Neuheiten 2019

Übersichten zu den Neuheiten 2019 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht". Diskussionen zu den Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2019 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
tibaum
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Nov 2011, 19:10

Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#1

Beitrag von tibaum » So 16. Jun 2013, 09:07

Hallo,
mannisid und ich haben im entsprechendem Forum jeweils einen Beitrag geschrieben und null Reaktion erhalten.
Ich habe den Eindruck das dort kaum jemand liest. Deswegen versuche ich es hier nochmal.

-Die Beteiligten äußern sich gar nicht mehr und haben sich wohl im versteckten Unterforum verschanzt.
-Der "Newsticker" hat den stand vom 22.Dezember letzten Jahres. Unter Newsticker verstehe ich ein bisschen was anderes.
-An der Firmware wurde seit einem viertel Jahr nicht mehr gearbeitet

Ist das Projekt TAMS Opensource Decoder tot?

Vielleicht weiß ja irgend jemand der nicht direkt Beteiligten oder jetzt nicht mehr Beteiligten etwas zum Stand der Dinge??
Wie sieht die allgemeinheit das?
Was sagt der Moderator, der ja auch den "Newsticker" pflegen wollte, dazu?

Timo


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#2

Beitrag von Muenchner Kindl » So 16. Jun 2013, 10:06

Hallo,

Wieviele Beiträge willst Du jetzt noch aufmachen?

Derzeit gibt es, wenn auch über lange Zeit, nichts wesentliches zu berichten, also berichte ich nichts.
Denke bitte daran, daß die beteiligten Leute "nebenbei" auch noch berufstätig sind, evtl. eine Familie haben und das Opensource-Projekt vielleicht nicht so die Priorität hat, die Du Dir vielleicht wünscht.

Du darfst Dich aber gerne beteiligen und das Ding fertig machen, dann gibt das wieder Futter für den Newsticker.


Threadersteller
tibaum
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Nov 2011, 19:10

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#3

Beitrag von tibaum » So 16. Jun 2013, 11:50

Hallo,
Muenchner Kindl hat geschrieben: Wieviele Beiträge willst Du jetzt noch aufmachen?
Was ist das für eine Frage, das war erst der Zweite. Auf den ersten hat ja keiner reagiert. Also frage ich weiter, dafür ist ein Forum ja da.
Muenchner Kindl hat geschrieben: Derzeit gibt es, wenn auch über lange Zeit, nichts wesentliches zu berichten, also berichte ich nichts.
Denke bitte daran, daß die beteiligten Leute "nebenbei" auch noch berufstätig sind, evtl. eine Familie haben und das Opensource-Projekt vielleicht nicht so die Priorität hat, die Du Dir vielleicht wünscht.
Du darfst Dich aber gerne beteiligen und das Ding fertig machen, dann gibt das wieder Futter für den Newsticker.
Na ja, wenn ein viertel Jahr kein Änderungen an der Firmware geschehen dann stimmt da was nicht, so viel Erfahrung habe ich auch mit Opensource Projekten.
Da wird ja wohl einmal im Monat ein Kommentar im "Newsticker" für die Allgemeinheit drin sein zumal sich hier doch etliche bei der Ideenfindung beteiligt haben.

Du könntest ja das versteckte Unterforum zumindest zum Lesen freigeben, dann könnte sich jeder ein Bild machen. Das dürfte doch kein Problem sein, oder?

Timo

Benutzeravatar

Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11446
Registriert: So 2. Jul 2006, 01:09
Nenngröße: H0
Steuerung: AC, DC, DCC, Mfx, MM
Gleise: 2L, ML
Wohnort: Bottrop

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#4

Beitrag von Peter Müller » So 16. Jun 2013, 12:16

tibaum hat geschrieben:... zumal sich hier doch etliche bei der Ideenfindung beteiligt haben ...
... um festzustellen, dass durch das Projekt für sie selber keine interessanten Decoder zu erwarten sind.
Grüße, Peter


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#5

Beitrag von Muenchner Kindl » So 16. Jun 2013, 12:22

Auf den ersten hat ja keiner reagiert. Also frage ich weiter, dafür ist ein Forum ja da.
Wenn jeder seine Fragen mehrfach stellt, nur weil auf die eine keiner schnell genug reagiert, dann können wir das Forum zumachen.
Na ja, wenn ein viertel Jahr kein Änderungen an der Firmware geschehen dann stimmt da was nicht, so viel Erfahrung habe ich auch mit Opensource Projekten.
Ich frage mich, warum Du dann bei aller Erfahrung nicht dabei bist.


Threadersteller
tibaum
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Nov 2011, 19:10

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#6

Beitrag von tibaum » So 16. Jun 2013, 13:47

Hallo,
Muenchner Kindl hat geschrieben:Wenn jeder seine Fragen mehrfach stellt, nur weil auf die eine keiner schnell genug reagiert, dann können wir das Forum zumachen.
Etwas übertrieben von Dir.
Muenchner Kindl hat geschrieben:Ich frage mich, warum Du dann bei aller Erfahrung nicht dabei bist.
Weil ich mit Freunden schon genügend Hard- und Softwareprojekte am laufen habe. Sonst hätte ich bestimmt mitgemacht.

