Märklin Prog. 60512

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Antworten

Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Märklin Prog. 60512

#1

Beitrag von Funkenschlosser » Do 5. Sep 2019, 08:44

Hallo Gemeinde,

vielleicht kann mir jemand weiter Helfen zu der Frage mit dem Märklin CD 60512, das Programm für die Steuerung über Interface.

Ist das Programm für Win10 geeignet ? ich bin nicht überzeugt und was ist das mit dem Dongle ?

Ich freue mich auf Info`s, danke im voraus.

Gruß Wilhelm


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9286
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Märklin Prog. 60512

#2

Beitrag von supermoee » Do 5. Sep 2019, 09:22

Hallo Wilhelm,

das Programm wurde nur zwischen 2003 und 2006 verkauft, ist also 16 Jahre alt. Damals gab es nur WinXP. Ob es unter Win10 läuft, musst du ausprobieren.

Ein Dongle ist ein Kopierschutz. Den muss man an die Schnittstelle anschliessen, damit die Software läuft. Dafür brauchst du die richtige Schnittstelle, wo der Dongle reinpasst. Daran wird es meiner Meinung nach scheitern. Der Beschreibung nach passt dieser in die LPT oder serielle Schnittstelle. Diese sind heutzutage bei Mainstream Computern praktisch ausgestorben. Und Win10 bockt gerne mit alten Kopierschutzen.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Re: Märklin Prog. 60512

#3

Beitrag von Funkenschlosser » Do 5. Sep 2019, 09:35

Hallo Stephan,

vielen Dank für diese Antwort ist Interessant, werde mich dann zurück halten mit einem Kauf.

Gruß, Wilhelm


Babbel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Mai 2019, 15:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleise
Wohnort: Rheingau
Alter: 48
Deutschland

Re: Märklin Prog. 60512

#4

Beitrag von Babbel » Do 5. Sep 2019, 19:57

Hallo Wilhelm,

mit einer parallel pci express card sollte man das ganze zum Laufen bekommen.

Die Frage ist nur warum ein so altes Programm, mit Rocrail ist der Spaß günstiger und du hast mehr Möglichkeiten.

Grüße Beethold
Ja M-Gleise weil es immer so war :D
Ich bin nur ein Schreiner dem man ein Multimeter geschenkt hat. :mrgreen:


Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Re: Märklin Prog. 60512

#5

Beitrag von Funkenschlosser » Fr 6. Sep 2019, 10:04

Hallo Beethold,

Du frägst warum so altes Programm, schau ich bin 72 Jahre alt und ich habe das ganze hier rum hier liegen, nur durch eine Krankheit lange Zeit nicht in der Lage, etwas zu tun.
Jetzt wo es wieder ginge sagt mir das Railware 2.6 Programm es ist nicht Lizenziert , funktionierte aber früher die ganze Zeit und jetzt funktioniert es nur bedingt und wenn Du dann dort anrufst und um Hilfe bittest, auch über den Service von Railware , dann wird Dir gesagt "wir unterstützen den Service nicht mehr es ist schon zu alt ", ich meine das ist eine Frechheit, das hat alles mal Geld gekostet und nicht zu wenig.
Ich bin hier am verzweifeln aber das ist egal.

Gruß, Wilhelm


Babbel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Mai 2019, 15:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleise
Wohnort: Rheingau
Alter: 48
Deutschland

Re: Märklin Prog. 60512

#6

Beitrag von Babbel » Fr 6. Sep 2019, 13:50

Hallo Wilhelm,
ich hatte es so verstanden das du die Software kaufen möchtest. Wenn du diese schon besitzt und damit umgehen kannst wirft das natürlich ein anderes Licht auf die Sache. Ist der Dongle noch vorhanden ? Wenn ja ist das ganze einen Versuch wert.
Von welchem Kauf möchtest du dann absehen dem eines WIndows 10 PCs? Was ist den mit dem Rechner auf dem das Programm früher gelaufen ist?

Grüße Berthold
Ja M-Gleise weil es immer so war :D
Ich bin nur ein Schreiner dem man ein Multimeter geschenkt hat. :mrgreen:


Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Re: Märklin Prog. 60512

#7

Beitrag von Funkenschlosser » Sa 7. Sep 2019, 09:30

Hallo Berthold,
Ich glaube der Versuch den Du hier meinst ist es nicht wert, ich habe denen von Railware schon geschrieben, ich habe es hier schon geschrieben Sie unterstützen das Programm RW 2.6 nicht mehr es ist außerdem zu alt , ich besitze es seit ich denke seit 2002 es lief und funktionierte einwandfrei.
Es ist eine CD und ich habe das Installations - Passwort dazu.
Mein Sohn hat in der Zeit meiner Krankheit bevor er ins Ausland ging wegen Schwierigkeiten des Pc`s, Win10 drauf gespielt und das muss es gewesen sein, habe ich erst jetzt festgestellt.
Ich kann das Programm starten und bei dem Ablauf des Starts kommt einmal die Bemerkung " Das Passwort wurde geändert " und beim Beginn vom Programm steht dann " Unlizenziert ", obwohl ich das Passwort eingegeben habe, ich verstehe es nicht.

