Brücke von Remagen - Rheintor Dachkonstruktion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

stammp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 22:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 56
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 03 - Beim Friseur

#701

Beitrag von stammp »

Hallo Wolfgang,
eine ganz tolle Arbeit, die du hier in deinen Beiträgen dokumentiert.
Danke, das ich / wir daran teilhaben dürfen.
Schön, das ich deinen Trööt gefunden habe.

Alleine schon der Tipp den Baumbau über weißem Untergrund anzugehen ist top!

Werde ich mir merken, wenn ich soweit bin.
Dir weiter gutes Gelingen.
LG Peter
Peter aus Grevenbroich
Raus aus dem Schrank ... ab auf´s Gleis

Planung der Modulanlage NEULAND http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1673047
Bahnhof Wiedenest im Bau: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=154721

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1283
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 58
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 03 - Beim Friseur

#702

Beitrag von Nutri »

Servus Wolfgang,
Auch eine gute Idee, die Bäume beim Friseur vorbeizuschicken. Ein ordentlicher Coiffeur, weiß auch mit Bäumen umzugehen. Und wenn dann die "beschnittenen" Bäume wieder zurück sind, gleiten sie in Deinen Fingern zur Vollendung. :redzwinker:

Immer wieder das Gleiche mit dem richtigen Maß an Filterwatte, aber Du hast allem Anschein nach das richtige Maß ermittelt.
:gfm: bis jetzt sehr gut.

Gruß
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 02 -Filterwatte

#703

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die nette Post :D jetzt habe ich die nötige Zeit und Ruhe zu antworten:
chris1042 hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 17:47
Na sicher ist es interessant nur her mit den Bildern
Hallo Chris,

Dein Wunsch war mir Befehl :mrgreen:
Der Dampfer hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 18:08
Boahh Deine Baumschattenrisse sehen klasse aus.Interessante Art die Rohlinge zu fotografieren.So ist die feine Filtersystem prima zu sehen. Jetzt schon versprechen diese Rohlinge superschicke Bäume zu werden.Bin gespannt was Du daraus zauberst.Ach wärst Du doch in Dortmund dabei gewesen......Es gab herrlich schlanke polnische Waldkiefern zu bewundern
Willi, mein Waldkiefern-Förster :redzwinker:

ja wirklich schade, dass ich nicht vor Ort sein konnte. Werden wir aber bestimmt bald nachholen. Ich werde jetzt mal noch einige Büsche aus Seemoos anfertigen und dann wird belaubt. So muss ich dann nur einmal richtig kräftig matschen :mrgreen:
Baureihe_54 hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 18:17
die Bäume sehen sehr gut aus :gfm: . Wie gut schauen sie denn erst aus ,wenn sie vom Friseur kommen. :bigeek:
Über Bilder freue ich mich immer.
Hallo Klaus,

Danke Dir :D ; der Hausfriseur hat jetzt sein Werk erledigt :mrgreen:
giesl ejektor hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 19:59
Deine Baumbilder geben super wieder, wie wenig Filterwatte für das feine Astwerk nötig ist.
Überhaupt finde ich den Baubericht toll strukturiert, angefangen bei den Recherchen und Bildern der Vorbilder (nicht zu vergessen, das die gewählte
Jahreszeit den Blick auf das Geäst ohne Blattwerk ermöglicht), über die Drahtrohlinge, die Rindengestaltung, bis hin zum jetzigen
Stand.

Übrigens, ich habe in Dortmund auch die herrlich schlanken polnischen Waldkiefern gesehen!
Hallo Lutz,

freut mich das Dir der Baubericht gefällt :D
Es bedarf wirklich nur einen Hauch von Nichts an Filterwatte. Letztlich ist es aber immer spannend, wenn der Baum belaubt wird. Eben ob er sich auch so darstellt, wie man sich das vorher auch vorgestellt hat. Nachbessern kann man dann ggf. immer noch. Wenn zuviel Watte drauf ist, gibt es eigentlich nur: Runter damit und nochmals neu anfangen.

