Nugget Town

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#76

Beitrag von shaddowcanyon » Fr 25. Okt 2019, 16:58

Hallo Andreas,

Cowboy und Indiana habe ich mit meinen Brüdern auch Cowbaoy und Indianer gespielt, im Wald und auf unserer damaligen Märklin-Eisenbahn. Weil ich der Jüngste war, durfte ich meistens den blöden Sheriff spielen, der Jesse James und seiner Bande hinterherreiten musste.

War mir schon immer klar, dass die alten Westernserien auch "drüben" wie selbstverständlich bekannt waren, und dass ein Herr von Schnitzler gegen einen Karl May blaß aussah. Der Osten wußte sowieso über den Westen viel besser Bescheid als der Westen über den Osten. Dafür haben Manu und ich aber ganz begeistert alle Märchenfilme des DDR-Fernsehens angeguckt.

Grüße

Hans Martin & Manu
------
Hier geht's zur Benton Valley Railroad Line:
viewtopic.php?f=64&t=109585

Temporäre Abenteuer mit dem "Schwarzen Jäger":
viewtopic.php?f=168&t=138761


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2228
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#77

Beitrag von Analogbahner » So 27. Okt 2019, 15:46

Idee: die Hinterwand des Kittchens zum Umklappen zu gestalten - natürlich aus der Mauer rausgebrochen! Manno, in wievielen Western wurden mit Pferd und Seil so die bösen Jungs befreit..!
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#78

Beitrag von hohash » Mo 28. Okt 2019, 09:47

Ich sehe schon, dass Wild-West-Thema weckt alte Erinnerungen :D . Und die Idee mit dem Gefängnisausbruch speichere ich mal ab.
Zwar ohne klappbare Wand, aber als Szene durchaus reizvoll. Mal schauen...

Derzeit halte ich mich mit der Detailausarbeitung des Bodens in und um Nugget Town auf. Da wird ohne Ende Gras gepflanzt (also das legale meine ich), Steinbrocken verteilt und Wege angelegt. Da geht viel Zeit drauf, ohne dass man all zuviel erkennen kann.

Und weil wir ja alle Bilder lieben, mal ein paar ältere Szenen aus dem Fahrbetrieb (Liebhaber von US-Material müssen hier wieder tapfer sein :fool: ).

Hier "quält" sich die 71 die Steigung rauf. Rein vom Fahrverhalten meine absolute Lieblingsmaschine. Trotz analoger Fahrweise ein butterweiches Fahrbild, super leise und gar nicht mal so kraftlos. Da hat Liliput was schönes gebaut.

Bild

Und hier füllt die 86 die Vorräte auf. Eine Maschine aus den frühen 70igern, die auch wie die 71 sehr langsam fahren kann, aber halt deutlich lauter ist. Trotzdem in meinen Augen eine schöne Lok.

Bild
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#79

Beitrag von hohash » So 3. Nov 2019, 18:13

Heute mal wieder ein paar Neuigkeiten aus Nugget Town: die Detailarbeiten rund um das Depot gehen voran. Hier mal ein paar kleine Eindrücke...

Bild

Bild

Bild
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Benutzeravatar

shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#80

Beitrag von shaddowcanyon » Mi 6. Nov 2019, 22:18

Hallo Andreas,

Ja, man sieht klar, dass es vorangeht. Der Foto-Hintergrund ist sehr schön! Die Kleinigkeiten machen die meiste Arbeit, aber ich finde, sie tragen auch ganz viel zum Charm einer Anlage bei.

Der Verladekran mit dem Flaschenzug ist sehr gut gelungen und für das schwere Gerät, dass man im Bergbau braucht, gewiss sehr nützlich. Da kamen meiner Frau und mir die Frage, ob es bei dir im Dorf nur Pferdefuhrwerke oder doch schon frühe, tuckernde Automobile gab. Da würdest Du neben dem Blacksmith auch eine Werkstatt brauchen, für die ewig platten Reifen. Und eine Tanke, zumindest eine altmodische Zapfsäule wie früher für die 2-Takt-Mopeds.