Berthold,
Du fragst von welchen kauf ich ab sehen will, eigentlich von allem es ist ja alles da, der Pc auf dem das Programm lief, ist dieser auf dem ich gerade schreibe und mit dem ich arbeite.
Du schreibst von einem Versuch der es Wert sein soll, ich frage nur welcher?

MfG. Wilhelm


Babbel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Mai 2019, 15:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleise
Wohnort: Rheingau
Alter: 48
Deutschland

Re: Märklin Prog. 60512

#8

Beitrag von Babbel » Sa 7. Sep 2019, 13:45

Hallo Wilhelm,
Funkenschlosser hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30

Berthold,
Du schreibst von einem Versuch der es Wert sein soll, ich frage nur welcher?

MfG. Wilhelm
Damit meinte ich den Kauf einer Parallelkarte, dies entfällt aber da die komplette Hardware vorhanden ist.

So und jetzt zu deinem Problem.
Funkenschlosser hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30
Hallo Berthold,
Ich glaube der Versuch den Du hier meinst ist es nicht wert, ich habe denen von Railware schon geschrieben, ich habe es hier schon geschrieben Sie unterstützen das Programm RW 2.6 nicht mehr es ist außerdem zu alt , ich besitze es seit ich denke seit 2002 es lief und funktionierte einwandfrei.
Da die Software für max. XP geschrieben wurde ist es heute nun mal leider so, das ein Softwarehersteller nicht noch einen Service für Betriebssysteme gibt an die zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal gedacht wurde.
Funkenschlosser hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30

Mein Sohn hat in der Zeit meiner Krankheit bevor er ins Ausland ging wegen Schwierigkeiten des Pc`s, Win10 drauf gespielt und das muss es gewesen sein, habe ich erst jetzt festgestellt.

MfG. Wilhelm
Ja da ist der Kern des Problems, da dein Sohn auf den Rechner Win 10 installiert hat wurden alle Einstellungen und Treiber entfernt, weiterhin ist es so das die Schreib und Programmberechtigungen unter Win 10 sich stark von XP unterscheiden.
An diesen Punkten müssen wir ansetzen.
Funkenschlosser hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30
Hallo Berthold,
Ich glaube der Versuch den Du hier meinst ist es nicht wert,

MfG. Wilhelm
Ich habe bei ca. 40-50 PC's von XP auf Win 7 und dann auf Win 10 die Umstellung durchgeführt, inkl. der Installation von Programmen und Hardware die eben nicht für die neuen Windowsbetriebssysteme geeignet waren. Ich kann also behaupten hier über einige Erfahrung zu verfügen und wenn du möchtest werde ich dir gerne versuchen zu helfen.
Da ich der Meinung bin der Versuch ist es wert :wink:

Es gibt 3 Punkte an denen wir zuerst ansetzen sollten:

1. Windows 10 installiert die notwendigen Treiber für gewöhlich automatisch, ich könnte aber feststellen da gerade die Treiber für die Onboard Parallelschnittstellen nicht immer von Windows zur Verfügung gestellt werden. Dies hätte zur folge das der Dongle zwar in deinem Rechner steckt aber nicht erkannt werden kann.

2. Ich habe in der Anleitung gelesen dass, das Programm zur Ausführung Administratorrechte benötigt dies ist bei einer korrekten Installation von Win10 aber nicht mehr der Fall da hier mit einem Standartbenutzer und einem Administrator gearbeitet werden sollte.

3. Unter Win10 sind die Schreibrechte in den Programmordnern und anderen Ordner mit Programmdateien eingeschränkt. Du hattest geschrieben:
Funkenschlosser hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 09:30
Ich kann das Programm starten und bei dem Ablauf des Starts kommt einmal die Bemerkung " Das Passwort wurde geändert " und beim Beginn vom Programm steht dann " Unlizenziert ", obwohl ich das Passwort eingegeben habe, ich verstehe es nicht.
Dies kann hiermit zusammenhängen das du zwar das Passwort in der Software änderst aber nicht die Rechte hast es in den Programmordner einzutragen.

So und jetzt wollen wir mal versuchen die Kuh vom Eis zu bekommen.

