Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#476

Beitrag von murdok1980 » So 28. Okt 2018, 12:56

Servus Andreas
Das sieht ja TipTop aus. Planst du die Mega Pro Variante mit Gehäuse?
Grüße Andre


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#477

Beitrag von andreas21 » So 28. Okt 2018, 13:51

Hallo Andre,

ich habe dafür noch kein Gehäuse gefunden und dachte an Eigenbau.
Als erste Version für die Platine sind erst eimal alle Teile drauf um zu sehen wie die Leiterbahnen verlegt werden können.

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am Fr 2. Nov 2018, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Ingolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 64
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#478

Beitrag von Ingolf » Di 30. Okt 2018, 16:10

Hallo alle zusammen,

Nachdem ich letztens die Zentrale in dem Pollin-Gehäuse aufgebaut habe, gefiel mir die Befestigung des Lan- und des WLAN-Moduls mit
doppelseitigem Klebeband nicht so toll. Das WLAN-Modul löste sich auch nach kurzer Zeit.

Für das LAN-Modul hatte Andre eine sehr gute Idee.
Das Modul umdrehen, 2 Striche neben der LAN-Buchse auf die Platine zeichnen, 4 Löcher a 1mm bohren, 4 Stifte einlöten.
Die kleinen Plastikhülsen von den Stiften abziehen. Von der Buchse des Flachbandkabels die Spange, welche das Ganze zusammenhält,
entfernen. Seht selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Beim Wemos habe ich es gewagt, neben der Antenne ein Loch 2mm zu bohren.
Dann ein kleiner Abstandhalter M2, 2 Muttern und eine Schraube. (Plaste)
Unter dem Wemos ist noch eine Lage Klebeband zur Sicherheit.

Bild

Bild

Bild

Ich denke, so kann man seine Zentrale sicher transportieren.
Falls jemand eine bessere Idee hat, her damit.

Einen schönen Feiertag wünscht euch

Ingo


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#479

Beitrag von andreas21 » Di 30. Okt 2018, 23:46

Hallo Uwe,

entschuldige bitte, dass es mit den Dateien so lange gedauert hat. Ich hatte sie wirklich gut verlegt.

Bild

Die kleine Zentrale arbeitet jetzt sehr gut. Erfolgreich getestet habe ich den internen Booster, Wlan, Xpressnet und S88. Das Schreiben und lesen der CVs funktioniert jetzt auch fehlerfrei. In Rocrail werden die Änderungen des S88 Rückmeldemodul angezeigt.
Im Sketch war A4 zwei mal belegt und ich habe jetzt "VAmpIntPin A4 //Input for Current sensor" auf A7 geändert.
So ist dass jetzt auch im Schaltplan und auf der Platine geplant. Der verwendete Booster ist der TLE Booster3R für Railcom mit TLE5206-2S.
Der Sketch ist die Version 4.80. (ohne DCC RailCom Detector und LOCONET)
Noch nicht getestet habe ich den externen Booster-Anschluss und die grüne LED zeigt einen Kurzschluss nicht an.
Auf dem Handregler und in der App ist er zu sehen.

Auch ich wünsche allen einen schönen Feiertag.

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am Mi 14. Nov 2018, 06:24, insgesamt 5-mal geändert.


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#480

Beitrag von andreas21 » Mi 31. Okt 2018, 00:03

Hallo Andre,

noch einmal Danke für deine Hilfe und die Tips. Die roten Brücken sind nicht geeignet damit eine Platine zu bestellen, da hast du Recht.
Ich werde das noch verbessern, auch habe ich noch einen kleinen Fehler am Mega-Anschluss gefunden. Auf der ersten Platine habe ich das im Sketch angepasst. Auch dein Tip mit der Befestigung der LAN-Buchse ist gut.
@Ingo
Danke für die Bilder, jetzt verstehe ich Andre's Tip auch.

Bild

Bild

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am Mi 14. Nov 2018, 19:17, insgesamt 5-mal geändert.


