Der 'Eisberg'

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#201

Beitrag von MicroBahner »

Hallo liebe Stummi's,
Es muss nicht immer Kalkofen sein :wink: .

Vor einiger Zeit hat ja hier in meinem Trööt die Diesellok BR288 Aufmerksamkeit gefunden. Auf dem Bild damals war sie noch recht 'nackt'. In der Schachtel lagen noch mehrere Spritzlinge mit allerhand Kleinzeug.
Deshalb habe ich mich jetzt daran gemacht, die ganzen Zurüstteile anzubringen und in dem Zuge habe ich mich dann auch gleich etwas im patinieren versucht. Hier die Ergebnisse:

Bild

Bild

Bild

Bild

So wird sie dann am Freitag auch nach Greding zum 'Stummitreff-Altmühltal' rollen 8)

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#202

Beitrag von Canidae »

Moin Franz Peter,

Gut schaut sie aus, die BR 288. Ich habe schon so manches an Loks gesehen, aber diese Lok habe ich im Original nie gesehen.

Die Patinierung ist schön dezent gelungen, das sieht gut aus und macht auch einen guten Eindruck. Einzig an den großen Lüftungslamellen in der Mitte der Lok würde ich noch etwas dunkelbraun bis schwarz dazu Stauben. :-D

Aber dieser Einwand ist ein Einwand auf sehr hohem Niveau und letztendlich doch wieder nur eine Geschmacksfrage.

Die Lok wird bestimmt der Star auf eurem Treffen.

Hab noch eine schöne Woche
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert: So 18. Sep 2005, 17:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: An der Glatt
Alter: 52

Re: Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#203

Beitrag von Scaneli »

Hallo Franz Peter,

habe deinen Beitrag erst jetzt entdeckt und bin echt begeistert.
Dein Eisberg mit dem grossen Schattenbahnhof und der grosszügigen Gleisführung im sichtbaren Bereich gefällt mir sehr gut.
Deine Epochenwahl ist genau mein Ding und dein Fuhrpark ist schön anzusehen. :D
Die BR 288 sieht nach der Zurüstung und der schönen Alterung gleich viel besser aus.
Ich mag diesen Exot und besitze selber auch eine grüne V 188 (Märklin), nur leider hat sich der Sound verabschiedet. :(
Was mir auch gefällt sind der Bahnübergang, der Kalkofen und besonders der Eigenbau des Kamins, der sieht genial aus!
Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruss

Christoph

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#204

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Franz Peter,

gut, dass der Christoph deine 288 nochmal hoch geholt hat.
Die gefällt mir sehr gut, echt schön gemacht und toll Fotografiert.

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#205

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo, Franz-Peter,


. . . Mann, ist der dick, Mann :mrgreen: :mrgreen: . . . dein Schornstein ist ein wahres Prachtexemplar geworden, einfach stark :bigeek: :bigeek: , der kommt wirklich toll zur Wirkung !

Auch deine folgenden Betriebsfotos gefallen mir, wie immer, sehr gut, auch mag ich die 23 er mit den Hechten sehr gerne, diese sehr harmonisch proportionierte Dampflok steht auch noch auf meiner virtuellen Anschaffungsliste :wink:

Die V 188 ist eine seltener zu sehende, aber sehr beeindruckende, schwere Lok, die eine hervorragende Figur abgibt. Du hast sie sehr dezent und stilsicher gealtert, im wohltuenden Gegensatz zu vielen anderen Lokpatinierungen, bei denen schnell zuviel des guten getan wird.
Mir gefällt deine Version sehr gut, besonders Fahrwerk- und Dachbereich sehen für meinen persönlichen Geschmack sehr überzeugend aus 8) 8)
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Die BR288 - ehemals V188

#206

Beitrag von MicroBahner »

Hallo ihr Stummi's
auch wenn die MoBa derzeit etwas auf Sparflamme läuft, wollte ich mich doch mal wieder melden. Nicht dass ihr noch meint, ich wäre in meinen Schornstein gefallen :mrgreen:

@Eckard: Freut mich, wenn Dir meine Alterung gefällt. Bei sowas hast Du ja schon einen gehörigen Vorsprung an Erfahrung.

@Christoph: Willkommen auf dem Eisberg. Ich freue mich natürlich über jeden neuen Besucher, der auch einen Kommentar hinterlässt. Schön, dass dir meine Basteleien gefallen. Wie Du siehst geht es nur langsam voran - aber es geht voran.

@Stephan: Meister der Besenszenen und des 'Einsauens'. Auch an dich ein Danke für's Lob.

