[H0][V-VI]|Frankenberg| Oberleitungsbau geht weiter

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > NEUE BILDER VOM BAU !

#26

Beitrag von ICE-TEE »

Moin Leute!

RINGSCHLUSS :D

Heute wurde das Verlegen der Schienen abgeschlossen!
Die Anlage ist nun komplett befahrbar!

Bild
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > NEUE BILDER VOM BAU !

#27

Beitrag von Alex103 »

hi

na das ging doch ganz zügig.

Deine Fortschritte gefallen mir gut und deine 303mm Erweiterung.....muss ich ja nichts zu sagen ;)

Wie ich richtig gelesen habe baust du die Bahnsteige mit vampisol Bauteilen? Das wäre ziemlich cool, wenn auch nicht ganz bllig sehen die Dinger natürlich richtig gut aus.

Ich bleib natürlich dran...schön zu sehen, dass du doch einen Schattenbahnhof eingebaut hast-fiel mir grad so ein :D

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > NEUE BILDER VOM BAU !

#28

Beitrag von ICE-TEE »

Alex103 hat geschrieben:hi

na das ging doch ganz zügig.

Deine Fortschritte gefallen mir gut und deine 303mm Erweiterung.....muss ich ja nichts zu sagen ;)

Wie ich richtig gelesen habe baust du die Bahnsteige mit vampisol Bauteilen? Das wäre ziemlich cool, wenn auch nicht ganz bllig sehen die Dinger natürlich richtig gut aus.

Ich bleib natürlich dran...schön zu sehen, dass du doch einen Schattenbahnhof eingebaut hast-fiel mir grad so ein :D

Gruß
Alex

Hey Alex,

freut mich dass du dabei bleibst! :)

Ich hab mir mal probeweise ein paar Vampisol-76cm Bahnsteige bestellt.
Warte aber noch auf die Lieferung. Muss nur schauen wie ich dann die Bahnsteige in die Kurve baue.
Die Vampisol 76cm Bahnsteige sind glaub ich nicht biegbar. Da muss ich mir vllt. was anderes einfallen lassen.

Als nächster Schritt steht jetzt die Verkabelung/Ringleitung und das Anschließen eines weiteren Boosters an.
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > NEUE BILDER VOM BAU !

#29

Beitrag von ICE-TEE »

Servus Leute,

einige Zeit ist seit dem letzten post hier im Thread verganngen.
Aber ich war nicht untätig auf meiner Anlage und war natürlich fleissig am werkeln, bevor hier jemand meint ich wäre faul . :) :D

Die ersten Unterflur-Weichenantriebe von Conrad + Weichendecoder von LDT wurden montiert, programmiert und funktionieren soweit. Ausserdem wurden die Booster angeschlossen und die Gleise ausreichend mit "Saft" versorgt.


Ich hab für euch mal meine wenigen Züge fotografiert.
Der Fuhrparkt wird sich in nächster Zeit noch komplett verändern.
Die 1:100 IC Wagen etc fliegen natürlich raus.
Die Hobby 218er ist bisher meine einzige digitale Lok.

Bild

3x Dosto (Fleischmann)

Bild

x-Wagen Garnitur (Roco)

Bild

Der IC dürfte schon bekannt sein...2x Fleischmann 3x Roco

Bild

Ein paar einzelne Wägelchen:
IC-Bistro (Kupplung abgebrochen)
Citybahn von Lima (Hab hierzu auch noch den Stw)
Silberling von Fleischmann (1:100)

Bild

Es soll ein moderner Bahnhof entstehen, da sind die Faller ICE-Bahnsteigdächer der ideale Anfang. Der Faller-Bahnsteig drunter fliegt noch raus.
Das Dach wird dann auf einem Selbstbau-Bahnsteig aus Vampisol 55cm Bahnsteigkanten stehen.

Bild

Die rechte Bahnhofsausfahrt im Rohbau. Hier gehts in den Tunnel.


Bild

Linke Bahnhofsausfahrt. Hier muss ich mir noch überlegen, wie ich hier "den Deckel draufsetze" damit man hinten die SBH-Gleise nicht sieht und Landschaft darauf entstehen kann...
Ein weiteres Problem ist die Dachschräge.

Bild

Hier wird ein kleiner Güterbahnhof entstehen.


Bild

Hier entsteht ein Einschnitt

Bild

Deckel druff, um die engen Radien zu verstecken.
Wird noch mit Schanieren verbessert, um den Deckel öffnen zu können im Falle einer Entgleisung im Kurvenbereich.