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#481

Beitrag von andreas21 » Mi 31. Okt 2018, 00:32

Hallo Viktor,

welches Railcom Display meinst du?
Das erste ist von Paco, ich habe es hier mit SMD-Bauteilen aufgebaut. Ich will es in das Programmiergleis Projekt einbauen, da ist kein so hoher Strom zu erwarten und es soll schön schlank sein.

Bild

Das zweite habe ich nach dem Plan von Thomas aufgebaut. Es werden auf einem Arduino Uno/Nano im Sketch die Loknamen eingetragen und wird eine erkannt, steht der Name im Display.
viewtopic.php?p=1603262#p1603262
Hier ist ein fester Fuhrpark besser, so das alle Loks auch angezeigt werden.

Bild

Viele Grüße
Andreas


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#482

Beitrag von murdok1980 » Mi 31. Okt 2018, 00:35

Hallo Andreas
Sehen echt gut aus deine Platinen.
So schnell wie du die Layouts zeichnest bin ich bei weitem nicht.
Ich werde beide Platinen mal nachbauen. An der Mega Platine würde ich für das LAN Modul noch die Option mit den Löchern vorsehen damit man die Stifte gleich einlöten kann. Das spart das freikratzen der Kupferfläche. Oder man lässt auf der Oberseite 2 kleine Flächen blank, da kann man die LAN Buchse direkt auflöten.
Des Weiteren ist mir für den Wemos D1 Mini auch noch was eingefallen. Wenn man 2 PINs auf der Platine versetzt müsste man ihn direkt aufstecken können.
Grüße Andre


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#483

Beitrag von andreas21 » Mi 31. Okt 2018, 01:16

Hallo Andre,

Die beiden schmalen Brücken würde ich vor dem Bestellen herraus nehmen und als isolierte Drahtbrücke verlegen.

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am Fr 2. Nov 2018, 22:27, insgesamt 5-mal geändert.


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#484

Beitrag von murdok1980 » Mi 31. Okt 2018, 01:35

Hallo Andreas
Das mit den Brücken sehe ich nicht wirklich als Problem ist doch noch Platz unter den Wiederständen und dem Relais.
Grüße Andre


240 007-4
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus, FRED, RocRail,Z21PG
Wohnort: Dresden
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#485

Beitrag von 240 007-4 » Mi 31. Okt 2018, 08:02

Hallo,

es geht ja immer weiter und weiter .. :-)

Das Oled-Display geht bei mir seit gestern auch am MEGA (angepasste Ursprungsplative von PG-Seite).

@Andreas: Vielen Dank! Könntest Du für Deine NANO-Variante ev. noch die Softwarekonfiguration (#defines) posten ?

Ich habe meinen aktuellen SW-Stand im Ursprunspost (siehe Signatur) hinterlassen.

Viele Grüße und einen schönen Feiertag
Uwe
Der jetzt Frühstück macht und dann Wandern und richtige Eisenbahn fahren geht :-)
Zuletzt geändert von 240 007-4 am Do 1. Nov 2018, 21:03, insgesamt 3-mal geändert.
Meine Z21-NANOESP Schaltung (Beitrag #391)
Meine RailCOM-Erweiterung für Nano und meine Softwareanpassungen
(Beitrag #422 vom Mi 10. Okt 2018, 19:40, Software ganz unten)
Mein Lieblings-Threat im Stummi: "Suche Vögel in H0"


Threadersteller
Ingolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 64
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#486

Beitrag von Ingolf » Mi 31. Okt 2018, 09:27

Moin Jungs,

man, seit ihr alle aktiv, man kommt ja kaum mit lesen hinterher. :D :D :D

Schönen Feiertag,

Grüße Ingo, der ab morgen immer Feiertag hat --> Rentner ! :D


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#487

Beitrag von andreas21 » Mi 31. Okt 2018, 18:22

Hallo Uwe,

in der Anlage die Einstellungen für den Arduino Nano im Sketch 4.80.
240 007-4 hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 08:02

Das Oled-Display geht bei mir seit gestern auch am MEGA (angepasste Ursprungsplative von PG-Seite).
Was wird am Oled-Display vom Arduino Mega ausgegeben? Gibt es schon ein Foto davon?

