Der 'Eisberg'

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#176

Beitrag von Stefan7 » So 7. Apr 2013, 10:53

Hallo Franz Peter,

ich habe meinen Lokschuppen mit der Folie bepappt.
Ausser, dass die Folie unverschämt teuer ist, fand ich sie eigentlich klasse.
Ob die steine jetzt maßstäblich sind, weiß ich nicht.
So genau nehme ich es dann doch nicht.
aber es macht Spass damit zu arbeiten.

Bild

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#177

Beitrag von DB-IV-Proto87 » So 7. Apr 2013, 19:45

Hallo Franz-Peter,

Stefans Lokschuppen ist eine Betonkonstruktion, d. h. die Backsteine dienen nur der Verblendung, und daher ist der Lauferverband in Ordnung. Hat Dein Gebäude ein Stockwerk? Dann wäre ein anderer Verband erforderlich.

Grüße,

Alexander

Benutzeravatar

dada81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 10:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TrainController Gold
Gleise: Tillig Elite, Piko A
Wohnort: Sauerland
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#178

Beitrag von dada81 » So 7. Apr 2013, 21:08

Klasse gemacht! Hut ab!
Grüße aus dem Hochsauerland
Daniel
--- 22 m² Kellerraum randvoll mit ca 50 DCC-Loks und ca 500 Waggons auf Tillig-Elite und Piko A-Gleis (SBf) unter Lenz Digital plus mit TC Gold 7.0 sowie diversen Fremo-Modulen ---

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#179

Beitrag von Stefan7 » Mo 8. Apr 2013, 05:12

DB-IV-Proto87 hat geschrieben:Hallo Franz-Peter,

Stefans Lokschuppen ist eine Betonkonstruktion, d. h. die Backsteine dienen nur der Verblendung, und daher ist der Lauferverband in Ordnung. Hat Dein Gebäude ein Stockwerk? Dann wäre ein anderer Verband erforderlich.

Grüße,

Alexander
Schau an, was man nicht alles dazu lernt, danke für die Info :wink:
Bin gespannt, wie Franz Peter das umsetzt, aber alles bisher gezeigte versetzt mich ohnehin in Verzückung.
Die Preisers sind auch schön aufgepeppt.

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#180

Beitrag von MicroBahner » Mo 8. Apr 2013, 10:38

Hallo Alexander,
es geht nicht um ein Gebäude, sondern um den Schornstein des Kalkofens. Wie man hier sieht, ist da kein regelmäßiger Verband erkennbar. Aufgrund der konischen Form aber wohl auch kaum möglich. Ich würde auch akzeptieren, wenn alle Steine gleich groß wären (An der Stoßstelle ergibt sich eh ein kleinerer Stein).
Idee war, dem Tip von Daniel entsprechend, die Folie in einzelne Ziegelsteinstreifen zu zerschneiden, und die dann um den Rohling zu kleben. Dann muss man nicht jeden Stein einzeln ausschneiden.

@Stefan: Danke für das Bild.


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#181

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Mo 8. Apr 2013, 16:15

Oje Franz-Peter,

da hast Du natürlich einen wunden Punkt erwischt. Wenn Du keinen Bausatz verwenden kannst (auch viele mit falschem Verband), ist das schichtweise Stückeln sicher der beste Weg. Dann solltest Du aber ein Material mit möglichst kleinen Steinen nehmen und dafür z. B. drei Lagen auf einmal fertigen, d. h. Du näherst den Kegel durch Zylinderstücke an. Und an der unvermeidlichen senkrechten Naht kommen Aufstiegs- oder Blitzableiter hin...

Gutes Gelingen,

Alexander

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#182

Beitrag von Lothar Michel » So 14. Apr 2013, 22:31

Hallo Franz-Peter,

oha, das hört sich nach einer kniffligen Aufgabe an.

Die Noch Folien habe ich irgendwann im Laden gesehen. Sie hat bei mir keinen bleibend positiven Eindruck hinterlassen. Ich meine, sie war vom Maßstab zu grob und hatte auch eine etwas merkwürdige Stuktur.

