Brücke von Remagen - Rheintor Dachkonstruktion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1741
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1276

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Moin Wolfgang,

hast du die Beleuchtung extra Eingebaut, um auch Nachts staubzusaugen?

Das sieht doch schon mal Super aus mit der Beleuchtung. Wenn du mal wieder Nachtaufnahmen machen willst, dann las mal im Zimmer eine schwache Lichtquelle an. Dadurch braucht die Langzeitbelichtung nicht ganz so lange und die Lampen auf der Anlage kommen nicht so kräftig durch.

Deine "neue" Böschung sieht Klasse aus und fügt sich sehr harmonisch in die Anlage. Auch die Farbgebung passt sehr gut.

Was dein Staubsauger so wegzieht ist ja sagenhaft. Kannst du den noch auf 1 und 2 € Münzen anlernen? ...und arbeitet der auch autonom...? :redzwinker:


Dein neuer Güterschuppen ist ja ein Brummer. Oder erscheint der nur auf den Bildern so Groß? Egal, eine tolle Arbeit und dann noch die offene Rampe dazu - da werden dann mal ne Menge G-Wagen dran Platz haben.

Ziehst du durch, oder gehst du auch in die Sommerpause?

Glück auf

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1277

Beitrag von chris1042 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 16:57
Hallo Zusammen,
Bild

Hallo Wolfgang

dieses Bild hat was besonderes und der Schuppen wird sicher wieder was Feines.

LG und noch einen schönen Sommer
LG
Chris :D


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1817
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1278

Beitrag von E 03 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 16:57


Bild

Hallo Wolfgang, auch für mich ist dieses Bild Deines Güterschuppens das stimmigste. Licht und Schatten hast Du sehr schön eingefangen.

Ohne die vorgesetzten Fachwerkbalken würde das Gebäude in meinen Augen noch natürlicher wirken. Wer setzt schon die Schalungsbretter hinter die Balkenkonstruktion? Ist die doch dadurch der Witterung mehr ausgesetzt, als bei einer von außen angebrachten Verschalung. :redzwinker:

So oder so, das Gebäude gefällt mir sehr gut.

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1279

Beitrag von GSB »

Hallo Wolfgang,

Sehr schöner Güterschuppen. :D

Nur das kräftige Grün der Türen sticht grad bissle ins Auge 8) - aber das kann hier am 💻 auch täuschen... :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1280

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

es freut mich, dass euch der Güterschuppen gefällt :D
Danke für euren Besuch und die netten Kommentare :!:
Bauzugfahrer Andreas hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 18:38
Was dein Staubsauger so wegzieht ist ja sagenhaft. Kannst du den noch auf 1 und 2 € Münzen anlernen? ...und arbeitet der auch autonom...?

Dein neuer Güterschuppen ist ja ein Brummer. Oder erscheint der nur auf den Bildern so Groß? Egal, eine tolle Arbeit und dann noch die offene Rampe dazu - da werden dann mal ne Menge G-Wagen dran Platz haben.

Ziehst du durch, oder gehst du auch in die Sommerpause?
Hallo Andreas,

ich werde mal versuchen den Staubsauger auf größere Münzen hinzuführen :lol: Ich muss ihn halt antreiben, von alleine will er nicht :redzwinker:

Der Schuppen ist schon recht groß. Es muss ja ein weitläufiges Hinterland mit Waren versorgt werden.

Hier und da werde ich je nach Witterung meinem Basteltrieb nachgehen. Er lässt sich schließlich nicht ganz unterbinden :mrgreen:
chris1042 hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 19:09
dieses Bild hat was besonderes und der Schuppen wird sicher wieder was Feines.
Hallo Chris,

solche Perspektiven sind leider auf der Anlage nicht zu realisieren. Mal sehen, was sich künftig noch so alles für Außenaufnahmen anbietet.....

Wünsche Dir auch einen schönen Sommer :!:
E 03 hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 19:32
Ohne die vorgesetzten Fachwerkbalken würde das Gebäude in meinen Augen noch natürlicher wirken. Wer setzt schon die Schalungsbretter hinter die Balkenkonstruktion?
Hallo Friedl,

Faller macht so was :roll:

Ein Fachwerkgefächer mit Putz hätte ich eigentlich gerne bevorzugt. Nur da war mir der Aufwand dann doch zu groß......, man will ja irgendwann fertig werden.
GSB hat geschrieben:
Di 3. Jul 2018, 19:37
Hallo Wolfgang,
Sehr schöner Güterschuppen.

