Gleisbox als Zentrale

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#126

Beitrag von Rainald Adamski » Sa 23. Mär 2019, 11:40

Hallo Gerd,

Besten Dank für Deine Antwort und nochmals ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön für Deine hervorragende Arbeit.


Die Dinger die ich von CdB habe, brauchte ich nur zusammen zu stecken und es funktionierte.
Das sind die Baugruppen, Startpunkt 2 mit 1x6-poliger Mä-Eingangsbuchse, Stromversorgung über ein NT, 2x10-polige Mä-Buchsen und CAN-RJ 45 In/Out, Annex-Punkt mit CAN-RJ 45 In/Out und 3x7-poligen Mä-Buchsen.

Verbindungen: Adapterkabel 10 auf 6-polig zwischen GB und Startpunkt, CAT5 zwischen Starrtpunkt 2 und Annex-Punkt Mä-Link S88 an Annexpunkt.

Das zu den CdB-Modulen.

Meine Gleisbox ist auf Anhieb gelaufen, "Plug and Play" hat hervorragend funktioniert, inclisive der Einbindung in iTrain. Danke für diese Klasse Arbeit.
Allerdings habe ich noch einige Handlingsprobleme mit den CAN-Einstellungen. Ich habe keine Ahnung vom CAN-Bus und dessen Parametrierung.
Deine Beschreibung über die Parametrierung S88 verstehe ich nicht.

Du schreibst zB.
# Bestimmen der ID des S88 Gateways (aka CAN-Buster)
cansend can0 00300300#

Ist die Ziffernkombination Teil des Befehls? Gibt es eine Beschreibung/Literatur?
Der Mä-Link S88 muß ja über die CS2/Banana-Pi parametriert werden BUS 1 - 3 Anzahl der Module, wenn das geschehen ist, wie sage ich es der GB?

Besten Dank vorab
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#127

Beitrag von Rainald Adamski » Sa 23. Mär 2019, 12:53

Hallo Gerd,

Ich konnte meine Neugier nicht bremsen und habe den Befehl aus der Anleitung mal eingegeben und kein Ergebnis erhalten.
Einen entsprechenden Screenshot konnte ich leider nicht einstellen. Die Forensoftware meldet Fehler. Muß dem mal nachgehen.
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#128

Beitrag von bertr2d2 » Sa 23. Mär 2019, 19:12

Hallo Rainald,
Rainald Adamski hat geschrieben:
Sa 23. Mär 2019, 11:40
Hallo Gerd,

Besten Dank für Deine Antwort und nochmals ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön für Deine hervorragende Arbeit.
:D
Meine Gleisbox ist auf Anhieb gelaufen, "Plug and Play" hat hervorragend funktioniert, inclisive der Einbindung in iTrain. Danke für diese Klasse Arbeit.
Allerdings habe ich noch einige Handlingsprobleme mit den CAN-Einstellungen. Ich habe keine Ahnung vom CAN-Bus und dessen Parametrierung.
Deine Beschreibung über die Parametrierung S88 verstehe ich nicht.

Du schreibst zB.
# Bestimmen der ID des S88 Gateways (aka CAN-Buster)
cansend can0 00300300#

Ist die Ziffernkombination Teil des Befehls? Gibt es eine Beschreibung/Literatur?
cansend, wie der Name schon sagt, sendet CAN Messages auf den CAN-Bus, hier ID 00300300 keine Daten (Keine Hexwerte mehr nach #). Die Befehler sind seitens Märklin erklärt: CS2 Kommunikationsprotokoll
Wenn Du ein zweites Fesnter aufmachst, dann siehst Du die Ausgabe nach Start von can-monitor:

Code: Alles auswählen

19:01:26.631   CAN  0x00302F20  [0]                         Ping Anfrage
19:01:26.634   CAN  0x00311B42  [8] 43 42 00 00 01 06 00 40 Ping Antwort von S88 Gateway UID 0x43420000, Software Version 1.6
19:01:26.635   CAN  0x0031EB3F  [8] 47 44 78 AC 01 27 00 10 Ping Antwort von Gleisbox UID 0x474478AC, Software Version 1.39
Der Mä-Link S88 muß ja über die CS2/Banana-Pi parametriert werden BUS 1 - 3 Anzahl der Module, wenn das geschehen ist, wie sage ich es der GB?
Wie beim BPi Image ist auch beim SRSEII das Init-Sript im Image enthalten. Editiere /root/wake-up-links88 und dann:

