Seite 20 von 49

Re: Der 'Eisberg' - Fundsachen

Verfasst: Do 22. Okt 2015, 05:06
von Stefan7
Grüße dich Franz Peter,

einen sehr schöne Hintergrundbastelei zeigst du uns, für sowas bin ich ja immer zu haben :D
Was mich aber optisch wirklich stört, ist das Fahrrad, das habe ich auch 100 mal, aber das ist so gruselig :?
Und der olle Wiking Käfer verdirbt das Bild, da gibt es wirklich schönere :wink:
aber das sind ja nur Kleinigkeiten, von daher wirklich toll gemacht.

Viele Grüße

Re: Der 'Eisberg' - Fundsachen

Verfasst: Sa 24. Okt 2015, 22:45
von MicroBahner
Hallo Wolfgang,
Wolfgang44 hat geschrieben:Diese Preiser Packung hatte ich auch noch mit DM-Preisschild Ich habe sie dann überwiegend am Markt verteilt.
Glücklicherweise verschimmelt das Zeug ja nicht :D - gibt's das eigentlich noch? Es ist eigentlich schon recht filigran.

Hallo Sven,
sven77 hat geschrieben: Ich habe mir gerade mal deine ganzen Bilder durchgesehen
Aber wohl doch nicht wirklich ALLE :shock: ? Freut mich natürlich, wenn sie dir gefallen.
sven77 hat geschrieben:Die idee mit Fallers Straßenpflaster werde ich auch mal Testen.
So war der Bericht ja auch gedacht :D :D - Ich finde, dass man so wesentlich mehr damit machen kann.

Hallo Stefan,
freut mich immer, wenn Du dich für meine Basteleien interessierst :D :D .
Was das Fahrrad angeht hast Du definitiv recht - die sind wirklich nicht besonders. Aber Karl Heinz wollte ja Fahrräder am Zaun haben :redzwinker: , und ich hatte leider keine anderen. Aber das lässt sich ja alles noch leicht austauschen.
Was den Käfer angeht, finde ich den eigentlich gar nicht so schlecht - man müsste in allerdings mal etwas mit Farbe 'aufhübschen'.

Re: Der 'Eisberg' - Fundsachen

Verfasst: Sa 24. Okt 2015, 22:54
von Appenzellermichel
Hallo Franz-Peter von Zaun an der Wand,

sehr gute Entscheidung für eine realen Zaun aus echtem Holz.

So sieht es wirklich besser aus.

:gfm: :gfm: :gfm:

Der 'Eisberg'

Verfasst: Mi 20. Jan 2016, 18:00
von MicroBahner
Hallo liebe Stummies,
lange hat sich hier nichts getan... :roll: und auf Helmuts Post habe ich auch nicht reagiert :oops:
Die Bautätigkeit auf dem Eisberg stand auch tatsächlich still, weil ich mich mal wieder ganz der Elektronik gewidmet habe :redzwinker: .

Für's neue Jahr habe ich mir aber fest vorgenommen, auch auf dem Eisberg und im Forum wieder etwas aktiver zu sein :D :D

Derzeit mach ich ein paar 'hintergründige' Versuche. Ich hatte, glaube ich, schonmal geschrieben, dass mir die Häuser auf den MZZ Kulissen schon ganz gut gefallen, da sie 'perspektivlos' dargestellt sind, und deshalb aus allen Betrachtungswinkeln passen. Bei fotografierten Häusern, die im Vordergrund stehen, ist das recht schwierig. Was mir aber gar nicht gefällt ist die Landschaftsdarstellung der MZZ Kulissen. Die Bäume hat ein Kollege mal als 'grüne Explosionen' bezeichnet - und irgendwie triffts das schon :roll: . Deshalb versuche ich jetzt, MZZ Häuser und Landschafliche Fotos miteinander zu kombinieren.
Bei meiner Kleingartensiedlung hinter dem Bahnhof sieht das derzeit so aus:
Bild
Mir gefällt das so jedenfalls deutlich besser als die reine MZZ-Version, die man oben bei den Zaunbildern noch sieht. Den MZZ Busch links beim Holzhandel werde ich wohl auch noch 'fällen' .

