Projekt Endbahnhof

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Projekt Endbahnhof

#1

Beitrag von Oliver74 » So 6. Jan 2013, 13:59

Hallo Stummies
nachdem ich schon seit einiger Zeit mitlese und durch dieses Forum angeregt wurde, endlich mal mit dem Aufbau meiner MoBa zu beginnen, möchte ich hier einmal meine ersten "Gehversuche" mit meiner kleine Modul-Anlage vorstellen.

Ich bin vor ca. 35 Jahren mit dem MoBa-Virus infiziert worden und habe mich seit dem hauptsächlich mit dem Sammeln von Fahrzeugen beschäftigt. Der Schwerpunkt meiner Sammlung liegt in der Ep. 3 es gibt aber auch Modelle der Ep. 4.

Der Wunsch einer eigenen Anlage steht seit mehr als 20 Jahren im Raum, aber eben jener war nie richtig verfügbar. Jetzt habe ich mir aber in unserem Keller einen kleinen Raum (4,5 m x 2,5 m) "gegriffen" und diesen zu meinem Territorium erklärt. Hier kann ich jetzt nach Lust und Laune basteln und meine Fahrzeuge instandhalten.

Da ich bis jetzt zwar einen Plan für meinen Schattenbahnhof und einen ungefähren für den Rest der Anlage habe, dieser aber noch nicht umsetzen kann, habe ich mich dazu entschlossen, erstmal einige Betriebsmodule mit altem M-Gleis aufzubauen. Momentan ist die ganze Sache etwas Planlos, da ich mich in erster Linie damit beschäftige herauszubekommen, wie das mit der landschaftlichen Gestaltung funktioniert. Und das ist, wie sollte es auch anders sein, gar nicht mal so einfach. Hut ab vor allen, die hier ihre tollen Anlagen präsentieren.

Das Thema meines ersten Moduls ist ein kleiner Endbahnhof in den 1960er Jahren im ländlichen mit einem kleinst BW. Einen durchdachten Gleisplan für die weiteren Module gibt es noch nicht, lediglich steht das andere Ende in form eines Fiddle Yards schon fest.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe euch gefallen die Einblicke und freue mich jetzt schon auf Kritik und Anregungen von euch.

Viele Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von Oliver74 am Di 20. Dez 2016, 18:03, insgesamt 2-mal geändert.


uwe 309
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 11:46
Wohnort: Hamburg

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#2

Beitrag von uwe 309 » So 6. Jan 2013, 14:14

Hallo Oliver,
Deine Gehversuche sehen schon richtig gut aus, mach weiter so.
Gruß Uwe
Märklin HO Digital

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Neuanfang

#3

Beitrag von Oliver74 » Fr 2. Dez 2016, 17:11

Hallo,

nachdem ich vor einiger Zeit (sind schon einige Jahre) meine ersten "Gehversuche" hier gezeigt habe, war ich die meiste Zeit als stiller Beobachter im Forum unterwegs. Einige private Unstimmigkeiten sind mittlerweile aus dem Weg geräumt und ich kann endlich mal wieder was mit der Modelleisenbahn mach. Durch die Wichtel-Aktion hab ich zusätzlichen Antrieb gefunden und will mich jetzt etwas aktiver im Forum bewegen. Ein erster Schritt ist getan und das alte Projekt wurde abgebaut und eine neue Grundfläche (2 m x 0,5 m) geschaffen...

Bild

Leider bieten meine neuen räumlichen Verhältnisse nicht mehr so viel Platz wie noch vor einiger Zeit, aber wie man vielerorts im Forum sehen kann, ist auch auf kleiner Fläche eine ganze Menge möglich.

Viele Grüße ins Stummiland

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Neuanfang

#4

Beitrag von Oliver74 » Sa 3. Dez 2016, 09:40

Moin ins Stummiland,

nachdem ich die Grundplatte soweit vorbereitet habe, konnte ich mit ersten Stellproben beginnen:

Bild

Der Gleisplan lehnt sich zur Zeit noch an Hüglingen an, was sich aber im lauf der Planungszeit noch weiter ändern wird...

