Re: Spur N Anlage Tiefenbach (07.10. Die Reinigungskolone... )

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach (07.10. Die Reinigungskolone... )

#1

Beitrag von Speedy12105 » Fr 23. Nov 2012, 21:28

Hallo Stummi´s,
nach langen grübeln habe ich mich dazu entschlossen einen Tröt aufzumachen. Es gab aber auch einige Tritte in den Hintern die mich dazu bewegten :mrgreen: .
SpaceRambler hat geschrieben:... na los, Du Faulpelz :fool: :lol: Klar - da muss ein Baubericht her !!!! Jetzt wollen wir auch sehen, was Du da baust :D
Gruß, Randolf
nicotc510 hat geschrieben:na sagmal, selbstverständlich macht du einen gescheiten Baubericht, oder magst
du uns verhungern lassen? :twisted: :redzwinker:
Sonst müssen wir Gewalt anwenden :aetsch: :wink: .
Gleich zu Beginn. Ich bin nicht der begnadetste Modellbauer und Fotograf. Aber ich denke mal, das ich durch euch eine ganze Menge dazu lernen kann ( bewunder sehr viele Themen hier).
Das man hier sehr viel Hilfe bekommt, spürte ich in den Thread bei der Anlagenplanung. Das ganze hat damit Angefangen das ich Randolf ( Space Rambler ) eine Frage gestellt hatte. Er brachte mich dann auf Ideen, auf die ich nie gekommen wäre ( Planen ist halt überhaupt nicht mein ding ).
Jetzt habe ich einen Plan der meinen Wünschen entspricht ( dank an Helko ). Das hätte ich nie alleine hinbekommen. Daher war es mir auch egal das ich das vorhandene wieder abgebaut habe.
Kleine Kirmes für die Tochter, BW mit Drehscheibe und möglichkeit für das Car System ( besitze ich ).
Das ganze hat eine größe von 285 x 110 cm und befindet sich auf zwei kleinen Schränken. Der Unterbau kann per Rollensystem ohne Probleme ca. 50 cm nach vorne gezogen werden, so das ich ohne Probleme hinten ran kann. Wenn meine Tochter Zeit und Lust hat hilft Sie gerne.
Das ganze wird Digital gesteuert mit der IB 2 und später dann mit TC Gold, Rückmeldedecoder sind von LTD, Weichen werden per Servo´s geschaltet. Bei den Servodecodern bin ich mir nocht nicht ganz sicher welche ich nehme.
Hoffe Ihr seit mit mir gnädig, wenn ich das alles nicht zu hundertprozent so wie manch Profi´s es hier hinbekommen.

Bild

Bild
der alte Rahmen wurde ein bissel modifiziert
Bild
Gesamtansicht des SBH
Bild
ohne Kalle unserer Bauaufsicht läuft nix :mrgreen:
Bild
mein Tochter fleissig bei der Sache
Bild
der aktuelle Stand
Bild

Das soll´s für den Anfang gewesen sein.
Zuletzt geändert von Speedy12105 am Mi 7. Okt 2015, 18:37, insgesamt 75-mal geändert.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2834
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#2

Beitrag von Canidae » Fr 23. Nov 2012, 22:02

Moin Chris,

Da geht es ja endlich los bei dir. Die ersten Schritte sind getan und die sehen nicht schlecht aus. Nun kannst du die nächsten Schritte gehen, und glaub mir, das Laufen wird immer einfacher. :-D

Viel Spaß und viel Erfolg beim bauen und basteln.
Zuletzt geändert von Canidae am Fr 23. Nov 2012, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7581
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 48

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#3

Beitrag von Alex Modellbahn » Fr 23. Nov 2012, 22:08

Moin Chris,

schön zu sehen das es bei Dir / Euch jetzt auch losgegangen ist. Das was Du zeigst sieht doch schon sehr vielversprechend aus, ich weis gar nicht was Du hast. Die Unterkonstruktion wirkt sehr stabil und die ersten elektrischen Verdrahtungen sind sauber verlegt. Dazu noch die tolle Bauaufsicht. :wink:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein 1. Modul Raffeisen - Die Traventaller Getreidemühle

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#4

Beitrag von Speedy12105 » Sa 24. Nov 2012, 09:17

Moin,
@ Eckhard
Spaß und Erfolg werde ich bestimmt haben. Danke für dein Kommentar :wink:

@ Alex
Ja unsere Bauaufsicht hat was ( hat meine Tochter rausgesucht). Es gibt auch noch den Vorarbeiter Paule :mrgreen: dazu aber später mehr.