Auch Bäume, die hinter den Häusern hervorspitzen, sind dann so eher keine 'grünen Explosionen' mehr :redzwinker: :
Bild
( Da die Elemente am Hintergrund noch nicht engültig befestigt sind, bitte ich die leicht kippenden Schlote :mad: zu ignorieren )

Bis dann.....

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Mi 20. Jan 2016, 21:34
von notbremse
Schaut schon jetzt super aus...

:gfm:

Wenn man will, kann man auch im Vordergrund der Hintergrundkulisse noch die eine oder andere grüne Explosion bändigen. Es böte sich z.B. an, Pflanzen in Mauerecken und in Blumentrögen an den Fenstern mit dreidimensionalem Grünzeug - z.B. von Busch, Langmesser, Silhouette... - zu bekleben und auch dort mit der gleichen Methode dreidimensional in den Vordergrund überzuleiten, wie du es schon mit deinem phantastischen Zaun gemacht hast. Auch dreidimensionaler Efeu kann als Mittel herhalten, den Übergang vom Vorder- zum Hintergrund noch sanfter zu gestalten.

Liebe Grüße

Karl

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 21. Jan 2016, 11:20
von ekki
Moin Franz-Peter,

diese Mischung aus MZZ Kulissen und Foto-Hintergrund gefällt mir sehr gut. Das werde ich mal weiter beobachten, da dieses Thema auch bei mir in`s Haus steht. Das mit der etwas zu knalligen Farbe bei einigen MZZ Kulissen habe ich bei den von mir verwendeten Kulissen teilweise gelöst indem ich sie mit Trockenfarben ein wenig abgetönt habe.

Gruß
Ekki

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 21. Jan 2016, 17:49
von Asslstein
Servus Franz-Peter,

Deinem Gedankengang nur die Häuser von MZZ und den Rest der Landschaft von Fotos zu nehmen kann ich absolut folgen und er erscheint mir schlüssig. Ich habe mich ja sehr lange mit dem Thema Hintergrund auseinandergesetzt und kann daher Deiner Lösung die MZZ Gebäude für den Vordergrund zu nutzen sehr viel abgewinnen. Es ist in der Tat fast unmöglich eine Gruppe von Häusern, geschweige den Straßenzüge perspektivlos zu fotografieren. Entsprechend ist der Mix sicherlich das kleinere Übel. Und ganz ehrlich, wenn Du es so hinbekommst wie auf den Beispielfotos, dann ist das ganz und gar nicht übel, sondern im Gegenteil richtig toll.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Gruß
Knut

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 21. Jan 2016, 18:30
von diaramus
Hallo, Franz-Peter…

…sprach der „Kollege“ nicht sogar von einer „grünen Giftgasexplosion“?! Ts, ts… wie kam der nur darauf?

Ebenfalls ganz ehrlich, die Kombination mit der Fototapete und den MZZ-Häuser (inkl. des filigran-durchscheinenden Blätterwerks - wenn schon kein Reliefbaum… ) machen Sinn und gefällt.

Da würde ich keine „Notbremse“ ziehen, sondern im Gegenteil die Idee derselbigen beherzigen, weitere 3-dimensionale Applikationen in form von Efeu, u.a., als überdenkenswert erachten, zumal bei deinem Zaun der „Weiteneffekt“ wesentlich gesteigert und bewiesen wurde, dass das (noch) besser aussieht…

Gruß, Heiko aus DO

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: So 24. Jan 2016, 22:38
von MicroBahner
Hallo,
und danke für euer Interesse an meinen Hintergrundbasteleien - mit oder ohne Kommentar :wink:

@Karl: Auch das Grün im Vordergrund des Hintergrunds zu 'bändigen' ist sicher eine gute Idee. Bei einigen Häusern gibts vorn so ein beranktes Mäuerchen -
>>>>>>>Bild
das ließe sich sicher ver3dimensionalen. Da werde ich mal was probieren.