Viele Grüße

Oliver


Andy9
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 39

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#5

Beitrag von Andy9 » Sa 3. Dez 2016, 11:16

Hi Oliver,

ich wollte grade schreiben dass die M-Gleise bei Dir durch den beigen Schotter drumherum wirklich gut ausschauen, jedoch aufgrund Betriebssicherheit C-Gleis doch eine Option sein könnte. Und schwups, im nächsten Bild sehe ich schon C-Gleis :D

Mir gefällt die Kohle sehr gut, zusammen mit dem Kran und Lokschuppen ein sehr schönes Bild.
Ich bin überzeugt da kommt was sehr schönes am Ende raus, ich bin bleib am Ball!

Benutzeravatar

Borchi
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 17:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C- Gleise, K- Gleise
Wohnort: Bremen
Alter: 66
Deutschland

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#6

Beitrag von Borchi » Sa 3. Dez 2016, 17:24

Moin Oliver,

der Anfang sieht schon mal gut aus. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Wenn dir das Umfeld genauso gelingt wie mit dem ersten Start, dann kann nichts schief gehen.

Auf dein Gesamtkonzept bin ich neugierig.

Gruß Achim

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#7

Beitrag von Oliver74 » Sa 3. Dez 2016, 17:46

Moin,

vielen Dank für die Rückmeldungen.

@Andy9: Das C-Gleis war eigentlich für meine "richtige" Anlage vorgesehen, aber bedingt durch die Wohnraumänderung sind da jetzt einige Gleise frei geworden. Was die Betriebssicherheit angeht, gebe ich dir völlig recht, mit den alten M-Gleisen (bedingt auch durch den Umgang über die Jahrzehnte) gab es doch meist nur Probleme. Mit dem C-Gleis habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht (Stichwort: Teppichbahn).

@Achim: Bedingt durch meine neuen Platzverhältnisse beabsichtige ich jetzt erstmal ein "Betriebsdiorama" zum Rangieren und Fahrzeugbewegen zu bauen. Es sollen dann aber weitere Module folgen, die bei Bedarf angebaut werden können. Hierzu muss ich aber noch die Lagermöglichkeiten für die Module ausloten.

LG

Oliver

Benutzeravatar

Borchi
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 17:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C- Gleise, K- Gleise
Wohnort: Bremen
Alter: 66
Deutschland

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#8

Beitrag von Borchi » Sa 3. Dez 2016, 18:05

Hallo Oliver,

das klingt alles sehr vernünftig. Mit mehreren Dioramen lässt sich auch gut planen.

Ich bin gespannt wie sich dein aktuelles Diorama entwickeln wird.

Gruß Achim

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5042
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#9

Beitrag von -me- » Sa 3. Dez 2016, 18:21

Hallo Oliver,
jeder fängt mal klein an und immerhin hast du dir hier ja schon etwas geschaffen, wo man sich gestatungstechnisch richtig austoben kann.
Es zählt nicht die Größe sondern das, was man daraus macht!
Ich gebe dir mal den Tipp, nach Christian (http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=116417) zu suchen, der macht auf unbeschriebliche Weise klar, dass ein 1,75 m X ??? (ich meine, 60 cm) Betriebsdiorama nicht klein wirken muss! Ich denke, da kannst du dir einige Tipps abschauen.
Ansonsten bin ich gespannt, wie es bei dir wird.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#10

Beitrag von Oliver74 » So 4. Dez 2016, 13:18

Hallo Michael,

viele Dank für die Info... so in etwa stelle ich mir das bei mir vor, nur dass bei mir das Ende der Strecke erreicht ist.

LG

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#11

Beitrag von Oliver74 » So 4. Dez 2016, 14:40

Moin ins Stummiland,

die ersten Weichen sind mit Antrieb, Decoder und Laterne ausgerüstet und warten auf den Einbau...