Übrigens, beim Anblick der Sandsteinfelsen fiel uns auf, dass es da doch bestimmt einen alten Indianer- oder Trapperpfad am Abhang nach oben gehen müsse, ganz schmal und zugewachsen hinter Büschen. Wäre das nicht so, dann hätte doch bestimmt niemand die Goldvorkommen in dem unwegsamen Gebiet je entdeckt.

Da Du auch eine Kirche im Dorf hast, würde es mich nicht wundern, wenn es einen alten, ganz kargen Friedhof gäbe. Aus der Zeit der ersten Siedler. Ein ummauertes Areal mit schiefen Grabsteinen auf einem Hügel, zum Beispiel.

Nur ein paar Ideen...

Grüße

Hans Martin & Manu
------
Hier geht's zur Benton Valley Railroad Line:
viewtopic.php?f=64&t=109585

Temporäre Abenteuer mit dem "Schwarzen Jäger":
viewtopic.php?f=168&t=138761

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#81

Beitrag von hohash » Do 7. Nov 2019, 09:38

Hallo Hans Martin & Manu,

wieder einmal ein DANKE für euren Besuch und eure Ideen! :D

Das mit den Kleinigkeiten stimmt allerdings, ohne sie ist die Anlage irgendwie seelenlos. Und das bei der Erstellung dieser "Kleinigkeiten" ordentlich Zeit investiert werden darf, ist ein netter Nebeneffekt. Da gehen teilweise Stunden ins Land, ohne das ein Außenstehender sehen würde, dass sich etwas verändert hat. Sprich: da habe ich noch lange etwas zu basteln! :D

So hat die Erstellung dieses kleinen Holzstapels fast 2 Stunden in Anspruch genommen. Aber Schaschlikspieße zu zerteilen und zu stapeln war eine echte Geduldsprobe... :shock:

Bild

Rein von der Epoche her wird bei mir nur Hafer getankt, sprich: Automobile werden nicht erscheinen. Am Depot wird dann später ein Fuhrwerk die Kisten in Empfang nehmen. Ob ich dieses Fuhrwerk selber baue oder kaufen werde, weiß ich noch nicht. Die Räder zu bauen ist hier die Herausforderung. Für die Schmiede hab ich so ein Rad als "Deko" gebaut. Ob dies eine Belastung mit einem Fuhrwerk vertragen würde, wage ich zu bezweifeln. Mal schauen ...
Eine Indianerszene möchte ich definitiv einbauen (die Idee mit dem Pfad ist nicht schlecht), und der örtliche Friedhof wurde selbstverständlich bereits angelegt. Da fehlt nur noch der Feinschliff.

Hier kann man ihn unter der Brücke erkennen.

Bild

Und weil mir mal wieder nicht zu helfen war, hab ich ein kleines Video gemacht, wo ich erneut Züge rund um die Baustelle kreisen lasse.

Bild
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


roxXx5
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fahren Digital Steuern Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32
Deutschland

Re: Nugget Town

#82

Beitrag von roxXx5 » Mi 13. Nov 2019, 18:37

Hi Andreas,

du hast dir da echt ein tolles Thema rausgesucht. Deine Eigenbauten finde ich einfach Superschön anzusehen. Wobei der Kontrast des Gleisbettes zur Umgebung doch etwas hart ist.
Ich hätte zwar selber keine Westernanlage gebaut doch einige doofe Ideen sind mir beim ansehen doch gekommen.

Z.B. könntest du dich Szeneriemäßig sehr gut bei Lucky Luke Comics bedienen. Eventuell planen die Daltons mal wieder einen großen Coup während Rantanplan alles verschläft.

Oder eine Szene mit einem armen Tropf den man am Baum aufknöpfen möchte. Auch könntest du noch Platz für eine angedeutete Ranch mit Cowboys und eben Kühen finden.

Ansonsten mach weiter so echt schick!

Viele Grüße

Rolf
Meine M-Gleis Anlage im Bau: viewtopic.php?f=24&t=158453

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#83

Beitrag von hohash » Do 14. Nov 2019, 19:04

Hallo Rolf,

:welcome: in Nugget Town! Es freut mich, dass du hierher gefunden hast.

