Hafen- und Industriebahn in H0e * Update 13.03.2013 *

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Hafen- und Industriebahn in H0e * Update 13.03.2013 *

#1

Beitrag von rsjahn »

Hallo zusammen,

nach 15 Jahren Abstinenz baue ich wieder mal eine Anlage, weitgehend aus Material, das von damals übrig geblieben ist. Naja, so war es jedenfalls geplant... Mit sitzen die drei K im Nacken (kein Platz, keine Zeit, kein Geld), darum wird es auch was seeehr kleines auf 1,20m x 60cm.

Der tieferliegende Teil vorn wird das Hafenbecken, der Rest weitgehend Industrie:
Bild

Schmalspur macht sich ganz gut bei so wenig Platz, da kriegt man deutlich mehr unter und es ist nicht so fitzelig wie Spur N (da machen meine Augen nicht mehr mit). Es wird also nur rangiert, eine Lok, keine Personenwagen. Mag ich eigentlich am liebsten so. Das ganze in Epoche I, wobei ich mich immer noch nicht so recht entscheiden kann, obs eine Privatbahn wird oder doch was Sächsisches. Mal schauen. Ein konkretes Vorbild hat die Anlage jedenfalls nicht.

Und das ganze nochmal von unten:
Bild
Zuletzt geändert von rsjahn am Mi 13. Mär 2013, 10:46, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7625
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#2

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo ???,

:welcome: hier im Forum.

Du fängst ja gleich richtig an, mit Bildern :fool: :fool:

Schön zu sehen das wieder jemand zurück zu seinen Kindheitsträumen gefunden hat. Hast Du einen Plan, wie es später aussehen soll?

Auf viel Spaß, Erfolg und Gedult.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#3

Beitrag von rsjahn »

Und gleich die zweite Runde :mrgreen: Es gibt tatsächlich sowas wie einen Gleisplan, aber darin habe ich eigentlich nur grob festgelegt, wie es nachher aussehen soll. Ich schieb eigentlich gern Schienen und Gebäude direkt vor Ort hin- und her, da kann ich mir das besser vorstellen. Und bei so einem Anlagenwinzling kann man das ja auch gut machen. Das sieht bzw. sah dann Anfangs so aus:

Bild

Vorn seht ihr die "Maschinenfabrik Carl Bruchmüller & Cie" (Direktor Bruchmüller ist grad unterwegs, Verträge unterschreiben...) - jedenfalls soll sie das mal werden, so ist das erstmal nur ein Stellprobe mit Resten meiner alten Anlage. Es werden nachher drei Gebäude, links mit dem Treppenhaus, in der Mitte die Farbenfabrik von Kibri und rechts dazugehörig das Kesselhaus. Letzteres ist dann übrigens das einzige Gebäude, das ich von meiner alten Anlage unverändert übernommen habe.

Bild

Die Verbindung zur Außenwelt erfolgt mittig, ganz hinten kann man vielleicht noch die Rollbockgrube erkennen. Das Gleis mündet in die Drehscheibe vorn, die sozusagen der Dreh- und Angelpunkt (haha) der ganzen Anlage ist - von da aus verteilt sich dann alles links und rechts in die Fabriken bzw. zum Hafen. Hier ist das noch die Fleischmann- Handdrehscheibe Spur N, heftig umgebaut. Die hat sich aber im Betrieb nicht bewährt, es klemmt, ruckelt, und das reingreifen mit der Hand ist auch nicht so dolle.

(Die eingeblendeten Daten stimmen übrigens nicht, ich bin nur zu blöd das umzustellen. Viel taugt die Kamera aber ohnehin nicht. Angefangen hab ich im Oktober 2011, ist also alles noch ziemlich frisch).

Und achja, hallo, ich bin der Neue :D

lG, Ralf
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#4

Beitrag von rsjahn »

Und das ganze nochmal von Oben:

Bild

Dann trudelt zu Weihnachten auch das erste Schiff ein (bei dem ist es bisher auch geblieben):
Bild

Frisch bemalt und ungealtert - kommt alles noch so peu a peu.

Und hier gehts mit der Maschinenfabrik weiter - durch die Blitzlichtaufnahme treten die Fugen arg hervor, dadurch wirkt das ganze hier ziemlich rosig. In Natura siehts besser aus.

Bild

Die Brücke zwischen den Gebäuden ist gekitbasht, und die Wagendrehscheibe selbst gebaut auf ner CD. Die ist allerdings zu groß, was mir aber erst gar nicht aufgefallen ist - ich war so begeistert von dem Ding, das ich da gar nicht drauf geachtet habe. Sieht mir wieder ähnlich... Ohne Antrieb, übrigens.

