Joeys Teppichbahn - Projekt "Graffiti" und Neuzugänge Teil 3

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

(M)eine Teppichbahn (RocoLine) - Christian Doppler vs. Stille Nacht: Vectron Bildvergleich

#276

Beitrag von JoMä »

Hallo zusammen,

nachdem ich es die letzten beiden Male vergessen habe zu zeigen... :oops:

Bild

Mein provisorisches "Fotostudio" bzw Provisorium
- einfach 2 alte Styroporelemente für den weißen Hintergrund, eine helle Lampe auf den Schreibtisch. Und das war's dann eigentlich auch schon. Da gegen das Licht fotografiert wurde, erweckt es den Eindruck, der Raum wäre dunkel. Tatsächlich ist das Foto aber tagsüber bei strahlendem Sonnenschein entstanden.
Morgen werde ich dann meinen freien Tag nutzen, um die Bilder für den BR 111 Vergleich zu schießen. Das Warten hat also bald ein Ende ;) 8)

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3948
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: (M)eine Teppichbahn (RocoLine) - Christian Doppler vs. Stille Nacht: Vectron Bildvergleich

#277

Beitrag von DerDrummer »

Tja, klein aber fein. Tolle Fotos entstehen da.
Auf den BR 111- Vergleich bin ich mal gespannt, vor allem wie die einzelnen Loks nebeneinander aussehen.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: (M)eine Teppichbahn (RocoLine) - Christian Doppler vs. Stille Nacht: Vectron Bildvergleich

#278

Beitrag von lernkern »

Tag Joey.

Schick, dein Fotostudio. Und die Bilder sprechen eh für sich. Mit was fotografierst du denn?

Ich freue mich auch schon auf 111 Bilder;-)

Gruß

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

Threadersteller
JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

(M)eine Teppichbahn (RocoLine) - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#279

Beitrag von JoMä »

.

.
Die Baureihe 111 im Vergleich: Märklin, Roco und Piko
.

Bild


Es handelt sich um folgende Modelle:


Roco 72392: BR 111 066-7 der DB AG, mit 8-pol. Schnittstelle. Epoche VI mit langer Loknummer, Biergarten/BayernTicket Werbung und Scherenstromabnehmern. UVP 224,- €.
Modell auf roco.cc.

Piko 51840: BR 111 193-9 der DB AG, mit Plux22 Schnittstelle. Epoche VI mit langer Loknummer, ZZA "Frankfurt" und Einholmstromabnehmern. UVP 149,99 €.
Modell im Piko Webshop und auf Modellbahn-Fokus

Märklin 37317: BR 111 095-6 der DB AG. AC-Ausführung in Epoche V mit kurzer Loknummer und Einholmstromabnehmern. Mit eingebautem mfx-Decoder. UVP 219,95,- €.
Eines der wenigen Modelle, die aus meiner AC Zeit übrig geblieben sind.
Modell auf märklin.de


Beim Roco Modell liegen zahlreiche Zurüstteile wie Scheibenwischer, Makrofone, Griffstangen etc. zur Selbstmontage bei. Die Zurüstteile passen meist präzise in die vorgesehenen Bohrungen des Modells und halten dabei ganz ohne Kleber. Bremsschläuche und Kupplungsatrappen zum vollständigen Zurüsten der Führerstände sind ebenfalls enthalten.
Das Modell verfügt über einen NEM-Kupplungsschacht.

Das Piko Modell wird bereits fertig zugerüstet ausgeliefert. Es liegen jedoch Bremsschläuche und Kupplungsatrappen bei, um die Führerstände vollständig zurüsten zu können.
Das Modell verfügt über einen NEM-Kupplungsschacht.

Beim Märklin Modell gibt es keinerlei Zurüstteile. Die Kupplungen sind von unten mit der Schraube, die das Drehgestell zusammen hält, verschraubt.

Zur Detaillierung der Modelle lasse ich mal Bilder sprechen:


Komplettansichten:

Bild
Piko - Roco - Märklin

Bild
Piko - Roco - Märklin

Bild
Piko mit EInholmstromabnehmer und ZZA "Frankfurt"

Bild
Roco mit Scherenstromabnehmer und BayernTicket Werbung

Bild
Märklin mit Einholmstromabnehmer und ohne ZZA

Frontansicht:

Bild
Märklin - Roco - Piko
Während bei Roco und Piko Scheibenwischer, Griffstangen und Steckdosen Ansteckteile bzw. angespritzt sind, werden diese bei Märklin nur angedeutet.

