In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 7: Mira Bellenbaum und Paul Schneppensiefen

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 1: Wir sind Eisenbahn

#26

Beitrag von Tommy56 » So 18. Nov 2018, 10:44

Hallo ins Stummiland

@Gerhard, Chris

Danke, dass ihr im Zentrum von Pumpernudl vor Anker geht.

Eigentlich sollte die nächste Episode schon fertig sein. Da aber anscheinend der Winter vor der Tür steht habe ich erst einmal den Garten winterfest gemacht und auch das Auto hat seine Winterschuhe erhalten. Muss ja auch sein.

Jetzt kann ich mich wieder ruhigen Gewissens der Eisenbahn zuwenden.

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 1: Wir sind Eisenbahn

#27

Beitrag von Tommy56 » Do 22. Nov 2018, 16:14

In „Pumpernudl“ sind die Puppen los – Episode 2: Bestechende Eleganz

Eisenbahnlokbuch Bauzeit 22 11,18

Bild
Seamus Krik und Herr Speck vom Eisenbahnteam stimmen sich vor Beginn dieses Eisenbahnprojektes noch einmal ab. Leider liegen dem Team nur geologische und technische Daten des Auftrages zur Verfügung. Informationen über die Kultur der Bayern, im speziellen über die Pumpernudler Bevölkerung, liegen noch nicht vor. Auch die bayerische Sprache birgt wohl noch einige Unwägbarkeiten. Seamus Krik, Chef des internationalen Teams, Eisenbahnpionier und Forscher aus Irland wirkt nachdenklich. Die Hände fest in den Seiten verschränkt fragt er sich was Ihnen bei ihrem Eisenbahnprojekt in einer fast fremden und unbekannten bayerischen Welt erwartet? Wie lange wird es bis zur Fertigstellung von „Pumpernudl 63“ dauern? Keiner weiß es. Wie hoch belaufen sich die Kosten? Keiner will es wissen.



Bild
„Haben wir das Basismaterial zusammen, Schrotti?“ fragt Seamus Krik seinen technischen Projektleiter. Hoffentlich ist dieser Name nicht Programm.
„Chef, das Projekt läuft. Das Holz haben wir zusammen Auf los geht’s los. Fangen wir mit dem Basisgerüst an“
„Wie lange brauchen wir für die komplette Trassenunterkonstruktion, Schrotti
„Mindestens zwei Monate.“
„Ich gebe ihnen 6 Wochen.“
„Gut ich mach‘s in 3 Wochen, Chef.“




Bild
Läuft ja wie geschmiert. Schrotti schaut sich im Untergrund optimistisch die ersten Erfolge beim Bau der Unterkonstruktion an. Die Pfosten werden mit den vorgesägten Spanten verschraubt. Das Basisgerüst im Untergrund wächst langsam.



Bild
Derweil steht Elfriede Höslwanger entsetzt und völlig fassungslos vor ihrem Laden und den leeren Schaufenstern. In ihrem neu eröffneten Dessous & Bademoden Geschäft in Pumpernudl wurden doch tatsächlich 5 Schaufensterpuppen entwendet. Die Gendarmerie nimmt diesen mysteriösen Einbruch auf und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den dreisten Dieben und den verschwundenen Puppen. Wie die örtliche bayerische Staatsmacht noch eilig mitteilt, waren die weiblichen Figuren sowohl mit moderner Bademode als auch mit Dessous von bestechender Eleganz und höchstem Tragekomfort züchtig bekleidet. (Quelle Polizei/Polizeifoto)


Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3757
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 2: Bestechende Eleganz

#28

Beitrag von Miraculus » Mi 28. Nov 2018, 19:05

Hallo Tommy,
supie, dass es jetzt losgeht :clap:
Ich hab schon :prost: und :popcorn: bereitgelegt.
Toller Einstieg mit Krik, Speck und Schrotti :fool: , noch dazu Frau Höschenschwanger, ääähem Höslwanger, welche vermutlich für ihre Schaufensterpuppen Modell stand, und ein Gendarm, welcher schon ne Uniform aus den 80ern trägt. Sauber sog i :wink: .

