Der 'Eisberg'

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digilog und Anatal
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Schranke+Züge,Züge,Züge...24.2.

#126

Beitrag von Guppy6660 »

Servus Franz- Peter,

Mit Zugbilddern quälen:lol:
Also, damit kannst du uns noch öfter quälen! Laut deinem letzten Post hast du ja noch einiges auf Lager… also her damit! :wink:
Natürlich nur wenn du auch willst!
Wenn auch mit der Ziegelei noch nix weiter gegangen ist: Bei der Begrünung rund um den Bü ist aber sehr wohl etwas weiter gegangen, wenn ich da zum Vergleich die Bilder auf Seite 1 betrachte?
Ich finde die auf jeden Fall sehr gelungen! :sabber: :sabber: :sabber:

Jaaaa… ich könnte jetzt einfach mal mein Bayerisches :pflaster: Großmaul halten… mach ich aber nicht :mrgreen: !
Deshalb noch 2 Dinge:
Die Leitplanke direkt am Bü könnte noch etwas Farbe vertragen. So wie sie jetzt ist, sieht sie doch sehr „Kunststoff- mäßig“ aus und ist wohl kein großer Gegner für Fahrzeuge, die den vorgegebenen Weg verlassen möchten :roll: :mrgreen: . Zumindest sieht das auf deinem Fotos so aus.

Die Rot gestreiften Warnbaken, die einen Bü ankündigen, stehen normalerweise im Abstand von 80 Metern vor dem Schienenüberweg. Ich weiß, dass das im Maßstab H0 schwer einzuhalten ist… :? die auf deinem Bild müsste dann 92 cm vor dem Bü stehen… ein Ding der Unmöglichkeit! Zudem wäre da in deinem Fall gar keine Straße mehr vorhanden. Aber etwas weiter weg wie jetzt würde doch noch gehen?
Nach meinem Wissen könntest du auch auf der linken Straßenseite noch eine zweite Bake aufstellen. Dann wäre jedoch zu beachten, dass diese dann den Roten Streifen „Spiegelverkehrt“ haben müsste, also von links oben nach rechts unten.

Großmaul Ende… :fool:

Ich wünsch dir noch einen schönen Abend! :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Schranke+Züge,Züge,Züge...24.2.

#127

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo Franz-Peter,

Dein neuerliches Video zum BÜ habe ich mir angesehen, einfach spitze, deine Schranken !!
Und mich könntest du auch ewig mit Zugbildern quälen, was für eine schöne Qual :mrgreen: !
Eine E 04 habe ich auch noch im Bestand, eigentlich müsste ich doch eine Oberleitung im Bau unauffällig bei mir integrieren, mein Krokodil müsste auch mal wieder raus . . :redzwinker:

Völlig hingerissen bin ich von dem Diplomat :hearts: , der sich so dezent hinter der E 44 verbirgt, bin begeistert, der fehlt mir noch . . .

Überhaupt gefällt mir deine Szenerie außerordentlich gut, sehr fein gemachte Vegetation , schön angepasster Hintergrund, die kleinen Details und selbstverständlich auch die höchst produktiven behördlichen Arbeitskreise :fool:
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#128

Beitrag von MicroBahner »

Hallo,
erstmal vielen Dank für eure zahlreichen positiven Kommentare und euer Lob. Sowas motiviert ja auch weiterzumachen :D :D .

@Stefan - nur echt mit der Sonnenbrille
Freut mich sehr, dass ich dich ein wenig unterhalten konnte - so soll das ja auch sein 8) .

@Eckard: Beim Vergleichen musst Du immer bedenken, dass Du in N baust! - Da käm ich auch schneller an meine Grenzen :roll: .

@Andreas: Ja, ich habe auch bei kommerziellen Lösungen noch nichts überzeugendes zum 'Nachfedern' gesehen. Ich hätte zwar noch eine Idee... - wäre aber recht aufwändig und der Erfolg auch nicht sicher. Steht gaaanz unten auf der ToDo Liste... Erstmal bleibt es wie es ist.