@Torsten: Auch dir schönen Dank für deinen Kommentar. Auch ich finde, dass man beim Patinieren schnell des Guten zu viel tun kann. Wenn die Loks nicht gerade kurz vorm Verschrotten waren, sahen sie meist gar nicht so schlimm aus. Ich habe mich da von vielen Bildern der V188 leiten lassen.

Tja, viel Neues zum Zeigen habe ich derzeit nicht. Der Kalkofen ist nach wie vor eine große Baustelle, wobei sich der Schwerpunkt derzeit aufs drumherum verlagert.
Bild

Bild

Wie man sieht, plane ich auch gerade die Feldbahn oberhalb des Kalkofens. Eine Stellprobe mit der Roco H0e Bahn
ergab eindeutig: die ist zu voluminös für die kleine Gichtbühne :(
Bild
Auch wenn die schon bei mir im Schrank steht, werde ich sie nicht verwenden und auf H0f wechseln. Da auf dem kleinen Platz eh' kein echter Betrieb möglich ist, kommt mir die neue Auhagen Feldbahn als Standmodelle da gerade recht. Hoffentlich brauchen die nicht mehr gar so lang bis zur Auslieferung - bestellt habe ich das Grundpaket schonmal :D .



Ach ja, noch etwas: Die Warnbaken am Bü sind jetzt auch aufgestellt 8) . Nachdem der erste Satz in der Straßenmeisterei verschlampt wurde, musste ein neuer her:
Bild

Bis dann.....

Benutzeravatar

ekki
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 484
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 18:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: Märklin K + M
Wohnort: bei Bremen
Alter: 57

Re: Der 'Eisberg'

#207

Beitrag von ekki »

Hallo Franz - Peter,
erster offizieller Besuch auf Deinen Seiten. Die letzten Bilder Deiner Moba, insbesondere der V 288 haben mich nun doch aus der Anonymität gelockt! Ich schaue ja schon länger mit, aber die Fotos sind der absolute Bringer! Trotzdem, es kann auch wieder Kalkofen sein. Finde dieses Arrangement sehr stimmig und jetzt schon voll gelungen. Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß
Ekki
Bild

Meine VWE

Verden Walsroder Eisenbahn

Wer herrschen will, muss dienen können!

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg'

#208

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Friedl,
in dem Link werden die aktuellen, modernen Baken gezeigt. Ich wollte aber bewusst die alten, noch aus Vorkriegszeiten stammenden, Baken nachbilden. Die waren noch nicht abgerundet. Allerdings hatten die in der Regel schon einen einfachen schwarzen Rand - da gebe ich dir Recht. Ich meine aber, auf Bildern auch schon so einfache gesehen zu haben :?: Aber den Rand kann man ja noch 'nachrüsten'.

Hallo Ekki,
gerade habe ich deinen Beitrag gesehen. Das freut mich natürlich, dass ich dich aus der Anonymität gelockt habe :wink: . Danke für dein Lob.

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digilog und Anatal
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg'

#209

Beitrag von Guppy6660 »

Servus Franz- Peter,

Das Warnbaken - Dilemma brennt mir auch schon länger auf den Nägeln... hast mich Besserwisser :mad: bein Stummitreff auch Eiskalt erwischt! :oops:
Aber warum liefert MBZ, wo die meinen her sind, keine unterschiedlichen Baken für die linke und rechte Straßenseite, wenn es doch in Wirklichkeit so ist? :roll:
Oder gab es die so erst in der jüngeren Zeit? :?
Solche spitzigen wie bei dir glaube ich auch schon mal gesehen zu haben.

Aber ich suche nun schon länger nach der "ganzen Wahrheit " im www. :roll:
Allerdings bisher Erfolglos :?

Dafür haben mir heute deine Bilder aus dem Keller wieder sehr gut :sabber: gefallen :wink:

Ich wünsch dir noch eine schöne Woche, mein Lieber! :prost: :prost: :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg'

#210

Beitrag von MicroBahner »

Hallo,
vielen Dank an Richard und Nutri für eure Kommentare.

@Richard: Ja, das Warnbakendilemma :roll: . Hat auch für mich noch kein Ende. Ich bin jetzt im WWW auf Info's gestoßen, die auch bei mir erfordern, die letzten nochmals auszutauschen :| .
Die alten 'spitzen' Baken wurden in der StVO 1937 eingeführt - auch da schon beidseitig. In diesem Link gibt's Auszüge aus dem 'Handbuch für Kraftwagenfahrer' und dem 'Kraftfahrtechnischen Leitfaden'. Die interessanten Info's sind ziemlich am Ende der Seite. Da ist die Aufstellung recht genau beschrieben.
Hier sieht man rechts eine 'spitze' Bake. Diese spitzen Baken waren noch bis in die 60er Jahre vorhanden.
An den Regeln zur Aufstellung hat sich eigentlich nichts verändert, wie in der StVO 1970 nachzulesen ist.
Die meinigen sind aber wesentlich zu groß!! In diesem Link, etwa in der Mitte der Seite, sieht man, dass die Baken nur 900mm hoch waren, was im Modell ca 1cm entspricht. Da sind meine (aus dem Heki Abreibesatz) deutlich grösser :( .

