Der 'Eisberg' - Panthos

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2586
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 65
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1226

Beitrag von V200001 »

Hallo Franz-Peter. :gfm: :gfm: :gfm:
Die Idee mit dem Fahrrad Ständer finde ich prima, das rundet diese ganze Szene und das Angebot des Geschäftes wunderschön ab. Wir hatten hier auch bis vor gut 20 Jahren einen Laden, bei dem bekam man von Essbesteck über Töpfe, Pfannen, Kleinwerkzeug, Gartengeräte bis zum Mofa alles was man sonst nur ''in der Stadt'' bekam. Was noch alles in den Schubladen unter der Theke schlummerte lässt sich nur erahnen.
Ein großartiges Stück Modellbahn Kleinod ist dir da gelungen, Hut ab werter Hobby Freund.
Beste Grüße Pierre. :prost: :prost: :prost:



Clips vom Beginn 1992 - 1994 https://www.youtube.com/watch?v=2ZYlhLjUmeQ
Alt- Schwarzburg: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53094
Beginn 2013 Neu-Schwarzburg http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Zu Gast bei: http://www.appenfluhertal.com/
Div. Bilder in original Größe 2016-2018 http://bahn.malvinbutterfinger.de
Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1227

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Franz-Peter,

schön ist er geworden, dein Eisenwarenladen mit den vielen liebvollen Details. Der Fahrradständer ist
noch das Tüpfelchen auf dem i.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1228

Beitrag von MicroBahner »

Hallo in die Stummirunde,
jetzt wird es wohl doch mal Zeit, dass ich ein kleines Lebenszeichen von mir gebe, und mich für euer Interesse am Eisberg bedanke.
Vielen Dank also an Peter, Florian, Erich, Rolf, Pierre und Gottfried für die Kommentare und an alle Anderen für Euren Besuch auf dem Eisberg. Freut mich sehr, wenn's gefällt.

Getan hat sich seitdem weiter nichts ( außer dass die Schubkarre etwas aus dem Weg gedreht wurde :redzwinker: - der Eisenwarenhändler ist aber ein besonderer Spezl von Dorfsheriff, und da der Laden ja auch ganz am Ende einer Stichstraße liegt, hat sich noch niemand beschwert ).
Die letzten Wochen habe ich mal wieder mit Software verbracht. Zum einen die, die auch für Andere da ist ( mit Beiträgen hier im Forum ). Zum anderen - ganz aktuell - mit meiner Stellwerksoftware.
Bisher können die Züge nur fahren, wenn der Fahrdienstleiter auch aktiv wird. Irgendwie möchte ich aber auch mal beim Betrieb einfach zuschauen können. Deshalb soll es für die beiden Durchfahrtgleise auf der Hauptstrecke einen Autmatik-Betrieb geben. Sobald ein Zug bereitsteht, und auch auf der anderen Seite des Bahnhofs die Strecke frei ist, soll der automatisch angenommen werden. Dann gibt's mal richtig 'Durchsatz', und auch die Putzzüge' können ordentlich die Gleise polieren.
Das ist aber wenig fotogen - da wird sich die Pause hier also noch ein wenig ziehen :roll: .

Bleibt mir trotzdem gewogen :D - irgendwann geht's auch hier weiter.

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1229

Beitrag von Bockerl »

Hallo Franz-Peter,

den Laden mit der Auslage auf dem Trottoir hab ich mir mittlerweile bestimmt 10x angeschaut :hearts: Super!
MicroBahner hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 18:21
[…]
Bisher können die Züge nur fahren, wenn der Fahrdienstleiter auch aktiv wird. Irgendwie möchte ich aber auch mal beim Betrieb einfach zuschauen können. Deshalb soll es für die beiden Durchfahrtgleise auf der Hauptstrecke einen Autmatik-Betrieb geben. Sobald ein Zug bereitsteht, und auch auf der anderen Seite des Bahnhofs die Strecke frei ist, soll der automatisch angenommen werden. Dann gibt's mal richtig 'Durchsatz', und auch die Putzzüge' können ordentlich die Gleise polieren.
Das ist aber wenig fotogen - da wird sich die Pause hier also noch ein wenig ziehen :roll: .
[…]
Da muß ich Dir entschieden widersprechen! :fool:
Züge auf der Strecke sind im Forum immer gern gesehen. Ob als stehende oder bewegte Bilder, das spielt keine Rolle. Wir würden auch gerne beim Betrieb einfach zuschauen :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1230

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Alois,
mit dem 'nicht fotogen' war auch nicht der spätere automatische Betrieb, sondern das Erstellen der Software bis es denn mal funktioniert gemeint :redzwinker:

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 60
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1231

Beitrag von Wolfgang44 »

Hallo Franz-Peter,
da kann ich dich aber voll verstehen :D
Einfach nur mal zuschauen ist wirklich entspannend. hoffentlich klappt das bald mit der Automatik!

