Die kleine Alpenlandschaft - Rückbau

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7152
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#76

Beitrag von Stefan7 »

Toll Uli,

aus künstlerischer und gestalterischer Sicht muss ich anerkennen, dass du das sehr gut gemacht hast.
Bin erfreut und auf kommendes gespannt zugleich

Viele Grüße

Stefan7 Bild
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

Threadersteller
ick_fahr_im_kreis
EuroCity (EC)
Beiträge: 1237
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 10:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Elite H0
Wohnort: Teltow
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#77

Beitrag von ick_fahr_im_kreis »

Hallo Chris, Oli, Florian, Jörg, Steve, Randolf, Eckard, Gerhard, Friedl, Andreas und Stefan mit der 7 (ich hoffe, ich habe keinen vergessen)

vielen, vielen Dank, ich bin überwältigt.... :lol: habt ihr denn gar nichts zu meckern??

Ich schon: die Farbe der Felsen rechts passt nicht zu den Felsen links und.....es fehlt die Albula, die sich dann unter den Brücken hindurch ins Tal ergießt. Die habe ich vor lauter Tannenpinselei vergessen. aber ich muß da eh noch einmal ran, wenn ich den Vordergrund modelliert habe.

Und heute habe ich ein bißchen weiter gewerkelt:

Bild

Bild

Das muß jetzt erst einmal trocknen.
Benutzeravatar

LetThereBeRock
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 11. Okt 2012, 18:19
Nenngröße: N
Alter: 22

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#78

Beitrag von LetThereBeRock »

Ein Tipp: Niemals an irgendwas, was man schon gemalt/gezeichnet hat, was verändern wollen, klappt meistens nicht ;)
Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 63
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#79

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Uli,

da Dein Projekt in eine sehr schöne Richtung geht, gibt es nichts zu meckern. Das ist allerdings auch immer ein wenig schwierig, wenn Dinge noch im Entstehen sind. Vielfach hat sich der Erbauer ja vorweg schon sein Teil gedacht, erst wenn er einen "Punkt" dahinter macht, kann man es vollständig würdigen.

Was die Albula angeht, so kannst Du sie wohl am unauffälligsten so einbauen, dass Du sie angenommenermaßen aus dem Bereich der Stoßstelle Gipsfelsen (neben dem noch nicht eingefärbten Straßentunnel) / gemalter Hintergrund kommen lässt. Da ließe sich der Bach nachträglich noch durch Übermalen einfügen und käme angenommener Maßen hinter dem Felsen hervor. Damit wäre der Eingriff in den Hintergrund minimal, zumal das Ganze ja durch den Viadukt selbst recht stark dem direkten Einblick entzogen ist.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)
Benutzeravatar

Threadersteller
ick_fahr_im_kreis
EuroCity (EC)
Beiträge: 1237
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 10:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Elite H0
Wohnort: Teltow
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#80

Beitrag von ick_fahr_im_kreis »

Hallo Moritz,

Du sprichst ein wahres Wort. Ich habe mir schon einige Bilder versaut, weil ich meinte, es könnte noch besser werden. Allerdings werde ich den Ansatz gaaaanz unten von der Albula noch andeuten, die muß ja irgendwo herkommen.

Hallo Randolf,

:lol: jetzt haben wir zeitgleich den selben Gedanken gehabt.
Leuchtdiode
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#81

Beitrag von Leuchtdiode »

Hallo Uli,

Ich habe schon öfters mal hier reingeguckt, aber bei solchen Bildern muss ich einfach mal was schreiben! :D
Schon auf den ersten Bildern vom Unterbau war zu sehen, das das eine echt geile Anlage wird! Jetzt das Dorf, das geht einfach perfekt in den Hintergrund über. Und wie du malst, bist eine richtige Künstlerin!!! :bigeek: Das Viadukt passt da auch gut hin.
Deine Anlage wird bestimmt hammer geil wenn sie fertig ist. :charles:

