von St.Luis nach Bad Kimstadt

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

maggus
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert: Do 10. Mär 2011, 17:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2 u. CS1 reloaded Rocrail
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: Südhessen
Alter: 45
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#176

Beitrag von maggus »

Hallo Matti,

sehr schöne Anlage die du da auf die Beine gestellt hast. Ich wünschte ich wäre schon am Bahnhof.

Ich wünsche allen hier einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Gruß

Marcus


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4023
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 52

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#177

Beitrag von Djian »

Hallo Matti!

Dir auch einen guten Rutsch! Ich freue mich schon darauf, deine Anlage mit eigenen Augen sehen zu dürfen!

Feiert schön :prost: :popcorn:

SChöne Grüße aus Sagau
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#178

Beitrag von Megamattiman »

Hallo Freunde,
allen nachträglich ein Frohes Neues Jahr.

@ Didi,
Vielen Dank, Dein Projekt inkl. Umzug verfolge ich auch schon eine ganze Weile, das wird sehr nett!
Da kann ich auch bei dir wieder einiges abschauen, wenn du weiter unter liest, weist du was ich meine.

@ Jan,
schön dass Dir mein Werk gefällt, um so mehr hoffe ich, mit dem was ich gleich berichte, dich nicht zu sehr enttäuschen zu müssen.

@ Marc,
wie geil ist das denn? Die Masten stehen da ja tatsächlich im Haus, super! Und vielen Dank für die Bilder!

@ Marcus,
Du wünschst dir, du wärst schon beim Bahnhof, ich wünschte ich könnte beim Bahnhof bleiben...

@ Matthias,
Dein Besuch bei mir war sehr schön, hat mich gefreut. Zumal du warscheinlich der letzte Gast dieser Anlage warst...

@ All,
alle, die jetzt Bilder vom weiteren Ausbau der Anlage erwartet haben, muss ich leider enttäuschen. Es wird sie nicht geben. Gar nie mehr.

:cry: :hammer: DIE GANZE ANLAGE WIRD AB DEM 01.FEBRUAR ABGERISSEN :hammer: :cry:

Ja ihr habt richtig gelesen. Aus diesem Anlass habe ich die letzten zwei Wochen Fahrbetrieb pur gemacht, fast jeden Tag gefahren! Dabei habe ich an Euch gedacht, an die vielen guten Ratschläge, netten Kommentare und Komplimente, sowie nicht zu letzt auch viel Mutivation zum weiter bauen. Deshalb habe ich einiges auf Video festgehalten. Schaut ihr hier.
Der Film dauer ca. 13,5 Minuten, nehmt Euch also ein bisschen Zeit! :popcorn:

Er mag etwas langwierig wirken, aber er ist auch für mich selbst gemacht, als Erinnerung an diese Anlage, denn mehr als Filme und Fotos wird es bald nicht mehr geben.
Es gibt noch sehr viel weiteres Bildmaterial, daher werde ich noch einen weiteren Film einstellen, mit den Zügen aus den Epochen V und VI, sowie einen zur Nebenbahnstrecke.

Aber es wird weiter gehen, ab 01.04. im neuen Zuhause! :D Das dort zur Verfügung stehende Zimmer ist ca. 11 qm größer, dafür aber mit zwei Dachschrägen. Mein derzeitiger Planungsstand ist der möglichst identische Wiederaufbau der Nebenbahn inkl. dem Dorf und auch der Hauptbahnhof soll von der Gleisführung und Kurvenlage möglichst so übernommen werden. Im Untergrund wird es wahrscheinlich etwas mehr Abstellgleise geben, wegen den Dachschrägen ist dort mehr Platz. Die zusätzlichen 11 qm sollen dann überwiegend für ein oder zwei 1- und 2-gleisige Paradestrecken mit viel Landschaft und Brücken genutzt werden.... ich werde dann wieder hier berichten, aber das ist noch ein bisschen hin.
Bis dahin müsst ihr mit dem Video vorlieb nehmen.
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1979
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#179