Code: Alles auswählen

cp /root/wake-up-links88 /etc/init.d/
/etc/init.d/wake-up-links88 enable
/etc/init.d/wake-up-links88 start
Das musst Du nur einmal durchführen. Bei jedem Neustart wird nun der LinkS88 entsprechend konfiguriert und gestartet.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#129

Beitrag von Rainald Adamski » So 24. Mär 2019, 13:45

Hallo Gerd,

besten Dank für Deine prompte Antwort.

Ergänzend habe ich noch ein paar Fragen.

Wo finde ich die Updates?

Wenn ich den Link-S88 erweitern will, muß ich dann die neue Parametrierung immer über die CS2/Banana-Pi vornehmen?

Besten Dank vorab.
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#130

Beitrag von bertr2d2 » So 24. Mär 2019, 16:17

Hallo Rainald,
Rainald Adamski hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 13:45
Hallo Gerd,

besten Dank für Deine prompte Antwort.

Ergänzend habe ich noch ein paar Fragen.

Wo finde ich die Updates?
Online - siehe auch http://lnxpps.de/can2udp/srseII/#Akualisierung

Code: Alles auswählen

opkg update
opkg list-upgradable
# Liste der Programme für die neue Versionen bereit stehen
# Beipiel can2udp updaten
opkg upgrade can2udp
Wenn ich den Link-S88 erweitern will, muß ich dann die neue Parametrierung immer über die CS2/Banana-Pi vornehmen?
Nein, das brauchst Du nicht. Der LinkS88 speichert die Daten nicht. Bei jedem Anschalten des LinkS88 braucht er die Daten neu. Das erledigt das Init-Skript. Wenn Du Änderungen brauchst machst Du das in dem Skript.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#131

Beitrag von Rainald Adamski » So 24. Mär 2019, 20:07

Hallo Gerd,

vielen Dank für Deine prompte Antwort.
Entschuldigung, ich hatte die Anweisung gelesen, dachte aber ich muß die SW herunterladen. So ist das natürlich wesentlich eleganter und kommt mir sehr entgegen.

Mein erstes Update habe ich erfolgreich durchgeführt.
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


gixgax
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 13:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2,Rocrail,CC-Schnitte
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#132

Beitrag von gixgax » Do 28. Mär 2019, 16:49

Moin!!

Ich habe mal eine Frage zu dem neuen Image auf OpenWRT Basis.

Das Update hat erstmal geklappt. Soweit so gut.

Danach habe ich die Gleisbox per LAN angeschlossen und den Wlan Scan durchgeführt. Mein Netzwerk gewählt, Passwort rein, speichern usw.
Die Wlan Verbindung wird auch als aktiv in der Gleisbox angezeigt. Genauso in der Fritzbox, wo die Gleisbox mit einer neuen IP angezeigt wird.
Danach habe ich die Gleisbox neugestartet, Lan Kabel ab und versucht mich mit der Gleisbox-Wlan-IP zum WebIF zu verbinden.

Das funktioniert leider nicht. Keine Verbindung möglich. Auch nicht per SSH (Putty, WinSCP) auf die WLan-IP der Gleisbox.

Ausserdem geht im LAN-Modus die Verbindung per WinSCP nicht, mit Putty schon.

Firmware Version ist die: OpenWrt SNAPSHOT r9551-483498808e / LuCI Master (git-19.065.57576-61ea3ed)


Müssen da irgendwo noch ein paar Häken gesetzt werden, damit die Gleisbox als Wlan Client läuft ?
Da habe ich doch bestimmt was übersehen, oder?

Danke schon mal im Voraus.

Mfg H.Fleischer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#133

Beitrag von bertr2d2 » Do 28. Mär 2019, 19:06

Hallo H.Fleischer,
gixgax hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 16:49
Moin!!

Ich habe mal eine Frage zu dem neuen Image auf OpenWRT Basis.

Das Update hat erstmal geklappt. Soweit so gut.

