Alpenbahn Bad Zell

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Alpenbahn Bad Zell

#1

Beitrag von twk1986 »

Hallo,

Ich heiße Thomas, komme aus Österreich (Linz) und lese schon einige Zeit hier mit

Nun möchte ich euch hier meine in Bau befindliche Alpenbahn "Bad Zell" vorstellen.

Um Unklarheiten gleich aus dem Weg zu räumen: Der Name Bad Zell hat bis auf die Namensgleichheit nichts mit dem Ort im oberösterreichischen Mühlviertel zu tun, es soll ein auch für den Tourismus wichtiger Ort in den Bergen sein, wo auch die meisten Fernzüge halten.

Die Anlage Befindet sich seit Oktober 2014 in Bau und erstreckt sich über drei Räume, wovon Raum 1 3,35m x 3,65m, Raum 2 3,35m x 3,35m und Raum 3, der eigentlich nur eine Abstellkammer ist, 1,60m x 1,20m groß ist.

Gebaut wird nach österreichischem Vorbild, zeitlich spielt sich das Ganze von Epoche IV bis jetzt ab. Es gibt eine elektrifizierte, eingleisige Normalspurstrecke, die sich über mehrere Ebenen durch alle drei Räume windet und einen Rundkurs bildet, sowie eine elektrische Schmalspurstrecke, die sich ausgehend vom Bahnhof Bad Zell über mehrere Ebenen durch Raum 1 windet und schließlich in Raum 2 eine Kehrschleife besitzt. Raum 3 (Abstellkammer) befindet sich in der Mitte der Anlage und teilt die Anlagen in eine West- und eine Ostseite, in diesem Raum wird keine Landschaft entstehen, da er auch weiterhin als Abstellkammer mit geschlossener Türe fungiert.

Ich bin grundsätzlich kein Freund von groß ausgedehnten Bahnhofsanlagen, wo groß verschoben wird, mit Drehscheiben, Rundschuppen, und drum herum, vielmehr lege ich auf Paradestrecken mir den ein oder anderen Kunstbauten wert. So gibt es auf meiner Anlage nur den Bahnhof "Bad Zell" in Raum 1 und die Station "Neukirchen" in Raum 2, an der eine Strecke abzweigt. Des weiteren wird man auf meiner Anlage keine sich überbrückende Strecken im sichtbaren Bereich finden, zumal man das in Österreich auch außerhalb von Bahnhofsbereichen kaum vorfindet.

Auf Grund einer Änderung der Nutzungsbedingungen bei photobucket gibt es die ersten Bilder jetzt leider erst ab Beitrag #104 auf Seite 5!


Schattenbahnhöfe:

Insgesamt wird es für H0 sieben Schattenbahnhöfe mit in Summe 56 Gleisen (36 durchgängig, 20 Stumpf) und für H0e einen Schattenbahnhof mit elf durchgängigen Gleisen geben.

Bild

Bild

Bild


eine von mehreren Gleiswendel:

Bild


Station und Abzweigung "Neukirchen"

Bild

Bild

Bild


in Bau befindlicher Bahnhof "Bad Zell":

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


offene Strecken:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die letzten Bilder zeigen den derzeitigen Bauzustand. Momentan bin ich am Geländebau in Raum 1, unter dem Zeitungspapier befinden sich die Gleise der westlichen Einfahrt in den Bahnhof "Bad Zell".

Bild

Bild

Bild

Bild



MfG, Thomas
Zuletzt geändert von twk1986 am Sa 12. Aug 2017, 08:49, insgesamt 6-mal geändert.

mandi
Ehemaliger Benutzer

Re: Alpenbahn Bad Zell

#2

Beitrag von mandi »

Hallo Thomas!

Willkommen im Forum. Bist nicht der einzige Linzer hier.
Werde den Bau deiner Anlage weiterverfolgen.

mfg
mandi

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2419
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: Alpenbahn Bad Zell

#3

Beitrag von Heichtl »

Hallo Thomas,

von mir auch erstmal ein herzliches :welcome: im Forum

Die ersten Bilder lassen viel erwarten und sprechen schon mal für sich :gfm:

Bei deinen Raumverhältnissen :bigeek: würde mich mal interessieren, wie du dann die Anlage überwachst bzw von wo aus du steuerst und dich platzierst, damit du deine Züge begutachten kannst.

