DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).
Antworten

Threadersteller
charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#1

Beitrag von charuma0 »

Mit einer Loksammlung, welche zu 90% 30 oder mehr Jahre alt ist, war eine Digitalsteuerung für mich bis jetzt kein Thema. Zu aussichtslos alle Loks je zu digitalisieren. Zudem habe ich keine stationäre Anlage ausser einem ausklappbaren R1 Kreis aus einem Schrank.

Bei den seltenen Neuanschaffungen, welche von Zeit zu Zeit dazu kommen, gab es nun dieses Jahr zum ersten Mal einen digitalen Triebzug (den Trix RAM TEE, aber das frühere Modell, nicht das Extramodell 2020). Um nun bei diesem digitalen Zug einmal alle Funktionen ausprobieren zu können, habe ich mich entschlossen, mich nach den einfachsten and kostengünstigsten Digitalsystem umzuschauen, dass es wohl geben möge.

Und das hier vorgestellte System ist das Ergebnis!

Als Hardware bestellt man beim Aliexpress einen Arduino Uno Klon (aktuell z.B. für 2.03 €) und ein Motortreiber Shield (aktuell für 2.93 €). Es gibt bei Aliexpress die gleichen Boards von den verschiedensten Herstellern und mit verschiedenen Versandkosten. Man kann aber die Angebote kombinieren wie man will, mehr als 10€ ausgeben mit Versand geht nicht.

https://www.aliexpress.com/item/4000433 ... 7a418ehCgl (Suche Arduino uno)
https://www.aliexpress.com/item/3252133 ... 45e3XBRji9 (Suche nach L298P Motor Shield)

Als Software habe ich eine DCC++ BaseStation installiert und als Controller läuft die JMRI Software auf einem PC.

Und heute Abend habe ich nun alles fertig installiert und zusammengesteckt (nichts gelötet, nichts speziell konfiguriert wohlgemerkt!) und fast mit Ehrfurcht wurde ich Zeuge, wie mein RAM TEE zum ersten Mal Töne von sich gegeben hat und dank der grossen eingestellten Verzögerung unfassbar sanft angefahren ist und wieder gestoppt hat....

Und das alles für 4.96 € plus Versand!

Hier der Gesamtaufbau:
Bild


Threadersteller
charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#2

Beitrag von charuma0 »

In der Zwischenzeit habe ich die zwei Boards auf Arduino-übliche Weise gestappelt:
Bild

Der fliegende Aufbau ist noch provisorisch, aber oben geht es zum Gleis und von unten werden 12V auf das Board geführt.

Zusätzlich habe ich herausgefunden, dass ich für die Motorenendstufe nicht ein Klon des Standard Arduino Motor Shields erwischt habe, sondern eine Abwandlung davon. Das coole ist nun, das diese Abwandlung direkt auf dem Board einen 4 Pin Anschluss hat, welcher kompatibel ist mit den berühmten HC-06 Bluetooth Transceivers. Da ich von meinem Drohnenprojekt noch solche vorrätig hatte war es nur ein kleiner Schritt, einen HC-06 einzustecken (welcher beim Aliexpress weniger als 2 Euro kostet) und nun die DCC++ BaseStation auch mit Bluetooth von meinem PC aus anzusprechen.

DCC++ hat ja ein extrem simples serielle Interface, welche im Prinzip sogar via Kommandozeile angesprochen werden könnte. Das Interface ist hier beschrieben.

Da ich auch ein halbwegs versierter Windows UWP Programmierer bin, habe nun auch noch angefangen eine Controlstation zu programmieren, welche ich aber in einem anderen Thread vorstellen werde.


lupus51
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Di 17. Sep 2019, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digi Infrarot-Steuergerät
Gleise: C- u. M-Gleis
Wohnort: bei Fulda
Alter: 69
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#3

Beitrag von lupus51 »

hallo,

das hört sich super an -zumindest für nen Digital-Neueinsteiger wie mich ! :gfm:

derzeit fahre ich Märklin AC3L Digital mit Startpackung (wahrscheinlich Delta) mit IR-Gleisbox u. 2 Loks ,
ein bißchen Programmiererfahrung Schwerpunkt Java ist vorhanden, soll aber nicht überhandnehmen.. ich will auch mal nur spielen ! :D

hab da aber noch was nicht klar verstanden :

1) PC's und Moba sind bei mir räumlich getrennt, schwierig im Moba-zimmer noch nen PC unterzubringen - oder wird alles für die
Moba-Steurung im kleinen Arduino gespeichert ? :?