@Rüdiger: freut mich, dass dir meine Anlage gefällt. Sie steht aber noch sehr am Anfang - es gibt noch viel zu tun.....

@Richard: Dass der Meister der Begrünung mit meiner Vegetation zufrieden ist, ist ja ein ganz besonderes Lob.
'Maul halten' ist hier nicht angesagt :mrgreen: . Immer raus mit den Beschwerden, wird alles registriert :charles: . Meine interne Mängelliste ist noch viel länger 8) - und hat auch noch viiiiel Platz für neue Einträge :redzwinker: .

Bei der Leitplanke fehlt mir vor allem noch das gebogene Ende, die muss ich noch überarbeiten.
Die Warnbaken in symmetrischer Ausführung lagen eigentlich schon in der Straßenmeisterei bereit. Aber irgendein Trottel :pflaster: hat sie da verräumt :evil: :evil: . Da muss ich erstmal einen Suchlauf starten. Die kommen dann auch weiter nach vorn - derzeit steht die mir zu nah an dem Begrenzungspfosten - ich finde das sieht nicht gut aus.

@Torsten: Diplomat?? auf der Schachtel steht 'Kapitän B' - aber zugegebenermaßen kenn ich mich da nicht so genau aus :oops: .

-----------------------------------------------------
Jetzt habe ich mal angefangen, den Kalkofen zu bauen. Dabei ergab sich - neben dem Kamin - noch eine weitere Herausforderung: Ich will das Kalkwerk natürlich auch 'im Betrieb' zeigen. D.h. dass die Türen zum Öffnen sein müssen, damit die Preiserlein auch den fertig gebrannten Kalk zur Verladung bringen können. Damit habe ich jetzt mal angefangen: Das untere Gebäude mit dem Kalkofen und den Toren.

Hier der derzeitige Bauzustand. Das Gebäude selbst und der Kalkofen sind aus Finnpappe gebaut.
Bild
Ist also noch ziemlich Rohbau, aber die beweglichen Türen sind schon dran! War eine rechte Pfriemelei, ging aber besser als befürchtet.

Wen's interessiert, ein paar Bilder vom bisherigen Bau:
Bild
Das Grundgerüst des eigentlichen Kalkofens - alles Finnpappe

Das kniffeligste bisher waren natürlich die Tore. Dazu habe ich mir aus 0,2mm Weißblech die Beschläge angefertigt. Die gäb's zwar auch bei einem Kleinserienhersteller als Messing-Feinguss. Aber kaufen kann ja jeder... Etwas Herausforderung muss schon sein :mrgreen:
Bild Bild
Mit Hilfe einer kleinen 'Lehre' habe ich die Augen gebogen. (Die ersten habe ich noch 'freihändig' gemacht. Mit der Lehre ging es aber schneller und genauer).

Bild
Ein komplett befeilter und gebogener Beschlag - fehlt nur noch die Farbe. Dieser ist für das etwas größere Tor links

BildBild
Beim Aufkleben der Beschläge dient ein 0,5mm Draht zum Ausrichten der Augen. Die Tore bestehen aus 0,4mm Sperrholz-Brettchen.

Bild
Puuh - geschafft. Die Tore lassen sich komplett öffnen und schliessen - jetzt können die Arbeiter am Rohbau weitermachen.

Für alle, die bis hierher ausgehalten haben (oder die Baubilder überblättert haben :wink: ), ein paar Zugbilder, die ich noch in Reserve hatte ;-)
Neue habe ich noch keine gemacht, die letzten Tage war Pfriemeln angesagt :D
Bild

Bild
Ok,Ok,Ok - Die Sicherung der Schiffsschrauben ist noch nicht optimal :mrgreen: - kommt Zeit, kommt Zurrgurt

Bild
Einer meiner beiden 'Putzzüge' - damit es keine Kontaktschwierigkeiten gibt :wink:

Bild
Der gehört eigentlich in die frühe Epoche III :? (das 3. Spitzenlicht fehlt noch). Aber so genau nehm ich es dann doch nicht....