Zum Thema Gleisbett: diese Farbgestaltung läuft bei mir unter "Erfahrungen und Fehler". Heute würde ich es anders machen. Und "doofe Ideen" habe ich auch zu Hauf. Auf der einen Seite der Schiene liegt Jack Beauregard, auf der anderen Seite kommt die "Wilde Horde". Und irgendwo ist Nobody und macht sich eine Pfanne Bohnen im Heizkessel der Lok ... :fool:
Ich glaube, ich brauche eine größere Anlage. :shock: :lol:

Damit unter meinen gegebenen "Zwängen" mehr US durchkommt, habe ich zu Pinsel, Farbtopf und Holz gegriffen und frei nach der Hobbydefinition "Maximaler Aufwand bei minimalem Nutzen" losgelegt. Aber seht selbst:

Hier habe ich das "deutsche Grün" beseitigt...

Bild

...und hier eine Eigenbau-Caboose gedengelt:

Bild
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


EningerN
InterRegio (IR)
Beiträge: 247
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 61
Deutschland

Re: Nugget Town

#84

Beitrag von EningerN » Fr 15. Nov 2019, 16:59

Hallo Andreas,
ich find das was Du hier machst echt grosse Klasse.....
Aus bereits Vorhandenem ,seiner Intuition und der Phantasie folgend etwas Neues zu gestalten,das ist genau mein Ding :D

....und der Wilde Westen fängt ja bekanntlich hinter Hamburg an,wenn man der Sangestruppe von Truckstop Glauben schenken mag :mrgreen:

in diesem Sinne mit Gruß

Jörg
Verzeiflung ist.... nur der Verstand,der Dir Konsequenzen einredet

... weitere Beiträge...
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=172359

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=163962


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1905
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Nugget Town

#85

Beitrag von UKR » Fr 15. Nov 2019, 19:55

Moin Andreas,

kuck an, noch ein Holzeisenbahner. :gfm: was du hier zeigst und baust. Der Caboose ist schick geworden. Aber der absolute Kracher sind deine Loren. Und die Idee mit den Nieten als Räder, einfach genial.

Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe, aber deine Gebäude, ist das nur 1mm Balsa oder verwendest du auch anders Holz.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1. und 2.2.2020 bei der Ausstellung der Cracauer Modellbahner in Magdeburg

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Angar
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert: Di 29. Jul 2008, 17:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Control Unit 6021
Gleise: C-Gleis u. K-Gleis
Wohnort: 89165 Dietenheim
Alter: 30
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#86

Beitrag von Angar » Sa 16. Nov 2019, 13:10

Dem Wilden Westen kann ich ja grundsätzlich nicht viel abgewinnen ...
... aber dein Projekt finde ich fantastisch! Neulich sagte ich wieder zu meinem Bruder, dass ich es toll finde, wenn Modelleisenbahner ganz viel ausprobieren und sich ähnlich deren Kindheitstagen einer uneingeschränkten Fantasie bedienen, anstatt den Ideen der anderen hinterherzujagen, an diesen zu scheitern und schließlich die Lust am Hobby zu verlieren.

Du hast die Fläche ideal genutzt :)

Tolle Anlage :gfm:
Eisenbahn trennt nicht, sondern sie verbindet!

Benutzeravatar

saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3172
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Analog - von Hand zu Fuß
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Im Saarland zuhause - in der Welt daheim
Alter: 53
Deutschland

Re: Nugget Town

#87

Beitrag von saarhighländer » Sa 16. Nov 2019, 17:14

Hallo Andreas,

ich stell mal den Fuß in die Tür, dass ich mitbekomme wenn's weiter geht. Ich hab jetzt deine 4 Seiten mal so grob überflogen und musste mir nach der zweiten schon den Sabber vom Mäulchen wischen. Beim nächsten Besuch lese ich alles langsam und geb dann nochmal laut.
Hau rein, was du machst ist der Burner :hammer: :hammer: :hammer:

Gruß Thomas
M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Golanhöhen"

Benutzeravatar

Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 14:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Hibbdebach

