Toni aus Müselbach: Mit Toni durch den Advent - 41

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 45
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Lokführer Paul aus Sonnenthal - Rückreise entlang des schönen Bodensees

#76

Beitrag von Sachse74 » Mi 13. Sep 2017, 19:40

Hallo Gerhard,

eine schöne Geschichte mit schönen Bildern. :gfm: :gfm:

Da hatten Paul und Mandy ein paar schöne Tage im Süden.


Grüße Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Lokführer Paul aus Sonnenthal - Rückreise entlang des schönen Bodensees

#77

Beitrag von GSB » Mi 13. Sep 2017, 19:55

Mensch Gerhard,

jetzt hauste aber eine Knallergeschichte nach der anderen raus! :o

:gfm: richtig gut was die da so alles am Bodensee erlebt haben! :D Und das Schweizer Lokmuseum muß ich mir gleich mal für einen der nächsten aufenthalte in Konstanz merken :wink: - hoffentlich ist da meine Liebste :hearts: auch so tolerant wie die beiden anderen Damen... :lol:

Danke für die schone Fortsetzung der stummiübergreifenden Besenszenen-Geschichte! :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1161
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Toni aus Müselbach - Lokführer Paul aus Sonnenthal - Rückreise entlang des schönen Bodensees

#78

Beitrag von greg » Mi 13. Sep 2017, 20:20

Hallo Gerhard

:gfm: Tolle Geschichte! :gfm:
Danke dafür!

Bei der Nummer dachte ich an Märklins BR 85 mit der Artikelnummer 3709.... :mrgreen:
Lokorama romanshorn muss ich mir merken - kannte ich noch nicht....


Mobagrüsse
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Nachsatz: Toni aus Müselbach - Lokführer Paul aus Sonnenthal - Rückreise entlang des schönen Bodensees

#79

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 14. Sep 2017, 09:47

Hallo zusammen,
Aus gut informierten Stummikreisen haben wir mitbekommen, dass Paul und Mandy gut in Ginzburg zwischengelandet und schon wieder weitergezogen sind. sh. unter https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... start=4375.

Es hat großen Spaß gemacht, die Geschichte auszudenken, entsprechend auszugestalten und hier zu veröffentlichen. Danke auch für die positiven Rückmeldungen dazu :)

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2887
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Lokführer Paul aus Sonnenthal - Rückreise entlang des schönen Bodensees

#80

Beitrag von alex57 » Fr 22. Sep 2017, 22:02

Hallo Gerhard,

mit Vergnügen habe ich den Reisebericht von Mandy und Paul gelesen und schönen Bilder, die du gekonnt mit schönen Orpginalfotos garniert hast, betrachtet. :gfm: :gfm: :gfm:

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere?

#81

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 25. Sep 2017, 17:21

Hallo,
ich bins mal wieder, der Toni…
Jetzt habt ihr schon länger nichts mehr gehört von mir. Ja mei, die Schule hat halt wieder angefangen. Und viel neues gibt net zum Erzählen. Doch halt: Im Sommer war auf der Wälderbahn so ein grau – gelber Zug mit nem Kesselwagen. Der hat ganz neu ausgesehen. Und in der Zeitung war dann sogar ein Bild – und daher weiß ich, dass des ein Unkrautspritzzug ist. Damit die Holzschwellen net so schnell kaputtgehen oder so.
Und ich hab Geburtstag gehabt und hab ein neues Fahrrad gekriegt, eins mit 3-Gang-Torpedo-Schaltung – da kann man sogar den Berg rauf fahren ohne absteigen. Und Radtouren kann man damit machen, richtig weite.
Letzten Samstag hab ich eine gmacht, und dazu möchte ich euch mitnehmen. Ich weiß, wo die Tante immer zum Pilzen hingeht, an der ÖBB-Hauptstrecke. Ich bin also losgeradelt, ging ganz guat. Nach den Pilze hab ich natürlich net geguckt. Vielleicht beim Rückweg.
Ich hab mich also am Bahndamm postiert und hab gewartet. 10 Minuten, 20 Minuten – nix. Grad als ich überlegt hab, ob ich nicht doch Pilze sammeln soll, wird’s plötzlich ganz laut und aus dem Tunnel kommt an Dampfzug!

