos überfordert !!!

So langsam stelle ich mir allerdings ernsthaft die Frage, was genau Du eigentlich nicht kannst ?

Liebe Grüße

Jo


Dampflokfreund
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Do 22. Nov 2018, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Stendal
Alter: 71
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1087

Beitrag von Dampflokfreund » Mi 24. Apr 2019, 22:41

Guten Abend Jo, hallo Holger,
Gartenfritzchen hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 21:05
So langsam stelle ich mir allerdings ernsthaft die Frage, was genau Du eigentlich nicht kannst ?
Das ist eine durchaus berechtigte Frage, Multitalent fällt mir spontan dazu ein.

Dieser Bahnsteigübergang aus Messing ist wirklich ein Kunstwerk, handwerklich sehr gut umgesetzt.

In diesem Sinne schönen Abend

Sei herzlichst gegrüßt
Freundliche Grüße

Joachim

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1476
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1088

Beitrag von Brumfda » Do 25. Apr 2019, 06:55

Gartenfritzchen hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 21:05

So langsam stelle ich mir allerdings ernsthaft die Frage, was genau Du eigentlich nicht kannst ?


Moin Jo,

er ist nicht Pipi Langstrumpf. Also scheidet Pferde heben aus :fool: ...


Moin Holger,

... aber alles was Du auf Deiner Anlage anpackst, wird zu modellbahnerischem Gold! Die Brücke ist ein Traum! Und habe ich das richtig gesehen? Sind unter der Brücke schöne ausgebesserte Asphaltbereiche? Etwas älter und heller, andere dunkel und frisch?

Das ist die Realität, mit der Du immer wieder dermaßen Deine Anlage in den Bereich von "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" bringst....


Schöne Wochenrestlaufzeit! Felix

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4613
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1089

Beitrag von Railstefan » Do 25. Apr 2019, 08:08

Hallo Holger und Lutz,

wenn ihr mal US-Artikel haben möchtet und nicht selber drüben bestellen wollt wegen der Abwicklung (Zoll etc), so wendet euch doch an einen der hiesigen US-Modellbahn-Händler.
Wir bauen parallel zur deutschen Vereinsanlage noch eine amerikanische Anlage: http://www.beans-us-modelrailroad.de/beans.htm
Für diese beziehen wir unser Material vielfach von unserem Stammhändler "All American Trains" AAT in Kaarst: https://aat-net.de/
Da wir meist ja ohne Zeitdruck etwas haben möchten, bestellt AAT bei den entsprechenden Herstellern in Amerika, sammelt diese Bestellungen bei einem Partner drüben und macht einen Sammeltransport nach Deutschland. Dadurch reduzieren sich die Transportkosten und der Aufwand für die Verzollung etc liegt bei AAT, wofür sie logischerweise etwas haben möchten.

Weiter erfolgreiches Bauen
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 819
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1090

Beitrag von wolferl65 » Fr 26. Apr 2019, 18:44

Servus Holger,

gerade mal bei Dir die letzte Zeit nachgelesen, die Überführung ist ja ein absolutes Sahnestückchen geworden, fantastisch!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3753
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1091

Beitrag von hubedi » So 28. Apr 2019, 09:37

Hallo Holger,

ich habe mich gerade auf den neuesten Stand gebracht. Die Brücke ist ein herausragendes Modell und der Zusammenbau ist Dir exzellent gelungen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel Arbeit bis zur Fertigstellung aufzuwenden ist. Die Colorierung ist absolut autentisch geworden. Das Gebäude sieht so aus, als wäre es seit Anbeginn der Eisenbahnzeiten der Witterung ausgesetzt. :gfm:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

St. Goar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1289
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Zimo
Gleise: RocoLine
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige 1

#1092

Beitrag von St. Goar » So 28. Apr 2019, 12:06

Hallo Holger,

da ist dir mit der Bahnsteigbrücke ein echtes Meisterwerk gelungen. :bigeek:
Überhaupt ist deine Anlage so recht nach meinem Geschmack. :D
Gruß aus Bielefeld