So Du bist jetzt also auch diesen ominösen Waldkiefern verfallen :lol:
alex57 hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 21:16
Ich bin gespannt, wenn der Frisör da war und nochmehr auf dein Ergebnis nach dem Belauben.
Hallo Alex,

auch ich war dann heute morgen selbst beim Friseur. Der war schnell fertig; mit Belauben war da aber nix :fool:
Lokwilli hat geschrieben:
Di 11. Apr 2017, 06:56
Deine Baumrohlinge mit der Filterwatte sehen super aus

Mit dem Kontrast gegen einen weißen Hintergrund ist sehr wichtig. Mich verlässt zuweilen auch mal die Geduld und ich nehme einfach zu viel. Da ist eine Sichtkontrolle wichtig!
Hallo Phil,

Danke Dir :D
Du sagst es; Geduld. Ich leg da gerne immer mal eine längere Pause bei dem Arbeitsgang ein. Nach 1 h verliert man gerne die Lust und Konzentration. Für die Watte an den großen dreistämmigen Bäumen (22 cm Höhe, Krone 18 cm) habe je gut und gerne 3 h gebraucht.
GSB hat geschrieben:
Mi 12. Apr 2017, 06:55
ja die Fotos so gegen den Himmel sind klasse!
Matthias, Du hättest das Gesicht meines Nachbarn sehen sollen, wie ich im Garten gegen den Himmel........ :fool:
Wat machst Du denn da :bigeek:
stammp hat geschrieben:
Do 13. Apr 2017, 09:03
eine ganz tolle Arbeit, die du hier in deinen Beiträgen dokumentiert.

Werde ich mir merken, wenn ich soweit bin.
Hallo Peter,

Danke Dir und es freut mich, wenn ich Dir Anregungen geben kann :D
Das ist ja das schöne an diesem Forum :gfm:
Nutri hat geschrieben:
Do 13. Apr 2017, 18:47
Auch eine gute Idee, die Bäume beim Friseur vorbeizuschicken. Ein ordentlicher Coiffeur, weiß auch mit Bäumen umzugehen.

Immer wieder das Gleiche mit dem richtigen Maß an Filterwatte, aber Du hast allem Anschein nach das richtige Maß ermittelt.
Hallo Markus,

Danke Dir :D
Ohne Friseur vor dem Belauben geht es eigentlich nicht. Man trägt zwangsläufig mehr Watte auf, als nötig. Das größte Problem dabei ist der Bereich zwischen den Astreihen. Letztlich gilt beim Baumbau wie andernorts auch; je mehr Übung, desto besser werden die Ergebnisse :wink:

Ich wünsche euch allen ein frohes und friedvolles Osterfest im Kreis eurer Lieben!

Liebe Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 459
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 45
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 03 - Beim Friseur

#704

Beitrag von Sachse74 »

Hallo Wolfgang,

deine Baumrohlinge sehen sehr gut aus :gfm: :gfm:

Bin schon auf das Endergebnis gespannt.


Gruß Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 02 -Filterwatte

#705

Beitrag von Mornsgrans »

wulfmanjack hat geschrieben:
Do 13. Apr 2017, 20:32
auch ich war dann heute morgen selbst beim Friseur. Der war schnell fertig; mit Belauben war da aber nix :fool:
...und wie steht Dir die unbelaubte Filterwatte auf dem Haupt? :fool:

Wolfgang,
ein schönes Tutorial hast Du da begonnen - das habe sogar ich verstanden :D

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#706

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

der Baumbau ging dann gestern in die entscheidende Phase. Es wurde angerichtet.
Doch zuerst zur Post, über die ich mich wie immer sehr freue :D
Sachse74 hat geschrieben:
Sa 15. Apr 2017, 10:14
Bin schon auf das Endergebnis gespannt.
Hallo Michael,

so langsam nähere ich mich dem Ziel :)
Mornsgrans hat geschrieben:
Sa 15. Apr 2017, 10:20
wulfmanjack hat geschrieben:
Do 13. Apr 2017, 20:32
auch ich war dann heute morgen selbst beim Friseur. Der war schnell fertig; mit Belauben war da aber nix :fool:
...und wie steht Dir die unbelaubte Filterwatte auf dem Haupt? :fool:
Erich das ist zwecklos; da wird nur noch die Platte geputzt :lol:

Es wurden dann noch einige Büsche zur Belaubung hergerichtet

Bild

Und das sind die Utensilien die Man(n) so für die Belaubung benötigt:

Ein Serviertablett über dem der Baumkleber auf die Filterwatte gesprüht wird. So wird das überschüssige kostbare Nass aufgefangen und kann dann nochmals für die Buschbelaubung verwendet werden.

Einige Deckel von Schuhkartons die als Unterlage bei der eigentlichen Belaubung dienen. Hierin sammelt sich dann das überschüssige Laub, dass ebenso wiederverwendet wird.

Einmalhandschuhe damit man die Finger und Hände nicht als Baum belaubt. Eine große Schere um eine Armlänge Abstand zu halten (Frau Reker lässt grüßen) - der Stamm wird am Fuß unterhalb der Wurzeln in die Spitze der Schere eingeklemmt. So hat man genügend Abstand beim Einsprühen und dem Belauben. Über die Griffe der Schere wird der nötige feste Druck aufgebaut um den Baum in alle gewünschten Richtungen zu drehen.

Ein paar 1/2 Liter-Kunststoffflaschen, versehen mit 8mm-Löchern. Hierin wird das Laub eingefüllt und über den Rohling gestreut. Mit dem sauberen langstieligen Borstenpinsel wird direkt nach der Belaubung der Baumstamm von eventuell klebendem Laub gereinigt. Die Belaubung findet von oben nach unten, kreisend statt. Zum Schluss erfolgt noch etwas Belaubung auf der Unterseite der Äste, die vorher ebenso etwas kurz (!) mit dem Kleber eingenebelt wurden.

Bild

Bild

Bild

Das vorläufige Ergebnis sieht dann so aus

Bild

Bild

Bild

Jetzt erfolgt nochmals eine Nachbehandlung mit der Schere um einzelne Verklebungen zu lösen und dem Baum ein endgültiges Gesicht zu geben. Ebenso werden die Bäume dann noch mit Lukas Sprühfilm eingenebelt damit sie dann dauerhaft ihr Laubkleid behalten.

Entsprechende Fotos gibt es dann demnächst :redzwinker:

Bis dahin wünsche ich noch ein schönes Osterfest!

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#707

Beitrag von alex57 »

Hallo Wolfgang,

deine Bäume sind sehr realistisch und richtig Klasse geworden. Super schönes Laub, luftige Kronen, so wie in der Natur. Deine Bastelarbeit hat sich mehr als gelohnt. :gfm: :gfm: :gfm:

Die Bäume werden Eyecatcher auf deiner Moba.

Vor lauter Baumfrisieren vergess nicht mit dem Enkel Ostereier zu suchen :fool:

Ein frohes Osterfest wünsche ich dir und deiner Familie


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1336
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#708

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Wolfgang,

die Bäume sehen echt klasse aus. Demnächst werde ich mir die Entstehungsgeschichte der Bäume in aller Ruhe durchlesen, habe das bisher nur so grob überflogen. Wenn es bei mir irgend wann mal soweit ist, werde ich da bestimmt einiges kopieren müssen. Ich hoffe, du meldest in der Zwischenzeit kein Patent darauf an.


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

Schachtelbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1693
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 12:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selectrix
Gleise: Selbstbau/Tillig Eli
Wohnort: RLP
Alter: 74
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#709

Beitrag von Schachtelbahner »

Hi Wolfgang.

Deine Bäume sind dir sehr gut gelungen und vor allen Dingen ist der Werdegang sehr schön beschrieben.

Einen Hinweis für die, die den ersten Baum anfangen. Mit dem Belauben langsam machen, immer in kleinen Schritten sonst hat man ganz schnell zu viel Laub auf dem Baum und es ist ein Brokkolie und kein Baum.

