Von Immental zum Ponyhof - Arkaden im Kneipenviertel, Stellproben

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Von Immental zum Ponyhof - Arkaden im Kneipenviertel, Stellproben

#1

Beitrag von -me- » Mo 24. Sep 2012, 18:43

Hallo Stummis,

nachdem ich gestern es dann endlich mal geschafft habe, mich hier bei den Verrückten vorzustellen (Dank an Alex für die Vorlage :wink: ), möchte ich dann auch einmal beginnen, meine Anlage hier zu präsentieren. Natürlich ist es keine Anlage, die aufgrund der geringen Breite mit großartigen Gleisvariationen aufwarten kann. Immerhin bietet sie aber 2 m langen Zügen die Möglichkeit, ihre Runden zu drehen. Ich sehe das Prokekt momentan als Testobjekt, um mich mit Baumaterialien und der Digitaltechnik vertraut zu machen, also nicht so genau hinschauen! Er will doch nur spielen! :lol:
Das Gleismaterial ist das C-Gleis von Märklin, gefahren wird mit zwei MS2. Die Weichen sind inzwischen alle (nur die mit Antrieb) digitalisiert, wobei ich ein Stellpult doch praktischer finde. Aber die Rückrüstung wäre momentan sehr aufwendig, da ich in einem Anfall von Euphorie der Digitalisierung die Verkabelung abgerüstet habe.
Ich denke momentan über den Einsatz eines Laptops nach und suche hier noch nach einer kostengünstigen Lösung für die Einbindung des PC`s via USB. Ich habe da auch schon etwas im Forum gefunden, aber da haben sich nach der LEktüre auf der Homepage des Herstellers eher mehr Fragezeichen als Antworten ergeben. Aber ich denke, dass ich hier im Forum dann auch antworten bekommen werde.

Wieder zurück zur Anlage. Sie steht auf einem massiven MDF Gestel aus 28 mm dicken Brettern und ist ist als Plattenanlage ausgelegt. Einen Durchbruch nach unten gibt es nur im Bereich der Steuerzentrale, um die Kabel zu den MS 2 zu führen. Ansonsten müssen alle Verkabelungen, Decoder und sonstiges auf dieser Platte bleiben, weil der Platz darunter einfach anderweitig gebraucht wird. Das Laptop, auf dem ich gerade schreibe, steht deshalb auch auf der Fläche, die mal Stadt werden soll!
Einen gehobenen Anspruch auf Originalgetreue lege ich nicht, es muss für mich alles stimmig aussehen, und daher müssen Signale einfach nur rot und grün leuchten, auch wenn es nur Märklin Hobbysignale sind.
Ansonsten versuche ich bei der Landschaftsgestaltung das ganze möglichst realistisch aussehen zu lassen, mal sehen, ob es gelingt! :oops:
Ich hatte in meiner Vorstellung schon versucht, die Anlage mit Worten zu beschreiben, was ich nicht wiederholen werde. Versteht vermutlich eh keine Sau! :oops: Stattdessen stelle ich dann weiter unten zwei Gleipläne ein, auf denen ihr dann die Anlage sehen könnt. Leider sind die Plots aus Bizztrain etwas unscharf und momentan bekomme ich das Programm auch nicht mehr ans laufen, um das noch einmal nachzubessern. Aber ich denke eh schon über einen Neubau nach (der wird aber noch einige Zeit (Jahre) dauern und ich denke auch darüber nach, mir mal ein richtiges Trassierungsprogramm zu besorgen. Dann kann ich einen schönen Gleisplan ja noch nachliefern.

Mit dem Bau der ANlage habe ich dann Ende 2009 angefangen. Die Basis war schnell fertig und die Züge konnten wieder Kreisen, aber die Probleme mit den MS1 haben dann die ganze Sache sehr verzögert. Zudem habe ich einges über den Digitalbetrieb gelesen und versucht, das gewonnene Wissen auf meine Anlage zu übertragen. Ich habe dann erst mal davon abgesehen, die Gleise weiter einzuschottern, um nicht unnötig Gleisschotter und Kohle zu versenken. Aber der Landschaftbau hat einige Fortschritte gemacht, wobei hier auch diverse Rückschläge zu verzeichenen waren. War gut gedacht, ist aber nach hinten losgegangen! Aber: dafür ist eine Testanlage ja da!

So: genug der klugen (?) Worte, lasst Gleispläne sprechen! (Sind aber nur zwei, mehr gibt die Anlage einfach nicht her!