Bild

...vorher aber noch Wartungsöffnungen in die Platte geschnitten...

Bild

Bild

Bild

... und los gehts mit der ersten Probefahrt...

Bild

Leider gibt es bei der DKW noch ein Problem, sie schaltet nur in eine Richtung. Da werde ich den Antrieb nochmal zerlegen und die automatische Endabschaltung entfernen müssen.

Liebe Grüße und ein frohen 2. Advent.

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende im ländlichen - Erste Gehversuche

#12

Beitrag von Oliver74 » Mo 5. Dez 2016, 19:33

Moin ins Stummiland,

den Antrieb aus der DKW habe ich geöffnet und die beiden Schalter (rote Markierung) entfernt...

Bild

Bild

... und danach zwei Drahtbrücken eingelötet...

Bild

... jetzt funktioniert der Antrieb wieder in beide Richtungen und die DKW wird wieder an ihren Platz gebaut. Nach dieser Behandlung sollte man aber mit der Länge des Schaltimpulses etwas vorsichtig sein.

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#13

Beitrag von Oliver74 » Mi 7. Dez 2016, 14:11

Moin ins Stummiland,

die ersten vier Weichen sind eingebaut... Die Weichenlaternen werde später zusammen mit der anderen Beleuchtung angeschlossen, aus dem Grund liegen die Weichen noch im dunkeln.

Zunächst werde ich mich meinem kleinen BW widmen, da dies die einzigen Teile sind, die ich von der alten "Anlage" übernehmen möchte.

Zuerst habe ich Bodenplatten für die Bekohlungsanlage und den Lokschuppen ausgeschnitten und auf Maß gebracht:

Bild

Bild

Bild

Danach wurden die Bekohlungsanlage und der Lokschuppen auf den Platten fixiert:

Bild

Bild

Nach erfolgter Stellprobe habe ich noch etwas Licht in den Lokschuppen gebracht. Hierzu habe ich LED-Stripes verwendet:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

... und zu guter letzt noch ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von Oliver74 am Mi 7. Dez 2016, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#14

Beitrag von Bendan » Mi 7. Dez 2016, 15:11

moin,

ich glaube das wird eine sehr schöne Anlage werden ;) :gfm:

Und die C-Gleise passen wirklich auch viel besser zu der Qualität von Geländegestaltung der ersten Bilder. :gfm:

lg
Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#15

Beitrag von Oliver74 » Do 8. Dez 2016, 22:19

Moin ins Stummiland,

nachdem ich die ersten vier Weichen eingebaut habe, habe ich einigen meiner Lokomotiven etwas Auslauf gegönnt und alle Gleise gereinigt. Jetzt gibt es erstmal keinerlei Kontaktprobleme mehr. Des weiteren habe ich heute angefangen die Kleinbekohlung im BW einzubauen. Viel mehr ist bis jetzt noch nicht passiert.

Bild

Bild

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#16

Beitrag von Oliver74 » Fr 9. Dez 2016, 11:27

Moin ins Stummiland,

die Kleinbekohlung ist jetzt fertig eingebaut und die ersten Zentimeter sind eingeschottert...

Bild

Bild

... dem Bekohlungskran habe ich versucht dezent mit Pulverfarben Spuren der Zeit zu verpassen...

Bild

Soweit für den Moment.

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#17

Beitrag von Oliver74 » Fr 9. Dez 2016, 21:08

Moin ins Stummiland,

über meiner kleinen Anlage gibt es jetzt endlich etwas Beleuchtung (LED-Stripe)...

Bild

Die Ausleuchtung ist noch nicht perfekt, aber zum Spielen recht es erstmal...

Bild

Bild

Dann habe ich mich noch mit einem Om12 beschäftigt und ihn mit etwas Steinkohle beladen...

