Gleisbox als Zentrale

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#51

Beitrag von bertr2d2 » Di 7. Aug 2018, 11:38

Hallo Axel,
LKWMAN hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 11:00
Der einzige Nachteil ist das es keinen Stop wie an einer normalen Zentrale gibt ?
Das kann man nachrüsten - z.B. so:
https://github.com/GBert/misc/tree/mast ... gency-stop
Oder über ein S88 Kontakt - ein einfaches Programm erstelle ich wenns mal kühler ist.
Wie reagiert den diese Gleisbox wenn im Rocrail die Stoptaste betätigt wird?
Ganz normal mit Stopp. Man sieht das auch an einer optionalen MS2 so wie gehabt.
Wie reagiert sie bei Kurzschluss?
Mit Nothalt aller Züge, sprich Stopp
Welche Funktionen fehlen ausser dem logisch nicht funtionierenten Gleisbild wie in einer Zentrale.
Ein Gleisbild kannst Du auch ganz normal anzeigen und nutzen.
Ich sehe nur Vorteile da doch erheblich Platz gespart wird ,alles über das Ipad eingerichtet wird und und und ,,,,

Wo ist der Hacken an der Sache ????
Die Nachteile seien nicht verschwiegen:
- nur 2A Ausgangsleistung - mit Booster (derzeit ohne Rückmeldung) aber erweiterbar
- kein Update der Decoderfirmware der Loks bzw Sound möglich wie bei CS2/CS3
Externe Tasten könnten über den Rückmelder angesteuert werden würde also auch funktionieren
ja
Schaltung der Weichen und Signale ??????
Kein Problem.
5 -6 Züge mit Licht sind doch drinne oder also da fahren eher drei oder vier das sollte die Box schaffen oder ??
Das hängt vom Verbrauch der Loks ab. 5-6 mit Licht sind aber an der Grenze.
Was müsste ich für eine fertige Anlage bezahlen wenn sie mir wer baut???
Schwer zu sagen. Hängt von Art und Umfang ab.
Oder gibt es schon ein Forum wo man sich durchlesen kann bei Problemen?
Je nach verwendeter Zentralen Software schaut man ins entsprechende Forum.
Dieses Ding hat echt potential kann ich nur begeistert sagen.
jepp 8-)

Bei mittelgroßen bis großen Anlagen würde ich aber mehr zum BananaPi oder Beaglebone tendieren.
Aber der SRSEII ist keine Sackgasse. Man kann Ihn bei größeren Anlagen auch ohne Rocrail-Server
nutzen.
Rocrail ist kein Muss, es gehen auch alle andere Zentralen Programme die die CS2 unterstützen.

Der SRSEII ist durch die Kompaktheit insbesondere für schnelle Aufbauten ohne viel Kabel gedacht.


Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 20. Mär 2014, 00:29

Re: Gleisbox als Zentrale

#52

Beitrag von ups60 » Di 7. Aug 2018, 20:54

Hi Gerd,

stellst Du auch wieder wie beim Banana Update-Pakete für den Omega2+ zur Verfügung?

mfg Uwe


LKWMAN
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert: Do 10. Jul 2008, 20:16
Wohnort: Fredersdorf

Re: Gleisbox als Zentrale

#53

Beitrag von LKWMAN » Mi 8. Aug 2018, 08:39

?
Schwer zu sagen. Hängt von Art und Umfang ab.

Am liebsten eine Anlage die fertig ist, Rocrail würde ich gerne nutzen ,
Mit allen möglichen Optionen das Basteln ist nicht so mein Ding , ich bin da vielleicht nicht gründlig genug .
Also Ich möchte das dann lieber gut bezahlen .
Gerne auch per pin .

Mit deiner Zentrale wäre Teppichbahn auch mal Zak Zak möglich. :mrgreen:

Mit freundlichen Grüßen Axel
M Gleis Märklin Roco mit ECOS TouCHCAB UND und iPhone iPad Alteisen Fan :)


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#54

Beitrag von bertr2d2 » Mi 8. Aug 2018, 08:46

Hallo Uwe,
ups60 hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 20:54
Hi Gerd,

stellst Du auch wieder wie beim Banana Update-Pakete für den Omega2+ zur Verfügung?

mfg Uwe
ja, stelle ich zur Verfügung. Ich habe gerade neue Images erstellt, in denen es enthalten ist. Wenn Du kein komplett neues Image einspielen möchtest - dafür besteht auch kein Grund, wenn alles zur Zufriedenheit funktioniert - hier die notwendige Änderung in /etc/opkg/customfeeds.conf:

Code: Alles auswählen

# add your custom package feeds here
#
# src/gz example_feed_name http://www.example.com/path/to/files
src/gz reboot_railroad http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/mipsel_24kc/railroad
Sicherlich kennst Du die Upgrade Prozedur schon, aber ich erwähne es nochmal für alle:

Code: Alles auswählen

opkg update
opkg list-upgradable
# Updates mit opkg install ... einspielen
Gruß

Gerd

PS: Nicht wundern, rocweb Update dauert einige Minuten ...
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 20. Mär 2014, 00:29

Re: Gleisbox als Zentrale

#55

Beitrag von ups60 » Mi 8. Aug 2018, 09:46

Moin Gerd,

nein, neues Image brauche ich nicht, zumal ich eine SD-Karte im Omega verwende und mit einem neuen Image wieder alles neu aufsetzen müsste.
bertr2d2 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 08:46

#
# src/gz example_feed_name http://www.example.com/path/to/files
src/gz reboot_railroad http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... c/railroad[/code]
das funktioniert nicht, ich bekomme damit folgenden Fehler:
root@Omega-30FD:~# opkg update
Downloading http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... ackages.gz
Updated list of available packages in /var/opkg-lists/reboot_railroad
Downloading http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... ckages.sig
Signature check failed.
Remove wrong Signature file.

Und wenn es sich jemand einfacher machen will gibt diese Zeile nach einem opkg update ein :

opkg list-upgradable | cut -f 1 -d ' ' | xargs opkg upgrade

mfg Uwe


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#56

Beitrag von bertr2d2 » Mi 8. Aug 2018, 10:16

Moin Uwe,
ups60 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 09:46
Moin Gerd,

nein, neues Image brauche ich nicht, zumal ich eine SD-Karte im Omega verwende und mit einem neuen Image wieder alles neu aufsetzen müsste.
bertr2d2 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 08:46

#
# src/gz example_feed_name http://www.example.com/path/to/files
src/gz reboot_railroad http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... c/railroad[/code]
das funktioniert nicht, ich bekomme damit folgenden Fehler:
root@Omega-30FD:~# opkg update
Downloading http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... ackages.gz
Updated list of available packages in /var/opkg-lists/reboot_railroad
Downloading http://lnxpps.de/openwrt/bin/packages/m ... ckages.sig
Signature check failed.
Remove wrong Signature file.
dein Image scheint zu weit abzuweichen. Versuch bitte mal in '/etc/opkg.conf' die Zeile 'option check_signature 1' zu löschen und dann das Update zu machen.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 20. Mär 2014, 00:29

Re: Gleisbox als Zentrale

#57

Beitrag von ups60 » Mi 8. Aug 2018, 10:26

bertr2d2 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 10:16

dein Image scheint zu weit abzuweichen. Versuch bitte mal in '/etc/opkg.conf' die Zeile 'option check_signature 1' zu löschen und dann das Update zu machen.

Gruß

Gerd
Hi Gerd,

ja damit scheint's zu gehen, lädt gerade Rocweb runter, danke.

mfg Uwe


ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 20. Mär 2014, 00:29

Re: Gleisbox als Zentrale

#58

Beitrag von ups60 » Mi 8. Aug 2018, 11:48

ups60 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 10:26
bertr2d2 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 10:16

dein Image scheint zu weit abzuweichen. Versuch bitte mal in '/etc/opkg.conf' die Zeile 'option check_signature 1' zu löschen und dann das Update zu machen.

Gruß

Gerd
Hi Gerd,

ja damit scheint's zu gehen, lädt gerade Rocweb runter, danke.

mfg Uwe
Hi Gerd,

Update hat geklappt. Du hast im Update-Script ja eine Abfrage der ini Dateien eingebaut, wäre es auch möglich noch andere configs (z.b. /etc/init.d/can2lan) einzubauen?

mfg Uwe


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#59

Beitrag von bertr2d2 » Mi 8. Aug 2018, 17:42

Hallo Uwe,
ups60 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 11:48
Hi Gerd,

Update hat geklappt. Du hast im Update-Script ja eine Abfrage der ini Dateien eingebaut, wäre es auch möglich noch andere configs (z.b. /etc/init.d/can2lan) einzubauen?