Diese Bild zeigt die Strecke vom Kopfbahnhof bis zur Wende schleife unter dem Ponyhof!

Bild

Und dann die Variante mit dem Schattenbahnhof!

Bild

Ich lasse die Pläne erst einmal wirken und hoffe, dass hier ein paar Kommentare folgen.
Zuletzt geändert von -me- am Mi 16. Okt 2019, 21:37, insgesamt 213-mal geändert.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3160
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#2

Beitrag von steve1964 » Mo 24. Sep 2012, 19:01

-

Hallo Kollege ,

das ist auch das von mir mit am meisten favorisierte Anlagen - bzw . Streckenkonzept .

So kann man schon recht lange Züge einsetzen , hat Platz um an alles leicht heranzukommen ,
kann einen großzügigen Anlagenhintergrund gestalten und hat das Zimmer als Wohnung oder
Schlaf - bzw . Arbeitsraum immer noch zur Verfügung .

Ich habe mich schon oft gewundert , warum nicht noch viel viel mehr Modellbahner ,
die hier ihre Anlagen vorstellen , bei den bundesdeutschdurchschnittsmäßigen Zimmermaßen
auf diese Form zurückgreifen .

ich fahre übrigens an an allen 4 Wänden lang , habe an der Zimmertüre eine abnehmbare Brücke gebaut .

mein Tip : denke rechtzeitig an den Hintergrund , falls es mit Malerarbeiten verbunden ist .


Viele Grüße
Steve

-
Ich baue , also bin ich .


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: -me- An der Wand lang

#3

Beitrag von Djian » Mo 24. Sep 2012, 19:03

Hallo Michael!

:hearts: :welcome: im Land des Wahnsinns! Hier bist du richtig. Der Plan wirkt sehr ausgewogen. Bin mal gespannt, wie du das umsetzt und ausgestaltest. Tips wirst du hier reichlich bekommen. Ich glaube, wir wachsen hier gemeinsam weit über uns hinaus. Du wirst auf jeden Fall profitieren. By the way, hast du schon Bilder?

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#4

Beitrag von -me- » Mo 24. Sep 2012, 19:53

Ich habe ja schon Resonanz!

Willkommen im Land des Wahnisnns! Danke Matthias, aber ich fürchte, wahnsinnig war ich schon vor meiner Vorstellung hier! Jetzt habt ihr mich am Hacken!

@Steve

Ja. lange Züge sind erwünscht! Ich wollte mehr realsieren, aber ich komme einfach nicht ums Zimmer rum! Das Problem ist, dass meine Heizung im Weg ist. Für eine Rundum-Anlage müsste ich von 80 cm auf gut 2 m hochspindeln und dann habe ich diese zwei Hochgebirge, die nicht reinpassen! Wobei man diese Gebirge natürlich auch als Wand tarnen könnte! Die Versuchung wird größer :twisted: ! Aber: irgendwann ist die Testpfase abgeschlossen!

Den Hintergrund würde ich einfach auf die Tapete kleben, ein guter alter Freund von mir ist Fotodesigner und arbeitet schon daran. Aber da gehen noch einige Tage ins Land, bis da mal ein Ergebnis zu erwarten ist! Fotodesigner sind eigen und er möchte dann natürlich den Hintergrund an die Anlage anpassen! Im Gegensatz zu mir ist da Perfektion angesagt! C'est la vie! :bigeek:

Oh Gott: ein Fremdwort! :D

@Matthias

Bilder habe ich, aber ich suche gerade noch meine Bilder vom Anfang! Scheiße :bigeek: , wenn man gute 7 Terrabite durchforsten muss! Aber vermutlich finde ich die Bilder auf einem meiner USB Sticks! Ich möchte halt gerne von vorn anfangen!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#5

Beitrag von -me- » Mo 24. Sep 2012, 19:58

Sorry, hatte ich vergessen! Den Gleisplan finde ich nicht ausgewogen, sondern eher langweilig! Aber manchmal muss man halt Kompromisse schließen, gerade wenn dann Mountainbikes nur gut 15 cm über der Moba hängen. Und dan ist dann ja auch noch ein Fernseher im Weg und die Lautsprecher sind auch noch auf der Platte (zumindest ein Teil von ihnen). Ich suche gerade wie besessen nach den Fotos, um euch mal das Dilemma zu zeigen!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#6