Bild
Märklin - Roco - Piko
Bei Roco und Piko liegen Bremsschläuche und Kupplungshaken zum Zurüsten des Führerstandes bei, sind jedoch nicht verbaut, damit ich die Loks beidseitig kuppeln kann.

Seitenansicht:

Bild
Von schräg vorne: Piko im Vordergrund, Roco hinten

Bild
... und Roco vorne, Märklin hinten

Bild
Bild
Bild
Von oben nach unten: Piko, Märklin, Roco

Bild
Bild
Bild
Von oben nach unten: Piko, Märklin, Roco

Bild
Bild
Blick in den Motorraum bei Piko

Bild
Bild
... und bei Märklin

Details Drehgestelle:

Bild
Piko

Bild
Märklin

Bild
Roco

Dachansicht:

Bild
Von oben nach unten: Märklin, Roco, Piko

Bild
Piko mit fein geätzten und durchbrochenen Lüftergittern und Laufstegen

Bild
Roco mit angedeuteten Lüftergittern und Laufstegen aus Plastik

Bild
Märklin mit angedeuteten Lüftergittern und Laufstegen aus Plastik, dafür mit farblich abgesetzten Dachleitungen/Isolatoren

_________________________________________________________________________________
Digitalisierung, Digitalfunktionen:

Das Roco Modell kommt lediglich mit einer 8-poligen Schnittstelle nach NEM 652 daher. Dadurch sind Spitzenlicht und Schlussbeleuchtung leider nicht getrennt schaltbar, sodass der erste Wagen immer angestrahlt wird. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dies durch den Einbau einer(n) Adapterplatine/-decoder zu beheben. Derzeit habe ich einen ESU Lopi 4.0 DCC verbaut.

Das Piko Modell habe ich ebenfalls mit einem ESU Lopi 4.0 DCC ausgestattet. Dank der PluX22-Schnittstelle lassen sich mit dem ESU-Decoder das Spitzenlicht und Schlusslicht getrennt schalten. Auch verfügt das Modell über eine schaltbare Führerstandsbeleuchtung.

Fazit:

Meine Empfehlung, möchte man sich heute eine BR 111 anschaffen, lautet ganz klar Piko. Sowohl bei der verbauten Technik, der filigranen Detaillierung und den Fahreigenschaften befindet sich diese auf dem Stand der Zeit. Wobei auch die beiden anderen Modelle ganz klar ihre Daseinsberechtigung haben!
So finde ich das Märklin Modell vom optischen Gesamteindruck her am stimmigsten umgesetzt. Von diesem Modell würde ich mir eine Neuauflage mit überarbeiteter Lokfront und Dachgarten neben Märklin auch als DC-Version von Trix wünschen. Meine Pläne für das Märklin Modell sind etweder, dieses auf DC umzubauen, oder dieses zu entkernen, und als Dummy in Doppeltraktion mitlaufen zu lassen.
Bei Roco würde ich mich über eine technische Überarbeitung mit zeitgemäßer Schnittstelle freuen. Vielleicht ist es ja nächstes Jahr soweit.

Bild


Fragen, Anregungen und Kommentare zu meinem Vergleichbericht sind gerne gesehen, bei Bedarf kann ich den Bericht auch noch um weitere Punkte/Bilder ergänzen.

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3948
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#280

Beitrag von DerDrummer »

Moin Joey
Wirklich etwas zu ergänzen habe ich nicht. Ein toller Bericht! :gfm:
Ich würde mich nach deinen Fotos auch für die Piko entscheiden, die beiden anderen Loks sind einfach nicht mehr zeitgemäß.
Das Märklin-Modell sieht von der Front her ein bisschen wie eine BR 151 aus, finde ich :lol:
Bei Roco fehlen mir die geätzten und sehr feinen Ansteckteile auf dem Dach, das wirkt mir zu grob. Beim Dachgarten muss ich allerdings sagen, dass das Märklin Modell tatsächlich am Besten gefällt. Es wirkt einfach am Stimmigsten.
Bei Piko würde ich mir höchstens noch auf halber Strecke abgeschnittene Bremsschläuche und einen ordentlichen Kupplungshaken als Ansteckteil wünschen, wie bei Roco eben.

