Endlich - die Villa bekommt ihren Platz

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

tobi_bahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert: So 1. Mai 2016, 18:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Schwarzwald
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#26

Beitrag von tobi_bahner »

Sehr schöne Anlage bis jetzt! und eine tolle Idee :gfm:

die Gestaltung finde ich super! vor allem die Felsen, dass werde ich mir merken.

bin gespannt wie es weiter geht! :)
Lebe im Moment, freue dich auf die Zukunft
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#27

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Guten Abend zusammen,

vielen Dank Tobi, Patrick und Jörg für Eure anerkennenden Worte :) ! es freut mich, dass es Euch gefällt.

Gerne gehe ich nochmal detailliert auf die Felsgestaltung ein: Die Rohbauarbeiten hatte ich bereits im letzten Sommer bei herrlichem Wetter im Garten machen können (so blieb der Dreck draußen). Nachfolgender Text entstammt meiner Homepage https://lagomaggioreexpress.jimdo.com/a ... -und-gips/. Dort findet ihr auch einen entsprechenden Bildbericht, den ich mir jetzt zur vorgerückten Stunde spare hier hochzuladen.

Nachdem die Segmente aus Sperrholz und die Trassenbretter gefertigt worden sind, wurde Kaninchendraht angetackert. Direkt auf das Drahtgeflecht wird Bauschaum aufgebracht. Obwohl die Maschen des Drahtgeflechtes sehr weit sind, haftete der Profi-Schaum gut und es tropfte nur wenig hindurch. Der Bauschaum wurde dann mit einem scharfen Küchenmesser mit stabiler Klinge zugeschnitten. Ein Cutter-Messer funktioniert nicht, da die Abbrechklingen genau das tun, was der Name sagt: sie brechen ständig ab. Übrigens: Den Bauschaum habe ich Online im 10-Karton bestellt (Preis inkl. Pistole und Reiniger ca. 45,- € inkl. MwSt.). Das kommt deutlich günstiger als im Baumarkt und hat für sechs laufende Meter (Tiefe 80 cm) locker gereicht. Der Bauschaum ist super leicht, lässt sich schnell und einfach verarbeiten und kann nach einer Stunde Trocknen gleich zugeschnitten werden.

Auf den zugeschnittenen Bauschaum wurde dann mit einem normalen Malerspachtel Gips aufgetragen. Dieser wurde während des Auftragens gleich so bearbeitet, dass die typische Felsstruktur herausgeformt wurde: Während des Abbindens wird die Felsstruktur durch Schaben, Stechen und Herausbrechen mittels kleiner Spachtel aus den Künstlerbedarf geformt. Der Gips ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig ausgehärtet, so dass der Kraftaufwand noch vergleichsweise gering ist. Der Gips splittert dabei oftmals ab und es entsteht eine unregelmäßige natürliche Gesteinsstruktur. Man muss aber darauf achten, die Strukturen richtungstreu anzulegen. D.h. man muss ständig kontrollieren, das der Felsverlauf auf der ganzen Felswand in der selben Neigung ausgeführt wird. sonst sieht es schnell unecht aus.



Zu Ptricks Frage:
E
ine Frage , bin ja noch Anfänger , hätte ich da aber : du haust also Bauschaum auf die Flächen wo Berge entstehen sollen und gibst diesem nach der Trocknung mit einer Pfeile oder einem schleifgerät ?? Die grobe Form der Landschaft und dann kommt Gips drüber der dann mit Schaber und Spachtel vor dem trocknen in Form gebracht wird ?

Ich habe bisher noch nie wirklich Felsen gestaltet möchte und muss im Laufe dieses Jahres aber noch , daher das gehobene Interesse :mad:
Der Bauschaum wird auf den Kaninchendrath gesprüht, ca. 1-2 Stunden Trocknen lassen und mit dem Brotmesser vorsichtig* glatt schneiden. Man schneidet ca. die Hälfte des Bauschaums wieder ab (unsere Gelbe Tonne war nachher komplett gefüllt mit den Resten 8)). Man muss dabei nicht so sorgfältig arbeiten, aber immer im Blick behalten, dass ca. 2-3 cm Gips noch draufkommen. Also die Abstände zu Trassen o.ä. etwas weiter wählen (besonders in Kurven). Den Gips einfach per Spachtel auftragen. Ich habe zwei Gipsmulden parallel verwendet. Während ich den Gips auftrug, sumpfte der Gips in der zweiten Mulde vor. Wenn die erste Mulde leer war, schnell auswaschen, neuen Gips ansetzen und den Gips der zweiten Mulde auftragen. Das im Wechsel wiederholen. ab der 4. oder 5. Mulde hat der erste Gips schon soweit angezogen, dass man in diese Partie die Felsstruktur herausbrechen kann. Man macht also nacheinander drei Arbeitsschritte: Gips ansetzen, Gips auftragen, Struktur herausarbeiten. Man muss schon ein bisschen "Gas geben" und darf sich nicht unterbrechen lassen, sonst hat man nachher nur noch einen großen Klumpen. Wiesenflächen habe ich beim Abbinden mit einem nassen Pinsel oder der Handfläche mit viel Wasser geglättet. So waren hier nach dem Aushärten keinerlei Arbeiten nötig.