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Matti,

das haut mich jetzt um mit dem Abriss :cry: . Aber es ist immer noch ein Unterschied, ob man abreissen will, oder eben muss (war das geplant mit dem neuen Zuhause?). Daher das beste draus machen, alte Fehler beim Neubau gleich vermeiden (z.B. die von mir mal angesprochene Gleiswendel punkto Zugänglichkeit) und einfach Spass beim Neubau haben. Wenigstens hast Du eine schöne Erinnerung gemacht (ich kann es erst zu Hause anschauen, auf Arbeit is des Gesperrt :shame: ). Ich freue mich auf jeden Fall, Deine neue Anlage von Anfang an entstehen zu sehen :D
Grüßle Oli

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1435
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 59
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#180

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Matti,
das Jahr fängt bei solchen Nachrichten ja "schön" an.
Das Du deine Anlage wieder abreißen musst ist ja ein mächtiger Tiefschlag.
Ich hoffe das der Umzug in ein neues Domiziel sich auch eine Verbesserung ist, sich wo möglich es sich um Eigentum handel aus dem Du nich wieder ausziehen musst und Du dort ein entgültiges Moba Zimmer hast.

Alles gut wünsch dir
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#181

Beitrag von mb-didi »

Hallo Matti,
dann hoffe ich, daß Du die Sachen heil in das neue Zuhause bekommst.
Heute bin ich froh, daß ich mir die Zeit genommen habe und alle losen Dinge entfernt habe. Auch das Hunzingen mit "Brettern vernagelt" wurde war sehr gut. So haben die Sachen ohne Schaden den Umzug überstanden. Die Bretter werden jetzt weiter verwendet. Nein, nicht bei der MoBa, es werden Einlegeböden in einer Nische im Flur. Davor kommt dann ein Rahmen und Lamellentüren.

Aber 11qm mehr bieten schon gute Möglichkeiten einige Dinge, die man meist machen möchte aber der Platz eingeschränkt ist, zu machen.

Wünsche Dir viel Spaß beim Einpacken.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 5. Feb 2012, 14:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Raum Braunschweig
Alter: 60
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#182

Beitrag von VT 11Punkt5 »

Hallo Matti,

ich wünsche Dir, dass du möglichst viele Elemente deiner schöne Anlage retten und weiterverwenden kannst , zumindest die Perspektive auf noch mehr Raum sollte trotz des Abrisses ein wenig Motivation für die Zukunft geben können 8) 8) 8)

Habe mir gerade dein Video angesehn, ganz grosse Klasse, besonders gut gefallen haben mir die E 94 mit den vielen alten Autotransportwagen bei der Bahnhofsdurchfahrt und das Krokodil mit den Bierkesselwagen :D :D
Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2255
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 31

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#183

Beitrag von blader2306 »

Hallo Matti,

das ist wirklich schade! :(
Aber es hört sich gut an wenn du sagst, es wird wieder fast genauso aufgebaut. Und hey, 11 qm mehr ist schon ne Menge :wink:
Ich bin gespannt was daraus wird und wünsche dir erstmal viel Erfolg dabei!

Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#184

Beitrag von Stefan7 »

Hallöle,

ich habe mir dein Video auch gerade angesehen und fand es schön.
Eine tolle Erinnerung an deine Anlage.
Die Kamerafahrten über die Anlage durch den Bahnhof, hast du klasse hin bekommen.
Ich freue mich auf das was kommt...........

Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1060
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 32
Österreich

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#185

Beitrag von Nulleinszehn »

Hallo Matti,

ich möchte hiermit deiner Anlage "die letzte Ehre" erweisen.

Ich habe deinen Fred hier immer sehr genau beobachtet und mich immer über neue Impressionen aus St.Luis und Bad Kimstadt gefreut.
Dein Bahnhof war (ist) einfach ein Traum. Wunderschön in einer Kurve gelegen, dazu die beiden tollen Gleisvorfelde. Einfach wunderbar, voll mein Geschmack!

Das Video wird deiner Anlage und deiner Leistung einfach gerecht, und wird nicht nur für dich eine schöne Erinnerung bleiben.

Wer weiß, was du auf einer neuen Anlage dann noch so zusätzlich realisieren kannst. Sei dir sicher, dass viele hier das beobachten werden, und sich "auf das neue, kommende" freuen werden!

Viele Grüße!