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1232

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Wolfgang,
es sieht schon ganz gut aus :D .
Noch einige Test mit 'gespannter' Beobachtung, bis ich dann entspannt zuschauen kann :redzwinker:

Wenn's denn zuverlässig läuft, werde ich mal ein paar Videos der Züge machen. Dann kann man sich ja ganz auf den 'Dreh' konzentrieren. Wie im richtigen Leben - einfach filmen, was vorbeikommt 8)


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Der 'Eisberg' - kleines Lebenszeichen ;)

#1233

Beitrag von wolferl65 »

Servus Franz-Peter,

alleine die Vorstellung, in Bälde schöne Züge durch Deinen "Eisberg" rollen zu sehen, wirkt bereits entspannend. Freu mich drauf!

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Der 'Eisberg' - Panthos

#1234

Beitrag von MicroBahner »

Hallo liebe Stummis,
nachdem der Automatikbetrieb nun doch schon recht zuverlässig funktioniert, ergibt sich ein ganz neues Thema. Wenn man die Züge so beim vorbeifahren beobachtet, stört bei den Elloks schon etwas, dass die alle abgebügelt rumfahren. Einfach 'Pantho hoch' geht aber auch nicht, sonst würden die ja mein Oberleitungsrudiment abräumen.
Im Schattenbahnhof ist das ganze unproblematisch: überall wo es 'obenrum' eng wird, sind da bereits entsprechende Führungen für die Panthos eingebaut. Z.B. in den Wendeln:
Bild

Bild

. Allerdings kann ich die deshalb auch nicht einfach auf einer Höhe fixieren, denn an manchen Stellen müssen sie ziemlich stark einfedern. Es braucht also eine Höhenbegrenzung, aber mit der Möglichkeit nach unten einfedern zu können.

Nach einem intensiven Gespräch zu dem Thema beim letzten Stummitreff ;) habe ich mich entschlossen, das mit Angelschnur zu realisieren. Die fällt schon aus geringer Entfernung nicht mehr auf, und zur Verknoterrei gab's einige Tipps bei dem Gespräch. Auch eine kleine Vorrichtung zur Höheneinstellung habe ich mir gebaut:
Bild

Das ist nun die erste Lok bei der ich das ausprobiert habe ( erstmal eines der ältesten Schätzchen ;) ).
Bild

Bild

Die erste Runde unter genauer Beobachtung war schon echt spannend 8) . Da hat sich dann auch gezeigt, dass im Sbf noch eine Stelle gibt, wo es doch noch einer Führung bedarf, sonst wird es da zu knapp.
Bild

Das wurde dann auch noch korrigiert:
Bild
und jetzt sollte der Schattenbahnhof da sicher sein, dass sich da nichts verhakt.

Und weiter geht's.
Bild
Man sieht, dass die Angelschnur hier nicht gespannt ist, weil die Panthos in der Wendel stärker einfedern müssen.

Der nächste Patient:
Bild
Die Knoten da reinzufriemeln ist nichts für Ungeduldige :redzwinker: . Den Pantho habe ich auch ziemlich weitgehnd zerlegen müssen. Der war schonmal unsanft gegen ein Hinderniss gerumpelt, und dabei hatte sich die rote Grundplatte verbogen. Um die zu richten, muss man sie vollständig ausbauen.

Insgesamt war das aber schon recht erfolgreich, und jetzt geht es an die Umrüstung weiterer Loks.

Ich hab' auch schonmal ein 1. Video gemacht ( nicht nur für Wolfgang :redzwinker: ). Zwar mehr so auf die Schnelle, und ich habe auch keine Videokamera - alles nur mit Smartphone umd Fotokamera. Und bei letzterer werde ich mich auch noch mal durch die Menüs hangeln müssen :D . Das mit der Scharfstellung funktioniert nicht immer so wie es soll :roll: . Aber ist halt ein erster Versuch.