Gerhard

In Stummis Modellbahnforum: viewtopic.php?f=51&t=42457

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 905
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1093

Beitrag von Mausebär » Fr 3. Mai 2019, 19:06

Hallo Stummis,

an den Bahnsteigen ging es die Tage etwas weiter, noch nicht so dolle, aber bißchen :)

Zunächst jedoch vielen lieben Dank für Eure nette Post an

Jo, Joachim, Felix, Stefan, Wolfgang, Hubert und Gerhard

Wie Felix treffend festgestellt hat kann ich keine Pferde heben. Auch sonst gibt es im modellbahnerischen Bereich so einiges, was ich nicht oder nicht gut kann :D , ich sag jetzt nur mal Elektrik, digital , :mrgreen: .....
Aber ich fühle mich "am Bauch gepinselt" wenn ich mit einem ebenso zerstreut - genialen wie auch liebenswerten verrückten Wissenschaftler verglichen werde, zumindest wenn es um die Modellbahn geht :redzwinker: - und Euer Lob :) ... naja, ihr wisst ja , Öl usw. :wink:

Vielen Dank an Railstefan für den Hinweis, wenn man mal was aus Übersee braucht.

Die Brücke war unglaublich zeitaufwändig und in manchen Bereichen schon etwas diffizil, doch ich finde, es hat sich richtig gelohnt. Sie wird auf der Bahn sicherlich einer der Hingucker schlechthin.

Nun zu den kleinen Fortschritten. Insgesamt habe ich 5 der 7 Bahnhofsgleise über die komplette Bahnsteiglänge eingeschottert. Gleise einschottern geht mir recht zügig von der Hand und ich sträube mich - wie Ihr ja nun mittlerweile schon wisst - nicht davor. Rund 12 m Gleise dauern dann aber doch etwas :)
Zu zeigen gibt es da jetzt natürlich nicht viel. Etwas interessanter sind wohl die ersten Aufbauten für den Bahnsteig.

Wie vor einigen Wochen Matthias (Djian) schon festgestellt hatte, konnte der Sockel neben dem Bahnhof so noch nicht bleiben. Hier hat die Bahnsteigsperre ihren Platz gefunden. Die Häuschen sind von Auhagen, das Geländer von Weinert, das Arrangement von mir ...

Bild

Bild

(das krumme Zaunsegment wird natürlich noch gerichtet)

Dazu kam noch ein Bahnsteighäuschen. Das Original aus dem Auhagen-Bahnsteigzubehörset fand ich etwas zu wuchtig. Also habe ich es nach meinen Vorstellungen angepasst ....

Bild

Soweit mal für heute. Da gibt es noch einiges zu tun, also bald gibt es mehr.

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2466
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1094

Beitrag von Mornsgrans » Fr 3. Mai 2019, 20:22

Hallo Holger,
Mausebär hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 19:06

Bild

(das krumme Zaunsegment wird natürlich noch gerichtet)
da reiche ich hiermit eine Protestnote ein.

Auch in früheren Zeiten gab mal ein Geländer oder Tor nach und wurde nicht binnen 10 Minuten gerichtet. Lasse es so, das gibt dem Bahnhof einen zwar kleinen aber realistischen "Touch".

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

P.S.: Deine anderen Arbeitsergebnisse: :hearts:
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3753
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1095

Beitrag von hubedi » Fr 3. Mai 2019, 20:46

Hallo Holger,

lassen ... toktoktok ... lassen ... toktoktok ... lassen ... toktoktok :D

Stell noch einen Modellschmied daneben, der sich gerade den Schaden ansieht und Du hast eine schöne Szene.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 49
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1096

Beitrag von Feyd-Rautha » Sa 4. Mai 2019, 05:26

Hallo Holger,

das sieht alles wieder massiv klasse aus! :gfm:
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:


Dampflokfreund
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Do 22. Nov 2018, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Stendal
Alter: 71
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1097

Beitrag von Dampflokfreund » Sa 4. Mai 2019, 10:40

:gfm: :gfm:

Hallo Holger,

das sieht genauso aus wie es früher aussah !