Re: Nugget Town

#88

Beitrag von Johannes O'Donnell » So 17. Nov 2019, 01:29

Yiihaw! Andreas, das ist eine sehr gelungene kleine Anlage mit enorm viel Atmosphäre. Das Video war auch sehr 8) und man sieht was gute Kamera-Perspektive, gepaart mit dem richtigen Hintergrund und musikalischer Untermalung für eine Atmosphäre schaffen kann.
Auch beruhigend zu sehen, wie aus geringen Mitteln und Gehirnschmalz ein Blickfang geschaffen wurde, wo anderenorts mit Geldbeutel mordenden Materialschlachten geklotzt wird.
Viele Grüße, Johannes
Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#89

Beitrag von hohash » So 17. Nov 2019, 15:31

Hallo Jörg, Ulrich, Angar, Thomas und Johannes...
ein herzliches :welcome: auf der Besuchertribüne in Nugget Town! Und danke für euer Lob zur kleinen Anlage. Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut. :D
UKR hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 19:55
...
Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe, aber deine Gebäude, ist das nur 1mm Balsa oder verwendest du auch anders Holz.
...
Meine Materialliste ist beim Bau sehr übersichtlich. So habe ich für die Häuser tatsächlich ausschließlich Balsaplatten mit 1 mm Stärke verwendet. Wenn man unsichtbar zusätzliche Spanten und Verstärkungen (ebenfalls aus diesem Material) einbaut, ist dies erstaunlich stabil und sehr leicht. Da kommt vermutlich noch der Flugmodellbauer in mir durch. Ansonsten wurden unzählige Schaschlikspieße (z.B. für die Weidezäune) und 4 x 4 mm Vierkanthölzer verbaut. Die Vierkanthölzer sind übrigens aus den Lamellen eines ehemaligen Gartenflechtzaunes entstanden... :roll:


Und mal in eigener Sache:
ich finde es unglaublich, wie angenehm ich aufgenommen wurde. Und das, obwohl ich nun wirklich frei Nase ohne Realitätsbezug baue...
Danke dafür! Das ist nicht immer selbstverständlich.

Oh, was kommt jetzt hier rein... eine...
Eilmeldung!

In Nugget Town wird ja bekannterweise Gold abgebaut. Dieses wurde in 11-monatiger Fleißarbeit zu einen gigantischen Barren verschmolzen. Nach neuesten Informationen hat der Lokführer Emmett L. Brown diesen Barren entführt und ist dabei, diesen in knapp 150 Jahren (also ungefähr heute) nach Europa zu überführen. :bigeek: Leugnen ist zwecklos, es wurde ein Beweisfoto gemacht...

Bild

:fool: :fool: :fool:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4248
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 62
Deutschland

Re: Nugget Town

#90

Beitrag von raily » So 17. Nov 2019, 15:54

Hallo Andreas,

oh Mann, da habe ich mich köstlich amüsiert ... :D

Aber, es muß wohl stimmen, hier sind "Goldstücke" angekommen, allerdings in kleineren Einheiten ... :mrgreen: :

Bild


Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#91

Beitrag von hohash » So 17. Nov 2019, 16:58

Super! Das Gold ist angekommen. Das der Barren dafür in mundgerech... ähm... handlichere Stücke umgeladen werden musste (wegen der Verschiffung), hatte ich fast befürchtet. :lol:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Benutzeravatar

nuppi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 276
Registriert: So 21. Dez 2014, 22:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Unit Control 80
Gleise: M Gleis
Wohnort: Bergkamen - Rünthe
Alter: 58
Deutschland

Re: Nugget Town

#92

Beitrag von nuppi » Mo 18. Nov 2019, 10:10

Hallo Andreas
Das sieht mir verdammt nach Hüftgold aus. :bigeek: :wink: :gfm:
Liebe Grüße aus Rünthe
Norbert


Meine M - Gleisanlage Kleinstadt Nuppi

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121984

Wenn Bier keine Antwort ist, ist die Frage UNWICHTIG.


roxXx5
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fahren Digital Steuern Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32
Deutschland

