Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 in Farbe

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10 3. Serie

#26

Beitrag von motte » Di 27. Sep 2016, 06:00

Sag mal, wie verglast du die Modelle?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10 3. Serie

#27

Beitrag von Schienenchaos » Di 27. Sep 2016, 22:53

Mit Acrylglas. :wink:
Bild

am Donnerstag gehts dann zur Fräse...

LG
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#28

Beitrag von Schienenchaos » Di 27. Sep 2016, 23:42

Guten Abend!
Gestern wurde das lang ersehnte Fahrgestell für den MR geliefert und prompt verbaut.
Besonders hervorheben möchte ich die vom Wagenkasten getrennten Fahrgestellblenden, die mit der Fahrgestellkinematik verbunden sind und sich entsprechend mitbewegen, was nicht nur im Entgleisungfall besonders auffallen dürfte, sondern auch bei den charakteristischen Rampen der Pöstlingbergbahn einen realistischen Eindruck geben soll.

Bild

Bild

Bild

Die Bilder sind auf dem Rohbau meines Moduls vom Linzer Hauptplatz entstanden, dem Endpunkt der Pöstlingbergbahn.

Ebenfalls im Packerl fand sich das Fahrgestell des GTW 10:
Bild

Bild

LG aus Wien
Benedikt

Benutzeravatar

2043er
InterCity (IC)
Beiträge: 536
Registriert: So 26. Feb 2012, 10:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Swedtram
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#29

Beitrag von 2043er » Mi 28. Sep 2016, 11:36

Hallo Benedikt!

Die Oberfläche der Modelle scheint mir bei iMaterialize irgendwie wertiger zu sein und wirkt stabilder. Wo gibt es hier Unterschiede?

So eine Zischer-Garnitur möchte ich mir auch bestellen. Dein 3D-Shop scheint aber geschlossen zu sein, zumindest wird mir das so angezeigt. Gibt es eine andere Bezugsquelle oder läuft das direkt über dich? Details evtl per PN? :)

Welche Drehgestelle wirst du bei deinem GTW10 verwenden? Roco-Drehgestelle oder die alten Stängl von den Souvenirmodellen? Halling hat mWn ja keine passenden im Sortiment, oder?

Lg Markus

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#30

Beitrag von motte » Mi 28. Sep 2016, 17:02

Oh man kann die Bausätze bei dir bestellen @Benedikt??

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

@Benedikt, hast eine PM

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#31

Beitrag von Schienenchaos » Di 4. Okt 2016, 00:27

Guten Abend!
@Markus: ein sehr subjektiver Vergleich zwischen PrimeGray (iMaterialize) Frosted Ultra Detail (Shapeways
In puncto Oberflächenqualität ist FUD recht komplex und erfordert immer umfangreiches Nachbearbeiten (Nitrobad, Ultraschallreinigung). Auch bilden sich an den Flächen, die direkten Kontakt zum Stützmaterial haben, oft Riffelungen, die mit großer Umsicht entfernt werden müssen.
Bei PG eintfällt die Reinigung der Oberfläche komplett, allerdings ist das Entfernen der Stützstruktur, die zumindest bei meiner letzten Bestellung komplett vorhanden war, recht mühsam und erfordert ein geregeltes Mittel aus Gewalt und Fingerspitzengefühl. Die Flächen (meißt innen), an denen die Träger angreifen, sind dadurch defacto genoppt und müssten sehr vorsichtig entgratet werden.
Der (für mich) relevanteste Unterschied ist die Schichtdicke! Diese ist bei PG wesentlich größer als bei FUD. Dadurch verschwinden bei PG Details, und Bauteile, die nicht orthogonal zur Druckebene stehen bekommen eine abgetreppte Struktur, was besonders bei gewölbten Dächern ein wirkliches Krux ist. Details sind ab 0,5mm empfohlen, meine 0,3mm Regenrinne am Dach des GTW ist komplett verschwunden.
Und genau das ist der Grund, wegen dem ich lieber auf FUD zurückgreife: Details, die ein Modell spannend machen und in der Konstruktion etwa 85% der Zeit beanspruchen, werden hier meißtens treffend wiedergegeben. Gravuren bis 0,2mm sind problemlos zu erkennen, Bei PG sucht man diese vergeblich. Deshalb nehme ich den Mehraufwand bei Kosten und Aufbereitung gerne in Kauf.
Die Unterschiede in der Optik rühren wohl auch daher, dass ich bei PG mind. 1mm Wandstärke einhalten muss, bei FUD hingegen lediglich 0,6mm. Da sind Konstruktiv Welten dazwischen. (Macht ja auch Spaß, so nah wie möglich als Vorbild heranzukommen)
Ich weiß, nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich, aber man hat auch die Wahl zwischen Kleinbahn und Roco. Fahren können beide, mehr zu entdecken gibt's bei Roco.