Verspricht wieder ein klasse Abenteuer zu werden :lol: :lol: .

Mit Speck (Krik & Schrotti) fängt man bekanntlich Mäuse und Schaufensterpuppenfetischisten.

Wann gibt es die Fortsetzung?

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 2: Bestechende Eleganz

#29

Beitrag von Tommy56 » Fr 30. Nov 2018, 16:48

Hallo Peter,

Danke für deinen Komentar. Ja,ja Seamus Krik, Herr Speck und auch Schrotti sind schon ein paar erfahrene Pioniere der Geschichte :mrgreen: . Hoffentlich schaffen die das Projekt "63" rechzeitig.
Toller Einstieg mit Krik, Speck und Schrotti :fool: , noch dazu Frau Höschenschwanger, ääähem Höslwanger, welche vermutlich für ihre Schaufensterpuppen Modell stand, und ein Gendarm, welcher schon ne Uniform aus den 80ern trägt. Sauber sog i :wink: .
Bayern ist doch schon immer seiner Zeit voraus. So auch hier bei den Uniformen :fool: Sieht man doch auch an Bavaria ONE. Wir in der Pfalz heben noch nicht in den Weltraum ab. Aber mal sehen was Krik, Herr Speck und Frau Höslwanger so machen.

Nächste Episode folgt im Laufe der neuen Woche.

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#30

Beitrag von Tommy56 » Fr 7. Dez 2018, 16:06

In „Pumpernudl“ sind die Puppen los – Episode 3: Lendenbur

Eisenbahnlokbuch Bauzeit 6 12,18

Bild
Würdevoll schreitet der örtliche Pfarrer mit seinen Messdienern und einigen wenigen Gläubigen den herrlichen Weg zur Bartholomäuskapelle hinauf. Wie jedes Jahr im Spätsommer wird bei sonnigem Wetter einen Gedenkgottesdienst vor der Kapelle abgehalten. Da der Pfad doch etwas beschwerlich ist sind nur wenige Bewohner vom Ort zu diesem Gottesdienst den Predigtstuhl hinauf gewandert. Die anderen Einwohner sitzen wahrscheinlich im Gasthaus "Zum Hirschen" beim Frühschoppen. Diskussionsthema dort ist natürlich das Bahnprojekt „Pumpernudl 63“. Aber auch der dreiste Puppendiebstahl aus einem Dessousgeschäft erhitzt vor allem die männlichen Gemüter. Der bayerische Stammtisch brodelt. Gerüchte machen die Runde.



Bild
Das Team kommt mit der Basiskonstruktion gut voran. Pfostenabmessung (70x70mm). Seitenteile Höhe 200mm, 15mm Multiplex Birke. Wie hoch ist das 0-Niveau – 960mm (Ebene Bahnhof) über Fußboden. Durchbrüche für Schattenbahnhöfe und Gleiswendel sind ausgeschnitten. Die Spanten für die Landschaft werden auf 0-Niveau aufgesetzt und sind ebenfalls aus 15mm Multiplex Birke. Das internationale Team um den Leiter Seamus Krik ist voll im Einsatz.



Bild
Schrotti, der Italiener ist und eigentlich Francesco Carabattola heißt, inspiziert alles genauestens. Trassenauflagen für Schienen bestehend aus 8mm Pappelsperrholz und 3 mm Schallschutzdämmung. Schon heute eine zukunftsweisende Technik der „Deutschen Bundesbahn“? Man wird sehen.




Bild
Der Poldi, (immer auf seinem Handkarren sitzend) trifft am Prediktstuhl, direkt am Waldrand, von den Einheimischen nur Zünderbuckel genannt, auf das Traumpaar von Pumpernudl. Zenzi Tenzl, die fesche Apothekerwitwe und den smarten Toni Duschl, seines Zeichen Sägemühlenbesitzer im Ort. „Habt’s die komischen Eisenbahner schon gesehen? Die finden bestimmt was vom „Lendenbur“. „Poldi, du immer mit deinem „Lendenbur“. Wir freuen uns auf die Eisenbahn die endlich nach Pumpernudl kommt. Alles andere wird sich weisen. „Servus“. Das nicht mehr ganz taufrische Liebespaar geht wieder ihres Weges und Poldi sucht als Tagelöhner weiter nach Arbeit.



Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#31

Beitrag von Mornsgrans » Fr 7. Dez 2018, 18:57

Hall Tommy,
Krik und Schrotti haben da wirklich eine Menge vor. Aber wenn die Strecke nach Pumpernudl etwas aushalten soll, muss man in diesem unwirtlichen Gelände höchste Qualitätsstandards setzen.

Warum hat eigentlich Poldi nicht versucht, beim Streckenbau mitzuwirken - das wäre doch für einen Gelegenheitsarbeiter DIE Gelegenheit gewesen!

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3757
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#32

Beitrag von Miraculus » Fr 7. Dez 2018, 22:37

Hallo Tommy,
der Pumpernudler Basistunnel hat schon an Format gewonnen. Das :gfm: . Genau wie auch die ersten Protagonisten ihren Platz in der Geschichte einnehmen.

Schrotti darf wie immer dicke Bretter bohren und findet es spantent Seamus Krik, dem Halbzwilling von J. Tiberius Kork vom Ork, helfend zur Hand zu gehen, obwohl er nicht mehr alle Trassen in der Schrankwand hat. Logisch sagt Speck, liegt ja auch schon ein Teil faul hier rum und wartet auf Anschluss :wink:

Zenzi die fesche Witwe und ihr Toni Duschl frönen hingegen 440 m üNN, plus 960 mm über FFB, dem alpenländischen Fön. Zu riesigen Nebenwirkungen fragen's Poldie, den Taglöhner mit Sitzfleisch, welcher immer auf der Suche nach Arbeit ist, die ihm nicht allzuviel Arbeit bereitet.

Bislang sieht das erreichte sauber errichtet aus, so dass man sich's einrichtet, bald den nächsten Teil lesen zu dürfen :sabber:

Klasse gemacht Tommy, den Bau in solch eine Geschichte einzubinden.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 37
Österreich

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#33

Beitrag von Netrunner » Sa 8. Dez 2018, 11:30

Servus nach Bayern!

Jo do schau an. In den unendlichen Weiten hinterm Untersberg werden ja Projekte angerissen, wie sie nie ein Mensch zuvor gesehen hat!
Da muss ich als Salzburger jetzt verstärkt ein Auge drauf haben!

Ich freu mich schon zu erfahren wie es Krik, Speck, Schrotti und den eingeborenen Bajuvaren weiter so ergeht.
An die, in meiner Gegend stationierten bayrischen Grenzpolizisten Hubert, Staller und Riedl erging mittlerweile folgender Fahndungsauftrag:

Gesucht wird ein dreister "Damenräuber"! Vermutlich aber nicht zwingend männlich.
Falls Ihnen in unserer Region leicht bekleidete, jedoch etwas steif wirkende Damen unterkommen,
ist dies sofort der Inspektion Pumpernudl zu melden!

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#34

Beitrag von Tommy56 » Sa 8. Dez 2018, 16:34

Hallo ins Stummiland,

dann werde ich mal Licht in den Tunnel bringen. Oder auch nicht

@Erich
Das schwierige Gelände fordert unser Eisenbahnteam um Seamus Krik doch gewaltig :mrgreen: . Die Kosten ufern hoffentlich nicht aus. Da das Team bisher überwiegend unter Tage arbeitet ist Poldi wahrscheinlich noch nicht auf die Bauarbeiter und Schrotti gestossen. Was nicht ist kann ja noch passieren :wink: .