Hier gibt es noch mehr Baumbau Bauberichte zu lesen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=18449
Grüße von Kurt
dem Schachtelbahner

Nicht vom Leben träumen, sondern Träume erleben.
http://www.fremo-saarlorlux.de/
40 Videos auf meinem Kanal
http://www.youtube.com/results?search_q ... hner&sm=12


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#710

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Vielen Dank für die genaue Baum bau Beschreibung. Die Bäume :gfm: :gfm: .
Ich glaube ich werde mich auch mal ans Baum bauen machen . Aber bis ich soweit wie Du bist geht noch einige Zeit vor rüber. Oder was ich glaube das ich es nie soweit bringe.

So noch viel Spaß beim Eier suchen und noch Frohe Ostern

viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1784
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#711

Beitrag von volvospeed »

Hallo Wolfgang,

allergrößten Respekt, wirklich mehr als gelungen!!!! Bin schon sehr gespannt, wie die mal eingepflanzt aussehen werden
Mfg Manuel

- Manuel Rollbahn ( Moba nach Vorbild, Spur H0 )
- Reichelsheim II ( Spur H0 )
- Rumänische Waldbahn ( Spur H0e )
- kleines Kieswerk ( Spur H0e )
- Traunstein ( modifizierte Fertiganlage Spur N )

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#712

Beitrag von chris1042 »

Hallo Wolfgang

Da hat sich die Arbeit mehr als bezahlt gemacht.Sind wirklich super geworden und die Wirkung dann auf der Anlage :sabber: :sabber:

Noch ein schönes Osterfest
LG
Chris :D

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#713

Beitrag von barnie72 »

Hallo Wolfgang,

tolle Arbeit :gfm:

Ich weiß nicht, ob ich so viel Geduld aufbringen würde :oops:
Sind aber wirklich schön geworden, deine Bäume.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Baum-Rohlinge 04 - Es ist angerichtet

#714

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Wolfgang,

Deine ausführliche Baub-Baubeschreibung mit den vielen Fotos der einzelnen Schritte und das Ergebnis :gfm: sehr gut! :D Vor allem auch da Du ohne elektrostatische Fasern arbeitest wie ich das bei anderen Bauberichten grad oft gelesen hatte (oder war das immer nur bei Nadelbäumen..? :roll: ) - das wärre also eher eine Art die ich auch mal ausprobieren könnte. :wink:

Aber da bei mir ja momentan die Zeit eh so knapp ist bleib ich bis dahin erstmal bei den gekauften Exemplaren - hab da ja zum Glück mittlerweile auch paar echt gute Lieferanten zum annehmbaren Preis gefunden. :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#715

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

die Bäume haben jetzt ihr endgültiges Aussehen erlangt. Während einer kurzen Sonnenphase habe ich sie im Tageslicht fotografiert.
Gerne möchte ich zunächst auf eure netten Kommentare eingehen :)
alex57 hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 12:04
deine Bäume sind sehr realistisch und richtig Klasse geworden. Super schönes Laub, luftige Kronen, so wie in der Natur. Deine Bastelarbeit hat sich mehr als gelohnt.

Vor lauter Baumfrisieren vergess nicht mit dem Enkel Ostereier zu suchen
Hallo Alex,

Danke Dir für den Zuspruch :D

Keine Bange, die Ostereiersuche war von Erfolg gekrönt :)
inet_surfer88 hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 12:24
Wenn es bei mir irgend wann mal soweit ist, werde ich da bestimmt einiges kopieren müssen.

Hallo Rüdiger,

gerne, denn der Bericht sollte einmal die Entstehung von der Recherche bis hin zu endgültigen Bäumen widerspiegeln.
Schachtelbahner hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 12:29
Deine Bäume sind dir sehr gut gelungen und vor allen Dingen ist der Werdegang sehr schön beschrieben.

