Winterliche Nebenbahn Ep. III

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Winterliche Nebenbahn Ep. III

#1

Beitrag von DerDominik » Fr 13. Jan 2012, 09:05

Inhaltsverzeichnis

0 Gleisplan und Rohbau Übersicht inkl. Gleisplänen und Gleisplandownload

1 Winterliche Landschaften
1.1 Ausbauphase 1: Erste Landschaftsgestaltung fertig Fotos 1
1.2 Ausbauphase 2: Bereich vor der Kleinstadt Fotos 1
1.3 Ausbauphase 3: Rechte Anlagenhälfte weitestgehend fertig Fotos 1
1.4 Ausbauphase 4: Bahnsteig Fotos 1 Fotos 2 Fotos 3
1.5 Ausbauphase 5: Beleuchtung Fotos 1 Fotos 2
1.6 Ausbauphase 6: Modellhintergrund Fotos 1
1.7 Ausbauphase 7: Bäume Fotos 1

2 Detailansichten
2.1 Friedhof Fotos 1 Fotos 2
2.2 Schneeballschlacht und Schafweide Fotos 1
2.3 Sepia-Filter Fotos 1
2.4 Burg und erste Stadtaufnahmen Fotos 1
2.5 Stadthäuser Fotos 1
2.6 Freche Schafe Fotos 1 Fotos 2 Fotos 3 Fotos 4
2.7 See und Bahnsteig Fotos 1 Fotos 2
2.8 Mein Fotoknips Fotos 1
2.9 See und Friedhof Fotos 1
2.10 Schnee an Häusern und Unimog Fotos 1

3 Züge
3.1 Züge bei Nacht
3.1.1 Schienenbus, V160 und BR98.3 Fotos 1
3.1.2 Schienenbus Fotos 1
3.1.3 BR55 und BR86 Fotos 1
3.1.4 BR98.3 und Schienenbus Fotos 1
3.1.5 V160 mit Personenzug Fotos 1
3.1.6 BR064 mit Dampf bei Nacht Fotos 1
3.1.7 BR 24 mit Personenzug Fotos 1
3.2 Züge bei Tag
3.2.1 V100 mit Personenzug Fotos 1
3.2.2 Schienenbugs und V100 Fotos
3.2.3 Verschiedene Züge im Schnee, u. a. Dampfschneeschleuder Fotos 1
3.2.4 Überführungsfahrt: BR44 mit E50 und E10 Fotos 1
3.2.5 BR064 mit Personenzug und Dampf Fotos 1 Fotos 2 Fotos 3 Fotos 4
Fotos 5
3.2.6 Zugbegegnung V100 und BR064 Fotos 1
3.2.7 BR24 mit Personenzug Fotos 1
3.2.8 V80 mit Personenzug Fotos 1
3.2.9 Dampfschneeschleuder nach getaner ArbeitFotos 1

4 Straßenfahrzeuge im Schnee
4.1 Opel Blitz Fotos 1 Fotos 2
4.2 Unimog 411 Fotos 1

5 Der Bau im Detail
5.1 Schnee- und Frostgestaltung Fotos 1
5.2 Baumbau Fotos 1 Fotos 2 Fotos 3 mit Anleitung (Nadelbäume) Fotos 4 mit Anleitung (Laubbäume)

6 Wallpaper
6.1 BR064 Wallpaper 1 Wallpaper 2 Wallpaper 3
6.2 Zugbegegnung V100 und BR064 Wallpaper 1 Wallpaper 2
6.3 BR24 bei Nacht Wallpaper 1
6.4 V80 mit Personenzug Wallpaper 1
6.5 BR50 mit Dampfschneeschleuder Wallpaper 1


Hallo,

nachdem ich Ende September 2011 hier im Forum unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=66500 meinen Vorschlag eines Gleisplans für eine winterliche Kleinanlage in H0 mit C-Gleis vorgestellt hatte und dankenswerterweise als Anfänger bzw. Wiedereinsteiger in das Hobby hier viele Hinweise und Tipps erhalten habe, hat in den letzten Wochen der Bau der Anlage begonnen. Ziel des Baus dieser Anlage war für mich die Konzipierung eines umsetzbaren Projektes und der Fokus liegt auf Lernen, lernen, lernen und viel Spaß beim Bauen und Basteln haben. :D Den aktuellen Stand möchte ich nun vorstellen. Es ist natürlich noch nicht alles fertig, aber der Rohbau steht nun und ist befahrbar.