Nur das kräftige Grün der Türen sticht grad bissle ins Auge 8) - aber das kann hier am 💻 auch täuschen... :wink:
Hallo Matthias,

die Türen, als auch das Dach erhalten noch eine Patina :redzwinker:

Die heutigen Gewitter haben mich dann soeben in den Keller getrieben. Mein Kater hat sich vor lauter Donner mal wieder unter der Erpeler Ley verschanzt :fool:

Der Alex hatte mir kürzlich etwas Depron mitgegeben. Von daher wird es mal Zeit das Material zu bearbeiten

Bild

Viele Grüße
Wolfgang


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1281

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Der Güterschuppen ist dir sehr gut gelungen :gfm: :gfm: :gfm:

Ich konnte ihn ja bei meinem Besuch ja schon in Arbeit bewundern. Aber jetzt sieht er gut aus . Noch ein wenig Patina auf die Holzverkleidung und die Türen dann ist er fertig.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1282

Beitrag von GSB »

wulfmanjack hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 15:20
Der Alex hatte mir kürzlich etwas Depron mitgegeben. Von daher wird es mal Zeit das Material zu bearbeiten
Hallo Wolfgang,

da gibt's doch auch was von Ratio... äh Juweela! :fool:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4093
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1283

Beitrag von hubedi »

Hallo Wolfgang,,

ach ... manchmal beneide ich euch H0-Kollegen ... so schöne Gebäude und speziell Bahnbauten gibt es in 1zu160 allenfalls bei Kleinserienherstellern. Und dann reißt der aufgerufene Preis gleich ein Loch in den Basteletat.

Du hast den Güterschuppen exzellent gebaut. Ich sehe keine Kleberkleckse oder sonstige Ungereimtheiten ... mal vom Fachwerkaußensklett abgesehen. Abed das ist auf Falkerkompost gewachsen. Da kann sich die Bevölkerung freuen, dass die Stückgutversorgung nun perfekt geregelt ist. :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1284

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

zum Weiterbau des Güterschuppens sind heute ein paar Kleinigkeiten eingetroffen :D
Danke für euren Besuch und die Anregungen :!:
Baureihe_54 hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 16:12
Der Güterschuppen ist dir sehr gut gelungen

Ich konnte ihn ja bei meinem Besuch ja schon in Arbeit bewundern. Aber jetzt sieht er gut aus . Noch ein wenig Patina auf die Holzverkleidung und die Türen dann ist er fertig.
Hallo Klaus,

Das ist jetzt auch schon wieder über eine Woche her :roll:
Die Patina kommt dann am Ende, wenn die Rampe fertig ist. Ähm.... Beleuchtung muss ich ja auch noch da installieren.
GSB hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 20:59
da gibt's doch auch was von Ratio... äh Juweela! :fool:
Du bis ene Fuchs Matthias :lol:

Heute frisch eingetroffen :clap:

Bild

Die Fläche bietet sich gerade dafür an :sabber:

Bild

Gleich wird die Pinzette geschwungen :fool:
hubedi hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 22:02
ach ... manchmal beneide ich euch H0-Kollegen ... so schöne Gebäude und speziell Bahnbauten gibt es in 1zu160 allenfalls bei Kleinserienherstellern. Und dann reißt der aufgerufene Preis gleich ein Loch in den Basteletat.

Du hast den Güterschuppen exzellent gebaut. Ich sehe keine Kleberkleckse oder sonstige Ungereimtheiten ... mal vom Fachwerkaußensklett abgesehen. Abed das ist auf Falkerkompost gewachsen.
Hallo Hubert,

die größere Auswahl macht es einem manchmal auch nicht leicht :mrgreen:
Ich schaue mich ja auch gerne bei Manufakturen um und habe dann auch sehr oft :bigeek:

Danke Dir :!: Hier und da saue ich schon mal mit Kleber ein; das wird dann wieder mit Farbe kaschiert :redzwinker:

Ich wünsch euch allen einen guten Start ins Wochenende!