Und Entschuldigung, das ich nichts zum Meckern habe, da gibt es einfach nichts was einem nicht gefallen kann! 8) :mrgreen:
Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1981
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#82

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Uli,

also Deine Anstreicherqualitäten :pflaster: ... Deine Malkünste sind erste Klasse (also nicht 1. Klasse Schule sondern erste Sahne). So fliesende Übergänge Anlage / Hintergrund sieht man selten. Wie Florian auch schon geschrieben hat, hat man - zumindest auf den Bildern - mühe zu unterscheiden, wo hört die Anlage auf, wo fängt der Hintergrund an. Das wird eine richtig schöne Anlage. So Alpenzeuchs mag ich eh unheimlich gerne und ich freue mich schon auf weitere Landschaftsbilder !!
Grüßle Oli
Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 63
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#83

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Uli,

wirklich lustig :D

Viele Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)
Benutzeravatar

Threadersteller
ick_fahr_im_kreis
EuroCity (EC)
Beiträge: 1237
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 10:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Elite H0
Wohnort: Teltow
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#84

Beitrag von ick_fahr_im_kreis »

Hallo liebe Stummis,

hier ein kleines Update

Bild

Ich konnte mich nicht zusammen reißen und habe doch noch ein bißchen den Hintergrund korrigiert.
Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1981
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#85

Beitrag von Hohentengen21 »

habt ihr denn gar nichts zu meckern??
gemeckert wird erst, wenn alles fertig ist :fool:
Nein im Ernst. Ich hab nix zu meckern. Finde nach wie vor - sieht seeehr gut aus !!
Grüßle Oli
Gerhard Weber
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#86

Beitrag von Gerhard Weber »

hallo uli,
wie machst du das ? das es so wahnsinnig schön aussieht. ich habe keine besseren worte wie

oberaffengeil dafür. die richtigen worte müssen erst noch erfunden werden.

GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#87

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Uli,

deine Anlage wird richtig toll. Das beginnt mit der Gleisführung (erinnert mich an den Albula :wink: ), geht über den grandiosen Hintergrund und die gealterten Gebäude bis hin zu deiner Felsgestaltung.
Richtig verliebt :hearts: bin ich in dein kleines Dorf, das hast du perfekt in die Landschaft eingebettet.
Was sich sicher gut machen würde, wenn du bessere Bäume einbauen könntest. Das ist natürlich eine Frage des Geldbeutels und ich bin als H0er auch nicht über das N Angebot informiert. Bei mir verschwinden die "Flaschenputzer" sukzessive pöh ah pöh :mrgreen: von der Anlage (wird bei deiner Bauqualität früher oder später auch passieren :redzwinker: ).

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356
Gerhard Weber
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#88

Beitrag von Gerhard Weber »

hallo gottfried,
ich finde, das die "flaschenputzer" auf dieser anlage nicht auffallen, das es welche sind. besonders nicht wenn sie in gruppen eng zusammen stehen.

aber so etwas sieht natürlich jeder anders.

ich verwende sie auch nicht, aber das hat einen anderen grund. bei mir müssen bäume standfüsse haben, sonst kann ich sie nicht verarbeiten.
Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7152
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#89

Beitrag von Stefan7 »

Hallo miteinander,

LetThereBeRock hat geschrieben:Ein Tipp: Niemals an irgendwas, was man schon gemalt/gezeichnet hat, was verändern wollen, klappt meistens nicht ;)

Das kann ich so gar nicht bestätigen, je öfter man seine Ideen und Entwürfe übermalt, desto besser werden die Ergebnisse. Ich will nicht behaupten, dass ich ein großer Künstler bin, aber ich habe schon gelegentlich gemalt.

Wenn mir jetzt noch jemand erklärt was Albula ist................... nein ich möchte nicht googeln :wink:

Bei der Uli wird aber alles schick, das gefällt.

Viele Grüße

Stefan7 Bild
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7635
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#90

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moin Uli,

Da schaut man ein paar Tage bei dir nicht vorbei und schon hast Du eine sehr schöne Berglandschaft gezaubert. Nicht nur der Berg selbst gefällt mir, auch der Hintergrund ist einfach toll geworden. Ich wäre froh wenn ich sowas nur ansatzweise könnte.