Zum Shop: Meine Bausätze sind ein reines Privatvergnügen und deshalb nicht erhältlich.

Ich verbaue üblicherweise Hallingkomponenten. So finden sich die Drehgestelle von E1 und co (als Ersatzteil bei Halling erhältlich) in nahezu allen meinen Fahrzeuge (auch den niederflurern). Die Gelenkdrehgestelle selbst konstruiert, benötigen aber Laufachsen von Halling (Spitzenlos, mit Passzylinder wie bei E1-Standmodellen etc).

LG
Benedikt


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#32

Beitrag von stadtbahnzug » Di 4. Okt 2016, 17:27

Moin,

sehr schönes Modell, wenn auch nicht meine Stadt... Und PG ist auch häufig meine Wahl
am Donnerstag gehts dann zur Fräse...
Genau daran habe ich mich letztes WE erfolglos bemüht. Das Plexi habe ich einer CD Hülle entnommen. Aber alle anschließenden Fräsungen gingen in die Hose. Magst Du verraten

- Material
- Fräser
- Fräs-Einstellungen

LG und Dank
Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#33

Beitrag von Schienenchaos » Di 4. Okt 2016, 19:09

Hallo Oliver!
Danke! :)
Nachdem "meine" Fräse Inventar der Werkstätte unseres Kunstinstitutes der Architekten auf der TU ist, kenne ich das Gerät leider nicht sehr genau.
Das Material ist jedenfalls gegossenes Plexi (GS) (Achtung: keinesfalls extrudiertes XT-Plaxi verwenden, das splittert sofort), bei relativ hoher Drehzahl (bei unserer Spindel 5 -6 auf der 7 teiligen Skala) und einem Vorschub von etwa 600mm/min. Den Fräser borge ich mir am Institut aus, genaue Angaben kann ich dazu leider nicht machen.
Welche Fräse verwendest Du? Ich bin nämlich gerade am Überlegen, mir selber eine Anzuschaffen und würde mich über deinen Erfahrungsbericht freuen!

LG
Benedikt


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#34

Beitrag von stadtbahnzug » Di 4. Okt 2016, 19:51

Moin,

Danke für Deine Ausführungen. Vielleicht kannst Du die fehlenden Infos ja beim Fräsen erfragen.

Ich selbst nutze eine Stepcraft 840, vornehmlich für Fahrzeug- und Gebäude-Selbstbauten sowie die Holzteile meiner Segmente. Die Stepi ist sicher kein Profi-Gerät, aber für uns Bastler durchaus geeignet. Man muss sich halt im Klaren sein, dass es zuweilen auch zu Rückschlägen (sprich Fehlversuche) kommen kann, bis man das optimale Material und die richtigen Fräswerte gefunden hat.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Linz GTW10, MR

#35

Beitrag von Schienenchaos » Mi 5. Okt 2016, 23:20

Servus Oliver!
Ja, werde ich beim nächsten Besuch erfragen!

Danke für den Tipp mit der Stepcraft-Maschine! Kann man damit auch beispielsweise Neusilber für Weichen etc. fräsen?