So jetzt erstmal anfangen die Weihnachtsbeleuchtung an das Haus zu bringen und dann später wieder an die Moba.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2925
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#5

Beitrag von steve1964 » Sa 24. Nov 2012, 18:34

-
Tag Chris ,

tolle Sache , in Baugröße N kann man sich doch auf den von dir gewählten Anlagenmaßen wesentlich netter

ausbreiten , als wenn man das für H0 veranschlagen müßte .

Sehr schön auch die Integration von weiblichem Hilfspersonal ! Die Von der Laien wird sich freuen .

euch ne schöne Adventszeit - vielleicht fahren ja zu Weihnachten schon Züge ?

Grüße
Steve

-
Ich baue , also bin ich .


nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: RMX7USB + TC V8.0 gold
Gleise: Peco Code55

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#6

Beitrag von nicotc510 » Sa 24. Nov 2012, 19:02

Hallo Chris und fleißige Helfer,

na siehst du, Gewaltandrohung hilft doch noch :wink: :baeh: , nein, Gewalt lehnen
wir ab. :mrgreen:

Sehr schöner Start und tolle Umsetzung der Planung, aber:

1.) Fixiere auf jedenfall den Stelldraht an der Weiche, etwas Kleber oder so.

2.) Da fehlt ein Gleis im SBF, dies wirst du irgendwann brauchen.

So, da ich gerade absolut Mobafaul bin und keine Ideen habe, warte ich natürlich auf neue Bilder
und hoffe es geht so weiter. :roll:
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5170
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#7

Beitrag von SpaceRambler » So 25. Nov 2012, 00:05

Hallo Chris,

na siehste, geht doch :D :clap: :clap: :clap: :prost:

Mach Dir mal keinen Kopf, ob das alles perfekt ist, irgendwelchen Erwartungen entspricht, ... - wichtig ist, dass Ihr einen Anfang gemacht habt - andere faseln nur jahrelang vom Bau, aber nix passiert. Und wichtig ist vor allem, dass Ihr Spaß dabei habt! Und sei sicher: der Kopf bleibt auf alle Fälle dran, da kannst Du für.

Ich finde es klasse, Dass Deine Tochter auch mitbaut - ebenso wie meine drei. Mit dem Akkuschrauber die "Kabelhalter" - sauber! Die Mädels heute sind da sowas von auf Zack, das macht mir immer wieder Spaß. Meine haben heute das "ends-coole" Signaturbild entdeckt. Kommentar: "Wenn Du das Schotterwerk weiterbaust, dann wollen wir aber mitmachen!!!". Klar doch, gibt es doch immer viel zu tun.

Der Rahmen sieht jedenfalls schon mal sehr solide und sorgfältig aus. Auch das, was bislang an Gleisen verlegt wurde (incl. der 1:1-Ausdrucke als Verlegehilfe) sieht GAR NICHT nach "Greenhorn" aus. Das wird was - ganz sicher!

Euch Beiden ganz viel Spaß beim gemeinsamen Bau - mich freut das richtig!!! :D

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Piko A / Peco
Wohnort: Hannover
Alter: 40

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#8

Beitrag von sven77 » So 25. Nov 2012, 10:35

Hallo Chris,

Schön das deine Tochter dich unterstützt und es ihr spass macht.
Das sieht jetzt schon alles sehr ordendlich aus.