Danach habe ich die Gleisbox per LAN angeschlossen und den Wlan Scan durchgeführt. Mein Netzwerk gewählt, Passwort rein, speichern usw.
Die Wlan Verbindung wird auch als aktiv in der Gleisbox angezeigt. Genauso in der Fritzbox, wo die Gleisbox mit einer neuen IP angezeigt wird.
Danach habe ich die Gleisbox neugestartet, Lan Kabel ab und versucht mich mit der Gleisbox-Wlan-IP zum WebIF zu verbinden.

Das funktioniert leider nicht. Keine Verbindung möglich. Auch nicht per SSH (Putty, WinSCP) auf die WLan-IP der Gleisbox.

Ausserdem geht im LAN-Modus die Verbindung per WinSCP nicht, mit Putty schon.

Firmware Version ist die: OpenWrt SNAPSHOT r9551-483498808e / LuCI Master (git-19.065.57576-61ea3ed)


Müssen da irgendwo noch ein paar Häken gesetzt werden, damit die Gleisbox als Wlan Client läuft ?
Da habe ich doch bestimmt was übersehen, oder?

Danke schon mal im Voraus.

Mfg H.Fleischer
ich vermute mal, das Du die Firewallzone nicht auf LAN gesetzt hast:
Bild

Danach muss noch can2lan entsprechend konfiguriert werden. Ich würde dann die Broadcastadresse einsetzen.
Der Vorteil:
Es funktioniert dann sowohl über Kabel als auch über WLAN.
Hier der Ausschnitt bei mir (/ect/init.d/can2lan -> -b 192.168.0.255):

Code: Alles auswählen

	[ -e /www/config/ ] && {
		rm -f /var/run/can2lan.pid
		can2lan -T30 -mc /www/config -b 192.168.0.255
		# can2lan -m -c /www/config -b wlan0
		# can2lan -m -c /www/config -b wlan0-1
Am besten Du verbindest die Gleisbox wieder über Kabel und konfigurierst das WLAN neu.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


Leeeke
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 09:21
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#134

Beitrag von Leeeke » Fr 29. Mär 2019, 08:02

Hallo Gerd,
Dein letzter Tipp war die Lösung für mich! jetzt funktioniert WiFi auch einwandfrei!
Tipp für diejenigen, die das gleiche Problem haben: Um Ihre Broadcast-Adresse (über SSH) herauszufinden, können Sie den Befehl ifconfig verwenden.
Sie können can2lan über das Programm vi (Editor) einstellen.
Gruss,
Leo


gixgax
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 13:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2,Rocrail,CC-Schnitte
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#135

Beitrag von gixgax » Fr 29. Mär 2019, 12:12

Hallo Gerd und Leeeke!!

Vielen Dank für die Infos.
Jetzt funktioniert es wieder, sowohl über Lan als auch über Wlan.

Das einzige was noch nicht geht, ist der Zugriff über WinSCP. (und damit dem komfortablen Editieren, Sichern und Verschieben von Dateien)
WinSCP kommt zwar bis zur Bestätigung des SSH-Schlüssels, danach bricht WinSCP ab mit der Meldung:
"Der Server sendete den Befehlsbeendigungsstatus 127"

Ich habe die can2lan Datei dann über Putty mittels vi editiert. (nano geht auch).


Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.

Mfg H.Fleischer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#136

Beitrag von bertr2d2 » Fr 29. Mär 2019, 12:21

Hallo,
gixgax hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 12:12
Das einzige was noch nicht geht, ist der Zugriff über WinSCP. (und damit dem komfortablen Editieren, Sichern und Verschieben von Dateien)
WinSCP kommt zwar bis zur Bestätigung des SSH-Schlüssels, danach bricht WinSCP ab mit der Meldung:
"Der Server sendete den Befehlsbeendigungsstatus 127"
bitte Übertragungsprotokoll beim WinSCP auf SCP stellen. Das sollte funktionieren. In neueren Images werde ich SFTP integrieren.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


gixgax
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 13:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2,Rocrail,CC-Schnitte
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#137

Beitrag von gixgax » Fr 29. Mär 2019, 12:33

Hallo Gerd!