LG
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#36

Beitrag von Schienenchaos » Mi 5. Okt 2016, 23:33

Hallo!
Heute bekam der MR seine Lackierung!

Bild

Für Abkleben des Wagens gingen insgesamt zwei Abende drauf, aber es hat sich wohl ausgezahlt. Kleine Fehler werden in der nächsten Zeit noch korrigiert sowie die Dachapparate lackiert, im nächsten Schritt folgen aber die Beschriftungen sowie der Antrieb.

Bild

Zum Vergleich noch ein Vorbildfoto:
Bild
(Die lackierung erfolgte in Original-RAL-Tönen, die Farbunterschiede resultieren aus der Lichttemperatur...)

LG
Benedikt

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#37

Beitrag von motte » Do 6. Okt 2016, 05:52

Wirklich ein sehr schönes Modell. Sieht großartig aus.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#38

Beitrag von Schienenchaos » Sa 8. Okt 2016, 17:56

Danke Motte! Freut mich sehr, dass er Dir gefällt! :D

LG aus Wien
Benedikt

Benutzeravatar

Barbara13
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DDC
Gleise: Tillig
Wohnort: Heidelberg
Alter: 56
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#39

Beitrag von Barbara13 » So 9. Okt 2016, 08:02

Hallo Benedikt,

habe beim Gegenbesuch Deinen Thread gefunden. Strassenbahnen!! 8)
Kurz und knapp: Deine 3D Modelle sind der Hammer. :sabber: Wenn ich
mal weiter bin, probiere ich sowas auch mal. Aber ob das so gut gelingt
wie bei Dir bezweifle ich. :wink: Machst Du alles mit Sketch und was sind
- Shapeways frosted Materialien - ?
Viele Grüße

Michael

... nichts ist spannender als Perfektion

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1 ... 6#p1118087

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#40

Beitrag von motte » So 9. Okt 2016, 09:45

@Benedikt... Hab mich sehr in das Modell verliebt ;-)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#41

Beitrag von stadtbahnzug » So 9. Okt 2016, 10:02

Moin,
Kann man damit auch beispielsweise Neusilber für Weichen etc. fräsen?
Ja kann man. Auf die Idee, meine Weichen selbst zu fräsen, bin ich nämlich auch schon gekommen. Da Neusilber aber ein recht hartes Material ist, kommt es dabei besonders auf den richtigen Fräser und die richtigen Fräseinstellungen an.

Ist nur ein zeitlich ferneres Projekt, momentan ohne Prio.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#42

Beitrag von Schienenchaos » Do 24. Nov 2016, 23:20

Hallo!
Danke für eure netten Kommentare und deinen Gegenbesuch Michael! :)
Ja, meine Modelle entstehen prinzipiell mit SketchUp, wobei ich darin jetzt auch schon über 5 Jahre Praxis habe. Freut mich jedenfalls sehr, dass Dir meine Modelle gefallen!
"FrostedUltraDetail" und "FrostendExtremDetail" sind Materialen aus der Frosted-Prduktfamilie beim Niederländischen 3D-Druckdienstleister Shapeways. :wink:

@Oliver: bin schon gespant, ob das bei mir tatsächlich funktionieren wird, mit der Fräse. Gehe jedenfalls gerade dieverse Geräte und Hersteller durch... 8)

__________

and now for something completely different:

der revitalisierte Pöstlingbergbahnwagen war Ende 2011 mein erstes 3D-Modell. Seither hat sich meine Kostruktionstechnik ganz erheblich weiterentwickelt, weshalb ich das damals recht unbefriedigende Modell komplett neu aufgebaut habe. So steht es seit kurzem auf meinem Schreibtisch:

Bild

Das Modell ist weder gereinigt, noch grundiert. Lediglich der Antrib wurde zu Testzwecken verbaut.

Bild

Und das war der erste Versuch:
Bild

... der Damals sogar schon gefahren ist:
Video-Link

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#43

Beitrag von Schienenchaos » Do 24. Nov 2016, 23:22

Ah, eins hab ich noch!
Aktuell steht der folgende Wagen am Reißbrett:

Bild

Um welchen Wagen könte es sich handeln?

