Der 'Eisberg'

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 59
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1201

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Franz-Peter,
das ist ein super laden geworden, ganz großes Kino.
Bei uns gibt es sogar noch ein "solchen Laden" auch wenn er seit den 80ger Jahren angebaut und größer geworden ist, aber in einer der Ladenecken sind tatsächlich noch diese Holzschubladen und da werden auch noch Kleinteile aus diesen Schubladen einzeln verkauft.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2603
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 66
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1202

Beitrag von V200001 »

Hallo Franz-Peter :gfm: :gfm: :gfm:
Das ist mal ein Lädchen wie sie es früher gab, da waren Baumärkte noch sehr rar, man bekam Nägel nach Gewicht. Holzschrauben als Schlitz und mit Halbrund Kopf auch abgezählt. Spax, waren noch unbekannt. Die Krämerseele ist bestimmt gerade hinter der Theke abgetaucht, die Holz Schubladen Wand geht ja bis zum Boden. Herrlich auch die Belzer-Dowidat Wand im rechten Schaufenster, die das Bastler und Schrauber Herz höher schlagen lies. Das ist alles so herrlich originalgetreu gemacht von dir, einfach genial. Passt ganz prima an diesen Platz. Auf die Auslagen auf dem Gehweg, damals ging das noch gefahrlos, freue ich mich schon.
Beste Grüße Pierre :prost: :prost: :prost:
:sabber: :sabber: :sabber:
Bild


Beginn 1992, 1994 https://www.youtube.com/watch?v=2ZYlhLjUmeQ
Alt- Schwarzburg:http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53094
Beginn 2013 Neu-Schwarzburghttp://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Zu Gast bei: http://www.appenfluhertal.com/
Div. Bilder in original Größe 2016-2018 http://bahn.malvinbutterfinger.de
Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen.

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1203

Beitrag von Bockerl »

Hallo Franz-Peter,

der Laden ist ja zum Verlieben :hearts: :hearts:
Der ganze Ort strahlt einen Charme aus... Es ist ja schon irgendwie schade, daß der Platz dafür begrenzt ist. :wink:

Ich kann mich gar nicht satt sehen :sabber:
und freue mich über jedes Bild Deiner Anlage :gfm:

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1204

Beitrag von MicroBahner »

Hallo liebe Stummies,
wow, mein kleiner Eisenwarenladen hat ja ordentlich Resonanz gefunden 8) . So ein bisschen Nostalgie tut manchmal wohl doch ganz gut :wink: .
Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Danksager und die Kommentatoren Frank, CR1970, Wolfgang, Thomas, Andreas, Andy, Erich, Matthias, Alex, Ralf, Pierre, und Alois.

Es freut mich sehr, dass meine Bilder euch so gut gefallen, und vor allem auch, dass sie so viele schöne Erinnerungen wecken. Deshalb nochmal ganz vielen Dank, dass ihr mich daran teilhaben lasst :hearts: :hearts:

@Frank:
Fränki hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 12:45
Würde mich gerne davor stellen und verweilen.
Da musst Du dich aber gaaanz klein machen :redzwinker:

@CR1970:
CR1970 hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 12:50
Man hört das Türklingeln beim Öffnen förmlich.
Genau, ein Soundmodul wäre auch noch eine Idee :mrgreen:

@Wolfgang: Früher waren diese Läden ja eigentlich Standard. Aus meiner Jugendzeit kann ich mich auch noch an so einen erinnern :hearts: .
Letzten Samstag in Greding war blöd, ja. Da hatte ich 2 Termine an einem Tag und musste deshalb schon früh wieder weg. Aber es klappt bestimmt mal...

@Thomas: Ihr habt tatsächlich noch so einen Laden :shock: . Wäre ja fast schon einen Besuch wert ....

@Andreas:
Bauzugfahrer Andreas hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 17:43
Als Tischler liebe ich solche Läden. Die haben IMMER genau DIE Schrauben und Scharniere die man nirgends mehr bekommt um alte Möbel zu reparieren....
Für alte Möbel brauchts halt auch alte Läden - leider sterben sie aus. Aber - s.o.