Die Methode 'Streifen stapeln' hört sich nach viel Arbeit an, wobei auf zu befürchten ist, dass die Fugen am Ende nicht mehr so schön zusammen passen.

Wenn ich einen geraden Streifen um einen Kegel wickle, dann staple ich gewissermaßen Zylinder aufeinander und es entsteht ein Treppeneffekt. Um dies zu vermeiden, kam Petra aufgrund Ihres Berufs auf die Idee, eine Mauerabbildung auf eine Abwicklung (Kegelstumpfabwicklung) des Schornsteins zu projizieren und dies dann per Fotodrucker auf Papier zu bannen. Mit Photoshop oder ähnlichen Programmen müßte sowas evtl. machbar sein...


Die Ergebnisse Deiner ruhigen Hand sind absolut top, genauso wie die letzten Bilder Deines Fuhrparks. Die 288 ist ein sehr uriges Gefährt, das mir auch sehr gefällt.

Viele Grüße und bis bald
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Der Schornstein wächst.....

#183

Beitrag von MicroBahner » Mo 15. Apr 2013, 20:15

Hallo ihr Stummies,
Aus verschiedenen Gründen konnte ich in der der letzten Zeit nicht so intensiv an der MoBa werkeln. Aber eine Entscheidung für den Schornsteinbau ist inzwischen gefallen :wink: .

Aber erstmal ein paar Antworten:

@Daniel (aus dem Sauerland): Willkommen auf dem Eisberg. Schön, wenn dir meine Anlage gefällt.

@Stefan7:
Stefan7 hat geschrieben:Bin gespannt, wie Franz Peter das umsetzt, aber alles bisher gezeigte versetzt mich ohnehin in Verzückung.
Danke für dein Vertrauen :D - mal sehen ob ich die Erwartungen auch erfüllen kann :| .

@Alexander: Die fertigen Schornsteine, die ich kenne haben eigentlich gar keinen Verband, da sind alle Steine gleich groß. Vor allem haben sie aber nicht diese characteristische Form des Kalkofenschornsteins. Aber einen in irgendeiner Form regelmäßigen Verband kann ich auf dem Originalfoto ja auch nicht erkennen.

@Lothar: Ja, die 288 ist doch mal eine Elektrolok, die keine Oberleitung braucht 8) :D :D . Auf dem Foto ist mir aber selbst aufgefallen, dass ich die mal dringend zurüsten muss. Sieht doch so recht 'nackig' aus.
Danke für Deine Info zur Folie - sowas ähnliches hatte ich befürchtet. Auch auf dem Bild von Stefan finde ich die Folie nicht so toll. Die Idee mit einer Projektion einer Mauerabbildung hatte ich auch schonmal. Das Problem ist, dass meine Foto-Bearbeitungsprogramme das nicht gescheit können. Letztendlich muss man ja von kartesischen auf Polarkoordinaten umrechnen, um die Bögen der Abwicklung zu bekommen. Ausserdem werden die oberen Steinchen durch die Umrechnung dann kleiner. Ich hab' da jedenfalls noch nichts gescheites hinbekommen :cry: .

-----------------------------------------
Nun zum Kalkofenschornstein. Letztendlich habe ich mich im 1. Versuch für die 'harte' Methode entschieden. D.h. jedes Steinchen einzeln ausschneiden und aufkleben :mad: .

Bild
Für die Steinchen habe ich etwas stärkeres Papier verwendet, dass ich unregelmäßig mit Ziegelfarbe bemalt habe. So haben die Ziegel hinter eine leicht unterschiedliche Färbung.