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#9

Beitrag von Speedy12105 » So 25. Nov 2012, 13:15

Mahlzeit,

so bevor Fußball kommt noch schnell eure Post beantworten :wink: .
Danke Steve, Nico, Randolf und Sven für eure netten Beiträge

@ Randolf
da haben deine Töchter aber Recht mit der Bezeichnung " Ends coole " für dein Signaturbild. Hatte bei Dir im Tröt ja schon geschrieben Ausdrucken und Aufhängen. Danke auch für dein Lob.
Ja der Akkuschrauber... den benutzt meine Tochter gerne.
@ Nico
stimmt Gewalt lehne ich auch ab, dann lieber :prost: :fool: . Der Stelldraht der Weichen, der ist mit etwas Kleber fixiert. Das eine Gleis was da fehlt im SBH, das habe ich weggelassen. Der Radius wurde mir zu klein. Da ich ja auch noch 8 Gleise für Wendezüge habe komme ich auf Platz unten für 20 Züge. Das muß ich erstmal an Rollmaterial besitzen. Ausserdem gibt´s noch weitere Varianten wo ich was Parken kann.
Das mit dem Mobafaul, das kenne ich geht mir auch manchmal so. Da nehme ich mir was vor und Abends habe ich dann nix gemacht :?
@ Steve
dir auch eine schöne Adventszeit. Wir wollen versuchen das ich zumindest die Wendekehre für den SBH bis Weihnachten schon in Betrieb nehmen kann.
@Sven
danke für das Lob. Finde es auch toll das meine Tochter mir Hilft ( wer weiß wie lange noch )

Gestern haben wir noch die restlichen Kabel für die Rückmelder im SBH gezogen und auch soweit die RM vorhanden waren angeschlossen. Mein Frau hat auch ein bissel geholfen und versucht des Gleisplan in TC umzusetzten ( Bild davon folgt heute abend).

na wo kommt das Kabel jetzt hin ( die anderen Kabel die rechts hängen sind von der Polarisierung der Weichen )
Bild
ganz konzentriert bei der Sache ( wie war das mit Kinderarbeit :mrgreen: )
Bild
zum Schluß wurde dann alles ordentlich abgesaugt.
Bild

Bis später
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2528
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#10

Beitrag von Lokwilli » So 25. Nov 2012, 15:11

Hallo Chris,
habe gerade entdeckt, dass Du einen Anlagen-Thread begonnen hast - gute Idee :!: :!: :!:

Und was Du da vor hast und wie es beginnt gefällt mir sehr gut. Toll, wenn die Familie gleich mit zieht.

Ich bleibe dran und freue mich auf Deine Fortschritte.

Viele Grüße
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Holzhandel-Segment

Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.


Marco F
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 08:52
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code 55

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#11

Beitrag von Marco F » So 25. Nov 2012, 15:23

Hallo Chris,

Deine ersten Baufortschritte machen neugierig auf das, was da noch kommen mag. :mrgreen:

Der Anfang sieht auf jeden Fall vielversprechend aus.

Gruß
Marco

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5170
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#12

Beitrag von SpaceRambler » So 25. Nov 2012, 16:02

Hallo Chris,

mein Signaturbild habe ich vor wenigen Tagen mal einem Nicht-Modellbahner gezeigt. Der hat erst mal gar nicht kapiert, dass das nicht 1:1 war 8)

Meine Töchter haben mir zwar beim Strippenziehen assistiert, aber die Anklemm-Arbeiten habe ich letztlich selber gemacht - obwohl die alle drei löten können. Deine Tochter scheint das ja sehr selbständig zu machen - oder hast Du ihr vorher einen Verdrahtungsplan aufgeschrieben? Jedenfalls klasse!!!