Ich hoffe euch hat der bebilderte Ausflug gefallen!
Wie immer bin ich auf eure Tipps & Ratschläge gespannt! :)
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 30.09.13 BILDERUPDATE !

#30

Beitrag von ICE-TEE »

Servus Leute,

Die Anlage wächst und gedeiht...

Habe mir ein paar Probepackungen von Spurwelten kommen lassen.
Meiner Meinung nach der beste Schotter was das Aussehen betrifft.


Bild

Hier die zwei Schotterarten, welche für meine Betongleise in Frage kommen.
Split ist mir irgendwie ZU hell, daher tendiere ich zu Phonolit dunklegrau.

Was gefällt euch besser?


Bild

Hier mal Split vs. Phonolit dunkelgrau auf Holzgleis.
Passt irgendwie nicht ganz.


Bild

Hier mal Porphyr dunkelbraun. Steht den Holzschwellen Perfekt denke ich?!

Was meint ihr zu den verschiedenen Schottern?
Welche würdet ihr verwenden?
MfG - Fabian

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#31

Beitrag von TRAXXer »

Hallo Fabian,

zu den Holzschwellen geht der Porphyr in der Tat ganz gut. Noch ein bisschen mit Pigmentfarben rumsauen, dann hast du ein schönes Gleisbett.

Zum Betonschwellengleis (herzlichen Glückwunsch zur Wahl dessen, da immer eine gute): Hast du dir mal überlegt, die beiden Schottersorten zu mischen? Probier das mal, das hat mir nämlich am besten gefallen, kannst das Mischungsverhältnis ja ab und zu variieren und auch mal hellere Flecken einbringen, was dann nach Ausbesserung aussieht. Oder unterschiedliche Gleisbetten bauen, so wie hier, wenn mich nicht alles täuscht, hat ja Alex im Moment sowas vor... Hauptsache kein Einheitsbrei!
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#32

Beitrag von ICE-TEE »

Moin Traxxer,



Hab mal hier mit dem Orginal verglichen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... elbach.jpg
Split kommt da trotzdem dem Vorbild näher, aber irgendwie gehen da die hellen Roco Schwellen unter.
Phonolit dunkelgrau wirkt leider etwas ZU dunkel auf dem Foto, liegt aber an meiner miesen Handycam.
Ich werd morgen einfach Split mit Phonolit dunkelgrau mischen. Ergebnis stell ich dann ein ;)
MfG - Fabian


AmericanCollie
Ehemaliger Benutzer

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#33

Beitrag von AmericanCollie »

Hallo Fabian,

ich weiß zum Thema Schotter gibt es 1000e Möglichkeiten, aber schau doch mal bei Koemo rein, da hab ich meinen her.

Bild

Der Diabas Schotter könnte was für dich sein (obere Reihe w10)

Gruß

Stefan

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2581
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#34

Beitrag von Lokwilli »

Hallo Fabian,
das ist tatsächlich nicht ganz einfach.
Ich finde jedenfalls den Phonolith klasse und habe ihn auch gerade ausprobiert und mich dafür entschieden.
Es hängt aber doch sehr vom Gleis und damit von der Farbe der Schwellen ab. Bei meinem C-Gleis sind die Holzschwellen braun und der Kontast sieht gut aus. Bei Deinen Gleisen sehen die eher schwarz aus und haben damit keinen ausreichenden Kontrast zum Schotter. Das sieht dann beim Porphyr schon besser aus, ist aber vielleicht noch nicht optimal. Hast Du mal über eher braunen Schotter (Phonolith dunkelbraun) nachgedacht?

Viele Grüße
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4416
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#35

Beitrag von CR1970 »

Porphyr passt nach Franken unbedingt :)
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Til. Elite, Ro. Line
Wohnort: Hessen
Alter: 25
Kontaktdaten:

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#36

Beitrag von Alex103 »

hi

ich würde für die Betonschwellen einen eher helleren Grauton nehmen (sind die Betonschwellen von roco wirklich bereits so dunkel oder hast du schon was dran gemacht?). Es sei denn du willst die Gleise einsauen..dann könntest du schon zu einem dunkleren Ton oder sogar zu einem eher bränlicheren Ton tendieren.
Die Holzschwellen..das ist jedermanns geschmackssache. Ich persöhnlich würde entweder zu einem dunklen grau mit rostspuren oder gleich einem rostbraunen Schotter tendieren, je nachdem wie du die Gleise altern willst.

So viel zu meiner Meinung..keine Ahnung ob dir das weiter hilft :oops:

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4955
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 30.09.13 BILDERUPDATE !