@Ekki: Jetzt stehe ich also unter Beobachtung :oops: :redzwinker: - im Ernst, schaun wir mal was raus kommt, und wenn Du da auch was gebrauchen könntest wär's super. Wobei es mir bei dem MZZ Grünzeug gar nicht so sehr um die knalligen Farben geht - aber da fehlt einfach die Struktur eines Blätterwerks.

@Knut: Du hast ja besonders viel Aufwand in deinen Hintergrund gesteckt, und die Probleme auch sehr gut gelöst. Bei deiner Motivauswahl hast Du die Perspektivenprobleme geschickt 'umschifft' :D :D . Aber ich geb's zu: der Aufwand wäre mir zu groß :oops: - ich versuchs erstmal einfacher.

@Heiko: ja, ja - das Giftgas hatte ich verdrängt :oops: :mrgreen: :mrgreen: . Die Idee von Karl, einen Teil als Relief darzustellen werde ich auf jeden Fall versuchen aufzugreifen. Allerdings geht das meiner Meinung nach nur bei den Elementen, die im Hintergrund ganz vorn stehen. Bäume, die hinter den vordersten Häusern stehen als Reliefbaum darzustellen macht meiner Meinung nach keinen Sinn - Da würden die Elemente ja wieder vor das davorstehende Haus kommen - und das sähe sicher komisch aus - vor allem aus seitlicher Perspektive.

-------------------------------
Damit's auch noch ein Bildchen gibt: Neben dem hintergründigen, bin ich auch dabei, die Bahnhofsgebäude mal aus dem Rohbaustadium rauszubekommen.
Das ist der derzeitige Arbeitsstand:
Bild

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: So 24. Jan 2016, 22:48
von barnie72
Hallo Franz-Peter,

ein schöner Bahnhof, den du auch gut schon nachgearbeitet hast.
Das ganze Bahnhofsumfeld :gfm:
Mit der Bahnsteigsperre hast du mich auf eine Idee gebracht!
VG
Barnie72

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Di 26. Jan 2016, 11:32
von V200001
Hallo Franz-Peter.
Wunderschöne Szenen mit den Loren. Das ist ja richtig genial geworden. :gfm: :gfm: :gfm:
Hast du schon mal daran gedacht den Hintergrund von Hand farblich etwas zu behandeln und dabei auch malerisch (Umrisse) etwas an zu passen? Das wäre vielleicht eine Lösung, für den meiner Meinung nach zu harten Übergang von der Wand zur Anlage. Durch vor bauen von div. Kleinigkeiten (Zaun etc.) und vielleicht niederen Büschen entstünde so sicher der schon angesprochen weiche Übergang. Wohl kaum in 3D, aber das ist ja eh Sache der Fantasie des Betrachters. Solltest du dich nicht doch für eine Fotografie als Hintergrund entscheiden, wäre das sicher eine Option. Der Bahnhof (Faller?) macht sich schon sehr gut.
Schöne Grüße an dich. Pierre. :prost:

:hearts: :sabber:
Bild




Alte Anlage Schwarzburg:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=53094
Neu-Schwarzburg, der Anfang:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Die Schwerkraft des Geistes lässt uns nach oben fallen.
Bild

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Di 26. Jan 2016, 22:46
von jzipp
Hallo Franz-Peter,

bin grad erst auf deinen Thread gestoßen. Gefällt mir sehr gut, vor allem die vielen Details und der schöne Hintergrund direkt an der Anlagenkante - der ist dir sehr gut gelungen. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Basteln
Jürgen

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 28. Jan 2016, 13:51
von MicroBahner
Hallo,
und Danke für Klicks und Kommentare :D :D

@barnie72: schön, wenn's dir gefällt. Wobei am Bahnhof schon noch einiges zu tun ist. Ja Bahnsteigsperren waren in meiner Epoche noch allgegenwärtig, auch wenn sie nicht mehr überall in Betrieb waren :wink: .

