Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

tom986
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 16:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Tillig Roco FLMProfi
Wohnort: Oberbayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#51

Beitrag von tom986 » So 7. Dez 2014, 15:04

Soderla und sie leuchtet doch! :mrgreen:

Eine Woche Abstand (Urlaub) und heute hatte ich Ruhe und Muße das Teil wieder zu komplettieren.
Ein paar Kleinigkeiten werde ich das nächste mal besser oder anders machen.

Hier das Ergebnis:
Bild

LG Tom
Neues Projekt des Gredinger Stummistammtischs, die Altmühl-Module
Mein Verein, die IHMB

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#52

Beitrag von lokhenry » So 7. Dez 2014, 20:36

Hi Tom,

ich habe heute zuerst ein Zimo Sound Decoder in meine Köf Eingebaut und nach vielen hin und her, habe ich den großen Zimo Lautsprecher doch rein bekommen, war eine fummelei.

Nächste Woche kommt Licht rein.

Schaumamal wie es wird.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#53

Beitrag von lokhenry » Mo 8. Dez 2014, 02:11

tom986 hat geschrieben:Soderla und sie leuchtet doch! :mrgreen:

Eine Woche Abstand (Urlaub) und heute hatte ich Ruhe und Muße das Teil wieder zu komplettieren.
Ein paar Kleinigkeiten werde ich das nächste mal besser oder anders machen.

Hier das Ergebnis:
Bild

LG Tom



Hallo Tom,

hier die Sound der Köf III wobei der Sound noch nicht fertig optimiert ist und Licht erst nächste Woche kommt.

Es ist mir gelungen den großen Zimo Lautsprecher einzubauen, was der kleinen Lok einen recht guten Klang gibt, es muss noch optimiert werden.

Die Elektronische KUPPLUNG geht auch schon.

https://www.youtube.com/watch?v=S7lr-6AmveM

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


tom986
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 16:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Tillig Roco FLMProfi
Wohnort: Oberbayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#54

Beitrag von tom986 » Mi 10. Dez 2014, 17:35

Nicht schlecht, ich hab alles in Fleischman KK, von daher wirds erst mal schwierig mit el. Kupplung.
Die el. von Fleischmann sind schon recht klobig. Aber ich komm überall gut hin, von daher kann ich ohne leben.

Als nächstes ist die Roco V90 dran, da bei der bekanntlich aufgrund der Lichtleiter nur das obere Licht gut leuchtet.

LG Tom
Neues Projekt des Gredinger Stummistammtischs, die Altmühl-Module
Mein Verein, die IHMB

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#55

Beitrag von lokhenry » Mi 10. Dez 2014, 22:35

Hi,

ich habe 4 X die BR 290er Umgebaut, das lohnt sich die Loks sehen so richtig gut aus.

Bild

Bild

Nach dem zweiten Umbau habe ich dann SMD Wiederstände benutzt, sieht besser aus und überschaulicher:

Bild

Bild

Bild

Auch zwei BR 333 von Roco in rot und bl/bg habe ich umgebaut, beide mit Digital Kupplung, die bl/bg habe ich einen Freund verkauft.
Der wollte diese Köf unbedingt haben also mache ich wieder eine neue und wie hier berichtet mit Sound, das ist auch was Neues für mich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann viel Spaß

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Bremser47
InterCity (IC)
Beiträge: 660
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 17:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: M- und C-Gleise
Wohnort: ich wohne im Dorf an der Düssel
Alter: 64

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#56

Beitrag von Bremser47 » Mi 10. Dez 2014, 23:11

Hallo Henry,

ich bin begeistert von Deinem Umbau!!! Bei meiner Köf habe ich erst einmal einen Schleifer drunter gebaut und eine Digitalkupplung. Da ich weiß wie knapp bei der Roco Köf der Platz ist, frage ich mich, wo hast Du den Lautsprecher untergebracht? Kannst Du da auch Bilder zeigen? Dies interessiert mich riesig!!!
Deine Beleuchtung vorne ist ja auch der OBERHAMMER! Wie hast Du nur die SMD-LED´s da rein bekommen? Welche Größe hast Du genommen? Also für mich Fragen über Fragen.

Bastelnde Grüße aus dem Rheinland sendet
Michael


Hart in den Grundsätzen, flexibel in der Anwendung.

Bei mir könnt Ihr hier vorbei schauen!

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94523

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#57

Beitrag von lokhenry » Do 11. Dez 2014, 00:30

Hallo Michael,

es ist alles sehr eng, auch darfst Du keine Fehler machen, ein Massekontakt der Kabel bedeutet das der Decoder Abraucht
und dadurch der Einbau sehr Filigran ist und nicht einfach.