#37

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

ICE-TEE hat geschrieben:Hier die zwei Schotterarten, welche für meine Betongleise in Frage kommen.
Split ist mir irgendwie ZU hell, daher tendiere ich zu Phonolit dunklegrau.

Was gefällt euch besser?
Mir gefällt gerade der Split am Besten. Zum Thema "zu hell" - schonmal testweise mit Wasser/Leim Gemisch beträufelt? Dunkelt der nicht auch noch etwas nach, wenn er feucht wird?
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#38

Beitrag von ICE-TEE »

Moin,

wie versprochen, Split mit Phonolit dunkelgrau gemischt.

Bild

Passt perfekt 8)
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > SCHOTTER...Qual der Wah

#39

Beitrag von ICE-TEE »

Servus Leute,

Hab in der Zwischenzeit mal einen Bahnsteig gebaut.
Bahnsteigkanten sind von Vampisol.
Das Pflaster ist von Auhagen.

Bild
Die Einstiegshöhe von 55cm (real) stimmt genau.
(Vergleich die Höhe der Türen des Dosto Stw.)

Bild

Bild

Bild

gefällt mir ganz gut und kommt auch dem Vobild sehr nah.
Die Platten werden noch ordentlich verklebt. Sind momentan nur draufgelegt.

Für den Hintergrund werde ich die Stützmauern mit Stützpfeilern verwenden, denk ich.


Schönes Wochenende euch!
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Verkehrsrot
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#40

Beitrag von Verkehrsrot »

Hallo Fabian,

den Spurenwelten Schotter habe ich auch genommen. Der sieht super aus.
Der Bahnsteig sieht auch gut aus. Ein richtiger Epoche-VI Bahnsteig

Viele Grüße
Julius

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1947
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#41

Beitrag von Manu2090 »

Hi Fabian

Schicke Anlage baust du da.
Als Schotter habe ich den Koemo W10 genommen. Der ist schön hell und sieht ziemlich gut in Verbindung mit Betonschwellen aus.
Bei Holzschwellen habe ich den Koemo DD benutzt. Kannst ja mal in meinem Thread schauen wie es aussieht.

Die Bahnsteigoberfläche glänzt finde ich sehr. Ich würde das nochmal übermalen oder so.

Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#42

Beitrag von ICE-TEE »

Hi Manuel,

Der Glanz kommt auch etwas vom Blitz.
Der Bahnsteig wird auf alle Fälle noch farblich behandelt. ;)
MfG - Fabian

Benutzeravatar

181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 25. Jul 2008, 11:43
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Z21
Gleise: K-Gleis
Wohnort: SaarCentral
Alter: 48
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#43

Beitrag von 181fan »

Fein, fein! Denk beim Schotter daran, daß dieser durch den Weißleim abdunkelt! Also ruhig 1-2 nuancen heller wählen... :wink:
Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: Sammlungsverkleinerung!
Aktueller Zug: -+-
Next: Es wird die Bahn gebaut!

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5217
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#44

Beitrag von -me- »

Hallo Fabian,
ich bin beim Alex (glaub ich) über deinen Namen gestolpert und habe mich hier mal durchgeblättert. Das sieht ja alles recht vielversprechend aus, was du da baust. Ich hätte zwar den Schattenbahnhof wesentloch größer ausfallen lassen, aber das muss ja jeder selber wissen! :pflaster:
Wenn du die endgültige Farbe vom Schotter sehen nöchtest, dann wasche ihn vor deinen Testschotterungen. Dann sieht man besser, wie es hinterher wird!
Dein Bahnsteig macht sich ganz gut, auch wenn er "nur" aus Fertigteilen besteht, und den glänzenden Auftritt willst du ihm ja anscheinend auch noch abgewöhnen! Dann sieht das hinterher bestimmt richtig gut aus!
Ich bin gespannt, wie es hier weiter geht!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Dr Koma
InterCity (IC)
Beiträge: 670
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 20:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Erlangen
Alter: 57

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#45

Beitrag von Dr Koma »

Toll, Fabian, gefällt mir sehr gut, Deine Anlage. Könntest Du bitte nur noch kurz auf Märklin umbauen, dann könnt ich meine Loks ab und zu bei Dir fahren lassen! Danke!!