Viele Grüße
Wolfgang


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1336
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1285

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Wolfgang,

na dann wünsche ich dir mal viel Spass beim Pflastern.
Ich wünschte ich wäre auch schon so weit..... Das Pflastern juckt in den Fingern, obwohl ich es bisher noch nie selbst gemacht habe. Wenn man von Pflasterarbeiten im Maßstab 1:1 mal absieht.


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1286

Beitrag von alex57 »

Hallo Wolfgang,

ich sehe, du bist schon dran, mit dem Depron zu basteln :gfm: :gfm:

Der Schuppen sieht schon mal Klasse aus. Du hast ja den Platz, ich denke, der Schuppen wird auch größenmäßig bei dir gut passen. Prima Außenaufnahmen mit Schattenwurf am Schuppen :gfm: :gfm: :gfm: Leider haben wir solche Lichtverhältnisse nicht an unseren Moba´s. :fool:

Nun bist du auch bei den Pflastersüchtigen angekommen :bigeek: Ich bin mal gespannt , wo die Gehwegplatten hinkommnen. :bigeek:

Hast du deine Bestellung, wovon wir ja gesprochen hatten, eigentlich mittlerweile bekommen :?:

Gestern Gewitter bei dir :?: :?: :bigeek: :bigeek:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 941
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1287

Beitrag von Mausebär »

Hallo Wolfgang,

da hast Du Dir einen schönen Güterschuppen raus gesucht :) - und `nen einigermaßen großen dazu. Auch die farbliche Gestaltung ist Dir gut gelungen, besonders die Betonung der dunkleren Partien und der dadurch entstehende Kontrast.

Und unter die Plattenleger willste auch gehen .... na da wünsche ich Dir ordentlich Geduld und gutes Gelingen :)

Gespannt bin ich drauf das gute Stück in der Anlage am Gleis zu sehen ....

Bis bald und viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1288

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Wolfgang,

:welcome: bei der Pflastertruppe! :fool:

Diese Gehwegplatten sind aber so groß daß Du gar keine Pinzette brauchst... :wink:

Wünsch Dir ganz viel Spaß beim Verlegen,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1289

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Du hast mich mit den Platten auf eine Idee gebracht. Das ist gemein von dir :redzwinker:
Die kommen an meinem geplanten Sielhafen.

Ich habe mir gleich welche bestellt.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1290

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

vor der Plattenverlegung standen jetzt doch zuerst einmal die Arbeiten an der Umrandung an. Der Beton wurde ausgeschalt

Bild

und meine Knie soll ich schonen; sagte mir heute ein Stummifreund :nono:
Also habe ich die Schoner schon mal ausgekramt :lol:

Bild

Die Post beantworte ich dann beim nächsten Male.... es ist spät.

N8
Wolfgang

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1291

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

die Plattenverlegung hat begonnen. Dafür wurden Fachkräfte engagiert 8)

Zuerst einmal noch zur ausstehenden Postbeantwortung, verbunden mit einem Dank für euren Besuch :D
inet_surfer88 hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 19:06
na dann wünsche ich dir mal viel Spass beim Pflastern.
Ich wünschte ich wäre auch schon so weit..... Das Pflastern juckt in den Fingern, obwohl ich es bisher noch nie selbst gemacht habe.
Danke Rüdiger :!:

Wenn das Jucken zu arg wird...... vielleicht besteht ja die Möglichkeit eines kleinen Moduls, dass Du später in die Moba integrierst. :redzwinker: Würde das ehedem empfehlen, denn stehend an der Anlage ist recht unbequem.
alex57 hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 21:58
Der Schuppen sieht schon mal Klasse aus. Du hast ja den Platz, ich denke, der Schuppen wird auch größenmäßig bei dir gut passen.

Nun bist du auch bei den Pflastersüchtigen angekommen Ich bin mal gespannt , wo die Gehwegplatten hinkommnen.