Re: Nugget Town

#93

Beitrag von roxXx5 » Mo 18. Nov 2019, 11:48

Dann aber bitte Zähneputzen nicht vergessen sonst brauchen wir noch Zahngold aus der Mine :fool:
Meine M-Gleis Anlage im Bau: viewtopic.php?f=24&t=158453

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#94

Beitrag von hohash » Mo 18. Nov 2019, 12:20

nuppi hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 10:10
...
Das sieht mir verdammt nach Hüftgold aus.
...
DER war gut. Da hätte ich auch drauf kommen können! :lol:
roxXx5 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:48
Dann aber bitte Zähneputzen nicht vergessen sonst brauchen wir noch Zahngold aus der Mine :fool:
@Rolf: Das wäre zwar für den Hüftgoldverzehrer schmerzhaft bis ärgerlich, aber logistisch kein Problem. In der Mine wird Multifunktionsgold für alle erdenklichen Fälle abgebaut. Sogar der gehobene Heimtierbedarf wird mit Katzengold beliefert. :fool:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659

Benutzeravatar

Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Nugget Town

#95

Beitrag von Dampfliebe » Di 19. Nov 2019, 15:46

Hallo Andreas,

Bei deiner schönen Anlage bleibe ich gerne eingeschaltet und warte ungeduldig auf die neusten Nachrichten aus "Nugget-Town".
Interessantes Thema und mal auf andere Weise sehr gut umgesetzt. Die Phantasie an die Macht! :hearts:
Kompliment dafür. :gfm:
Und dein Holzbau ist allererste Sahne. :clap:

Ich warte schon auf die ersten Indianer die sich dann beim Überfall auf die Mine die Säcke füllen. :sabber:

Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#96

Beitrag von hohash » Di 19. Nov 2019, 19:47

Hallo Volker,

willkommen in Nugget Town und vielen Dank für dein Lob! :D
Dampfliebe hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 15:46
...
Ich warte schon auf die ersten Indianer die sich dann beim Überfall auf die Mine die Säcke füllen.
...
Das ist in Arbeit. Die "Vielfalt" an Wild West - Figuren in 1:87 ist leider sehr übersichtlich. Für ´nen schlanken Zehner hab ich eine Horde Cowboys im Maßstab 1:72 geordert, um mal zu schauen, ob die Größe halbwegs machbar ist. :?

Da ich an der Anlage derzeit wenig machen möchte (ungeheizte Garage), bastle ich ein wenig am Fuhrpark. Mir fiel wieder ein, dass amerikanische Wagen ja keine Puffer besitzen. Also hab ich an meinem "Experimentalzug" Hand angelegt. Die Puffer wurden entfernt und die nun zu sehenden Löcher mit einer Bohle getarnt. Hier die Waggons ...

Bild

... und hier der ganze Zug.

Bild
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2228
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#97

Beitrag von Analogbahner » Di 19. Nov 2019, 20:18

Man könnte auf den Lok-Schornstein noch ein Funkenfänger aufsetzen. Diese Dinger assoziieren schnell „Wilder Westen“. Aus einem Schampoodeckel oder aus Pappe gerollt, schwarz angemalt, schnell gemacht.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Threadersteller
hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Deutschland

Re: Nugget Town

#98

Beitrag von hohash » Di 19. Nov 2019, 20:22

Funkenfänger .... mmmhh ... keine schlechte Idee. Nicht, dass bei mir noch Langeweile aufkommt. :wink:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


EningerN
InterRegio (IR)
Beiträge: 247
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 61
Deutschland

Re: Nugget Town

#99

Beitrag von EningerN » Di 19. Nov 2019, 21:05

Hallo Andreas....
Kuhfänger....Funkenfänger....Fliegenfänger :?: neeee...Spaß muß sein...und von wegen der Langeweile.
Die kommt bei Dir sicher nicht auf :mrgreen:

In diesem Sinne

Liebe Grüße nach Nugget Town

Jörg
Verzeiflung ist.... nur der Verstand,der Dir Konsequenzen einredet

... weitere Beiträge...
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=172359

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=163962


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2228
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nugget Town

#100

Beitrag von Analogbahner » Di 19. Nov 2019, 21:25

Fliegen fängt man im Westen mit dem Lauf eines Revolvers... ;) ;)
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“