Mein! Rottweil - Update 06.03. Mä-Bausatz Lokschuppen Rottweil

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Mein! Rottweil - Update 06.03. Mä-Bausatz Lokschuppen Rottweil

#1

Beitrag von catlighter » So 1. Apr 2012, 16:58

Liebe Stummies,

Einige werden ja den Planungsthread Bad Grafen Röthsitz - Wie gehts es weiter verfolgt haben. Vielen Dank auch an dieser Stelle für die konstruktive Teilnahme von Manfred (Helko), Wolfgang (Br01Fan), Heinz (ET65) und allen Anderen. Ohne Euch wäre ich vermutlich noch nicht so weit. Dank auch an Carlos (deraltecarlos) für den regen Austausch in Sachen Tillig-Elite Gleis.

Noch einmal in Kürze, ich wollte:
  • - eine eingleisige Hauptbahn darstellen
  • - ein schönes und vor allem mit Typenvielfalt gesegnetes BW
  • - eine nicht elektrifizierte Strecke
  • - und Freiraum für meine Phantasie haben
Gefunden habe ich all dies auf der Gäu-Bahn, die sich durchs enge Neckartal windet und an der ich einige Jahre (in Epfendorf) gewohnt habe. Der Bahnhof von Rottweil bot mir alles oben gelistete. Sehr spät elektrifiziert, interessanter Verkehr in die Schweiz, in Richtung Schwarzwaldbahn und Bodensee... ...und ein wunderschönes Bahnhofsgebäude. Ich hoffe das kommt innerhalb der nächsten 2 Jahre von Faller oder Vollmer :fool: , sonst muß ich es selber bauen :bigeek:

Der Bahnhof lies sich entgegen erster Annahmen plausibel auf der zur Verfügung stehenden Fläche (560 x 390 cm) unterbringen, wenn auch in Teilen nicht ganz dem Vorbild entsprechend. Es fehlen ein paar Gleise und in der Länge halt auch etwas :wink: . Aber Kompromisse müssen wir ja fast alle machen. Allerdings bleibt vom schönen großen Raum nurmehr eine kleine Fläche übrig, auf der man sich bewegen kann. Ich weiß, es geht hinter dem BW mit max. 40cm etwas eng zu, aber ich bin recht schlank, und für "Not"wendige Eingriffe sollt's reichen. Natürlich muß man auch irgendwie in die Mitte des Raumes kommen, dazu war eine längere schwenkbare Strecke in 3 Etagen zu bauen.
Das Holz der bisher gebauten Segmente von Bad Grafen Röthsitz wollte ich nach Möglichkeit wiederverwenden. Deswegen wurden alle Teile bis auf das beinahe fertiggestellte Segment schonend zerlegt. Für's K-Gleis habe ich keine Verwendung mehr. Seitdem ich beim Weichen-Walter mit Puko's nachgerüstetes Tillig Gleis sah und die Planung mit Tillig Elite fertiggestellt hatte, kam einfach nichts anderes mehr in Frage.

Um allen Zweiflern die allfällige Frage zu beantworten, Tillig Elite ist mit Märklin Radsätzen durchaus kompatibel wenn:
  • - Das Rollmaterial neueren Datums ist (hab nix Älteres als 1995)
  • - und wenn man die Kleineisen auf der Innenseite nachbearbeitet (Die Nachbildung der Gleisklammernmutter muß gekappt werden)
Der Plan im o.a. Planungsthread hat sich nur unwesentlich verändert. Er gliedert sich in 3 Ebenen, Von unten nach oben:
Ebene 0 mit dem Schattenbahnhof
Bild

Ebene 1 mit den Steigungsstrecken zum sichtbaren Teil
Bild

Ebene 2 sichtbarer Teil
Bild

Alle Steigungen liegen im Bereich um 1,5 - 2,5 %, wobei 2,5 schon eher die Ausnahme ist. Die Anlagenhöhe ist mit 80 cm geringer, als ich es eigentlich haben wollte, aber der Kniestock der Dachschräge und das weiterhin zu öffnende Fenster gaben das nun mal so vor.

Nun aber zu den ersten Baufortschritten. Ich habe mit der auf den ersten Blick unscheinbaren nördlichen Ausfahrt des Bahnhofs begonnen. Diese hat es aber aufgrund des zu realisierenden Klappdurchgangs besonders in sich.