@Pierre: Oha, da hast Du aber tief im Eisberg gegraben :D . An der Feldbahn habe ich schon lange nichts mehr gemacht. Eigentlich sollte da noch ein kleiner Schuppen hin.... :roll:
V200001 hat geschrieben:Hast du schon mal daran gedacht den Hintergrund von Hand farblich etwas zu behandeln und dabei auch malerisch (Umrisse) etwas an zu passen?
Oje, da müsstest Du schon vorbeikommen :wink: . Nein im Ernst, mit einem (echten) Pinsel werde ich bestimmt nicht an den Hintergrund gehen - dass kann nur daneben gehen :shame: . Da halte ich mich lieber ans Vorbauen und gegebenenfalls an etwas Anpassung am PC.

@Jürgen: Willkommen auf dem Eisberg. Schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Wenns einem solchen Meister der Gestaltung gefällt... :D Ich war mal kurz in deinem Fred stöbern - da schmeisst man Pinsel und Spachtel gleich ins Eck - diese Perfektion werde ich nie erreichen :shock: :shock: .


Und nun noch etwas zu meinen hintergründigen Stöpseleien :redzwinker: :mrgreen: :

Das ist meine letzte Hintergrundbaustelle:
Bild
Die MZZ-Häuser habe ich fotografiert, und dann am PC mit den fotografischen Elementen zusammengebaut. Dann kann man die etwas weiter hinten stehenden Häuser auch gleich entsprechend verkleinern. Zum Schluß mit dem Tintenpinkler ausgedruckt und am Himmel entsprechend ausgeschnitten. Das letzte ist dann das Vorbauen von etwas Grünzeug.

Eine Übersicht des gesamten bisher bearbeiteten Bereichs:
Bild
An dem weissen Fleck rechts steht eigentlich noch ein Häuschen. Das habe ich mal weggenommen, damit der Blick auf den HIntergrund etwas freier ist. Ausserdem steht es zur weiteren Bearbeitung grade auf den Basteltisch

Und zum Schluß noch ein Bild der Baustelle aus einer etwas ungewöhnlichen 'schrägen' Perspektive :mrgreen:
Bild

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 28. Jan 2016, 14:01
von Wolfgang44
Hallo Franz-Peter,
das sieht schon sehr gut aus. Vor allem die Bäume hinter und zwischen den Häusern machen da enorm viel aus.
Schön dass es da wieder weitergeht bei Dir :gfm:

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 28. Jan 2016, 18:44
von Ralf Franke
Hallo Franz-Peter,
dein Hintergrund nimmt ja richtig Gestalt an.
Beieindruckend was du aus den MZ Kolissen zauberst :bigeek:

MfG
Ralf

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Do 28. Jan 2016, 21:06
von Andy_1970
Hallo Franz-Peter, :D
hätte nicht gedacht, dass die MZZ-Kulissen sich mit Fotohintergrund so gut "vertragen"! :bigeek:
Durch die leichte "dunstige" Wirkung diseser Kulisse und die geschickte Abstimmung zu Deiner Anlage ist die geschaffene Tiefenillusion wirklich beeindruckend! :gfm: :gfm: :gfm:
Auf den Fotos nimmt man nicht mehr Anlage, MZZ-Kulisse, Fotohintergrund als einzelne Ebenen, sondern als eine weitläufige Landschaft wahr! 8)
Gefällt mir ausgesprochen gut!

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Fr 29. Jan 2016, 06:31
von Wöllsteiner
MicroBahner hat geschrieben: Die Trassen werden von Metall Winkelleisten gehalten,
sind die verwendeten Metallwinkelleisten kompatibel zu Metallbaukästen, oder entstammen sie von solchen?

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Fr 29. Jan 2016, 07:03
von 2043er
Hallo Franz-Peter!

Einmal kurz durchs Forum gestöbert entdeckt man so einen tollen Thread!

Deine Hintergrundkulisse find ich super! Der Zaub davor macht sich sehr gut und leitet das Auge gut in den Hintergrund über. Gefällt mir!