Hinten links entsteht eine zweite Fabrik, wild zusammengestoppelt aus verschiedenen älteren Bausätzen. Das hat mir dann aber nicht wirklich gefallen, mittlerweile steht da was Neues von Auhagen. Das Gebäude hinten rechts war als Hafenschuppen gedacht, aber das hat mir so auch nicht gefallen. Resteverwertung hörte sich vorher wie eine gute Idee an, aber irgendwie hat dann kaum was so gepaßt, wie ichs mir gedacht hatte. Also her mit dem Geldbeutel...

Und das ganze nochmal aus ner anderen Sicht:
Bild

lG, Ralf

(PS. Da hab ich dann doch geschafft das Datum in der Kamera richtig einzustellen :fool: )
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#5

Beitrag von rsjahn »

Hier hab ich mal versucht etwas ebenerdiger zu photographieren:

Bild

Zum Glück ist photographieren nicht mein Beruf, ich würde glatt verhungern....

Dann hab ich die Maschinenfabrik mit Kopfsteinpflaster versehen:

Bild

Die gebäude werden irgendwann wohl auch noch eine angedeutete Inneneinrichtung bekommen, man kann doch eine Menge sehen durch die großen Fenster. Aber das liegt weiiiiiiiiiiit in der zukunft 8)

Bild

Bild

lG, Ralf
Detlef-H0
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#6

Beitrag von Detlef-H0 »

sehr interessant was du da zeigst . . bin schon gespannt auf mehr !
viel Spaß hier im Forum
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#7

Beitrag von rsjahn »

Ich fürchte, ich mülle euch grad in einem Rutsch voll - aber es will halt raus :D

Da die Anlage sehr klein ist, kann ich sie ziemlich problemlos umdrehen. Wenn mir also der Anblick von der einen Seite langweilig wird, nehme ich einfach die andere. Es sind deshalb auch alle elektrischen Anlagen doppelt vorhanden, also auf jeder Seite einmal.

So siehts also aus, wenn der Hafen vorne ist statt hinten:

Bild

Da hat sich einiges getan, die Drehscheibe habe ich ersetzt durch eine Fleischmann N - Motorgetrieben (bei ebay wirklich günstig 'abgeschossen'), und die Hafenschuppen sind auch neu. Bislang ungealtert, aber immerhin schon bemalt.

Bild

Und der Blick nach rechts - da steht mittlerweile eine Papier- und Kartonagenfabrik von Auhagen (da fehlt mir noch ein hübscher Fabrikname - "Carlsen-Papiere" wäre vielleicht passend :fool: ).

Bild

lG, Ralf
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#8

Beitrag von rsjahn »

Und mal wieder eines in 'Bodennähe':

Bild

Die Rollbockgrube werde ich wohl noch verlängern.

Der Hafen nimmt langsam Form an:

Bild

Bild

Bild

So, und nun das letzte für den Moment: Ein 'Innenaufnahme' des Hofes der Papierfabrik mit ein bißchen Ausstattung:

Bild

Ich hoffe es hat euch soweit gefallen, so nach und nach wird sicher mehr dazukommen.

lG, Ralf
Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 63
Deutschland

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#9

Beitrag von tauberspatz »

Hallo Ralf
sieht klasse aus, deine Anlage . Und die Gebäude...sind die von Kibri ? Das Hafenbecken ist dir wirklich gut gelungen, die Farbe des Wasser :D , tolle Bilder !
Und die Drehscheibe passt auch auf eine kleine Anlage.
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#10

Beitrag von rsjahn »

tauberspatz hat geschrieben:Hallo Ralf
sieht klasse aus, deine Anlage . Und die Gebäude...sind die von Kibri ? Das Hafenbecken ist dir wirklich gut gelungen, die Farbe des Wasser :D , tolle Bilder !
Und die Drehscheibe passt auch auf eine kleine Anlage.
Hi Karin,

danke danke :D Ja, die 'große' Maschinenfabrik in der Mitte ist von Kibri (das ist deren Farben-AG). Das sind letztlich zwei Bausätze, wobei ich das Dach neu gemacht habe, für die Zeit um 1900 war mir da zuviel Gedöns drauf :) Das Kesselhaus ist auch Kibri. Der Hof ist natürlich noch zu leer, da kommt noch ein Kohle- und Abfallbansen rein, Platz genug ist ja da.

Die Papierfabrik ist aus Auhagenteilen zusammengebaut und schräg angeschnitten. Der Schornstein stammt, glaube ich von Faller, aber da bin ich gar nicht mehr sicher - der ist ein Überbleibsel meiner alten Anlage. Eigentlich paßt der nicht so richtig gut auf das Dach, aber was wäre eine Industrielandschaft ohne Schornsteine?