Hast du deine Bestellung, wovon wir ja gesprochen hatten, eigentlich mittlerweile bekommen :?:
Hallo Alex,

Fläche ist dafür ausreichend vorhanden. Die angefertigte Laderampe bleibt den Steinchen vorbehalten. Das war jetzt mal ein Test; aktuell denke ich nicht, dass sich daraus ein Suchtverhalten entwickelt :aetsch:

Zur eingetroffenen Bestellung gab's ja eine PN.
Mausebär hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:07

da hast Du Dir einen schönen Güterschuppen raus gesucht und `nen einigermaßen großen dazu.

Und unter die Plattenleger willste auch gehen .... na da wünsche ich Dir ordentlich Geduld und gutes Gelingen
Hallo Holger,

am Linzer Bahnhof steht ebenso ein recht großer Schuppen. Der beheimatet eine Spedition. Geduld ist für das Verlegen das Stichwort :redzwinker:
GSB hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 07:38
Diese Gehwegplatten sind aber so groß daß Du gar keine Pinzette brauchst...

Wünsch Dir ganz viel Spaß beim Verlegen,
Danke Matthias... ähm Pflastermeister :mrgreen:

Grobmotorische Finger brauchen Unterstützung :fool:
Baureihe_54 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 09:34
Du hast mich mit den Platten auf eine Idee gebracht.
Die kommen an meinem geplanten Sielhafen.
Hallo Klaus,

das ist ja das Schöne am Forum.
Es tritt häufig der Must have Effekt ein 8)

Kommen wir nun zu den eingetroffenen Fachkräften, die bereits mit den Verlegearbeiten begonnen haben.

Man erinnert sich vielleicht noch an Gerd vom Bruch, den Steinmagnaten. Dessen noch zu errichtende Villa wird von einem erhöhten Standpunkt die Blicke auf das Gelände des Güterbahnhofs bieten. Klar das Gerd auf eine saubere Arbeit in seinem Umfeld wert legt. Zumal er ja auch mal wieder kräftig Kohle mit der Lieferung der Betonplatten macht. Zu seinem Imperium gehört ja auch eine Fabrik für solche Produkte :calc:

Gerd hat seinen alten Freund Richard L. für dieses Projekt gewinnen können. Richard ist in Wiener Kreisen besser bekannt unter dem Namen Mörtel. Ein Baumagnat, der halt mal wieder zurück zu seinen Wurzeln wollte. Daher kam ihm die Anfrage gerade recht.

Mörtel und seine altgediente Truppe haben soeben die erst Reihe gelegt.

Bild

Wen hat Mörtel denn alles im Schlepptau?
Da wäre zuerst Hans-Peter Bückdich. Der Name ist Programm, denn seit eh legt er die Steine in's Lot. Andererseits ist es auch ein bedauerliches Schicksal. Hans-Peter verharrt seit Jahren in dieser Zwangshaltung. Er kann sich nicht mehr aufrichten :cry:

Selbst des Nachts im Ehebett soll er mit den Füßen zur Decke gerichtet verharren. Einzig seiner Gattin weis dies zu gefallen. Sie nutzt diesen Umstand für ihre ausgiebige Beckenbodengymnastik :fool: In Ihrem Kaffeekränzchen nennt man sie ehrfurchtsvoll Frau Rittmeisterin :pflaster:

Bild

Kommen wir zu Mörtel. Er ist sichtlich froh mal wieder etwas Handfestes an seinen Fingern zu haben. Endlich weg von diesem wabbeligem Silikon, dass ihm Spatzi vor Augen führte. Er hatte ja auch ständig diesen Slogan von ihr gehört: Nur gucken nicht anfassen :lol:

Bild

Dann wäre noch Fridolin Steinschlag zu nennen. Mit seinem Hammer spaltet er jede Platte auf das Wunschmaß. Nebenbei nennt man ihn auch Thor...... es donnert ja auch häufig aus seinem Gedärms. Nur mit dem Blitz will es nicht so richtig gelingen :roll:

Bild

Dann ist noch Heiner Latte dabei. Mit seinem aufrechten Stab ist er von morgens bis abends auf Baustellen unterwegs. Des Nachts kommt er irgendwie auch nicht zur Ruhe :pflaster:

Bild

Wir dürfen gespannt sein, ob die Herren ihrem Ruf gerecht werden.