Gesamtansicht der Ecke von der Tür aus
Bild

Gesamtansicht der Ecke von der Raummitte aus
Bild

Zugang aufgeschwenkt
Bild

Anschluss offen
Bild

Verriegelungselement
Bild


Die bisherigen Versuche zeigen einen absolut betriebsicheren Übergang. Das aus Alu gefräste Riegelelement sorgt für eine formschlüssige Verbindung. Mal sehen wie lange das so bleibt :roll:, jedoch lassen sich Nachjustierungen in der Höhe und auch etwas seitlich über die Aufhängung über die Gewindestangen realisieren.

So das war's für's erste. Demnächst folgen dann schon die ersten Zentimeter Tillig-Gleis. Vorher will ich aber alles noch ein wenig verschleifen, damit es nicht mehr so roh aussieht...
Zuletzt geändert von catlighter am Mi 6. Mär 2019, 17:18, insgesamt 122-mal geändert.
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

Topham Hatt
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: vorgesehen: Tams MC + HC, PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 48
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#2

Beitrag von Topham Hatt » So 1. Apr 2012, 17:24

Hallo Kai :D

yeah, noch eine C-Gleis-Anlage, und was für eine! Das sieht sehr vielversprechend aus. Beabsichtigst du auch eine OL? Ich frage mit besonderem Blick auf den schwenkbaren Teil.

Benutzeravatar

thertz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 18:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Roco-Line, Tillig
Wohnort: Düren
Alter: 46
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#3

Beitrag von thertz » So 1. Apr 2012, 17:46

Interessante Bauweise!! :mrgreen:

Halt uns mit Bildern auf dem Laufenden.
Gruß Thomas

______________________________
BENELUX-Anlage
DCC, Steuerung mit TC Gold
Blücher, LDT, Lenz Komponenten
EP. IV-VI

Benutzeravatar

sirz-moba
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1774
Registriert: So 30. Sep 2007, 18:10
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#4

Beitrag von sirz-moba » So 1. Apr 2012, 18:01

Hallo Kai,

schön das es bei Dir wieder los geht.
Interessante Gleisführung, der Unterbau und das Klappteil sehen sehr anspruchsvoll aus.
Viel Erfolg beim Bau, das mit dem Fenster kenn ich auch.
Das hält meien Fortschritte grad auch auf :|
Gruß Ingo

neue Anlage in Planung

| WDP 2015 | CS2 | SW 4.2.1 | GFP 3.68 | MS2 | Booster 6017+Transformer 6002 | s88+Tams s88N-Adapter | k83 |

Bild

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7141
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#5

Beitrag von Stefan7 » So 1. Apr 2012, 18:37

Da bin ich aber auch mal auf Weiteres gespannt,
Das sieht schon mal sehr solide aus. :clap:

Schöne Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4318
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#6

Beitrag von CR1970 » So 1. Apr 2012, 18:54

Das sieht alles sehr durchdacht aus :sabber:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7598
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#7

Beitrag von Alex Modellbahn » So 1. Apr 2012, 19:45

Hallo Kai,

interessante große Anlage. Die ersten Bauten sehen auch sehr Professionel aus. Freu mich schon auf weitere Bilder.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 41

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#8

Beitrag von Hohentengen21 » Mo 2. Apr 2012, 09:27

Hallo Kai,

klasse Projekt, der Gleisplan lässt bei mir die Vorfreude auf weitere Bilder wachsen !!
Der Schwenkmechanismus sieht sehr solide aus. Ich bin hier nur immer etwas am zweifeln, ob sich das Holz im Laufe der Jahre nicht verzieht und der Übergang dann vlt. nicht mehr so betriebssicher ist. Ich hoffe allerdings nicht, dass das passiert!!
Ich freue mich auf jeden Fall schon über neue Bilder.

Gruß Oli
Grüßle Oli

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#9

Beitrag von catlighter » Mo 2. Apr 2012, 10:09

Hallo zusammen,

reges Interesse hier :D

@Jürgen: Nein, Oberleitung ist nicht geplant, wäre aber im Klappteil ja hauptsächlich Tunneloberleitung. Naja, C-Gleis Anlage aber nur im nichtsichtbaren Bereich. Übrigens Dein Schottertest wird auch auf diese Anlage Einfluß haben!