Jetzt aber nochmal zu meinen Fragen.
-Warum schreibst Du nicht einmal im Monat drei Sätze zum Stand der Dinge. Woran klemmt es momentan?
-Könnntest Du nicht das versteckte Unterforum für alle zum Lesen öffnen damit sich jeder ein Bild machen kann ?

Timo


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#7

Beitrag von Muenchner Kindl » So 16. Jun 2013, 13:58

Weil ich mit Freunden schon genügend Hard- und Softwareprojekte am laufen habe.
Ach... vielleicht haben andere das gleiche "Problem"? Vielleicht aber auch Beruf, Familie...
Warum schreibst Du nicht einmal im Monat drei Sätze zum Stand der Dinge. Woran klemmt es momentan?
Wenn es nichts zum Schreiben gibt, was soll ich bitte schreiben?
Könnntest Du nicht das versteckte Unterforum für alle zum Lesen öffnen damit sich jeder ein Bild machen kann ?
Wenn die anderen Beteiligten das auch wollen könnte ich, ja.

Was willst Du eigentlich? Das was derzeit Sache ist, ist veröffentlicht, mehr Infos habe ich auch nicht. Wenn Dir das zu wenig ist, bist Du gerne dazu eingeladen, Dich tatkräftig an dem Projekt zu beteiligen.


Threadersteller
tibaum
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Nov 2011, 19:10

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#8

Beitrag von tibaum » So 16. Jun 2013, 20:56

Hallo,
@Muenchner Kindl:
Muenchner Kindl hat geschrieben:
Weil ich mit Freunden schon genügend Hard- und Softwareprojekte am laufen habe.
Ach... vielleicht haben andere das gleiche "Problem"? Vielleicht aber auch Beruf, Familie...
Familie und Beruf haben doch die meisten hier oder meinst Du die Mehrheit hier ist ledig und arbeitslos oder Rentner?
Das komische ist doch das vom Zeitpunkt der Idee im August bis zum März immer daran gewerkelt wurde und nun nix mehr passiert. Da wird man doch mal fragen dürfen was los ist und wo es klemmt.

Du hast im "Newsticker" geschrieben Du wolltest diesen regelmäßig aktuallisieren, hast das auch die ersten drei Monate getan, aber seit einem halben Jahr kam nicht ein Satz.
Ich bin ja nicht der Einzige der mal nach dem Stand gefragt hat.

Bisher gab es aber hier nur patzige Bemerkungen von Dir und keine Antworten. Das halte ich für unangemessen.
Muenchner Kindl hat geschrieben:
Wenn es nichts zum Schreiben gibt, was soll ich bitte schreiben?
Na z.B.
-auf welche Hardwarefeatures man sich geeinigt hat
z.B. Sound oder nicht, Ausgänge, Eingänge, was für eine Motoransteuerung, welche Motoren sollen unterstützt werden, welche Art der Drehzahlerfassung, gibt es Railcom, Funk, Infrarot, Transponder,
-welche Softwarefeatures werden implementiert
z.B. unterstützte Protokolle, welche Art von Motorregler, POM usw.
-gibt es schon zukünftige Ideen
-wer Arbeitet noch am Projekt, wer hat sich inzwischen verabschiedet
Da gibt es doch jede Menge Dinge zu berichten oder?

Und wenn es nur der Satz wär: "Diesen Monat hatte keiner der Beteiligten Zeit sich mit dem Projekt zu beschäftigen." Auch das wäre auch eine Meldung wert.
Muenchner Kindl hat geschrieben:
Könnntest Du nicht das versteckte Unterforum für alle zum Lesen öffnen damit sich jeder ein Bild machen kann ?
Wenn die anderen Beteiligten das auch wollen könnte ich, ja.
Dann frag doch mal bitte.
Das da nicht jeder schreiben soll kann ich ja verstehen, aber daß das keiner lesen darf finde ich bedenklich.
Muenchner Kindl hat geschrieben: Was willst Du eigentlich?
Informations- und Meinungsfreiheit!
Muenchner Kindl hat geschrieben: Das was derzeit Sache ist, ist veröffentlicht, mehr Infos habe ich auch nicht.
Das kann ich mir nicht vorstellen. Wie schon oben aufgezählt gibt es da bestimmt noch eine Menge zu berichten.
Muenchner Kindl hat geschrieben: Wenn Dir das zu wenig ist, bist Du gerne dazu eingeladen, Dich tatkräftig an dem Projekt zu beteiligen.
Habe ich ja schon geschrieben das ich mit anderen Projekten ausgelastet bin, sonst hatte schon meine Hilfe angeboten.
Aber das soll doch nicht etwa heißen das Unbeteiligte nicht fragen und nichts wissen dürfen.

Timo


Fliegender Spreewälder

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#9

Beitrag von Fliegender Spreewälder » So 16. Jun 2013, 23:08

Mensch,
das ist ja hier schlimmer wie im Kindergarten meines Nachwuchses................. :shock:

Wenn es nix nix neues gibt,
dann ist es halt so.