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4093
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1292

Beitrag von hubedi »

Hallo Wolfgang,

na, das ist ja eine illustre Bautruppe ... :lol: Aber sie scheinen eine saubere Arbeit hinzulegen. Boh, das sieht hinterher bestimmt prima aus. Es geht doch nichts handwerkliches werkeln...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1293

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Wolfgang,

Na mit der Truppe muss es ja gut gelingen! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1294

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Eine schöne Geschichte zum Frühstück nach einem nicht so guten Waldgang ( Hund war weggelaufen) :banghead: .
Der Anfang sieht schon mal gut aus. :gfm: :gfm:

Liebe Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1295

Beitrag von chris1042 »

Hallo Wolfgang

gelungene Geschichte.Ich glaube wenn das in 1:1 wäre würde der Richi sofort mitmachen :D
LG
Chris :D


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3803
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1296

Beitrag von Der Dampfer »

Guten Abend Wolfgang....
..... ja es ist schon etwas her dass ich mich zuletzt gemeldet habe. Bei diesen Temperaturen habe ich den Weg zur Eisenbahn nur gelegentlich geschafft.
Meistens hänge ich mit meinem Hintern im Wasser :bigeek: :bigeek: doch das ist ein anderes Thema.
Heute bin ich wieder bei dir zu Besuch und habe mir den fertiggestellten Bahndamm angeschaut.
Ich kann dir nicht oft genug sagen wie klasse die eingeschotterten Gleise wirken . So auch das Gleis auf dem Bahndamm.
Die Szenerie mit den Häusern ist rundum gelungen. Sowohl die Tages- als auch die Nachtaufnahmen gefallen mir.
Im Moment bin ich etwas überfordert was den Standpunkt des Güterschuppens angeht .
Ist das in der Nähe des zuletzt fertiggestellten Bahndamms?
Bin dann jetzt mal gespannt wie die Pflasterarbeiten vor dem Schuppen vorankommen. Ich kann mir vorstellen dass das hervorragend aussehen wird. Wie ich deine saubere Arbeitsweise kenne wirst du ,äh Mörtel,wieder einen Hingucker fabrizieren da bin ich mir ganz sicher,wenn Mörtel nix junges weibliches dazwischen kommt :fool:
Ich mache mir übrigens keine Sorgen dass du in das Lager der Pflastersüchtigen verfällst. Ich denke ich kenne die Rheinländer die sind gefestigt :lol: :lol: und lassen sich so schnell nicht aus der Richtung bringen außer vielleicht von ein paar nackten Brüsten :fool:
Das Dein Kater lieber den sicheren Ort unter der Erpeler Ley aufgesucht hat bei einem Gewitter kann ich mir gut vorstellen, unser Hund reagiert da ähnlich.
Wie ich dich kenne hat der Kater natürlich auch alle DARF-Scheine, um sich in der Eisenbahn wohlzufühlen :lol: :lol:
Mal sehen wie es weitergeht....
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1297

Beitrag von roschi »

Hallo Wolfgang,

da hast du ja eine feine Truppe auf den Platz geschickt - leider haben sie nur etwas Kleines auf die Reihe gekriegt. Vielleicht kommt mal eine Tipse vorbei, die dem Chef einen neuen Auftrag bringt. Das wäre für die Jungs doch eine pfiffige Abwechslung und danach kloppen sie wie wild auf die Pflastersteine. Die Szene :gfm: :gfm: Drei Wochen noch, dann wird mich wohl der Auftakt zur Dritten Liga nach Köln treiben.

Herzliche Grüße
Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1298

Beitrag von alex57 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 22:58

Bild

Hallo Wolfgang,

der Beton ist dir wirklich sehr gut gelungen, sieht sehr realistisch aus. :clap: :clap: :clap: Hast du das mit dem Depron gemacht. :?: :bigeek: Super Ergebnis.