Werde weiter dran bleiben.

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5224
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#4

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Hey Thomas,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Wenn ich mir das bei dir so anschaue, dann sag ich mal so:

hätte ich den Platz, würds bei mir aussehen wie bei dir :mrgreen:
Sowohl was das Rollmaterial, als auch den Landschaftsbau angeht. Einzig, ich hätte eine zweigleisige Paradestrecke realisiert. Darf ich fragen wieso du dich für eine eingleisige entschieden hast? So etwas ist doch eher ungewöhnlich oder?

Doppelt kurios: ich hab erst diese Woche geschaut, was so eine Mariazellerbahn in H0e kostet. Weil mir die so gut gefällt. Und so eine Schmalspurstrecke wäre schön. Passt nur leider nicht in mein Konzept und Platz hab ich dafür sowieso überhaupt keinen :fool:

Aber ich schau mir hier auf jeden Fall weiter an was du hier so treibst. Hättest dich ruhig mal eher vorstellen können, damit man den Bau von Beginn an verfolgen hätte können :D

lg aus Wien

P.S.: Hast du einen Plan für uns?
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Y-Weiche
InterCity (IC)
Beiträge: 834
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:38
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Wohnort: Hessen
Alter: 59

Re: Alpenbahn Bad Zell

#5

Beitrag von Y-Weiche »

Wow,

die hängende Schlucht ist atemberaubend - und eine gute Idee, wenn man genug Platz für den "Anlauf" hat...

Ich reihe mich in die Riege derjenigen ein, die entschieden die Forderung nach weiteren Berichten stellen! :bigeek:

Grüße
Andreas

Benutzeravatar

andreas_herzog
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Fr 7. Okt 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: St. Valentin
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#6

Beitrag von andreas_herzog »

WOW... sehr geile Bilder. Ich freue mich schon auf weitere! Ich bin ein absoluter Fan der 1141er.... ich hoffe die kommt auch bald mal in N!

Weiter so!
Maßstäbe: HO und N
Rocrail, RMX950, MÜT
www.kasteNbahner.com


Meine Anlage hier im Forum: Kastenbahners Modellbahn

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#7

Beitrag von twk1986 »

Heichtl hat geschrieben:Bei deinen Raumverhältnissen :bigeek: würde mich mal interessieren, wie du dann die Anlage überwachst bzw von wo aus du steuerst und dich platzierst, damit du deine Züge begutachten kannst.
Die Fahrzeuge steuere ich mit der Roco z21 über mein Smartphone, Weichen, Signale etc. werden über Stellpulte gesteuert. Stellpulte für H0e, Bf "Bad Zell" und 6 H0-Schattenbahnhöfe befinden sich bzw. werden sich in Raum 1 befinden, lediglich das Stellpult "Neukirchen" und jenes für den darunter liegenden 7-gleisigen Schattenbahnhof befindet sich in Raum 2. Auf Grund der niedrigen Geschwindigkeiten, die die Züge auf der Alpenbahn fahren sowie der langen Fahrstrecken, ist es das ganze leicht überschaubar. Wenn der Rundkurs für H0 einmal fertig ist, wird ein Zug, der mit vorbildgerechter Geschwindigkeit fährt ca 8-10 Minuten für eine Runde benötigen. Ein Schmalspurzug wird etwa 15-20 Minuten unterwegs sein, um ausgehend von "Bad Zell" bis zur Umkehr und wieder "Bad Zell" einzutreffen.


Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:Einzig, ich hätte eine zweigleisige Paradestrecke realisiert. Darf ich fragen wieso du dich für eine eingleisige entschieden hast? So etwas ist doch eher ungewöhnlich oder?
Die Ganze Strecke zweigleisig zu bauen wäre von den gegebenen Raumverhältnissen nicht wirklich möglich, mal soll schließlich auch noch bei Türen aus und ein gehen können, und Fenster müssen sich weiterhin öffnen lassen. Zweigleisige Strecken bedeuten doch einiges mehr an Platzbedarf, besonders wenn man im sichtbaren Bereich wert darauf legt, mit möglichst großen Kurvenradien zu bauen. In Raum 2 gibt es einen kurzen zweigleisigen Abschnitt, wo ein Teil zweigleisiger Neubauabschnitt dargestellt wird, der wieder in die eingleisige Altbaustrecke münden wird, wie es etwa auf der Tauern-, Arlberg- oder Pyhrnbahn im Vorbild auch der Fall ist. Dieser zweigleisige Abschnitt hat aber auch betriebliche Gründe, es die einzige Möglichkeit für Zugkreuzungen auf der Strecke, wenn zB von "Bad Zell" aus oder von einem Schattenbahnhof aus Züge in unterschiedlicher Richtung am Rundkurs unterwegs sein werden.

Raum 2 ist noch zur Gänze "Holzwüste", da ich hier erst seit Oktober 2015 baue, Foto von 11/2015:
Bild

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:P.S.: Hast du einen Plan für uns?
Der kommt demnächst noch, es gibt zwar einen Plan im groben aus 2014, jedoch hat sich in den letzten zwei Jahren doch so manches gegenüber diesem Plan geändert.



MfG, Thomas


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1859
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Alpenbahn Bad Zell

#8

Beitrag von H0er »

Hallo,

super Anlage, tolles Konzept!

Sehr schön umgesetzte, einzig das Verhältnis Höhe Fachwerksbrücke zu Spannweite bei der Schmalspurbahn passt nicht!

Bitte viele Bilder, sieht super aus!

Liebe Grüße

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#9

Beitrag von twk1986 »

H0er hat geschrieben:Sehr schön umgesetzte, einzig das Verhältnis Höhe Fachwerskbrücke zu Spannweite bei der Schmalspurbahn passt nicht!
Das mit der Schmalspurbrücke ist so eine Sache, sie überbrückt den Eingangsbereich in Raum 1. Dafür braucht es einerseits eine entsprechende Spannweite, andererseits sollte man auch noch halbwegs unten durch kommen. Natürlich wäre hier bei dieser Spannweite ein stärkeres Tragwerk, eventuell mit Bogen, realistischer. Ursprünglich war hier eine Brücke, ähnlich der von der Steyrtalbahn bei Steyrdurchbruch geplant und bereits auch in Bau, dabei musste ich aber feststellen, dass es mit dem Eigenbau nicht wirklich was wurde.

Bild


In den letzten Tagen habe ich in Raum 1 weiter Gelände gebaut, langsam "wächst" das Gebirge. Der Bereich um die Schmalspurtrasse oberhalb des Bahnhof "Bad Zell" muss auf Grund der Zugänglichkeit landschaftlich fertig ausgeschmückt sein, bevor das letzte Brett vom Bahnhof fix montiert werden kann. Die nächsten fünf Tage werden sehr arbeitsintensiv, jedoch bei der Bahn im Maßstab 1:1, so wird einerseits kaum Zeit für die Anlage übrig belieben, andererseits hat der Gips Zeit auszuhärten, bevor es an die nächste Begrünung , Ausschmückung und Felsgestaltung geht.

Anschließend zwei Bilder davon, was die letzten beiden Tage entstand:

Bild

Bild



MfG, Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#10

Beitrag von twk1986 »

Gleisplan:

Ich habe nun, so gut es mir mit der Demoversion von WinTrack gelungen ist, einen Gleisplan der sichtbaren Streckenabschnitte erstellt, die Lage der Gleise ist eventuell nicht an allen Stellen ganz zentimetergenau. Im Untergrund verlaufen die Gleise an vielen Stellen übereinander, sodass ein Plan der nicht sichtbaren Gleise schnell unübersichtlich werden würde.

Ich hoffe der Plan ist halbwegs verständlich.
Zur Erklärung: Beginnt man den Rundkurs (H0) im Bahnhof "Bad Zell" im Uhrzeigersinn, so geht es unmittelbar nach der Bahnhofsausfahrt in den 1. Tunnel 1A bis 1B ... etc. und tifft nach ca. 8-10 min. Fahrzeit wieder in "Bad Zell" ein.

