Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#951

Beitrag von Maegacalwen » Fr 26. Apr 2019, 07:05

hallo ingo,
danke das dir mein stellwerk gefällt , ja es werden weichen damit gestellt , das innenleben ist kompletter eigenbau , alle 4 servos sitzen übereinnander, als halterung diente alte leiterplattenzuschnitte , bessere stabilität als plastik , dazu kommen dann noch umlenkhebel die den stelldraht bewegen , als führung ( gegen verrutschen ) laufen die drähte ( jeder für sich ) durch kappilarrohr ( außen 1mm innen 0,52mm länge 5mm ) , ich werde mal ein foto oder auch 2 -3 machen wenn meine kamera das schafft .
lg dave

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#952

Beitrag von Maegacalwen » Fr 26. Apr 2019, 07:41

hallo ingo ,
hier ein paar bilder vom innenleben .

unterseite mit beschriftung und anschluss schema :
Bild

hier die 4 servos mit den stellhebeln :
Bild Bild Bild Bild

dies ist die servo programmier platine , diese kann nach dem programmieren wieder entfernt werden ( steckbar ):
Bild

hoffe mann kann etwas erkennen , wirklich scharfe bilder sind es nicht , die kamera hat ja nur 7,2mega pixel :-) .
lg
dave


Threadersteller
Ingolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 64
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#953

Beitrag von Ingolf » Fr 26. Apr 2019, 10:19

Hallo Dave,

Respekt ! Saubere Arbeit !
Auf solche Ideen muß man erst mal kommen.

Werde meinem Kumpel berichten.

Grüße und schon mal ein schönes WE

Ingo

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#954

Beitrag von Maegacalwen » Do 2. Mai 2019, 15:01

hallo,
ich hoffe mann kann mir helfen , habe seit heute ein arduino bootloader problem beim brennen eines Attiny85 ( interne 16 PLL ) , bei interne 8MHz keine fehlermeldungen , aber bei 16 schon , vor ca. einer woche ging das noch , wie gesagt seit heute irgendwie nicht mehr , verzweifel hier schon wieder . mann gut ich hab mir mal einen AVR resetter gebaut , spart ungemein ....

Arduino Fehler ::::

Fehler beim Brennen des Bootloaders.
avrdude: Yikes! Invalid device signature.
Double check connections and try again, or use -F to override
this check.

Fehler beim Brennen des Bootloaders.

zum kotzen
lg
dave


Lok01
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Sep 2018, 14:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6050 6021
Gleise: Märklin M
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Alter: 48
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#955

Beitrag von Lok01 » Do 2. Mai 2019, 17:41

Hallo Dave,

Kürzlich habe ich folgenden Artikel bei Heise.de gelesen.

https://www.heise.de/make/artikel/Ardui ... 11641.html

Bezieht sich auf den Nano, aber vielleicht hilft es :D

Grüsse aus Niedersachsen

Jochen


der bahner
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Feb 2017, 19:24
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21 GP
Gleise: Roco/ Fleischmann
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#956

Beitrag von der bahner » Do 2. Mai 2019, 18:57

Hallo Dave,
mal die Suche angeworfen und folgendes gefunden:

https://www.kollino.de/arduino/yikes-in ... gen-durch/
oder
http://www.netz39.de/2014/attiny85-with-16mhz/

evtl. gibt es auch Probleme wenn Du mal was mit ISP übertragen hast, dann geht der normale Bootlader über die Arduino IDE nicht.

Hoffe es hilft irgendwie.

Matthias

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#957

Beitrag von Maegacalwen » Do 2. Mai 2019, 19:14

hallo ihr 2 , danke für die mühe , aber das problem liegt ja nicht daran das ich von 16mhz wieder auf 1 mhz standart runter will , sondern ich will den internen 16 MHz PLL bootloader brennen und das geht komischer weise nun nicht mehr , selbst auf 3 anderen pc´s und anderen originalen brennern , darunter stk500 , avrmkII , selbst meine eigenbau brenner wollen irgendwie den plöden 16Mhz PLL bootloader nicht brennen , ich hab um den Attiny85 wieder in den standart fuse bits zu versetzen einen Fuse Bit Resetter , so erspare ich mir das ich 100000 attinys neu zu programmieren , wenn er wieder im original zusatnd ist , habe ich auch wieder zugriff drauf , alle anderen bootloader kann ich ohne weiteres brennen , bis auf den 16 MHz PLL .... das problem taucht erst seit heute auf .... selbst google is da sprachlos .... , naja .... ich hoffe nicht das es an windows 7 liegt vor 2 tagen hab ich da ein update laufen lassen ..... selbst eine neuinstallation ( alles runter von arduino , selbst sub ordner + dazugehörige register einträge und alle treiber flogen runter ) brachte bis jetzt 0 erkenntnis ..... sag ja da is der wurm drinne ....
lg dave


der bahner
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Feb 2017, 19:24
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21 GP
Gleise: Roco/ Fleischmann
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#958