@Peter
Danke für deinen spantenten Kommentar und die löblichen Worte zur Anlage. Ich versuchs besser als auf meiner ersten Anlage zu machen. Ob es gelingt wird sich zeigen. Schrotti nimmt übrigens dicke Bretter da er weiß wieviel Gebirge über ihm liegt :mrgreen: .
Ob die Orks auftauchen weiß ich noch gar nicht. Da muss ich erst einmal die Bücher lesen.
Zenzi und Toni kämpfen in diesen luftigen Höhen (440 m üNN, plus 960 mm über FFB) nicht nur mit dem Fön sondern auch schon mit der dünnen Luft :fool: .

@Wolf
Schön dass du reingeschaut hast und gleich mit einem Fahndungsaufruf :!: . Gut das jetzt auch Salzburg mit im Boot ist denn Pumpernudl liegt ja, als Zollgrenzbezirk, nahe Österreich. Ich vermute mal, die Grenze spielt noch eine Rolle in meiner etwas steifen Puppengeschichte :fool: .
Hoffentlich greifen Hubert, Staller und vor allem Riedl nicht in die Ermittlungen um die bestohlene Elfriede Höslwanger ein. Aber, wenn ich mir’s recht überlege, wieso nicht :fool: . Habe die 3 aber als Modellfigur noch nicht gesehen, eigentlich schade.

Gruß aus der verregneten Pfalz

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3757
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#35

Beitrag von Miraculus » So 9. Dez 2018, 16:17

Hi Tommy @All,

wenn Hubsi & Staller die Ermittlungen übernehmen kann ja nix mehr schief gehen :fool: :gfm:

Und sofern sich der DDD (Dreiste Damen Dieb) auf die etwas steiferen Damen beschränkt und nicht auch noch auf deren Damenhösl erweitert :wink:

Bezüglich Ork hatte ich eher den hier



im Sinn.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mork_vom_Ork


In diesem Sinne Nano-Nano
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 3: Lendenbur

#36

Beitrag von Tommy56 » Sa 15. Dez 2018, 15:53

Hallo Peter,

abgesehen von den vielen tollen Modellbahnideen hier im Stummiforum kann man ja auch immer etwas Neues kennenlernen :mrgreen: . Der Ork muß mir in den 70er Jahren total entgangen sein. Wieder was gelernt.

Dann wünsche ich allen einen schönen 3. Advent und verabschiede mich mit einem herzlichen

Nano Nano

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#37

Beitrag von Tommy56 » Do 20. Dez 2018, 15:39

In „Pumpernudl“ sind die Puppen los – Episode 4: Schotter ohne Ende

Eisenbahnlokbuch Bauzeit 20 12,18


Bild
Schrotti, schaut sich die erste Schotterlieferung an einem der vielen Tunneleingängen genau an. Alles wird genauestens geprüft. Körnung, Farbe, Bruchfestigkeit und vieles mehr wird getestet. Erst der Praxistest nach dem Schottern, mit dem befahren von Lokomotiven wird die Funktionsfähigkeit endgültig zeigen. Dann sehen wir weiter.



Bild
Herr Speck, im Team als wissenschaftlicher Berater tätig, überprüft zusammen mit Schrotti, dem technischen Leiter derweil die Schienenlegung im Dunkel der Pumpernudler Berge. Ob dieser Gleiswendel die Anforderungen erreicht? 4% Steigung sind berechnet worden. Dabei geht der aus der Vulkaneifel stammende Herr Speck sehr akribisch und genau vor. Fehler passieren ihm nicht. Oder doch?



Bild
Die örtliche Gendarmerie durchkämmt derweil die Gegend um den Prediktstuhl. Gewissenhaft werden alle möglichen Verstecke für die gestohlenen Schaufensterpuppen aus dem Dessous & Bademodengeschäft der Elfriede Höslwanger intensiv geprüft. Bisher ohne Erfolg. Auch in der Almhütte von Bauer Bartholomäus Aufderalm findet sich nichts Verdächtiges. Die örtliche Gendarmerie steht vor einem schier unlösbaren Rätsel.