Und noch ein Danke für den Hinweis.
So funktioniert es.

WinSCP war noch eingestellt vom "alten" Image.
Da gab es den Sftp Server.

Da habe ich nicht dran gedacht auf SCP umzustellen.

Nochmals Danke.

Mfg H.Fleischer


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#138

Beitrag von bertr2d2 » Mi 3. Apr 2019, 19:36

Hallo,

aus gegebenem Anlass hier eine Skizze wie ein Schaltgleis (Märklin 24994) von Märklin mittels S88 (beispielsweise Märklin 60881) angeschlossen werden kann:
Bild

Beide Taster des Schaltgleises wurden gebrückt so das immer ausglöst wird wenn der Schleifer dürber fährt - egal welche Richtung.

Wichtig: Braun nicht mit S88 Masse verbinden !

Gruß

Gerd

PS: Es gehen naürlich auch andere S88 Module. Wenn kein RJ45 mit S88N Belegung vorhanden ist, dann kann der mitgelieferte Mini Adapter verwendet werden.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


wawibu
Beiträge: 8
Registriert: Di 19. Mär 2019, 08:58
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#139

Beitrag von wawibu » Sa 20. Apr 2019, 23:04

Hallo zusammen,
da ich mein Hobby wieder aufleben bin ich auf der Suche nach einer DCC Zentrale auf diesen Thread gestoßen.
Nun habe ich eine Gleisbox 60114 gefunden, würde das mit der auch gehen? Was ich bisher gefunden habe ist, dass diese für Spur I ist wärend hier bisher nur die Rede von der 60113/60116 von Spur HO war.
Weiß jemand ob die Gleisbox für Spur I (60114) auch für dieses Projekt genutzt werden kann?
Grüße,
Torsten


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#140

Beitrag von bertr2d2 » So 21. Apr 2019, 00:30

Hallo Torsten,
wawibu hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 23:04
Hallo zusammen,
da ich mein Hobby wieder aufleben bin ich auf der Suche nach einer DCC Zentrale auf diesen Thread gestoßen.
Nun habe ich eine Gleisbox 60114 gefunden, würde das mit der auch gehen? Was ich bisher gefunden habe ist, dass diese für Spur I ist wärend hier bisher nur die Rede von der 60113/60116 von Spur HO war.
Weiß jemand ob die Gleisbox für Spur I (60114) auch für dieses Projekt genutzt werden kann?
die 60114 ist bis auf die Anschlussdrähte identisch zur 60116 und kann genauso verwendet werden.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


wawibu
Beiträge: 8
Registriert: Di 19. Mär 2019, 08:58
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#141

Beitrag von wawibu » So 21. Apr 2019, 13:39

bertr2d2 hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 00:30
Hallo Torsten,

die 60114 ist bis auf die Anschlussdrähte identisch zur 60116 und kann genauso verwendet werden.

Gruß
Gerd
Danke Dir!
Dann lese ich mich nochmal richtig ein, was ich alles genau brauche. Bei Bedarf komme ich dann nochmal auf dich zu ;)

Euch allen frohe Ostern!

Gruß,
Torsten


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#142

Beitrag von bertr2d2 » Mi 24. Apr 2019, 20:01

Hallo,

nicht Rocrail-Nutzer können diesen Beitrag getrost überspringen.

Der (Haupt)-Entwickler von Rocrail Rob Versluis hat die Sourcen aufgeräumt. Stand heute sind die Bibliotheken mcs2 und mgbox nicht mehr verfügbar. Stattdessen ist jetzt mbus Standard Bibliothek zur Nutzung der Gleisbox. Ich habe es getestet: es funktioniert alles wie vorher. Ich habe eine Beispiel-Konfiguration dem Image und dem Rocrail Paket beigelegt. Ich nutze dabei weiterhin can2lan über TCP Port 15731 um möglichst kompatibel zu anderen Modellbahn-Software zu bleiben.
Wer nur Rocrail nutzen will kann can2lan auch terminieren:

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/can2lan stop
/etc/init.d/can2lan disable
und Rocrail auf SocketCAN umstellen.