Übrigens hast Du die Ansätze des Flusses schon echt toll integriert. Das Nacharbeiten hat sich gelohnt.

Ob es was zu meckern gibt? Ich finde nichts. Vielleicht solltest Du uns sagen worüber wir meckern sollen, dann haben wir es nicht so schwer. :mrgreen:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli
Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 63
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#91

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stummis,

zwar bin ich kein Freund von "Flaschenputzer"-Tannen/Fichten, jedoch dürfte es in N sehr schwer fallen, zu machbaren Preisen etwas Gescheites zu finden. Die Busch-Fichten, die in HO eine Wucht sind und die ich daher auf meiner Anlage "gepflanzt" habe, wirken in N einfach zu "fett" - und dann ist die Wirkung dahin. Die "Flaschenputzer" haben auf Ulis Anlage einen erheblichen Vorteil: sie bilden mit den gemalten Bäumen des Hintergrundes optisch eine Einheit - das geht für den Betrachter recht "nahtlos" ineinander über. Insbesondere wenn die Bäume in größeren Gruppen - also als Waldstücke - gepflanzt werden, ergibt sich eine stimmige, überzeugende Wirkung.

Uli, Du könntest eventuell zur Verbesserung der Optik die Bäume mit der Nagelschere o.ä. etwas ausdünnen (quasi einzelne Äste ausdünnen), dann wirken sie nicht mehr ganz so regelmäßig.

Kannst Du die Situation mit der nachträglich eingemalten Albula mal in Vergrößerung zeigen? Ich habe mir die Bilder im Vergleich angeschaut und sehe einfach die Unterschiede nicht. Was auf jeden Fall zeigt, dass durch das Übermalen nichts verdorben ist.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)
Gerhard Weber
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#92

Beitrag von Gerhard Weber »

hallo stefan mit der sieben,
Albula = bahn, fluss, tal und wahnsinnig schön. ja und weltkulturerbe ist es auch.

die albulabahn besticht durch ihre linienführung zwischen bergün und preda. wenn du möchtest sende ich dir gerne weitere infos.

ach, noch etwas die albulabahn ist eine schmalspurbahn. spurweite 1m.
Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#93

Beitrag von Canidae »

Moin Uli,

was soll ich noch schreiben, was nicht schon geschrieben steht? Fantastische Umsetzung einer fantastischen Perspektive.

Hab noch eine schöne Woche.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild
Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1400
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 47
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#94

Beitrag von Speedy12105 »

Hallo Uli,
also ich finde das ist einfach nur wunderschön, hervorragend etc.. Könnte jetzt noch tausend solch Wörter schreiben. Die Flaschenputzerbäume stören mich überhaupt nicht, im gegenteil. Ich würde mich da der Meinung von Randolf anschließen. Versuchen vielleicht ein bissel auszudünnen Bild
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481
Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#95

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Uli
ich war ja nur kurz nicht hier :wink: , aber du bist schon um einiges voran gekommen, klasse gemacht .... so wie es aussieht, weisst du schon ganz genau, wie und wo du welche Landschaft gestalten wirst... ich bleib dran , bis dann
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161
Benutzeravatar

Threadersteller
ick_fahr_im_kreis
EuroCity (EC)
Beiträge: 1237
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 10:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Elite H0
Wohnort: Teltow
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#96

Beitrag von ick_fahr_im_kreis »

Guten Abend Stummis,

mein Zwei-Personen-Haushalt wurde durch einen grippalen Infekt lahm gelegt. Hort-Seuche!

Ich habe alle Eure Beiträge gelesen und auch wenn ich nicht jedem einzeln (da halte ich es wie der Stefan mit der 7) antworte, freue ich mich wie irre über jeden Kommentar und jeden Besuch.