mfg Uwe
ja, klar. Ich kann auch weitere aufnehmen. Ich denke, das klären wir besser per eMail. Schreib mir einfach, was aus Deiner Sicht noch gesichert werden sollte.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#60

Beitrag von bertr2d2 » Mi 8. Aug 2018, 18:09

Hallo,
bertr2d2 hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 08:30
Hallo Volker,
volkerS hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 08:14
Hallo,
für die Schaltung aus Beitrag 21 für die Anbindung der IBT2 als Booster habe ich eine Platine gezeichnet, die mit Abstandsbolzen direkt mit der IBT2 verschraubt werden kann. Das Layout kann sowohl mit diskreten als auch SMD-Bauteilen (oder Mix) bestückt werden. Die Platine IBT2_Booster werde ich bei OshPark ins Shared stellen. 3 Stück kosten dort incl. Versand ca. 19$.
Volker
:gfm:

Ein Nachteil hat die Schaltung in Verbindung mit dem IBT-2 aber: Es ist permanent Saft auf der Schiene. Ein Kurzschluss führt nicht zur Abschaltung.
das mit der fehlenden Abschaltung (zumindest bei einem Stopp) hat mir keine Ruhe gelassen. Ich habe eine kleine Zusatzschaltung ausgedacht und rausgekommen ist ein Aufsteckmodul für den IBT-2:

BildBild

Die Schaltung ist recht einfach: Ein Optokoppler bereitet das Signal von der Gleisbox auf und gibt es weiter. Zusätzlich wird das Signal via retriggerbarem Monoflop (ala Treppenhaussteuerung) permanet überwacht. Liegt für rund 200ms kein Gleissignal vor wird der Booster abgeschaltet. Vorteil: Ein Stopp Signal führt auch zum Abschalten des Boosters.

Alle Bauteile sind Standard und günstig zu haben: Reichelt Liste
Weitere Infos auf Github.
Ich biete die Platinen an -> eMail oder PN an mich.

Gruß

Gerd

PS: Für alle die das IBT-2 Modul nicht kennen: Es bietet eine enorme Stromstärke (>10A) für wenig Geld.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


volkerS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2322
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#61

Beitrag von volkerS » Do 9. Aug 2018, 10:30

Hallo Gerd,
hab mir eben mal die Reichelt-Liste angesehen. Könntest du sie eventuell noch um die 4 Abstandsbolzen zwischen den beiden Platinen erweitern bzw. die Länge nennen.
Danke.
Volker


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#62

Beitrag von bertr2d2 » Do 9. Aug 2018, 11:02

Hallo Volker,
volkerS hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 10:30
Hallo Gerd,
hab mir eben mal die Reichelt-Liste angesehen. Könntest du sie eventuell noch um die 4 Abstandsbolzen zwischen den beiden Platinen erweitern bzw. die Länge nennen.
Danke.
Volker
die Abstandsbolzen haben eine Länge von 11mm. Leider habe ich bei Reichelt bisher keine gefunden, obwohl das IMHO ein Standardmaß ist.
Ich bestelle diese über ebay bzw. Aliexpress.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


DigitalBw
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 13:43
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2-Aufbau mit BananaPi
Gleise: Arnold
Wohnort: Bayern
Alter: 65
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#63

Beitrag von DigitalBw » Sa 11. Aug 2018, 13:40

Hallo Gerd,
eine Frage zu dieser Platine:
Ist das jetzt die low cost Variante vom Gleisbox Booster incl. mfx Feedback zum anbinden des IBT_2?

Gruß Rainer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#64

Beitrag von bertr2d2 » Sa 11. Aug 2018, 14:15

Hallo Rainer,
DigitalBw hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 13:40
Hallo Gerd,
eine Frage zu dieser Platine:
Ist das jetzt die low cost Variante vom Gleisbox Booster incl. mfx Feedback zum anbinden des IBT_2?

Gruß Rainer
ja, das ist die "Low Cost" Variante vom Gleisbox Booster aber ohne (mfx) Feedback.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


DigitalBw
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 13:43
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2-Aufbau mit BananaPi
Gleise: Arnold
Wohnort: Bayern
Alter: 65
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#65

Beitrag von DigitalBw » Sa 11. Aug 2018, 18:45

Hallo Gerd,
das ist prima. Wieder eine super Sache :gfm: :gfm: :gfm:
Da ich immer noch versuche den ATinny zu laden, brauche ich eine einfache Lösung für DCC.
Deshalb würde ich dir gern 2 Platinen abnehmen.
Noch eine Frage:
Ist es möglich die Digitalsignale aus dem Märklin Boosteranschluß einer Zentrale zu nehmen, also PIN 1 (Data).