Bild
Über die Leiste und die Aluwinkel ergibt sich eine Lehre, um gleichmässig breite Streifen abschneiden zu können. Auf die Idee bin ich leider erst etwas später gekommen. Die ersten Steinreihen sind daher noch etwas unregelmäßig teilweise arg groß :cry: :cry: .
Pro Reihe sind es mit der Lehre 1,5mm incl Fuge. Das ist zwar immer noch etwas zu groß, aber irgendwann will ich ja auch fertig werden.... :roll:


Bild
Die ersten Reihen. Man sieht die deutlich zu großen Ziegel unten. Die oberen Reihen sind schon mit der Lehre geschnitten. Ob ich die unteren aber noch mal neu mache, weis ich noch nicht :? - mal sehen wie es dann fertig eingebaut wirkt.

Bild
Meine improvisierte 'Lehre' um die Höhenlinien zu markieren, damit die Ziegelreihen auch ordentlich in der Waage liegen.

Bild
Das 'Arbeitsgerüst' um den Schornstein beim Kleben zu fixieren. Es ganz gleichmäßig hinzubekommen ist schon extrem pfriemelig. Ist eher die Arbeit eines Maurerlehrlings im 1. Lehrjahr geworden :lol:

Bild
Eine Stellproben vom derzeitigen Stand

-----------------------------------------------------------------
Das war's erstmal vom Kalkofenbau. Und zur Auflockerung wieder ein paar Zugbilder als Abschluß:
Bild
Der ET430 muss dringend in dei Werkstatt um die vordere Kupplung zu richten. Fotos decken alles schonungslos auf...

Bild
Wieder eiin recht altes Schätzchen (sowohl das Modell, als auch das Vorbild :wink: )

Bild
Ist schon eine elegante Erscheinung 8) - die Bügelfalten E10

Das war's wieder - noch einen schönen Abend und eine schöne Woche wünsch' ich euch.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Der 'Eisberg' - 3D Ziegelfolie Noch - Erfahrungen?

#184

Beitrag von Stefan7 » Mo 15. Apr 2013, 20:24

Wow franz Peter,

das ist doch mal eine starke Nummer.
Dein Kamin wird sehr gut, da würde ich mir um die par Steine ganz unten keine Sorgen machen.
Ich bin begeistert und schäme mich für die einfache Mauerfolie :oops: :wink:
Auch die Bilder zur Entspannung sind eine Wonne :sabber:

Beeindruckte Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#185

Beitrag von MicroBahner » Mo 15. Apr 2013, 20:57

Hallo Stefan,
also schämen für deine Mauerfolie :shock: :shock: - na, das war ja wohl nicht ernst gemeint :D :wink: .

Schön wenn Dir meine Bilder wieder gefallen. Ein bisschen muss ich ja noch mauern... :redzwinker: :mrgreen:

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#186

Beitrag von Lothar Michel » Mo 15. Apr 2013, 21:27

Hallo Franz-Peter,

die Tage der ruhigen Hand scheinen sich bei Dir nahtlos aneinander zu Reihen :bigeek: . Beim ersten Durchlesen/Betrachten fuhr es mir spontan durch den Kopf: "Das ist doch der absolute Wahnsinn :!: :!: :!: :!: :!: ".

Das macht einen echt super Eindruck - ich würde das nicht als Werk eines Lehrlings im ersten Jahr identifizieren. Ich würde einfach sagen: Besser geht das nicht. Sogar die graue Fugenfarbe ist schon vorhanden. Das macht eine weitere Farbbehandlung nahezu unnötig! Ich bin hin und weg......

Die Auflockerungsbilder hast Du Dir bei dieser Pfriemelei wahrlich verdient und hoffentlich genauso genossen, wie ich. Schöne Züge... Bügelfalten sind was tolles (wenn man sie nicht in die Hose bekommen muss :wink: ).

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve


Carolusmagnus1911
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#187

Beitrag von Carolusmagnus1911 » Mo 15. Apr 2013, 22:57

Hallo Franz-Peter,

ich habe wirklich lange nicht hier reingeschaut...beim Stichwort "Schornstein" habe ich dann doch mal schnell reingeklickt.