Bild
Schrotti inspiziert den neu aufgebrachten Schotter auf dem ersten Teilabschnitt der neuen "Pumpernudlbahn" auf den Weg in den Ort. Da warten die Bürger bereits ungeduldig auf die Einweihung der neuen Strecke. Alles im Lot. Die erste Lokomotive kann demnächst testweise die neuen geschotterten Gleise befahren. Das Team schottert nun was das Zeug hält.




Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#38

Beitrag von Mornsgrans » Do 20. Dez 2018, 20:51

Hallo Tommy,
das geht ja wirklich flott voran! - Schade, dass dieses Bauteam nicht im Schwäbischen zugange ist, dann wäre aus "Stuttgart 21" ein "Stuttgart 19" geworden :D

Das Ermittlerteam hat noch einiges vor sich, wollen wir mal hoffen, dass die Schaufensterpuppen nicht in den Katakomben der Gleisbaustellen versteckt wurden, das würde den Baufortschritt empfindlich stören.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3757
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#39

Beitrag von Miraculus » Fr 21. Dez 2018, 19:14

Guten Abend Tommy,

klasse das es weitergeht. So schnell kann's gehen und aus Schrotti wird Schotti(prüfer). Mr. Speck prüft derweil das Gelände, Steigung und Gestein, weshalb der Name Speckstein nicht allzuweit hergeholt erscheint :wink: . Hubert und Staller schauen in den Stall(er), entdecken aber nichts beweiskräftiges, nicht mal Kuhfladen :roll: . Vielleicht sollten die Herren auch mal die Tür öffnen, dann könnten sie reinschauen, ins Kellerloch (oder so :wink: ).

Freu mich auf die nächste Folge.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 892
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 1: Wir sind Eisenbahn

#40

Beitrag von Vorarlberg-Express » Sa 22. Dez 2018, 11:42

Tommy56 hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 16:14
Derweil steht Elfriede Höslwanger entsetzt und völlig fassungslos vor ihrem Laden und den leeren Schaufenstern. In ihrem neu eröffneten Dessous & Bademoden Geschäft in Pumpernudl wurden doch tatsächlich 5 Schaufensterpuppen entwendet. Die Gendarmerie nimmt diesen mysteriösen Einbruch auf und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den dreisten Dieben und den verschwundenen Puppen. Wie die örtliche bayerische Staatsmacht noch eilig mitteilt, waren die weiblichen Figuren sowohl mit moderner Bademode als auch mit Dessous von bestechender Eleganz und höchstem Tragekomfort züchtig bekleidet. (Quelle Polizei/Polizeifoto)
Hallo Tommy,

Dazu hab ich dieser Tage was gefunden, vielleicht sind das die vermißten Teile?

Leichenteile mit Model-Maßen in der Argen gefunden
https://www.pressreader.com/germany/sch ... 0767256719

Ich freue mich über eine Fortsetzung und wünsche frohe Weihnachtstage!

Viele Grüße

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#41

Beitrag von Tommy56 » Sa 22. Dez 2018, 16:27

Hallo Stummiland, werte Puppenspieler


@Erich
Das Team rund um Pumpernudl arbeitet im Akkord. Ich kann Stuttgart 21 leider nicht unterstützen. Das Team brauch jede Frau und jeden Mann :fool: . Apropo Frau. Im Team um Seamus Krik befindet sich ja auch eine Frau. Die muß ich bei Gelegenheit mal ins Spiel bringen. Danke für deinen Tipp, ich werde bei den Tunnelarbeiten besondere Vorsicht bei der Puppensuche walten lassen! :clap:


@Peter
Nachdem du Hubert und Staller ins Spiel gebracht hast, gehen mir diese beiden scharfsinnigen bayerischen Polizisten nicht mehr aus dem Kopf. Bei Recherchen habe ich festgestellt :mrgreen: , das die Väter von den Beiden in den 60er Jahren bei der Polizei gearbeitet haben :fool: Wenn ich diese Toppolizisten in die Geschichte einbinde habe ich aber die Befürchtung die klären diesen Puppendiebstahl schnell auf. :fool: Noch bevor die Anlage fertig ist.