Gruß Rainer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#66

Beitrag von bertr2d2 » Sa 11. Aug 2018, 19:39

Hallo Rainer,
DigitalBw hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 18:45
Hallo Gerd,
das ist prima. Wieder eine super Sache :gfm: :gfm: :gfm:
Da ich immer noch versuche den ATinny zu laden, brauche ich eine einfache Lösung für DCC.
Deshalb würde ich dir gern 2 Platinen abnehmen.
Noch eine Frage:
Ist es möglich die Digitalsignale aus dem Märklin Boosteranschluß einer Zentrale zu nehmen, also PIN 1 (Data).

Gruß Rainer
welchen PIN1 meinst Du ?

Wenn Du an den Eingeweiden der Gleisbox anschließen willst, dann wird die Sache noch einfacher: Dann reduziert sich die Schaltung auf Q21, R21 und R22. Damit wird das negierte Enable Signal nochmals negiert um mit dem IBT-2 zu arbeiten. LPWM und RPWM werden dann direkt von PIN9 und PIN12 des 4555D versorgt. Siehe auch: Rocrail Arduino CAN-bus interface, MS2, Gleisbox GFP and S88
Gerne sende ich Dir die Platinen, aber ein Stück Lochraster-Platine (ggf. in der Gleisbox untergebracht) täte es auch, wenn man direkt anschließt.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


DigitalBw
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 13:43
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2-Aufbau mit BananaPi
Gleise: Arnold
Wohnort: Bayern
Alter: 65
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#67

Beitrag von DigitalBw » Sa 11. Aug 2018, 21:59

Hallo Gerd,

ich meinte die 5polige Märklin Booster-Schnittstelle z.B. 6015/6017 oder wie sie auch bei der IB2 verwendet wird.
Ich habe früher schon einen Edits-Booster von Elektor darüber angeschlossen. Zur Zeit betreiben wir eine Weiterentwicklung darüber an einer IB2.
Die soll nun deiner IBT_2 (mfx) Variante mit AutoFuse Platz machen.
Die Pinbelegung ist:

Pin 1 Data Digitalsignal
Pin 2 Go / Stop Funktion der Tasten Go und Stop der CU.
Pin 3 DC Ausgang Dieser Ausgang wird bei der CU nicht verwendet.
Pin 4 Masse Elektronik Masse (GND).
Pin 5 Short Kurzschlussmeldung der Booster zur CU.

Für DCC gibt es eine 3polige Variante (IB2):

Pin 1 (C) Data Digitalsignal
Pin 2 (D) Masse Elektronik Masse (GND).
Pin 3 (E) Short Kurzschlussmeldung der Booster zur CU.

Meine Frage zielte darauf ab, ob man deine Booster-Platinen direkt an diesen Anschlüssen verwenden kann.
Also ohne den Fahrstrom einzuspeisen.

Für die Gleisbox bleibe ich lieber bei deiner Version, das ist glaube ich sicherer. :D
Machst du mir bitte ein Angebot für 2 Platinen.

Wünsche noch ein schönes Wochenende

Rainer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#68

Beitrag von bertr2d2 » Mi 12. Sep 2018, 10:04

Hallo,

es kann sein das mir bei der einen oder anderen Lieferung ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Der Omega2+ versucht Verbindungen zur Amazon Cloud aufzubauen. Das ist unschön aber lässt sich einfach beheben:

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/device-client stop
/etc/init.d/device-client disable
Danach ist Ruhe.

Gruß

Gerd
Zuletzt geändert von bertr2d2 am So 16. Sep 2018, 06:43, insgesamt 2-mal geändert.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#69

Beitrag von bertr2d2 » Mi 12. Sep 2018, 10:32

Hallo,

unbestückte und bestückte Platine sind wieder verfügbar:

Bild

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Le4D
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Jul 2018, 10:56

Re: Gleisbox als Zentrale

#70

Beitrag von Le4D » Mi 19. Sep 2018, 21:37

Hallo,

ich habe mittlerweile meine Platine eingebaut und meine Anlage mit Weichendecodern und S88 Rückmeldern automatisiert.