@Ingo: Dankeee, das mit dem Fenster ist ja gelöst. Viel schlimmer ist mein Platzproblem. In dem Raum lagert noch soviel Material, das entschleunigt raumgreifende Konstruktionen.

@Oli: Grundsätzlich teile ich Deine Bedenken zum arbeitenden Holz. Jedoch habe ich das Glück das meine Höhle sich weder auf dem Dachboden, noch im Keller befindet. Das Holz habe ich schon sehr lang bei normalem Zimmerklima gelagert. Und nicht zuletzt habe ich extra deswegen die Trassen an Gewindestangen aufgehängt, um leichte Unterschiede ausgleichen zu können. Seitlich habe ich das jetzt mal nicht vorgesehen, aber eine Lösung mittels Winkeln und Einstellschrauben auch schon im Kopf.

@all: Danke Euch für die wieder mal motivierende Aufnahme dieses Projektes.

Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5822
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#10

Beitrag von nakott » Mo 2. Apr 2012, 11:47

Hi Kai,

toll dass es jetzt losgeht. Interessant finde ich die Art, wie Du die C-Gleise bettest. Bin auf weitere Fortschritte und Bilder gespannt.

Gruß Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Benutzeravatar

Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 12:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: GleisboxUSB + rocrail
Gleise: Piko-A, Peco-Weichen
Wohnort: Rostock
Alter: 46

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#11

Beitrag von Jumbo-44 » Mo 2. Apr 2012, 11:53

Hallo Kai,

freue mich auf Deinen Bericht!

Gruß,
Mark
Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


Aachen98
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#12

Beitrag von Aachen98 » Mo 2. Apr 2012, 15:31

Hallo Kai,
Jumbo-44 hat geschrieben:freue mich auf Deinen Bericht!
Ich auch! :D

Gruß Kevin

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#13

Beitrag von catlighter » Mo 9. Apr 2012, 17:55

Hallo zusammen,

über Ostern habe ich nochmal etwas Zeit gefunden weiter zu bauen. Ich war gespannt wie ein Flitzebogen, wie sich meine Vermittelleiterrisierung des Tillig-Elite Gleises und die erste richtig schlanke Weiche in der Praxis anlassen. Die Weiche ist aber noch nicht betriebsfähig. Soweit bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden:

Bild

Ich konnte es natürlich nicht erwarten und habe testweise etwas Schotter eingestreut. Später werde ich jedoch einen von Spurenwelten verwenden.
Mit Blitz
Bild
Ohne
Bild

Wer die Pukos findet darf sie behalten :D

Nein im Ernst, natürlich kann man die Dinger entdecken, aber sie sind verdammt gut getarnt. Leider ist das Schleifergeräusch etwas lauter, wobei das natürlich auch daran liegen kann, das über die Geräuschdämmung von IMT Lenzen so gut wie keinerlei Abroll-Geräusche mehr zu hören sind. Mit dem neuen Märklin-Flüsterschleifer hört man dann allerdings so gut wie nix mehr. Außerdem fahre ich generell nur mit Soundmodellen, da hört man dann vom Schleifer gar nichts mehr. Die Gleise sind übrigens mit dem IMT Kleber geklebt.

@Dirk Die C-Gleise werden über dieses Verfahren übrigens nur etwas leiser :( Ich werde hierzu nochmal einen Test machen und den verbliebenen Spalt mit Silikon abspritzen. Mal sehen ob's was bringt...

Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Jetzt geht's los...

#14

Beitrag von catlighter » Fr 13. Apr 2012, 19:03

Das schlechte Wetter spielt mir in die Hände 8) - ich kann im Garten grad nichts machen :mrgreen:

Also hatte ich Zeit die erste Tillig-Weiche in Betrieb zu nehmen...

Zum Einschlagen der Goldleistenstifte habe ich ein ideales Werkzeug gefunden: Ein Torx Bit, welches ein Stück weit hohl gebohrt ist. Das erleichtert das Ansetzen der Stifte und mindert die Bruchgefahr. Ist eine Arbeit für Verrückte, aber ich wollte das ja so...