So, jetzt gehe ich mal ein bisschen auf Stummi-Runde - schaun was ihr so treibt :mrgreen:

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 46
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#129

Beitrag von Speedy12105 »

Hallo Franz-Peter,

ich bin gerade mal über deine Thread geflogen. Heute Abend werde ich mir in Ruhe mal alles durchlesen. Aber eines kann ich schon mal sagen. Deine Bilder sind einfach wunderschön. Eine Klasse Anlage die Du da baust. Auch deine Video´s sind nicht zu verachten. Ich habe mir gerade das mit der Bahnschranke angeschaut und fand das einfach nur " Geil". Durch dieses Video bin ich jetzt am überlegen ob ich meinen BÜ doch elektrisch einplane und nicht wie ich es bis jetzt als feststehend geplant hatte. Fakt ist ab so sofort schaue ich hier täglich vorbei. Schönen Nachmittag wünsch ich Dir.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

Austria-Express
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 16:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#130

Beitrag von Austria-Express »

Hallo Franz-Peter,

ganz großes Tennis, was du hier zeigst :D
Die Türbeschläge sind absolut beeindruckend, dagegen wirkt das Preiserlein geradezu grobschlächtig.
Ich bin sehr gespannt auf weitere Baufortschritte, besonders auch von der Inneneinrichtung.

Viel Spaß beim Weiterbauen,
Grüße, Martin

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digilog und Anatal
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#131

Beitrag von Guppy6660 »

Servus Franz- Peter,

Deine Baubilder sind keine Baubilder sondern Inspirationsbilder!
Wer die NICHT anschaut, ist selber Schuld! :bigeek: :popo: :banghead:
Wenn du so weiter machst, werde ich meinen hier von den Stummis verliehenen bekommenen Titel „Nietenzähler“ bald los sein…. Was rede ich… ich gebe ihn sogar Freiwillig an dich ab! :clap:
Ich bin mir Sicher, dass deine Kalkbrennerei DER „Burner“ wird! :sabber:
Halte uns bitte weiter auf dem laufenden. :D

PS: Bei den bemerkenswerten Inspirationsbildern habe ich jetzt glatt die Zugbilder übersehen… :pflaster: :fool:


Pfriemelige Grüße aus dem schönen Bayernland! :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Indusi-Andi
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#132

Beitrag von Indusi-Andi »

Hallo Franz-Peter!

Dein BÜ ist immer wieder eine Augenweide,
dort ensteht richtig stimmige Bahnatmosphäre.

Was Du machen könntest wäre folgendes:

a) Den O-Masten das typische Aussehen verleihen.
Rost und andere Ablagerungen.
Schau mal beim Vorbild vorbei,das sagt mehr als viele Worte. :wink:

b) Die Leitplanke.
Kannst Du ruhig weiß lassen,früher waren die ja oft in dem Farbton,heute eher Eisengrau.
Allerdings würde ich auch hier Schmutz aufbringen,Vertiefungen hervorheben.
Das gibt dem Ganzen mehr plastisches Aussehen

c) Was macht die Figur auf dem Bild mit dem "Putzzug"?
Sieht aus,als wenn er asiatische Morgengymnastik betreibt.... :mrgreen:
Man sollte immer darauf achten,daß die Figuren stets "sinnvoll" eingesetzt werden
und somit eine plausible "Geschichte" erzählen.

d) Bei dem Kollegen mit der Schüppe kannst Du ja mal den Tipp an Dich aus meinem Beitrag testen!? :redzwinker:


Viele Grüße,

Andi,der ewige Besserwisser aus Geisfeld :fool:

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#133

Beitrag von MicroBahner »

Hallo,
erstmal wieder vielen Dank für eure lobenden und aufmunternden Kommentare.