Vorab gesagt ich bekomme in den nächsten Tage von LED Baron Saarbrücken SMD LEDs mit 1,2 X 1,4 X 1 mm mit Lackierte Adern in Warmweiß, diese sehen besseraus und passen auch besser, aber jetzt habe ich LEDs von Conrad verbaut die haben 1,4 X 1,8 X 1,2 mm, leider sind diese nicht wie früher Warmweiß, siehste deutlich bei der roten KÖF, aber wenn das Licht gedimmt ist, sieht das auch gut aus, die Original Kabel der Conrad LED habe ich gegen lackierte Kupfer Adern getauscht, wie der Isolierlack abgeht weißt Du ja oder?

Hierdurch bekommste die besser verlegt, da jede LED einen eigenen Wiederstand hat, musste auch hier 6 SMD Wiederstände unterbringen, normale Wiederstände passen einfach nicht mehr.

Beim Sound habe ich einen Zimo Mini Sounddecoder MX 646 ( 28 X 10,5 X 4 mm ) mit 1 W verbaut, mit großen Zimo Lautsprecher wie man hört, ist das nicht ein leichtes geknattert sondern eine Vollwertige Diesellok, die so klein die auch ist, nicht überhört werden kann, wie ich gesehen habe hat ESU keinen Köf III Sound (noch nicht).

Ich Prüfe auch in wie weit ein Puffer Kondensator noch rein kann, ich denke es ist möglich, schaumamal.

Nur leider ist die Kabine Voll, ich werde einen Lokführer einbauen und alles etwas verdecken.

OK, Bilder werde ich machen wenn ich alles überschaubar untergebracht habe, es muss auch schön aussehen.

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#58

Beitrag von lokhenry » Do 11. Dez 2014, 23:49

Bremser47 hat geschrieben:Hallo Henry,

ich bin begeistert von Deinem Umbau!!! Bei meiner Köf habe ich erst einmal einen Schleifer drunter gebaut und eine Digitalkupplung. Da ich weiß wie knapp bei der Roco Köf der Platz ist, frage ich mich, wo hast Du den Lautsprecher untergebracht? Kannst Du da auch Bilder zeigen? Dies interessiert mich riesig!!!
Deine Beleuchtung vorne ist ja auch der OBERHAMMER! Wie hast Du nur die SMD-LED´s da rein bekommen? Welche Größe hast Du genommen? Also für mich Fragen über Fragen.

Bastelnde Grüße aus dem Rheinland sendet


Hallo,
der Sound und Lichteinbau ist nicht so einfach wie ich dachte, ich habe mehrere
Positionen für Lautsprecher, Decoder, Kondensator und Wiederstände ausprobiert.

Die beste Lösung scheint das hier zu sein, ich habe vordem Einbau erstmals alles so wie
es reinkommt zusammengestellt.


Bild


Und so wird das morgen zusammen gebaut.



Zusätzlich habe ich die zwei Drähte der oberen Stirnlampe mit einem 2 Poliger Stecker versehen um die Motorabdeckung ohne Löten abnehmen zu können.

Ist verdammt eng alles.

Wichtig ist, dass keine Fräsarbeiten gemacht werden um das Gewicht zu erhalten.

Die Seitlichen Wiederstände musste ich leider zwischen den Heckscheiben neu positionieren da der Lautsprecher zu hoch kam.

Bild


Bild


Bild


Die Wiederstände mussten da weg, das geht nicht.


Bild


Bild


Bild


Aber langsam wird das was.

Oder habt Ihr eine bessere Lösung?



Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Bremser47
InterCity (IC)
Beiträge: 660
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 17:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: M- und C-Gleise
Wohnort: ich wohne im Dorf an der Düssel
Alter: 64

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#59

Beitrag von Bremser47 » Sa 13. Dez 2014, 21:21

Hallo Henry,

was hast Du für Kupplungen genommen? Ich habe die von Märklin eingebaut und gute Erfolge erzielt, nur die sind ein wenig zu klobig. Stört mich aber nicht, da ich damit ja überall auf der Anlage abkuppeln kann. Zeig doch mal Fotos, wo Du die SMD-Led`s vorne eingebaut hast? Ich finde das spannend und eventuell werde ich es auch mal versuchen.

Noch einen schönen dritten Advent wünscht
Michael


Hart in den Grundsätzen, flexibel in der Anwendung.

Bei mir könnt Ihr hier vorbei schauen!

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94523

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#60

Beitrag von lokhenry » Sa 13. Dez 2014, 21:39

Hi,

mache gerade ein Video bei YouTube von der fertigen Köf III.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#61

Beitrag von lokhenry » Sa 13. Dez 2014, 22:30

Bremser47 hat geschrieben:Hallo Henry,

was hast Du für Kupplungen genommen? Ich habe die von Märklin eingebaut und gute Erfolge erzielt, nur die sind ein wenig zu klobig. Stört mich aber nicht, da ich damit ja überall auf der Anlage abkuppeln kann. Zeig doch mal Fotos, wo Du die SMD-Led`s vorne eingebaut hast? Ich finde das spannend und eventuell werde ich es auch mal versuchen.