Beitrag von der bahner » Do 2. Mai 2019, 20:04

Hallo nochmal,
die Arduino IDE ist erst vor kurzem als neue Version veröffentlicht worden. Normal ist nur ein 8 Mhz intern zu finden wenn man die IDE aufruft.

Im Netz fand ich folgendes:
https://www.hackster.io/porrey/attiny-16mhz-610d41

Hast Du es auch so gemacht oder verwendest Du eine andere Programierung?

Ich hoffe Du bekommst es wieder hin, aber manchmal kann man an sowas schon verzweifeln. Mir ging es so mit den Jumpern fürs Loconet bei der Z21 GP
bis ich die richtige Einstellung hatte hat es auch gedauert.

Grüße Matthias

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#959

Beitrag von Maegacalwen » Do 2. Mai 2019, 21:44

hallo matthias ,
ich denke mal das problem sind die beiden letzten attiny85 gewesen , vermutlich ausszußware aus china , bei den anderen hats ja wunderbar geklappt ( vor 2 wochen ) , programmieren lassen sich die beiden chips ja , nur im 16MHz PLL nicht .... , egal , am update von der arduino ide kanns nicht liegen , ich nutze nach wie vor immernoch die letzte funktionierende 1.6.5.r5 updates sind abgeschaltet für diese version ...danke dir für die mühe , lg
dave

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#960

Beitrag von Maegacalwen » Do 2. Mai 2019, 21:53

hallo hardi ,
Speziell nur für dich :-)
Bild Bild

so klein und vollgestopft ist das soundmodul der feuerwehr
lg
dave

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#961

Beitrag von Maegacalwen » Fr 3. Mai 2019, 12:55

hallo,
das problem mit den Attiny85 und int 16 MHz PLL hat sich erledigt , hab heute einen verbauten chip ausgelötet und es erneut versucht , ohne probleme nahm dieser dann die int 16 MHz PLL an und läuft wieder ,.... komische letzten 2 chips ... bezeichnung der chips sind identisch dem der funktioniert ( Attiny85-20SU ) ... das wird dann wohl wirkliche ausschussware sein ...lg
dave


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#962

Beitrag von andreas21 » Sa 4. Mai 2019, 16:25

Hallo Ingo,

an unserer z21pg habe ich Servodecoder am LocoNet getestet und auch diese Decoder können genutzt werden.
Die Idee für den Aufbau habe ich auf der Seite Club N Caldes gefunden.

http://www.clubncaldes.com/2016/03/ardu ... dback.html

http://www.clubncaldes.com/2017/08/ardu ... -frog.html

https://github.com/ClubNCaldes

Für die Decoder habe ich die Platinen mit dem Arduino Nano aufgebaut.
Die erste Platine kann 8 Servos direkt steuern.


Bild

Auf der zweiten Platine werden 8 Servos und 8 Relays über ein PCA9685 Modul gesteuert.

Bild

Bild

Die Module können auch in Rocrail eingerichtet werden. (programmieren als GCA50, nur ein Modul anschließen)
Dazu zuerst die Moduladresse einrichten. (nach dem Aufspielen des Sketch ist sie 81-1)
Die Adresse umstellen,
z.B. erst die Low-Adresse ändern und mit "Set" speichern und dann die Sub-Adresse ändern und mit "Set" speichern.
Danach die neue Adresse abfragen und mit "Doppelklick" auswählen.

Bild

Im "Easy Setup" die acht Adressen für die Servos einstellen und mit "Set All" übertragen.