In dem Satz von MBZ aus Epoche II ist die spiegelbildliche Ausführung dabei, im Satz für die Epoche III aber nicht. Aber auch in der aktuellen StVZO gehören sie rechts und links hin. Da hat MBZ wohl einen Fehler gemacht :mrgreen: .
Edit: Bei Kotol gibt's die Baken auch, und auf der Webseite ist auch einiges zu den jeweiligen Einsatzzeiträumen geschrieben. Dort haben aber auch die alten 'spitzen' keinen schwarzen Rand, hingegen die neuen rechteckigen schon. Wahrscheinlich gabs das in unterschiedlichen Ausführungen. Auf dem Foto oben ist definitv ein Rand drumrum

@Markus, alias Nutri: Erstmal danke für deinen Kommentar und das dicke Lob - geht natürlich runter wie Öl. Die eigene Anlage sieht man aber wohl besonders kritisch. Ich sehe auf den Bildern hauptsächlich die Fehler :mad: .
Mit der grenzenlosen Geduld ist das so eine Sache - das klappt auch nicht immer. Dann muss man etwas auch einfach mal eine Weile liegen lassen, dann geht's wieder.

In Richard's Trööt habe ich deinen Kommentar auch mitgelesen. Stell doch einfach mal deinen Wintrack-Plan in 'Anlagenplanung' vor. Ich habe an meiner Anlage auch über 1 Jahr mit Wintrack herumgetüftelt. Leider kannte ich das Stummiforum damals noch nicht. Wie ich meinen Plan dann hier vorgestellt habe, konnte ich aufgrund des Baufortschritts nicht mehr viel dran ändern. Und trotz der langen Planungsphase habe ich noch gute Tip's bekommen, was ich hätte besser machen können. Wenn man so alleine vor sich hin plant, sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr - da ist es gut, wenn auch andere mal draufschauen.


Huch..... heute nur viel Text und keine Bilder :shock: - beim nächsten Mal wird's wieder besser :redzwinker:
Zuletzt geändert von MicroBahner am Mi 29. Mai 2013, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg'

#211

Beitrag von Canidae »

Huch..... heute nur viel Text und keine Bilder :shock: - beim nächsten Mal wird's wieder besser :redzwinker:
Darum bitte ich. :-)

Viele Grüße von der Nordseeküste

Eckard
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Swissmetro
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg'

#212

Beitrag von Swissmetro »

Hallo Franz-Peter

Ein wunderschöne Anlage baust du da und sie ist zurecht in der Halle. :clap: :clap: :clap: :clap: Ganz besonders hat mir das Video mit den schliessenden Schranken angetan. Ich muss zugeben, dass ich nicht alles gelesen habe, deshalb frage ich dich so. Ist der Mechanismus ein Eigenbau. Wenn ja, kannst du mir beschreiben wie du das gemacht hast. :wink: :wink:

Gruss
Peter

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5355
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg'

#213

Beitrag von -me- »

Hallo Franz-Peter,
ich habe gerade deinen Fred entdeckt und muss sagen, dass ich schwer begeistert bin, obwohl ich noch nicht alles gelesen habe! Weiter so! Das wird großartig!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Indusi-Andi
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg'

#214

Beitrag von Indusi-Andi »

Hallo Franz-Peter!

In der aktuellen Ausgabe der MIBA (06/13) ist just auch ein Bericht über einen Kalkofen
(allerdings in Baugröße N) enthalten.
Vielleicht ganz interessant für Dich, das zu wissen?


Viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg'

#215

Beitrag von MicroBahner »

Hallo,
da darf ich ja gleich 2 neue Besucher auf dem Eisberg begrüßen :D :D

doch der Reihe nach...
@Eckard: ja heute gibt's wieder ein paar Bilder.... :wink:

@Peter: Ein herzliches Willkommen auf dem Eisberg und Danke für dein Lob. Ja, der Antrieb des Bü ist kompletter Eigenbau. Klar, dass man nicht immer alles lesen kann :redzwinker: . Die Schranken sind von Busch, Nr 6021. Die haben an sich keinen Antrieb, lassen sich aber wie beim Vorbild über die nachgebildete Seilscheibe bewegen:
Bild
Hier sieht man das 'Stahlseil' mit dem die Schranke bewegt wird. Den Antrieb habe ich hier beschrieben. Es ist letztlich nur ein Getriebemotor, der das Seil bewegt. Damit die beiden Schranken sich nicht exakt synchron bewegen, habe ich für jede Schranke einen eigenen Motor spendiert. Damit kann man die Bewegung für jede Schranke individuell einstellen. Bei Interesse kann ich dir natürlich auch den Schaltplan/Software schicken.