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883

Benutzeravatar

kaefer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: Do 8. Nov 2012, 22:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog+Ecos1
Gleise: Märklin
Wohnort: 55411 Bingen
Alter: 56

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#186

Beitrag von kaefer »

Hallo Matthias,

was muß ich da lesen :( :( , ich wünsche dir sehr, das deine Anlage den Umzug unbeschadet über-
steht !! Überleg dir genau wo du die Anlage auftrennst. 11qm mehr hört sich richtig gut an, da kannst
du dich ja richtig 'austoben' :) :wink: . Dein Video ist richtig klasse gemacht :clap: :clap: , hat mir
sehr gut gefallen :D !!

also alles Gute für den anstehenden Umzug und viele Grüße

Marc

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#187

Beitrag von Megamattiman »

Vorab Euch allen vielen Dank für Eure netten Worte !!

Hallo Oli,

ja, das neue Zuhause war geplant, zumindest seit 2 Wochen :D Sonst hätte ich mir vor Weihnachten die Mühe mit dem Schotter rauskratzen gespart.
Das mit den Gewindestangen für den Gleiswendel werde ich in der Tat übernehmen, scheint auch viel weniger Arbeit zu machen als die Spanten dafür zu sägen, welche bei einem Wendel ja nicht unbedigt einfache zu entwerfen sind.

Hallo Ralf,

das Jahr fängt wirklich schön an, mal von der MoBa abgesehen :lol: . Das neue Zuhause ist Eigentum, daher wird es aus umzugstechnischen Gründen keinen weiteren Abriss geben. Der Umzug bringt viele Verbesserungen, letztendlich ja auch für die MoBa, muss nur eben erstmal wieder bei Null anfangen.

Hallo Didi,

Deine Idee mit den Brettern ist sehr gut, das werde ich bei einigen Teilen wohl auch so machen, obwohl das meiste wohl komplett zerlegt werden muss.

Hallo Torsten,

wie schon Didi geschrieben, wird nicht viel zu retten sein, die großen Trassenbretter der Bahnhöfe sind verschraubt und verleimt mit den Spanten, die Schrauben sitzen irgendwo unter den Schienen, da wird nur der Rückbau bleiben.
Aber letztendlich kann ja alles wieder verwendet werden, vielleicht von einigen K-Gleisen abgesehen. Das wird bestimmt ein ganz neues Erlebnis, beim Start in die Vollen greifen zu können, ohne dass man teure Abschnitte wie das Bahnhofsvorfeld mit seinen zahlreichen Weichen, Signalen und Decodern langsam ansparen muss.
Die alten Autotransportwagen sind auch meine Lieblinge, sie machen auch ein ganz ordentlichen Sound, weil sie so schwer sind.

Hallo Jan,

ich finde es auch schade, weil mir der Fahrbetrieb gezeigt hat, das der Gleisplan schon recht gut gelungen war. Und dass ich so vieles möglichst wieder identisch aufbauen will, zeugt ja auch von einer gewissen Zufriedenheit. Es gibt aber viele Verbesserungen im technischen Bereich, in der Zugänglichkeit und bei der Unterkonstrktion, und natürlich in der Vegetation, denn dieser habe ich bislang noch nie richtig gewidmet.

Hallo Stefan7,
freu Dich, da kommt noch mehr an Videos. Den Neuaufbau werde ich dann direkt in diesem Fred fortsetzten.

Hallo Armin,

vielen Dank für Deine "letzte Ehre", nun können die Züge erstmal ein wenig in Frieden ruhen, die meisten liegen bereits in ihrer Kiste/Karton und warten auf Ihre Wiedergeburt :D

Hallo Marc,

da wird wohl kaum was erhalten bleiben, aber das sehe ich nicht so dramatisch, das neu Aufbauen macht ja auch viel Spaß.

@Alle
die angekündigten weiteren Videos werde ich dann in den nächsten Tagen hier einstellen, ob ich vom Abriss Bilder posten werde, weiss ich noch nicht, so schön werden die ja nicht aussehen...
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Benutzeravatar

blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2255
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 14:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Rheine
Alter: 31

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#188

Beitrag von blader2306 »

Hallo Matti,

ich drück die Daumen, dass es wirklich alles so gut klappt mit dem Umzug.