Beitrag von Alex Modellbahn » Mo 24. Sep 2012, 21:30

Moin Michael,

schön zu sehen das Du deinen Thread so schnell gestartet hast. :redzwinker:

So schlecht finde ich Deinen Gleisplan auch nicht. Klar, Du hast keinen großen Rangierbetrieb, dafür aber eine schöne Fahrstrecke. Diese auch etwas geschwungen und nicht einfach gerade an der Wand endlang.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du ja schon alles aufgebaut. Ansonsten würde ich den Bahnhof vielleicht ein wenig schräg legen. Auf jeden Fall bin ich neugierig auf die nächsten Bilder. :mrgreen:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#7

Beitrag von -me- » Mo 24. Sep 2012, 21:55

Hallo Alex

Bilder folgen! Ich sortiere und suche noch! Den Bahnhof etwas quer zu stellen, ist schwierig, da die 60 cm ausgereizt sind! Ein Umbau würde direkt wieder den Wunsch aufkommen lassen, doch um das Zimmer herum zu fahren! Und dann würde alles nicht mehr passen, weil der Bahnhof umziehen müsste. Dann reicht der Platz des jetzigen Bahnhofs nicht mehr aus. Immerhin kann ich nicht jeden Zug auf Gleis 4 abstellen, das ist das äußere Gleis zum Rand hin. Morgen werden endlich Fotos folgen, auch wenn die Qualität nicht unbedingt der Brüller ist. Aber ich fotografiere mit Handy oder einer Canon Ixus XXXXXXXX. Ich bin fototechnisch nicht unbedingt der Könner und mein Fotodesigner wohnt leider in Karlsruhe! Der kommt mal nicht mal eben vorbei! Aber ich tue mein Bestes!
Morgen habe ich mehr Zeit und dann kommen Fotos, die meine bisherigen Fehler Dokumentieren. Das heißt, dass vieles, was gezeigt wird, beriets wieder Geschichte ist. Aber dann kommen aktuelle Bilder, auch vom rollenden Material. Mal sehen, was ihr dann von euch gebt!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#8

Beitrag von -me- » Mo 24. Sep 2012, 21:57

Den Rangierbetrieb habe ich im Kopfbahnhof! Wie ich das einem PC beibringen soll, das bleibt das grße Rätsel! Damit jetzt eine gute Nacht, die Matratze ruft!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2053
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 51

Re: -me- An der Wand lang

#9

Beitrag von h0-m-jk » Di 25. Sep 2012, 06:55

Servus Michael,

herzlich willkommen im Forum!

Ein interessantes Konzept für eine Anlage, finde ich gut. Bei begrenztem Platz die beste Möglichkeit längere Züge fahren zu lassen...oder überhaupt eine Anlage unterzubringen.

Aber eine der Forumsregeln hast Du noch nicht verinnerlicht ;-): Bilder, Bilder, Bilder !!!
Bin sehr gespannt, wie die Anlage in Realität ausschaut...

Also durchforste mal Deine 7TB...aber ich kenne das mit Bildern suchen, die Kameras heutzutage können immer noch nicht mehr wie zählen und durchnummerieren. Wird höchste Zeit, daß die mal lernen zu erkennen, was auf den Bildern ist, und diese mit entsprechenden Tags zu versehen, damit man danach suchen kann ....

Mit der Laptop Lösung meinst Du vielleicht das CAN-Digital-Bahn Projekt ? Damit kann man ja die Gleisbox der MS2 als Schnittstelle zur Anlage nutzen, und braucht keine teure Zentrale. Habe da auch schon mal gelesen, aber es ging mir nicht viel anders als Dir, und es wurden eher mehr Fragen, als weniger. Aber ich bin auch noch nicht soweit, daß ich eine Anlage habe, und ein Steuerung schon testen könnte.
Als Software käme dann auch Rocrail in Frage (OpenSource), aber auch das ist eher keine Plug-and-Play Lösung, sondern etwas mit dem man sich eine Weile beschäftigen muß. Aber das muß man wohl mit jeder Software, die es auf dem Markt gibt.

Falls Du an eine PC-Steuerung per Automatik denkst, solltest Du aber auf jeden Fall Rückmeldeabschnitt vorbereiten, Stichwort S88. Geht bei C-Gleis sehr einfach, eine Schiene isolieren, dort den Massefühler (S88 Baustein) dran, so daß jede Wagen/Lok Achse den Stromkreis schliesst, und Du am PC erkennen kannst, ob ein Gleisabschnitt besetzt ist.