Als Helfer standen mir Chneemann (ebenfalls hier im Forum) und ein weiterer Freund zur Verfügung, bei denen ich mich natürlich hiermit auch herzlich bedanken möchte.

Zunächst einmal der Gleisplan, der schließlich auch umgesetzt wurde.

Schattenbahnof inkl. Rahmen und Spanten:
Bild

Obere Ebene:
Bild

Und hier der Gleisplan als Wintrackdatei für alle Interessierten zum Download:
http://userpages.uni-koblenz.de/~colone ... anlage.tra

Nun Bilder vom Rahmen- und Spantenbau. Als Holz kamen Fichten-Leimholzplatten mit 18mm Stärke zum Einsatz. Vielleicht nicht die optimale Wahl hinsichtlich des Gewichtes und vielleicht etwas zu viel, aber wir kamen damit bisher ganz gut zurecht. Die Spanten wurden im Abstand von 36,5cm verbaut. Um später mit der Anlage umziehen zu können, habe ich mich entschlossen, zwei gleichgroße Module zu bauen, die miteinander verschraubt sind. (Hinweis: Die schwarze Farbe auf dem vorderen Spanten auf dem ersten Foto hat nichts weiter zu bedeuten :D ).

Bild

Bild

Danach wurden die Gleistrassen verlegt und gedämmt.

Bild

Bild

Als Fallnetz kam eine engmaschige Zaunblende zum Einsatz, die an Haken unter den Modulen eingehängt wurde. Falltests auch mit schweren Gegenständen ergaben, dass das Material dafür sehr gut geeignet ist. Es ist elastisch, weich, aber sehr engmaschig, so dass Modelle sich nicht verheddern im Fall der Fälle. Zum Glück ist das Fallnetz allerdings noch nie zum Einsatz gekommen. (Anmerkung zu den Kabeln: Das sind die Kabel für die Rückmelder, mit denen ich in den Kehrschleifen die jeweilige Weiche, die eine Kehrschleife zusammenführt, automatisch von den Zügen umschalten lasse. Die Kabel werden noch ordentlicher verlegt, die sind erstmal provisorisch befestigt für Betriebtests).

Bild

Nach dem Verlegen der Gleistrassen:
Bild

Bild

Stand am Donnerstag, 12. Januar 2012

Und nun abschließend ein paar Bilder vom momentanen Stand, auf denen auch die Zuggarnituren zu erkennen sind, die später zum Einsatz kommen: Nebenbahnzüge der späten Epoche III / frühen Epoche IV (also 1970+/-). Für die Bilder habe ich ein Verschnittbrett auf die Spanten gelegt, wo später eine "Kleinstadt" mit Kirche und Weihnachtsmarkt entsteht und ein paar bisher gebaute Gebäude positioniert. Bei den Tunnelportalen handelt es sich um alte Portale aus meiner Kindheit, die ich exemplarisch dort aufgestellt habe, wo später ungefähr auch die Tunnelportale sein werden. Das Tunnelportal der linken Bahnhofsausfahrt fehlt - da sind mir die Portale ausgegangen :D Mittlerweile sind auch die Schienen auf den Trassen verschraubt.

Zugbegegnung am Bahnhof:
Bild

Seitlicher Blick in den Schattenbahnhof:
Bild

BR 98.3 auf dem Weg in den Schattenbahnhof und Blick auf die provisorische Stadt (die Gebäude werden später anders aufgestellt):
Bild

Schienenbus trifft Dampfschneeschleuder (letztere war das passende Weihnachtsgeschenk meiner Familie):
Bild

Seitenansicht der Anlage:
Bild

Über Anmerkungen und Anregungen freue ich mich natürlich! Vielen Dank an meine Helfer - sowohl die, die beim Gleisplan mit tollen Anregungen mitgewirkt haben als auch die, die beim Bau dabei waren :D Der weitere Baufortschritt wird ebenfalls hier dokumentiert.