@Andy:Ist schon etwas Nostalgie, was man so auf der Moba zaubern kann. Und wenn das mit dem 'Stimmung rüber bringen' dann auch klappt - um so besser :wink:

@Erich:
Mornsgrans hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:22
haben die Reliefbäume Geduld
Aber die kommen auch noch dran :D

@Matthias:Ein paar kleine Geheimnisse braucht ja jeder - wobei, so richtig geheim ist es ja jetzt nicht mehr :roll:
P.S. dass der Giebel nicht mehr glänzt, bleibt aber kein Geheimnis :redzwinker:

@Alex:Ich sehe - auch Du schwelgst in Erinnerungen 8)

@Ralf:
Ralf Franke hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 05:41
Bei uns gibt es sogar noch ein "solchen Laden" ...
Ganz ausgestorben sind sie offensichtlich noch nicht :D :D

@Pierre:Die Krämerseele ist inzwischen wieder aufgetaucht ( s.u. ). Vielleicht gefällt dir ja, was er sonst noch so präsentiert :wink:

@Alois:
Bockerl hat geschrieben:
Do 21. Nov 2019, 20:53
Es ist ja schon irgendwie schade, daß der Platz dafür begrenzt ist.
Oooch -ich finde das eigentlich schon ganz gut. So habe ich die Chance auch mal fertig zu werden :redzwinker:


---------------------------------------
Inzwischen präsentiert der Krämer auch schon ein paar seiner Angebote:

Erster Versuch:
Bild
Aber da haben mir die Schaufeln nicht gefallen ( fällt halt alles erst bei den Makro-Aufnahmen so richtig auf): Die Schaufelblätter sind zu 'platt'

Also die Schaufelblätter etwas 'profiliert'.
Jetzt präsentiert der Krämer selbst seine Waren ( er gehört nicht zu den kleinsten :wink: ):
Bild
Gestellte Fotos mag er eigentlich nichts so, da steht er dann immer ein wenig steif rum :redzwinker: . Und seine Kanister muss er auch noch wieder aufheben und ordentlich hinstellen.

Zurück in dieTotale...
Bild

...und zum Schluß eine Gesamtüberblick über das Örtchen, so wie es sich derzeitig präsentiert:
Bild

Einen schönen Sonntag Euch allen :D


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1372
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1205

Beitrag von wolferl65 »

Morgen Franz-Peter,
MicroBahner hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 22:45

Jetzt präsentiert der Krämer selbst seine Waren ( er gehört nicht zu den kleinsten :wink: ):
Bild
Gestellte Fotos mag er eigentlich nichts so, da steht er dann immer ein wenig steif rum :redzwinker: . Und seine Kanister muss er auch noch wieder aufheben und ordentlich hinstellen.

Einen schönen Sonntag Euch allen :D
Hatte gestern analog mit Friedl ausgiebig über dein Schaufenster diskutiert. Der stattlich-kräftige Krämer löst das für uns noch offene Rätsel um die großen 25-Liter Gieskannen. Die sind für stattlich-kräftige Gartenbesitzer aus der Krämerverwandschaft! Da geht das Beetegiessen natürlich flott :fool:

Auch Dir einen schönen Sonntag
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1206

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Wolfgang,
ja, der Maßstab und die Kompromisse in unserem Hobby ... :roll: . So kompromisslos wie Du (und einige andere Stummies) bin ich da sicher nicht. Hinzu kommt in diesem Fall noch, dass das Kleinzeug 'etwas' zu groß ist, wogegen das Gebäude 'etwas' zu klein geraten ist. Das führt dann im Summe natürlich zu einem eklatanten Missverhältnis. Wobei das so extrem nur bei den (vermaledeiten :oops: ) Makro-Aufnahmen auffällt. Steht man vor der Anlage muss man schon genau hinsehen, um überhaupt etwas davon mitzubekommen.
Ich bin da schon etwas kompromissbereiter, auch wenn ich manchmal ins Zweifeln komme, wenn ich die Fotos bei den Anlagen der kompromisslosen Erbauer sehe :shock: :sabber: .
Aber derzeit steht die Zukunft des Eisbergs eh etwas in den Sternen, und ich kann die Restlebensdauer nicht abschätzen. Drum fehlt auch die Motivation da noch in aktuelles, maßstäbliches Zubehör zu investieren. Deshalb wird einfach genutzt, was die Bastelschublade hergibt :mrgreen: .