Bild

Bild

Weiters gibt es Schleifen:
Tunnel 3 der Schmalspur hat nur 1 Tunnelportal, da er in Raum 2 mit Kehrschleife icl. zweier Abstellgleise führt.
Auf der H0-Strecke gibt es abweichend zum Rundkurs noch folgende Verbindungen mittels Kehrschleifen: 1A-8A, 6B-9, 5B-9


MfG, Thomas

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5224
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#11

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Ah, mit Gleisplan ist das Ganze natürlich deutlich einfacher zu verstehen. Sieht sehr gut aus, vor allem die vielen weiten Bögen. Eine Frage hab ich noch zur Brücke: was genau hat da nicht funktioniert? Auf dem Foto schaut das doch ganz gut aus soweit? Richtig imposant möchte man sagen :baeh:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#12

Beitrag von twk1986 »

Die Probleme der Betonbrücke waren die Spachtelarbeiten in schwer zugänglichen Zwischenräumen der Konstruktion, also kein Problem der Stabilität, sondern rein optische Macken. Auf den ersten Blick hat die Brücke zwar ganz gut ausgesehen, aber leider nicht im Detail.
Wenn sich der 3D-Druck noch weiter entwickelt und es in einigen Jahren vielleicht mal halbwegs kostengünstig möglich sein wird, in 3D zu drucken, könnte ich mir vorstellen, dass die Stahlbrücke vielleicht einmal durch eine gedruckte "Steyrdurchbruch"-Brücke ersetzt wird.

Zu den Radien:
Ich habe versucht im sichtbaren bereich mit größtmöglichen Radien zu bauen (Roco R10, R20, Bögen aus Flexgleise). Leider war für den Bogen nach dem 2-gleisigen Neubauabschnitt in Raum 2 dennoch das Verbauen von Roco R6 (604 mm) notwendig, zum Glück sieht der Betrachter die Züge aber dort hauptsächlich vom Innenbogen aus.


MfG, Thomas


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1859
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Alpenbahn Bad Zell

#13

Beitrag von H0er »

Hallo Thomas,

sehr schöne Gestaltung deiner Gleisanlagen, schöne große Radien, tolle Alterung !

Die Betonbogenbrücke schaut meiner Meinung nach sehr gut aus!

Die Seitenteile schauen etwas "komisch" aus, ist aber nur meine Meinung! Dir muss es gefallen!

Die bereits mit Oberleitung überspannten Gleise und die Einfahrt mit den 3 Signalen ( inkl. Verschubsignale ) schaut sehr lecker aus!


Was ich bis jetzt gesehen habe wird das eine ganz tolle Anlage, viel Spaß weiterhin beim bauen!


Liebe Grüße

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#14

Beitrag von twk1986 »

So ... der Weiterbau an der Anlage zieht sich momentan etwas, Überstunden bei der Bahn in 1:1 standen in letzter Zeit laufend am Programm. Dennoch gibt es einen Baufortschritt zu berichten. Der Bereich um die obere Schmalspurtrasse in Raum 1 beginnt langsam Gestalt anzunehmen. Der erste Farbauftrag der Felsen und der erste Durchgang der Begrünung konnte in Laufe der letzten Tage in Angriff genommen werden, auch die ersten Bäume und Büsche sind gepflanzt. Feinarbeiten folgen selbstverständlich noch in nächster Zeit.

Bilder zum bisherigen Baufortschitt:

Am ersten Bild ist links oben über dem Tunnelportal auch noch ein weiterer Baufortschritt der vergangenen Tage zu erkennen, die Geländegestaltung im Rohbau über dem Tunnel:
Bild

Bild

Bild

Bild


MfG, Thomas


Unterberg
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert: Do 25. Aug 2016, 08:51
Schweiz

Re: Alpenbahn Bad Zell

#15

Beitrag von Unterberg »

Hallo Thomas

Denke wird eine Top Anlage, verfolge ich auf jeden Fall. :gfm:

Gruss Markus

Anlage Unterberg
viewtopic.php?f=64&t=140223
Hier Junior und mein YouTube Kanal: https://m.youtube.com/channel/UCc2I1G9X ... Hfa4BdA%3D

Noch mehr von der Anlage Unterberg : viewtopic.php?f=64&t=140223

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#16

Beitrag von twk1986 »

Nach zwei langen Arbeitstagen hatte ich gestern Abend nach der Arbeit dennoch noch Baulust. Der in meinem vorherigen Beitrag schon gezeigte Landschaftsabschnitt wurde noch zweimal mit unterschiedlichen Grasfasern begrast. Ein paar Bäume und Büsche habe ich ebenso noch gepflanzt, mittels Beflockung wurden Moose nachgebildet und mit einigen Blüten die ansonsten steril wirkende Wiese aufgelockert.