Als erstes sollten wir prüfen ob die Parallelschnittstelle korrekt installiert ist, hier für gehst du bitte mit der Maus auf das Windowsfenster (da wo du mit der linken Taste den Rechner ein und ausschaltest und die Programme startest) und klickst mit der rechten Taste auf diese.
An 6. Stelle erscheint dann der Geräte-Manager öffne diesen bitte.

Hier sollte kein Eintrag für Andere Geräte vorhanden sein, ist dies der Fall ist das schon eine Anzeichen dafür das nicht alle auf dem Rechner befindlichen Komponenten richtig installiert sind. Aber das kann auch eine andere Komponente sein, der Laptop an dem ich gerade schreibe hat diesen Eintrag aber das betrifft den Fingerabdruck-Sensor, diesen benutze ich nicht und habe mir also nicht die Arbeit gemacht nach dem Treiber zu suchen.
Aber jetzt schauen wir mal nach ob ein LTP (Parallelanschluss) installiert ist, bei dir sollte im Geräte-Manager der Reiter Anschlüsse (Com & LTP) vorhanden sein, bitte klicke diesen an und sehe nach ob hier ein LTP Anschluss vorhanden ist.
Wenn ja ist das schon mal super und wir können mit Punkt 2 weitermachen, wenn nein muss der Treiber für diesen installiert werden.
Eine Unterstützung hierfür gebe ich dir gerne wenn dies zutrifft.

Also gehen wir mal davon aus das der Treiber installiert ist dann müssen wir als nächstes dafür sorgen das das Programm die nötigen Berechtigungen beim starten erhält, am besten gehst du hierfür mit der Maus auf den Desktop-Button für den Programm und jetzt die linke Maustaste drücken dort findest du am 3. Stelle von oben "Als Administrator ausführen wähle dies bitte aus, ggf. musst du noch ein Passwort eingeben.
Jetzt läuft das Programm mit Administratorrechten so wie dies in der Bedienungsanleitung gefordert wird.
Nun wäre es interessant von dir zu erfahren ob immer noch die unlizenziert Meldung erscheint ggf. musst du nochmals dein Passwort neu eingeben.

Wenn es dir hilft können wir auch gerne telefonieren sende mir dann einfach deine Nummer per PN.

Grüße Berthold
Ja M-Gleise weil es immer so war :D
Ich bin nur ein Schreiner dem man ein Multimeter geschenkt hat. :mrgreen:


Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Re: Märklin Prog. 60512

#9

Beitrag von Funkenschlosser » So 8. Sep 2019, 11:42

Hallo Berthold,

erst mal vielen Dank für deine Hilfe ich habe es kontrolliert so wie Du es beschrieben hattest, soweit ist alles in Ordnung es funktioniert mir dem Com1 er ist da und läuft.

Ich habe gestern auf anraten meiner " ehemaligen Verlobten " das Verbindungskabel von PC zum Interface kontrolliert und festgestellt das Kabel für CTS war ab am DSUB9 Stecker, angelötet und der Startvorgang ist nun ein anderer, aber es meldet sich immer wieder mit " nicht Lizenziert ".
Es war sogar mein Name im Feld für den Lizenznehmer gestanden, aber nur einmal

Ich habe mit meinem Sohn in Australien gesprochen der meinte ich soll seinen PC der im Keller steht, seit er weg ist verwenden, WIN7 drauf spielen, es liegt noch auf CD vor und dann müsste es wieder Funktionieren.

Jetzt schau mer mol, ich melde mich auf jeden Fall bei Dir und berichte was draus geworden ist, es kann ein wenig dauern.

Berthold mit freundlichen Grüssen, Wilhelm


Threadersteller
Funkenschlosser
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 3. Aug 2019, 09:56

Re: Märklin Prog. 60512

#10

Beitrag von Funkenschlosser » So 22. Sep 2019, 11:14

Hallo Berthold,

wie versprochen möchte ich mich melden, und sagen es ist alles Ok.

Win 98 ist drauf und es läuft wie am ersten Tag, es ging ratz fatz.

Für die Mühe möchte ich mich bedanken.
Den Rechner meines Sohnes lasse ich jetzt nur an der Spur1 Anlage und dann wird es schon weiter hinfunktionieren.

mit freundlichen Grüßen , Wilhelm


Babbel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Mai 2019, 15:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleise
Wohnort: Rheingau
Alter: 48
Deutschland

Re: Märklin Prog. 60512

#11

Beitrag von Babbel » So 22. Sep 2019, 11:56

Hallo Wilhelm,
freut mich das jetzt alles wieder läuft, ich wünsche Dir viel Spaß mit deiner Anlage.

Grüße Berthold
Ja M-Gleise weil es immer so war :D
Ich bin nur ein Schreiner dem man ein Multimeter geschenkt hat. :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“