P.S. Ich hatte noch garnicht deine Frage nach dem Zettel in der Tür beantwortet:
Bild
Wirklich lesen kann man es auf dem winzigen Ausdruck aber eh nicht :redzwinker:

Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 581
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1207

Beitrag von Fränki »

Aber derzeit steht die Zukunft des Eisbergs eh etwas in den Sternen, und ich kann die Restlebensdauer nicht abschätzen. Drum fehlt auch die Motivation da noch in aktuelles, maßstäbliches Zubehör zu investieren.
Dieser Satz macht mir Angst.Ist was mit dir? :?
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1208

Beitrag von MicroBahner »

Nein mit mir ist nichts ( ich hoffe, dass das noch lange so bleibt :roll: ). Aber da der Eisberg nicht transportabel ist, steht und fällt seine Lebensdauer damit, wie lange wir noch in unserem Haus wohnen. Und meine bessere Hälfte redet schon seit einiger Zeit davon, dass sie sich ( also unser Wohnumfeld :wink: ) verkleinern möchte. Wann das konkret wird, kann ich eben derzeit nicht abschätzen. Und bei meinem Bautempo rechne ich beim Eisberg eher nicht in Wochen oder Monaten :redzwinker: .

Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 581
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1209

Beitrag von Fränki »

Gott sei Dank ist mit dir nichts.Bekam einen schrecken.
Und meine bessere Hälfte redet schon seit einiger Zeit davon, dass sie sich ( also unser Wohnumfeld :wink: ) verkleinern möchte.
Einfach ausreden,das geht ja gar nicht. :bigeek:
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1372
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1210

Beitrag von wolferl65 »

MicroBahner hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 09:19
Hallo Wolfgang,
ja, der Maßstab und die Kompromisse in unserem Hobby ... :roll: . So kompromisslos wie Du (und einige andere Stummies) bin ich da sicher nicht. Hinzu kommt in diesem Fall noch, dass das Kleinzeug 'etwas' zu groß ist, wogegen das Gebäude 'etwas' zu klein geraten ist. Das führt dann im Summe natürlich zu einem eklatanten Missverhältnis. Wobei das so extrem nur bei den (vermaledeiten :oops: ) Makro-Aufnahmen auffällt. Steht man vor der Anlage muss man schon genau hinsehen, um überhaupt etwas davon mitzubekommen.
P.S. Ich hatte noch garnicht deine Frage nach dem Zettel in der Tür beantwortet:
Bild
Wirklich lesen kann man es auf dem winzigen Ausdruck aber eh nicht :redzwinker:

Servus Franz-Peter nochmal,

danke für die Aufklärung mit dem Schild, würde man sowas heutzutage anbringen, hätte man garantiert gleich eine Minderheiten-Gender-Tugendterreordebatte am Hals :roll:

Das mit den Makroaufnahmen ist wirklich oft ein Fluch, da denkt man, alles sei soweit ok...

Absolute Maßstäblichkeit kann auch kontraproduktiv sein, ich verwende ja auch z.B. bewußt den gröberen, nicht maßstäblichen Schotter, bei der Hügelbewaldung werde ich bei den hinteren Bäumen etwas gößeres Laub verwenden. Was bringt denn Maßstäblichkeit, wenn dann im Gesamteindruck die Strukturen verloren gehen... nichts. Ich hoffe jedenfalls sehr - wenn es einmal soweit ist - auch ein glückliches Händchen bei der Detaillierung zu entwickeln. Deine Bilder sind dabei immer eine schöne Inspiration!

Das Thema Restlebensdauer kenne ich nur zu gut. Als sich abzeichnete, in meiner Niederbayrischen Heimat nicht wirklich alt werden zu können, hat sich die Motivation beim damaligen N-Projekt auch erheblich verabschiedet. Es wäre natürlich unendlich schade, das Projekt "Eisberg" einstellen zu müssen. Dein Eisberg gehört zu den Anlagen, die ich in meiner Moba-losen Zeit immer wieder betrachtet habe und die in mir die (Vor)Freude auf ein neues Projekt immer wieder neu geweckt hat.

Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1211

Beitrag von Mornsgrans »

Franz-Peter,
MicroBahner hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 10:01
Aber da der Eisberg nicht transportabel ist, steht und fällt seine Lebensdauer damit, wie lange wir noch in unserem Haus wohnen.
da würde ich mir nicht allzu sehr einen Kopp drüber machen. Unser geschätzer Pierre hat ja mit seinem Umzug von Schwarzburg nach Neu-Schwarzburg vorgemacht, dass man die Moba "transportabel" machen kann ;). Auch Gerhard zeigt uns gerade mit seiner Rheintalbahn, wie es geht.

Klar, der Unterbau muss darunter leiden, aber die Oberflächen-Baugruppen und Schattenbahnhofelemente, die die meiste Arbeit machen können nach dem zersägen und umziehen wieder gut aneinandergefügt werden.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1212

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Erich,
wenn es denn mal soweit ist, dürfte dass Problem nicht nur die schlechte Transportfähigkeit des Eisbergs sein. Da es dann ja darum geht, sich wohnraummäßig zu verkleinern, dürfte schlicht und einfach der Platz fehlen.
Aber noch ist es ja nicht soweit, und so mit 2-3 Jahren rechne ich mindestens noch. Ist bei meinem Bautempo zwar nicht übermäßig viel :oops: , aber die Bastelkiste ist eigentlich noch gut gefüllt. ( Ich weis, es gibt Leute, die bauen da mehrere Anlagen auf und wieder ab :mrgreen: )

Hallo Wolfgang,
wolferl65 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 10:36
Das mit den Makroaufnahmen ist wirklich oft ein Fluch
Ja, aber andererseits auch irgendwie das Salz in der Suppe :roll: - halt immer eine Gratwanderung :shock: :mrgreen: .
wolferl65 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 10:36
Es wäre natürlich unendlich schade, das Projekt "Eisberg" einstellen zu müssen.
Irgendwann wird's kommen - aber wie schon geschrieben - noch ist es nicht soweit :wink: . Schau'n mer mal, was mit der Bastelkiste noch alles geht 8)

Hallo Frank,
Fränki hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 10:09
Einfach ausreden,das geht ja gar nicht.
Versuch das mal ... :roll: Edit: abgesehen von der Moba hat es ja auch durchaus was für sich ...
Zuletzt geändert von MicroBahner am Mo 25. Nov 2019, 11:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2267
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1213

Beitrag von Dwimbor »

MicroBahner hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 22:45

Also die Schaufelblätter etwas 'profiliert'.
Jetzt präsentiert der Krämer selbst seine Waren ( er gehört nicht zu den kleinsten :wink: ):
Bild
Gestellte Fotos mag er eigentlich nichts so, da steht er dann immer ein wenig steif rum :redzwinker: . Und seine Kanister muss er auch noch wieder aufheben und ordentlich hinstellen.
Eine sehr schöne Kleinstadtszene aus der guten (?) alten Zeit.
Der Zigarettenautmat gefällt mir besonders, und die STrassenschilder und Hausnummern (fehlen bei mir noch, sind aber fest eingeplant). Auch wenn man danach in der Totalen sieht, dass man eigentlich nichts sieht. Wie bist Du da für die Fotos noch rangekommen?
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1214

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Michael,
freut mich, dass es dir gefällt 8) .
Dwimbor hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 14:42
Der Zigarettenautmat gefällt mir besonders
Das ist einfach ein Frontfoto eines echten Automaten, dass auf eine entsprechend dicke und farblich angepasste Unterlage geklebt wurde.
Dwimbor hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 14:42
Wie bist Du da für die Fotos noch rangekommen?
Da noch kein Fahrdraht gespannt ist, kommt man da mit dem Fotoapparat recht einfach dran:
Bild
Man muss nur aufpassen, das man im Eifer des Gefechtes nicht die davorliegenden Signale beschädigt. Da man die Kamera aber komplett fernsteuern kann, ist das Risiko gering. Man muss sie ja nur hinstellen und wieder wegnehmen. Die Fotoeinstellungen werden über die Fernbedienung gemacht.