@Gerhard
Klasse, dein Artikellink. :clap: Die Gendarmerie wird jetzt auch den Gebirgsbach, die "Nudler Ache" in der Nähe des Ortes untersuchen. Es liegt ja nicht alle "IM ARGEN". Der Arm gehört aber nicht zu den Puppen der Elfriede Höslwanger. Der DNA Abgleich war negativ :prost: .


Das ist wirklich toll welche Ideen ihr in diese Geschichte einbringt :clap: . Vor allem weil meine Story doch noch einige Lücken aufweist :roll: . Da werde ich die ein oder andere abgefahrene Vermutung noch mit einbauen.

Ich wünsche euch schöne erholsame Feiertage bei 15 Grad, Glühwein und Weihnachtsplätzchen

Gruß

Thomas
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#42

Beitrag von Tommy56 » So 23. Dez 2018, 10:09

Hallo ins Stummiland,

allen ein paar friedliche Weihnachtstage und ein gutes und gesundes neue Jahr 2019

Bild
Das ist leider der Schnee von gestern, oder war es vorgestern?

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 629
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#43

Beitrag von chris1042 » So 23. Dez 2018, 10:31

Hallo Tommy

Auch dir und deiner Familie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.
LG
Chris :D

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#44

Beitrag von Stefan7 » Do 27. Dez 2018, 09:06

Ich muss nur mal eben meine Spur hier hinterlassen...

damit ich das Geschehen weiter verfolgen kann, das ist ja herrlich bekloppt hier 8) :D
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 4: Schotter ohne Ende

#45

Beitrag von Tommy56 » Do 3. Jan 2019, 16:51

Hallo ins Stummiland,

ich melde mich nach einem kleinen Stummi-Weihnachtsurlaub mit einem guten neuen Jahr 2019 Gruß in den Eisenbahnverkehr zurück.

@Chris
danke noch für deine Weihnachtsgrüße.

@Stefan
in Bayern ist doch (fast) alles möglich. Wie heißt es aber so schön: "Die Personen und die Handlung der Eisenbahngeschichte ist fast frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten in Pumpernudl und an der Bahnstrecke oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.“ :clap:


Jetzt geht es aber erst wieder in den Keller.

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 5: Bis der Arzt kommt

#46

Beitrag von Tommy56 » Do 10. Jan 2019, 16:33

In „Pumpernudl“ sind die Puppen los – Episode 5: Bis der Arzt kommt

Eisenbahnlokbuch Bauzeit 10 1,18


Bild
Seamus Krik informiert Leo Mäkkoi, den leitenden Arzt im Eisenbahnteam über einen ersten Unfall bei einer Nagelprobe beim Verlegen der Schienen für „Pumpernudl 63“ in Sektor 14. Wo gehobelt wird fallen auch Späne. Ein erster Einsatz für den Weißkittel war erforderlich. Wobei hier wohl besser Weißjacke zutrifft


Bild
Der aus Finnland stammende erfahrene Mediziner Leo Mäkkoi verteilt anschließend klare Schutzregeln für alle Bauarbeiter im Eisenbahnteam. Zusätzlich erhalten alle Mitarbeiter eine Sicherheitsunterweisung für die Bauarbeiten. Mehrkosten und Zeitverzögerungen sind unvermeidlich


Bild
Derweil genießen die scheuen Tiere im Wald rund um Pumpernudl noch die herrliche Ruhe. Nur der Förster sorgt mit seinem Jagdfieber an und ab für Unruhe. Doch heute scheint alles friedlich im Forst


Bild
Uhu, die für die Kommunikation und als Dolmetscherin im internationalen Bahnteam arbeitet, hat diesen Interviewtermin mit Wastl Mühlbaur, dem eifrigen Reporter und Fotograf vom „Pumpernudler Tagblatt“ vereinbart um den Bürgerinnen und Bürgern von Pumpernudl mehr Einblicke über den Fortschritt des Projektes „Pumpernudl 63" zu geben. Alle drei treffen sich an einem kleinen, bereits fertiggestellten, ersten Teilstück der neuen Bahnstrecke. Bereitwillig gibt Seamus Krik ausführliche Informationen über den Fortschritt des Projektes an den Reporter weiter. Nur auf die Frage inwieweit er Kenntnisse über den Verbleib der 5 gestohlenen Schaufensterpuppen hat reagiert er unwissend

Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3757
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 5: Bis der Arzt kommt

#47

Beitrag von Miraculus » Do 10. Jan 2019, 21:16

Hallo Tommy,
Gott sei Dank nix ernsteres passiert. Das :gfm: . Apropos Gott und Nagelprobe, da ist der verunfallte Arbeiter beim Gleiseverlegen wohl auf den im Voralpenraum vorkommenden Hergottsbeton gestoßen, welcher auch als Nagelfluh bekannt ist.
Ist Mäkkoi mit Uli H. verwandt :bigeek: :fool: :wink:

Wo haste denn das Unfallverhüterli ausgegraben?

Frage zum Hochsitz. Selbst gebastelt?

Danke für die Fortsetzung!



Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 37
Österreich

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 5: Bis der Arzt kommt

#48

Beitrag von Netrunner » Do 10. Jan 2019, 22:56

Doppelposting - sorry
Zuletzt geändert von Netrunner am Sa 12. Jan 2019, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 37
Österreich

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 5: Bis der Arzt kommt

#49

Beitrag von Netrunner » Do 10. Jan 2019, 23:03

Na zum Glück ist nichts Schlimmes passiert!
Bis Mäkkoi die richtige Beruhigungs-Pille gefunden hätte, hätte Uhu sonst wohl wieder in tausend Sprachen versuchen müssen den Unfallhergang vor der pumpernudlschen Regierung klein zu reden. ;D

Bez. des mittlerweile internationalen Fahndungsaufrufs nach den verschwundenen Schaufensterpuppen:
Da das direkte Umland der Holzwüste derzeit in eine Schneewüste verwandelt wurde, sind sämtliche eventuell vorhanden gewesenen Spuren leider in unschuldigem Weiß versunken. Meine beiden Staatsdiener haben daher derzeit jegliche Ermittlungsarbeit eingestellt - zumindest so lange bis das polizeieigene Dienstfahrzeug unter den meterhohen Schneemassen wieder lokalisiert wurde.

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

Benutzeravatar

Threadersteller
Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: In „Pumpernudl“ sind die Puppen los - Episode 5: Bis der Arzt kommt

#50

Beitrag von Tommy56 » Fr 11. Jan 2019, 16:43

Hallo ins vielfach verschneite Stummiland,

ich war eben auch noch ein wenig Schneeschippen. Zum Glück nur 4 bis 5 cm und keine 4-5 Meter.

@Peter
Uli H. und Leo Mäkkoi haben einen großen Unterschied - der eine hat eine weiße Weste - an :fool: . Die fundierte und fachmännische Unfallverhütungsvorschrift vom Leo Mäkkoi habe ich in der Bucht gesehen. Wurde dort versteigert. Ich habe aber nur den Titel als Kopie genommen.
Der Hochsitz ist Marke Eigenbau mit Balsaholz und "ungebrauchten" Zahnstochern :fool: .

@Wolf
richtig erkannt - der Mäkkoi ist ein richtiger Pille - Dreher :mrgreen: oder doch nicht ? Mit der Gendarmerie in Pumpernudl habe ich zur Zeit wirklich ein richtiges Problem.
Meine beiden Staatsdiener haben daher derzeit jegliche Ermittlungsarbeit eingestellt - zumindest so lange bis das polizeieigene Dienstfahrzeug unter den meterhohen Schneemassen wieder lokalisiert wurde.
Seid der Hubert ohne den Staller auskommen muß, ob mit oder ohne Schnee, läuft überhaupt nichts mehr :lol: . Eine Katastrophe. Ich bin im Moment ratlos wie dieser Diebstahl aufgeklärt werden kann.


Gruß

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“