Die Hafenschuppen sind von Faller, wobei ich den einen etwas verkleinert habe, damit es nicht zu gleichförmig aussieht. Und da werde ich nun noch einen Portalkran dransetzen; daß ist für den kleinen Hafen vielleicht zuviel, aber es sind dann einfach mehr nach Hafen aus.

Das Wasser ist schlichte Dispersionsfarbe, Klarlack drüber und dann für den leichten Wellengang Fensterfarbe aufgetupft. Letzteres ist mir allerdings nicht ganz so gut gelungen, weil die Fensterfarbe beim trocknen hunderte von winzig kleinen Bläschen gebildet hat. Ich sehs allerdings nur wenn ich die Brille abnehmen und die Nase ganz dicht ranbringe *g :shock: Mit der Hafenmauer bin ich dafür ganz zufrieden.

lG, Ralf
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7625
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#11

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Ralf,

als Du gestern Dein Bericht einstelltest dachte ich so, schaun wir mal wie das in der nächsten Zeit wird. Das Du das "halbe Diorama" schon fertig hast hätt ich jetzt nicht gedacht.

Ich finde es eine Super Idee, das Du dein Diorama von allen Seiten her hinstellen Kannst. So hast Du auf jeden Fall mehr Abwechslung. Habe ich so bisher noch nicht gesehen.
Das Wasser hast Du echt gut getroffen. Wenn Du nicht selbst auf Dein Fehler mit der Farbe aufmerksam gemacht hättest, würde es wahrscheinlich niemanden auffallen. Deine Kaimauer passt auch gut dazu, ich würde aber sagen das die Mauer auch im oberen Bereich noch etwas dreckiger sein könnte.
Deine erste Ausstattung im Hinterhof finde ich auch sehr gut getroffen.
Insgesamt baust Du dir ein echt schönes Diorama. Freu mich schon auf den nächsten Fortschritt.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#12

Beitrag von rsjahn »

Hi Alex,

ja, was das altern, verschmutzen und die unendlichen vielen Details angeht, ist eigentlich alles erst am Anfang. Bei der Kaimauer und dem Hof habe ich mal ein bißchen damit angefangen, man braucht ja auch mal was fürs Auge *g
In den Hof der Papierfabrik kommen z.B. noch jede Menge Holz und Körbe mit alten Lumpen als Ausgangsprodukte der Papierproduktion, und bei der Maschinenfabrik will ich das ähnlich machen.

Übrigens ist das ganze auch spielbar, ich rangiere eifrig. Hatte ich erwähnt, daß ich gerne rangiere ... :fool: Ich mach demnächst auch mal ein Photo von der Unterseite, da muß ich eh nochmal ran.

lG, Ralf
Patrickseisenbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#13

Beitrag von Patrickseisenbahn »

Deine Anfänge gefallen mir schon sehr gut Weiter so :)
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#14

Beitrag von rsjahn »

Ich hab heut das restliche Kopfsteinpflaster für den Hafen zurechtgeschnitten, daß ist allerdings nur tesweise eingelegt, wie man auch deutlich sieht.
Ich werd mal versuchen das etwas 'bunter' zu bemalen als das Einheitsgrau bisher, das wird dann wohl eine Weile dauern.

Bild

Bild

Bild

lG, Ralf
Benutzeravatar

Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11. Aug 2006, 09:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2
Gleise: u.a. Weinert Code 75
Wohnort: NO von Stuttgart

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#15

Beitrag von Fingon »

Sehr schön, Hafenanlagen mag ich auch sehr gern. Und Rangieren macht immer Spaß. Du bist ja noch am Aufbau, deswegen bitte nicht als Kritik sondern als Anregung verstehen: Unbedingt noch deutliche Alterung an Gebäuden und Straßen vornehmen, dann wirkts einfach realer. Ich bin selbst auch nicht durch (v.a. Fahrzeuge!)

Viel Spaß weiterhin!
Gruß
Ralph
Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#16

Beitrag von rsjahn »

Fingon hat geschrieben:Sehr schön, Hafenanlagen mag ich auch sehr gern. Und Rangieren macht immer Spaß. Du bist ja noch am Aufbau, deswegen bitte nicht als Kritik sondern als Anregung verstehen: Unbedingt noch deutliche Alterung an Gebäuden und Straßen vornehmen, dann wirkts einfach realer. Ich bin selbst auch nicht durch (v.a. Fahrzeuge!)

Viel Spaß weiterhin!
Gruß
Ralph

Hi Ralph,

da kann ich dir nur zustimmen, und mir juckts auch in den Fingern, ordentlich draufloszualtern. Aber ich versuch mich zu beherrschen, wenn ich mir da keine Zeit lasse, übertreibe ich gern, und das sieht dann schnell einfach nur schmuddelig aus. Im Moment ist der Hafen dran, ich denke mal, wenn der 'fertig' ist, wird es insgesamt schon deutlich realistischer aussehen.