Ich freu mich schon am Wochenende Zeit zu finden deinen Thread durchzulesen!

Lg Markus

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Fr 29. Jan 2016, 11:43
von rodgauer
Hallo Franz-Peter,

das sind tolle Ergebnisse, die Du uns zeigst. Der Hintergrund ist super gelungen und passt zweifelsfrei zum Rest Deiner tollen Anlage. Ich schau immer wieder gern bei Dir rein!

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: So 31. Jan 2016, 22:33
von MicroBahner
Hallo liebe Eisbergbesucher,

seit meinem letzten Thread haben sich ja schon wieder einige Kommentare angesammelt, und ich will euch nicht mehr so lange auf Antwort warten lassen 8)

@Wolfgang: Ja, gerade die Bäume und Büsche waren das, was mir auf den Original MZZ-Kulissen nicht gefallen hat. Die Fotoversionen machen sich da schon deutlich besser.

@Ralf: freut mich, dass es dir gefällt :D :D

@Andy: auch an dich ein Danke fürs Lob. Bei einer so perfekt detaillierten Anlage wie bei Dir würde das aber sicher nicht mehr funktionieren. Da wirkt dein Fotohintergrund wesentlich besser. Du hast aber geschickterweise auch keine Häuser im Vordergrund des Hintergrunds :wink:

@Wöllsteiner: herzlich willkommen auf dem Eisberg. Du hast dir offensichtlich auch die Anfänge angeschaut :D . Die Metallwinkelleisten sind aus dem Baumarkt. Zumindest hier bei uns hat die eigentlich jeder Baumarkt in Längen von 1 oder 2m vorrätig. Zu den Metallbaukästen passen die aber nicht, sie sind deutlich grösser und stabiler. Ich kann diese Bauweise der Wendel eigentlich nur empfehlen. Durch die Trapez/Polygon-Bauweise hat man auch beim Holz praktisch keinen Verschnitt.

@Markus: auch dir ein herzliches Willkommen und Danke fürs Lob. Und viel Spaß beim Durchlesen.

@Michael: auch an dich Danke fürs Lob und treue Lesen :D :D


Bevor's mit dem Hintergrund nach rechts weitergeht, muss ich jetzt erstmal mein kleines Segment mit der Bahnhofstraße wieder ausbauen, sonst kommt man da an den Hintergrund nicht gescheit ran. Da geht es dann aber im Wesentlichen nur darum, die 'grüne Giftgasexplosion' zu beseitigen. Ansonsten wird man wohl eh nur die Dächer von den Hintergrundhäusern sehen. Das möchte ich dann aber auch dazu nutzen, dieses Segment weiter auszugestalten und vielleicht sogar fertigzustellen bevor ich es wieder einsetze :roll: - mal sehen.

Das kleine Häuschen hat auch wieder den Weg zurück vom Basteltisch auf die Baustelle gefunden.
Bild

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Mo 1. Feb 2016, 10:18
von SpaceRambler
Hallo Franz-Peter,

auch von mir ein ganz klares "Daumen hoch" zu der wirklich schön gelungenen Kombination von MZZ und Foto-Hintergrund. Das wirkt so sehr stimmig, und sofern Du noch den ein oder anderen Hinweis umsetzt, bekommt das Ganze noch das i-Tüpfelchen. Schön, dass Du für Dich auf diese Weise eine Dich zufriedenstellende Lösung gefunden hast.
Stürmische Grüße aus Oberbayern :wink: (wir fliegen hier gerade weg ...), Randolf

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Di 2. Feb 2016, 20:33
von jzipp
Servus Franz-Peter,

mir gefällt mehr als gut, was du hier zeigst. Und von "da schmeisst man Pinsel und Spachtel gleich ins Eck" kann ja wohl echt keine Rede sein. Ich hab bei dir schon einige Sachen gesehen, wo ich auch gleich mal genauer hingeschaut habe, wie du das wohl hingekriegt hast zB. die schöne Rampe mit der Eisenwinkel oben drauf. Hut ab!