Noch einen schönen dritten Advent wünscht

Hallo Michael,

hier die fertige Lok.

https://www.youtube.com/watch?v=dMgVoXx ... load_owner

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF

Benutzeravatar

Threadersteller
floete100
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1858
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 64

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#62

Beitrag von floete100 » Sa 13. Dez 2014, 22:44

Guten Abend in die Runde!

Ich sehe mit Freude, dass mein guter alter Köf III-Thread wieder en vogue ist. Und da bereits mehrere von Euch nach dem Erleuchten der Frontlichter gefragt haben, habe ich gerade alle Bilder wieder eingestellt - damit ist mein kompletter Umbau wieder dokumentiert (mein Umbau - ohne Sound und ohne Digitalkupplung. Dafür müsst Ihr Euch weiter an Henry halten :wink:).

@Henry: Klasse Umbau - hab' mir gerade auch das neue Video angesehen. Aber eins musst Du unbedingt noch ändern: Das Ding bremst ja wie vor die Wand gefahren (wenn auch schön quietschend ...) und steht viel zu schnell. Da sollte doch 'n bisschen weniger Bremsverzögerung einstellbar sein, oder?

Gruß,
Rainer
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (W. Bagehot)

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#63

Beitrag von lokhenry » Sa 13. Dez 2014, 23:34

Hi Rainer,

ja du hast es richtig erkannt, die Motor und Sound Einstellungen werde ich morgen optimieren.

Das Teil war heute um ca. 20 Uhr fertig und ich hatte keine Lust mehr was zu machen.

Übrigens die Lampen sind nicht so hell wie auf dem Video aber ich werde noch weiter runter trimmen.

Heute habe ich die neuen LEDs bekommen, bedeutet das die nächste Köf noch zusätzlich rotes
Schlusslicht bekommt und Warmweiße LEDs.

Ich wundere mich, wie schön und ohne zu stottern die kleine Köf auch über Weichen mit Großen Radius fährt,
die kleine zieht Locker 15 Güterwagen oder 5 - 6 beleuchtete Personenwagen.

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Bremser47
InterCity (IC)
Beiträge: 660
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 17:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: M- und C-Gleise
Wohnort: ich wohne im Dorf an der Düssel
Alter: 64

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#64

Beitrag von Bremser47 » So 14. Dez 2014, 21:00

Hallo Rainer, hallo Henry,

ich bin begeistert von euren Umbauten!! Den Film habe ich mir angesehen, einfach genial. Empfiehlst Du Roco- oder Märklin-Kupplungen? Die Märklin sind bei mir mal kurzerhand auseinander gefallen. Ob man die umtauschen kann?

So, nun noch einen schönen 3ten Adventssonntag wünscht
Michael


Hart in den Grundsätzen, flexibel in der Anwendung.

Bei mir könnt Ihr hier vorbei schauen!

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94523

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#65

Beitrag von lokhenry » So 14. Dez 2014, 22:57

Hi,

also, heute hatte ich etwas Zeit und habe die Köf Zugerüstet und den Sound Decoder angepasst.

Hier ein Filmchen wie die Lok aus dem BW zum Dienst fährt .


@ Rainer zu der Kupplung:

Ich habe (fast) alle Güterwagen mit Märklin KK und alle Personenwagen ab 180 mm mit der UK von Roco ausgerüstet, meine Roco Digitalkupplung kommt mit allen zurecht, beim Videofilm zbs mit der Märklin KK.

https://www.youtube.com/watch?v=kSgGC6u ... e=youtu.be

Fast alle Decoder können die Roco Digital Kupplung Regeln und ich halte diese für die beste und schönere wobei die neue Krois auch ok ist..

Das Monstrum halte ich für ein Witz, hat die Mätrix Digi Kupplung die Größe in H0 wie eine Badewanne, das diese funktioniert ist klar, wäre noch schöner wenn das nicht so wäre.

Die Roco Digital Kupplung bekommste vom Händler oder bei APC Adams.

Aber beim Mänzels Lokschuppen bekommste eine Roco Köf III Lok mit Zimo Decoder der vier Ausgänge hat inkl. der Digi. Kupplung für 109 €, hier brauchste nur das Licht einbauen.