Ich werde, wenn das Wetter wieder etwas sonniger ist, auch wieder mit der Kamera losziehen und Fabriken etc. fotographieren; altern klappt nach meiner erfahrung bzw. bei mir besser, wenn ich konkrete Vorbilder habe. Den Algenbewuchs am Hafen und im Fabrikhof hab ich so jedenfalls schonmal gemacht, und der gefällt mir ganz gut. Das ist übrigens grüne Ölfarbe, die läßt sich hervorragend verarbeiten.

lG. Ralf
Detlef-H0
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#17

Beitrag von Detlef-H0 »

Moin Moin Ralf

Die neuen Bilder sind vielversprechend , besonders hat es mir dein Schiff im Hafenbecken angetan .
Schöne Arbeit die du da Zeigst .
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#18

Beitrag von rsjahn »

Detlef-H0 hat geschrieben:Moin Moin Ralf

Die neuen Bilder sind vielversprechend , besonders hat es mir dein Schiff im Hafenbecken angetan .
Schöne Arbeit die du da Zeigst .
Hi Detlef,

danke, freut mich, das es dir gefällt. Da muß natürlich noch Betrieb auf Deck und ein Kapitän Haddock fehlt auch noch :D Und mehr Schiffe. Und Ruderboote. Und Krähen. Und...

lG, Ralf

225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert: Do 27. Jan 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS, CS, Rocrail
Gleise: K und C Gleis

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#19

Beitrag von 225er jon »

Morgen Ralf,
sieht nach sehr ordentlicher Arbeit und guter Gleislage aus (auch wenn dort kein ICE rauschen wird ;D)!
Was mir aber nicht ganz so gefällt ist die Farbe des Wassers, es sieht mir (ist ja zum Glück subjektiv) zu statisch und nicht
3-Dimensional aus, versuche doch mit einer Schicht durchsichtiger, glasiger Masse (gibts z.B. glaube ich von Noch) etwas tiefe zu schaffen, dann wirkt das Grün wahrscheinlich wieder ganz anders!
Was mir am Hafen auch sehr gut gefällt ist, wie du die verschiedenen Wasserstände angedeutet hast, KLASSE!

Beste Grüße
Jonas
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#20

Beitrag von rsjahn »

Hi Jonas,

ja, das Wasser ... damit bin ich auch noch nicht 100% glücklich. Ursprünglich wollte ich tatsächlich 'künstliches Wasser' eingießen und bin dann doch erstmal den schnelleren und einfacheren Weg gegangen. Mal gucken, ich halte mir die Option noch offen.

Ich hab grad zwei Stunden lang Kopfsteinpflaster bemalt, und das verflixte Zeug ist immer noch nicht fertig. Da ächzt der Rücken und so langsam seh ich doppelt *g

lG, Ralf

225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert: Do 27. Jan 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS, CS, Rocrail
Gleise: K und C Gleis

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#21

Beitrag von 225er jon »

Moin,
du hast ja eine so schon gut aussehende Wasserfläche, und die Option bleibt dir ja immer offen, da deine jetzige Wasserfläche eine super Grundlage bildet!
Ohje, das mit dem Rücken kenne ich auch...

Frohes Schaffen!
Jonas
Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1857
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#22

Beitrag von volvospeed »

Wow, da kommt ja schon wieder ne Spitzenanlage auf uns zu. Der Anfang ist schon sehr genial
Mfg Manuel

Unterwegs in Spur H0, H0e, N und Z. Analog und Digital ( rein DCC )
rsjahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#23

Beitrag von rsjahn »

Und weiter gehts...

Hier das Hafenpflaster zur Bemalung demontiert:

Bild

Und hier mehr oder weniger an Ort und Stelle; die Steine zwischen den Schienen liegen nur lose auf, die sind noch nicht ganz fertig - mir sind nämlich grad die Plastikprofile ausgegangen. Wieso fehlt eigentlich immer genau das Material, was man grad unbedingt braucht??

Bild

lG, Ralf
Benutzeravatar

nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 890
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:51
Steuerung: Märklin MS / Digital
Gleise: M-, C- & K-Gleis

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#24

Beitrag von nico224 »

rsjahn hat geschrieben: Wieso fehlt eigentlich immer genau das Material, was man grad unbedingt braucht??

Murrphy?
Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7625
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Hafen- und Industriebahn in H0e

#25

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Ralf,

ja, Murphy lässt Grüßen. :banghead: :banghead:

Das Pflaster sieht gut aus. Wird bestimmt ein Super Boden sein wenn dieser komplett gelegt wurde.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“