Manche Sachen sollte man(n) halt akzeptieren,
auch wenn es einem ggf nicht gerade so in den Kram passt. :wink:

Benutzeravatar

Muengstener Brücke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert: Do 31. Jul 2008, 22:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wuppertal

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#10

Beitrag von Muengstener Brücke » So 16. Jun 2013, 23:27

Hallo Timo,

du arbeitest da nicht mit, aber du stellst Ansprüche an die Entwickler und forderst Rechte ein. :bigeek:
Liebe Grüße KaWe

2L H0 Lenz Digital DCC / Loks von Brawa, Roco, GFN, Gützold, Kato, Lenz, Liliput, Lima, Piko, Tillig, Trix
Bevorzugt Epoche 3/frühe 4 - kein Nietenzähler


speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 11:19
Wohnort: Ulm

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#11

Beitrag von speedy200 » Mo 17. Jun 2013, 07:47

Hallo,
da möchte ich Alexander beipflichten. Timo hat lediglich nachgefragt. Ob es nun Großschreibung hätte sein müssen... egal. Die Frage ist berechtigt und darf auch gestellt werden, da es noch keine Forderung ist.

Und den Reaktionen nach, sind die Beteiligten schwer betroffen... Für mich ein klare Antwort.

Einen schönen Sommertag wünscht
speedy
Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...

Benutzeravatar

Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2794
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 20:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Gleise: C-Gleis, Roco Line
Alter: 50
Deutschland

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#12

Beitrag von Dirk Ackermann » Mo 17. Jun 2013, 09:09

Hallo Leute,

ich kann Timo aber auch Thomas sehr gut verstehen.

Der eine brennt darauf wie es weitegeht mit dem Projekt und der Andere hat keine neuen Infos weil zur Zeit andere Dinge eine höhere Priorität haben. Außerdem ist bald Ferienzeit.

Im Sommer ist nun mal halt die Familie wichtiger als das Hobby Modellbahn.

Nicht jeder, so wie ich, nutzt auch den Sommer für das Hobby.
Sei es um den Tag der offenen Tür bei Piko zu besuchen, oder aber Inspirationen in der Natur zu sammeln für die Ausgestaltung.
Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#13

Beitrag von Muenchner Kindl » Mo 17. Jun 2013, 12:16

Hallo zusammen,
Ich bin gespannt wann das Ding hier geschlossen wird.
Du weist doch, wie immer halt... wenn mir die Meinung nicht passt wird geschlossen :lol:
Im Ernst, warum?
Timo hat lediglich nachgefragt. Ob es nun Großschreibung hätte sein müssen... egal. Die Frage ist berechtigt und darf auch gestellt werden, da es noch keine Forderung ist.
Timo hat nachgefragt und ich habe geantwortet, daß es
a) nichts neues gibt (auch über diesen langen Zeitraum)
b) daß er gerne dazu eingeladen ist, aktiv mitzuwirken

Das sind für Timo "patzige Antworten", mir soll das recht sein, dann empfindet er es so. Ich empfinde seine Art als fordernd, als hätte er schon vorbestellt und bezahlt, und das ist meine Meinung bzw. Empfindung.
"Angemacht" hat ihn wohl keiner.

Im übrigen hat sich mittlerweile einer der aktiven gemeldet, daß das Projekt bei ihm derzeit wirklich keine Priorität hat, er es aber für sich nicht beerdigt hat. Vermutlich geht es dem anderen aktiven (ich spreche hier von den Leuten, die an der Firmware arbeiten) ähnlich und so viele Leute sind ja nicht daran beteiligt (hier nochmal der letzte Wink mit dem Zaunpfahl wegen dem Mitmachen.)
Und den Reaktionen nach, sind die Beteiligten schwer betroffen... Für mich ein klare Antwort.
Bei "Die Beteiligten" handelt es sich lediglich um meine Wenigkeit und von "schwer betroffen" bin ich wohl Lichtjahre entfernt, ausserdem nehme ich das Ganze nicht für so wichtig, daß ich mich da "treffen" lassen würde.
Und wenn das für Dich eine "klare Antwort" ist... auch kein Problem, weder für mich noch für alle anderen.

Insgesamt, selbst wenn das Projekt "tot" wäre, ich würde es sehr wohl kommunizieren, denn es wäre kein Weltuntergang, aber derzeit weis ich eben nur, daß einer der aktiven derzeit anderes zu tun hat und der andere sich bisher nicht geäussert hat... muss er auch nicht.

Und jetzt lege ich mich in die Sonne oder gehe baden ;)


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

Re: Projekt TAMS Opensource Decoder ist tot!?

#14

Beitrag von Muenchner Kindl » Mo 17. Jun 2013, 13:57

ist das doch schon eine ganze Menge.
und diese ganze Menge habe ich erst heute Vormittag selbst in Erfahrung bringen können. :-)

Antworten

Zurück zu „Digital“