Dass Deine Frau sich an das TC-Stellwerk macht, finde ich besonders bemerkenswert - Hut ab! Normalerweise halten sich Frauen ja bei solchen Themen eher bedeckt. Meine hat's mit Computer nicht so besonders, sie käme mit Sicherheit nie auf die Idee, mit ein TC-Stellwerk anzulegen. Das wiederum kann ich - zumindest teilweise - getrost meinen Mädels überlassen. Nach einer kurzen Einweisung haben die kapiert, wo der Hase hinläuft und setzen das selbständig um. Macht einfach Spaß ... :)

Die Bilder sind übrigens einwandfrei, da gibt es nichts zu kritisieren. Übrigens: den Hintergrund, den Du bereits angebracht hast, hatte ich auch mal in die engere Wahl gezogen. Der ist von Faller einer der besten, denn er zeigt keine "Star"-Landschaft wie z.B. Oberstdorf, die einen in der Wahl der Gebäude und der Orts-Struktur zu sehr einengt, sondern eine typische Mittelgebirgslandschaft. Und die kann man ziemlich "gefahrlos" in vielen Situationen einsetzen.

Viel Spaß beim Weiterbau! Bei uns ist heute Föhn, 17°, und daher bis auf die Kaffeepause gerade jetzt noch mal Gartenarbeit angesagt.

Grüße, Randolf
Zuletzt geändert von SpaceRambler am So 25. Nov 2012, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

kirmesjunkie
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert: Do 8. Dez 2011, 09:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 52

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#13

Beitrag von kirmesjunkie » So 25. Nov 2012, 16:21

Hallo Chris,

schöner gelungener Start, sieht solide aus und das der Rest der Familie mit schraubt finde ich besonders gut :D :D

werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen !
schöne Grüße aus dem Tor zum Sauerland

Kai

Mein Projekt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=100796

Hagenau mit Innenstadtkirmes, DC-CAR System u. Containerbahnhof

Benutzeravatar

Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2834
Registriert: So 7. Okt 2012, 12:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Gamepad, Smartphone
Gleise: Piccolo + Minitrix
Wohnort: Cuxland
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#14

Beitrag von Canidae » So 25. Nov 2012, 17:11

Moin Chris,

schön zu sehen, wie es bei dir vorangeht.

Einen guten Hintergrund hast du ausgesucht. Nicht so einen überkandidelten.

Hab noch einen schönen Sonntag.
Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:

Bild

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#15

Beitrag von DerDominik » So 25. Nov 2012, 20:17

Hallo Chris,

das sieht doch schonmal richtig toll aus. Die Planung in Wintrack lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Seeehr schön! Toll, dass das Stummiforum Dir weitergeholfen hat.

Und der Unterbau sieht doch auch schon wirklich toll aus und macht sehr viel Lust auf mehr. Klasse, ich freue mich, was da noch kommt.

Gut, dass Randolf (SpaceRambler) Dir berechtigt in den Allerwertesten getreten hat, dass Du mal hier was zeigst. Hatte das Posting auch gelesen und dann schon angefangen, zu warten, dass etwas kommt. Schönn, dass nun etwas da ist!

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7581
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 48

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#16

Beitrag von Alex Modellbahn » So 25. Nov 2012, 22:08

Moinsen Chris,

schön zu sehen das es in ein Familienevent ausufert. Ich muss noch alleine bauen. Mein Zwerg (4) würde alles zerspielen, meine Frau kann überhaupt nichts damit anfangen aber meine Große fängt jetzt langsam an Interesse zu entwickelt. Wahrscheinlich liegt es eher am Bastelfieber einer 8jährigen zur Weihnachtszeit aber ich schaun wir mal was sich daraus ergibt.
Auf jeden Fall finde ich es toll wie Du deine Tochter an die Sache ran lässt. Ist auch viel besser als selber dort runter krabbeln zu müssen. Oder war das Bild doch gestellt?
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein 1. Modul Raffeisen - Die Traventaller Getreidemühle

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#17

Beitrag von Speedy12105 » Mo 26. Nov 2012, 11:15

Hallo liebe Stummis,

schön wenn man noch einen Tag Urlaub hat :D . Danke mal wieder für eure schöne Post. Gleich mal beantworten.

@ Phil
danke für deinen netten Kommentar, freut mich sehr das du unseren Tröt weiter verfolgen möchtest.