Bild

Man braucht bei der schlanken Tillig Weiche nicht zwischen jede Schwelle einen Puko zu setzen. Im Bereich der kreuzenden Profile läuft der Schleifer auf Ebendiesen. Funktioniert mit Polarisierung wunderbar. Um Kurzschlüsse im Bereich der Zungen zu vermeiden, habe ich die Profile, die eigentlich in einem Stück bis zum Herzstück laufen, auf Höhe der doppelten Pukos geteilt und den Zungenbereich generell mit dem Potential der Schiene belegt. So kann ich auch bei zu engem Spurmaß sicher sein, das es hier nicht funkt.
Die Lücke im Schienenprofil habe ich mit diesem neuen UV aushärtenden Kleber (Bondic) ausgefüllt. Für diesen Zweck einfach ideal das Zeug!

Bild

So langsam bin ich sicher, in Sachen Gleiswahl auf dem richtigen Weg zu sein. Richtig spannend wird es nochmal wenn die Baesler DKW an die Reihe kommt...

Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1099
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 59

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#15

Beitrag von VT 11Punkt5 » Fr 13. Apr 2012, 19:20

Hallo, Kai

da ist ja unglaublich . . . . auf deinen beiden eingeschotterten Gleisen sind die feinen , grauen, stiftförmigen Pukos so gut wie unsichtbar, was man so alles machen kann . . . aber sicher
eine Schw . . . . arbeit ! Also, die Optik ist wirklich begeisternd, toll !! :bigeek: :bigeek:
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos
und leicht zu entfernen. " Loriot

Benutzeravatar

Moba_LA
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 (DCC)
Gleise: C-Gleis
Alter: 28

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#16

Beitrag von Moba_LA » Fr 13. Apr 2012, 19:27

Hallo Kai

schön, dass es von dir nun wieder was zu sehen gibt. Bad Grafen Röthsitz hat mir schon sehr gut gefallen und nach dem, was du uns bisher gezeigt hast, wird Rottweil noch besser.
Eine ernstgemeinte Frage zu den beiden Schotterbildern: Sind da wirklich schon Pukos drauf oder willst du uns nur reinlegen?
EDIT: Hab sie jetzt doch gefunden 8) ist aber auch verdammt schwer oder ich sollte mal wieder zum Augenarzt. Der Schotter trägt fast perfekt zur gelungenen Täuschung bei :wink:
Wenn das so weitergeht muss ich mich mal zur Sichtung im Original anmelden (komme aus Holzmaden).

Gruß
Nico
Zuletzt geändert von Moba_LA am Sa 14. Apr 2012, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.


spassbahner
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#17

Beitrag von spassbahner » Fr 13. Apr 2012, 20:47

Hallo zusammen,

sehr gute Lösung für den Aufbau. Was für Stifte, Nägel etc. verwendest du? Und wie machst du das? Ich fange in 3 Monaten auch an und sauge Momentan alles auf was ich zu diesem Thema finden kann. Noch mal einen Frage: Sind bei dem Tilling Gleis denn jetzt schon Pukus drin oder bin ich blind?

Gruß Lars

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#18

Beitrag von catlighter » Fr 13. Apr 2012, 21:00

Hallo Nico,

ich würde jetzt sagen: Kein Problem komm dann halt mal vorbei...
Allerdings ist unser Aichelberg nicht derjenige bei Holzmaden, sondern bei Bad Wildbad.

In jedem Fall freut es mich, das Dir Bad Gr.Rö. gut gefallen hat. Danke für die Blumen - Ich hoffe Rottweil wird keine Entäuschung. In jedem Fall wird die Zeit bis zu den ersten echten Modellierarbeiten deutlich länger ausfallen, leider!

@Thorsten
Das freut mich sehr! Aber lass uns mal abwarten, wie es dann mit dem richtigen Schotter und farblich nachbehandelt aussieht. Kann sein, der Schotter ist dann gar nicht mehr so tarnend - wir werden sehen...

@Lars
Jaja, die Pukos sind da schon drin und voll funktional. Werde irgendwann auch mal ein Video von Lok in Fahrt einstellen. Das sind gehärtete Goldleistenstifte - also sehr dünne Stahlnägel - die ich unter dem Trassenbrett mit Silberdraht verbinde und verlöte. Vorher natürlich Verzinnen (mit Lötöl für Stahl) geht das ganz problemlos. Wenn hier mehr Interesse besteht, werde ich das auch noch mal genauer dokumentieren.