Bild

... dabei wurde er leider etwas in Mitleidenschaft gezogen und sieht jetzt nicht mehr Fabrikneu aus...

Bild

Bild

Das soll es dann erstmal für heute gewesen sein.

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#18

Beitrag von Oliver74 » Mo 12. Dez 2016, 21:38

Moin ins Stummiland,

nachdem ich am Wochenende nicht so viel an der Anlage basteln konnte, kommt heute ein kleines Update.

Im BW habe ich die Besandungsanlage weitergebaut und einen Wasserkran installiert...

Bild

ich bin mir was die Position angeht noch nicht so sicher, aber irgendwie wird es sich schon fügen...

Bild

Bild

Bild

Bild

Des weiteren habe ich noch den Zwischenraum am Freilade-, Rampen,- Güterschuppengleis asphaltiert...

Bild

Bild

Bis jetzt läuft die Sache eigentlich recht gut an. Ich denke meine neue Strategie, die einzelnen Elemente auf zugeschnittenen Styrodurplatten aufzubauen und in die Anlage zu integrieren, bewährt sich immer mehr. Hierdurch habe ich, was die Gestaltung angeht, etwas mehr Freiheiten und kann einzelne Elemente gegebenenfalls wieder entfernen oder aber austauschen.

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#19

Beitrag von Oliver74 » Di 13. Dez 2016, 11:46

Moin ins Stummiland,

vor ein paar Tagen kam meine neue BR212 (Märklin 3072) bei mir an. Vor der Indienststellung musste sie noch Digitalisiert werden. Hierzu habe ich das Märklin-Set 60760 verwendet, mit dem ich bis dato sehr gute Erfahrungen gemacht habe...

Bild

... erstmal öffnen und alles "ausräumen"...

Bild

Bild

... dann den neuen Motor einsetzen...

Bild

... und mit dem Einbau der neuen Elektronik beginnen...

Bild

Bild

... zur besseren Stromaufnahme setze ich, wenn möglich, ein neues Kontaktplättchen ins Drehgestell ein...

Bild

... Kabel kürzen und auf geht's zum ersten Testlauf...

Bild

... der erste Testlauf hat ohne Probleme funktioniert. Jetzt noch den Decoder einstellen und dann die ersten Transportaufgaben übernehmen...

Liebe Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von Oliver74 am Do 15. Dez 2016, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Rüm Hart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 396
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: händisch
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Emsland
Alter: 66
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#20

Beitrag von Rüm Hart » Di 13. Dez 2016, 15:53

:gfm:

Der Gleisplan und das was bislang zu sehen ist gefallen mir. Das bringt mich diesem Thema ein ganzes Stückchen näher: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1612512.

Weiter so!

Gruß, Manfred

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1094
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 44

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#21

Beitrag von memento » Di 13. Dez 2016, 16:43

Hallo Oliver,

bisher sieht alles sehr gut aus, ja.

Ganz offen gesagt finde ich aber auch Deine erste Anlage mit dem M-Gleis toll. Ich bin ja ein heimlicher M-Gleis Fan, aber es ist immer die Frage, wie man dieses alte Gleis in die "modernen" Landschaftsgestaltung einbindet. Komplett "zuschottern" finde ich meistens nicht so gut beim M-Gleis. So wie es bei Dir gemacht ist, sieht es m.E. aber wirklich top aus.

LG
Thomas

Benutzeravatar

Rüm Hart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 396
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: händisch
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Emsland
Alter: 66
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#22

Beitrag von Rüm Hart » Di 13. Dez 2016, 17:15

Moin Oliver

sag mal, sehe ich das richtig, dass der Bahnhof gar kein Zufahrtsgleis hat? Auf dem ersten Foto in Deinem Beitrag Nr. 17 (http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1622242) meine ich jedenfalls an beiden Enden einen Prellbock zu erkennen. Oder ist das jetzt nur so gedacht, so lange das Ganze nur als reines Rangier-Diorama funktioniert und wird später durch Andocken weiterer Module geändert?