Gruß
Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Christiane
Ehemaliger Benutzer

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#66

Beitrag von Christiane » Mo 29. Dez 2014, 00:32

lokhenry hat geschrieben:Beim Sound habe ich einen Zimo Mini Sounddecoder MX 646 ( 28 X 10,5 X 4 mm ) mit 1 W verbaut, mit großen Zimo Lautsprecher wie man hört, ist das nicht ein leichtes geknattert sondern eine Vollwertige Diesellok, die so klein die auch ist, nicht überhört werden kann, wie ich gesehen habe hat ESU keinen Köf III Sound (noch nicht).
Hallo Henry,

Du hast einen Zimo-Decoder genommen, weil ESU keinen Köf-III-Sound hat.
Auf der Zimo-Homepage gibt es allerdings auch keinen Köf-III-Sound.

Welche Sound-Datei von welcher Lok hast Du genommen?

Viele Grüße,
Christiane

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#67

Beitrag von lokhenry » Mo 29. Dez 2014, 01:08

Hallo Christiane,

ich habe den alten Zimo V 60 Sound genommen.

Hier ist ESU doch deutlich besser, siehe mein Bericht mit der BR 360.

https://www.youtube.com/watch?v=PYce_M854T8

Signalhorn und Motorsound kommen im Vergleich mit dem Original sehr sehr nahe, auch das Gas geben und rollen kommt so spontan wie bei einer Kleinlok.

Es gibt zurzeit nichts anderes, aber Vergleiche das Original und das von Zimo und Du wirst staunen.

Hast Du vor einen solchen Umbau zu machen??



MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Christiane
Ehemaliger Benutzer

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#68

Beitrag von Christiane » Mo 29. Dez 2014, 02:24

Hi Henry,

danke für die schnelle Antwort.
lokhenry hat geschrieben:ich habe den alten Zimo V 60 Sound genommen.
Auf der Zimo-Homepage gibt es zwei V60-Sounds, einer von Januar 2010 und einer von März 2010.

Der Sound von Januar 2010 hat die Nummer ZSP00150.
Hast Du den genommen?
http://www.zimo.at/web2010/sound/tableindex.htm
lokhenry hat geschrieben:Hast Du vor einen solchen Umbau zu machen??
Ja, aber nicht so aufwändig. Ich möchte keine digitalen Kupplungen einbauen, auch keine LED's - der Aufwand ist mir zu groß.
Ich möchte eine analoge Roco-Köf, die ich in gutem Zustand bekommen habe, digitalisieren. Wenn ich schon dabei bin, kann es dann ja auch mit Sound sein. Vielleicht auch mit Kondensator, mal sehen.

Viele Grüße,
Christiane

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7183
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#69

Beitrag von lokhenry » Mo 29. Dez 2014, 11:41

Hi Christiane,

das ist dieser Sound.

http://www.zimo.at/soundprojekte/zimo/D ... /V60_2.mp3

Den Kondensator habe ich wieder raus genommen, die Lok fährt 1 A ohne Kondensator(en), die Voraussetzung saubere Kontakte und einiger maßen saubere Schienen.

Im Film ist die Lok mit aber auch ohne schon zu sehen.

Licht, das ist bei der Lok ein Muss, das bekommste auch hin, da solche arbeiten zwar filigran sind aber Frauen können so was eigentlich besser.

Die Digitalkupplung war bei meiner schon dran, zusätzlich montieren wenn die Fehlen bedeutet nur die vier Kabel zu verlegen, bei Loks ab 2009 sind die Kanäle schon vorhanden.

Da macht die Lok auch Spaß und was die kleine ziehen kann haste ja gesehen.

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Christiane
Ehemaliger Benutzer

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#70

Beitrag von Christiane » Di 30. Dez 2014, 01:30

lokhenry hat geschrieben:das ist dieser Sound.
http://www.zimo.at/soundprojekte/zimo/D ... /V60_2.mp3
Hi Henry,

vielen Dank für die Info!
Ich schau dann mal. :-)

Viele Grüße,
Christiane

Benutzeravatar

raily74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco
Alter: 45
Deutschland

Re: Umbaubericht: Spitzenlicht für Köf III (Roco 63862)

#71

Beitrag von raily74 » Di 7. Mai 2019, 16:41

Dank für die Motivation und die gute und reich bebilderte Anleitung. Ich habe mich nun auch mal an die Köf III von Roco gewagt. Mit einem 0,6mm Bohrer habe ich in das Lampengehäuse gebohrt und dort eine SMD Duo-LED 0605 (warmweiß/rot) platziert.

Das Lampengehäuse habe ich vor der Montage der etwas beschliffenen Linse schwarz ausgemalt.

Bild

Das Loch für das Spitzenlicht sitzt auch schon. Für die 0402er kaufe ich aber wohl fertig bedrahtete LEDs. An der 0605er war es ein ganz schönes Geduldspiel.

Bild

Weitere Bilder folgen, sobald es etwas leuchtet.

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“