Allerdings habe ich ein Problem bei dem Einbinden von weiteren S88 Rückmeldeplatinen. Ich habe 3 Tams S88-3 Rückmeldeplatinen. Jede der Platinen funktioniert einwandfrei wenn sie als erste Platine direkt mit der Gleisbox Platine verbunden wird. Wenn die Platinen jedoch, wie in der Anleitung beschrieben, hintereinander geschaltet werden, funktionieren ebenfalls nur die ersten 16 Anschlüsse, die nachgeschalteten Rückmelder werden nicht ausgewertet. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Pins der Out und In Anschlüsse der Rückmelder wurde mit einem Multimeter getestet und ist gegeben.
Im can-monitor werden ebenfalls nur die Rückmeldungen des ersten Moduls angezeigt, dementsprechend kann das Problem nicht durch Rocrail ausgelöst werden. Muss im S88 gateway noch ein Parameter gesetzt werden damit mehr als 16 Rückmelder ausgewertet werden oder hat jemand noch eine Idee wodurch das Problem verursacht wird?


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#71

Beitrag von bertr2d2 » Do 20. Sep 2018, 08:54

Hallo Le4D,
Le4D hat geschrieben:
Mi 19. Sep 2018, 21:37
Hallo,

ich habe mittlerweile meine Platine eingebaut und meine Anlage mit Weichendecodern und S88 Rückmeldern automatisiert.

Allerdings habe ich ein Problem bei dem Einbinden von weiteren S88 Rückmeldeplatinen. Ich habe 3 Tams S88-3 Rückmeldeplatinen. Jede der Platinen funktioniert einwandfrei wenn sie als erste Platine direkt mit der Gleisbox Platine verbunden wird. Wenn die Platinen jedoch, wie in der Anleitung beschrieben, hintereinander geschaltet werden, funktionieren ebenfalls nur die ersten 16 Anschlüsse, die nachgeschalteten Rückmelder werden nicht ausgewertet. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Pins der Out und In Anschlüsse der Rückmelder wurde mit einem Multimeter getestet und ist gegeben.
Im can-monitor werden ebenfalls nur die Rückmeldungen des ersten Moduls angezeigt, dementsprechend kann das Problem nicht durch Rocrail ausgelöst werden. Muss im S88 gateway noch ein Parameter gesetzt werden damit mehr als 16 Rückmelder ausgewertet werden oder hat jemand noch eine Idee wodurch das Problem verursacht wird?
passt alles. Die Länge des S88 Busses ist Standard mäßig auf ein Modul a 16 Kontakte eingestellt. Lässt sich aber ändern:
Konfiguration Kanal 3 -> Länge
Du musst den Wert auf drei stellen. Leider ist eine grafische Umsetzung der Konfiguration noch nicht fertig.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Le4D
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Jul 2018, 10:56

Re: Gleisbox als Zentrale

#72

Beitrag von Le4D » Sa 22. Sep 2018, 17:16

bertr2d2 hat geschrieben:
Do 20. Sep 2018, 08:54
Hallo Le4D,
Le4D hat geschrieben:
Mi 19. Sep 2018, 21:37
Hallo,

ich habe mittlerweile meine Platine eingebaut und meine Anlage mit Weichendecodern und S88 Rückmeldern automatisiert.

Allerdings habe ich ein Problem bei dem Einbinden von weiteren S88 Rückmeldeplatinen. Ich habe 3 Tams S88-3 Rückmeldeplatinen. Jede der Platinen funktioniert einwandfrei wenn sie als erste Platine direkt mit der Gleisbox Platine verbunden wird. Wenn die Platinen jedoch, wie in der Anleitung beschrieben, hintereinander geschaltet werden, funktionieren ebenfalls nur die ersten 16 Anschlüsse, die nachgeschalteten Rückmelder werden nicht ausgewertet. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Pins der Out und In Anschlüsse der Rückmelder wurde mit einem Multimeter getestet und ist gegeben.
Im can-monitor werden ebenfalls nur die Rückmeldungen des ersten Moduls angezeigt, dementsprechend kann das Problem nicht durch Rocrail ausgelöst werden. Muss im S88 gateway noch ein Parameter gesetzt werden damit mehr als 16 Rückmelder ausgewertet werden oder hat jemand noch eine Idee wodurch das Problem verursacht wird?
passt alles. Die Länge des S88 Busses ist Standard mäßig auf ein Modul a 16 Kontakte eingestellt. Lässt sich aber ändern:
Konfiguration Kanal 3 -> Länge
Du musst den Wert auf drei stellen. Leider ist eine grafische Umsetzung der Konfiguration noch nicht fertig.