Bild

Danach können die Servos eingestellt werden. (auf den Bildern meine Einstellungen für die Servoplatine mit Relays)

Bild

Bild

Das Programmieren ist für beide Module gleich, der Wert 63 für beide Positionen bringt das Servo in Mittelstellung.
Bei dem Modul mit Relays nach dem Speichern eines Servos warten bis der Arduino den Vorgang abgeschlossen hat. (Led am Nano)
Der Speicher vom Arduino ist hier gut genutzt und so braucht das Speichern beim ersten Einrichten etwas länger.
(die Decoder mit dem PCA9685 Modul bewegen nach dem Einschalten alle Servos nacheinander einmal zwischen den Positionen)

Ich wünsche ein schönes Wochenende und

Viele Grüße
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von andreas21 am Sa 31. Aug 2019, 18:25, insgesamt 4-mal geändert.


Threadersteller
Ingolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 64
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#963

Beitrag von Ingolf » Sa 4. Mai 2019, 18:30

Hallo Andreas,

es ist eine Freude, wieder von dir zu hören. Und gleich wieder was zum Basteln vorgestellt !

Werde es morgen mal genauer durch sehen.

Grüße und auch dir ein schönes Wochenende

Ingo


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#964

Beitrag von andreas21 » Mo 6. Mai 2019, 09:22

Hallo Hardi,

die Pull-Up Widerstände an den Servo Signalen habe ich vergessen einzusetzen.
Danke, dass du dir die Pläne angesehen hast und meinen Fehler gefunden hast.

Viele Grüße
Andreas


der bahner
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Feb 2017, 19:24
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21 GP
Gleise: Roco/ Fleischmann
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#965

Beitrag von der bahner » Di 21. Mai 2019, 17:14

Hallo an alle Bastler,
ich hatte mal ein wenig Urlaub und nachdem hier super Leiterplattenlayout`s zu finden sind, sollten die auch genutzt werden.
Bei einer kleinen Aufräumaktion habe ich einen alten Scanner wiedergefunden der eigentlich schon lange entsorgt werden sollte.
So wurde der Entschluss gefasst daraus einen UV Platinenbelichter zu bauen.
Zutaten: altes Scannergehäuse, Timerschaltung und SMD UV Streifen 5m von den bekannten Bezugsquellen :D und los ging die Bastelei.
8 min Belichtungszeit und das Ergebnis finde ich super, viel besser als der alte Gesichtsbräuner.
Die Layout`s werden auf Zweckform Overheadfolien ausgedruckt, Wobei ein Noname Toner super Ergebnisse in der Dichte bringt.
Auf den Bildern sind die selbstgeätzten Leiterplatten, Overhead Folienausdruck und der umgebaute Scanner zu sehen.
Wenn das Bohren und Bestücken ebenso gut klappt, werde ich bald eine große und eine kleine Zentrale für meine Modellbahn haben.
Wenn alles erfolgreich läuft werde ich mich wieder melden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#966

Beitrag von andreas21 » Sa 25. Mai 2019, 11:41

Hallo Matthias,

auch ich nutze UV-LEDs zum Belichten der Platinen. Mein Drucker ist dazu auf 1200 dpi eingestellt und gedruckt wird auf Transparentpapier.
Der Ausdruck wird dann noch mit Tonerverdichter behandelt.
Meine Belichtungszeit ist 2 minuten, dass ist auch vom Toner abhängig.

https://www.amazon.de/dp/B00TTP1MI6/ref ... B01GRVI0L6

Auf der ersten Platine (aus 2017) und auch auf der Platine (Feb 2018) ist es besser am LocoNet-Anschluss den Widerstand R24, R25 und den Transistor T7 nicht einzusetzen.
Der Jumper JP20 kann entfallen und Pin 1 & 3 am Jumper wird durch eine Drahtbrücke ersetzt.
Die aktuelle Version vom Schaltplan findest du auch hier.
viewtopic.php?f=7&t=155901&start=850#p1940216
Viel Erfolg beim Aufbau der Zentralen.

Bild


Viele Grüße
Andreas


vikr
InterCity (IC)
Beiträge: 559
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 100

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#967

Beitrag von vikr » Sa 25. Mai 2019, 13:22

Hallo Andreas,
andreas21 hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 11:41
Auf der ersten Platine (aus 2017) und auch auf der Platine (Feb 2018) ist es besser am LocoNet-Anschluss den Widerstand R24, R25 und den Transistor T7 nicht einzusetzen.
Der Jumper JP20 kann entfallen und Pin 1 & 3 am Jumper wird durch eine Drahtbrück ....


Bild
Wann muss man Jumper JP47 setzen und wann nicht?