2) Ersetzt mir das eine MS2 , wenn ich zum Beispiel Lokdecoder-Parameter aus- und einlesen will ?

gruß vom asbachuralten wolf
Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)

Benutzeravatar

franz_H0m
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: So 2. Nov 2008, 20:29
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC Eigenbau/Nachbau
Gleise: Tillig/Eigenbau
Wohnort: Lund, Schweden
Alter: 46
Schweden

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#4

Beitrag von franz_H0m »

Hallo Wolf,


DCC++ ist genau wie es klingt: DCC. Mit deinen MM (delta) oder möglicherweise Mfx spricht es nicht.

DCC Decoder auslesen ist möglich.

PC muss immer angeschlossen sein.

Guck doch mal hier: https://www.digital-bahn.de/info.htm, das ist eine gute Einführung.
Grüße, Franz

Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn.
Foto: Dr. Ullrich Huckfeld.

PS: Manche meiner Links sind z.Z. tot und manche Bilder werden nicht gezeigt, weil ich meine Homepage wegen der GDPR vorübergehend vom Netz genommen habe...


lupus51
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Di 17. Sep 2019, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digi Infrarot-Steuergerät
Gleise: C- u. M-Gleis
Wohnort: bei Fulda
Alter: 69
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#5

Beitrag von lupus51 »

danke, franz,

das ist schon recht hilfreich :gfm:

die eine Lok (alte BR74.. von märklin) hat mLD3 eingebaut bekommen : was macht der denn für Protokolle ?
darüber fand ich bisher nix in dem vielen geschreibsel von märklin (absicht ?) :cry:

die andere (T3) aus dem startset : weiß net, was das fürn decoder ist : muß jetzt mal zum händler und
bei dem dann versuchen, das rauszubekommen, der hat ja ms2 und andere sachen da, müßte ja
rauszukriegen sein :mrgreen:

wühle mich weiter durch..
Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)


JoWild
EuroCity (EC)
Beiträge: 1422
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#6

Beitrag von JoWild »

Hallo Wolf,
MLD3 unterstützen mfx, MM1, MM2 und DCC
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


Threadersteller
charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#7

Beitrag von charuma0 »

Hallo Wolf,

Wie der Franz schon erwähnt hat, unterstützt DCC++ nur DCC. Ein PC wird zwar benötigt, jedoch kann dies problemlos z.B. auch ein Windows 10 Tablet sein (welche z.B. der Lieferant meiner DCC++ Komponenten so ab 100€ anbietet).

In diesem Video zeige ich die erwähnte Kontroller Software als selbst programmierte App auf einem Tablet laufen:
https://www.youtube.com/watch?v=2CdiqC7B4is

Ich finde folgende Seite gibt einen schönen Überblick über alle Digitalsysteme:
https://modellbahn.mahrer.net/technisches/zentralen/

Wenn du in der Spalte "Hersteller" auf Selbstbaugeräte einschränkst, kriegst Du einige, die auch "Märklin" (mfx und mm) können. Die günstigste bleibt aber DCC++ so wie oben dokumentiert (insbesondere weil nicht mal eine Gleisbox mehr benötigt wird).


md95129
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 278
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#8

Beitrag von md95129 »

Hallo Martin,
Es gibt ja immer noch Leute die glauben DCC waere teuer. Ich habe aehnlich wie Du eine Anlage aufgebaut, die auch recht preisguenstig war, siehe: viewtopic.php?f=5&t=144916&p=2038698#p2038698, Beitrag #542. Aber mit 4.96 € hast Du mich geschlagen :wink: . Mit dem H6-06 bist Du Dir sicher, dass die Platine den Spannungsteiler fuer den Rx-Eingang hat, denn der Baustein vertraegt so viel ich weiss keine 5V auf diesem Eingang. Wegen der Virusausgangssperre bin ich gerade dabei, der DCC++ Zentrale ein (spaeter 2) Potis zu vermachen, sodass man ohne PC z.B. waehrend einer Ausstellung Betrieb machen kann. Funktioniert schon, aber Testen ist noch notwendig.
Deine Oberflaeche fuer den JMRI Fahrtregler sieht gut aus!
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber


Modelltraumland
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 22:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#9

Beitrag von Modelltraumland »

