Brücke von Remagen - Rheintor Dachkonstruktion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2734
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#751

Beitrag von schnuffi02 »

Hallo Wolfgang,

sehr schöne Bilder - kann man immer gerne sehen - vor allem die Ruine und die Bäume fand ich sehr interessant. :gfm:

Auch dir eine schöne Woche
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#752

Beitrag von alex57 »

Hallo Wolfgang,
schöne Bilder von euren Ausflug nach Brima.

Ich kann mir gut vorstellen , dass ihr bei zugeschlagen habt. Du hast ja noch so einiges zu belauben und brauchst noch das eine oder andere Bäumchen :redzwinker:
Lieben Dank für deine Pn.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#753

Beitrag von giesl ejektor »

wulfmanjack hat geschrieben:
Mo 8. Mai 2017, 09:10

Und die Modellbaum-Manufaktur war mit einem schönen Messestand vertreten und präsentierte Modellbäume auf höchstem Niveau :bigeek:

Bild

Viele Grüße
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

das war ja ein toller Tag in Gau-Algesheim! Interessante Modellbauanlagen und vor allem diese super Bäume. :gfm:
Das Bild mit der Standübersicht ist schon beeindruckend. Die Bäume wünscht man sich allesamt auf der eigenen Anlage.
Aber wie man bei Dir sieht, kann man so etwas mit Fleiß und Können auch selbst herstellen.👍
Dann wünsche ich Dir schon mal viel Spaß bei den nächsten Baumkreationen, mit Material hast Du Dich ja wieder eingedeckt. :mrgreen:

Viele liebe Grüße

Lutz


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#754

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

vielen Dank für die Bilder von der Brima . :gfm: Wäre ja auch gerne dabei gewesen ,aber mit dem Enkel an der Bahn zubauen war sehr schön.
Die Bäume von Herr Grünig sind ja der Traum. :bigeek:
Jetzt hast Du bestimmt genug Material für deinen weiterer Baumbau.

viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#755

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

derzeit bin ich noch Schritt für Schritt an der Begrünung rund um das Weingut am werkeln. Eine Fotostrecke folgt alsbald. Auf die schnelle möchte ich gerne die Post beantworten. Habe mich wieder sehr über euren Besuch gefreut :D
schnuffi02 hat geschrieben:
Mo 8. Mai 2017, 11:00
sehr schöne Bilder - kann man immer gerne sehen - vor allem die Ruine und die Bäume fand ich sehr interessant. :gfm:
Hallo Wolfgang,

ja ein lohnender Event, wo ich seit Jahren gerne hinfahre. Es gibt immer was zu entdecken und nette Unterhaltungen :wink:
alex57 hat geschrieben:
Mo 8. Mai 2017, 23:05
Ich kann mir gut vorstellen , dass ihr bei zugeschlagen habt. Du hast ja noch so einiges zu belauben und brauchst noch das eine oder andere Bäumchen :redzwinker:
Hallo Alex,

denke mein Bestand ist für die nächsten 12 Monate aufgefüllt :sabber: Im Moment ist aber mal genug mit Bäumchen bauen. Werde das Weingut-Projekt noch möglichst abschliessen und dann mich dem Garten und Freizeit widmen.
giesl ejektor hat geschrieben:
Di 9. Mai 2017, 05:37
das war ja ein toller Tag in Gau-Algesheim! Interessante Modellbauanlagen und vor allem diese super Bäume. :gfm:
Das Bild mit der Standübersicht ist schon beeindruckend. Die Bäume wünscht man sich allesamt auf der eigenen Anlage.
Aber wie man bei Dir sieht, kann man so etwas mit Fleiß und Können auch selbst herstellen.👍
Hallo Lutz,

ja man könnte da so ziemlich alles an Bäumen mitnehmen, denn sie sind ne Klasse für sich!
Die Eigenkreationen werden halt mit zunehmender Erfahrung besser. Grundlage war halt vor Jahren ein Seminar beim Manfred und das hat sich für mich mehr als bezahlt gemacht :D
Baureihe_54 hat geschrieben:
Mi 10. Mai 2017, 06:45
vielen Dank für die Bilder von der Brima . :gfm: Wäre ja auch gerne dabei gewesen ,aber mit dem Enkel an der Bahn zubauen war sehr schön.
Die Bäume von Herr Grünig sind ja der Traum. :bigeek:
Hallo Klaus,

Enkel haben in jedem Fall Vorfahrt :gfm:
Gerade heute habe ich mit der Enkelin auch ein bisschen rund um die Moba gebastelt. Schön zu sehen, wenn die Kinder sich an kleinen Bastelarbeiten erfreuen :D

Allseits noch eine schöne Woche!