Schöne Grüße
Jürgen

Re: Der 'Eisberg'

Verfasst: Di 2. Feb 2016, 22:21
von MicroBahner
Hallo Randolf,
die Kombination MZZ + Fotohintergrund ist für mich halt auch nur einer der vielen Kompromisse, die wir in unserem Hobby schliessen müssen. So wie es jetzt aussieht, kann ich da auch gut mit leben. Lieber wäre mir schon ein reiner Fotohintergrund. Aber das Perspektiveproblem bei ganz vorn stehenden Häusern stört mich da schon sehr. Es ist eben kaum möglich, Häuser so perspektivlos zu fotografieren, wie die MZZ Häuser gemalt sind. Man müsste sie aus sehr großer Entfernung mit dem Tele aus der richtigen Höhe fotografieren. Und dann steht eigentlich immer was im Weg :roll: :roll: .

Hallo Jürgen,
so ganz ernst war mein 'Spachtelschmeissen' ja auch nicht gemeint :redzwinker: . Aber deine Detaillierungskünste sind schon 1A :sabber: .
Die Rampe ist einfach ein Stück zurechtgeschnitztes Styrodur und die Eisenkante ein braun gestrichenes Messingprofil. Wie man die Betonstruktur macht habe ich auch hier im Stummiforum abgeschaut. Wenn ich mich nicht irre, hatte das rex in seinem 'Detail Reich' mal beschrieben.

Der 'Eisberg' - wieder nicht geritzt :-(

Verfasst: So 7. Feb 2016, 11:09
von MicroBahner
Hallo liebe Stummies,
im vorletzten Beitrag hatte ich ja schon angekündigt, dass der 'Hintergrund' erstmal etwas in den Hintergrund tritt, da ich vorher das ausgebaute Modul meines Örtchens weiterbearbeiten möchte. Hier nun ein kleiner Zwischenbericht der derzeitigen Arbeiten.

Das Modul steht zur Zeit auf dem Arbeitstisch:
Bild

Aktuell arbeite ich an einem kleinen Brunnenplatz auf dem Hinterhof. Vor dem Ausbau sah der so aus:
Bild

Den Bereich um den Brunnen wollte ich nun pflastern. Da ich aber nicht so der große Ritzer bin :? sollte es mal wieder die Faller Folie tun:
Bild

Wie schon bei der Pflasterstraße hinter dem Bahnhof wird sie zunächst mit Grundierung behandelt und dann gefärbt. Der erste Versuch
Bild
war mir aber deutlich zu dunkel.

Gefärbt habe ich mit Gunze Farben. Die sind Wasser- und Alkoholverdünnbar. Nach dem Trocknen sind sie zwar wasserfest. Mit Alkohol aber immer noch löslich. Mit einem mit Spiritus leicht getränkten Lappen kann man die Farben hinterher also noch behandeln und wieder etwas ablösen:
Bild
Wenn man vorsichtig vorgeht, kann man da schöne Effekte erreichen - besonders bei mehreren Farbschichten, die man vorsichtig wieder teilweise entfernt. Stellenweise bis auf die weisse Grundierung, die ja nicht spirituslöslich ist.

So siehts jetzt nach dem Einbau aus. Für meine Ansprüche eigentlich ausreichend :redzwinker:
Bild

Bild

Ein Übersicht über den Hinterhof im derzeitigen Bauzustand. Alles noch etwas 'nackig' - aber das soll sich schon auch noch ändern.
Bild

Bis demnächst :D :D

Re: Der 'Eisberg' - wieder nicht geritzt :-(

Verfasst: So 7. Feb 2016, 11:16
von Ralf Franke
Hallo Franz Peter,
jetzt sei mal nicht so bescheiden. Deine Pflasterarbeit sieht doch super aus, das erst einmal jemand nachmachen. Ich finde jedenfalls das die dir sehr realistisch gelungen ist.

MfG
Ralf