Zum Lachen bringt mich ja die kontroverse Diskussion über meine Tannen, ich habe es euch angedroht, es werden die Flaschenputzer. :lol:

Die habe ich zuhauf übrig von meiner H0-Bahn und im Hintergrund tun sie ihren Zweck und man kann sie auf N kürzen, ist ja mehr als Kulisse gedacht. Und Randolf, scharfsinnig wie er ist, hat es hat es auf den Punkt gebracht, ich habe den Hintergrund passend gemalt.

Randolf, ich glaube, es geht um den Ausschnitt:

Bild

der sieht jetzt so aus:

Bild


Ich habe den Tipp befolgt und das Zurechtschnippeln mit der Schere probiert....es sieht aus wie Waldsterben :cry: .
Für den Bereich, den man mit bloßem Auge erkennen kann :mrgreen: werde ich mich am Selbstbau probieren. Aber erst einmal muß das Gelände stehen. Und da sind wir schon beim nächsten Punkt:
Ihr vermutet viel zu viel, ich habe keine Ahnung wie es weitergeht. Ich wollte auf jeden Fall das zentrale Thema "Albulagewendelgedöns" unterbringen, der Rest entwickelt sich. Nennt es Intuition, künstlerische Freiheit, Phantasie, ich lasse mich selber überraschen. Es ist halt ein bißchen verrückt: normal ist die Landschaft vorgegeben und die Bahn fügt sich den Gegebenheiten, bei mir ist es umgekehrt. Meine ursprünglichen Ideen habe ich umgeschmissen und den Anschluß an das Bestehende wird eine spontane Eingebung sein. Wenn man eine Alpenstrasse befährst, eröffnet sich ein komplett neuer Ausblick hinter der nächsten Kurve.

Heute bin ich fieberfrei und habe noch ein bißchen gebastelt bzw gemalt, die Albula kommt schäumend und sprudelnd daher. Das Ganze wird noch mit Window Colours überzogen und dann ist der Übergang vom Hintergrund fertig.

Bild
Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#97

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo Uli,

zunächst einmal gute Besserung für Euch beide, damit das Fahren im Kreis in Kürze dann wieder ohne Schwindeleffekte funktioniert :mrgreen:
Deinen gemalten Hintergrund hast du hervorragend überarbeitet, das " blassere " Farbbild erzeugt eine noch bessere Tiefenwirkung als vorher schon und lässt die Einpassung deiner " Haube " mitsamt Bergwelt nochmals besser wirken ; das sieht sehr überzeugend aus, jetzt kommt noch die wilde Albula dazu und ich bin begeistert von deinem bisherigen Baufortschritt.

Durch die jetzt schon gegebenen Bergstrukturen werden deine Brücken und Bögen mit Sicherheit sehr gut zur Wirkung kommen, klasse 8) 8)
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "
Mister Big
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#98

Beitrag von Mister Big »

Hallo Uli

Als N-Bahner und als Bewohner einer Alpenlandschaft ( der Schweiz 8) ) melde ich mich auch einmal zu Wort. Ich finde wie alle vor mir deine Wandmalerei und die ersten Landschaftsbauten sehr ansprechend. Die engen Kurven haben auch bei mir alte Erinnerungen geweckt. Meine IC Züge hatten bei der ersten Anlage nur Probleme. Daher baute ich die Anlage neu. Nun ich denke deine Tests haben dies verhindert. Nur optisch, dies ist mein Kritikpunkt, wirken enge Kurven halt nicht so doll in meinen Augen. wie gesagt meine doch bescheidene Meinung :pflaster:

Nun wirst du denn auch eine SBB Zuggarnitur fahren lassen?

Zum Thema Albula......das ist ja eine Strecke der Rhb und anscheinend wird Kato eine kompletten Zug für 9mm rausbringen. Würde doch passen. So als Tipp :)

Nun wünsche ich viel spass und ich komme gerne wieder vorbei.