Gruß, Manfred

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#23

Beitrag von Oliver74 » Di 13. Dez 2016, 18:55

Moin ins Stummiland,

@Manfred: Erstmal Danke für dein Lob! Dein Thread zum Thema "Regal-Bahn" ist sehr interessant. Die Überlegungen, die dort angestellt werden gehen (so meine ich) wohl den meisten früher oder später durch den Kopf. Zu meinem neuen Konzept bin ich ja auch durch einen Umzug gekommen. Ursprünglich sollte die M-Gleis-Anlage ja auch nur ein Test- und Versuchsobjekt werden. Aus meinem alten Kellerraum konnte ich halt nur dieses kleine Anlagenteil retten und musste mich dann mit meinen neuen Platzverhältnissen arrangieren. So habe ich dann, nach zwei Jahren des Überlegens, beschlossen meine Anlage in Diorama- bzw. Modulform zu verwirklichen. Jetzt kann ich zumindest mal meine Fahrzeuge bewegen und die nötigen Wartungsarbeiten die der Fuhrpark so mit sich bringt erledigen.
Der Prellbock ist tatsächlich nur für den Moment als Sicherung der Strecke gedacht und wird entfernt, wenn weitere Module angeschlossen werden.

@Thomas: Da kann ich dir nur zustimmen, ich mag das M-Gleis auch sehr gerne. Leider hatte ich damit aber immer wieder Probleme und bedingt durch die Fehler (Alles fest, keine Wartungsluken und ohne Geräuschdämmung) musste ich leider alles wieder abbauen. Zu Weihnachten baue ich aber fast jedes Jahr eine klassische Märklin-SET-Anlage bestehend aus 2930, 5191, 5192, 5193 und 5194 auf. Das macht einen Riesenspaß und katapultiert einen um mehr als 30 Jahre zurück...

@Alle: Nachdem ich die Lok fertig eingestellt hatte, habe ich noch für ein wenig Licht an den Weichen gesorgt...

Bild

... und die 212er warten mit einer kleinen Übergabe auf Ausfahrt...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

... und noch eine Übersicht...

Bild


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#24

Beitrag von wurzel » Mi 14. Dez 2016, 12:56

Servus Oliver, klein aber mein würd ich da sagen. Zum Spass haben langts allemal. Hast Du schonmal dran gedacht die Gleise auch zwischen den Schwellen zu schottern und farblich zu behandeln? Das wirkt um einiges besser, ist allerdings auch eine Fuselarbeit. Aber auch so gefällt mir Dein Betriebsdiorama sehr gut.
Vg
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Ein Ende... - Neuanfang

#25

Beitrag von Oliver74 » Mi 14. Dez 2016, 18:14

Moin ins Stummiland,

@ Alex: Danke für dein Lob! Ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken auch die Gleise zu bearbeiten, aber das werde ich wohl erst in Angriff nehmen wenn die Betriebsstelle soweit ausgestaltet ist. Bis dahin werde ich noch einige Experimente zur farblichen Behandlung an einigen ausgedienten Gleisstücken unternehmen.

@Alle:

Ich habe heute versucht mein "altes" Stellwerk (habe ich vor ca. 30 Jahren mal gebaut) etwas ansprechender zu gestalten.

Zustand vorher...

Bild

... und nach der Behandlung...

Bild

Bild

Bild

Zudem habe ich noch versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen...

Bild

Der Güterschuppen ebenso wie der Lokschuppen waren meine ersten Versuche etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Bei diesen Gebäuden habe ich noch mit Tusche gearbeitet, was aber nicht immer so gut geworden ist. Also musste die Tusche wieder runter und er wurde dann auch mit Pulverfarben etwas bearbeitet...

Bild

Bild

Bild

Bild

So viel für den Moment. Ich hoffe es gefällt euch weiterhin.

Liebe Grüße

Oliver

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“