LG
Benedikt

Benutzeravatar

2043er
InterCity (IC)
Beiträge: 536
Registriert: So 26. Feb 2012, 10:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Swedtram
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#44

Beitrag von 2043er » Fr 25. Nov 2016, 09:43

Hallo Benedikt!

Nicht nur deine Arbeitsweise sondern offensichtlich auch die Qualität und Fertigungsmethoden bei Shapways haben sich weiterentwickelt.

Die Weiche (?) entstand auch im Selbstbau, oder?


Ich bin jedenfalls begeistert was sich heutzutage alles umsetzen lässt. Vor knapp 10 Jahren hätte da wohl niemand dran gedacht!

Lg Markus

Benutzeravatar

Lohengrin_Wien
InterRegio (IR)
Beiträge: 194
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Wien, Unter St.Veit
Alter: 50
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#45

Beitrag von Lohengrin_Wien » Sa 26. Nov 2016, 00:02

Schienenchaos hat geschrieben: Um welchen Wagen könte es sich handeln?
Da es sich eindeutig um einen Wagen ganz OHNE Sitze handelt, kann das nur eine Zukunftsstudie von einem Projekt der Wiener Linien sein! Konkret wird emsig und verbissen daran gearbeitet, wie man tatsächlich den Stehplatzanteil von derzeit 75 % (neue Flexity) auf 100 % erhöhen kann, ohne daß die Fahrgäste es merken.

Leider nicht :fool: ,

Martin.

Was aber Deine großartigen Arbeiten keineswegs schmälern soll!
Wann geht der nächste Schwan?

Meine Anlagenplanung: Vom Vorort ins Waldviertel

Stahlschwellenweichen

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#46

Beitrag von Schienenchaos » Mi 4. Jan 2017, 01:42

Danke für eure Kommentare Markus und Martin! :D

@Markus: ja, die Weiche ist ein Selbstbau und soll auf einem späteren Modul der AUsweiche "Schableder" der Pöstlingbergbahn zum EInsatz kommen.

@Martin: Hahaha nein, ganz so extrem ist es bei diesem Wagen wahrlich nicht. (Wobei ich ja nur darauf warte, dass man aus den kurzen A-ULFen alle Sitzplätze entfernt, um sie an die Kapazität der B-ULFe anzugleichen... :fool:

Es handelt sich jedenfalls nicht um den neuen Flexity Wien, sondern um den Vossloh (Stadler) Tramlink V3 für Gmunden.

Bild

Bild
(c) Commons Wikimedia - MBxd1

LG aus Wien
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#47

Beitrag von Schienenchaos » Fr 13. Jan 2017, 00:39

Hallo!
Der MR hat laufen gelernt! :)



LG
Benedikt

Benutzeravatar

trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1702
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 34
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#48

Beitrag von trashmaster » Sa 14. Jan 2017, 20:46

Sieht ja großartig aus!
Grüße Georg

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#49

Beitrag von Schienenchaos » Mo 16. Jan 2017, 21:45

trashmaster hat geschrieben:
Sa 14. Jan 2017, 20:46
Sieht ja großartig aus!
Danke Georg! :D

Benutzeravatar

2043er
InterCity (IC)
Beiträge: 536
Registriert: So 26. Feb 2012, 10:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Swedtram
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Ein Quiz

#50

Beitrag von 2043er » Mo 16. Jan 2017, 21:56

Hallo Benedikt!

Ein tolles Projekt!

Die Farbgebung ist dir sehr gut gelungen. Ich bin schon auf den Einbau der großen Fenster gespannt.

Hast du den E-Antrieb von Halling verwendet? Mich erstaunt das leise Fahrgeräusch, die LH-Antriebe die ich bisher bekommen habe hatten alle eine fürchterliche Geräuschentwicklung. Hast du beim Antrieb Adaptierungen vorgenommen?

Lg Markus

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“