Roman
wildcat3108
Ehemaliger Benutzer

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#99

Beitrag von wildcat3108 »

Guten Abend,

sehr schön was du da zauberst. Da ich selbst blutiger Anfänger bin und im Moment mit meinem Weinberg kämpfe was die Gestaltung mit Gips an geht bin ich beim Ideen suchen auf deine Anlage gestoßen. Wirklich toll¡!!!!!
Wo bekommt ihr denn diese Drahtgitter her? Sind die vom Baumarkt ?
Und deine Burg finde ich auch toll. Ich bin noch auf der Suche hab aber noch keine gefunden die mir gefällt. Von welchem Hersteller ist die?

LG und schönes WE!
Diana
Benutzeravatar

Threadersteller
ick_fahr_im_kreis
EuroCity (EC)
Beiträge: 1237
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 10:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Elite H0
Wohnort: Teltow
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: N eustart: eine kleine Alpenlandschaft

#100

Beitrag von ick_fahr_im_kreis »

Guten Abend zusammen,

@Torsten
Ja, ich finde es auch besser mit dem überarbeiteten Hintergrund, wirkt realistischer. Gut, daß ich mich getraut habe und daß es was geworden ist :lol: Ich bin da ein gebranntes Kind, was nochmaliges Übermalen angeht. Und vielen Dank für die Genesungswünsche.

@Roman
Die meisten der engen Radien werden im Berg verschwinden und nur die vom Albula-Zirkus werden sichtbar bleiben. Aber prinzipiell möchte ich nicht die Strecke der RhB nachbauen, sondern ich klaue mir Elemente. :redzwinker: Mein Land ist ein fiktives bzw es bildet kollektiv den Alpenraum nach. Ich bin viel zu sehr Amateur, als daß ich mir das zutrauen würde. Außerdem möchte ich mir die Freiheit bewahren und alles fahren lassen, was gefällt. Natürlich habe ich auch die landestypischen Loks und Wagen, aber nicht nur. Ich hatte meinen Fuhrpark vorgestellt weiter vorne im Thread.....ach ja, es bleiben noch so viel Wünsche.......

@Diana
Ich freue mich, daß Du auf meine Anlage gestoßen bist. Noch eine Frau, das müssen wir der Karin (tauberspatz) erzählen.
Mit Gips an sich habe ich auch so meine Problemchen, ich bin auf Füllspachtel gewechselt und der ist in der Verarbeitung an sich ähnlich, nur daß er nicht so schnell abbindet und man ihn relativ lange bearbeiten kann. Für die Felsstruktur mische ich auch noch Vogelsand unter, damit der "Stein" später nicht so eine glatte Oberfläche hat.

Dieses Drahtgeflecht hatte ich mal in der Bucht gekauft, aber das ist schon ein biestiges Zeugs. Selbsttragend, gut ...aber auch störrisch und es piekst, wenn du ungeschickt bist. Ich nehme sehr gerne Styrodur als Unterlage oder die Lappen-Leim-Methode, das ist auch eine sehr leichte Alternative, der Gips wird dann nur noch als dünne Haut aufgetragen. Das senkt das Gesamtgewicht des Aufbaus um einiges.

Die Burg ist die Burg Branzoll von Kibri, wenn ich mich nicht täusche, die habe ich auch relativ günstig in der Bucht geschossen und erst einmal nur farblich behandelt

Ich habe heute ein bißchen weiter gebastelt, jetzt heißt es mal wieder trocknen lassen:

Bild

Und es stellt sich die Schotterfrage:
Wie der Stefan mit der 7 hatte ich schon an Katzenstreu gedacht, Vogelsand ist zu fein, daber das Streu, hat genau die richtige Körnung, nur habe ich mich davor gescheut, weil es in der passenden Körnung nur Klumpstreu zu kaufen gibt. Ich war jetzt einmal ganz mutig und habe es einfach ausprobiert. Es quillt etwas auf, aber ich finde es hält sich noch in Grenzen. Ich bin mir trotzdem nicht sicher, es sah trocken einfach besser aus, hmmmmmm??

Was sagt Ihr dazu?
Bild

Soll ich den ganzen Mist wieder runter kratzen und mich nach einer anderen Alternative umschauen?
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“