Viele Grüße
Andreas
Z21_Nano_DCC_Zentrale_v480.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von andreas21 am Fr 2. Nov 2018, 23:06, insgesamt 2-mal geändert.


240 007-4
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus, FRED, RocRail,Z21PG
Wohnort: Dresden
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#488

Beitrag von 240 007-4 » Do 1. Nov 2018, 21:01

Hallo,

@Andreas: Vielen Dank erstmal für die UNO-Dateien.
andreas21 hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 18:22
Was wird am Oled-Display vom Arduino Mega ausgegeben? Gibt es schon ein Foto davon?
Vom NANO mit Display gibt es eines weiter oben (siehe 2. Link in Signatur). Anbei ein Bild vom MEGA und ein paar "Screenshots".
5V und GND waren an der Stelle vorhanden und wurden durch Kratztechnik zu "Leiterbahnen". SCL/SDA wurden per gelben und weißen Draht direkt vom MEGA abgegriffen. Später will ich nur die Buchse für ein Kabel nutzen um das Display am Gehäuse zu platzieren.

Bild

Bild

oben links: Startbildschirm mit freiem RAM
unten links: die per RC detektierte Lok
mitte oben: angesteckter und bereits zugewiesener FRED am LocoNet
mitte: Zuweisung (Dispatch) für LocoNet-Regler ausgelöst
mitte unten: CV via Service-Mode (ACK) ausgelesen, schreiben
rechts oben CV via POM/RC ausgelesen
rechts mitte CV via POM schreiben
rechts unten: Z21 im Service-Mode (während CV lesen)

Viele Grüße
Uwe
Meine Z21-NANOESP Schaltung (Beitrag #391)
Meine RailCOM-Erweiterung für Nano und meine Softwareanpassungen
(Beitrag #422 vom Mi 10. Okt 2018, 19:40, Software ganz unten)
Mein Lieblings-Threat im Stummi: "Suche Vögel in H0"


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#489

Beitrag von andreas21 » Do 1. Nov 2018, 21:34

Hallo Uwe,

das ist dir sehr gut gelungen und das Display kommt dann später in die Gehäusefront.
:gfm:
Von meinem ersten Test mit Steckbrücken am UNO ist die Bezeichnung, es ist der Sketch auf dem Arduino Nano.
Ich nutze die erste Platine und verbinde die Arduino's zum Testen mit Steckbrücken zum Booster, X-Net usw..

Viele Grüße
Andreas

ps. Der Name der Datei wurde geändert.


240 007-4
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus, FRED, RocRail,Z21PG
Wohnort: Dresden
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#490

Beitrag von 240 007-4 » Sa 3. Nov 2018, 21:20

Guten Abend,

ich bin gerade dabei die Pollin-Platine "vorzubasteln". Andre, Danke nochmal für die Platine.
Dabei sind mir noch paar Fragen eingefallen.

@Andre: Was hat die Platine für eine Kupferdicke? Ich denke an die 5 A-Sicherung. Bei meiner ersten MEGA-Zentrale hab ich die Bahnstrom-Leiterbahnen extra mit Zinn "verstärkt".

@Andreas: Du hast in der Stückliste D12, D13, D14, D15 als BYT08P und BYT12P angegeben .Hat das einen besonderen Grund? Der 8 A-Typ sollte doch reichen, oder?

@Andreas: Hat das einen bestimmten Grund, dass Du bei den Spannungswandlerplatinchen den Poti gegen (SMD-)Festwerte erstzt? Die Potis verstellen sich doch nicht von alleine, oder ?