Das ist denke ich eine sehr gut Grundlage, wenn du mit dem alten Gleisplan so zufrieden bist. Und so hast du die Chance, ein paar Macken auszubessern und weißt dabei, dass es dann noch besser ist als es dir sowieso schon gefallen hat :wink:


Viele Grüße, Jan
Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:

Bild

...oder auf ferienregion-steinbach.de

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1435
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 59
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#189

Beitrag von Ralf Franke »

Na Matti,
Bei Eigentum und 11 qm mehr Platz, ist das ja wenigstens ein Trostplaster.
Und ein erneuten Abriss wid es dann wohl nicht mehr geben.
Du wirst ja wohl auch von deinem Wiederaufbau dann hier berichten?
Freu mich schon darauf.

Viele Grüße
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#190

Beitrag von Megamattiman »

Hallo zusammen,

hier nun der zweite Teil der Hauptbahn-Impressionen.

Nun in Epoche V + VI. Aufgrund des nicht so umfangreichen Fuhrparks dieser Epochen ist der Film etwas kürzer ausgefallen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen und hoffe Euch gefällt's.
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#191

Beitrag von Stefan7 »

Ja, gefällt :D
Zwar nicht meine Epoche, aber dennoch schön anzuschauen.


Viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Harald und Alex
InterCity (IC)
Beiträge: 811
Registriert: So 22. Jul 2012, 08:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Koploper
Gleise: C-gleis
Wohnort: Breda
Alter: 52
Niederlande

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#192

Beitrag von Harald und Alex »

Hallo Matti.

Mit diese schöne bilder den abschied feiern von deine jetzige Anlage und im neues haus einen noch größere bauen zu können wo vielleicht Ideen die du hier nicht mehr realisieren könntest dort ein zu setzen ist eine gute Sache :clap:

Nur von Grund auf neu anfangen ist vielleicht schwierig weil du schon so weit warst :? Wir wünschen dir viel glück und Spaß bei den Umzug und neubau deine Anlage. 8) 8)

Harald & Alex
Den Bau von Göschenen verfolgen?

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=152311

Harald & Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#193

Beitrag von Megamattiman »

Hallo Stefan,

der nächste Film ist dann wieder Deine Epoche...

Hallo Harald & Alex,

ja genau diese Aussichten bauen mich auf, es wird von Grund auf neu gebaut.

@alle

Hier nun das letzte Video zu meiner Anlage.

Der Teil der Nebenbahn ist bereits vollständig zurück gebaut, sprich Schienen und Signale zurück in ihre Kartons, die Häuser suchen noch nach einer Mitfahrgelegenheit zum neuen Zuhause, in Kartons wollen sie einfach nicht :lol:
Der Rest liegt als Schrott im Garten und wartet auf den Sperrmüll.
Erschreckend, dass 4 Jahre Bastelarbeit an 4 Tagen abgerissen werden können.
Fotos folgen nach Abschluss, bis dahin erfreue ich mich an Euren Basteleien und werde noch ein bisschen durchs Forum stöbern.
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Benutzeravatar

kaefer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: Do 8. Nov 2012, 22:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog+Ecos1
Gleise: Märklin
Wohnort: 55411 Bingen
Alter: 56

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#194

Beitrag von kaefer »

Hi Matti,

klasse Video :clap: , ist ja auch meine Epoche :D !! Vorallem die Szenen mit dem Ram-Tee gefallen
mir richtig gut :) , den hab' ich auch, der sieht in 'allen' Kurven richtig geil aus :) !!

Ich wünsche dir, das du deine neue Bahn genauso hinkriegst, wie die jetzt abgebaute :) !!

liebe Grüße Marc

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1909
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#195

Beitrag von histor »

Schade, schade, schade - eine so tolle Anlage. Gerade die Bahnhofseinfahrten mit dem neuen Schotter ... einfach Spitze. Aber man kann doch davon ausgehen, dass die Anlage im neuen Domizil ähnlich großzügig wird ...........
Wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#196

Beitrag von Megamattiman »

Hallo Marc, hallo Horst,

vielen Dank für eure netten Wünsche, ich bin optimistisch, dass es mindestens genauso schön wird....

Hier nun die Bilder vom Abriss, ich habe mit dem Einstellen extra gewartet, bis ich wenigstens etwas Neues zeigen kann, dazu gleich mehr..