Bild
A 694er hab i noch nie net gesehen. Des muss an Sonderzug sei… Ein schnelles Bild und noch eins. Hoffentlich net verwackelt. Und dann war der Film voll…

Der neue Film war no net ganz drin, da kommt schon wieder was – vielleicht der Vorarlbergexpress mit Schlafwagen? Des war kein gutes Bild.

Bild

Und dann keine 5 Minuten später noch ein Güterzug.

Bild
Ich glaub, jetzt hab ich viel gsehen, ich such mir noch a andere Fotostelle – zum Train-spotten wie manche auf neudeutsch sagen.Ich bin also zurück am Fahrrad – da brummts ausm Tunnel. Was kommt? Eine deutsche 218 mit lauter deutsche Elloks am Haken. Was ist auch das?

Bild

Und noch ein Nachschuß…

Bild

Was ist denn heut los?
Plötzlich fällt mirs ein: Heut ist doch in Reuthin ein Eisenbahnfest – das stand in der Zeitung: 50 Jahre Krokodil-Loks in Vorarlberg (oder so ähnlich). Ah, deshalb der Dampfzug und die Elloks, sind das Krokodilloks?
Ich schau auf die Uhr: Bis Reuthin ist es so eine halbe Stunde, bis heim nochmals so lange. Ich hab nichts zum Trinken dabei, keinen Geldbeutel, aber noch ein paar Bilder im Foto. Also – ich beschließe, es zu wagen und fahre los.

Das war keine halbe Stunde für die 14 Kilometer. Aber es hat sich gelohnt!!!
An der Einfahrt von Reuthin stehen schon deutsche Loks am Prellbock. Eine 144 und eine 169 –

Bild
Die 169 finde ich recht knuffig. Aber das ist doch kein Krokodil… Und die 144 daneben, sieht auch interessant aus, aber ist doch eigentlich auch keines, oder? „Doch, doch,“ klärt mich ein Eisenbahner auf. "Krokodile sind alle Loks mit gelenkige Vorbauten."
Das hat die 144 aber doch nicht?

Weil sie so schön ist, nochmals die 169
Bild

Bild
Und die E 71 ist ein richtig uriges Möbel. Mit ihrem Stangenantrieb sieht die schon eher wie ein kleines Krokodil aus… Aber ein echtes großes Krokodil mit Stangen? Sehe ich nicht. „Die 1189 aus dem Salzkammergut war eingeplant, und ist leider am Arlberg heiß gelaufen, und kommt drum net“ sagt der freundliche Bahner. Schade. „Und a schweizer Kroko hams keines gschickt, dia von der SBB“

Bild
„Aber dafür a ganz weitgereiste E94. Dia kommt aus Ostdeutschland, von der Deutschen Reichsbahn.“ Ich staune ehrfürchtig. Die sieht ähnlich aus wie die grüne ÖBB 1020, die dahinter rangiert wurde. „Wie kommt die daher?“ frage ich neugierig. „Nun ja, die DB, hat keine zur Verfügung gehabt, und der Maschinendienst hat Verbindungen zu einem Lokführer aus Sonnenthal, der den Sommer mal da war, und der konnte das organisieren. Das ist was ganz besonderes. Magst mal auf den Führerstand?“ Und ob!

Ich staune. Dass der Eisenbahner Franz heißt, und mit Lokführer Paul aus Sonnenthal diesen Sommer einen Tag im Bregenzerwald mit dem Spritzzug unterwegs war, konnte ich ja nicht ahnen…Ich warf noch einen Blick in den Bahnhof, wo aber nicht mehr viel los war, und dann auf meine Uhr, und beschloss, zurückzufahren. Es hatte sich wirklich gelohnt!
Bis zum nächsten Mal!
Euer Toni :redzwinker:
Zuletzt geändert von Vorarlberg-Express am Di 26. Sep 2017, 06:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere? Etwas Hintergrund

#82

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 25. Sep 2017, 19:22

Hallo zusammen,
Was haben diese Loks mit dem Bregenzerwald oder mit mir zu tun? Weniger mit dem Bregenzerwald als mit meiner Modellbahnbiographie. Ausnahmsweise ging es mal nicht um die schmale Spur. Heute einmal ein paar erklärende Worte zu den gezeigten Loks – verbunden mit der Bitte um Nachsicht, dass es bei mir derzeit wenige Präsentationsmöglichkeiten für Regelspur gibt.