Zuerst ein paar depperte Smilies:

:bigeek: :bigeek: :bigeek:

Von allen Lösungen und Ideen, wie man denn nun diesen Schornstein machen könnte oder hätte können, hast du dir die Premium-Variante ausgesucht. Das sieht ja sowas von genial aus, da kannst du ganz entspannt auf die Größe der Ziegel pfeifen ;)
Das sieht verfugt garantiert noch besser aus.
Der ganze Kalkofen wird bestimmt ein toller Hingucker, wenn er es nicht jetzt schon ist. Die Selbstbaugebäude gefallen mir gut, auch der Aufwand (Scharniere usw.) ist schon aussergewöhnlich.

Viele begeisterte Grüße
Daniel

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1881
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#188

Beitrag von histor » Mo 15. Apr 2013, 23:11

Moin Franz-Peter,
der Schornstein wirkt doch spitzenmäßig, ganz begeisternd. Ein richtiges bulliges Ding, als Unikakat ein Blickfang. Wenn es fertig ist, sieht man die Mühe zwar nicht mehr direkt - aber das Ergebnis überzeugt.

Benutzeravatar

HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#189

Beitrag von HARNO » Di 16. Apr 2013, 16:09

Servus Franz-Peter

der Schornstein sieht ja genial aus. WOW!!!!!
Die E10 gefaellt mir, ist aber hoffentlich so nicht weitergefahren sonst ist sie wohl am Masten fuer die Oberleitung haengen geblieben :wink:

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1785
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein wächst.....

#190

Beitrag von Guppy6660 » Di 16. Apr 2013, 18:37

Servus Franz- Peter,

Ich als Mitschuldiger :oops: an deinem Kamin muss natürlich auch noch ein sehr dickes Lob dalassen! 8)
Wer weiß, ob du diese :banghead: - Arbeit je machen hättest müssen, wenn ich damals nicht mit dem Vorschlag um die Ecke gekommen wäre, eine Kalkbrennerei zu bauen… :pflaster: :pflaster: :pflaster:

Wenn es auch eine Heidenarbeit ist, solch einen Kamin mit einzelnen Steinen zu bekleben, das Ergebnis ist wohl Einzigartig! :sabber: :sabber: :sabber:
Sträflingsarbeit… aber ein Meisterstück! 8) :wink: :prost:

Und dein Fuhrpark, wenn auch schon manch älteres Exemplar in deiner Sammlung enthalten ist, die in einer Aktuellen Version bestimmte Unzulänglichkeiten in Sachen Optik nicht aufweisen würde, ist der absolute Hingucker schlechthin! :D
(Mannomann! Ist das ein bescheuerter Schachtelsatz…. :mad: :zahnlos: )
Da muss ich doch glatt etwas hiervon abgeben: :prost: :prost: :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein... ist fertig!

#191

Beitrag von MicroBahner » Mo 29. Apr 2013, 18:34

Hallo ihr lieben Stummies,
in letzter Zeit ging es aus familiären Gründen an meiner MoBa nur sehr langsam voran. Aber immerhin eine Vollzugsmeldung kann ich geben:
Der Schornstein ist fertig!

Zunächst aber zu Euch. Erstmal vielen Dank für euer Lob. Ich habe mich natürlich riesig gefreut, dass meine Anfänge schon so gut angekommen sind - das war auch Ansporn weiterzumachen und das Ding 'durchzuziehen' :wink:

@Friedl: Dass deine Ritzerei gegen meinen Schonrstein ein Spaziergang ist, glaubt ja nun wirklich keiner 8) . Du hast irgendwo mal geschrieben wieviele Steine das waren - da hab' ich nur einen Bruchteil an Ziegeln davon.

@Lothar: Besser geht immer :wink: ! - das treibt uns ja schließlich an oder :?: :?: :mrgreen: .

@Daniel: Schön, wenn dem Meister meine Bastelei gefällt. Extra verfugen werde ich aber wohl nicht mehr. Das werde ich bei der grauen Grundfarbe belassen.

@Horst: genau - bullig sollte er wirken, nicht so schlank wie die üblichen Industrieschornsteine.

