Im Ruhrgebiet - (Epoche V/VI) - Das Ende / Abschiedsvideo

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Moderner Hauptstreckenverkehr - Abzw. Neuer Weg - PIKO Apmz

#26

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin

Wollte euch den Piko Apmz nicht vorenthalten.
Für die Übergangszeit der IC ein idealer Wagen. Hier mal ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiterhin wurde die passenden Namen gefunden:
Der Abzweig wird NEUER WEG heissen, der SBF Haltepunkt Kolbstrasse.
Später folgt auch ein Plan dazu.

Die SBF bekommen auch noch passende Namen, hier überlege ich aber noch

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Moderner Hauptstreckenverkehr - Abzw. Neuer Weg - Gleisplan

#27

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin nochmal

Wie versprochen hier nun der Gleisplan
Etwas länger hatte ich hier und da etwas rumgeplant, aber so bietet er optimale Fahrstrecke und Güteranbindung an die Industrie.

Die Eckdaten waren ja fahren und etwas Rangieren.
Vorbildlich habe ich mich am München Flughafen Tanklager orientiert.

Bild

Bild

Bild

Der Abzweig Neuer Weg befindet sich nun rechts.
Vom SBF 3 wird hier auf 2 Strecken aufgeteilt.
Die hintere Strecke ist eine lange Fahrstrecke, eingeteilt in mehrere Blockabschnitte und führt über den grossen Wendel nach ganz unten zum SBF 1.
Diese kann auch vollständig im GWB befahren werden.

Die vordere Strecke führt über eine Weichenverbindung, welche zur Güteraberfertigung führt über die ÜST Kolbstrasse, über den S-Bahn HP Kolbstrasse zum oberen SBF. (SBF 2)
Die Strecke ab der ÜST bis zum Abzweig Neuer Weg kann auch hier wieder im GWB befahren werden.

Die Güterabfertigung hat 2 Gleise mit einem Ausziehgleis nach rechts. nach links wird sich (nicht eingezeichnet) das Tanklager befinden.

Das ganze soll eingebett in Industriekulisse, Landschaft und Betonbauwerke sein.
Der Plan ist grob gezeichnet, die Feinheiten kommen beim Bau

Wie es rechts aussehen wird mit den Tunneleinfahrten muss ich beim Bau sehn. Eigentlich hätte ich hier gerne eine Brücke.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1082
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Moderner Hauptstreckenverkehr - Abzw. Neuer Weg - Neuer Gleisplan

#28

Beitrag von Martin_B »

Tag auch,

dein Piko IC Wagen kommt aber klasse rüber.....bin schon gespannt auf die restlichen Teile....und natürlich was die Zuglok angeht.

Dein Gleisplan gefällt mir sehr gut. Ich glaube, jetzt hast du mehr Betriebsmöglichkeiten und Abwechslung. :gfm:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Moderner Hauptstreckenverkehr - Abzw. Neuer Weg - Neuer Gleisplan

#29

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Abend

Danke für eure Kommentare.
Ja so langsam geht es voran. Da jetzt alle Gleise angeschlossen sind, wird es Zeit sich um die Steuerung für den SBF zu kümmern.

Der Gleisplan selber ist eine Grundidee. Genaueres werde ich 100 pro Druchplanen wenn ein Teil der Trassen liegt.
Habe da noch so das ein oder andere im Kopf

Heute sind noch drei weitere Piko IC Wagen angekommen. Die Wagen sind echt eine Augenweide.
Ich möche Sie euch natürlich nicht vorenthalten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Wagen sind optisch wirklich Top.
In der Farbgebung habe ich dann alles. (Bis auf einen Quick Pick in rot/beige)

Es sollen jetzt noch Wagen in himberrot mit dem Lila Streifen folgen. Denke hier werde ich wohl auf Roco zurückgreifen da meine Erfahrungen mit ACME nicht so dolle waren.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1082
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Moderner Hauptstreckenverkehr - Abzw. Neuer Weg - Neuer Gleisplan

#30

Beitrag von Martin_B »

Nabend Patrick,

sehr chic....dein IC! Die Wagen von Piko können sich echt sehen lassen. :gfm:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741
Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1133
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 32
Österreich

Re: HO Anlage Ep. V - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Neuer Gleisplan

#31

Beitrag von Nulleinszehn »

Moin,

dem schließe ich mich an. Super sehen die Piko-Wagen aus! Tolle Details, und die Verarbeitung scheint auch hervorragend zu sein. Da komm ich doch glatt und Grübeln meinen IC79 umzustellen... :roll:

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Neuer Gleisplan

#32

Beitrag von DerDrummer »

Moin Patrick
Die Pikos sehen wirklich super aus! :gfm:
Sie haben allerdings auch ihren Preis...