Nun ja – ein richtiges Krokodil (SBB oder ÖBB 1189) hab ich noch nie gehabt – fuhr in meiner Epoche (IV) in unserer Region nicht mehr. Dafür aber 1020 (und deutsche 194) noch viele. Und so habe ich in Erinnerung daran zu meinem Thema passende 1020 und 194.

- Die grüne 1020.44 (im Hintergrund) ist von Roco, ebenso wie die DR E94 056. Diese war ein Gelegenheitskauf und passt eher nicht in meine Themen, und sucht ein neues Heimat – Bw. Vielleicht hat hier jemand Interesse?

- Die 144 kenne ich auch noch aus eigener Anschauung aus dem Raum Stuttgart. Ich hab im Kopf, dass, hätte der letzte Krieg noch ein paar Monate länger gedauert, die E44 mit Widerstandsbremse (wie die E94) in Bludenz beheimatet und am Arlberg heimisch geworden wäre (das war schon so von der Reichsbahn so geplant) – wenn die ÖBB diese übernommen und modernisiert hätte, das ist für mich ein reizvoller Gedanke.
Vor diesem Hintergrund hatte ich ursprünglich den Gedanken, die E44 so zu „veröstreichen" analog der E94/1020, wie sie wohl in Ep. IV ausgesehen hätte. Das Modell ist ebenfalls von Roco.

- Die auf der südbadischen Wiesen- und Wehratalbahn fahrende E71 ist eine Erinnerung an meinen Kuraufenthalt in Bad Säckingen vor wenigen Jahren, wo ich auf den Spuren dieser Bahn unterwegs war. Das (gut laufende) Modell ist ebenfalls von Roco.

- Und als Letzte die 169: Na ja, das kann ich nicht richtig erklären. Eine meiner ersten erschwinglichen E-Loks war die Lok der Edelweiß-Lokalbahn von Fleischmann in Form der E69. Später als Schüler kaufte ich vom Taschengeld für 33 DM die grüne und rote 169 von Roco, die beide nicht gut fuhren. Irgendwie habe ich eine Schwäche für diese Loks und entdeckte diese von Brawa als Gelegenheitskauf auf einer Börse. Ein wunderschönes Lökchen, nur die Zugkraft kann man voll und ganz vergessen. Und wer weiß, wenn mir passend eine grüne Trix E69 über den Weg gelaufen wäre... .

Ach ja - und der Dampfer, die 694: Ist von Fleischmann, für mich die fahrdrahtunabhängige Rangierlok fürs Industriegebiet.
In Bludenz war bis Mitte der 60-er Jahre eine alte Preußin, eine G 12 als Schneepflugreservve beheimatet. Daran hatte ich mich orientiert. Und die 218, 215, 210 - erst eine Landplage, die alle anderen verdrängten (220, 221, 211,212), für mich erst in den letzten Jahren wieder interessant geworden.
Und die 1110 war bis zum Aufkommen der 1044 d i e Allroundlok in Vorarlberg.

So, jetzt habt ihr mal ein bisschen Hintergrund zu meinen Krokodilen und Nicht-Krokodilen gehört…

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 45
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere?

#83

Beitrag von Sachse74 » Mi 27. Sep 2017, 11:59

Hallo Gerhard,

Schöne Bilder mit einer interessanten Geschichte haste da wieder für uns. :gfm: :gfm:

Bild
Bild
Bild

Und wie du sehen kannst ist die E94 wieder wohlbehalten hinter der Grenze angekommen. Der Paul hat sie höchst selbst an der Grenze an den Zughaken seiner 120er genommen und überführt sie wieder zu ihrem angestammten Abstellort. :fool:

Grüße Michael

(Ps.Ich hoffe die Bilder stören dich nicht. Sonst nehm ich sie wieder raus.)
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere?