Viele Grüße
Dominik
Zuletzt geändert von DerDominik am Di 17. Jun 2014, 06:56, insgesamt 52-mal geändert.
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#2

Beitrag von DerDominik » Fr 13. Jan 2012, 10:54

Hallo nochmal,

hatte im Eifer des Gefechts unter "Anlagenbau" gepostet. Sinnvoller ist natürlich "Meine Anlage". Die Bitte um Verschiebung des Themas erging schon an einen Administrator.

Sorry.

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Chevyfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 411
Registriert: So 14. Feb 2010, 23:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Landstuhl/Pfalz
Alter: 52

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#3

Beitrag von Chevyfahrer » Fr 13. Jan 2012, 18:14

Hallo Dominik,

ein robuster Unterbau ist eine gute Grundlage für die spätere Anlage,darauf kann man aufbauen.
Bin gespannt auf weitere Bilder.
Die Schneefräse hätt ich auch gerne. :roll:

Kleiner Tipp:verlinke nicht die Vorschaubilder sondern den "Direktlink für Foren" dann kann man die Bilder direkt anschauen(beim Hochladen auf 600x800Pixel anpassen)

Jürgen
Märklin M-gleis 7qm im Aufbau (mit Elektrowinde absenkbar von der Decke):

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=49512

Fotostrecke"lange Nacht der Modellbahnen 2014"

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=115846

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#4

Beitrag von DerDominik » So 15. Jan 2012, 08:06

Hallo Jürgen,

der Rohbau ist nun auch fertig und hat schon einige Teststunden hinter sich. Als nächstes kommt dann die Gestaltung des Berges am hinteren Rand... Noch sieht es ja auch nicht wirklich winterlich aus :D

Die Schneeschleuder passt einfach super zu meiner Anlage. Insofern musste Sie angeschafft werden. Vor allem das Modell der BR 055 macht durch gute Fahreigenschaften und super Sound richtig Laune.

Danke für den Hinweis mit den Bildern!

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#5

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 09:50

Hallo,

nach längerer Baupause im Sommer (es ist einfach zu sommerlich für die Winteranlage gewesen), habe ich doch jetzt einiges weitergebaut. Mein Ziel ist, im Winter 2012 relativ weit zu sein. Es sollten dann primär Details fehlen.

Heute möchte ich ein paar Fotos des aktuellen Standes posten. Es gibt aber vieles noch zu tun, gerade im Detailbereich. Manches ist beispielsweise noch nicht eingeschneit, viele Details fehlen noch (z. B. Leitplanken, Straßenschilder etc.). Wichtig war mir, keine vollständig unter einer dicken Schneeschicht bedeckten Winteranlage zu bauen, sondern eher das Thema "frisch eingeschneit" zu wählen.

Aber lassen wir die Bilder sprechen.

Beginnen wir mit einer Übersicht des rechten Anlagenteiles, an dem ich in den letzten Wochen am meisten gebaut habe. Man kann gut erkennen, dass der vordere Teil erst im Rohbau ist, während es hinten schon etwas weiter ist.
Bild

Der eingefrorene See mit Schlittschuhläufern.
Bild

Bild

Die Burg mit Beleuchtung.
Bild

Nebenbahnatmosphäre. Der Zaun ist leider nocht nicht eingeschneit, hier ging mir das entsprechende Spray aus.
Bild

Der linke Teil der Anlage ist wesentlich weniger weit. Hier habe ich primär hinten die Kirche mit Friedhof ausgestaltet. Aber auch hier fehlen noch einige Figuren.
Bild

In den nächsten Wochen geht es weiter. Für gute Ideen, Anregungen etc. bin ich - wie immer - natürlich dankbar. :)

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1292
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 67
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#6

Beitrag von mb-didi » Mo 27. Aug 2012, 10:16

Hallo Dominik,
die dezent mit Schnee versehene Anlage gefällt mir. Kannst Du uns verraten, wie und womit man diesen "Hauch" von Schnee auf der Anlage machen kann?