Gruß

Gerd

PS: Wer Rocrail nutzen will startet den Service über:

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/rocnetnode enable
/etc/init.d/rocnetnode start
/etc/init.d/rocrail enable
/etc/init.d/rocrail start # dauert ein paar Sekunden
Das Kopieren aus dem Root-Verzeichnis ist nicht mehr notwendig.
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !

Benutzeravatar

Ronxp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Zeeland
Niederlande

Re: Gleisbox als Zentrale

#143

Beitrag von Ronxp » Fr 26. Apr 2019, 15:50

Bild

Habe jetzt auch das open Wrt image.
Alles functioniert wieder.
Habe den Gleisbox im Wifi Heimnetz eingebunden aber wie bekomme ich jetzt das er auch wieder als acces point functioniert?
Grüß Ron
——————————————————————
Ab 1985 digital.


Threadersteller
bertr2d2
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 9. Okt 2012, 15:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 52

Re: Gleisbox als Zentrale

#144

Beitrag von bertr2d2 » Fr 26. Apr 2019, 16:21

Hallo Ron,
Ronxp hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 15:50
Bild

Habe jetzt auch das open Wrt image.
Alles functioniert wieder.
Habe den Gleisbox im Wifi Heimnetz eingebunden aber wie bekomme ich jetzt das er auch wieder als acces point functioniert?
willst Du die Gleisbox zeitgleich als AP/Master und als Client in Deinem Netzwerk haben ? Das ist etwas komplizierter. Zudem könnten sich die Clients ja auch direkt an Deinen (Haupt)AP anmelden. Die Gleisbox würde sich auch als Client sich anmelden. Für die eigentliche Funktion spielt das keine Rolle.
Ansonsten habe ich im Image ein Template hinterlegt das man nur aktivieren braucht damit die Gleisbox als AP/Master (Access Ponit -> WLAN Zugangspunkt) dient:
Bild
Hier ist mein iPad am AP/Master angemeldet. Ich habe auch mal einen Performance-Test gemacht. Ich bin erstaunt wie gut es über zwei Stockwerke hinweg funktioniert. Im Umkehrschluss sollte auch die Gleisbox als Client auch bei nicht optimaler Entfernung zum Haus AP trotzdem noch gut funktionieren.

Gruß

Gerd
Nicht vergessen: SRSEII nutzt nun Rocail mbus anstatt mgbox !


calle53
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 14:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: Märklin
Wohnort: Berlin

Re: Gleisbox als Zentrale

#145

Beitrag von calle53 » Mi 8. Mai 2019, 23:04

Hallo
gixgax hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 12:12
Das einzige was noch nicht geht, ist der Zugriff über WinSCP. (und damit dem komfortablen Editieren, Sichern und Verschieben von Dateien)
bitte mal die Demoversion von mobaxterm testen ! Demo ist vollumfänglich und expired auch nicht, nur die Anzahl der zu speichenden Connections ist beschränkt (glaube auf 5).
ssh auf die Gleisbox :D und dann einfach per drag und drop das file aus dem Win-Explorer in die linke Seite der Fileübersicht ziehen und
loslassen ! Password wird wenn gewünscht auch noch gespeichert.
schon wird das File transferiert und ggf. auch konvertiert :D
Geht natürlich auch in die andere Richtung, und viel einfacher als SCP / FTP ect.
Greetings
Carsten


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#146

Beitrag von Rainald Adamski » Do 9. Mai 2019, 17:45

Hallo in die Runde,

ich habe ein Problem und erhoffe mir von Euch, wie bisher immer, Hilfe.
Ich baue gerade meine neue Anlage auf. Gleisbox als Zentrale selbstverständlich, iTrain als Leitsystem. Fahren und Schalten funktioniert prima. Mein Problem liegt bei der Rückmeldung.
Ich nutze aus früheren Zeiten einen Märklin LinkS88 mit 2 Bussträngen, einmal 3 TAMS S88N-Module und einmal 2 dto.
In einem Test mit 3 Kontakten hat das auch mit der Anzeige und Meldung in iTrain funktioniert.
Jetzt habe ich angefangen die Module fest installiert und nichts geht mehr.
Der CAN-Monitor meldet:

Code: Alles auswählen

17:28:20.033   CAN  0x00239B01  [8] 00 39 04 09 00 01 15 2C S88 Event Kennung 57 Kontakt 1033 Zustand alt 0 Zustand neu 1 Zeit 5420
17:28:20.133   CAN  0x00239B01  [8] 00 39 04 09 01 00 00 0A S88 Event Kennung 57 Kontakt 1033 Zustand alt 1 Zustand neu 0 Zeit 10
Ich kann das alles nicht interpretieren, aber vielleicht habt Ihr ja eine Idee, die mir auf die Sprünge hilft.