Da hast du aber ne illustre Pflastertruppe. Klasse Geschichte dazu, die die Phantasie ( z.B. Frau Rittmeister ) anregen. :fool: :redzwinker:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Güterschuppen

#1299

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

die Mörtel-Truppe ist zwischenzeitlich bei der letzten Reihe Platten angekommen. Doch zuerst einmal zur Post. Vielen Dank für euren Besuch und die netten Kommentare :D
Nutri hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 21:41
Ich hoffe doch nicht, dass die Profi-Knieschoner zum Einsatz kommen müssen.
Aber sicherlich werden die einzelnen Platten Deinen Güterschuppen nochmals aufwerten. Es sind doch immer solche "Kleinigkeiten", die im Zusammenklang mit den Gebäuden perfekt gestaltete Modellbahnecken ausmachen.
Und wie schon gesagt, pass auf wo Du Dich hinkniest. Mit den Monsterteilen von Knieschonern kannst Du mehr Schaden anrichten, als Dir lieb ist.
Nichts destotrotz sind die kleinen Plattenzwerge interessante Gestaltungselemente, da muss ich doch mal drüber nachdenken.
Hallo Markus,

Dein Besuch hatte sich mit meinem Bericht zur Mörtel-Truppe überschnitten. Daher erst jetzt die Antwort.

Du hast mit diesen Schonern vollkommen recht. Wie Du siehst sehen sie noch recht frisch und wenig gebraucht aus. Ich hatte mir die im vorigen Frühjahr zugelegt. Entlang meines 45 Meter langen Gartenzauns hin zum Bürgersteig war eine Radikalkur zwischen den Sträuchern angebracht. Nach einem halbstündigen Einssatz habe ich mich deren dann wieder entledigt und auf eine bewährte Hartschaumplatte für die Knie zurückgegriffen.

Gerade wo Du ja viel mit Modulen arbeitest, bieten sich solche Platten bei Dir an. Es muss ja gar keine große Fläche sein :redzwinker:
hubedi hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 00:12
Aber sie scheinen eine saubere Arbeit hinzulegen.
Hallo Hubert,

das ist eine Truppe, für die Handwerksehre oberstes Gebot ist :!: Sauber Arbeiten und die Baustelle ordentlich verlassen.
Leider eine aussterbende Rasse......
GSB hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 06:14
Na mit der Truppe muss es ja gut gelingen!
Ja Matthias, die Männer's haben es echt drauf 8)
Baureihe_54 hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 07:36
Eine schöne Geschichte zum Frühstück nach einem nicht so guten Waldgang ( Hund war weggelaufen)
Hallo Klaus,

hoffe der Streuner hat Dich nicht so außer Atem gebracht und zieht daraus seine Lehren.
chris1042 hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 18:58
gelungene Geschichte.Ich glaube wenn das in 1:1 wäre würde der Richi sofort mitmachen
Hallo Chris,

wenn Du ihm zufällig in Wien begegnest, frag ihn mal bitte :mrgreen:
Der Dampfer hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 20:21
Im Moment bin ich etwas überfordert was den Standpunkt des Güterschuppens angeht .
Ist das in der Nähe des zuletzt fertiggestellten Bahndamms?
Bin dann jetzt mal gespannt wie die Pflasterarbeiten vor dem Schuppen vorankommen. Ich kann mir vorstellen dass das hervorragend aussehen wird. Wie ich deine saubere Arbeitsweise kenne wirst du ,äh Mörtel,wieder einen Hingucker fabrizieren da bin ich mir ganz sicher,wenn Mörtel nix junges weibliches dazwischen kommt
Ich mache mir übrigens keine Sorgen dass du in das Lager der Pflastersüchtigen verfällst. Ich denke ich kenne die Rheinländer die sind gefestigt und lassen sich so schnell nicht aus der Richtung bringen außer vielleicht von ein paar nackten Brüsten
Das Dein Kater lieber den sicheren Ort unter der Erpeler Ley aufgesucht hat bei einem Gewitter kann ich mir gut vorstellen, unser Hund reagiert da ähnlich.
Wie ich dich kenne hat der Kater natürlich auch alle DARF-Scheine, um sich in der Eisenbahn wohlzufühlen
Hallo Willi,

schön mal wieder etwas von Dir zu hören. Bei diesem anhaltend gutem Wetter kann ich Deinen Drang hin zum Wasser nachvollziehen 8)

Der Güterbahnhof befindet sich in ausreichender Entfernung von diesem angesprochenen Bahndamm. Übersichtsbilder fertige ich dann mal an, wenn dieses Gesamtprojekt fertiggestellt ist.