Die meisten Anlagen werden mit eine dicken Schneeschicht bedeckt und sehen daher ziemlich gleichmäßig aus. Bei Dir jedoch kommen auch die vielen Feinheiten wesentlich besser zur Wirkung. Mit so dezenter Schneebedeckung sollte es viel mehr Anlagen geben.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#7

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 10:21

Hallo,

ja, genau so empfinde ich auch. Mir sind viele Schneeanlagen zu "schneeig" - das hat zwar auch seine Atmosphäre, aber wie Du schon schreibst - man sieht viel weniger Details des darunterliegenden. Wiesen werden dann einfach zu glatten Flächen, Häuserdächer haben keine Struktur mehr etc.

Ich arbeite mit dem Geländespray Art. Nr. 7001 von Busch:

http://www.busch-model.com/online/?rubr ... rach_id=de

Damit kriegt man das gut hin, das Spray ist auch gut zu verarbeiten. Der Nachteil ist, dass man für eine komplette Anlage leider einiges an Geld nur für das Spray investieren muss. Momentan habe ich 5 Flaschen davon "verbaut".

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7139
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 48

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#8

Beitrag von Stefan7 » Mo 27. Aug 2012, 10:32

Hallo Dominik,

da fröstelt mich es aber richtig, beim betrachten deiner Bilder.
Ich muss gestehen, dass dieses die erste Winteranlage ist die mir gefällt.
Und deine Anlage gefällt mir mal richtig gut. Der harte Frost ist ja förmlich zu spüren.
Da wünsche ich mir gerne weitere Bilder.

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


michael_borgert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Di 13. Dez 2011, 21:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: In der Heide

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#9

Beitrag von michael_borgert » Mo 27. Aug 2012, 11:07

Hallo Dominik,
einfach toll! Weiter so.

Ich finde es auch mutig, dass Du den Bahnhof Trittau ins winterliche Gebirge versetzt hast. :wink:


King Kohle

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#10

Beitrag von King Kohle » Mo 27. Aug 2012, 11:25

Hi Dominik,

wow :bigeek:

Ich kann mich nur Stefan7 anschließen, echt toll gemacht! Bitte mehr Bilder davon.

Da ist mir diese VT98-Garnitur von Märklin wieder eingefallen. Wäre das was für dich ... ?

Benutzeravatar

Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#11

Beitrag von Chneemann » Mo 27. Aug 2012, 11:44

Die meisten Winteranlagen haben halt keine ausgestaltete Landschaft.
Nach dem Motto "Warum Gras pflanzen wenn es eh wieder weiß wird?".

Hier wurde eine komplette Sommeranlage gebaut und anschließend eingeschneit.
Ich denke das macht den Unterschied :)

Benutzeravatar

Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1333
Registriert: Di 20. Dez 2011, 07:30
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Anagital
Gleise: Kato
Wohnort: Hart an der Grenze
Alter: 40
Kontaktdaten:
Chile

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#12

Beitrag von Elchrich Elch » Mo 27. Aug 2012, 13:08

Nicht böse sein, aber für mich ist das mehr eine Frost-Anlage. Wie z.B. das hier: Flickr
Sowas kann einem im November noch entgegenschlagen.
Trotzdem kommt die Atmorsphäre richtig gut rüber. Nebelst du die Landschaft auf großer Entfernung ein, oder gehst du mir der Spraydose nah ran?
Ich wünschte ich könnte eine Landschaft fo gut gestalten...


cu, Rainer
My intellects proceed with diesel power


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3615
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 50

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#13

Beitrag von Djian » Mo 27. Aug 2012, 13:45

Hallo Dominik!

Also mir gefällt das mit dem Raureif sehr gut. So sieht es bei uns im winter auch in der Regel aus. Einen halben Meter Schnee haben wir hier äußerst selten. Ich finde das wesentlich realistischer, als die tief eingeschneiten Anlagen (es sei denn in den Hochalpen) und dann womöglich noch mit Glitzerzeugs.
:clap:
Bloß bei einem muss ich doch Kritik üben :nono: Diese Tannen gehen in meinen Augen gar nicht. Die beeinträchtigen das Gesamtbild schon sehr.
SChöne grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

kanderner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert: So 23. Okt 2011, 15:18
Nenngröße: H0
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Neuenburg am Rhein
Alter: 34