Letztendlich wünsche ich mir eine Neukonstruktion oder sehr gründliche Überarbeitung des Modells mit moderner Technik und Ansteckteilen wünschen. Damit würden sie Piko übertreffen und so ziemlich die perfekte BR 111 erschaffen. Andernfalls müsste Piko den Sprung auf Roco-Niveau schaffen, also auch Scheibenwischer etc. als Ansteckteile.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!

berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5609
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#281

Beitrag von berndm »

DerDrummer hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 19:11 ...
Bei Roco fehlen mir die geätzten und sehr feinen Ansteckteile auf dem Dach, das wirkt mir zu grob. Beim Dachgarten muss ich allerdings sagen, dass das Märklin Modell tatsächlich am Besten gefällt. Es wirkt einfach am Stimmigsten.
...
Das war wohl als Ironie gemeint. Die dicken Wasserrohre, welche in die Isolatoren gesteckt sind, entsprechen nicht wirklich der Realität. Das zeigt höchsten das Alter der Märklin-Konstruktion.
Das hat Piko zeitgemäß hinbekommen.

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1248
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#282

Beitrag von Magdeburger »

Lieber Joey,
vielen Dank auch von mir für deinen ausführlichen und sehr gelungenen Test!
Ich finde alle drei gezeigten Modelle haben ihre Stärken und kleinen Schwachstellen. Piko als neueste Konstruktion kann natürlich mit einer zeitgemäßen Schnittstelle und den geäzten Lüftergittern und Laufstegen punkten, aber wie geschrieben, hier handelt es sich ja um die aktuellste Konstruktion.
Für mich wäre eine Entscheidung echt schwierig.
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)
Benutzeravatar

LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 41
Norwegen

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#283

Beitrag von LeJaEm79 »

Moin Joey

Danke für Deinen Vergleich... wenn es eine 111 nach Fischenich schaffen wird, dann wird es derzeit auch eine (oder zwei 8) ) von Piko sein. Auf jeden Fall die ozeanblau/elfenbeinfarbene, vielleicht auch noch die mit der S-Bahn-Lackierung. Jedoch steht die 111 auf meiner Haben-Wollen-Liste nicht so wirklich ganz oben, da kommen vorher noch der eine oder andere Diesel nach Fischenich 8)

Wie lauten Deine Erfahrungen bei den Ansteckteilen der Piko 111? Im Allgemeinen liest man ja immer wieder, dass bei Piko ständig die Zurüstteile abfallen würden. Da ich noch keine Piko Lok habe, fehlen mir natürlich Erfahrungswerte. Wie sieht das bei der 111 von Piko aus?


Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread
Benutzeravatar

Threadersteller
JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Joeys Teppichbahn (ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine) - Es ist vollbracht

#284

Beitrag von JoMä »

Hallo Stummis,

es ist vollbracht! Der Umzug meiner Mutter und meiner kleinen Schwestern wurde heute "vollzogen". Endlich. Letztens musste der LKW unseres Fahrers kurz vor dem geplanten Termin mit Motorschaden in die Werkstatt. Noch muss man im alten Haus einiges erledigen. Aber zumindest ist Ende in Sicht. Und somit auch der Wiederaufbau der Teppichbahn mit anschließenden Fahrtagen.
Grob angepeilt ist der nächsten Aufbau für das WE 22.09./23.09, ggf. auch schon 08.09./09.09.


Zu Euren Antworten:
lernkern hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 11:53 Schick, dein Fotostudio. Und die Bilder sprechen eh für sich. Mit was fotografierst du denn?
@Jörg: ich benutze mein inzwischen in die Jahre gekommenes Telefon: ein LG Optimus G Pro.
Mit den Nahaufnahmen bin ich inzwischen recht zufrieden - gute Beleuchtung vorausgesetzt. Tageslicht alleine reicht meistens nicht. Auf die Ferne, wenn man z. B. eine ganze Garnitur ablichten möchte, oder ohne künstliche Lichtquelle wird's dann sehr schnell unscharf oder grieselig. Bester Zeitpunkt zum Fotographieren ist nachmittags, wenn die Sonne bei mir so richtig schön reinknallt. Dann ist's der Kamera meist hell genug...
DerDrummer hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 19:11 Das Märklin-Modell sieht von der Front her ein bisschen wie eine BR 151 aus, finde ich :lol:
@ Justus: Zustimmung! Beim Kopieren der Bilder auf die Festplatte habe ich mich gewundert, wo denn jetzt auf einmal ein Bild einer 151er herkommt. Bis ich's geöffnet und festgestellt habe, dass es die M* 111 ist... :lol:
Magdeburger hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 19:42 Für mich wäre eine Entscheidung echt schwierig.
@ Steffen: Wenn die deine Wunsch 111 anbieten, würde ich zu Piko raten. Will man aber z. B. eine bestimmte (Epoche VI) Werbevariante, bleibt nur der Griff zu Roco.
LeJaEm79 hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 19:50 Danke für Deinen Vergleich... wenn es eine 111 nach Fischenich schaffen wird, dann wird es derzeit auch eine (oder zwei 8) ) von Piko sein. Auf jeden Fall die ozeanblau/elfenbeinfarbene, vielleicht auch noch die mit der S-Bahn-Lackierung. Jedoch steht die 111 auf meiner Haben-Wollen-Liste nicht so wirklich ganz oben, da kommen vorher noch der eine oder andere Diesel nach Fischenich 8)