Und prompt hat Mörtel Deine Vorahnung bestätigt und sich frühzeitig aus dem Staub gemacht :shock:
Richtig Willi...... Pflastersüchtig werde ich mitnichten. Es war halt mal ein Versuch um einen anderen Reiz zu setzen. Ich bleib da lieber bei den aufrecht
laufenden Banscheibenvorfällen :lol:

Der Kater hat hier ziemlich :fool: -Freiheit
roschi hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 21:08
Vielleicht kommt mal eine Tipse vorbei, die dem Chef einen neuen Auftrag bringt. Das wäre für die Jungs doch eine pfiffige Abwechslung und danach kloppen sie wie wild auf die Pflastersteine. Die Szene Drei Wochen noch, dann wird mich wohl der Auftakt zur Dritten Liga nach Köln treiben.
Hallo Roland,

die Truppe lässt sich von jedem vorbeilaufendem Rock aus dem (Herz-) Rhythmus bringen. Da wird höchstens der Notarzt wild Stunden kloppen müssen :mrgreen:

Das ist aber dann im falschen Stadion. Vielleicht klappt es ja mal mit Müngersdorf.
alex57 hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 23:00
der Beton ist dir wirklich sehr gut gelungen, sieht sehr realistisch aus. Hast du das mit dem Depron gemacht. :?: Super Ergebnis.

Da hast du aber ne illustre Pflastertruppe. Klasse Geschichte dazu, die die Phantasie ( z.B. Frau Rittmeister ) anregen.
Hallo Alex,

ja der Beton ist aus dem Depron. Ein bisschen vom REX übernommen und ansonsten nach meiner bewährten Betonmethode vorgegangen.

Freut mich, dass Dir die Geschichte gefallen hat :D

Die Mörtel-Truppe ist zwischenzeitlich an der letzten Reihe Pflastersteine angelangt

Bild

Nur Mörtel selbst hat sich frühzeitig entfernt.......... er wird doch wohl nicht?

Bild

So sieht die Laderampe jetzt in der Draufsicht aus. Sie muss noch verfugt werden.
Ja ....... und diese Gleise werden dann irgendwann auch noch eingeschottert und behandelt :pflaster:

Bild

Jetzt bitte ich mal um Meinungen zur Plattenfarbe.
Grundsätzlich gefällt mir die Kolorierung der Steine sehr gut. Ich hatte sie mir ja auch bewusst in dem hellen Ton bestellt und nicht in der dunkleren Variante. Nachfärben von hellerem Material ist ja bekanntlich leichter. Ich denke im Moment noch darüber nach, ob ich da mit schwarzer Washes nacharbeiten soll. Der ein oder andere Moosbewuchs und etwas Unkraut werden ehedem noch aufgearbeitet.

Was meint ihr? Farbe belassen oder nachdunkeln?

Bild

Ja und Mörtel :bigeek:

Der lässt seine Truppe vor der Fertigstellung im Stich und ist mal wieder einem Dekolleté verfallen :bigeek:

Die liebliche Weinkönigen Bea Immervoll trifft ganz seinen Geschmack. Er will sie gerade in so ein Wohnmobil locken und .....

Bild

Allerseits einen schönen Abend!

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar

UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1342
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 45
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Die Pflasterer

#1300

Beitrag von UPBB4012 »

Hallo Wolfgang!

Wahnsinnsarbeit :bigeek:

Ich würde die Platten auf alle Fälle noch ein wenig abdunkeln und vor allem etwas benutzter
aussehen lassen . . . plus Moos & Unkraut und evtl. dem ein oder anderen Ladegut-Stück :mad: :lol: ,
dann sollte das eigentlich passen.

Das einzige was mir während des Betrachtens der Bilder etwas "unangenehm" auffiel, ist die recht kurze
und damit einhergehend auch gefühlt doch ein wenig steile Auffahrt . . . :pflaster: :roll:
- wenn sich das noch etwas ändern ließe, wäre es möglicherweise besser. Ich vermute aber mal stark,
daß Du den vorhandenen Platz schon soweit wie möglich ausgereizt haben wirst :mrgreen:

Dein Dorf, der Bahndamm und die netten Geschichten drumherum:
:gfm: :hearts: :gfm:

Viele liebe Grüße,
Dein
Axel
Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“