#84

Beitrag von GSB » Mi 27. Sep 2017, 21:42

Hallo Gerhard & Michael,

irgendwie ist grad überall Krokodil-Invasion! :o :lol:

Schön die verschiedenen Tierchen da in freier Wildbahn zu erleben... :mrgreen:

@ Gerhard: Na als E69-Fan müßtest Du dir mal die ähnliche Schmalspurlok von Hallig holen (Mixnitz), die ist ja jetzt auch in neutralen "Privatbahn-Versionen" angekündigt. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere?

#85

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 28. Sep 2017, 11:42

Hallo Michael,
Danke für die Ergänzung mit schönen Bildern. Das war eine unabgesprochene Punktlandung, hatte nicht gewußt, dass in Sonnenthal tatsächlich diese E94 stationiert ist...

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Wilde Tiere?

#86

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 28. Sep 2017, 11:46

Hallo Matthias,
Naja, die Mixnitzer Lok ist schon schön, aaaaber: Damit bekäme ich dein Problem mit der nicht vorhandenen Oberleitung. Und ich hab keine Privatbahn. Österreichische Staatsbahnen sind weitaus weniger innovativ und kreativ als südamerikanische .. :wink:

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - nur ein Herbstbild

#87

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 2. Okt 2017, 10:47

Bild

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.
(Eduard Mörike)

Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - nur ein Herbstbild

#88

Beitrag von TTFux » Mo 2. Okt 2017, 11:25

Hallo Gerhard,

auch dir wünsche ich heute einen (hoffentlich) ruhigen Brückentag und morgen einen schönen Feiertag.
Ein schönes Nebel-Bild präsentierst du uns hier! :gfm:
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - nur ein Herbstbild

#89

Beitrag von GSB » Mo 2. Okt 2017, 22:19

Hallo Gerhard,

Ja den ersten Herbstnebel konnten wir letzte Woche da am Bodensee auch schon erleben... :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Unterstützung für V51 des Öchsle

#90

Beitrag von Vorarlberg-Express » Di 3. Okt 2017, 09:39

Liebe Stummis,
bevor sich der Nebel lichtet, noch etwas aktuelles anderes: Der Verein Öchsle Schmalspurbahn sammelt Unterstützer für die Aufarbeitung der V51 903. Näheres dazu hier:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=20&t=152517

Vielen Dank und noch einen schönen Feiertag ohne :umbrella: :(

Gerhard :wink:

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Unterstützung für V51 des Öchsle

#91

Beitrag von GSB » Di 3. Okt 2017, 20:44

Hallo Gerhard,

klasse Aktion :gfm: - hoffe es machen viele Stummis mit! :D

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Toni aus Müselbach - wenn sich der Herbstnebel verzogen hat...

#92

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 4. Okt 2017, 19:17

... dann kommt manchmal noch die Sonne heraus.
Ja, der Herbst…
Das ist eine besondere Zeit bei uns. Es ist nicht mehr so warm wie im Sommer, und oft empfindlich kalt. Oft hats morgens dicken Nebel unten in den Tälern, und gegen später wird’s danach wärmer. Oft kommt dann noch die Sonne raus. Abends wird’s früher dunkel und morgens später hell. Es gibt viel Arbeit, es ist die Erntezeit, man muss alles rund ums Haus winterfest machen, Holz machen und so Sachen. Die Hausfrauen haben viel zu tun mit Vorräten einmachen.
Man erinnert sich an schöne Stunden an schönen Plätzen im Sommer und sammelt Erinnerungen.

Bild
Da ist wohl heute Frühschoppen?