Wie lauten Deine Erfahrungen bei den Ansteckteilen der Piko 111? Im Allgemeinen liest man ja immer wieder, dass bei Piko ständig die Zurüstteile abfallen würden. Da ich noch keine Piko Lok habe, fehlen mir natürlich Erfahrungswerte. Wie sieht das bei der 111 von Piko aus?
@ Manfred: Die Zeit wird bestimmt kommen, wo du uns stolz eine 111 in Fischenicht präsentierst. Nur Geduld, läuft ja nichts weg ;) :lol:
Ich habe den Führerstand nicht zugerüstet, da die Lok auf beiden Seiten Kupplungen bekommt. Ergo kann ich zur Qualität der Ansteckteile leider nichts sagen. Bei Gelegenheit werde ich die einfach mal anbringen, den "Schütteltest" durchführen :shock: und schauen, ob alle an Ort und Stelle bleiben.

Gute Nacht zusammen,
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2893
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#285

Beitrag von KleTho »

Joey,

Danke für den umfassenden Vergleich!
Ich kann Dein Fazit nur unterstreichen. Auch mein Favorit wäre hier eindeutig die Piko :gfm: !

So, jetzt "Augen gerade aus" und freue Dich schon auf Deinen nächsten Aufbau, vielleicht ja schon in zwei Wochen.
Schaut jemand bei Dir vorbei?
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Joeys Teppichbahn (ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine) - Es ist vollbracht

#286

Beitrag von lernkern »

Tag Joey.
JoMä hat geschrieben: Mi 22. Aug 2018, 22:55
lernkern hat geschrieben: Di 21. Aug 2018, 11:53 Schick, dein Fotostudio. Und die Bilder sprechen eh für sich. Mit was fotografierst du denn?
@Jörg: ich benutze mein inzwischen in die Jahre gekommenes Telefon: ein LG Optimus G Pro.
Mit den Nahaufnahmen bin ich inzwischen recht zufrieden - gute Beleuchtung vorausgesetzt. Tageslicht alleine reicht meistens nicht. Auf die Ferne, wenn man z. B. eine ganze Garnitur ablichten möchte, oder ohne künstliche Lichtquelle wird's dann sehr schnell unscharf oder grieselig. Bester Zeitpunkt zum Fotographieren ist nachmittags, wenn die Sonne bei mir so richtig schön reinknallt. Dann ist's der Kamera meist hell genug...
Was, mit einem alten Handy? Na, dafür sind die Aufnahmen aber wirklich, wirklich gut! Ich hoffe, du bis mir nocht böse, wenn ich trotzdem was anmerke.
JoMä hat geschrieben:Bild
Piko mit EInholmstromabnehmer und ZZA "Frankfurt"
In diesem Foto sieht man, das Vordergrund (das Schotterbett in der rechten unteren Bildecke) und Hintergrund (etwa ab dem DB-Logo auf der Lok bis nach hinten) nicht ganz scharf sind.

Wenn du an deinem Handy manuell einstellen kannst, dann nimm bei solchen Aufnahmen eine kleine Blende (=große Blendenzahl). Dann musst du länger belichten, aber dafür bekommst du mehr Schärfentiefe (oder war es Tiefenschärfe, egal, Schiefentärfe war's nicht). Aber das ist schon wirklich meckern auf sehr hohem Niveau von mir und daher nur so nebenbei.

Deine beiden Vergleiche in der letzten Zeit sind auf alle Fälle prima hilfreich, vor allem, weil eine 111 ja schon lecker wäre. Und hat hat Piko wohl die Nase vorn.

Schön, dass euer Umzug geschafft ist. So etwas bringt über die ganze Arbeit (die es macht) hinaus auch immer Aufregung und Neuerungen - ob man will oder nicht. Von daher euch allen einen guten Start ins Neue!!