Armin, du hast einen IC79? :bigeek:

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!

H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1918
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 52

Re: HO Anlage Ep. V - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Neuer Gleisplan

#33

Beitrag von H0er »

Hallo!

Die Piko Waggons machen Lust auf mehr, vlt. sollte ich mir auch so was anschaffen...welche Zuglok ist geplant?

Wo hast du die Waggons erworben ?

LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Neuer Gleisplan

#34

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Abend

@Martin
Ja die Wagen sind wirklich eine Augenweide.
Wäre ich reiner Epoche iV Bahner würde ich mir einen kompletten Zug davon zulegen.

@Armin
Da machst du wirklich nichts falsch mit. Auch haben die Wagen ein sehr tolles Rollverhalten

@Gottfried
Die Wagen kosten 42 Euro das Stück. Das ist wirklich nicht teuer.
Roco hat ähnliche Preise und sind nicht so detailiert. Wenn man bedenkt das LSM oder ACME knapp das doppelte Verlangen.
Mehr geht meiner Meinung nach nicht

@HOer
Da es sich um einen IC aus der Übergangszeit handeln wird, ist eine 120 Geplant in Orrot. Vermutlich wird aber auch noch eine zweite 103 in Orrot angeschafft.
Die Wagen habe ich bei Modellbahnshop Lippe gekauft.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update 30.9.2018

#35

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Morgen

Die letzten Wochen habe ich mich um die Steuerung der SBF gekümmert.
Damit man überhauptfahren kann(könnte)muss hier die Steuerung laufen, da die beiden SBF auch Gleichzeitig die Kehrschleife bilden und hier die Digitalspannung umgepolt werden muss.

Als erstes wurden aber die Booster neu montiert und der Anschluss der Digitalzentrale vorbereitet
Bild

Im 2. Step wurden dann sämtliche Elektronikkompenten abgebaut, welche zum Glück alle wiederverwendet werden können
Bild

Hier der Zwischenstand der beiden Steuerungen für die SBF oben und unten
Bild

Bild

Muss natürlich noch alles Programmiert werden.

Für die Bedienung habe ich mir wieder, wie auch vorher, aus einer Aluplatte ein Pult gebaut, wo man zur Not in den Ablauf der Automatik eingreifen kann.
Das Pult ist soweit fertig bestückt und kann angeschlossen werden.

Bild

Bild
Links ist SBF unten, Rechts SBF oben.
Hier kann man auch gut sehn wie die SBF aufgebaut sind.

Grüsse
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1082
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update 30.9.2018

#36

Beitrag von Martin_B »

Hallo Patrick,

schön dass es wieder weiter geht.
Das sieht alles nach excelenter Handwerkskunst aus. :gfm:
Ich verstehe von Elektronik ja nicht so viel, aber es scheint, als würde bald wieder etwas fahren....
Lass uns nicht zu lange warten. :fool:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155

#37

Beitrag von modellbahnelektronik »

Guten Abend

Rocos neue 155er...endlich ausgeliefert..mit ca 5 Wochen Verspätung.
Plux 22, Led Beleuchtung, Ep.6 etc
Lediglich die Led Beleuchtung muss über den Decoder gedimmt werden.