@Chris: Freut mich sehr, dass Dir meine Anlage gefällt. Täglich reinschauen lohnt aber sicher nicht. In meinem Trööt gehts verhältnismäßig gemächlich zu :wink: . Im Forum gibt es ja einige, die ein atemberaubendes Tempo vorlegen :mad: . Aber da kann ich nicht mithalten.

@Martin: Tja -die Inneneinrichtung :roll: - die Option mal eine einzubauen habe ich mir auf jeden Fall offengehalten (Das Dach wird auch abnehmbar sein). Aber das steht ziemlich unten auf meiner Liste. Erst werde ich das Drumherum aussen gestalten - und dann fehlt ja auch sonst noch sehr viel Landschaft an meiner MoBa. Das ist mir dann sicher erstmal wichtiger.

@Richard - amtierender Nietenzähler: - und das soll auch so bleiben 8) . Habe ich dich so geschockt, dass Du diesmal gar nichts gefunden hast? :redzwinker: Z.B. fehlen die Nieten (bzw. Schraubenköpfe) auf den Beschlägen. Aber gut - da es gar keine gibt, konntest Du sie ja auch nicht zählen :D :fool: :fool:
Ich seh' schon: meine Anfänge erzeugen eine ganz ordentliche Erwartungshaltung für den weiteren Fortgang. Da habe ich mir die Latte jetzt ganz schön hoch gehängt :pflaster: . Da muss ich mich auch ordentlich anstrengen - mal sehen :roll:
Ich bin mal gespannt, zu was dich die Bilder inspiriert haben :wink: :prost:

@Andi: Danke für die vielen Tips. Im Gegensatz zu Dir stehe ich ja noch ganz am Anfang meiner MoBa. Das was bisher gestaltet ist, sind ja kaum 10% der insgesamt zu 'beackernden' Fläche. Ich bin da immer hin und hergerissen zwischen mehr Detaillierung oder erstmal die weitere Landschaft grundsätzlich in einen halbwegs vorzeigbaren Zustand zu bringen. Aber die Tips gehen auf jeden Fall nicht unter - sind alle auf der ToDo-Liste notiert.

@Friedl: Na ja, unerschöpflich ist mein rollendes Material natürlich nicht.... aber ein bisschen was hab' ich schon noch 8) .
Das asphaltierte Dreieck ist auch inzwischen geändert ( Die letzten Zugbilder waren ja schon etwas älter ). Beim Ortstermin hat der Vorarbeiter natürlich gleich gemerkt, dass der Asphalt ganz leicht entfernt werden kann:
Bild
Das ist nur ein Stück Pappe, was da eingeklemmt war.

So sieht es jetzt aus:
Bild
Ist wieder in der gleichen Technik erstellt - ließe sich problemlos wieder 'Rückabwickeln' wenn der Ausschuß zu einer andern Entscheidung kommt :fool: :fool:
Die Fugen zwischen den Betonplatten sind jetzt deutlich feiner ausgefallen - vielleicht muss ich da bei den alten Platten nochmal nacharbeiten.

Carolusmagnus1911
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#134

Beitrag von Carolusmagnus1911 »

Hallo Franz-Peter,

da geht's ja los mit deiner Kalkbrennerei. Da bist du schon recht weit gekommen. Die Scharniere wären nichts für mich :D Ich bin mal gespannt, wie dein Schornstein(chen) wird ;)

Die Überarbeitung von BÜ hat sich auch gelohnt, obwohl mir der vorher nicht störend ins Auge gefallen ist.
Ich schaue wieder rein.

Viele Grüße
Daniel

Indusi-Andi
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#135

Beitrag von Indusi-Andi »

Hallo Franz-Peter!