MfG

vik


der bahner
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Feb 2017, 19:24
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21 GP
Gleise: Roco/ Fleischmann
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#968

Beitrag von der bahner » Sa 25. Mai 2019, 16:08

Hallo Andreas,
danke für den Tipp mit dem Loconet.
Mein Laser schafft leider nur 600 dpi und wie beschrieben ist der No Name Tuner besser als das Original, erstens in der Deckkraft und dann unschlagbar im Preis 99,00 € ( Original) zu 12,99 € (Ebay Anbieter).
Mit der Belichtungsszeit kann das durchaus anders sein, kommt wohl auch auf die Glasscheibe an, wegen UV Durchlässigkeit.
War jedenfalls überrrascht wie gut das alles gelungen ist.
Momentan will ich erstmal die kleine Zentrale aufbauen und dann sehen wir weiter, wie sagte neulich mein Arbeitskollege:" Man braucht immer ein Projekt." :D
Ein schönes Wochenende wünscht allen Mitbastlern und Mitlesern
Matthias


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#969

Beitrag von andreas21 » Sa 25. Mai 2019, 18:29

Hallo Viktor,

ist unsere Zentrale LocoNet-Master an der Modellbahn werden beide Jumper geschlossen. (12V und 15 mA für die Datenleitung)
Soll z.B. die Roco-App z21 mit Smartphone & Tablet an einer Intellibox genutzt werden, ist unsere Zentrale ein "Handregler" an der Intellibox.

Die Intellibox stellt an ihren LocoNet-Buchsen auch eine Versorgung für Handregler und LocoNet-Geräte bereit.
Hier würde ich beide Jumper öffnen um Schäden an beiden Zentralen zu vermeiden.

ps.

Der 12V Jumper am Xpressnet hat auch diese Funktion.
Wird die Zentrale als "Client" am Xpressnet mit einer anderen Zentrale verbunden, sollten die 12V abgeschaltet werden.

Eine reduzierte Version der Zentrale bestehend aus z.B. Arduino Mega, LAN-Modul, Wlan-Modul und Xpressnet
stellt die Verbindung zum PC und stellt einen AcessPoint (AP) bereit.
Somit lassen sich über die Z21 mobile APP Loks via Smartphone an jeder Zentrale mit Xpressnet-Bus Version 3.0 steuern. (Version 3.0 oder höher)
Hier ist das Modul (Client) mit dem Xpressnet an einer NanoX-S88 Zentrale angeschlossen.

Bild


Viele Grüße
Andreas


240 007-4
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus, FRED, RocRail,Z21PG
Wohnort: Dresden
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#970

Beitrag von 240 007-4 » So 26. Mai 2019, 20:29

Hallo,

ich bin nochmal der Sache mit dem LN_RECEIVE nachgegangen. Über JP62 kann zwischen einer einfachen Variante (R48/R49) und einem verstärkten (Transistor T14) Eingang LN_RECEIVE gewählt werden. Bei der Variante mit dem Transistor T14 wird das Signal jedoch negiert, so dass die verwendete LocoNet-Lib nicht ohne weiteres funktioniert. Damit es dennoch funktioniert, müssen folgende Anpassungen vorgenommen werden:

Code: Alles auswählen

...\libraries\LocoNet\utility\ln_config.h
//#undef  LN_SW_UART_TX_NON_INVERTED  // Normal is to be inverted...
#define LN_SW_UART_TX_NON_INVERTED  // Normal is to be inverted...
...
//Arduino MEGA 
//#define LN_INIT_COMPARATOR() { TCCR5A = 0; TCCR5B = 0x01; }    // no prescaler, normal mode

#define LN_INIT_COMPARATOR() { TCCR5A = 0; TCCR5B = 0x01 | (1<<ICES5); }    // no prescaler, normal mode ;   | (1<<ICES5) oder  | 0x40 == steigende Flanke

...
//Arduino UNO, NANO 
//#define LN_INIT_COMPARATOR() { TCCR1A = 0; TCCR1B = 0x01; }    // no prescaler, normal mode

#define LN_INIT_COMPARATOR() { TCCR1A = 0; TCCR1B = 0x01 | (1<<ICES1); }    // no prescaler, normal mode ;   | (1<<ICES1) oder  | 0x40 == steigende Flanke



...\libraries\LocoNet\utility\LN_SW_UART.orig:
//    if(bit_is_set(LN_RX_PORT, LN_RX_BIT)) {
    if( !bit_is_set(LN_RX_PORT, LN_RX_BIT)) {
...
//    if(bit_is_clear(LN_RX_PORT,LN_RX_BIT) ) {
    if( !bit_is_clear(LN_RX_PORT,LN_RX_BIT) ) {
Das mit dem LN_SW_UART_TX_NON_INVERTED ist zwar etwas verwirrend aber funktioniert. Wenn RX ODER TX negiert sind muss die Kollisionsprüfung LN_ST_TX_COLLISION angepasst (invertiert) werden. Das geht am einfachsten erst mal so.