Hier Bilder frisch aus der Packung

Bild

Bild

Bild

Bild

Neben der Elektronik wird auch langsam den sichtbaren Ebenen gearbeitet. Leider warte ich noch auf Sperrholz vom Schreiner
Der Betriebsbahnhof Kolbstrasse ist in Arbeit:

Bild

Bild

Bild

Er wird wieder ein Überhohlgleis in der Mitte haben. Dort wo die Silberlinge stehn wird ein Bahnsteig hinkommen.

und auch der Stelltisch wird umgebaut:

Bild

Grüsse
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3947
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#38

Beitrag von DerDrummer »

Moin Patrick
Ein gewaltiger Kraftprotz die BR 155! :gfm:
Hat Roco auf den ersten Blick gut umgesetzt. Ich selber habe das Vorbild vor einiger Zeit mal in Hamburg-Harburg abgestellt gesehen, nicht schlecht!
Wird der Betriebsbahnhof dann zwei Außenbahnsteige haben? Das wird cool.

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#39

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin Moin

Ja..zwei Aussenbahnsteige BSK 76.
Hier können das S-Bahnen wie auch Regio Züge halten.

Die Lage ist auch gut auf dem Tisch zu erkennen ;-)

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1082
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#40

Beitrag von Martin_B »

Moin Patrick!

Eine Bärenstarke Lok....ich habe sie von Gützold.
Die zieht einiges vom Teller. Hast du einen Zimo Decoder drin?

Ich wage nicht zu fragen....😊mit Sound?? 😎
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#41

Beitrag von modellbahnelektronik »

Martin_B hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 06:34 Moin Patrick!

Eine Bärenstarke Lok....ich habe sie von Gützold.
Die zieht einiges vom Teller. Hast du einen Zimo Decoder drin?

Ich wage nicht zu fragen....😊mit Sound?? 😎
Moin Patrick

Schwer ist die Roco Maschine auch.
Nein, ich habe eine ESU drin und Sound ist auch keiner da ;-)

ich habe mir aber einen Vectron vorbestellt, der wird wohl mit Sound kommen
Da Roco den 628 in Mintgrün machen wird, kommt der vllt auch noch mit Sound

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#42

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin

Zum Sonntag noch zwei Bilder von den kleinen Schotterzwergen ;-)

Bild

Bild

Von den Rangiertätigkeiten wird hier allerdings nur mal eine Lok umgesetzt, die dann wieder zurückfährt oder eine Zug abholt oder wendet.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1977
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#43

Beitrag von Remo Suriani »

Haltet ein, haltet ein:

Bild

Wie soll das den funktionieren, wenn die Bahnsteige außen liegen? Bei der Mittelüberholung gibt es entweder gar keine Bahnsteige (sie liegen dann entweder vor den Weichen (wie eine badische Überholung), oder es sind reine Betriebsbahnhöfe). oder es gibt mindestens einen Mittelbahnsteig (und in der Regel dann noch einen Außenbahnsteig). Gerade weil Du da in den GWB wechseln kannst, kann es ja nicht angehen, dass dann sofort der Halt ausfällt. Auch ein Brechen der Verkehre ist unmöglich, weil Du nur mit zweimaligen hin und her setzten an den anderen Bahnsteig kommst.

Ich sehe, dass es da nicht sehr breit zugeht, aber Du solltest einen Bahnsteig nach innen legen, oder eben beide in dien geraden Abschnitt davor.
Willst Du wirklich den BÜ zwischen den Asigs haben? Ja, Arheiligen hatte das, aber üblich ist es ja schon hinter dem Signal als Teil des D-Weges. Zumindest solltest Du ihn dann zur längeren Seite des Gleises hin mit Sperrsignalen absichern, aber es ist ja prinzipiell unglücklich, wenn ein Zug im Bahnhof den BÜ längere Zeit blockieren kann.

Ich habe gerade das Gefühl, dass Du alles wieder etwas überstürzt.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Ralf67
Ehemaliger Benutzer

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#44

Beitrag von Ralf67 »

Hallo,

@ Dirk:

Remo Suriani hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 10:00 Haltet ein, haltet ein:

Bild

Wie soll das den funktionieren, wenn die Bahnsteige außen liegen? Bei der Mittelüberholung gibt es entweder gar keine Bahnsteige (sie liegen dann entweder vor den Weichen (wie eine badische Überholung), oder es sind reine Betriebsbahnhöfe). oder es gibt mindestens einen Mittelbahnsteig (und in der Regel dann noch einen Außenbahnsteig). Gerade weil Du da in den GWB wechseln kannst, kann es ja nicht angehen, dass dann sofort der Halt ausfällt. Auch ein Brechen der Verkehre ist unmöglich, weil Du nur mit zweimaligen hin und her setzten an den anderen Bahnsteig kommst.