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#14

Beitrag von kanderner » Mo 27. Aug 2012, 13:55

Hallo Dominik,
als erstes: schöner Unterbau, gut gemacht :clap: . Der winterliche Touch gefällt mir sehr, auch die Beleuchtung und die restliche Gestaltung macht was her. Weiter so.
Gruß Ramon

Benutzeravatar

tauberspatz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2162
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 07:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Rothenburg ob der Tauber
Alter: 61
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#15

Beitrag von tauberspatz » Mo 27. Aug 2012, 14:34

Hallo Dominik
klasse Idee ! Eine Anlage mit Rauhreif zu gestalten ist mal was ganz anderes :D
viele Grüße Karin

"Es sieht so aus, wie es aussieht"

viewtopic.php?f=64&t=119161

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#16

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 15:50

Hallo miteinander,

hui, vielen Dank für all die Rückmeldung! Ich habe mich sehr gefreut! Das motiviert noch mehr als ich es ohnehin schon bin. Es freut mich, dass die Atmosphäre schon etwas transportiert werden kann, obwohl vieles erst halbfertig ist. Ein Thema ist auch, inwiefern ich die Züge noch winterlich gestalte, denn ich möchte sie auch auf anderen Anlagen fahren lassen können. Eine Möglichkeit wäre der Trick mit dem Zuckerguss, aber damit muss ich noch herumexperimentieren. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

Nun zu Euren Fragen und Anmerkungen, über die ich mich sehr gefreut habe.
michael_borgert hat geschrieben:Ich finde es auch mutig, dass Du den Bahnhof Trittau ins winterliche Gebirge versetzt hast. :wink:
Ja, realistisch ist das nicht, ich würde meine Anlage auch eher fiktiv in Bayern ansiedeln. Allerdings hat mir der Bahnhof gut gefallen und günstig war er sogar auch. Vielleicht ersetze ich das Schild später durch einen anderen Namen. Mal schauen :)
King Kohle hat geschrieben:Da ist mir diese VT98-Garnitur von Märklin wieder eingefallen. Wäre das was für dich ... ?
Vielen Dank für den Tipp mit diesem Modell. Ich kannte es noch nicht und ich gebe Dir Recht, dass es passen würde! Ich muss einmal darüber nachdenken - momentan konzentriere ich meine Ausgaben allerdings auf den Landschaftsbau. Aber Du weckst schon Begehrlichkeiten...
Elchrich Elch hat geschrieben:Nicht böse sein, aber für mich ist das mehr eine Frost-Anlage. Wie z.B. das hier: Flickr
Sowas kann einem im November noch entgegenschlagen.
Trotzdem kommt die Atmorsphäre richtig gut rüber. Nebelst du die Landschaft auf großer Entfernung ein, oder gehst du mir der Spraydose nah ran?
Ich wünschte ich könnte eine Landschaft fo gut gestalten...
Ja, eine Frost- und Neuschneelandschaft. Das ist auch das, was ich transportieren möchte an Atmospähre. Es ist klirrend kalt, aber irgendwie auch "gemütlich". Es wird auch einen Weihnachtsmarkt geben. Wichtig ist mir allerdings, nicht in Kitsch abzudriften. Ich denke, das passiert manchmal bei Winteranlagen.
Djian hat geschrieben: Bloß bei einem muss ich doch Kritik üben :nono: Diese Tannen gehen in meinen Augen gar nicht. Die beeinträchtigen das Gesamtbild schon sehr.
SChöne grüße aus Ostholstein
Matthias
Ja, ich gebe Dir absolut Recht. Da ist Luft nach oben, ich bin auch nicht wirklich glücklich damit. Allerdings ist der Umbau der Nadelbäume eher hinten auf der To Do Liste - mein erstes Ziel ist es, im Winter die Anlage so weit fertig zu haben, dass die Atmosphäre gesamtheitlich rüberkommt. Danach werden Details verbessert, und ich kann mir gut vorstellen, sehr viel schickere Bäume zu verbauen.