Wie Du beim Bau Deiner Anlage vorgehst,also ob Du erstmal alles "grob" anlegst
und dann erst an den Feinschliff gehst,ist natürlich Deine Sache.... :wink:

Ich persönlich habe dies im Prinzip immer direkt beim Bau einer Szene/eines Teilbereiches erledigt.
Was aber nicht bedeutet,daß man nicht immer wieder nochmal herangeht,um zu verbessern.
In dieser Phase stecke ich quasi noch heute.
Dazu kommt,daß immer wieder neue Ideen einfließen.

Zu Deinem BÜ möchte ich sagen:

Dieser Mix aus Betonelementen und Asphaltdecke ist super gemacht und vorbildlich dazu.

Wie das "Dreiecksstück" beim Vorbild aussehen würde,vermag ich leider nicht zu sagen,
mag sein,daß die zuletzt von Dir konstruierte Variante die Richtigere ist,rein vom Optischen
gefällt mit die Erste besser.

Vielleicht gibts hier ja Leute vom "Fach",die dabei Licht ins Dunkel bringen können?

Freue mich schon auf weitere Arbeiten von Dir.

Viele Grüße,Andi

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#136

Beitrag von Stefan7 »

Die Figur, auf dem Bild, mit der sonderbaren Körperhaltung, versucht das BP Logo mittels Telekinese gerade zu rücken................... :fool:

Aber jetzt mal echt, das Bauwerk und die Tore vor allem werden ja wahnsinnig gut.
Da ziehe ich mal wieder den virtuellen Hut.
Der Bahnübergang hat auch eine deutliche Aufwertung erfahren.

Echt tolle Sachen hier

Grüße an alle

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#137

Beitrag von DB-IV-Proto87 »

Hallo Franz-Peter,

der Start der Kalkofenkonstruktion sieht schon sehr vielversprechend aus! Und dann ist auch noch der Bahnübergang bearbeitet worden... :mrgreen:

Grüße aus Nürnberg,

Alexander

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#138

Beitrag von Canidae »

Moin Franz Peter,

Beim betrachten der Bilder erging es mir sowie dem Stefan 7: das schiefe BP Logo fiel mir sofort ins Auge.

Den gezeigten Bahnübergang mag ich, ist er doch aus optisch 2 verschiedenen Materialien gestaltet. Beton und Asphalt. Und das macht ihn einfach anders als andere. Das finde ich gut.

2 Dinge, die ich mir jetzt notieren werde: das ein oder andere Bild schief platzieren, weil es einem sofort ins Auge fällt, quasi als Eyecatcher, und die Kombination verschiedener Materialien zur optischen Auflockerung des Gesamtbildes. Letzteres würde für mich bedeuten: anstelle der schwarzen Stahlrohre an einer Dampflok mal ein Messingsrohr verwenden. :-D

Hab noch eine schöne Woche
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#139

Beitrag von MicroBahner »

Vielen Dank an Daniel, Andi, Stefan,Alexander und Eckard für eure Beiträge.

@Daniel:
Carolusmagnus1911 hat geschrieben: Ich bin mal gespannt, wie dein Schornstein(chen) wird ;)
Ich auch - das ist für mich immer noch eine offene Baustelle, welchen Vorschlag ich da als erstes versuche.

@Andi: Wir wohl ein Mix aus erstmal 'grob' weiterbauen und zwischendurch immer mal wieder auch detaillieren werden.

@Stefan:
Stefan7 hat geschrieben:Die Figur, auf dem Bild, mit der sonderbaren Körperhaltung, versucht das BP Logo mittels Telekinese gerade zu rücken................... :fool:
Man braucht doch immer nur eine passende Erklärung :redzwinker: . Da sieht man aber auch , wie 'betriebsblind' man wird. Das schiefe Logo ist mir gar nicht mehr aufgefallen.