@Marco
Ich bin selber neugierig was da noch kommen mag. Wie es einmal aussieht :fool:

@ Randolf
Schön das du wieder vorbei geschaut hast. Das freut mich immer. Die Endverdratung, das mache ich lieber selber ( wenn dann was nicht klaptt, kann ich mit mir meckern :fool: ). Verdratungsplan habe ich mir keinen erstellt. Ich habe aber in Autocad ( habe ich Dir glaub ich schon mal ein Bild von geschickt ) mir die RM eingezeichnet und die Bezeichnungen dazu. Daher weiß Sie ja ungefähr wo welches Kabel hin muß.
Das meine Frau mir beim TC Stellwerk geholfen hat, fand ich auch großartig. Wir sind jetzt mal gespannt ob der Ansatz so richtig ist.
Freut mich sehr das Dir der Hintergrund gefällt. Ich muß zugeben es war auch der einzige der mir zugesagt hat.

@Kai
freut mich das du vorbeigeschaut hast. Wenn es mal soweit ist, wende ich mich bestimmt an dich wegem dem CS. Dein SBH für das CS ist einfach nur Wahnsinn.

@ Eckhard
auch Dir danke

@ Dominik
freut uns, das Du auch nach Tiefenbach gefunden hast. Danke Dir für dein Lob und Gratulation zu deinem genialen Fotothread. Habe ich gestern mal überflogen. Vielleicht schaffe ich es ja jetzt mit unserer Samsung PL 211 auch anständige Fotos zu machen. Um eure Foto´s beneide ich euch immer.

@ Alex
Gestellt war das Bild auf keinen Fall. Ich freue mich auch wenn sie lieber das da unten macht als ich. Ist nicht schön wenn man Rücken und Fuß hat :fool: :fool: ( nee nee is Spaß ) Schön auch das deine Lütte langsam interesse zeigt.

Gestern haben wir nicht viel gemacht. Habe nur die Trassen mit Gewindestangen befestigt ( die Idee fand ich bei Nico 8) ), die erste Absturzsicherung angebracht und den zwischen SBH für die Wendezüge plaziert. Nicht wundern, dort habe ich noch mein alters Schienenmaterial von Fleischmann benutzt. Jetzt muß erstmal der neue Monat her, damit ich in England Pecomaterial ordern kann.

Bild

Bild

zum Schluss noch das versprochene TC Bild vom Stellwerk ( Bin mir nicht sicher ob wir das gut hinbekommen haben )

Bild
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5170
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#18

Beitrag von SpaceRambler » Mi 28. Nov 2012, 21:06

Hallo Chris,

der erste Wurf Deiner Frau ist wirklich nicht schlecht! Dennoch rate ich im Sinne einer noch kompakteren, für den Anlagenbetrieb übersichtlicheren Darstellung zu den Änderungen, die ich im folgenden Bild dokumentiert habe:

Bild

Die Schattenbahnhöfe unten habe ich anders angeordnet (der rechts ist um 180° gedreht). Die beiden Blöcke sind über den linken SBf geschoben worden. Die Kreisschleife ist verschoben. Die beiden über eine Weichenverbindung verbundenen Stumpfgleise sind von oberhalb des Bahnhofs nach unterhalb des Bahnhofs gewandert, wodurch die "Brücke" links vom Bahnhof wegfällt.

Die beiden roten Ellipsen zeigen Bereiche, in denen ich mit Blick auf bessere Übersichtlichkeit die Streckenführung noch "begradigen" würde. Hier würde ich ggf. der Klarheit der Darstellung wegen schon mal das Symbol einer Linksweiche durch das einer Rechtsweiche ersetzen, wenn dadurch ein "geraderer" Verlauf der Gleise erreicht wird. Letztlich kommt es beim Weichen Schalten darauf an, dass der Zug anschließend in den gewünschten Zweig einfährt - wie das Symbol aussieht, auf das man klickt, ist dann eigentlich belanglos. Abgesehen davon nimmt Dir TC am Ende eh das nervige "Klein-Klein" ab: es muss nicht jede Weiche einzeln per Hand betätigt werden, was sehr fehleranfällig ist, sondern man schaltet entweder ganze Weichenstraßen oder aber man lässt das die Blocksteuerung machen.