Einen Hinweis für die, die den ersten Baum anfangen. Mit dem Belauben langsam machen, immer in kleinen Schritten sonst hat man ganz schnell zu viel Laub auf dem Baum und es ist ein Brokkolie und kein Baum.
Danke Dir Kurt :D
Gerade wo Du in der Materie ja schon einiges an Erfahrung gesammelt hast, freut mich Dein Zuspruch insbesondere.
Um den ominösen Brokkoli zu vermeiden ist die Luftigkeit der Filterwatte entscheidend. Das ist die Grundlage für eine realistische Belaubung :redzwinker:
Baureihe_54 hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 12:36
Ich glaube ich werde mich auch mal ans Baum bauen machen . Aber bis ich soweit wie Du bist geht noch einige Zeit vor rüber. Oder was ich glaube das ich es nie soweit bringe.
Hallo Klaus,

wir können demnächst einem Meister dieses Faches live zusehen. Schicke Dir da noch eine PN.
volvospeed hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 14:09
Bin schon sehr gespannt, wie die mal eingepflanzt aussehen werden
Hallo Manuel,

ja das wird der spannende Moment werden. Aktuell mache ich da eine Stellprobe um die Wirkung mit dem Weingut herauszufinden. Wenn ich damit zufrieden bin, geht es an die weitere Gestaltung des Weingut-Projektes und zum Schluss an die Bepflanzung.
chris1042 hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 17:40
Da hat sich die Arbeit mehr als bezahlt gemacht.Sind wirklich super geworden und die Wirkung dann auf der Anlage :sabber: :sabber:
Danke Dir Chris :D
barnie72 hat geschrieben:
So 16. Apr 2017, 22:10
tolle Arbeit :gfm:

Ich weiß nicht, ob ich so viel Geduld aufbringen würde
Hallo Bernd,

Danke Dir! Mit zunehmendem Alter wird man halt auch etwas geduldiger :mrgreen:
GSB hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 06:24
Deine ausführliche Baub-Baubeschreibung mit den vielen Fotos der einzelnen Schritte und das Ergebnis :gfm: sehr gut! :D Vor allem auch da Du ohne elektrostatische Fasern arbeitest wie ich das bei anderen Bauberichten grad oft gelesen hatte (oder war das immer nur bei Nadelbäumen..? :roll: ) - das wärre also eher eine Art die ich auch mal ausprobieren könnte. :wink:

Aber da bei mir ja momentan die Zeit eh so knapp ist bleib ich bis dahin erstmal bei den gekauften Exemplaren - hab da ja zum Glück mittlerweile auch paar echt gute Lieferanten zum annehmbaren Preis gefunden. :mrgreen:
Danke Dir Matthias!
Ja es gibt auch viele Kollegen/innen die anstelle Watte oder auch zusätzlich Fasern auf die Äste schiessen um die Grundlage für die Belaubung zu realisieren. Ich habe das schon mal als Ergänzung bei zu wenig Watte gemacht. Grundsätzlich liegt mir aber die Methode mit der reinen Filterwatte mehr, da ich damit ein besseres Gefühl für das endgültige Aussehen des jeweiligen Baumes entwickele.

Wenn Du mit den Produkten zufrieden bist, umso besser :gfm:

Bergahorn
(Laub: Pappel von M. Grünig)
Bild

Bergulmen
(Laub: Eiche fein von Polak)
Bild

Bild

Akazie
(Laub: Mittelgrün fein von Polak)
Bild

Bild

Platane
(Laub: Eiche von M. Grünig)
Bild

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#716

Beitrag von roschi »

Hallo Wolfgang,
absolute Sahnehaeubchen hast du hinbekommen. Superklasse von Modellbaeumen :hearts: :hearts: :hearts:

LG Roschi
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10516
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#717

Beitrag von GSB »

Hallo Wolfgang,

bei Deinen fertigen Bäumen bekomme ich grad solche :bigeek: - da kann ich nur dicken Applaus spendieren! :clap: :clap: :clap:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#718

Beitrag von giesl ejektor »

Hallo Wolfgang,

das Ergebnis Deiner Arbeit ist absolut erstklassige​r Baumbau und zeigt Deine hervorragend strukturierte Arbeitsweise. :gfm: 👏👍👌
Ich werde mich bei meinen Versuchen an Deiner Anleitung orientieren.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Lutz