Viel Spass beim Spielen (und Bilder suchen) ...
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582


wurz florian
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 17:03
Wohnort: heidenreichstein
Alter: 46

Re: -me- An der Wand lang

#10

Beitrag von wurz florian » Di 25. Sep 2012, 08:06

Guten morgen!
Dein Gleisplan gefällt mir gut. Nur würde ich am anderen ende des Bahnhofes auch 1 Weichenverbindung machen. Dann könntest du auch Lokbespannte ( Nostalgiezüge) bzw Güterzüge umsetzten. Die 2 mittleren Gleise wären ideal. Du hast also (laut deinem Plan ) 2 Bahnsteige. Für den Güterverkehr vermisse ich zumindest 1 Freiladegleis mit Rampe und Güterschuppen bzw. 1 Industriebetrieb.
Lg florian

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#11

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 16:34

Hallo Leute,

wie versprochen, sollen heute dem Vorgeplänkel auch mal Bilder folgen. Die Bilder, die ich zeige, sind im November 2010 aufgenommen worden und zeigen noch ein relativ frühes Stadium der Anlage. Aber ich denke, für einen Überblick sind sie recht aussagekräftig. Natürlich hat sich seitdem schon einges an der BAhn getan. Aber das zeige ich euch dann später mit Bildern von 2011, die ich leider auf einem Stick im Büro habe. Und dann werden natürlich auch aktuelle Bilder folgen, die kann ich euch ja nicht vorenthalten!
Ich werde gleich mal die Kamera zücken und mal meine Züge vorstellen, damit hier endlich Ruhe ist mit: wo bleiben die Bilder! Ihr Drängler! :wink:

So: und ist es soweit!

Das erste Bild zeigt den mit Kartons vollgestoften Bahnhof! Die hintere Wand ist die Wand zum Heizungsraum. Die Bahnsteige exisitieren in der Form schon nicht mehr, Die Sperrholzplatten sind einer Zelitac-Version gewichen. Auf den 2011 er Fotos sieht man mehr von den Bahnsteigen.

Bild

Hier sieht am die andere Seite des Bahnhofes. Das längere von den Abstellgleisen habe ich inzwischen mit kleinen Bögen (24206) etwas vom kürzeren entfernt, damit man zwischen den Gleisen etwas mehr Platz hat.
Bild

Der Blick über den 5-gleisigen Schattenbahnhof. Von rechts kommt die Hauptstrecke vom BAhnhof, an der linken Seite das Gleis, das in den Schattenhof führt. Die Platte, die den Schattenbahnhof überspannt, wird herausnehmbar gestaltet, weil man sonst im Falle des Falles nicht mehr an die Züge im Untergrund herankommt. Links Oben sieht man MTB Nr. 1, dass hier an der Wand schlummert. Weiter hinten sieht man die Heizung, die auch noch ein Hindernis war. Weiter links sieht man dann die Lautsprecher wovon ein TEil auf der Platte steht, weil ansonsten die Hoch und Mitteltöner zu tief sind. Es braucht keiner den Vorschlag zu machen, die Lautsprecher aufzuhängen, da es sich um ein Dreiwegesystem handelt und eine zu große räumliche Trennung das Klangbild völlig demontiert. Und das Komplettsystem nach oben zu hieven wäre Fatal, weil die Basslautsprecher stattliche 100 Liter Volumen aufweisen! Zudem hängt über der Anlage eine schwedische Vitrine.

Bild

Noch ein Blick auf den Schattenbahnhof. Diesmal vom Bahnhof aus. Das MTB an der Wand deint als Kabelhalter. :oops: Die Schublade darunter ist die Steuerzentrale und beherbergt die MS1 (zu diesem Zeitpunkt noch MS1) und die Märklin Steuerpulte, die inzwischen aber zu anderen Zwecken missbraucht werden. Aber dazu später.

Bild

Ein Blick auf die Ecke, die auch schon im vorherigen Bild im Hintergrund zu sehen war. Die Platten, die ich für die "Anhöhe" verwendet habe, sind Außendämmplatten aus dem Baumarkt. Ich arbeite ganz gerne mit diesem Zeug, weil es leicht ist, gut zu bearbeiten ist und dabei auch noch recht stabil ist. In der Ecke hat sich seitdem aber nicht viel getan, zumindest auf der Anhöhe nicht. Hier bin ich mir noch nicht so richtig im Klaren, wie ich das ganze gestalten werde.