Die Übersichtlichkeit ist halt hilfreich, weil man insbesondere in kritischen Situationen den Überblick behält. Außerdem ermöglicht eine platzsparende Anordnung der Gleissymbole die Anbringung zusätzlicher Taster, Schalter etc., mit dem man weitere Optionen der Betriebsführung realisieren kann.

Offen gestanden habe ich das in dieser Konsequenz bei mir noch nicht umgesetzt. Ich werde das aber in Kürze in Angriff nehmen. Hoffentlich "zerschieße" ich mir damit nicht all die bereits definierten Zugfahrten, die natürlich auf die Info des Streckenverlaufs zugreifen ...

Ich hoffe, das hilft Euch weiter :)

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#19

Beitrag von Speedy12105 » Do 29. Nov 2012, 20:55

Nabend,

danke Randolf das du Dir die Mühe gemacht hast und das TC Gleisbild bearbeitet hast. Werde es mit meiner Frau zusammen umsetzen. Warte ja immer noch auf meine Weichen/ Gleisbestellung, daher passiert im moment nicht so viel. Eines ist uns nicht ganz klar. Wie meinst du das jetzt genau mit der gestrichelten Linie von Rechts oben nach unten richtung Block 85 ?

Dann hätte ich an euch noch eine ganz andere Frage. Da ich ja im Gleisplan eine Schleife für den SBH habe um an einzelne Züge schneller heran zukommen ( sieht man oben auf den Bildern ), benötige ich doch ein Kehrschleifenmodul. Ist es egal welches ich nehme, oder würdet Ihr mir eines empfehlen. Ich denke doch mal, das es bestimmt nicht kompliziert ist das anzuschliessen.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481


Boa-Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 623
Registriert: Di 7. Sep 2010, 09:30
Nenngröße: N
Steuerung: z21
Gleise: Peco 55
Wohnort: Potsdam
Alter: 46

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#20

Beitrag von Boa-Fan » Fr 30. Nov 2012, 08:53

fein, eine weitere N-Anlage entsteht - ich werde den Bau verfolgen (während ich gedanklich meine jetzige schon wieder abreisse, weil heute mein 1. peco-Material eintreffen soll :fool: )
Liebe Grüße aus Potsdam, der Jörch :-)

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5170
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#21

Beitrag von SpaceRambler » Fr 30. Nov 2012, 16:45

Hallo Chris,

die gestrichtelte blaue Linie bedeutet nur, dass zwischen den beiden mit dieser Linie verbundenen Enden noch eine Verbindung geschaffen werden muss. Das detailliert zeichnen zu wollen, hätte keinen Sinn gemacht, da ja noch der mit der roten Ellipse "eingekreiste" :wink: Teil mit möglichst in der Horizontalen verlaufenden Gleiselementen dargestellt werden sollte.

Mache diese Darstellung so kompakt wie SINNVOLL möglich. Zwar soll man zweifelsfrei erkennen, wohin welches Gleis gehört. Und die Blocksymbole sollten auch nicht zu kurz sein, denn darin sollen ja später Zugnamen/-nummern angezeigt werden. Aber je kompakter das Gleisfeld dargestellt ist, desto mehr Platz hast Du für andere Elemente - und Du wirst sehen, dass Du davon etliche unterbringen musst.

Was den Kehrschleifenmodul angeht: das Gros dieser Module detektiert die "falsche" Polung über den sogenannten "Mikro-Kurzschluss". Heißt: weisen das Gleis außerhalb des "Kehrschleifen-Bereichs" und das Gleis innerhalb entgegengesetzte Polatrität auf, so ergäbe das einen saftigen Kurzschluss. Der Modul detektiert den rasanten Stromanstieg und schaltet demzufolge die Polarität um. Da das BEI DIGITALSYSTEMEN unabhängig von den Details des Signal-Inhalts funktioniert, kann man prinzipiell z.B. den für Selectrix gedachten Rautenhaus-Modul genau so nehmen wie irgendeinen x-beliebigen DCC-Modul.