@Michael: Danke für deine Begeisterung :D . Es wird aber noch viel Zeit und Arbeit bedürfen, bis es 'großartig' wird :redzwinker:

@Andi: Handelt es sich da um den Kalkofen von Manfred Luft? Der hat sich ja von dem gleichen Vorbild inspirieren lassen, nach dem auch ich baue. Wobei er eigentlich nur die achteckige Form des Ofens übernommen hat, und den Ofen sonst in seinem eigenen Stil gebaut hat.

----------------------------------------------------------------------------------------
So jetzt auch wieder ein paar Bilder - damit Eckard nicht ganz enttäuscht ist 8) . Bahnbetrieb ist allerdings derzeit nicht möglich:
Bild
Wegen aktueller Arbeiten ist die Brücke abgebaut.

Im wesentlich sind es derzeit 2 Baustellen
1. Die Feldbahn. So soll der Gleisplan aussehen:
Bild

Da ist wieder etwas Pfriemelarbeit angesagt. Aus Code55 Profilen und Pertinax Plättchen wird das Gleis gebaut. Da es ja nicht betriebsfähig sein muss, werden die Weichen nicht verstellbar sein.
Bild
Links hinten sieht man eine der einfachen Lehren für den Gleisabstand von 6,5mm. Immerhin sollen die Loren ja draufpassen :wink:


Die 2. Baustelle ist ein Bachlauf, der unter der Brücke verlaufen soll. Da probiere ich mal das Busch Aqua aus. Der Bach ist ja weder breit noch tief.
BildBild

Na ja, eigentlich ist das ja wohl nur transparente Fenster-Farbe. Man muss das in mehreren Schichten auftragen, wobei jede Schicht mindestens 2 Tage trocknen muss. Da ist dann viel Zeit für die Feldbahn :D
Bild
Jetzt ist erstmal die erste Schicht drauf - mal schauen wie viele ich brauche, und ob es überhaupt was wird :roll: . Wenn ok, wird's eingebaut, wenn nicht muss ich mir was anderes überlegen.


Und damits nicht nur Baubilder gibt, noch 2 Bilder vom Fuhrpark, diesmal am Tunnel Nebenbahn (Auf der Hauptbahn läuft ja gerade nichts... :mrgreen: ):
Bild
Die V36 mit einem Nahgüterzug

Bild
Am ETA177 fehlen auch noch allerhand Zurüstteile :?

Bis dann....

Indusi-Andi
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg'

#216

Beitrag von Indusi-Andi »

Hallöchen Franz-Peter!
MicroBahner hat geschrieben:Handelt es sich da um den Kalkofen von Manfred Luft?
Haargenau! :wink:


Deine anderen Bilder sind ja auch wieder spektakulär! :bigeek:

Der Bach wird bestimmt schön,fast so wie Helmuts "Wildwasserbahn"! :wink: :mrgreen:

Besonders verliebt habe ich mich in das Bild mit der V36!
Das stimmt alles,vom Schotterbett über den Kilometerstein,bis zur vermoosten Tunnelmauer.
Danke für die tollen Eindrücke.

Beste Grüße,Andi
Zuletzt geändert von Indusi-Andi am Sa 1. Jun 2013, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Der 'Eisberg'

#217

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Franz-Peter,

auch ich will loben und huldigen.

deine zwei Bonusbilder sind ja wieder zum Finger abschlecken schön :D
Gut das du die Schutzhalt Scheibe angebracht hast, sonst fährt da wohlmöglich noch jemand ins Verderben :wink:


Auch dein Schmalspurschienennetz wird sicher ein Augenschmaus

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

St. Goar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1323
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Zimo
Gleise: RocoLine
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg'

#218

Beitrag von St. Goar »

Hallo Franz-Peter,

die Planungen für die Feldbahn gefallen mir sehr gut. Wird bestimmt klasse. :D
Weshalb ist aber schreibe: Die beiden letzten Bilder sind dir super gelungen. :D Wenn der Akkutriebwagen noch ausgerüstet ist, mach doch bitte noch ein Bild bei der Tunnelausfahrt.
Gruß aus Bielefeld

Gerhard

In Stummis Modellbahnforum: viewtopic.php?f=51&t=42457

Bild


AK_75
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 492
Registriert: So 17. Jul 2011, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Rheinland
Alter: 45

Re: Der 'Eisberg'

#219

Beitrag von AK_75 »

Hallo Franz-Peter,

tolle Bilder, vor allem die V36 bei der Tunnelausfahrt...
Die Feldbahngleise machen sich auch gut. Ein hoher Aufwand für eine Attrappe, aber das wird sich sicher lohnen.