Viele Grüße
Wolfgang


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1817
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Brücke von Remagen - Weingut 02

#756

Beitrag von E 03 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Di 2. Mai 2017, 11:32
Bild
Hallo Wolfgang, Du hast den Bogen mit dem Baumbau richtig raus. :gfm:

Die abgebildeten Bäume wirken sehr harmonisch und naturnah. Ich bin mir sicher, sie werden sich perfekt in Deine Anlage einfügen. :sabber:

Danke für's Zeigen.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#757

Beitrag von GSB »

Hallo Wolfgang,

Ist sicherlich verdammt interessant den Profis da bei der Arbeit zuzusehen, ich kenne das vom MiWuLa. :D

Und das die Ruinen von Luft ein Traum sind weiß ich nur zu gut! :mrgreen: Ist aber ne interessante Idee wie hier zu sehen die unkoloriert in die Landschaft einzugipsen und dann zusammen mit den umgebenden Felsen zu einzufärben - dann wirkt's auf jeden Fall so als wäre die aus Steinen aus der Umgebung gebaut worden... :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Ralf67
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB, Stelltisch Eigenbau
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Alter: 52

Re: Brücke von Remagen - Modellbahn-Träume

#758

Beitrag von Ralf67 »

Hallo Wolfgang,

schön das Du ein paar Fotos vom Tag der offenen Tür bei der Fa. Brima eingestellt hast.
Das erneute persönliche Treffen mit Dir war für mich aber das Highlight des Tages.

Dein Baumbau ist inzwischen oberste Schublade.

Gruß und schöne Woche
Ralf
Hier geht es zu meiner "HO Spielbahn Saar/Mosel".

viewtopic.php?f=64&t=155518

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#759

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

die Gestaltung rund um das Weingut geht voran und es gibt hierzu einen Bericht mit Fotos. Danke für Euren Besuch und eure netten Kommentare :D
E 03 hat geschrieben:
Do 11. Mai 2017, 08:48
Du hast den Bogen mit dem Baumbau richtig raus. :gfm:

Die abgebildeten Bäume wirken sehr harmonisch und naturnah. Ich bin mir sicher, sie werden sich perfekt in Deine Anlage einfügen. :sabber:
Danke Friedl :D

ja wenn ich an meinen ersten "Broccoli" denke, ist das jetzt schon etwas anderes :mrgreen:
Bis zum einpflanzen muss ich noch ein paar Schritte machen; denke aber das Gesamtpaket rund um das Weingut spiegelt den etwas abgewandelten Bereich vor Linz ganz gut wieder.

In Natura steht auf diesem Felsvorsprung die Burg Ockenfels. Ein Fixpunkt für die Lokführer wenn sie durch den Bahnhof Linz/Rhein Richtung Köln fahren und diesen Anblick vor Augen haben :bigeek:
Eine Nachbildung des Originals kam für mich aber aus Platzgründen nicht in Frage.
GSB hat geschrieben:
Do 11. Mai 2017, 20:37
Hallo Wolfgang,

Ist sicherlich verdammt interessant den Profis da bei der Arbeit zuzusehen, ich kenne das vom MiWuLa. :D

Und das die Ruinen von Luft ein Traum sind weiß ich nur zu gut! :mrgreen: Ist aber ne interessante Idee wie hier zu sehen die unkoloriert in die Landschaft einzugipsen und dann zusammen mit den umgebenden Felsen zu einzufärben - dann wirkt's auf jeden Fall so als wäre die aus Steinen aus der Umgebung gebaut worden... :)