Bild

Das ist das geschwungene Paradegleis, dass unter dem Fernseher langgeht. Eigentlich sollte die Paradestrecke 15 cm höher liegen und sich auf dieser Ebene ein sechsgleisiger SBF befinden, aber das gab dann leider Probleme mit der Genickstarre beim Fernsehen. Im Untergrund sieht man dann das Chaos, was zu dem Zeitpunkt herrschte. Der Verstärker hat inzwischen den Platz vom silbernen DVD-Player eingenommen, der DVD-Player und das Tapedeck sind verschwunden. Dafür hat inzwischen der PC seinen Weg vom Boden an den Platz des Verstärkers gefunden. Natürlich in einem formschöneren Gehäuse. Am linken Bildrand sieht man dann erste Anzeichen einer Hochebene, die die zweigleisige Wendeschleife überdecken soll.
Bild

Hier das ganze mal etwas genauer.
Bild

Die Wendeschleife und erste Stützen für den (abnehmbaren ) Deckel.
Bild

Der kleine BAhnhof am Ponyhof. Der Ponyhof wird auf der Hochebene angesiedelt und es wird eine Rampe zum Bahnhof hinuter geben. Das Bahnhofshauptgebäude wird dann im Bereich des Ponyhofes als Gaststätte/Hotel dienen, das direkt dahinterstehnde kleinere Gebäude wird dann vermutlich zum Bahnhofshäuschen umfunktioniert. Aber der Bereich liegt momentan erst einmal brach. Den Rasenteppich habe ich hier aufgeklebt, damit erst einmal überhaupt etwas Farbiges auf der Anlage ist. Wenn man den ganzen Tag nur auf Holz oder Dämmplatten dieht, wird man ja depressiv! :D Meine Tochter hatte dann den alten Bahnhof und die Autos mit den Pflasterbögen garniert und ich habe versucht, dem ganzen mit der Lichterkette etwas mehr Glanz zu verleihen. Der Versuch ist allerdings gescheitert!
Links oben dann das zweite MTB, dass permanent im Raum hängt.
Bild

Da habt ihr jetzt eure Fotos, ihr Drängler! :wink:

Ich hoffe, sie geben mal einen Eindruck des Kellers und der Eisenbahn. Natürlich ist seit diesen Tagen einiges passiert und es sieht einges anders aus. Ich habe auch inzwischen am Ponyhof (solte eigentlich ein Rangierbahnhof werden, aber wenn die Tochter einen Ponyhof will, dann will sie einen Ponyhof und Papa muss eine Lösung finden! Voilá!) mal einige Schritte in Richting Landschaftsgestaltung getan, aber dazu später mehr. Ich will die chronologische Reihenfolge ja nicht durcheinander bringen und außerdem will ich auch nicht mein ganzes Pulver sofort verschießen! :baeh: :D

@ Jörg: genau das System meine ich für die Digitalsteuerung. Aber irgendwie ist das alles nur sehr ungenau beschrieben und ich weiß nicht wirklich, was ich da für Teile brauche. Diese Videos hier im Forum, wo einer das ja mal präsentiert, die finde ich schon ganz interessant! ich weiß nicht mehr, wer das war, aber ich werde ihn schon wieder finden und dann vielleicht mal direkt anschreiben. Aber momentan habe ich ja keine Zeit: ich muss Fotos abloaden und hier meine Anlage präsentieren. Aber ich habe es ja nicht anders gewollt!
Das mit den Rückmeldedecodern ist mir schon klar und das ist auch mit ein Grund, warum ich das Thema Schotterung und Oberleitung erst einmal vertage. Ich muss erst einmal herausfinden, wo ich überall Trennstellen oder Kontaktgleise brauche. Über eine Software habe ich noch nicht nachgedacht, aber da werden mir die Profos hier bestimmt helfen können. Aber dazu dann auch noch: gemach, gemach, Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Danke übrigens, dass dir mein Konzept gefällt. Ich war mir lange nicht sicher, ob ich das wirklich so bauen sollte. Ich musste durch den Fernseher und den Ponyhof im Nachhinein sehr viele Kompromisse eingehen gegenüber der urpsrünglichen Planung, die ich momentan aber nicht zeigen kann, weil sich Bizztrain standhaft weigert, aktiviert zu werden. Aber inzwischen müsste vermutlich eine neue Version auf dem Markt sein, vielleicht läuft die ja wieder. Oder ich besorge mal WinTrack. Damit kann man bestimmt noch besser spielen! Aber: Bizztrain ist schon nicht verkehrt! Und für Leute, die ein solches Programm mal testen wollen, bestimmt eine gute Wahl!