Gruß

Jörg
Zuletzt geändert von lernkern am Do 23. Aug 2018, 05:06, insgesamt 1-mal geändert.
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Joeys Teppichbahn (ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine) - Es ist vollbracht

#287

Beitrag von lernkern »

Doppelpost :banghead:
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5619
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#288

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Wow, jetzt seh ich das erst! Die Märklin ist von 2005!

Hammermäßig!

Detailliert wie ein Modell aus den 70er Jahren. Peinlich ohne Ende, ich bin schockiert :shock:
... und gleichzeitig befürchte ich übles für meine vorbestellte Trix Lok im Dezember. Hoffentlich kommt da nicht auch so ein Müll daher :roll:

Die Piko dagegen eine richtige Schönheit. Da sieht man wie mans auch machen kann.
Dass die Roco nicht mehr ganz auf Höhe der Zeit ist darf man ihr wohl nicht verübeln. Da muss man wohl auf eine Neuauflage hoffen.
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1248
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#289

Beitrag von Magdeburger »

... und gleichzeitig befürchte ich übles für meine vorbestellte Trix Lok im Dezember. Hoffentlich kommt da nicht auch so ein Müll daher :roll:
Michi, Du machst mich neugierig, was zieht im ROCO-Land bei Dir von TRIX ein?

Viele Grüße
Steffen

P.S.: habe auch ein paar Vorbestellungen von TRIX-Modellen zu laufen und stehe der Marke bisher ja auch eher etwas skeptisch gegenüber...
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5619
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#290

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Na weil sie Roco leider doch nicht bringt, die tschechische Skoda. 380 glaub ich heißt sie. Hab ich mit Sound beim Lippe für 220 oder so vorbestellt. Das kann eigentlich kein Highlight werden, aber nachdem sie sonst nicht zu haben ist und ich sie beinahe täglich sehe, muss die schon sein.

Falls sich Roco doch irgendwann erbarmt, tausch ich sie so wie den Piko Cargo Serv Vectron später einfach aus :wink:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1248
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#291

Beitrag von Magdeburger »

Moin Michi,
Da bin ich mal gespannt, die Neuentwicklung der Skoda-Maschine kommt bei MäTrix ja im Hobbysegment, daher schaun mer mal!
Du wirst ja sicherlich ausführlich berichten :D !
Habe allerdings irgendwo gelesen, dass sich die Göppinger die Exclusivrechte für dieses Modell gesichert haben, keine Ahnung ob das für alle Versionen oder überhaupt stimmt, sollte es so sein, wird es für ROCO eng :( !
Schönes Wochenende
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)
Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3095
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Iris, Fred
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: (M)Eine Teppichbahn - Die Baureihe 111 (Märklin, Piko, Roco) im Vergleich

#292

Beitrag von Badaboba »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Do 23. Aug 2018, 17:41 Detailliert wie ein Modell aus den 70er Jahren. Peinlich ohne Ende, ich bin schockiert :shock:
Korrekt, die erste Version der Lok (3042) brachte Märklin 1977 auf den Markt... :mrgreen:
Kann man wissen, muss man nicht wissen. Damals ein schön detailliertes Modell, der Gesamteindruck ist meiner Meinung nach immer noch stimmig.
Liebe Grüße
Volker

Aktuelle Baustelle - Schaukastenanlage Steinweiler:
viewtopic.php?f=15&t=179290

Meine Betriebsstelle für unsere Puko-Modultreffen - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964
Benutzeravatar

Threadersteller
JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Joeys Teppichbahn (ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine)

#293

Beitrag von JoMä »

Hallo zusammen,

kurzes Update von mir, so viel aber schom mal vornweg: die größte Neuerung des heutigen Beitrages ist die Änderung des Threadtitels von "(M)Eine Teppichbahn mit Roco Line (Bettung)" in "Joeys Teppichbahn"... Erwartet also besser nicht allzu viel. :lol: :shock:


Die Tage sind nebst einer beschaulichen Menge an Gleismaterial zwei weitere ESU-Decoder bei mir eingetroffen. Einer für ein Modell, das ich hier nocht nicht gezeigt habe, der zweite für eine Lok, die bereits vor einiger Zeit auf einem Foto zu sehen war. Dann werden akutell zwei vorbestellte (und lang ersehnte) Lokomotiven ausgeliefert. Eine wird benötigt, um eine Dosto Garnitur zu vervollständigen, welches die Zweite wird, habe ich eigentlich schon verraten. Wobei mir gerade auffällt, dass ich wieder einmal verpeilt habe, passende Decoder gleich mitzubestellen... :roll: :oops:

Nachdem der Brawa Twindexx (Regio) nach wie vor auf sich warten lässt, wird auch bald die vor einiger Zeit versprochene umfangreiche Vorstellung meiner Dosto Garnituren folgen.