Gruß Matthias
Hallo Matthias,

ja man möchte da gerne mal selbst mit Hand anlegen :mrgreen:

Zwischenzeitlich ist die Ruine mit den Felsen koloriert worden, wie ich den FB-Fotos entnehmen konnte :Sabber:
Ralf67 hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 21:20
schön das Du ein paar Fotos vom Tag der offenen Tür bei der Fa. Brima eingestellt hast.
Das erneute persönliche Treffen mit Dir war für mich aber das Highlight des Tages.
Hallo Ralf,

Danke Dir :D
Ja das war wiederum einmal mehr ein schöner Tag und ich freue mich auch schon auf unser nächstes Treffen :redzwinker:

Für den Hang vom Weingut hinauf zum Nebenbahnhof wurden einige Bodendecker angefertigt. Als Grundlage diente Heki Blätterflor dunkelgrün (1677). Aus der Matte wurden kleine Stücke herausgetrennt, etwas auseinander gezogen und möglichst flach belassen. Mit einem feinen Pinsel wurde punktuell Baumbaukleber (Modellbaum-Manufaktur) aufgebracht und lose Blüten in Violett (MiniNatur) mit einem kleinen Pinsel aufgetupft.

Bild
Mornsgrans hat geschrieben:
Fr 5. Mai 2017, 19:55
Ich der begraste Abhang zwischen Endbahnhof und Weingut etwas steil? "Gefühlt" schätze ich ihn auf knapp 70°, was für einen "Grashang" etwas zu steil scheint.
Deine Schätzung hat mir dann keine Ruhe gelassen Erich :mrgreen:

Ich habe einen Vermessungstrupp anrücken lassen und die Fachleute haben eine Neigung von 50° festgestellt :redzwinker:

Am Fuß der Steigung wurde Nadelgehölz als Bodendecker verlegt, da unmittelbar vor diesem Bereich die Weinhandlung ihren Platz finden wird und somit spärliches Sonnenlicht hier hingelangt.

Bild

Zum Anlagenrand hin wurde wieder auf den bewährten Laubwaldboden von Busch zurückgegriffen. Vor der Verlegung habe ich wiederum die stärkeren Grüntöne mit der Pinzette aus der Mischung entfernt.

Bild

Bild

Abschließend habe ich dann noch diverse Blumen (Mininatur) und Sommer-Erika (Heki) aufgebracht.
Schließlich ist ja auch eine Villa eingeplant und die Chefin des Hauses möchte draussen etwas fürs Auge haben :)
Und die Mauern erhielten dann endlich auch ihre Simssteine.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich wünsche allen eine schöne Woche!

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#760

Beitrag von GSB »

Hallo Wolfgang,

ja jetzt im Frühjahr wird grad überall gepflanzt & gegärtnert... :lol:

War da auch am Wochenende auf dem Balkon im Maßsstab 1:1 aktiv. 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1817
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#761

Beitrag von E 03 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 07:12
Bild
Hallo Wolfgang, die Bepflanzung ist Dir sehr gut gelungen. Die Blütenfarben wirken nicht zu grell und passen sehr gut zueinander. Sieht alles sehr harmonisch aus.

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#762

Beitrag von alex57 »

Moin, moin Wolfgang,

tolle Beflanzung, vor allem die Blütenbüsche sind überaus gelungen. Passt farblich alles stimmig zusammen. :gfm: :gfm:

Wieder mal Ideen für Weinheim gefunden :bigeek: :fool: :


Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

rex
EuroCity (EC)
Beiträge: 1014
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:52
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Trix Express
Wohnort: Hannover
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#763

Beitrag von rex »

Hallo Wolfgang,

mit deiner gelungenen Bepflanzung kannst du auf jeder Gartenschau auftreten. Damit lässt du schon erahnen, dass dein Weingut ein beliebtes Ausflugsziel sein wird. Grünanlagen und die Lage des Gutes an sich versprechen wunderbare Perspektiven und Impressionen - ob nah oder fern. Manchmal ist es eben doch die Idylle, die den Reiz der Moba ausmacht.