@Florian: Ich habe mir sehr viele Gedanken über den Bahnhof gemacht, das kannst du mir glauben. Auch die Variante mit den Umfahrten habe ich überdacht. Ich habe mich dagegen entschieden. Der ICE und der Regionalexpress auf der Anlage sind eh Wendezüge, bei allen anderen wird es einen Lokwechsel geben. Dafür sind die Abstellgleise eingeplant, auch wenn da momentan noch die eine oder andere Lok fehlt.
Einen Industriebetrieb wird es definitv nicht geben, dafür habe ich den Ponyhof! Wobei du mich da auf eine Idee bringst! Von Immental zum Ponyhof! (Jegliche Ähnlichkeit mit Filmen mit Liselotte Pulver sind natürlich völlig aus der Luft geholt! :D ) Das wäre doch mal eine Überschrift für diese ganze Präsentation, oder? Eure Meinungen sind gefragt!

So: jetzt habt ihr Fotos und jetzt schreibt mal schön, was ihr von der Geschichte haltet! ICh werde mich mal mit der Kamera austoben!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: -me- An der Wand lang

#12

Beitrag von Stefan7 » Di 25. Sep 2012, 16:53

Hallo Michael,

da ist je Einiges zu entdecken auf deinen Bildern.
Sogar eine Modellbahn :fool:
Entschuldige bitte, aber ich habe ja nicht gedrängelt.
Aber jetzt wollen wir unbedingt und zwar sofort neue Bilder :pflaster: :pflaster: :pflaster:

Nein, ich freue mich auf mehr und warte der Dinge die da kommen

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#13

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 19:15

Da haben einige schon ganz schön gedrägelt! Aber: ich habe es so gewollt! :shock: Ich stelle jetzt mal die Frage, ob ihr aktuelle Fotos wollt oder doch erst den Stand von 2011! Ich stelle gleich noch Bilder von meinen Loks/Zügen ein, da kommen zumindest einge Eindrücke vom Bahnhof rüber, Stand: vor gut 1 Stunde! Reicht das oder wollt ihr mir die Pointe versauen? :)
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#14

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 19:20

Kleine Frage! Gibt es pro Beitrag hier eine Begrenzung der Fotos? Anzahl meine ich! Ich habe 36 Fotos, geht das?
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#15

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 19:23

@ Stefan7: Ja: die Moba nimmt nun mal einen kleinen Teil des Raumes ein! Aber: selbst bei heftigsten Bassattacken der Subwoofer eintgleisen die Züge nicht! Im Gegensatz zu den Gläsern in der Wohnzimmervitrine eine Etage höher! :bigeek: :fool: :fool:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: -me- An der Wand lang

#16

Beitrag von Djian » Di 25. Sep 2012, 19:39

Hallo Michael!

Platz ist in der kleinsten Hütte. Und den hast du sehr effizient ausgenutzt. Mit den 36 Bildern, das laß mal lieber so auf einmal. Klar wollen wir die gerne sehen, aber es gibt einige von uns (zu denen zähle ich mich auch), die wohnen auf dem plattesten Land. Dort, wo die Telekom nicht in schnelle Internetkabel investiert. Das dauert dann ewig, bis die hochgeladen sind. Also lieber scheibchenweise. Ich hoffe, das nervt dich nicht.
Dennoch, ich bin sehr gespannt, was sich bei dir in der ganzen Zeit getan hat.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#17

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 25. Sep 2012, 20:13

Moin Michael,

das ist eine gute Idee, statt Häuser zu bauen stell ich die Kartons hin. :mrgreen: :mrgreen: Bitte nicht falsch verstehen oder böse sein, aber ich musste prompt grinsen und mein ersten Gedanken niederschreiben.

Das ist doch eine schöne lange Gleisführung. Ich finde diese Klasse. Von den Bildern wirkt deine Anlage wirklich in den Raum eingebaut (Lautsprecher integriert, Fahrrad darüber,...). Das ist effektive Platznutzung. Ich hoffe nur, das nichts bapput geht, wenn man die DInge wie Fahrrad rein und raus bringt. Oder der "Straßensüff" runter tropft.