Gruß

Gerd
Hallo Gerd,
vielen Dank für die Antwort. Da hatte ich wohl etwas missverstanden, ich dachte dass mit S88 Laenge die Bytes, die zum Kodieren der S88 Rückmelder verwendet werden, gemeint sind. Ich habe jetzt versucht das Gateway, wie beschrieben, einzustellen aber das führt auch zu keinem Ergebnis. Es funktioniert immernoch nur das erste Modul.
Ich habe festgestellt, dass bei mir der angegebene CAN Befehl im can-monitor als System:Statusabfrage interpretiert wird und nicht wie in der Beschreibung als System: Konfiguration. Ist das ein Fehler im can-monitor oder gebe ich den Befehl falsch ein. Nachfolgend einmal der entsprechende Ausschnitt aus can-monitor. Die Addresse meines S88 Gateways lautet 0x4342FFFF.

Code: Alles auswählen

12:50:57.260   CAN  0x00000300  [8] 43 42 FF FF 0B 03 00 03 System: Statusabfrage UID 0x4342FFFF Kanal 0x03 Konfigurationswert 0x0003
12:50:57.265   CAN  0x0001E73D  [7] 43 42 FF FF 0B 03 01    System: Statusabfrage UID 0x4342FFFF Kanal 0x03 Wert 1
Viele Grüße


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#73

Beitrag von bertr2d2 » Sa 22. Sep 2018, 19:48

Hallo Le4D,

Du hast Recht, da ist ein Fehler in der Firmware des PICs. Es werden immer nur 16 Kontakte abgefragt.
Ich versuche noch an diesem Wochenende eine korrigierte Version raus zugeben. Diese kannst Du dann selbst flashen.

Nachtrag:
Ich habe jetzt eine neue Version - ging doch schneller als gedacht. Hier die Anleitung zum Flashen:

Code: Alles auswählen

# neue PIC Firmware holen 
cd /tmp ; wget https://github.com/GBert/misc/raw/master/srse2/pic-firmware/firmware/srse2-slcan.hex
# Programmierung vorbereiten
modprobe gpio-bb && mknod /dev/gpio-bb c 180 0
omega2-ctrl gpiomux set uart1 gpio
# jetzt wird geflasht
p16 lvp p /tmp/srse2-slcan.hex
# wieder auf normalem Modus zurück
omega2-ctrl gpiomux set uart1 uart
# einmal zusätzlich zum wecken
cansend can0 00300300#
cansend can0 00300300#
cansend can0 00000300#4342ffff0b030003
Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 20. Mär 2014, 00:29

Re: Gleisbox als Zentrale

#74

Beitrag von ups60 » Di 23. Okt 2018, 09:57

Hi Gerd,

mir ist aufgefallen, daß die Gleisbox keine Funktionen größer F15 ausführt. Ich habe auch mit dem BPi probiert, gleiches Ergebnis. Liegt das hardwaremäßig an der Gleisbox oder ist das Softwaremäßig noch was zu korrigieren?

mfg Uwe


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 999
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#75

Beitrag von bertr2d2 » Di 23. Okt 2018, 11:14

Hallo Uwe,
ups60 hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 09:57
Hi Gerd,

mir ist aufgefallen, daß die Gleisbox keine Funktionen größer F15 ausführt. Ich habe auch mit dem BPi probiert, gleiches Ergebnis. Liegt das hardwaremäßig an der Gleisbox oder ist das Softwaremäßig noch was zu korrigieren?
die Software block es nicht und die Gleisbox gibt zumindest eine Antwort mit gesetztem Response Bit:

Code: Alles auswählen

# can-monitor
12:07:40.171   CAN  0x000C0300  [6] 00 00 40 0C 11 01       Lok mfx-12 Funktion 17 Wert 1
12:07:40.172   CAN  0x000D3B6A  [6] 00 00 40 0C 11 01       Lok mfx-12 Funktion 17 Wert 1
12:07:42.590   CAN  0x000C0300  [6] 00 00 40 0C 11 00       Lok mfx-12 Funktion 17 Wert 0
12:07:42.590   CAN  0x000D3B6A  [6] 00 00 40 0C 11 00       Lok mfx-12 Funktion 17 Wert 0
Ob das aber auch auf dem Gleis wirklich gesendet wird kann ich nicht sagen. Wie ist es denn mit der MS2 ? Bietet die MS2 die Möglichkeit dazu ? Wenn ja, dann sollte es die Gleisbox es auch können.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“