Zu Eurer Post:
KleTho hat geschrieben: Mi 22. Aug 2018, 23:06 So, jetzt "Augen gerade aus" und freue Dich schon auf Deinen nächsten Aufbau, vielleicht ja schon in zwei Wochen.
Schaut jemand bei Dir vorbei?
Also, Aufbau am Wochenende 08.09./09.09. wird wohl nichts werden. Im alten Haus meiner Mutter muss noch sehr viel Sch***dreck erledigt werden, was an besagtem Wochenende angegangen wird. Ob's mit dem Aufbau am 22.09./23.09. was wird, hängt davon ab, wie viel wir bis dahin erledigt haben, oder ob wir da dann nochmal ran müssen.
Deshalb habe ich (bis jetzt ;)) auch niemanden zum Mitspielen eingeladen. Das mache ich dann ggf. noch kurzfristig, sobald ein Termin sicher ist.

lernkern hat geschrieben: Do 23. Aug 2018, 05:03 Was, mit einem alten Handy? Na, dafür sind die Aufnahmen aber wirklich, wirklich gut! Ich hoffe, du bis mir nocht böse, wenn ich trotzdem was anmerke.
...
In diesem Foto sieht man, das Vordergrund (das Schotterbett in der rechten unteren Bildecke) und Hintergrund (etwa ab dem DB-Logo auf der Lok bis nach hinten) nicht ganz scharf sind.

Wenn du an deinem Handy manuell einstellen kannst, dann nimm bei solchen Aufnahmen eine kleine Blende (=große Blendenzahl). Dann musst du länger belichten, aber dafür bekommst du mehr Schärfentiefe (oder war es Tiefenschärfe, egal, Schiefentärfe war's nicht). Aber das ist schon wirklich meckern auf sehr hohem Niveau von mir und daher nur so nebenbei.
Danke für die Blumen! :oops: Bin neulich mal die Kameraeinstellungen durchgegangen, also sowas kann mein Telefon nicht. Zumal ich ja eh freihand fotografiere, was bei einer längeren Belichtungszeit verbunden mit einer "zittrigen" Hand zwangsweise zum Verwackeln der Bilder führen würde.
Mittelfristig werde ich mir wohl irgendwann ein "Stativ" (bzw. Handyhalterung weiß jetzt nicht, wie man sowas nennt) anschaffen. Langfristig, sollte irgendwann mal Geld über sein, dann auch ne richtige Kamera. Ich spiele ja seit einiger Zeit mit dem Gedanken, mir 'ne GoPro anzuschaffen, gerade bei meinen Videos wäre das ein gigantischer Sprung in Sachen Bildqualität.
Deine beiden Vergleiche in der letzten Zeit sind auf alle Fälle prima hilfreich, vor allem, weil eine 111 ja schon lecker wäre. Und hat hat Piko wohl die Nase vorn.
Da hilft wohl nur, dir eine zu kaufen? :P Bei mir ist übrigens die nächste unterwegs 8)
Schön, dass euer Umzug geschafft ist. So etwas bringt über die ganze Arbeit (die es macht) hinaus auch immer Aufregung und Neuerungen - ob man will oder nicht. Von daher euch allen einen guten Start ins Neue!!
Ich bin ja zum Glück nicht umgezogen, nur meine Mutter und meine Schwestern. Ich bin nach wie vor in meiner Wohnung.