Aber jetzt kommt's: Ich hatte ursprünglich den Lenz LK100 - reden wir nicht drüber. Dieses grottige Teil habe ich sehr schnell wieder entfernt und mir statt dessen den Rautenhaus-KS-Modul in entsprechender Anzahl gekauft. Der hat auch wunderbar funktioniert - selbst Fehlverdrahtungen, die zu kapitalen Kurzschlüssen führten (mir sind dabei drei Weichen durchgeschmolzen!!!) hat der klaglos überlebt und brav weitergeschaltet. Allerdings gibt es mit ihm - so wie mit vielen anderen KS-Modulen ein Problem: sie polen die Gleisspannung mit Relais um. Solange die neu und schnell sind, ist alles prima. Wenn die aber altern, dauert die Umpolung länger. Da der Strom für den "Mikro-"Kurzschluss (der gar nicht so klein ist!!!) über die Schleifer von Loks und Waggons geht, ist irgendwann mit deren erhöhtem Verschleiß durch lokale Überhitzung zu rechnen. Bei N-Loks dürfte das nicht gerade lustig sein - Schleiferwechsel dürfte dort ziemlich nervtötend geraten.

Deshalb habe ich nach einem KS-Modul gesucht, welcher keine Relais, sondern Halbleiter verwendet. Und GENAU DEN hat Lenz inzwischen als Nachfolger des unsäglichen LK100 herausgebracht: LK200. Ich habe ihn zerlegt und die Funktion aufgedröselt. Der hat im Eingang einen speziellen Übertrager, welcher das Eingangssignal per Induktion mathematisch differenziert. Steigt der Strom also schnell an, wird an der Sekundärseite ein hohes Spannungssignal zuverlässig erzeugt. Mit diesem - natürlich weiterverarbeiteten - Signal wird eine Leistungsendstufe aus Halbleitern angesteuert, welche die Umpolung der Gleisspannung bewerkstelligt. GENAU SO !!! muss eine solche Lösung aussehen!!! Nachdem ich die Schaltung also analysiert und für ausgezeichnet befunden habe, habe ich mir erst mal EIN Teil zugelegt. Phänomenal! Ebenfalls extrem kurzschlussfest. Die - keineswegs schlechten! - Rautenhaus-Module sind inzwischen alle ersetzt, denn zu der voll-elektronischen Lösung habe ich einfach mehr Vertrauen und an erhöhtem Abbrand durch verzögerten Mikrokurzschluss kein Interesse.

Soweit in aller Ausführlichkeit die Begründung, warum sich auf meiner Anlage inzwischen nur noch Lenz LK200 finden.

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#22

Beitrag von Speedy12105 » Fr 30. Nov 2012, 18:02

Hallo,

uii wieder neue Post :D schnell beantworten.

@ Boa-Fan
freut mich das Du den Bau verfolgen möchtest und viel Spaß beim Bau deiner neuen Anlage. Mir geht´s genau wie Dir. Ich warte auch auf meine Bestellung ( Weichen, Gleise und Servo´s )

@ Uwe
danke Für Deinen Besuch. Na sagen wir es mal so, die Frau interessiert sich nicht für die Bahn. Hilft aber trotzdem ab und zu :redzwinker:

@ Randolf
danke wieder für die tolle Erklärung. Habe gerade mal auf der Seite von Lenz die Anleitung überflogen. Hört sich ja alles richtig super an, wenig Verdrahtungsaufwand, keine Relais etc.. Ich denke mal die werde ich nehmen. Wird ja kein Problem sein, das ich die IB2 von Uhlenbrock habe.

Zur Zeit gibt´s keine neuen Foto´s die ich veröffentlichen könnte für euch Stummi´s. Bin dabei von den Weichen die ich noch habe, das Herzstück zu trennen und die Kabel anzulöten, ist nicht gerade die spannenste Aufgabe ( auf 10 Weichen warte ich noch).
Ausserdem habe ich mir gestern eine normale Kreuzung von Peco geholt ( SL 393) da muß ich auch erstmal rausbekommen wie man die genau anschliesst. Da sind ja schon vier Kabel dran... aber das wird schon :roll:
Schöne WE euch allen.