Unglaublich stabil der Gips, und furchtbar dreckig beim Abriss
Bild

Also erst die Schienen raus, damit die keinen Schaden nehmen
Bild

Bild

Gips in 4 Säcken und zwei Kisten zur Deponie gebracht, der Rest liegt im Garten
Bild

Naja fast der Rest, kleines bisschen kommt dann doch mit ins Neue Domizil:
Die Schienen und Lampen:
Bild

Und die Züge / Häuser / Elektro- und Digitalkomponenten:
Bild

Und damit ist die Anlage Vergangenheit, auf zur Neuen.

Am Anfang steht die Planung, und da kann man dann auch schon mal unkonventionell zuerst mit dem Steuerungsprogramm beginnen, damit die Gleislängen, Weichenverbindungen und Lage der Rückmeldekontakte gleich optimal geplant werden können.

So sieht's also derzeit aus, an meinem Büro-Rechner, ganz links Email, etc., daneben die ganzen Kontroll- und Hilfprogrammfenster und auf den rechten beiden Bildschirmen der Gleisplan. Der Eisenbahn-Rechner hat dann nur zwei Bildschirme, muss ich also den Gleisplan ganz schön quetschen...
Bild

Bild

Bild

Linker Bildschirm:
Bild
unten die beiden übereinanderliegenden Schattenbahnhöfe mit 5 bzw. 6 ca.12,00m langen Gleisen für je 32 bzw. 30 Züge bis maximal 2,30m länge.
Darüber kommen dann die Paradestrecken, welche sich auch auf zwei Ebenen verteilen, jeweils mit kleinen Schattenbahnhöfen.

Auf dem rechten Bildschirm:
Bild
unten dann die Nebenbahn, auch auf zwei Ebenen, unter dem Dorf St.Luis wird es wieder den zur Nebenbahn gehörenden Schattenbahnhof geben, diesmal für 23 Züge bis 1,25m länge. Das Dorf wird exakt wie das bisherige Dorf aufgebaut, aber die Strecke dort hin wird viel länger, es fehlte mir immer eine eingleisige Paradestrecke, die wird es dann jetzt auf jeden Fall geben.
Darüber ist das Gleisbild des Hauptbahnhofs Bad Kimstadt zu sehen, dieser liegt dann auf einem anderen Anlagenschenkel und wird ebenfalls genau wie der jetzt abgerissene wieder aufgebaut, allerdings spiegelverkehrt.
Auf dem Bildschirm darüber, in wirklichkeit aber dann darunter kommt die S-Bahn, jetzt mit eigenem Schattenbahnhof.

Die Planung wird in den nächsten Tagen abgeschlossen, dann geht's mit Wintrack weiter, ich denke dann wird's für Euch auch interessanter, mit diesen sterilisiertem Gleisbild kann warscheinlich keiner wirklich was anfangen :?:
Ich halte Euch auf dem Laufenden, bis dahin eine schöne Restwoche
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Benutzeravatar

Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1979
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital CS2, TC 8 gold
Gleise: Märklin C und K
Alter: 42

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#197

Beitrag von Hohentengen21 »

Hallo Matti,

tja, Bilder die etwas traurig stimmen, aber auch Vorfreude auf das, was da kommen mag erwachen lassen. Das, was du uns bisher gezeigt hast, lässt ja wieder auf großes hoffen.

Beeindruckende Zentrale. Wie hast du denn das mit den zwei Monitoren gelöst? (Mit sowas kenne ich mich noch gar nicht wirklich aus :oops: )
Grüßle Oli


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4023
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 52

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#198

Beitrag von Djian »