Badaboba hat geschrieben: Sa 25. Aug 2018, 12:40
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Do 23. Aug 2018, 17:41 Detailliert wie ein Modell aus den 70er Jahren. Peinlich ohne Ende, ich bin schockiert :shock:
Korrekt, die erste Version der Lok (3042) brachte Märklin 1977 auf den Markt... :mrgreen:
Kann man wissen, muss man nicht wissen. Damals ein schön detailliertes Modell, der Gesamteindruck ist meiner Meinung nach immer noch stimmig.
Volle Zustimmung! Immer noch schön anzuschauen, v. A. wenn man bedenkt man, wie alt die M* Formen doch sind. Die hier vorgestellte Lok stammt übrigens aus dem Jahr 2005, also auch schon über ein Jahrzehnt alt.
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Sa 25. Aug 2018, 08:17 Na weil sie Roco leider doch nicht bringt, die tschechische Skoda. 380 glaub ich heißt sie. Hab ich mit Sound beim Lippe für 220 oder so vorbestellt. Das kann eigentlich kein Highlight werden, aber nachdem sie sonst nicht zu haben ist und ich sie beinahe täglich sehe, muss die schon sein.
Mich hätte die DB Version (BR 102) gereizt. Da es aber vermutlich nie die passenden (maßstäblichen) Doppelstockwagen dazu geben wird, und ich für eine vereinfachte Hobbylok nicht bereit bin, 280,- € UVP auszugeben, habe ich von einer Vorbestellung abgesehen. Ich warte die Auslieferung und erste Berichte ab, dann schau ich weiter. Obwohl ich eigentlich nicht allzuviel erwarte.
Dass M* die Exclusivrechte für die Baureihe hat, habe ich, ich meine hier im Forum, auch schon gelesen. Schade...

So, sehr trocken mein heutiger Beitrag und keine Bilder, die bekommt ihr dann wieder beim nächsten Mal.

LG und gute Nacht ;)
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3948
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Joeys Teppichbahn - ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine

#294

Beitrag von DerDrummer »

Moin Joey
Bei der neuen Lok für Dostos tippe ich auf eine BR 147.5 von Piko für einen Brawa IC 2.
Ansonsten könnte es sein, dass du doch eine Re 421 vorbestellt Hast? :wink:

Die Titeländerung :gfm: auf jeden Fall, ist jetzt viel kürzer und genauer.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2893
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Joeys Teppichbahn - ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine

#295

Beitrag von KleTho »

DerDrummer hat geschrieben: Do 6. Sep 2018, 06:31
Die Titeländerung :gfm: auf jeden Fall, ist jetzt viel kürzer und genauer.
Ja, Titeländerungen machen Sinn :fool: !

Jetzt finde ich Dich leichter👍.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5619
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Joeys Teppichbahn - ehem. (M)Eine Teppichbahn mit RocoLine

#296

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Joey, schau mal hier:

https://www.modellbahnshop-lippe.com/pr ... odukt.html

Ich weiß nicht, wieso die so stark reduziert vorbestellbar ist, aber aus ebendiesem Grund hab ich sie im Februar einfach mal vorbestellt. Wobei ich weiß, dass der Märklin Sound Schrott ist, spar ich mir den zusätzlichen Decoder bei der "ohne Sound" Variante. Heißt: Die Lok kostet knapp 200 Euro ohne Sound, was für mich soweit in Ordnung ist, weil ich die einfach jeden Tag sehe und bei mir schön ins Konzept passt. Die fährt Eurocities mit polnischen, Tschechischen und ÖBB Wagen über den Semmering / Wien / Prag / Polen.

Find ich übrigens amüsant, dass ihr so auf diese alten Formen steht und dazu auch noch bereit seit ziemlich viel Kohle rauszuhauen, dann aber bei einer modernen Hobby Lok nörgelt. Ich bleib dabei: eine Frechheit was Preis/Leistung angeht. Vor allem wenn man daneben sieht, was Piko und Roco bieten.
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube
Benutzeravatar

Threadersteller
JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Joeys Teppichbahn/ehem. (M)Eine Teppichbahn(RocoLine): Spontaner Aufbau

#297

Beitrag von JoMä »

Guten Morgen/gute Nacht zusammen,

gestern Nachmittag nach dem wöchentlichen Wohnungsputz überkam es mich auf einmal: der Drang, den viele von Euch schon einmal gespürt haben. Und so habe ich am frühen Abend meine Kisten mit Gleisen rausgeholt, WinTrack angeworfen und nach über 2 Monaten damit begonnen, die Teppichbahn wieder aufzubauen.

Einen extra Gleisplan habe ich zuvor nicht angefertigt. Beim Bahnhof habe ich mich stark an der vorherigen Version orientiert, jedoch einige Modifikationen durchgeführt. Einfach mit den Gleisen und in WinTrack so lange rumgespielt, bis alles gepasst hat. Da das Umplanen recht zeitintensiv war, regelmäßig unterbrochen wurde und ich noch eine Bogenweiche passend zuschneiden musste, liegt bis jetzt nur der Bahnhof auf dem Pakett. Die restlichen Gleisanlagen baue ich dann die nächsten Tage auf.