Ich sehe, dass es da nicht sehr breit zugeht, aber Du solltest einen Bahnsteig nach innen legen, oder eben beide in dien geraden Abschnitt davor.
Willst Du wirklich den BÜ zwischen den Asigs haben? Ja, Arheiligen hatte das, aber üblich ist es ja schon hinter dem Signal als Teil des D-Weges. Zumindest solltest Du ihn dann zur längeren Seite des Gleises hin mit Sperrsignalen absichern, aber es ist ja prinzipiell unglücklich, wenn ein Zug im Bahnhof den BÜ längere Zeit blockieren kann.

Ich habe gerade das Gefühl, dass Du alles wieder etwas überstürzt.
Ich schätze deine Kommentare sehr, da sie meist aus der Sicht eines Fahrdienstleiters oder aus der Sichtweise der EBO sind :gfm: .
Leider muss ich Dir diesmal widersprechen.
In Weidental/Pfalz ist vor einigen Jahren der Bahnsteig verlegt worden. Früher befand er sich zwischen den Gleisen.
Heute ist er verlegt worden (näher zum Ort). Dabei sind beide Bahnsteige außerhalb der Gleise. So wie es Patrick vor hat.
Auch in Weidental gibt es einen Bahnübergang. Dieser ist, so wie Du es schon gesagt hast, hinter den Ausfahrsignalen. Es gibt zwar auch hierfür ein gegenteiliges Beispiel an der Obermosel, doch hat dieser Bü eine niedere Wichtigkeit.

Für den Gleiswechselbetrieb würde ich an dem Gegengleis mit Bahnsteig auch ein Ausfahrsignal aufstellen, damit wie Du es erwähnt hast, die Personenzüge einen Bahnsteig zum Halten haben.

Werde nachher noch mit einem Stahlzug durch Weidental fahren und nochmals die gesamte Situation anschauen.
Werde mich hierzu nochmals melden.


Gruß und schönen Sonntag
Ralf
Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1977
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 37

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#45

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo Ralf,
Ich schätze deine Kommentare sehr, da sie meist aus der Sicht eines Fahrdienstleiters oder aus der Sichtweise der EBO sind :gfm: .
Leider muss ich Dir diesmal widersprechen.
In Weidental/Pfalz ist vor einigen Jahren der Bahnsteig verlegt worden. Früher befand er sich zwischen den Gleisen.
Heute ist er verlegt worden (näher zum Ort). Dabei sind beide Bahnsteige außerhalb der Gleise. So wie es Patrick vor hat.
Ja, mir ist auch klar, dass es sowas irgendwo in Deutschland geben wird. Ich bin aber ehrlich gesagt kein Freund davon, direkt mit der Ausnahme in der Planung anzufangen. Ein zweiter Bahnhof wo es so ist ist übrigens Ronneberg in de Nähe von Hannover. Aber das ist eben nicht der Regelfall
Aber wie in Weidental ist es auch dort so, dass der Zustand recht neu ist. In Weidental war der Bahnsteig ursprünglich außerhalb der Gleise, in Ronneburg sieht man noch den alten Mittelbahnsteig (vermutlich war es mit Außenbahnsteigen leichter möglich die Barrierefreiheit herzustellen). Sprich: Ursprünglich hat tatsächlich kein vernünftiger Planer so etwas gebaut ;-). Demnach sollte Patrick dann zumindest das Überbleibsel eines alten Bahnsteiges an anderer Stelle darstellen.
Aber wir hatten gerade ein Telefonat und das geklärt: Der Verkehrshalt wurde erst ganz neu eingerichtet, ist also deutlich jünger als der Bahnhof, daher gab es keinen Platz für den Mittelbahnsteig und wie es in der Realität eben ist: Wenn die Politik einen Halt fordert, wird keine Rücksicht auf die betrieblichen Nachteile genommen (Siehe Bonn UN-Campus). Aber das meine ich damit, nicht erst mit den Ausnahmen zu planen: Erst mal gucken, wie es richtig wäre. Wenn das dann nicht klappt, kann man immer noch beim Vorbild nach den Kompromissen suchen, die die Probleme auf der Modellbahn erklären ;-) Und das haben wir gemacht und gleich eine passende Story entwickelt.
Genauso ist es mit dem BÜ- Natürlich gibt es Bahnübergänge innerhalb der Signale, aber ich würde erst einmal versuchen, dass zu vermieden. Wenn es am Ende nicht anders geht, warum nicht... Nur wenn man im jeden Fall den Sonderfall wählt, ist der Bahnhof am Ende nur noch ein Kuriosiätenkabinett. Also normal anfangen, Besonderheiten müssen dann durch die zwingenden Kompromisse einer Modellbahn genug eingegangen werden ;-)