@Alexander: mal sehen, ob der Bü-Ausschuß das Ergebnis absegnet :fool: :fool:

@Eckard: ein verrutschtes Decal ist also ab sofort kein Problem mehr :wink: - wird zum Eye-Catcher 8)

Anbei noch ein Bild vom Baufortschritt:
Bild
Einen von der Form exakt passenden Rohling für den Schornstein habe ich inzwischen auch gefunden. Die Farbe passt leider noch nicht so ganz :mrgreen: :mrgreen: . Die hinteren Türen sind gerade in der Werkstatt - da fehlt noch die Türklinke.

Allerdings ist jetzt erstmal kurz Pause bei meiner MoBa. Meine bessere Hälfte meint doch tatsächlich, dass es auch noch wichtigere Dinge gibt als MoBa :roll: .

Ich melde mich wieder.... :prost:

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2271
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 42
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#140

Beitrag von sven77 »

Hallo Franz,

Sehr schöne bilder.
Besonders das mit dem ET ist ein Traum.
Gruß Sven

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#141

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo Franz-Peter,

komme jetzt endlich dazu, dir zu schreiben - hat Sonntag nicht mehr geklappt :oops:

Deine letzte Bilderserie hat mir sehr gut gefallen, und wie ich lesen konnte, ist das BP Logo
vom Kesselwagen ja bereits parapsychisch in Behandlung :mrgreen: . . .

Die 55er ist auch eine meiner Lieblingsdampfloks und das Bild mit der V 65 hat mich besonders gefreut. Diese Stangenlok habe ich früher in Celle fast täglich bei der Arbeit zuschauen können.
Sie fuhr oft mit kurzen Übergaben vom Gelände der OHE zum weitläufigen Celler Güterbahnhof und hat am dortigen Ablaufberg häufig und viel Jahre lang Rangierdienste geleistet.
Der Schulweg von uns Jungs führte uns öfter die Tangentenbrücke entlang und in machen warmen Sommern haben wir dem Betrieb am Güterbahnhof von unserem Logenplatz auf der Brücke ausdauernd zugesehen.

Ist dein Modell von Roco oder von Eurotrain, läuft sie zufriedenstellend ?

Mir fehlt dieses Modell noch im Bestand, kürzlich war eine im Forum angeboten, habe aber gezögert, darauf zuzugreifen :oops: :roll:

Die Überarbeitung deines BÜ ist dir sehr gut gelungen, die Mauerfugen sehen sehr realistisch aus, finde ich.
Deine Kalkbrennerei sieht in diesem Stadium schon vielversprechend aus, da warte ich mal gespannt ab ; ich hoffe, deine bessere Hälfte lässt dich schon noch ein bisschen an der Moba
werkeln . . . :mrgreen: :wink:
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#142

Beitrag von MicroBahner »

Hallo,
diesmal nur ganz kurz: Danke an Sven und Torsten für euren Besuch.

@Sven: Schön, dass dir die Bilder gefallen. Ja der ET gefällt mir auch besonders. Deshalb akzeptiere ich auch, dass er nicht so ganz in meine Epoche passt.

@Torsten:
VT 11Punkt5 hat geschrieben:komme jetzt endlich dazu, dir zu schreiben - hat Sonntag nicht mehr geklappt :oops:
Hier gibt's doch keine Pflichttermine :wink: . Ich freue mich immer wenn du schreibst - egal wann.
Die V65 ist von Roco. Ich hab' sie schon eine ganze Weile und bin recht zufrieden. Sie läuft auch sehr schön und mit einer passenden Geschwindigkeit - im Vergleich zu anderen Loks eher langsam.
Über meine bessere Hälfte kann ich mich nicht beschweren - die lässt mich schon genug werkeln :-D :wink: 8)

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digilog und Anatal
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#143

Beitrag von Guppy6660 »

Servus Franz- Peter,

Nur ganz kurz, denn es gibt auch keine Pflicht für Beitragslänge :lol:
Sieht sehr Vielversprechend aus! :sabber:
Ich denke mal das Gebäude wird noch von dir verspachtelt und etwas mehr gealtert,
dann sieht man auch die Stärke der von dir für das Gebäude verwendeten Pappe nicht mehr. :wink:

Mit Bierigen :prost: Grüßen!
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche


AK_75
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 492
Registriert: So 17. Jul 2011, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Rheinland
Alter: 45

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#144

Beitrag von AK_75 »

Hallo Franz-Peter,

der Bau Deines Kalkofens schreitet jetzt ja zügig voran. Das wird ein sehr schönes und vor allem einzigartiges Gebäude!
Unglaublich, daß Du Dir den Eigenbau der Türscharniere wirklich angetan hast :shock:
Auch als Gesamtbild gefällt mir das Arrangement mit der höher liegenden Feldbahn ausgesprochen gut, ein echter Hingucker.
Und einen sehr schönen LKW haben die Kalkofen-Jungs da auch noch stehen :D
Nicht daß die Feldbahn da demnächst Z-gestellt wird...

Was den BÜ angeht habe ich keine klare Meinung, unter der Anname daß die Kleineisen zugänglich sein sollten bliebe eigentlich nur die Lösung mit Betonplatten, rein optisch gefällt mir das asphaltierte Dreieck besser :?

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1749
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 51
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#145

Beitrag von Lothar Michel »

Nabend Franz-Peter,

Dein Kalkofen sieht schon sehr vielversprechend aus. Die Türen sind jetzt schon ein Highlight :!:

Den BÜ finde ich in der überarbeiteten Form besser, ohne jetzt aber über die technischen Details genau Bescheid zu wissen.

War auf jeden Fall wieder ein schöner Aufenthalt bei Dir.
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7588
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#146

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moin Franz-Peter,

neben deinen schönen Zügen habe ich schon faszieniert den Baubericht des Kalkofens gelesen. Eigenbauten finde ich einfach fazinierend und das will ich irgendwann auch mal ausprobieren.
Respekt für die Türen mit den Scharnieren, echt toll umgesetzt.
Die Stellprobe finde ich schon ganz spannend, vorallem das Gebäude oberhalb zum Schornstein hin empfinde ich mal als was anderes.
Insgesamt eien sehr schöne Szene.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1979
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#147

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Franz-Peter,

herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die Ruhmeshalle :clap: :clap: :clap:

Ist aber auch absolut verdient. Deine Anlage ist ein echter Hingucker und es macht immer wieder Spaß, die Bilder zu betrachten!
Grüßle Oli

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2829
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#148

Beitrag von Canidae »

Moin Franz-Peter,

na, was habe ich dir geschrieben? Na, was war das? Hä? Weißt du es noch? Na, was war das? :fool:


Meinen Herzlichen Glückwunsch zu diesem Umzug. Du hast ihn Verdient, du triffst mit deiner Modellbahnphilosophie den breiten Geschmack der Modellbahner, setzt das ganze auf einem sehr hohem handwerklichen Niveau um und so war es einfach nur eine Frage der Zeit für mich.

Also, du Ruhmeshallenser, jetzt zeig mal was in dir steckt, denn ich nehme an, das man nun noch kritischer auf deine Arbeiten schaut.

Hab noch einen schönen Sonntag und feiere schön.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 46
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#149

Beitrag von Speedy12105 »

Hallo Franz- Peter,
von mir auch Glückwünsche zum Einzug in der Halle. Hier gehörst Du auch hin. Bild
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7588
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Baubeginn Kalkofen

#150

Beitrag von Alex Modellbahn »

Moinsen Franz-Peter,

mein :hearts: herzlichsten Glückwunsch zum Einzug in die Ruhmeshalle. Schön zu sehen das dein Eisberg hier Einzug gehalten hat, auch wenn ich es jetzt lieber wärmer hätte. :mrgreen:

Nun freue ich mich auf was Neues. :redzwinker: :fool:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“