Viele Grüße
Uwe
Meine Z21-NANOESP Schaltung (Beitrag #391)
Meine RailCOM-Erweiterung für Nano und meine Softwareanpassungen
(Beitrag #422 vom Mi 10. Okt 2018, 19:40, Software ganz unten)
Mein Lieblings-Threat im Stummi: "Suche Vögel in H0"


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#491

Beitrag von murdok1980 » Sa 3. Nov 2018, 22:06

@Uwe
Die Platine hat 35er Kupferstärke.
Hab nochmal geschaut die schmalste Leistungsbahn hat so um die 2mm Breite. Bei 2mm Breite und 30K Erwärmung können 6,5A und bei 20K Erwärmung können 5A fließen. Das sollte also klappen obwohl mir die Temperatur ziemlich hoch erscheint. Ich denke Andreas hat das abgecheckt. Oder Andreas was sagst du dazu.
@Alle
Ich hab jetzt 5 Bestellungen für die Pollin Platine und würde loslegen.
Meine Fragen an Euch wären folgende.
Sollen die Löcher zum anlöten für die Stifte für das LAN Modul vorgesehen sein?
Sollten eventuell die Anschlüsse für das Wemos so geändert werden, dass man es aufstecken kann?
Ne kurze Info dazu reicht.
@Andreas
Ich habe noch ein alternatives LAN Modul mit Befestigungslöchern gefunden, bin mir aber nicht sicher ob das geht.
Dafür könnten dann natürlich auch die Löcher vorgesehen werden.
https://www.banggood.com/de/W5100-Ether ... 16798.html
Grüße Andre


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#492

Beitrag von andreas21 » So 4. Nov 2018, 02:44

Guten Morgen,

@Uwe
die Dioden haben keinen Kühlkörper, aber so stark habe ich die Zentrale auch noch nicht Belastet um hier eine Erfahrung weiter zu geben.
Mehr ist vieleicht hier besser.
Ob du den Trimmer austauscht? Ich wollte nur sicher sein, dass sich die Spannung nicht doch einmal verstellt.

Bei welcher Leistung der Arduino den Booster mit dem 0,33 Ohm Widerstand abschaltet, kann ich nicht sagen.
Ein kleiner Test mit der ersten Platine, 3 LED-Lampen 5w/12V, ein 15V/5A Netzteil brachte diese Werte,
nach ca. 20 min war die Temperatur am Kühlkörper konstant 38°C und der 0,33ohm/5Watt Widerstand hatte 43°C.
Die gesamte Stromaufnahme der Platine war 1,37A.
viewtopic.php?p=1850355#p1850355

Ich nutze für jeden Gleisabschnitt einen Bremsbooster und diese Booster (Eigenbau) haben eine eigene Spannungsversorgung.
Die Zentrale im Pollin-Gehäuse zu nutzen ist bei mir so als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen. (auf die Optokoppler)
Der LM338 und der TLE5206-2S sollen 5A leisten können. Wenn du deine Zentrale in diesem Leistungsbereich nutzen willst, kann eine Verstärkung der Leiterbahnen nicht falsch sein.

@Andre
das Lan-Modul hat einen W5100 Chip so kannst du es einsetzen. Wenn ich mich nicht verlesen habe mit 3v3, so dass du hier noch einen Spannungsregler einplanen musst. Die beiden Befestigungsbohrungen sind eine gute Idee für den Einbau.

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von andreas21 am So 4. Nov 2018, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#493

Beitrag von murdok1980 » So 4. Nov 2018, 09:07

@Andreas
Das mit den 3,3V hatte ich glatt überlesen. Da sind schon mal Befestigungslöcher da und dann passt die Betriebsspannung nicht. :evil:
Was ich jedoch als extrem wichtig erachte, dass der Kurzschlussschutz funktioniert und wie ich hier rauslese hat das wohl noch keiner richtig probiert oder bestätigt.
Grüße Andre


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#494

Beitrag von andreas21 » So 4. Nov 2018, 11:24

@Andre

die Schaltung bei einem Kurzschluss arbeitet zuverlässig, nur wie der Aufbau sich verhält bei einer guten Belastung von 4A bis 5A, oder ob der Arduino z.B bei 3,5A schon abschaltet, kann ich nicht sagen. Das sollte mal jemand mit einer H0-Bahn und allen Loks auf einem großen Kreis testen. Also ca. 16 Loks gleichzeitig fahren lassen. Hast du nicht auch die Spur H0?

Viele Grüße
Andreas
ps. ich hatte es vergessen, du hast ja Spur G.