Love

Hauke aus Erlangen

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#46

Beitrag von ICE-TEE »

-me- hat geschrieben:Hallo Fabian,
ich bin beim Alex (glaub ich) über deinen Namen gestolpert und habe mich hier mal durchgeblättert. Das sieht ja alles recht vielversprechend aus, was du da baust. Ich hätte zwar den Schattenbahnhof wesentloch größer ausfallen lassen, aber das muss ja jeder selber wissen! :pflaster:
Wenn du die endgültige Farbe vom Schotter sehen nöchtest, dann wasche ihn vor deinen Testschotterungen. Dann sieht man besser, wie es hinterher wird!
Dein Bahnsteig macht sich ganz gut, auch wenn er "nur" aus Fertigteilen besteht, und den glänzenden Auftritt willst du ihm ja anscheinend auch noch abgewöhnen! Dann sieht das hinterher bestimmt richtig gut aus!
Ich bin gespannt, wie es hier weiter geht!

@ -me-

Hi, freut mich dass Du hier gelandet bist! :) Wieder ein Beobachter mehr.
Schattenbahnhof, klar, größer geht immer, aber für meine Ansprüche sollte er genügen. ;)

Der Glanz der Plastik-Platten wird auf alle Fälle noch beseitigt.
Bin momentan noch am Überlegen, mit welchen Farben ich das veranstalte. Vielleicht schwarze/braune Pulverfarben?
Vorher werde ich den Bahnsteig aber insgesamt noch etwa um eine Loklänge verlängern, damit Lok + 6x 303mm volle Breitseite an den Bahnsteig passen. :)

@Dr. Koma:


geht klar, morgen wird Märklin Gleismaterial bestellt und dann kann der Umbau beginnen ;)
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Mebus
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 23:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Linux

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#47

Beitrag von Mebus »

Hallo,

schöne Anlage.

Was nutzt du als Dämmmaterial unter den Gleisen?

Mebus


GB25
Ehemaliger Benutzer

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#48

Beitrag von GB25 »

ICE-TEE hat geschrieben: Mich hat die Modellbahnsucht plötzlich wieder gepackt und so hab ich vor einem Monat angefangen zu planen und die alte Anlage abzureißen. Vor der Planung hab ich mich mal kurz mit der Spurweite N beschäftigt, aber mir war das Gefummel dann doch etwas zu krass und ich entschied mich bei H0 zu bleiben.
Servus in die Runde!
Genau so erging es mir auch vor einem Jahr ;)
Toller Gleisplan! Der Bahnsteig schaut auch schon recht viel versprechend aus - wenn man den Glanz noch durch etwas patina "loswird" schaut das ganze noch besser aus :)
Was mich auch freut zu hören, ist die Entscheidung sich von den 1:100 Wagen zu verabschieden. Ich finde wenn es die Radien hergeben sollte man schon auf maßstäbliche Wagen setzten - schaut einfach stimmiger aus!

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#49

Beitrag von ICE-TEE »

Mebus hat geschrieben:Hallo,

schöne Anlage.

Was nutzt du als Dämmmaterial unter den Gleisen?

Mebus
Hi Mebus,

habe die Gleisdämmung von Woodland verwendet. Lässt sich super verarbeiten und ist meiner Meinung nach recht günstig.
http://www.modellbahnshop-lippe.com/pro ... odukt.html


@ GB25:

Der mit Roco und Fleischmann gemischte "kurze" IC wurde schon verkauft.
Und davon wurden die ersten drei 303mm IC Wagen von Roco gekauft. :) Es geht aufwärts
MfG - Fabian

Benutzeravatar

Threadersteller
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Epo. V H0-Anlage aus Franken - > 1. BAHNSTEIG fertig

#50

Beitrag von ICE-TEE »

Moin Leute!

Nachdem wir das Wochenende über in Hamburg waren, und ich im Miniatur Wunderland neue Ideen für meine Modellbahn gefunden habe, gibts heute ein paar aktuelle Bilder vom Bau! :)
Habe letzte Woche, dank Urlaub, ziemlich viel Stückzahl von Gipsabdrücken machen können...


Bild

Der Höhenunterschied zwischen Bahnhofs-Ebene und Parade-Strecke beträgt ca. 20cm.
Da es ziemlich steil runter geht, musste ich den Abhang als Felswand gestalten.
Natürlich kommen da noch bissl Grasfasern drauf.



Bild

Die rechte Seite der Anlage.


Bild

Die Mauern für für die Bahnhofs-Stützmauer wurden grau grundiert.



Bild

Tunnelportal vorher...

Bild

Tunnelportal nachher... (mit neuer Fleischmann 218)


Momentan bin ich noch am Gleise einschottern.
Das restliche Material für die fehlenden Bahnsteige wird diese Woche noch kommen, dann kann ich die Bahnsteige fertig stellen und die restlichen Gleise fertig schottern.
Ausserdem erhalten die Mauern die Tage noch ihr Finish und werden verbaut.

Werde euch auf dem Laufenden halten! :)
MfG - Fabian

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“