Und dann soll es das auch sein, und ich überlasse Patrick wieder seinen Faden.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#46

Beitrag von modellbahnelektronik »

Hallo ihr zwei

Ich mag diese Fachsimpelei. Da ich ja schon Versuche nach Vorbild zu bauen.

Mir viel vorhin Ronnenberg nicht ein. :D
In dem Bereich arbeitet auch ein Bekannter als FDL.

Wie schon oben geschrieben, sind die Bstg neuer, daher diese Situation.
Ein Wenden von Personenzügen ist eigentlich nicht vorgesehn, man könnte aber auch hier im Zuge dieser Sache noch am Gegengleis ein Asig aufstellen was dann auch nachgerüstet wurde.

Der BÜ wurde der Situation aus Arheilgen entnommen, dieser wird natürlich nicht ohne Grund dort verschwunden sein.
Da ich aber FDl spielen will mit einem richtigen 60er Tisch, wird er wohl vermutlich da bleiben.
Da ist er halt mal länger zu.

Das sind aber Situationen die ich schon vorher Plane. so wäre auch ein Verschieben des BÜS nach ganz links vor die Weichen immer noch möglich.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#47

Beitrag von modellbahnelektronik »

Ralf67 hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 10:35 Hallo,

@ Dirk:

Remo Suriani hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 10:00 Haltet ein, haltet ein:

Bild

Wie soll das den funktionieren, wenn die Bahnsteige außen liegen? Bei der Mittelüberholung gibt es entweder gar keine Bahnsteige (sie liegen dann entweder vor den Weichen (wie eine badische Überholung), oder es sind reine Betriebsbahnhöfe). oder es gibt mindestens einen Mittelbahnsteig (und in der Regel dann noch einen Außenbahnsteig). Gerade weil Du da in den GWB wechseln kannst, kann es ja nicht angehen, dass dann sofort der Halt ausfällt. Auch ein Brechen der Verkehre ist unmöglich, weil Du nur mit zweimaligen hin und her setzten an den anderen Bahnsteig kommst.

Ich sehe, dass es da nicht sehr breit zugeht, aber Du solltest einen Bahnsteig nach innen legen, oder eben beide in dien geraden Abschnitt davor.
Willst Du wirklich den BÜ zwischen den Asigs haben? Ja, Arheiligen hatte das, aber üblich ist es ja schon hinter dem Signal als Teil des D-Weges. Zumindest solltest Du ihn dann zur längeren Seite des Gleises hin mit Sperrsignalen absichern, aber es ist ja prinzipiell unglücklich, wenn ein Zug im Bahnhof den BÜ längere Zeit blockieren kann.

Ich habe gerade das Gefühl, dass Du alles wieder etwas überstürzt.
Ich schätze deine Kommentare sehr, da sie meist aus der Sicht eines Fahrdienstleiters oder aus der Sichtweise der EBO sind :gfm: .
Leider muss ich Dir diesmal widersprechen.
In Weidental/Pfalz ist vor einigen Jahren der Bahnsteig verlegt worden. Früher befand er sich zwischen den Gleisen.
Heute ist er verlegt worden (näher zum Ort). Dabei sind beide Bahnsteige außerhalb der Gleise. So wie es Patrick vor hat.
Auch in Weidental gibt es einen Bahnübergang. Dieser ist, so wie Du es schon gesagt hast, hinter den Ausfahrsignalen. Es gibt zwar auch hierfür ein gegenteiliges Beispiel an der Obermosel, doch hat dieser Bü eine niedere Wichtigkeit.