Es soll laut Philipp zwar einen Automatismus geben, den habe ich im Code leider nicht gefunden. Es funktionierte auch nicht ...
Vielleicht in einer älteren Lib-Version ?

Fazit: Auch nach 1,5 Jahren intensiver Beschäftigung mit der Thematik kann man immer wieder etwas lernen :-)

Viele Grüße
Uwe

PS:
In meiner SW-Anpassung werde ich einen Compilerschalter
#define LN_SW_UART_RX_INVERTED // Normal is not inverted...
ergänzen und das Ganze nach noch ausstehenden ausgiebigen Tests bei Gelegenheit hochladen.

PPS:
Vielleicht findet sich aber auch noch ein Automatismus.


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#971

Beitrag von andreas21 » Mi 29. Mai 2019, 14:57

Hallo Uwe,

Danke dass du Dich so in das Programm eingearbeitet hast und uns die Änderungen zur Verfügung stellst.
Einige Softwareentwickler schreiben im Vorwort dass sie selbst nicht alle Möglichkeiten des Programms kennen.
Aber für Dich wird es jetzt keine unbekannte Funktion mehr im Programm geben.

Philipp Gahtow hat in dem LocoNet Interface auch den Comperator LM311 gezeichnet und
so habe ich auch vor auf einer kleinen Platine den LM311 aufzubauen und die einfache Variante mal auszutauschen.

Ich bin auch der Meinung, LocoNet ist nicht in jedem Projekt gleich.
Der Handregler z.B. arbeitet an einer DR5000 flink, so als würde er zum System gehören,
an der z21pg ist dass alles etwas holprig und ... .
Vieleicht liegt dass ja auch am LocoNet-Client Mode und der behindert dann den Slot-Server?
Ist z.B. ein Rückmelde-Modul zwischen geschaltet, bin ich der Meinung, arbeitet der Handregler besser.

Ich baue jetzt an einem Stellpult und die I/O Module arbeiten wieder gut am LocoNet-Anschluss der Zentrale.

Es bleibt weiter spannend.

Ich wünsche Dir und allen Bastler & Leser einen schönen Feiertag.


Viele Grüße
Andreas


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#972

Beitrag von murdok1980 » Mi 29. Mai 2019, 17:54

Wirklich Klasse Arbeit die hier geleistet wird.
@Andreas
Kannst du mir erklären wie ich Rocrail über LAN mit der Z21pg verbinde. Ingo hat's auch nicht hinbekommen. Über Wlan geht es ja nur nicht über LAN.
Grüße Andre


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#973

Beitrag von andreas21 » Mi 29. Mai 2019, 18:36

Hallo Andre,

im Sketch, auf dem Arduino, ist das LAN-Modul eingeschaltet,
die Netzwerkkarte im PC ist auf die feste IP-Adresse 192.168.0.10 eingestellt,
die WLAN-Verbindung am PC ist getrennt,

Bild

dann kannst du im Browser die IP-Adresse 192.168.0.111 eingeben und es öffnet sich dieses Fenster,

Bild

in Rocrail öffnest du einen neuen Plan und gibst in den Rocrail Eigenschaften eine neue Zentrale ein.

Bild

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am Mi 29. Mai 2019, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#974

Beitrag von murdok1980 » Mi 29. Mai 2019, 18:41

Das probier ich aus. Kann man mit dem Smartphone über WLAN steuern und gleichzeitig über LAN mit dem PC per Rocrail?

Benutzeravatar

Maegacalwen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 40
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#975

Beitrag von Maegacalwen » Do 30. Mai 2019, 16:11

Hallo alle ,
heute mal ein Testlauf durchgeführt mit der Z21 + meinem eigenbau Car System ... Steuerbar auch ohne PC , über die Z21App oder den Handregler , beides möglich ,
video :
https://www.youtube.com/watch?v=Lx5f8xv ... e=youtu.be
lg
dave

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“