Ich komme jedenfalls gerne auf einen Besuch wieder vorbei und sende viele Grüße von einem Mittelgebirge ins andere - rex!
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Mein Anlagenporträt findet Ihr hier: Sommer im Weserbergland

Herzlich willkommen zum Ausflug ins detailReich: http://www.detailreich-hannover.de

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#764

Beitrag von giesl ejektor »

wulfmanjack hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 07:12
Bild
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die schönen Fotos. Das obige Foto zeigt, wie filigran die Blumen und Blüten geworden sind. :gfm:
Da bekommt das Weingut ja eine stimmungsvolle botanische Umgebung. Nur weiter so! :sabber:

Viele Grüße

Lutz


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1817
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#765

Beitrag von E 03 »

giesl ejektor hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 18:38
wulfmanjack hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 07:12
Bild
Hallo Wolfgang, hallo Lutz,

ein solches Bild gibt mir persönblich mehr, als Fotos von 100 qm Sperrholzwüste. :pflaster:

Manchmal erschließt sich dem aufmerksamen Betrachter gerade im Kleinen und Filigranen die Schönheit des gekonnten Modellbaues. :sabber: :sabber: :sabber:

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#766

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

das Weingut-Projekt hat mir die Woche einiges an Ablenkung gegeben und die Anspannung vor dem letzten Bundesliga-Spieltag etwas abgesenkt. Morgen geht es für die Saison zum letzten Mal nach Müngersdorf :D

Ebenso bin ich über euren Besuch und die nette Post erfreut :D
GSB hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 15:31
Hallo Wolfgang,

ja jetzt im Frühjahr wird grad überall gepflanzt & gegärtnert... :lol:

War da auch am Wochenende auf dem Balkon im Maßsstab 1:1 aktiv. 8)
Hallo Matthias,

ich hätte mit meinen 1:1 Plfanzaktikonen vielleicht noch etwas warten sollen, denn der Frost hat mir da einiges erfrieren lassen. Das kann mir zumindest bei den Pflanzen auf der Moba nicht passieren. Die blühen das ganze Jahr über :mrgreen:
alex57 hat geschrieben:
Mi 17. Mai 2017, 10:44

Wieder mal Ideen für Weinheim gefunden :bigeek: :fool: :
Hallo Alex,

gerne :wink: mal gespannt, was da in Weinheim so blühen wird......
rex hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 10:42
Manchmal ist es eben doch die Idylle, die den Reiz der Moba ausmacht.

Ich komme jedenfalls gerne auf einen Besuch wieder vorbei und sende viele Grüße von einem Mittelgebirge ins andere - rex!
Hallo Rex,

die Moba gestattet es uns in vielerlei Hinsicht Träume im Kleinformat festzuhalten. Da gibt es keine Grenzen und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Ich freue mich auf weitere Besuche und gebe den Gruß gerne zurück :D
giesl ejektor hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 18:38
vielen Dank für die schönen Fotos. Das obige Foto zeigt, wie filigran die Blumen und Blüten geworden sind. :gfm:
Da bekommt das Weingut ja eine stimmungsvolle botanische Umgebung. Nur weiter so! :sabber:
Hallo Lutz,

Danke Dir! Es wird noch das ein oder andere an Botanik dazukommen.
Vielleicht kannst Du auf den nachfolgenden Foto schon etwas erahnen :sabber:
E 03 hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 17:10
Die Blütenfarben wirken nicht zu grell und passen sehr gut zueinander. Sieht alles sehr harmonisch aus.
Ja Friedl, ich versuche bei diesen kleinen Basteleien einen Einklang mit dem Gesamtbild zu finden.
E 03 hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 19:17
ein solches Bild gibt mir persönblich mehr, als Fotos von 100 qm Sperrholzwüste. :pflaster:

Manchmal erschließt sich dem aufmerksamen Betrachter gerade im Kleinen und Filigranen die Schönheit des gekonnten Modellbaues. :sabber: :sabber: :sabber:
Auch hier kann ich Dir keinesfalls widersprechen Friedl :mrgreen:
Es sind die kleinen Dinge die Freude bescheren :D

Womit ich dann einen guten Übergang zu diesem Objekt finde. Vielleicht kann sich jemand vorstellen was denn das werden soll :?:

Bild

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#767

Beitrag von alex57 »

Hallo Wolfgang,

ich drücke dir und dem FC morgen die Daumen.