Für den Gleiswechselbetrieb würde ich an dem Gegengleis mit Bahnsteig auch ein Ausfahrsignal aufstellen, damit wie Du es erwähnt hast, die Personenzüge einen Bahnsteig zum Halten haben.

Werde nachher noch mit einem Stahlzug durch Weidental fahren und nochmals die gesamte Situation anschauen.
Werde mich hierzu nochmals melden.


Gruß und schönen Sonntag
Ralf
Hi Ralf

Ich bin gespannt auf Deinen Bericht

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1082
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#48

Beitrag von Martin_B »

Nabend Patrick!

modellbahnelektronik hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 08:41
Martin_B hat geschrieben: So 7. Okt 2018, 06:34 Moin Patrick!

Eine Bärenstarke Lok....ich habe sie von Gützold.
Die zieht einiges vom Teller. Hast du einen Zimo Decoder drin?

Ich wage nicht zu fragen....😊mit Sound?? 😎
Moin Patrick

Schwer ist die Roco Maschine auch.
Nein, ich habe eine ESU drin und Sound ist auch keiner da ;-)

ich habe mir aber einen Vectron vorbestellt, der wird wohl mit Sound kommen
Da Roco den 628 in Mintgrün machen wird, kommt der vllt auch noch mit Sound

Gruss
Patrick
der LoPi von ESU ist natürlich auch sehr gut. Damit bekommst du einen seidenweichen Lauf hin. Dann bin ich mal auf den Soundvektron gespannt. :gfm:
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741
Ralf67
Ehemaliger Benutzer

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#49

Beitrag von Ralf67 »

Hallo Patrick,

gestern Abend war ich nach meiner Schicht zu müde um noch zu antworten.

Der Bahnhof Weidental/Pfalz ist in beiden Richtungen voll signalisiert (ESTW). D.h., daß alle drei Gleise in beiden Richtungen Ausfahrsignale haben.

Auch in Weidental gibt es einen Bahnübergang. Der ist wie schon erwähnt zwischen den Ausfahrsignalen und dem alten, nicht mehr vorhandenen Mittelbahnsteig.

Vom alten Mittelbahnsteig gibt es keine Überreste mehr. Damals standen (und stehen immer noch) drei Mittelmasten (Turmmasten) für die Oberleitung auf dem alten Bahnsteig. Hier hat man einen runden Erdwall um die Masten belassen, wegen dem Höhenunterschied.

Mal Bilder von meiner Anlage. Auf dem linken Anlagenschenkel habe ich so eine Situation nachgebaut. Der Bahnübergang ist genau über die Weichen angelegt. Das war aus der Not heraus entschieden worden, da ich nicht den Bahnsteig - noch das Überholgleis verkürzen wollte (eben das gute alte Platzproblem auf Modellbahnen). Dabei achtete ich darauf, daß dieser nicht im Weichenzungenbereich plaziert wurde.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild



Patrick, sollten die Bilder stören; einfach melden. Dann entferne ich sie.


Gruß Ralf
Benutzeravatar

Threadersteller
modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: HO Anlage Ep. V/VI - Abzw. Neuer Weg/Kolbstrasse - Update / Rocos 155 / SpDrS60

#50

Beitrag von modellbahnelektronik »

Hi Ralf

Ein sehr interessante Version mit den Weichen. Gefällt mir gut deine Idee.
Ich kenne das so ähnlich in Recklinghausen Süd. Da ist der Bü auch zwischen / über die Weichen gebaut.

Ich habe meine BÜ Situation aus Darmstadt Arheilgen übernommen. Dieser ist zwar beim Vorbild inzwischen verschwunden ich werde es aber nachbauen.
Wenn nach Gleis 1 an den Bstg gefahren öfnet dieser dann bei Halt am Bstg.
Auf Gleis 3 würde er dann solange geschlossen bleiben bis der Zug über den Bstg über den Bü gefahren ist.

lediglich im Mittelgleis würde er zu bleiben falls der Zug länger wäre. Das ist dann Halt so.

Die Idee den BÜ mitten der Gleis zu verlegen hat wie bei Dir auch die Schöne Sache das Gleise nicht verkürzt werden müssen.

Gruss
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“