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#495

Beitrag von andreas21 » So 4. Nov 2018, 12:08

@Andre

wenn du drei Dioden in Reihe geschaltet in die 5V Leiterbahn zum Lan-Modul unterbringen kannst, sollte es auch möglich sein dieses Modul zu nutzen.
Vieleicht 3 Stück 1A SMD-Dioden auf der Leiterseite eingebaut.

Viele Grüße
Andreas


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#496

Beitrag von andreas21 » So 4. Nov 2018, 14:15

@Uwe

ich werde mir ein Spannungsregler mit einstellbarem Strom besorgen und dass dann genauer testen. Es ist möglich, das der Widerstand an Current Sense für deinen Aufbau auf 0,27 Ohm geändert werden muss.
https://www.amazon.de/Lavolta-BPS305-La ... ornetzteil

@Andre

du kannst auch diese Regler einsetzen, es wird auf der Rückseite eine Leiterbahn durchtrennt und mit einer Lötzinnbrücke auf z.B. 3,3V eingestellt.
https://www.amazon.de/KKmoon-DC-DC-Leis ... G0KV17T9RC

Auf meinen Platinen, Railcom Display, arbeiten diese Module sehr gut.
Er hat den Anschluss gleich einem 78** Spannungsregler, 3polig, der 4 Anschluss wird nicht genutzt. Ich hatte schon daran gedacht ihn auf der Zentrale einzusetzen, mit einem Arbeits-Strom: von 2.1 A ausreichend, aber die Verfügbarkeit ?

Viele Grüße
Andreas


andreas21
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 05:50
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: z21 & selectrix
Gleise: Modellgleis Tillig
Wohnort: Potsdam
Alter: 55
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#497

Beitrag von andreas21 » So 4. Nov 2018, 16:37

Hallo Uwe,

warum nutzt du nicht einen ORD-VC-1 Booster, dieser soll ohne zusätzliche Kühlung 8A bis 10A und mit Lüfter bis zu 25A schaffen.
Vieleicht hat Andre hier auch schon einige Erfahrungen gesammelt und kann dir Tips geben. Der Materialpreis lag glaube ich bei ca. 25€.

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=or ... 8857a81880

und ein Nachbau zum Testen.

Bild

Viele Grüße
Andreas


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#498

Beitrag von murdok1980 » So 4. Nov 2018, 22:35

@Alle
Die Bestellung für die Pollin Platine ist raus.
Ich hab die Platine so gelassen wie sie war.
Die Befestigung des LAN Moduls kann dann jeder selbst entscheiden.
Grüße Andre


Threadersteller
Ingolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 30. Aug 2015, 10:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Piko A
Wohnort: 39629 Bismark
Alter: 64
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#499

Beitrag von Ingolf » Mo 5. Nov 2018, 08:57

Moin, Moin,

Andreas hat einen guten Vorschlag für ein Inhaltsverzeichnis gemacht.
Eingefügt auf Seite 1, Beitrag 1.

Ich denke, dies hilft bei der Suche nach relevanten Themen.

Grüße Ingo


murdok1980
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 11. Feb 2018, 23:03
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: RC, Eigenbau, Z21 Nachbau
Gleise: Piko
Wohnort: Leppersdorf (Radeberg)
Alter: 39
Deutschland

Re: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#500

Beitrag von murdok1980 » Di 6. Nov 2018, 13:04

@Andreas
Ich hab hier einen Mega mit integriertem ESP8266 liegen.
Der ist an TX/RX3 angebunden. Wäre es möglich den auf der Pollin Platine zu verwenden. Ich hab leider gerade nicht so den Blick ob das in der Software anpassbar ist.
https://robotdyn.com/mega-wifi-r3-atmeg ... o-usb.html
@Alle
Ich habe eine technische Frage an alle die eine Z21 nach PG in Betrieb haben.
Mir geht's um den Kurzschlussschutz bzw. die Auslösung des Schutzes.
Was nutzt ihr für Netzteile. Mit welcher Leistung bzw. Strom funktioniert der Schutz zuverlässig. Mir geht es darum braucht man zwingend ein 5A Netzteil oder reichen auch 1,5A.
Grüße Andre

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“