Edit: Ist mir gerade eingefallen. Kann man das LK 200 auch mit den Gleisbesetzmeldern ( RM-GB-8) von LDT benutzen ?
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5170
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#23

Beitrag von SpaceRambler » Fr 30. Nov 2012, 19:18

Hallo Chris,

der IB2 von Uhlenbrock ist es völlig egal, von wem der Modul ist, der "Mikrokurzschluss" detektiert und umpolt. Wie gesagt: ich hatte die - eigentlich für Selectrix entwickelten - Rautenhaus-Module, und die haben problemlos gespielt.

Den LK200 kannst Du problemlos auch an den RM-GB-8 von LDT anschließen - da passiert nix ... :D

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: RMX7USB + TC V8.0 gold
Gleise: Peco Code55

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#24

Beitrag von nicotc510 » So 2. Dez 2012, 09:14

Hallo Chris,

deinen TC-Plan verstehe ich nicht und muss Randolf recht geben, der sollte etwas opimiert werden.

--> Warum hast du diese beiden Kehren nach dem SBF? Dies macht, wenn ich den Zugablauf durchspiele,
aus meienr Sicht keinen Sinn.

Zu Thema Kehrschleifenmodul, ich kann dir empfehlen ein Kehrschleifenmodul zu verwenden, was ohne
Kurzschluss arbeiten.
--> Littfinski oder Modellbahnwerkstatt
Das von Modellbahnwerkstatt setze ich selber zweimal ein und diese funktionieren zuverlässig. Man muss
nur aufpassen, dass man jeweils zwei getrennt Stromversorgungen hat, zusammen an einer geht
garnichts (frag mich nicht warum).

Freue mich auf deine Baufortschritte :wink:
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

Threadersteller
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 45

Re: Spur N Anlage Tiefenbach

#25

Beitrag von Speedy12105 » So 2. Dez 2012, 10:42

Moin,

einen schönen 1. Advent an euch alle.

@ Nico.
Mit dem TC Bild gebe ich Dir und Randolf recht ( ist bereits geändert... hänge ich dran ). Zu den beiden Schleifen die Du meinst, werde ich mich mal kurz äussern.
Zu der ersten Schleife nach der Ein-/Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof zitiere ich mal das von Helko.

"Neu ist in eine zusätzlich Kehrschleife; Sinn soll sein, dass wenn ein Zug im Sb an letzter Stelle steht, aber unbedingt benötigt werden soll, schnell hervor "gezaubert" werden kann. Die Vorderen fahren in die KS und zurück in den SB, solange bis der Wunschzug dran ist."

Die Idee fand ich Klasse, daher komplett so übernommen.

Die andere Schleife, die sich zwischen der Parade Hinten und Parade Vorne befindet, da kann ich z.b. einen kleinen Zug abstellen der dann auf einmal auftaucht oder den Zug um eine Fahrt in der Schleife verlängern so das er nicht gleich wieder aus dem Tunnel rauskommt. Hoffe ich habe das verständlich erklärt :D .

Zum KS Modul. Da favorisiere ich das von Randolf erwähnte Modul von Lenz. Habe jetzt einige verglichen und finde das am besten.
Das soll´s erstmal wieder gewesen sein. Heute werde ich noch ein paar Kabel von Zwischen SBH ziehen und die Weichen an die Decoder anschliessen. Sonst warte ich weiter auf meine Bestellung.

Zum Abschluß das Bild vom neuen TC Stellwerk. Hoffe das es jetzt besser ist.

Bild

P.S. In der Bucht habe ich ein Airbrush Set gefunden. Würde gerne von euch wissen, ob man das als Anfänger-Set nehmen kann. Da ich mich mit dem Thema nicht auskenne auf was man alles achten muß. Soll vielleicht ein Weihnachtsgeschenk werden.
http://www.ebay.de/itm/400307860228?ssP ... 1438.l2649
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“