Die Felsen wirken auf den Bildern etwas zu hell, auch alle anderen Felsen sind etwa in dem Farbton, wie die Felsen im Vordergrund auf dem ersten der folgenden Bilder. Da die Anlage in der Kalkalpenregion spielt, werde ich hier nicht mehr all zu viel nachdunkeln. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass diese meine erste Anlage ist, die ich versuche so vorbildgerecht wie möglich zu gestalten.

Langsam beginnt der Landschaftsabschnitt meine Vorstellungen der Schmalspur-Bergstrecke zu treffen. Auch der typische schwarze Ölfilm an den Gleisen der Mariazellerbahn darf bei meiner Schmalspurstrecke nicht fehlen. Ebenso zeigen sich die stählernen Fahrleitungsmasten schon mehr rostbraun als eisengrau.

Zwei Bilder von gestern Abend:

Bild

Bild

MfG, Thomas

Benutzeravatar

rockhouse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Di 19. Okt 2010, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital mit MS2
Gleise: Märklin C/M
Alter: 50
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#17

Beitrag von rockhouse »

Hallo Thomas,

die Bilder Deiner Anlage treffen genau meinen Geschmack. Besonders das ÖBB-Rollmaterial "taugt" (als Oberösterreicher verstehts Du was ich meine) mir.
Trassenführung und Landschaftgestaltung scheinen Dir sowieso zu liegen.

Was aber macht die Westbahn fernab der großen Hauptverbindungen? Gibt's das überhaupt genügend Fahrgäste, oder werben sie schon mit "Bad Zell - Neukirchen um EUR 19,-" :fool:
Liebe Grüße aus Österreich!

Michael

Meine Anlage: Voralpenland - eine Spielbahn in H0

Egal wie gut Du fährst - Züge fahren Güter!

Benutzeravatar

Axel67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 294
Registriert: Do 17. Mär 2016, 16:03
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: rocrail/z21/Digikeijs Decoder
Gleise: Peco
Wohnort: Schwarzwald
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Alpenbahn Bad Zell

#18

Beitrag von Axel67 »

Hallo Thomas,

gerade erst bin ich auf deinen Thread gestossen und kann sagen, daß mir deine Anlage sehr gut gefällt. Deine Aussage, daß sich der Weiterbau infolge von Überstunden noch zieht, kann ich sehr gut nachvollziehen, da es mir seit Monaten genauso ergeht. Glücklicherweise reicht die knapp bemessene Zeit wenigstens, hier im Forum zu stöbern und interessante neue Beiträge zu entdecken. Weiterhin viel Spaß beim Weiterbau.
Viele Grüße
Axel

San Romera - Inseldampfbahn am Mittelmeer:
https://sanromera.jimdo.com/

Der Bahnhof Gletsch im Modell:
https://gletschmodell.jimdo.com

Berninabahn:
mybernina.npage.de

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5224
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#19

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Junge, Junge - da gehts dahin!

Tipp von meiner Seite: Totholz! Wird nur sehr selten von Modellbahnern verbaut, lockert so Waldstückerl aber enorm auf. Ich benutze dafür echte Hölzerl aus dem Garten.

Und als Anregung, weil ich die Utensilien bei mir heute in der Hand hatte: Hochstand und Rehe? :baeh:

bin gespannt wie es weitergeht!

lg
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#20

Beitrag von Meidlinger Moba »

Lieber Thomas,
auch ich bin gerade erst auf deinen Thread gestoßen und muss zugeben, dass ich von deiner Anlage begeistert bin. Ich wünschte, ich könnte auch die halbe Wohnung mit meiner Moba "zubauen".
Ich wünsche dir noch viele spannende Bastelabende.
LG Meidlinger Modellbahner
__________________________________________

meine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=173331&p=2024178#p2024178

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#21

Beitrag von twk1986 »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:Tipp von meiner Seite: Totholz! Wird nur sehr selten von Modellbahnern verbaut, lockert so Waldstückerl aber enorm auf. Ich benutze dafür echte Hölzerl aus dem Garten.