Aktuell hat der Bahnhof jetzt 5 Bahnsteigsgleise und 1 Durchfahrgleis für Güterzüge, im Gegensatz zum Vorgänger mit 3 Bahnsteiggleisen und 2 Güterzuggleisen. Dafür weist das Güterzuggleis im aktuellen Aufbau eine unglaubliche Länge von über 6 Metern auf! Ich glaube, ihr wisst, was das heist? Vectron Doppeltraktion mit einem richtig fetten Güterzug. Entweder KLV oder Kesselwagenzug. Oder beides. ;)

Für Fotos war es meiner Kamera leider schon zu dunkel, deshalb an dieser Stelle nur der aktuelle Gleisplan des Bahnhofs:

HIER in höherer Auflösung
Bild
HIER in höherer Auflösung
Das Stumfgleis kann ich wegen der immer noch nicht ausgelieferten Bogenweiche BWl(R9/10) nicht bauen. Noch fehlt mir die in der linken Einfahrt verbaute Dreiwegweiche, diese ist bereits bestellt und auf dem Weg zu mir.

Nachher vor der Spätschicht baue ich dann weiter auf, ggf reicht die Zeit auch noch für ein paar Testfahrten. Spätestens am Donnerstag wird dann richtig Betrieb gemacht.
So, jetzt schnell noch 2 Fahrzeuge digitalisieren, dann geht's ins Bett.

LG und ihr dürft gespannt sein!

Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3948
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Joeys Teppichbahn/ehem. (M)Eine Teppichbahn(RocoLine): Spontaner Aufbau

#298

Beitrag von DerDrummer »

Moin Joey
Endlich gehts wieder weiter bei dir!
6m Durchfahrtsgleis klingen wahnsinnig, da möchte ich einen laaaaaaangen KLV drauf sehen! :sabber:
Mal schauen was da noch von dir kommt.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 41
Norwegen

Re: Joeys Teppichbahn/ehem. (M)Eine Teppichbahn(RocoLine): Spontaner Aufbau

#299

Beitrag von LeJaEm79 »

JoMä hat geschrieben: Di 11. Sep 2018, 02:26 Das Stumfgleis kann ich wegen der immer noch nicht ausgelieferten Bogenweiche BWl(R9/10) nicht bauen. Noch fehlt mir die in der linken Einfahrt verbaute Dreiwegweiche, diese ist bereits bestellt und auf dem Weg zu mir...
LG und ihr dürft gespannt sein!
Moin Joey

Schön, dass es bei Dir wieder weiter geht.

Das mit der Bogenweiche hat mich bis vor kurzem auch genervt, weil ich die für DBiF 006 haben will, um die Bahnsteiglängen bei mir in Fischenich etwas verlängern zu können. Aber für 2018 ist die bei mir jetzt vom Tisch (...ähh Pakett). Die nächste Gleisorder wird wieder C-Gleis werden, in Vorbereitung auf das Revival der Ihrhover Bundesbahn zu Weihnachten, und für die Meetings im Westen muss ich mir auch noch einige Gleise zulegen, damit in Zukunft jeder "seinen" Bahnhof bauen kann, und wir die Gleise nicht mehr mischen müssen.

Und gespannt sind wir allemal, wie es bei Dir weiter geht 8)


Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2893
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Joeys Teppichbahn/ehem. (M)Eine Teppichbahn(RocoLine): Spontaner Aufbau

#300

Beitrag von KleTho »

LeJaEm79 hat geschrieben: Di 11. Sep 2018, 08:42 ..... Die nächste Gleisorder wird wieder C-Gleis werden, in Vorbereitung auf das Revival der Ihrhover Bundesbahn zu Weihnachten, und für die Meetings im Westen muss ich mir auch noch einige Gleise zulegen, damit in Zukunft jeder "seinen" Bahnhof bauen kann, und wir die Gleise nicht mehr mischen müssen.

Gruß Manfred
Ja Manfred,

so stelle ich es mir um Allerheiligen auch in München vor.
Ich baue nur eine Grundknochen mit vieeeeel Fahrstrecke und einen Kopfbahnhof auf.
Die restlichen zur Verfügung stehenden Zimmer der Betriebsräume werden vermessen und den Teilnehmern zur eigenen Gestaltung für die Tage, an welchen sie anwesend sind, zur Verfügung gestellt. In jeden Zimmer wird es eine Einspeisung geben.
So gibt es keine Vermischung und die Dauergäste und ich haben eine größere Abwechslung über die Woche :mrgreen: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“