MTM
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 01:59

Re: Der 'Eisberg'

#220

Beitrag von MTM »

Hallo Franz-Peter,

ich beobachte deinen "Eisberg" ja auch schon eine Weile und wollte mich an dieser Stelle für die vielen tollen Bilder und - vor allem - für die Hintergrundinfos bedanken.
Gerade deine letztens geposteten Links zur Verkehrsschilderentwicklung und dem Kraftfahrerhandbuch waren sehr spannend. Dafür liebe ich solche Foren ja am meisten: Da wird mit Wissen gebaut.

Danke.

Micha

Benutzeravatar

AdlerIV
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert: Do 9. Sep 2010, 16:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 / MS1
Gleise: C- und Z-Gleis
Wohnort: Im Herzen des Kohlenpotts
Alter: 55
Deutschland

Re: Der 'Eisberg'

#221

Beitrag von AdlerIV »

Hallo Franz-Peter,

erst einmal muss ich dir schreiben das mir deinen Anlage bisher super gut gefällt, vor allem dein Kalkofen, er hat wirklich sehr viel Ähnlichkeit mit dem von Modellbau Luft. Deine Herangehensweise bei dem Bau deines Ofens und die Umsetzung einfach toll.

Ich bin nur etwas enttäuscht das du die Feldbahn nicht funktionsfähig bauen möchtest. Z.Z. gibt es doch von Busch eine sehr schöne Umsetzung zu dem Thema. Ich an deiner Stelle würde mir das einmal überlegen, bevor du dich ärgerst und du alles doch noch wieder umbaust. Angeblich soll die Feldbahn sich ab September sogar digitalisieren lassen, so eine Info auf der Intermodellbau.

Ansonsten wünsche ich noch einen schönen Restsonntag.
Glück Auf!

Thomas

Ein kleiner Pütt in H0f

Benutzeravatar

ekki
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 484
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 18:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: Märklin K + M
Wohnort: bei Bremen
Alter: 57

Re: Der 'Eisberg'

#222

Beitrag von ekki »

Hallo Franz-Peter,

da bin ich wieder! Die Feldbahnbaustelle sieht schon sehr gut aus, der Selbstbau der Gleise ist mir zum Glück erspart geblieben! Aber der eigentliche Grund für mein Geschreibsel ist das Bild der V 36 ( hier klappt das wenigstens mit den Bildern ), einfach herrlich :sabber: . Ich denke, dass ich mich als Fan dieser Lok nicht mehr outen muß. Wirst Du eventuell, wenn sichtbar, beim betrachten der VWE festgestellt haben. Meinetwegen kann auf der Hauptstrecke ruhig noch ein wenig Betriebsruhe sein! Danke dafür.

Gruß
Ekki
Bild

Meine VWE

Verden Walsroder Eisenbahn

Wer herrschen will, muss dienen können!

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg'

#223

Beitrag von Canidae »

moin Franz Peter,

Der Bachlauf sieht aber sowas von lecker aus, da könnte ich den ganzen Topf von Essen. :-D

Der Bachlauf ist dir wirklich gut gelungen. Genauso, wie die Schienen, die du dort baust. Schienen selber bauen, dass es ja nun gar nichts mehr für mich, mit dem Löten habe ich das nicht so, auch weil man da ständig zwei Hände für braucht.

Hab noch eine schöne Woche.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4520
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg'

#224

Beitrag von CR1970 »

Hallo Franz Peter,
zum ersten Mal deinen kompletten Thread "durchgearbeitet". Einfach toller Modellbau, schön in Szene gesetzt. Immer gern genommen sind Hauseigenbauten ;)
Also echt super!

Rockabilly Hobo
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg'

#225

Beitrag von Rockabilly Hobo »

Hallo,
Auhagen bringt dies Jahr ene Feldbahnatrappe mit Gleisen.
Lieferbar ab 31.07.2013.
Siehe hier etwas weiter unten: http://www.auhagen-shop.de/index.php?ca ... mpaign=url
Vielleicht eine Überlegung wert.

Gruß Frankie

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“