Ab 2:07 ist nur noch Wendelbetrieb zu sehen. Das kann man dann gegebenenfalls abbrechen :redzwinker: . Aber durch den Automatikbetrieb im Bahnhof ist jetzt 'unterirdisch' auch einiges los. Der 'Nachschub' muss ja bereitgestellt werden :D :D

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1235

Beitrag von Bockerl »

Servus Franz-Peter,

vielen Dank für die bewegten Bilder - und zugleich möchte ich Dir zum erfolgreichen Automatikbetrieb gratulieren :wink:

Die Brücke rechts vom Bahnhof ist mir noch gar nicht aufgefallen. Das alte Pola-Schätzchen hat mir immer schon :gfm: Naja, das ist jetzt grammatikalisch nicht ganz richtig, aber Du weißt schon :fool:

Bei der Wendel scheint die oberste Ebene eine gehörige Steigung zu haben. Gibts damit Probleme? :?:

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1236

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Alois,
freut mich, wenn's gefällt, und ja, der Automatikberieb macht schon auch Spaß. Einfach mal zuschauen :D .

Die Steigung die man da in der obersten Ebene sieht, ist in der Tat das steilste Stück auf der ganzen Anlage. Es wirkt auf dem Video aber steiler, als es wirklich ist, da es gegenläufig zu den darunterliegenden Ebenen ist. Und die sehen auf den Bildern ja fast aus als wäre es eben. Die haben aber auch schon fast 2% Steigung. Nur bei der Ebene unmittelbar darunter ist es etwas weniger.
Es ist auch nur das kurze Stück in der Geraden - da sind es gut 2,5%. Im anschließenden Bogen ist es schon wieder weniger. Probleme macht es nicht - da ist noch kein Zug hängengeblieben. Auch die längsten kommen da problemlos rauf ( Wenn sie die darunterliegende Wendel schaffen ;) )-

Die alte Pola-Brücke habe ich noch von meiner Vorgängeranlage rübergerettet. Das ist in der Tat ein altes Schätzchen. War aber bisher auch noch nicht so viel zu sehen - da ist ja noch reine Baustelle.


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1237

Beitrag von wolferl65 »

Servus Franz-Peter,

wunderbar! Genau das richtige zum entspannten Pausenkaffee. Erneut kommt der Hintergrund mit den Einfamilienhäusern am Hügel schön zur Geltung!

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10345
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1238

Beitrag von GSB »

Hallo Franz-Peter,

dank unseres neuen Internetanschlusses kann ich auch (wieder) Videos in Ruhe genießen. :mrgreen:

Automatikbetrieb käme zwar für mich persönlich zuhause nie in Frage :wink: - aber jedem das Seine! :lol: Wünsch Dir viel Freude damit! :D

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1816
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1239

Beitrag von E 03 »

Hallo Franz-Peter,

Dein letztes Video weiß wieder zu begeistern. Es geht eben nichts über einen reibungslos verlaufenden Automatikbetrieb.

Anschalten, hinsetzen und zuschauen bis der Arzt kommt!!! 8)

Die abwechslungsreichen Zuggarnituren in passender Geschwindigkeit durch eine solch perfekt gestaltete Modellbahnlandschaft fahren zu sehen, muss doch jedes Modellbahnerherz höherschlagen lassen. :hearts: :hearts: :hearts:

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Benutzeravatar

Bk Distelrasen
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 17:28
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: roco/Tillig
Wohnort: Rhein-Main
Alter: 46

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1240

Beitrag von Bk Distelrasen »

Hallo Franz-Peter,

Deine Zuggarnituren sind eine Augenweide (und Deine Anlage sowieso) :!:

Den bei Dir funktionierenden Automatikbetrieb muss ich bei mir noch einführen (vor dem Thema habe ich mich bis jetzt erfolgreich gedrückt...) von daher habe ich mir Dein Video ganz genau angesehen. Mir ist aufgefallen, dass Deine Züge im Wendel doch recht schnell abbremsen und zackig anfahren. um meine Loks zu schonen bin ich am überlegen für jeden Halteabschnitt 9 €uro für eine Anfahr- und Bremsautomatik von Conrad zu investieren. Jetzt stelle ich mir schon die Frage, ob das nötig ist... Sehe ich das richtig, dass bei Dir direkt die (volle) Spannung beim Anfahren anliegt :?: Hast Du bisher keine negativen Erfahrungen bei Deinem Automtikbetrieb gemacht (geplatzter Kardanantrieb, abgesprungene Haftreifen o. ä.) :?:
Gruß
Alex

Bild

:arrow: Eisenbahndreieck Distelrasen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155552

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1241

Beitrag von MicroBahner »

Hallo liebe Stunnies,
erstmal ein herzliches Dankeschön für euer Interesse an meinem 'auf die Schnelle' Video ;). Freut mich sehr, dass es gefällt.
War auch eine erste 'Fingerübung' um wieder mit meinem Videoschnittprogramm 'warm' zu werden. Da habe ich schon länger nichts mehr mit gemacht. Und nachdem ich den Rechner kürzlich neu aufgesetzt hatte. musste ich das auch erstmal wieder zum Laufen bringen ;)

@Wolfgang: freut mich, wenn Du beim Pausenkaffee noch besser entspannen konntest 8) .