Da wir ja bereits telefoniert haben, halte ich mich aus der Raterunde raus. :fool:


Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2110
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#768

Beitrag von E-Lok-Muffel »

:clap: Hurra! :clap:

Ein Quiz!


Ich hätte jetzt gemutmaßt, dass da noch ein wenig Laub draufkommt und dies dann die untere Einfriedung des Weingutes, ggfs. mit einem Mäuerchen davor werden könnte, also eine Hecke aus Buche, Liguster, Thuja o.ä. später darstellen soll.

Für Reben (könnte ja die Überschrift vermuten lassen) ist die "Verästelung" bodennah viel zu groß, Da solltest Du Dein Fließ/Filterwatte/was-auch immer ein wenig "aufständern"...

Leider kann ich den Geißböcken nicht die Daumen drücken, die Meenzer brauchen die Punkte dringender!

Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weingut 03

#769

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
E-Lok-Muffel hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 13:57
also eine Hecke aus Buche, Liguster, Thuja o.ä. später darstellen soll.
Ich tippe auf eine Hainbuchenhecke, die besser getrimmt ist, als diese.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
E-Lok-Muffel hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 13:57
Leider kann ich den Geißböcken nicht die Daumen drücken, die Meenzer brauchen die Punkte dringender!
Genau - damuss ich uLi recht geben ;)
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#770

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

ein Traum ist gestern in Müngersdorf in Erfüllung gegangen :D und es ist einfach schön das man so etwas gemeinsam mit Freunden erleben kann. Als Effzeh-Fan war man die letzten 20 Jahre sehr oft durch ein Tränental gegangen, was einen wiederum für das Leben stählt.

Danke für euren Besuch und daher heute ein Baubericht zur Hainbuchenhecke.
alex57 hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 13:36
ich drücke dir und dem FC morgen die Daumen.
Danke Alex :D
Das hat ja geholfen :clap:
E-Lok-Muffel hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 13:57
Ich hätte jetzt gemutmaßt, dass da noch ein wenig Laub draufkommt und dies dann die untere Einfriedung des Weingutes, ggfs. mit einem Mäuerchen davor werden könnte, also eine Hecke aus Buche, Liguster, Thuja o.ä. später darstellen soll.

Leider kann ich den Geißböcken nicht die Daumen drücken, die Meenzer brauchen die Punkte dringender!
Hallo uLi,

prima :clap: Eine Hecke allerdings ohne eine Vorsatzmauer.
Mornsgrans hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 14:30
Ich tippe auf eine Hainbuchenhecke, die besser getrimmt ist, als diese.
Klasse Erich :clap:
Wie gewohnt eine treffsichere Vorstellungsgabe :redzwinker:

Am liebsten hätte ich ja noch so etwas wie im Heckenland gebaut. Die Nordeifel kann ich aufgrund ihrer Naturschönheit jedem ans :hearts: legen. Ob Monschau, das Heckenland, das Hohe Venn, die Talsperren im Nationalpark Eifel oder der Vogelsang. Das ist immer eine Reise wert.
Mornsgrans hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 14:30
E-Lok-Muffel hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 13:57
Leider kann ich den Geißböcken nicht die Daumen drücken, die Meenzer brauchen die Punkte dringender!
Genau - damuss ich uLi recht geben ;)
Die 05er sind durchaus ein sympathischer Verein und weiter in der Liga :gfm:

Nun zum Baubericht der Buchenhecke:

Voriges Jahr hatte ich mich mit Ralf67 über den weiteren Ausbau der Anlage unterhalten. Der Standort und das Umfeld für das Weingut waren da bei mir schon gesetzt. Allerdings wollte ich die Sicht vor den Gebäuden nicht so nackig haben. Ralf hat mir dann den Bau einer Hecke vorgeschlagen und dafür das Gebäude nach hinten zu versetzen. Das hat mich spontan überzeugt und mein Dank nochmals an dieser Stelle :D Denn gerade auf diesem Felssporn bietet sich eine Hecke als Windfang und Sichtschutz an.