Jetzt bin ich mega Neugieirg wie es weiter gegangen ist. Alle Bilder würde ich nicht auf einmal einstellen. Mich persönlich erschlägt immer sowas oft.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: -me- An der Wand lang

#18

Beitrag von Stefan7 » Di 25. Sep 2012, 20:16

Mein Internet ist das schnellste der Welt :fool:
Von mir aus kannst du 36 Bilder zeigen, aber ich denke wegen der Reizüberflutung macht es häppchenweise mehr Sinn...................

Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#19

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 21:15

Wenn du auf dem Land wohnst, ist das dein Problem! Bin ich wieder gemein! :bigeek:
Ich frage mich nur ,ob das überhaupt funktioniert! Mit den 36 Bildern, meine ICh!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#20

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 21:23

OK: damit ich Stefan7 nicht überforderdere und andere Leitungen nicht überlaste, komt es hääpchenweise!
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#21

Beitrag von -me- » Di 25. Sep 2012, 22:02

OK! Dosiert und in Farbe! Fragen zum Bahnhof beantworte ich nicht, bevor die aktuellen Fotos online sind! Das ist meine BR 146, Regionalexpress! Als Wendezug wir die Einheit nicht getrennnt. Die Lok und zwei Waggons stammen aus einem Startpaket, der Steuerwagen wurde zugekauftt. Zudem habe ich für 3 € einen dritten Waggon einem Kollegen abgekauft, weil ein Fahrgestelll schrott war. Das Fahrgestell hat noch 5 € gekostet, --> guter Kurs! Ich glaube, das Bett ruft! Gutes Nächtle!

Bild

Bild

Bild
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#22

Beitrag von -me- » Sa 29. Sep 2012, 09:18

Hallo Leute,

jetzt fiinde ich auch mal wieder etwas Zeit, hier mal wieder ein paar Zeilen zu schreiben.

@Alex: freut mich, dass dir mein Konzept gefällt. Die Räder werden natürlich gereinigt und getrocknet, bevor sie wieder an die Wand kommen. Wobei inzwischen eines der Räder über ist ich überlege, es in der Bucht loszuwerden. Dann könnte ich mir über dem SBF den Fahrradträger sparen. Mal sehen! Dieses Rad stellt wirklich eine Gefahr für die Anlage dar, da es auf Höhe der Oberleitung hängt (sofern ich dass mit dem Digitalbetrieb und entsprechenden Trennstellen etc. mal hinbekomme und danach eine Oberleitung auch mal montiere.). Das könnte beim Hantieren mit den sperrigen Bikes schon mal zu Prolemen führen.
Ich bin von meiner Streckenführung immer hin und her gerissen. Einerseits finde ich diese langen Fahrwege gut, anderseits hätte ich gerne mehr Abstellfläche im Untergrund und auch mehr Rangierbetrieb. Aber den Rangierbahnhof habe ich dann ja meiner Tochter und ihrem Ponyhof geopfert. Und mit den Abstellgleisen im Untergrund bin ich auch noch nicht fertig. Da zermatere ich gerade mein Gehirn, weil im Untergrund einfach nur unheimlich viel im Weg ist. Aber die Basslautsprecher kann man ja auch wieder umbauen. Die sind eh viel zu groß. :redzwinker:


@all: Ich habe gerade gesehen, dass eines meiner Bilder um 90° gedreht ist. Kann ich das bei abload drehen oder muss ich das Bild neu einlesen?

Ich mach dann erst mal wieder Schluss und werde mal meine Bilder weiter bearbeiten. Damit nicht wieder eine Lok auf der Seite liegt! :shame:

Das Problem mit den gedrehten Bildern habe ich gelöst!
Zuletzt geändert von -me- am Sa 29. Sep 2012, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#23

Beitrag von -me- » Sa 29. Sep 2012, 12:15

Nun folgt das zweite Modell unseres Fuhrparkes. Es ist ein ICE 2 aus einer Startpackung mit Hochleistungsantrieb und Soundmodul. (Hupen kann er). Wir haben den ICE mit zwei Ergänzungspackungen und einem Bordrestaurant erweitert, so dass wir jetzt einen 6-teilgen Zug haben. Mit nur einem Zwischenwagen sah das ganze doch etwas merkwürdig aus.

Bild


Bild


Bild


Bild

Leider fährt der Zug aber momentan überhaupt nicht mehr. Wenn man ihn anschiebt, rast er manchmal los (keine Anfahrtsverzögerung) und bleibt dann kurze Zeit später wieder stehen. Da ich von der Digitaltechnik wenig verstehe, muss ich mal sehen, ob es am Motor oder am Decoder liegt Oder vielleicht ist ja auch nur ein Kabel gelöst. Hat jemand auch schon mal solche Probleme gehabt?