@Matthias: Der Automatikbetrieb wird ja auch keine Dauereinrichtung ;). Aber ab und zu ist es doch schön, einfach zuschauen zu können. Für den Sbf ist es ein schöner Testmodus, um da mal richtig 'Dampf' machen zu können. Und auf der Nebenbahn kann man ja gleichzeitig immer noch manuellen Betrieb machen.

@Friedl: ja, das mit dem 'reibungslos' war dann ein Problem - nach fast 10 Jahren hat meine Steuerung während des Automatik-Betriebes jetzt die 'Grätsche' gamcht. Da war dann erstmal Fehlersuche angesagt. Ein kleines, aber sehr zentrales IC auf der Prozessorplatine hat den Geist aufgegeben. Leider ist das garnicht mehr so einfach zu bekommen - meine 'üblichen' Bauteilelieferanten haben es jedenfalls nciht mehr :? .

@Alex: In meinem Schattenbahnhof gibt es in der Tat keine besonderen Anfahr- oder Bremsautomatiken. Das ist beim Fahrstrom alles noch sehr klassische Analogtechnik und die Fahrspannug wird per Relais ein- und ausgeschaltet. Dabei wird teilweise sogar echt 'gebremst' - besonders in den Gefällestrecken der Wendel. Denn ich habe ein paar wenige Loks, die einen so großen Auslauf habem dass sie über die Stopstrecke hinausgelaufen sind. Klar ist das immer ein Kompromiss - es sind eben auch Loks dabei die ziemlich 'schlagartig' stehen bleiben. Es läuft aber jetzt seit fast 10 Jahren weitgehend störungsfrei (ok, jetzt erstmal nicht, s.o. - das hat aber damit nichts zu tun :wink: ). Und wenn es mal eine Störung gab, hatte das eher nichts mit diesem Prinzip zu tun. Lediglich die eine oder andere Zugtrennung mag darauf zurückzuführen sein. Das passiert eigentlich aber auch recht selten. Und wenn dann immer bei den gleichen Wagen und oftmals nicht an den Stellen, wo die Züge starten oder anhalten, sondern eher an bestimmten etwas problematischen Stellen bei der Gleisführung.
Die Züge fahren im Sbf ja auch nicht besonders schnell. Die Fahrspannung ist auf ca. 7V eingestellt.
So ein einfacher analoger Anfahr- und Bremsbaustein wie in Conrad anbietet, hat aber sicher auch was. Damals hatte ich schon überlegt, sowas einzubauen - war mir dann aber zu aufwändig :redzwinker: . Ich hätte es aber auf jeden Fall selbst gebaut - bei 50 Blockabschnitten im Sbf geht so ein fertiger Baustein doch ganz schön ins Geld :roll: .

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1242

Beitrag von Bockerl »

Servus Franz-Peter,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
MicroBahner hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 10:57
[...]
Die Steigung die man da in der obersten Ebene sieht, ist in der Tat das steilste Stück auf der ganzen Anlage. Es wirkt auf dem Video aber steiler, als es wirklich ist, da es gegenläufig zu den darunterliegenden Ebenen ist. Und die sehen auf den Bildern ja fast aus als wäre es eben. Die haben aber auch schon fast 2% Steigung.
[...]
Stimmt. Das hätte ich eigentlich erkennen können. :oops: Aber die optische Täuschung ist echt frappierend.
MicroBahner hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:43
[...]
In meinem Schattenbahnhof gibt es in der Tat keine besonderen Anfahr- oder Bremsautomatiken. Das ist beim Fahrstrom alles noch sehr klassische Analogtechnik und die Fahrspannug wird per Relais ein- und ausgeschaltet.
[...]
Daß Dein Schattenbahnhof mit Analogtechnik läuft, macht ihn gleich sympathisch. :wink: Wobei - wenn Du mit Relais die Fahrspannung ein- und ausschaltest, ist es ja auch schon wieder digital. 010101 :fool:

Ich hab vor 20 Jahren mit handelsüblichen Streifenrasterplatinen ein System entwickelt, daß pro Platine 3 Blöcke (mit ein bissl Anfahr- und Bremsverzögerung) vorsieht. Vom Preis her unschlagbar günstig. Den Schattenbahnhof steuere ich deshalb auch analog.
Jetzt würde mich das grobe Steuerungs-Konzept Deiner Anlage interessieren. :?: Fährst Du alles analog oder gibt es auch Digitalabschnitte? Wenn ja, wie machst Du das mit den Übergängen? Danke!