Besten Dank vorab
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


Happy Feet
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert: Do 12. Jan 2017, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau CAN-Zentrale
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ravensburg
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#147

Beitrag von Happy Feet » Fr 10. Mai 2019, 11:55

Rainald Adamski hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 17:45

Ich nutze aus früheren Zeiten einen Märklin LinkS88 mit 2 Bussträngen, einmal 3 TAMS S88N-Module und einmal 2 dto.
In einem Test mit 3 Kontakten hat das auch mit der Anzeige und Meldung in iTrain funktioniert.
Jetzt habe ich angefangen die Module fest installiert und nichts geht mehr.
Hallo Rainald,
kannst Du genauer sagen was nicht geht. Bekommst Du keine Meldung in iTrain oder stimmt die Zuordnung zum Rückmelder nicht ?
Laut dem beigefügten CAN-Frame meldet sich der Rückmelder mit CAN-ID 0x23, d. h. Rückmelde Event mit dem Gerätekenner 57 und der Kontaktkennung 1033 einschließlich der zugehörigen Zustandsänderung. Was hast Du denn in Itrain für eine Adresse für den Rückmeldekontakt
1033 eingestellt ?
Stimmt in iTrain bei Voreinstellungen/Schnittstelle die Gruppierung der Rückmeldeadressen ?

Gruss Werner


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#148

Beitrag von Rainald Adamski » Fr 10. Mai 2019, 14:21

Hallo Werner,

besten Dank für Deine Antwort und Hinweise.

Die RM-Adressen sind absolut eingestellt. Versuchsweise habe ich sie mal auf Gruppierung mit 16 gestellt, keine Änderung. Die GB ist auch an Itrain angemeldet und funktioniert, Die Weichen lassen sich einwandfrei schalten.

Die Zuordnung der RM-Adressen in iTrain ist in Ordnung und wie bereits gesagt, hat es im Versuchsaufbau ja funktioniert.

Wenn ich länger auf den iTrain RM-Monitor schaue, sehe ich hin und wieder ein leichtes, ganz kurzes Flackern von einem definierten Eingang.
Ich vermute hier ein HW-Problem. Aber wieso??
Beste Grüße aus Neuss

Rainald


Happy Feet
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert: Do 12. Jan 2017, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau CAN-Zentrale
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ravensburg
Deutschland

Re: Gleisbox als Zentrale

#149

Beitrag von Happy Feet » Fr 10. Mai 2019, 15:58

Hallo Rainald,

mir ist immer noch nicht ganz klar was bei Dir nicht oder falsch funktioniert.
Wie sieht denn Deine Zentrale aus ? Banana-Pi oder CS2/3 ? Wenn Du eine CS2 benützt,
teste mal ohne iTrain, im Menü Setup, Geräte, LinkS88 kannst Rückmelder-Daten eingeben.
Im Menü Layout kannst die Rückmelder mit der Maus simulieren.

Grüße Werner


Rainald Adamski
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: virtuelle CS2/BiPi / iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuss
Alter: 77

Re: Gleisbox als Zentrale

#150

Beitrag von Rainald Adamski » Fr 10. Mai 2019, 16:13

Hallo Werner,

besten Dank für Deine Antwort.

Meine Zentrale ist die Gleisbox von Gerd B. mit dem Omega.
Mir scheint das Problem an dem LinkS88 zu liegen. Ich habe die 5 Tams S88N Module und die 10 bisher installierten RMs einschließlich eines Testeinganges je Modul an die IB-Zentrale angeschlossen und alles funktioniert wie erwartet.
Ich denke ich muß den LinkS88 an Märklin zur Überprüfung senden, oder auch nicht.
Beste Grüße aus Neuss

Rainald

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“