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#17

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 16:00

Elchrich Elch hat geschrieben:Nebelst du die Landschaft auf großer Entfernung ein, oder gehst du mir der Spraydose nah ran?
Ich wünschte ich könnte eine Landschaft fo gut gestalten...
Hallo Rainer,

ich sprühe aus ca. 15 bis 20 cm Entfernung von ziemlich senkrecht über dem Gelände. So fällt der Schnee dann wirklich von oben. Manchmal muss man das variieren, ganz senkrecht geht auch nicht (weil sprühen dann nicht mehr möglich ist). Aber wie bereits gesagt, das Spray von Busch ist sehr gut zu verarbeiten. Die Dosen könnten allerdings etwas größer sein :)

Dieses Bild sagt aber mehr als 1000 Worte:

Bild

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Regio64
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert: Sa 2. Apr 2011, 17:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#18

Beitrag von Regio64 » Mo 27. Aug 2012, 16:59

Hallo Dominik,

eine schöne Anlage. Ist mal etwas anderes als die ganzen Sommeranlagen die man sonst so sieht.
Gerade dein Unterbau gefällt mir, daher habe ich auch gleich eine Frage :`).

Wie hast du deine Steigung vom Schattenbahnhof zum Bahnhof gebaut? Ich hatte vor Jahren mal eine kleine Anlage (200x100) und habe es nicht geschafft das die neue Märklin 74 mit ihren 3 Umbauwagen die Strecke hochkam :(.

Grüße


Patrickseisenbahn

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#19

Beitrag von Patrickseisenbahn » Mo 27. Aug 2012, 17:04

Hallo Dominik,

Das ist mal was anderes als die ganzen Sommeranlagen. Finde das richtig schön was du baust. Das die Dosen schnell leer gehen kann ich mir vorstellen. Bin gespannt wie es weiter geht !


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2959
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#20

Beitrag von steve1964 » Mo 27. Aug 2012, 20:37

DerDominik hat geschrieben:Hallo,

ja, genau so empfinde ich auch. Mir sind viele Schneeanlagen zu "schneeig" - das hat zwar auch seine Atmosphäre, aber wie Du schon schreibst - man sieht viel weniger Details des darunterliegenden. Wiesen werden dann einfach zu glatten Flächen, Häuserdächer haben keine Struktur mehr etc.

Ich arbeite mit dem Geländespray Art. Nr. 7001 von Busch:

http://www.busch-model.com/online/?rubr ... rach_id=de

Damit kriegt man das gut hin, das Spray ist auch gut zu verarbeiten. Der Nachteil ist, dass man für eine komplette Anlage leider einiges an Geld nur für das Spray investieren muss. Momentan habe ich 5 Flaschen davon "verbaut".

Viele Grüße
Dominik
-

na ,

ich werde mal einen Versuch mit einer Dose weißem Acryl - Sprühlack starten ,

gibt es im Baumarkt für schlappe 6,99 .-

das hat bei der Vernebelung eine Faller - Anlagenintergrundes toll funktioniert ...

man kann es dichter oder weiniger dicht sprühen .

entweder Rauhreif - sieh auch geil aus-

oder eben dan mehr und mehr Schnee .....


Grüße
steve

-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#21

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 21:32

Regio64 hat geschrieben:Hallo Dominik,

eine schöne Anlage. Ist mal etwas anderes als die ganzen Sommeranlagen die man sonst so sieht.
Gerade dein Unterbau gefällt mir, daher habe ich auch gleich eine Frage :`).

Wie hast du deine Steigung vom Schattenbahnhof zum Bahnhof gebaut? Ich hatte vor Jahren mal eine kleine Anlage (200x100) und habe es nicht geschafft das die neue Märklin 74 mit ihren 3 Umbauwagen die Strecke hochkam :(.

Grüße
Hallo,

Danke :) Freut mich, dass die bisherigen Ergebnisse gefallen!

Bzgl. der Steigung: Da mein Schattenbahnhof nur 11 cm unter der oberen Ebene liegt, ergeben sich 2,88% Steigung. Alle meine Loks, inkl. der kleinen 98.3, schaffen diese Steigung mit den für sie vorgesehenen Zügen problemlos (dass die 98.3 keinen riesigen Güterzug da hoch schleppen muss sollte klar sein, mal ganz davon abgesehen, dass riesige Züge auch nicht wirklich gut auf meiner Anlage aussehen).