Auch die Wälderbahn hat im Herbst mehr zu tun. Güterverkehr gibt es ja nur einmal am Tag. Ziemlich oft ist der tägliche Güterzug ziemlich kurz
Bild

Aber dass nur der Begleitwagen mitfährt, kommt im Herbst selten vor (sonst schon ab und zu)
Bild

Aber im Herbst kanns sein, dass alles rollen muß was Räder hat. Ich weiß nicht, was die alles verladen. Kohle, Kartoffeln, Stroh, Dünger, was gibt’s noch?
Bild

Auf jeden Fall ist es ein Glücksfall wenn der tägliche Güterzug dann noch Überlast hat und eine Lok nicht reicht.
Bild

Das hab ich nicht oft gesehen!
Bild

Jetzt weiß ich ja, um wieviel Uhr der Güterzug kommt, vielleicht schaff ichs, den mal genauer anzugucken, was der so alles transportiert…
Euer Toni
Zuletzt geändert von Vorarlberg-Express am Mi 4. Okt 2017, 20:46, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - wenn sich der Herbstnebel verzogen hat...

#93

Beitrag von GSB » Mi 4. Okt 2017, 19:59

Hallo Toni,

Ne Doppeltraktion auf ner Schmalspurbahn hab ich noch nicht miterleben dürfen :o - man was hattest Du da für ein Glück! :lol:

Die beiden 2095er dürfen da ähnlich klingen wie die beiden 218er vor dem IC von Stuttgart nach Oberstdorf. :mrgreen:

Bei unsrer Bottwartalbahn wurden im Herbst viele Zuckerrüben verladen, gibt's das im Bregenzerwald auch?

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Mauritia, die Krokodile sind los!

#94

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 20. Okt 2017, 12:21

Grüßt euch zusammen.
So komisch es ist, aber heut bin ich froh, dass ich aufstehen und in die Schule gehen kann. Ich hab a schwere Nacht hinter mir. Warum? Wir haben gestern eine Mathearbeit geschrieben. Mathe mag ich net so arg, es war a arge Plagerei. Dann hab ich mittags noch bei der Heuernte geholfen und bin bald nach dem Vesper ins Bett.
Bild
Da wohnen wir!

Auf jeden Fall, ich hab mich hin und her gewälzt und ich konnt und konnt net einschlafen. Plötzlich – ich weiß auch net wie – ertapp ich mich, wie ich auf der großen Reuthiner Bahnbrücke steh – mitten auf den Schienen. Ich steh da wie festgenagelt und kann nicht weg. Und da kommt natürlich ein Zug. Ein ganz komischer. Lauter aufgerüstete Elloks fahren im Mondlicht im Schritttempo an mir vorbei. Angeführt von einer deutschen 194, und eine Lok nach der anderen. Die Brücke bebt.

Bild
Wie ich so guck, kommt es mir vor wie wenn die Loks lebendig sind, wütende Gesichter machen und lauten Krach machen. Pfeifen und hupen. Lichter an, Stromabnehmer oben. Denen macht es wohl nix aus, dass da noch keine Oberleitung hängt...

Bild
Richtig gespenstisch. Eine E 94 nach der anderen voraus. Chromoxidgrüne, blutorange, tannengrüne, danach die Loks der Reuthiner Krokodilausstellung. Und das Brummen, Knarren, Knirschen und Sirren der Motoren hört sich fast wie ein Sprechgesang.

„Freiheit für Mauritia! Zukunft für Mauritia! Güter auf die Bahn! Mauritia vorne dran! Bahn frei für unsere blaue Schwester!“

– und das untermalt von grellen Hupen und Druckluftpfeifen. Bin ich hier in eine Demo geraten? Hilfe, die Krokodile sind los!

„Geht ihr nicht auf die Straße, gehen wir auf die Schiene – wer Recht hat, muß auch Recht bekommen. Mauritia - Barbara, Barbara - Mauritia“
so geht es weiter.

Um was geht es denn? denke ich mir. Und plötzlich steht mir ein anderes Bild vor Augen:

Bild
Abgebügelt, auf einem Nebengleis stehend – das muss sie sein, „Mauritia“, die „blaue Mauritius“, die 194 178 von Barbara Pirch, Bahnunternehmen Rail4U. Eine elegante Lok, aber ein trauriges Bild.