@Arno: Tja, noch sind die Panto's nur ab und zu für die Fotos ausgefahren. Wenn ich vergesse, sie einzufahren, kracht's :evil:

@Richard: Schuldig bin höchstens ich selbst :wink: - ich hätte mir ja auch eine einfachere Methode aussuchen können. Ich wollt's halt einfach mal probieren 8) . Irgendwie reizt mich solche Friemelei immer wieder - auch wenn ich mir zwischendurch dann denke 'warum tust du dir das an'. Aber wenn's dann einigermaßen gut wird, ist die Arbeit auch schnell wieder vergessen.

----------------------------
So nun zum Schornstein. Da sich sonst nichts getan hat, gibt's nur 2 Bilder vom Schornstein selbst.

Bild
Da ich in der letzten Zeit nur wenig an der MoBa bauen konnte, hat sich an der Gichtbühne noch nichts getan.

Bild
Beim altern war ich recht vorsichtig. Schliesslich wollte ich mir die Arbeit nicht - im wahrsten Sinne des Wortes - versauen :D . Aber ein bisschen was geht vielleicht noch wenn auch die Gichtbühne fertig ist.

So das war's schon .........

......vom Schornstein. Ein paar Bonusbildchen gibts aber doch noch 8) :

Bild
Die letzte Dampflok der DB - was die Indienststellung angeht

Bild
Die alten Triebwagen haben's mir auch angetan 8) 8)

Bild
Die 151 ist von der Epoche her schon grenzwertig - ist ja eine reine Epoche IV Maschine. Aber solange sie noch im klassischen Farbkleid daherkommt, darf sie auch bei mit fahren :D :D .

Bis zum nächsten Mal......

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1718
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#192

Beitrag von Lothar Michel » Mo 29. Apr 2013, 18:57

N'Abend Franz-Peter,

was soll ich sagen außer: Ein Traum von einem Schornstein :hearts: :hearts: :hearts: . Ich würde da auch keine weitere Alterung machen, das finde ich perfekt, wie es ist.

Die 23er mit den Hechten fällt aber auch unter :hearts: :hearts: :hearts: ....

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#193

Beitrag von Stefan7 » Mo 29. Apr 2013, 19:16

Boah Franz Peter :bigeek:

ich verwende nicht gerne so unflätige Worte, aber hier ist es angeraten sich dermaßen wüst auszudrücken.
Ich finde den Schornstein scheiße Geil................... :pflaster: :pflaster: :pflaster:
Ich hoffe du bist mir ob meiner Ausdrucksweise nicht böse, aber damit habe ich nur geschrieben, was mir als erstes in den Sinn gekommen ist.
Man sieht, wenn man an einem Projekt mit Geduld dran bleibt von der Planung bis zu finish, dann wird das auch was tolles.
dieser Schlot ist auf jeden Fall einmalig und mit Geld nicht zu bezahlen.

Absolut klasse

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


jofrankreich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Do 10. Jan 2013, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Normandie in Frankreisch

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#194

Beitrag von jofrankreich » Mo 29. Apr 2013, 19:26

hallo franz-peter,
da schließ ich mich einfach mal bei den lobeshymnen an.
deinen thread hab ich in ruhe, seit längerem mitgelesen, war immer interessant.
dein schlot ist das ergebnis! vielen dank

mit verkalkten grüßen aus der sonnigen normandie
jo

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1785
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#195

Beitrag von Guppy6660 » Mo 29. Apr 2013, 19:35

Servus Franz- Peter,

Auf die Schnelle:
PERFEKT! :sabber: :sabber: :sabber:


Mittlerweile kennst du mich ja, deshalb auch dieses mal noch ein kleiner Vorschlag, der jedoch nur etwas für absolute Erbsenzähler :lol: ist:
Ein Eiserner Aufstieg, wie sie zuhauf an solchen Kaminen zu finden sind, wäre noch das Tüpfelchen auf dem i :wink:

PS: Noch 11 Tage! :wink: :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche


Opahausen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1024
Registriert: Di 8. Jan 2013, 13:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multi Maus
Gleise: Div.2 Leiter
Wohnort: Berlin
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#196

Beitrag von Opahausen » Mo 29. Apr 2013, 19:41

Hallo Peter,

:bigeek: :bigeek: und das in "N"
Opas Kellerbaustelle Seite1 Nr. 1# INHALTSVERZEICHNIS mit Seitenzahl
und eigenen Video-hinweisen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... rbaustelle

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#197

Beitrag von Canidae » Di 30. Apr 2013, 06:05

Moin Franz Peter,

Mit dem Schornstein hast du dir ein richtiges Meisterunikat geschaffen. Und ich schließe mich gerne der Ausdrucksweise von Stefan 7 an. So kann ich die "bösen" Wörter umgehen. :-D

Und ich will gar nicht wissen, wie viel Zeit du dafür aufgewendet hast. Aber es ist eben ein Hobby.
Opahausen hat geschrieben:Hallo Peter,

:bigeek: :bigeek: und das in "N"
Kann das sein, dass du dich hier vertust?

Habt alle noch eine schöne Woche.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#198

Beitrag von MicroBahner » Di 30. Apr 2013, 20:13

Hallo,
vielen Dank für eure - ja, schon geradezu Begeisterung :oops: - für meinen Schornstein. Da ist die ganze Friemelei doch schnell vergessen :D .

@Lothar: Allzuviel altern werde ich sicher nicht. Nicht das ich alles nochmal machen muss wenn's daneben geht :shock: :? :roll:

@Friedl: Nee, nee auf den Schornstein gibts weder Patente noch Gebrauchsmuster :D :D . Wer will, kann den gerne nachbauen :mrgreen: .

@Stefan: Warum sollte ich böse sein, wenn Du deine Anerkennung so 'drastisch' ausdrückst? Lob ist doch immer in jeder Form willkommen 8)
Finanziell ist der Schlot mit ca. 2,90€ zu Buche geschlagen :mrgreen: . Dabei war das teuerste ein billiger Kunststoffpflanzer aus dem Baumarkt, der die Grundform hergegeben hat. Der Rest ist Papier und Farbe. Naja, die Arbeitsstunden rechnen wir mal nicht - ist ja Hobby :wink: :wink:

@Jo: Das freut mich ja besonders, dass mein Kalkofenbau schon aus der fernen Normandie beobachtet wird. Danke für dein Lob.

@Richard: Naja, perfekt..... Was ist schon perfekt? Ich sehe schon ein paar Dinge, die man beim nächsten Mal :mad: :mad: besser machen könnte :wink: . Aber eigentlich habe ich so schnell nicht vor, das nochmal zu machen.
Was deinen Verbesserungsvorschlag angeht, da habe ich ein perfekte Ausrede: Wie Du ja weist, hat mein Kalkofen ein reales Vorbild - und der Schlot hat auch keine Aufstiegsleiter :aetsch:

@Hartmut: in "N" :bigeek: nee, in N würde ich mir das nicht antun. Meine MoBa bleibt H0 :mrgreen:

@Eckard: ich habe wonirgends ein "böses" Wort entdeckt :redzwinker: . Die aufgewendetet Zeit will ich auch nicht wissen - hab die Stunden nicht mitgezählt :roll:

Einen schönen Feiertag wünsche ich euch allen


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#199

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Di 30. Apr 2013, 20:19

Hallo Franz-Peter,

Dein Schlot ist wirklich sehenswertt - ich freue mich schon auf den ganzen Kalkofen! Verrätst Du mir "zur Belohnung", ob der MAN-Lkw von Brekina ist?

Danke,

Alexander

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Kalkofen: Der Schornstein.... ist fertig

#200

Beitrag von MicroBahner » Di 30. Apr 2013, 20:48

Upps, Alexander, das hattest Du mich schonmal gefragt, und ich hab's vergessen :oops: - sorry.

Der MAN F8 ist von Märklin und wurde zusammen mit Güterwagen verkauft, z.B. so wie hier.

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“