Es mag noch eine Menge Arbeit auf Dich warten, doch schon jetzt sehe ich, wie die Bahnsteige mal werden. Einfach toll :bigeek:

Übrigens, ich finde ja, Du darfst auch gerne mal kleinere Zwischenschritte zeigen :wink:

Grüße
Freundliche Grüße

Joachim

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1098

Beitrag von alex57 » So 5. Mai 2019, 12:29

Mornsgrans hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 20:22
Hallo Holger,
Mausebär hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 19:06

Bild

(das krumme Zaunsegment wird natürlich noch gerichtet)

Hallo Holger,

die Bahnsteigsperre mit den Auhagenhäuschen :hearts: und dem filigranen Weinertzaun :hearts: passt perfekt zum Bahnhof und :gfm: :gfm: :gfm: sehr gut. Alles wie aus einem Guss :hammer: :clap: :hammer:

Das hängende Tor so zu lassen ist eine gute Idee :gfm: .....nur passt so ein Schaden nicht in deine Epoche.

Heute würde das bei der Bahn so wochen oder monatelang so bleiben. Nur in deiner Epoche hat man Schäden sofort repariert. Da gabs noch genügend betriebseigene Schlosser, die sich sofort dem Schaden angenommen hätten :redzwinker:

Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2466
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1099

Beitrag von Mornsgrans » So 5. Mai 2019, 15:12

alex57 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 12:29
.nur passt so ein Schaden nicht in deine Epoche.
Der passt in jede Epoche, Alex. Man sieht eben nur nicht, wie lange er schon besteht. Es ist jedenfalls noch kein Rost zu sehen...
alex57 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 12:29
Heute würde das bei der Bahn so wochen oder monatelang so bleiben.
Ich denke eher, dass es so bleiben würde, bis das Gebäude abgerissen wird.
alex57 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 12:29
Nur in deiner Epoche hat man Schäden sofort repariert. Da gabs noch genügend betriebseigene Schlosser, die sich sofort dem Schaden angenommen hätten
Die hatten andere Aufgaben, aber nach ein paar Wochen wäre der Schaden sicher behoben.

Holger kann ja einen Arbeiter im Blaumann und einer Werkzeugkiste "abstellen", der den Schaden gerade begutachtet - damit wäre allen "geholfen" ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: So 13. Mai 2018, 12:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Köln
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnsteige - kleine Fortschritte

#1100

Beitrag von Mercutius » Do 9. Mai 2019, 17:18

Hallo Holger,

auch wenn es langweilig wird: super schön! Aber ja, ich bin befangen, ich mag Deine gewählte Epoche, die Farbpalette die Du verwendest, und dann bist Du ein Meister darin, es alles so einfach und natürlich aussehen zu lassen. Und wir alle hier wissen, wie schwer das ist.

Feedback kann ich zu den letzten Basteleien nicht geben, mit dem Zaun wirst Du schon richtig entscheiden. Meine Meinung, ja, ja, jeder hat eine... *g*: An Deinen Bahnanlagen nagt der Zahn der Zeit, wenn auch dezent, und alles hat Gebrauchsspuren in genau der richtigen Dosis, aber alles ist gepflegt, und das offensichtlich!. Desshalb: der kaputte Zaun passt IMO(!) nur, wenn Du den ich eine kleine Szene mit einbindest. Sei es, dass ein Dreirad da gerade eingeschlagen ist, oder halt die Schweißflaschen daneben stehen, oder was immer. Oder auch, dass das Element gegen das gerade dort angelieferte getauscht wird. So mit Karre, Schweißer, zwei Mann schleppen das neue, so in der Art.

Gruß

Peter

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“