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2197
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1215

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Franz-Peter,

so arg finde ich das Missverhältnis der Größen nicht. Das Haus hat sicher schon ein paar Jährchen auf dem Buckel
und in alten Zeiten ging es oft in den Laden hinter der Türe ein paar Stufen hinab (so in meinen Lieblingsladen, wo
es Zwetschgenbonbons aus dem Glas gab oder bei meinem Lieblingsbäcker, der traumhafte Apfelküchle machte....).
Also für mich passt es ganz gut, wenn ich an die "alte Zeit" zurückdenke, wo alles ein wenig kleiner und heimeliger war.
Zur Zukunft: Ich mach mir da auch meine Gedanken :evil: , aber für eine "immer an der Wand lang" - Anlage reichts immer, das
hat dann den Vorteil, dass man auf den Stuhl sitzend basteln kann. :roll:

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2603
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 66
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1216

Beitrag von V200001 »

Hallo Franz-Peter. :gfm: :gfm: :gfm:
Tolle Auslage vorm Laden, dazu noch der zeitgemäße Bully, sieht prima aus! Ob des Maßstabes von der ausgestellten Ware würde ich mir auch keine größeren Gedanken machen. Es ist ja irgendwo alles noch Hobby und wir basteln ja alle keine Nürnberger Eierlein für die Galerie. :mrgreen: Der zwei Meter Riese hat als Kind nur zu lange Muttermilch bekommen, auch nicht schlimm, er hebt sich eben wohltuend von der Einheitsgröße seiner Mitbewohner ab.
Die Eigenbau Stative mache ich ebenfalls aus allem was sich dazu eignet. Es geht eben nicht alles mit Stativ. Hauptsache es wackelt nix. :fool:
Beste Grüße Pierre. :prost: :prost: :prost:




Clips vom Beginn 1992 - 1994 https://www.youtube.com/watch?v=2ZYlhLjUmeQ
Alt- Schwarzburg: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53094
Beginn 2013 Neu-Schwarzburg http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Zu Gast bei: http://www.appenfluhertal.com/
Div. Bilder in original Größe 2016-2018 http://bahn.malvinbutterfinger.de
Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11198
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1217

Beitrag von GSB »

wolferl65 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 10:36
Absolute Maßstäblichkeit kann auch kontraproduktiv sein, ich verwende ja auch z.B. bewußt den gröberen, nicht maßstäblichen Schotter
Hallo Franz-Peter,

kann dem Wolfgang da nur zustimmen! :gfm: Auch ich nutze den etwas gröberen Schotter, welcher nicht ohne Grund auch von der NEM empfohlen wird. :wink: Und bei manch anderen Dingen auf der Modellbahn ist es genauso, da diese sonst aus der üblichen "Besucher-Perspektive" nicht mehr gut wirken. Schließlich macht man ja das alles nicht nur für paar Makro-Aufnahmen... :baeh:

Von daher lass das mit dem Laden mal so wie es ist! :lol: Wenn es was zu "kritisieren" gäbe, dann wäre es der Generator/Umformer mit dem Überrollkäfig - diese Bauweise ist eindeutig zu modern für Deine Epoche. :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1218

Beitrag von MicroBahner »

Hallo und herzlichen Dank für eure Kommentare und Meinungen zum Maßstab. Maßstabs-Komprisse gehören sicher zu unserem Hobby wie die Butter zun Brot :D . Das fängt ja schon beim Zusammenstecken der ersten beiden gebogenen Gleise an :redzwinker: . Wie weit man da letztendlich geht, muss sowieso jeder selbst entscheiden.

@Gottfried,
GottfriedW hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 22:05
Das Haus hat sicher schon ein paar Jährchen auf dem Buckel
Sowohl das imaginäre Vorbild, als auch das Modell ;) .

@Pierre,
V200001 hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 15:33
Es geht eben nicht alles mit Stativ. Hauptsache es wackelt nix.
Da ist die Fernbedienbarkeit von unschätzbarem Vorteil: Wenn man die Kamera nicht anfassen muss, wackelt sie auch nicht 8)

@Matthias,
GSB hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 18:15
Wenn es was zu "kritisieren" gäbe, dann wäre es der Generator/Umformer mit dem Überrollkäfig - diese Bauweise ist eindeutig zu modern für Deine Epoche.
Da hast Du schon recht und die gelbe Signalfarbe war damals sicher auch noch nicht 'In'. Ich habe auch noch ein Modell eines älteren Umformers. Vielleicht stelle ich das noch hin - auch wenn es etwas voluminöser ist :mrgreen: . Aber so kompakt wie die moderneren waren die auch in der Realität nicht:
Bild
farblich werde ich ihn noch etwas pimpen. Er soll ja 'fabrikfrisch' sein :wink:

Bild
Aus 'Besucherpersepektive' siehts gar nicht so schlimm aus :mrgreen: Und der 'Neue' kommt dann halt wieder weg.

Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2603
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 66
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1219

Beitrag von V200001 »

Hallo Franz-Peter.
Ein Schweißumformer mit 3 Phasen E-Motor der einen regelbaren Gleichrichter über eine Welle an treibt, gehört meiner Meinung nach nicht wirklich vor den herrlichen Krämerladen. Ich würde es bei der '' zu modern und groß wirkenden'' Benzin Motor Stromquelle belassen und nur farblich etwas älter wirken lassen. Grau war damals sehr geschätzt. :wink: :mrgreen:
Grüße vom Ex Elektriker aus der Pfalz- Pierre :prost: :prost: :prost:

Clips vom Beginn 1992 - 1994 https://www.youtube.com/watch?v=2ZYlhLjUmeQ
Alt- Schwarzburg: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53094
Beginn 2013 Neu-Schwarzburg http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Zu Gast bei: http://www.appenfluhertal.com/
Div. Bilder in original Größe 2016-2018 http://bahn.malvinbutterfinger.de
Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren

#1220

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Pierre,
ist wohl wirklich mehr was für einen Ausrüster von Industriebetrieben :?

nach einem weiteren Studium von alten Bildern habe ich mich jetzt für was anderes entschieden und werde die Generatoren woanders einsetzen.

Das fängt dann erstmal am Basteltisch an:
Bild

Abschluß der Lötarbeiten:
Bild

In der Bastelkiste schlummerte noch ein Preiser-Schächtelchen mit Fahrrädern. Also erste Probeaufstellung:
Bild

Dann müssen die Räder natürlich noch etwas 'geschminkt' werden:
Bild

Und zusammen mit dem Ständer für die Spaten...
Bild

muss das jetzt nur noch am Laden platziert werden...

Benutzeravatar

Threadersteller
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2525
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1221

Beitrag von MicroBahner »

Liebe Stummies,
Inzwischen haben die Radln auch den Weg zum Eisenwarenhändler gefunden ;)

Bild

Bild

Das soll's jetzt erstmal mit dem Eisenwarenladen gewesen sein. Es gibt ja noch genügend andere Baustellen auf dem Eisberg 8)

Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1222

Beitrag von 280 006 »

Hallo Franz-Peter,
mir gefällt die Szene sehr gut!
Ich liebe solche Bilder, die man minutenlang anschauen kann, und dann hat man doch noch nicht alle Details entdeckt!
Über deine hohe Modellbaukunst müsen wir nicht reden, die ist unangefochten!

Schöne Grüße
Peter
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2175
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1223

Beitrag von Chneemann »

Hallo Franz-Peter,

sehr schick Dein Eisenwarenladen :D
Wie schon viele andere geschrieben haben sind es die vielen Details die die Szene so toll wirken lassen. :D


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1224

Beitrag von Mornsgrans »

Ich würde nur die Schubkarre um 90° drehen. Kein Händler stellt sie so hin, dass Passanten über die Straße ausweichen müssen. Da wäre der Dorfsherrif schnell zur Stelle gewesen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

aircooledrolf
InterCity (IC)
Beiträge: 548
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 21:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: cs 2 , railware
Gleise: c- gleis
Wohnort: recklinghausen
Alter: 58
Deutschland

Re: Der 'Eisberg' - Eisenwaren (Radl)

#1225

Beitrag von aircooledrolf »

hallo franz Peter

muss jetzt auch mal was sagen, alles schön und gut was du zeigst aber mir gefällt am allerallerbesten natürlich der t1 Transporter !!!!
nein im ernst , traumhaft was du da auch mit den passenden Bildern rüber bringst , gefällt mir extremst gut und ist das was ich meine wenn ich bei mir sage : muss noch ein bisschen deko dazu ,

in diesm sinne , glück auf , Rolf
ROLFSBURG 1 : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 84#p755445
ROLFSBURG 2 : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=144031

märklin h0 -c-gleis anlage , Steuerung MS 2, zweigleisige Hauptstrecke mit Nebenbahn , viel gleis und viel Landschaft , viel VW

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“