So weit erst einmal, bis später.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5000
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#24

Beitrag von -me- » Sa 29. Sep 2012, 16:25

Noch mehr Fotos.

Nach den Fotos von den ersten Schritten 2010 kommen nun erste Versuche der Begrünung aus dem April 2011. Ich lassen mal die Bilder wirken.


Der Bereich ds Ponyhofes. Hier soll mal ein Speilplatz mit Schwimmteich und Grillplatz entstehen. Leider habe ich letztes Jahr nur Details in diesem Bereich fotografiert und keine Übersichtsfotos gemacht.
Bild

Dies ist der Bereich direkt über der Wendeschleife. Die braunen Striche in der Wise sind die Schnitte in den Platten. Diese kleinen Wartungslöcher waren aber viel zu klein und sind inzwischen Vergangenheit.
Bild

Ein Blick auf den Schattenbahnhof. Auch hier wurde gearbeitet und die Stützen für die Grundplatte der darüber liegenden Stadt wurden geschaffen. Aber hier wartet noch sehr viel Arbeit!
Bild

Der Ausblick auf den Bahnhof. Wie man sieht, wurden zwei Bahnsteige errichtet und die ersten Versuche mit Schotter wurden unternommen. Ich musste allerdings lernen, dass man die Schotterung unterfüttern sollte, damit man nicht Unmengen an Gleisschotter braucht. Das Uraltsignal habe ich inzwischen abgerüstet, ich werde es evtl. im Schattenbahnhof einsetzen. Das Ding war so hell, dass es einem fast die Augen weggebrannt hat. Im hinteren Bereich, hinter dem Akkuschrauber, kann man vielleicht das Bahnhofsgebäude erahnen, was ich auf den äußeren Bahnsteig gesetzt habe. Diese Lösung hat mir überhaupt nicht gefallen und inzwischen sieht einiges anders aus.
Bild

Bild

Hier sieht man die Bahnsteige. Die konstruktion besteht aus mehreren Lagen 4 mm Trittschalldämmung. Die oberste LAge ist schmaler als die unteren, um eine Auflage für die eigentlichen Bahsteigplatten zu schaffen. Die Bahnsteige sind also keine Vollmaterialbauweise, sondern der eigentliche Bahnsteig liegt nur auf schmalen Stegen auf. Leider habe ich davon keine Fotos mehr gefunden. Der Grund dafür sind die darunter liegenden Anschlüsse für alles Mögliche (Licht, Soundmodule, Weichen, Signale). Die eigentlcihen Bahnsteige sind herausnehmbar, damit man an die Anschlüsse herankommt.
Bild

Ein paar Bilder von meinen ersten Versuchen mit Faller Gleisschotter und anschließender Nachbehandlung mit roter Wasserfarbe.
Bild


Bild


Bild

Und hier der Blick auf das äußerste Bahnhogsgleis. Die Begrünung erfolgte über Rasenmatte und zum Gleis hin wurde mit Schotter nachgearbeitet. Auf dem Foto sieht das gar nicht mal schlecht aus, finde ich!
Bild

Hier sieht man meinen kläglichen Versuch, das Bahnhofsgebäude auf dem Bahnsteig zu platzieren. Bevor hier irgendwer etwas zu meckern hat: das ist Geschichte!
Bild

Der Pony Express ist in den Bahnhof eingelaufen. Die BR01 ist für den Bahnhof leider etwas lang und es hat schon einige Male gerumst, weil die Waggons noch teilweise in der Kehrschleife standen.
Bild

Und das ist dann der Blick auf die neue MS2. Hier residierten vorher zwei MS1, deshalb auch die Märklin Stellpullte. Da die Weichen inzwischen digital geschaltet werden, sind die Stellpullte eigentlich über! Aber ich habe sie zu Gleisbesetztmeldern umfunktioniert. Die LED's Flackern zwar etwas, aber es funktioniert schon recht gut!
Bild

Das waren jetzt die Fortschritte bis April 2011. Über Kommentare würde ich mich freuen.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: -me- An der Wand lang

#25

Beitrag von Alex Modellbahn » Sa 29. Sep 2012, 20:57

Moinsen Michael,

sieht doch alles ganz ordentlich aus. Was für ein Film wird denn gedreht?
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“