Moin Matti,

so wie ich sehe, bist du gut im neuen Haus angekommen. Dir und deiner Familie erst einmal :hearts: Glückwunsch zum Wunschdomizil. Ich schätze mal, dass deine Frau und du es bereits genießt, nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit, und natürlich auch wegen der Kinder, ins Auto steigen zu müssen.
Die Trümmer von 4 Jahren Bauzeit im Garten sehen zu müssen, ist hart. Andererseits bist du in "Neustadt-Contol" :lol: ja schon wieder mit den Planungen angefangen. Es ist schon schwierig, sich durch den sehr abstrakten Gleisplan durchzuwühlen, aber deine alte Anlage ist darin in Grundzügen wieder zu erkennen. Und den Platz unter anderem dafür zu nutzen, das gleiche Konzept, mit dem du ja sehr zufrieden warst, NOCH großzügiger zu realisieren und die Dinge auf deiner Anlage umzusetzen, "die du heute anders machen würdest", ist doch eine einmalige Chance. So finden dann in den Schattenbahnhöfen (zunächst - sage ich bewußt :mrgreen: ) deine ganzen Züge Platz. Ich denke, dass dein Sohnemann, wenn es dann soweit ist, dass du fahren kannst, auch sein Kontingent fordern wird. Da du Bad Kimstadt nun spiegelverkehrt aufbauen wirst (ich denke mal, das hat mit den Türen des Raumes zu tun), bin ich gespannt, wie du das mit dem EG umsetzen wirst. Ob du auf dein vorhandenes zurück greifst oder ein komlett neues baust.

Auf jeden Fall bin ich dankbar und froh, dass muss ich an dieser Stelle ausdrücklich sagen, dass du dir Anfang des Jahres einen kopletten Samstagnachmittag Zeit genommen hast, um mir deine Anlage zu zeigen und ich sie somt noch i Aktion erleben durfte!
Solte ich die Neue eines Tages auch einmal bewundern dürfen, musst du sie nicht meinetwegen einen Tag später abreißen :redzwinker:

Schöne Grüße aus Sagau
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1435
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 59
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#199

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Matti,
Die Bilder von deinem Abriß sind schon erschütternd, da bleib nur die Hoffnung das du bald Zeit für den Wiederaufbau findest und die Anlage dann noch schöner wird.

Vier Bildschirme in deinem Büro an deinem Arbeitsplatz, davon 3 Stück mit Moba belegt, da fragt mann sich, wann du arbeitest :D

mfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Threadersteller
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert: Do 3. Jan 2008, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC + WDP
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Neustadt in Holstein
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#200

Beitrag von Megamattiman »

Hallo Oli,

vielen Dank, das mit den Bildschirmen ist eigentlich ganz einfach, die meisten Grafikkarten haben zwei Anschlüsse, meine haben DVI und Displayport, da kann man jeweils einen Bildschirm anschliessen. Bei zwei Grafikkarten dann entsprechend 4 Bildschirme. Win7 kann bis zu 6 Stk. verwalten.

Hallo Matthias,

schön wieder von Dir zu hören, dein Besuch bei mir scheint ja bleibende Eindrücke hinterlassen zu haben :? Kannst dann gerne wieder vorbei schauen, zur Fertigstellung geht aber sicher noch etwas Zeit ins Land, vielleicht finden wir ja auch einen anderen Grund für einen Besuch, ich kann mir ja auch bei Deine "Baustelle" nochmal anschauen, ohne mich jetzt selbst einladen zu wollen...

Hallo Ralf,

wie jetzt arbeiten? Auf dem ganz linken Bildschirm laufen die Emails auf, die alle direkt in den Papierkorb befördert werden, so dass ich mich auf das wesentliche, die Modellbahn, konzentrieren kann :fool: :fool: Spaß beiseite, ist schon ganz praktisch das Ding für die Moba-Planung nutzen zu können, obgleich er dafür natürlich "etwas" überdimensioniert ist.


Derzeit beschäftige ich mich mit Wintrack, ganz schön gewöhnungsbedürftige Bedienung, wenn man im Alltag mit ganz anderen Zeichen- und Konstruktionsprogrammen zu tun hat. Bevor das Ergebnis aber Vorzeigbar ist, hier schon mal mein grobes Konzept:
Bild
Unschwer zu erkennen, links der Hbf, unten das Dorf und der Rest eben Landschaft und lange Strecken. Matthias, Du hattest übrigens Recht mit dem gespiegeltem Hbf, ist eben den Gegebenheiten des Raumes geschuldet.

Die beiden Dachschrägen erleichtern die Planung auch nicht grade, deshalb immer die Höhe im Auge behalten, so soll's werden:
Bild

Hoffe es bringt langsam etwas Licht ins Schienengewirr, die Wintrackgleispläne folgen dann in Kürze.
viele Grüsse von der Ostsee
Matti

Auch im Norden wird gebaut: von St.Luis nach Bad Kimstadt bzw. www.megamattiman.de

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Stanislav Jerry Lee)

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“