Und irgendwoher erfahre ich den Grund für diese Demo: Die Blaue Mauritius hatte vor 4 Jahren einen unverschuldeten Rangierunfall und steht seither still, weil die Versicherung des Unfallgegners - trotzdem ein entsprechendes Urteil ergangen ist, sich bisher weigert, den entstandenen Schaden zu regulieren, und die Reparatur von Mauritia zu übernehmen. Dies wiederum bringt ihre Halterin, Barbara Pirch in Existenznöte und die Bahnwelt auf die Palme. Dagegen demonstrieren nicht nur ihre unmittelbaren Schwestern, die E94 aller Arten sondern alles ist auf den Rädern, was rollen kann.

Bild
Mittlerweile sind die Krokos vorbei es schließen sich andere Loks anderer Baureihen an. „Lauter Kolleginnen“ denke ich mir. Da gibt es keine Konkurrenz, ob DBAG, SBB oder ÖBB – alle schließen sich an und wollen, dass ihre Kollegin wieder zum Laufen kommt. Ein endloser und lauter Zug. Irgendwann wird es sogar mir zuviel und ich drehe mich um.

Bild
Hoppla! Fast wäre ich aus dem Bett gefallen. Alles ist noch dunkel, noch nicht Zeit zum Aufstehen. Als ich wieder einschlafe hat die Demo vom vorherigen Traum einen versöhnlichen Abschluss…

Bild
Auf dass das bald wieder wahr werde…

Euer Toni
Zuletzt geändert von Vorarlberg-Express am Fr 20. Okt 2017, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.


Jandrosch
Ehemaliger Benutzer

Re: Toni aus Müselbach - Mauritia, die Krokodile sind los!

#95

Beitrag von Jandrosch » Fr 20. Okt 2017, 15:28

:gfm:
Man sollte der Öffentlichkeit durchaus das Mitleiden auch unter uns "kleinen" Bahnfreunden zugänglich machen.
Wenngleich ich die gesamte Situation, soweit man dies aus verschiedenen Meldungen rekonstruieren kann, schon recht merkwürdig empfinde.
Aber dies müssen andere Stellen klären - auch wenn ich glaube, dass die Petition nicht viel bewegen wird, ich hab mich da auch mal verewigt.

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Mauritia, die Krokodile sind los!

#96

Beitrag von GSB » Fr 20. Okt 2017, 22:35

Hallo Toni,

was für ein (Alp-)Traum... :roll:

Dann hoffen wir mal daß am Ende alles gut wird! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Güterverkehr

#97

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 3. Nov 2017, 10:47

Vorarlberg-Express hat geschrieben:
Mi 4. Okt 2017, 19:17

Jetzt weiß ich ja, um wieviel Uhr der Güterzug kommt, vielleicht schaff ichs, den mal genauer anzugucken, was der so alles transportiert…
Euer Toni
Hallo zusammen,
jetzt war ich nochmals unten im Achtal und habe noch ein Foto vom Güterzug mitgebracht.
Bild

Ich wünsch Euch einen schönen Tag

Euer Toni

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach - Güterverkehr

#98

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 3. Nov 2017, 10:50

Hallo,
Ein kurzer Hinweis noch:

Ein bißchen Hintergrund zu den Güterwagen und zu anderen Fahrzeugen gibt euch Gerhard unter
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1744413

Euer Toni

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10020
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach - Güterverkehr

#99

Beitrag von GSB » Sa 4. Nov 2017, 08:33

Guten Morgen Toni,

Danke für das schöne Foto :D - und vor allem auch den Link... :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1161
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Toni aus Müselbach - Güterverkehr

#100

Beitrag von greg » Sa 4. Nov 2017, 11:05

Hallo Gerhard

also mit Nebel habe ich hier in Cavembourg auch ständig zu kämpfen - vielleicht war Mörike ja mal hier und lies sich zu diesem wunderbaren Gedicht inspirieren.... :mrgreen:

Dein Toni hat ja schlimme Alpträume! Auf FB gabs zu dem Thema ja eine entsprechende Empörungswelle mit shitstom auf der HDI-Versicherungs-Seite....

Hoffe es hat irgendwie geholfen.

Grüssle
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“