Schönen Abend noch
Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7141
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#19

Beitrag von Stefan7 » Sa 14. Apr 2012, 09:49

Hallo Kai,

wollte gerade meckern weil beim ersten Streich nix voran geht :oops:
Zum glück habe ich den zweiten Streich entdeckt und den werde ich im Auge behalten :bigeek:

Schönes Wochenende

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Moba_LA
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 (DCC)
Gleise: C-Gleis
Alter: 28

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#20

Beitrag von Moba_LA » Sa 14. Apr 2012, 12:17

oh, na dann wohl eher nicht. Als Student ohne Auto ist meine Mobilität doch eher eingeschränkt :wink:
Die paar Kilometer wären aber mit dem Fahrrad ohne Probleme drin gewesen.
Bisher habe ich nur den Aichelberg an der Autobahn gekannt. Selbst google zeigt auf Seite 1 nur diesen Berg an, deshalb dachte ich in Deutschland existiert nur ein Aichelberg.

Zu den Selbstbaupukos melde ich auch Interesse an. denn bei dem Ergebnis wäre es überlegenswert meinen Bahnhof nochmal umzuplanen.

Benutzeravatar

steven465
EuroCity (EC)
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 20:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Kato Unitrack H0
Wohnort: Bern
Alter: 30

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#21

Beitrag von steven465 » Sa 14. Apr 2012, 14:03

Moba_LA hat geschrieben:oh, na dann wohl eher nicht. Als Student ohne Auto ist meine Mobilität doch eher eingeschränkt :wink:
Die paar Kilometer wären aber mit dem Fahrrad ohne Probleme drin gewesen.
Bisher habe ich nur den Aichelberg an der Autobahn gekannt. Selbst google zeigt auf Seite 1 nur diesen Berg an, deshalb dachte ich in Deutschland existiert nur ein Aichelberg.

Zu den Selbstbaupukos melde ich auch Interesse an. denn bei dem Ergebnis wäre es überlegenswert meinen Bahnhof nochmal umzuplanen.
Habt ihr keinen ÖV?
Gruss, Steven :)

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4318
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#22

Beitrag von CR1970 » Sa 14. Apr 2012, 19:00

Das sind halt Weichen :sabber:
Welche Profilhöhe?
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#23

Beitrag von catlighter » Sa 14. Apr 2012, 19:36

N'Abend CR,

Profilhöhe 2,07 mm
Die Weichen waren es, die mich alle Mühsal ertragen lassen. Es ist echt ne Sch. Arbeit und absolut nix für Ungeduldige. Die Profilhöhe fällt m.E gar nicht so sehr ins Gewicht, auch K-Gleis kann sich gut geschottert und farblich behandelt immer noch sehen lassen. (Edit, nicht damit ich hier falsch verstanden werde) Aber diese (neuen) Weichen... :roll: -> Entdecke die Möglichkeiten
Mal sehen ob ich das nach der Baesler DKW immer noch von mir gebe...

Viele Grüße
Kai

1 x editiert
Zuletzt geändert von catlighter am So 15. Apr 2012, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


K - Münchinger
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#24

Beitrag von K - Münchinger » So 15. Apr 2012, 15:05

Hallo Kai,

Es hat ein weilchen gedauert, bis ich geschnallt habe was denn da bei Dir los war (vorher Bad Grafen Röthsitz- jetzt Rottweil). :oops:

Ich werde dranbleiben. Es gefällt mir auch jetzt schon wieder.

Weiter gutes gelingen.

Grüße aus Sonnenfeld nach Rottweil.
Bis dann, Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: So 29. Jun 2008, 18:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: TilligElite, C-Gleis
Wohnort: Auf dem Aichelberg
Alter: 56

Re: Mein! Rottweil - Erste Tillig Weiche in Betrieb

#25

Beitrag von catlighter » So 15. Apr 2012, 16:50

Hallo Oliver,

hab ich mir doch solche Mühe gegeben...
Spaß beiseite, demnächst werde ich das fertige Segment von Bad Gr. Rö. zerpflücken, das wird wohl etwas weh tun.

Im Moment baue ich mich gerade zu, sollte dringend vorher Platz schaffen :roll:

So wird es weiter gehen:
Bild

Werde Sonnenfeld an der Steige mal besuchen müssen.

Viele Grüße
Kai
Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“