Einen Gleisplan findest Du zum Download für unter

http://userpages.uni-koblenz.de/~colone ... anlage.tra.

Es gab in der Planungsphase dazu auch eine Diskussion, siehe http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=66500. Der Nachteil meiner Bauweise ist, dass es im Schattenbahnhof fummelig werden kann, wenn mal etwas hängenbleibt - aber das ist mir bisher noch nicht passiert. Ich komme damit ganz gut klar.

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7587
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 48
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#22

Beitrag von Alex Modellbahn » Mo 27. Aug 2012, 21:35

Hallo Dominik,

eine Super tolle Frostanlage hast Du gebaut. :clap: :clap: :clap: Mir gefällt diese auch besser als die tief verschneiten Modelle. Mir wird beim betrachten glatt ein wenig kalt und ich freue mich shcon auf Weihnachten (und das nicht wegen de Geschenke).
Die schlitschuhfahrende Kinder hast Du gut getroffen. Die Spuhren auf dem Eis sind der Hit.
Ist Halloween auf dem Friedhof? Die roten Lichter machen die Szene schön gruselig unheimlich. :mrgreen:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein 1. Modul Raffeisen - Die Traventaller Getreidemühle

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 36

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#23

Beitrag von DerDominik » Mo 27. Aug 2012, 22:04

Alex Modellbahn hat geschrieben:Hallo Dominik,

eine Super tolle Frostanlage hast Du gebaut. :clap: :clap: :clap: Mir gefällt diese auch besser als die tief verschneiten Modelle. Mir wird beim betrachten glatt ein wenig kalt und ich freue mich shcon auf Weihnachten (und das nicht wegen de Geschenke).
Die schlitschuhfahrende Kinder hast Du gut getroffen. Die Spuhren auf dem Eis sind der Hit.
Ist Halloween auf dem Friedhof? Die roten Lichter machen die Szene schön gruselig unheimlich. :mrgreen:
Dankeschön :) Nein, es ist kein Halloween auf dem Friedhof. Herr Meyer besucht das Grab seiner verstorbenen Frau. Manche Grableuchten sind noch nicht abgebrannt, obwohl die Verwandten der Toten lieber bei der klirrenden Kälte drin bleiben. Aber was hat Herr Meyer schon sonst zu tun? Er hat ja niemanden...

(Leider ist meine Tapete kein optimaler Hintergrund, aber in Zukunft wird es noch einen entsprechenden Hintergrund geben).

Bild
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1333
Registriert: Di 20. Dez 2011, 07:30
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Anagital
Gleise: Kato
Wohnort: Hart an der Grenze
Alter: 40
Kontaktdaten:
Chile

AW: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#24

Beitrag von Elchrich Elch » Di 28. Aug 2012, 04:29

Guten Morgen,
danke für die Info. Gerade die Szene vom Friedhof finde ich besonders gelungen und stimmig. Bei dem kalten Gefühl, dass die Frostlandschaft erweckt, fallen einem die warmen Grablichter besonders ins Auge.
Irgendwie ist mir nach einem dicken Mantel mit Hnadschuhen zumute....

cu, Rainer
My intellects proceed with diesel power

Benutzeravatar

Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 37
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Winterliche H0-Kleinanlage auf 220x120cm mit C-Gleis

#25

Beitrag von Chneemann » Di 28. Aug 2012, 07:42

steve1964 hat geschrieben:ich werde mal einen Versuch mit einer Dose weißem Acryl - Sprühlack starten , gibt es im Baumarkt für schlappe 6,99 .
Der Vorteil von dem Spray von Busch ist allerdings, dass es etwas Struktur mitbringt und sich nicht einfach glatt auf die Oberflächen legt. Mit Sprühlack sieht die Anlage dann vielleicht nur lackiert und nicht eingeschneit aus.
Aber mit einer Kombination aus beidem, kann man sicherlich tolle Ergebnisse erreichen.

Ich hoffe ich kann es bald mal wieder einrichten zu Besuch zu kommen und beim Weiterbau zu helfen :wink:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“