Hallo zusammen,

dcc++ läuft auch mit Rocrail, nur so als Tipp. Und das läuft wiederum auch auf einem Raspi. Weniger Platzbedarf geht kaum.
Gruß Bernd

Tillig Elite H0, 2-Leiter, Rocrail mit Tams MC DCC (Loks), IB-com MM (Weichen Signale), GCA101 Loconet (Rückmeldung), DC-Car, Light@Night Lichtsteuerung http://www.modelltraumland-wuppertal.de/


Threadersteller
charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#10

Beitrag von charuma0 »

Hallo Henner

Danke für den Hinweis mit dem Spannungsteiler. Ich hatte nur mal gelesen, dass HC-06 Transceivers direkt eingesteckt werden können. Das dazu ein Spannungsteiler benötigt wird, war mir nicht bewusst. Aber aufgrund des folgenden Links habe ich Glück gehabt, und der Spannungsteiler ist tatsächlich auf dem Shield verbaut:
https://protosupplies.com/product/l298p ... er-shield/

Die Oberfläche ist nicht für den JMRI Regler, sondern meine App spricht direkt via HC-06 das serielle Protokoll von DCC++ an.

Dummerweise habe ich bei meinem einzigen digitalen Zug (dem RAM TEE vom Video) die Konfiguration zerschossen. Ich habe mich mit dem Tablet aus der Bluetooth Reichweite entfernt und dann hat der Zug nicht mehr reagiert auf Fahrbefehle anzuhalten. Seither spricht der Zug nicht mehr auf Fahrbefehle an, wobei interessanterweise Sound und Licht zumindest am Anfang auf Befehle noch angesprochen haben.

Jetzt muss ich das ganze wieder auf die JMRI Tools umbauen (per Kabel, andere Baudrate) um den Zug irgendwie zu reseten, aber ich habe es noch nicht geschafft (und trotz Ausgangssperre hatte ich auch die Zeit dazu bisher noch nicht).
Zuletzt geändert von charuma0 am Mi 25. Mär 2020, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.


md95129
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 278
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#11

Beitrag von md95129 »

Hallo Martin,
Dies ist in der Tat der (das?) Supermotorshield! Ich wusste das nicht und habe mir den Bluetooth-Adapter auf ein Prototypshield geloetet. Uebrigens brauchst Du nichts umzustecken. Du erzeugst in Windows eine virtuelle com-Schnittstelle, die mit dem HC-06 gepairt ist. Dann kann JMRI ueber diese Schnittstelle direkt zugreifen. Ich betreibe mein Motorshield auf diese Weise, d.h. PC (oder Raspbi) kommunizieren mit DCC++ ueber Bluetooth.
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber


Threadersteller
charuma0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert: So 2. Jun 2019, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Klingnau
Alter: 47
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#12

Beitrag von charuma0 »

Hallo Henner
Danke für das Feedback! Der Grund für das Kabel war bislang auch, dass ich den HC-06 mit 57k Baudrate konfiguriert hatte und in den JMRI Tools lässt sich die Baudrate nicht ändern. Ich musste dann die DCC++ Firmware jeweils für die eine oder andere Baudrate extra neu mit der Arduino IDE kompilieren.
Ich bin aber sicher, dass ich das ganze noch hie und da optimieren kann. Deine Hinweise haben mich in der Tat inspiriert!

Das Motorshield hat auch Schwächen:
- Es lässt sich nicht einfach nur stecken, sondern erfordert ganz bestimmte Kabelbrücken und andere Pins müssen unterbrochen werden. Die Lernkurve war steiler als beim Original Arduino Motor Shield und die Installation weicht ab von der DCC++ Beschreibung.
- Der Rückkanal läuft bis jetzt nicht

Bei einer zweiten Version würde ich persönlich nicht mehr dieses Shield nehmen, sondern einen 1:1 Klon des Original Arduino Shields. Dann ist auch die exzellente DCC++ Original Dokumentation direkt anwendbar.


md95129
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 278
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: DCC Digitalzentrale mit Leistungsbooster für 4.96 € plus Versand

#13

Beitrag von md95129 »

Martin,
Du brauchst in JMRI nicht irgendwelche Baudraten einstellen. Das macht der virtuelle Windows com-port. Device-Manager->Ports (COM & LPT)-> Standard serial over bluetooth link (comxx)->Anklicken und Port settings.
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“