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#719

Beitrag von barnie72 »

Hallo Wolfgang,

schön, dass du so viel Geduld hast und auch noch so ein tolles Tutorial mitgeliefert hast :gfm:
Ob ich mit zunehmendem Alter so geduldig werde, weiß ich noch nicht. Ich würde mir jetzt lieber hinsichtlich Baumbau das wünschen, was so mancher Berliner gerne hätte: 'ne Omma fürs Grobe :fool: :fool: :fool:
Wie viel Zeit brauchst du denn für 10 Bäume (nur mal grob geschätzt)? Nur damit ich weiß, wie mein Stundenlohn aussähe :mrgreen:

Viele Grüße
Barmie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#720

Beitrag von Chneemann »

Hallo Wolfgang,

super Bäume hast Du da hinbekommen und auch noch schön dokumentiert.
Das motiviert mich bei meiner nächsten Anlage (für deren Bau ich mehr Zeit habe) mich auch mal am Baumbau zu versuchen. :)


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#721

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. So sehen Bäume aus, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und sich die Krone etwas gelichtet hat (wie auf unseren Köpfen :D).

Dichter belaubt sind meist nur jüngere Bäume, wenn sie als Solitärbaum stehen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#722

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

über euren Zuspruch und die netten Kommentare zu den Bäumen habe ich mich sehr gefreut :D

@ Roschi, Matthias,Lutz und Florian:
Danke für euren Besuch; freut mich wenn euch die Bäume gefallen :D
barnie72 hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 21:55
Wie viel Zeit brauchst du denn für 10 Bäume (nur mal grob geschätzt)? Nur damit ich weiß, wie mein Stundenlohn aussähe :mrgreen:
Hallo Bernd,

ich habe da jetzt nicht die Zeiten gestoppt; aber etwa 50 h dürften für 10 Bäume dieser Machart drauf gehen. Wie Du der Anleitung entnehmen kannst gliedert sich der Bau in mehrere Abschnitte. Der Stundenlohn wird da eher in der Kategorie "Unbezahlbar" einzuordnen sein :mrgreen:
Mornsgrans hat geschrieben:
Di 18. Apr 2017, 21:48
ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. So sehen Bäume aus, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und sich die Krone etwas gelichtet hat (wie auf unseren Köpfen :D).
Ja Erich der Heldenkranz :fool:

https://www.youtube.com/watch?v=Q51O3XyPgwM

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1652
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#723

Beitrag von trillano »

Hallo Wolfgang,
auch von mir vollste Bewunderung für die wunderbar realistischen Bäume - besser geht es kaum! :gfm:
Leider kann ich mir nicht vorstellen, ein solch tolles, aber aufwendiges Werk für Sanderland zu erstellen - da müßte ich bei der Größe der Anlage noch 20 Lebensjahre mehr zur Verfügung haben... :D
Da schau ich lieber wieder bei Dir rein...
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 01:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Tillig + Weinert
Alter: 39
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#724

Beitrag von GDT518 »

Moin Wolfgang,

die Bäume :bigeek: :gfm:

Ich habe für mich beschlossen, die groesseren Bäume anfertigen zu lassen, sind nicht so viele, da geht es nicht so ins Geld. Das Verdrillen macht mich wahnsinnig :fool: Kleinere werde ich selbst angehen, dank Deine tollen Beschreibung, habe ich gleich auch noch etwas dazu gelernt :)
Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114182

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2734
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Bäume fertig

#725

Beitrag von schnuffi02 »

Hallo Wolfgang,

bin gerade aus dem Urlaub zurück und habe mir gleich mal deine Bäumchen angeschaut - die sind wirklich der :hammer: :hammer: - habe auch einige Rohlinge angefertigt - aber nicht diese Masse.

Das Wetter war einfach zu schön um Bäumchen zu drehen - so sind es nur ein gutes Dutzend geworden und einige Büsche.

Dir noch ein schönes Wochenende und bis demnächst
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“