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1243

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Alois,
Bockerl hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 20:02
Daß Dein Schattenbahnhof mit Analogtechnik läuft, macht ihn gleich sympathisch.
Ich befürchte, ganz so sympatisch ist er dir dann vielleicht doch nicht :redzwinker: . Meine 'Analog'-Anlage ist ja nicht wirklich so ganz analog.
MicroBahner hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:43
Das ist beim Fahrstrom alles noch sehr klassische Analogtechnik ...
Man beachte das 'beim Fahrstrom'. Das einzige, was definitiv analog ist, sind die Loks - da hat keine einzige einen Decoder. Deshalb gibt es naturgemäß auch keine digitalen Abschnitte auf dem Eisberg - was Gleise/Fahrstrom angeht.

Ansonsten ist die gesamte Steuerung schon recht digital - auch der Schattenbahnhof wird von einem Prozessor gesteuert, der die gesamte Blockverwaltung und Zugverfolgung übernimmt. Das ist das 'Herz' des Sbf:
Bild
Der Einschub oben rechts ist die Sbf-Zentrale von meiner vorigen Anlage. Jetzt ist das nur noch ein 'Lückenfüller'.
Jeder Block hat vorne eine Lichtschranke, an der erkannt wird, dass der Zug vollständig eingefahren ist. Dann wird der Strom im Block per HW abgeschaltet - funktioniert also auch, wenn der Prozessor sich verrannt hat. Wobei da inzwischen auch ein Watchdog drin ist, der in dem Fall alles abschaltet. Duch das LS-Prinzip ist auch egal, ob die Lok vorn oder hinten ist - Die Zugspitze bleibt immer an der LS stehen. Zusätzlich wird der gesamte Block per Stromfühler überwacht. Damit können z.B. auch liegengebliebene Wagen erkannt werden.

Im sichtbaren Bereich gibt es auch Anfahr- und Bremsverzögerungen. Alleine da werkeln 8 Prozessoren im Untergrund ;) . Schattenbahnhof und Bahnhof kommunizieren über eine serielle Schnittstelle miteinander. Darüber werden die Zugübergaben abgewickelt.
Was den Bahnhof angeht, habe ich das Steuerungskonzept in meinem Beitrag über das 'elektromechanische' Stellwerk (s. Signatur) vorgestellt. Ist zwar schon lange her, aber im Prinzip hat sich da nichts geändert. Hast Du da schonmal reingeschaut?

Benutzeravatar

Barbara13
InterCity (IC)
Beiträge: 817
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DDC
Gleise: Tillig
Wohnort: Heidelberg
Alter: 57
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1244

Beitrag von Barbara13 »

Hallo Franz-Peter,

das ist aber mal eine scharfe 19'' Elektronik. Von sowas habe ich früher immer geträumt.

Der Monitor im Rack ... ohne Worte :gfm:

Hast Du das alles selbst gebaut? ... wenn ja muss ich den Hut aber ganz lange vor dir ziehen. :mrgreen:
Viele Grüße

Michael

... nichts ist spannender als Intuition

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1 ... 6#p1118087

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2434
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1245

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Michael,
ja, ist alles selbst gebaut. Den Hut kannst Du aber auflassen. Das Wissen dazu entstammt meiner beruflichen Ausbildung ;) . Auch der Großteil des 19" Equipments (Rahmen, Steckleisten, Frontplatten ) entstammt einer Laborauflösung ( ist aber schon fast 40 Jahre her), und war zum Teil fast 30 Jahre in einer Kiste verpackt. Du weist ja, Männer sind Jäger und Sammler :redzwinker: - meine Frau hätte das schon längst entsorgt.
Das Bild des Monitors ( der auch einen Touch Screen zur Bedienung hat ) lässt sich bei Bedarf auch auf ein Tablet neben dem Bahnhofsstellwerk umleiten. Dann hat man immer beides im Blick 8)

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 260
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Panthos

#1246

Beitrag von Bockerl »

Servus Franz-Peter,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Jetzt ist mir das Konzept klar. Zugleich meinen tiefsten Respekt für Deine ausgefuchste Steuerung :gfm: , insbesondere die des Bahnhofs - und ja, den Thread hab ich vor einiger Zeit mal durchgestöbert und war da schon ganz fasziniert. Mich hats auch nicht gewundert, daß Du damit sofort in die Ruhmeshalle katapultiert worden bist. :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“