Eine fertige Hecke kam für mich nicht in Frage, schließlich habe ich auf der Ley ein Fertigprodukt von Noch, dass bereits nach wenigen Wochen vergilbt war. Eine Auffrischung mit Klarlack hat da auch nur temporär für Abhilfe gesorgt. Diese Hecke wird dann später einmal ersetzt werden.

Auf mehreren Forex-Streifen (1 mm stark und 10 mm breit) wurden langgezogen Büschel aus Filterwatte mit Uhu-Flinke Flasche verklebt. Anschließend wurde mit einer Schere dieses Grundgerippe in eine Heckenform ( 30 mm Höhe) gebracht. Auf die Watte wurde dann der Baumkleber (Modellbaum-Manufaktur) gesprüht und feines Buchenlaub (Polak) aufgestreut. Nach dem durchtrocknen wurden den Hecken wiederum ein Scherenschnitt verpasst und mehrere Stellen nochmals mit ein wenig Filterwatte aufgefüllt, sowie nachbelaubt. Nach dem eintägigen durchtrocknen wurde dann als Finish Lukus Sprühfilm aufgesprüht.


Bild

Bild

Für jede der dreigeteilten Hecken hatte ich ich vier Segmente angefertigt. Auf die Unterseite der Forexstreifen kam Sekundenkleber zum Einsatz um die Verbindung zum Gipsuntergrund bzw. Sperrholz herzustellen. Etwaige Lücken zwischen den Segmenten konnten mit den Resten, aus der Schnittrunde nach dem Belauben, geschlossen werden.

Bild

Bild

Bild

Abschließend wurde entlang des Forex-Streifens nach vorne hin Unkraut, Grasfasern 2/4 mm, verschiedene Turf-Sorten für Moose aufgebracht. Das war dann reine Pinzetten-Arbeit :mrgreen:

Bild

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#771

Beitrag von Chneemann »

Hi Wolfgang,

gerade letzte Woche habe ich beim betrachten einer Anlage hier im Forum gedacht, dass die käuflich erwerbbaren Hecken doch ziemlich blöde aussehen und man die eigentlich selber machen müsste.
Und schon kommst Du mit dem tollen Bauplan und dem klasse Ergebnis um die Ecke :D

Benutzeravatar

Schachtelbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1693
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 12:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix
Gleise: Selbstbau/Tillig Eli
Wohnort: RLP
Alter: 74
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#772

Beitrag von Schachtelbahner »

Hi Wolfgang.

Die Hecke ist erste Sahne und die Blüten erst recht. Das kann man nicht besser machen.

Einen schönen Rest Sonntag.
Grüße von Kurt
dem Schachtelbahner

Nicht vom Leben träumen, sondern Träume erleben.
http://www.fremo-saarlorlux.de/
40 Videos auf meinem Kanal
http://www.youtube.com/results?search_q ... hner&sm=12


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#773

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
die Hecke sieht wie alles von Dir be"blühte" und belaubte absolut überzeugend aus. An ihrer Stelle hätte es auch gut und gerne eine Weinreben-Hecke sein können, was aber der Sache keinen Abbruch getan hätte. - Mehr muss man hierzu nicht sagen.
wulfmanjack hat geschrieben:
So 21. Mai 2017, 07:59
Am liebsten hätte ich ja noch so etwas wie im Heckenland gebaut.
Gut, dass Du Dich anders entschieden hast. Diese "Eeefler Hecken" sehen zwar originell aus, aber so wirklich gefallen sie mir nicht. Aufgrund ihrer Höhe hättest Du dann theoretisch auf das Weingut selbst verzichten können :D

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#774

Beitrag von chris1042 »

Hallo Wolfgang,

es ist jedes mal eine Freude deine Werke zu sehen :D einfach phänomenal :sabber: ,und dazu die genaue Anleitung zur Entstehung :gfm:
LG
Chris :D


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Hainbuchenhecke

#775

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang
viele Dank für die sehr gute Bauanleitung ,zum bau der Hecke. So was habe ich gesucht. :gfm:
Und erst die Blütenpracht :gfm:

viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“