Und als Anregung, weil ich die Utensilien bei mir heute in der Hand hatte: Hochstand und Rehe?
Ein Ausflug in den Wald ist demnächst geplant, auch Hochbordgüterwagen und Rungenwagen sollen noch mit Baumstämmen beladen werden. Holz für den Wald kommt dabei auch gleich mit.
Jägerhochstand und Wildtiere habe ich bereits zu Hause lagernd und warten auf den Einbau.

Meidlinger Moba hat geschrieben: Ich wünschte, ich könnte auch die halbe Wohnung mit meiner Moba "zubauen".
Der MoBa-Bereich nimmt bei mir etwa 1/4 der Wohnung in Anspruch. Ich habe Anfang des Jahres die Wohnung baulich zwischen Wohnbereich und Hobbybereich getrennt.



Derzeit ist der Geländebereich oberhalb der westlichen Einfahrt in den Bahnhof "Bad Zell" in Bearbeitung. Die Felsen bekamen hier schon zwei Farbaufträge, die ersten Häuser stehen bereits, und als nächstes erfolgt die Begrünung dieses Bereichs.

Bild

Bild

Bild



MfG, Thomas


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1859
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Alpenbahn Bad Zell

#22

Beitrag von H0er »

Hallo!

Wird super die Sache!

Vielleicht würde ich bei den Tannenbäumen, Fichtenbäumen weg von den Flaschenputzern gehen und Eigenbau oder Produkte aus Polen verwenden!

Das wertet die Sache ungemein auf!

Hab ich selber probiert, natürlich nicht so toll wie unsere Baumbaupäpste aber der Unterschied ist gewaltig!

BITTE ABER NUR ALS ANREGUNG, denn.....


....nur dir muss es gefallen!

Liebe Grüße

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
twk1986
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: So 14. Aug 2016, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Wohnort: Österreich
Alter: 34
Österreich

Re: Alpenbahn Bad Zell

#23

Beitrag von twk1986 »

H0er hat geschrieben:Vielleicht würde ich bei den Tannenbäumen, Fichtenbäumen weg von den Flaschenputzern gehen und Eigenbau oder Produkte aus Polen verwenden!
Hallo Gottfried,

ja, erstmal muss ich dir da Recht geben, Flaschenputzer-Bäume sind nicht wirklich der Hammer, und wenn ich mir die Bilder ansehe, könnte auch wirklich der Eindruck entstehen, dass ich solche verbaut habe. Bei den von mir verbauten Bäumen handelt es sich aber um Fichten von tschechischen Hersteller ModelScene, die qualitativ (und auch preislich) doch deutlich über dem Niveau von Flaschenputzern liegen. Offensichtlich kommen sie auf meinen Bildern nicht so gut rüber, wie sie in Wirklichkeit sind. Auf diesem oder diesem Bild hier sind sie beispielsweise deutlich besser in Szene gesetzt.



MfG, Thomas


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1859
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 51

Re: Alpenbahn Bad Zell

#24

Beitrag von H0er »

Hallo!

Tschuldigung, will schon nichts mehr gesagt haben!

LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Alpenbahn Bad Zell

#25

Beitrag von Bendan »

Hi Thomas,

Kompliment zu dieser schönen Anlage, die sicher noch interessanter wird sobald mehr Landschaft entstanden ist. Ich hab mich in letzter Zeit zu einem Fan von eingleisigen Österreichischen Gebirgstbahnstrecken entwickelt und ich denke das Flair hast du jetzt schon gut getroffen. Besonders Gefällt mir, das die Hauptbahn hauptsächlich in einer langgezogenen Innenkurve liegt, so sieht es auch mit langen Wagen sehr elegant aus :gfm: Mir gefällt im übrgien die "Betonbrücke" deutlich besser. Die Gitterbrücke ist gefühlt zu lang und Filigran und sieht ehrlich gesagt auch nicht besonders robust aus um einen 400€ Zug drüberfahren zu lassen....Woran ist der Selbstbau denn gescheitert?

lg
Felix

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“