Das schöne ist, dass hierbei zunächst kein Staub anfällt. Straßen, Plätze usw. habe ich nach einer Woche Durchhärten mit Schleifgittern aus dem Trockenbau (gibt`s im Baumarkt in verschiedenen Körnungen) geschliffen. Schleifpapier o.ä. gehen nicht, da die Poren sofort zusetzen. das Staubt natürlich so richtig. Diese Arbeiten sind mit einer richtigen Sauerei verbunden. Ich habe alles im Sommer 2016 im Freien in der Garagenzufahrt gemacht und den Untergrund abgedeckt. Die letzten Gipsspritzer waren dennoch erst Weihnachten weg :x.

Hier nochmal der Link zum Bildbericht: https://lagomaggioreexpress.jimdo.com/a ... -und-gips/

*Wenn man nicht so vorsichtig mit dem Küchenmesser durch den Bauschaum schneidet:
Bild
Das soll aber nicht der Stinkefinger sein :lol:

Liebe Grüße und Gute Nacht
Dominik
Benutzeravatar

Axel67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 294
Registriert: Do 17. Mär 2016, 16:03
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: rocrail/z21/Digikeijs Decoder
Gleise: Peco
Wohnort: Schwarzwald
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#28

Beitrag von Axel67 »

Hallo Dominik,

deine Geländegestaltung gefällt mir sehr gut. Bin gespannt auf weitere Baufortschritte.
Viele Grüße
Axel

San Romera - Inseldampfbahn am Mittelmeer:
https://sanromera.jimdo.com/

Der Bahnhof Gletsch im Modell:
https://gletschmodell.jimdo.com

Berninabahn:
mybernina.npage.de
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1574
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 50

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#29

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Dominik, :D
habe gerade Deinen Anlagentrööt entdeckt.
Das hier Gezeigte :gfm: sehr gut! 8)
Sowohl das interessante Thema und die bisher zu sehende gelungene Anlagengestaltung werden mich zukünftig häufig zu einem virtuellen Kurzurlaub auf dieser wunderschönen Anlage veranlassen. :P
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390
monsum
Ehemaliger Benutzer

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#30

Beitrag von monsum »

Hallo Dominik

Ich bin in diesem Forum schon länger Angemeldet jedoch habe ich noch nie hier etwas geschrieben - bin ein stiller Mitleser.
Aber als ich Deine Berichte hier entdeckte, ja, das haute mich fast um.
Was da am Entstehen ist, ist einfach supertoll!!! :gfm:
Du hast ein super Thema gewählt und das noch von meiner Lieblings-Urlaubsregion Tessin. Einfach der Hammer :gfm:.

Du baust etwas was in der Realität wirklich hätte so sein können und es ja auch zum Teil genau so gegeben hat oder auch sehr ähnlich gibt.
Die MOB Züge sind echt passend. Aber vielleicht ein Tipp von mir: Da könnte auch ganz einfach zum Beispiel Triebwagen von der Rhätischen Bahn (Berninabahntriebwagen) eingesetzt werden. Genau fast Realistisch wie die ehemalige Misoxerbahn, die von der RhB betrieben wurde und auch ein kleiner Streckenteil im Kanton Tessin war.

Ich selber betreibe auch eine Modellbahn von einer Schweizerischen Nebenbahn in HO, bei Interesse hier mal ein Link:

http://www.h0-modellbahnforum.de/t33076 ... msg3785527

Gruss
Patrick
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#31

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hallo Andy und Axel,

es freut mich, dass Euch das hier gezeigte gefällt. Natürlich berichte ich gerne über weitere Baufortschritte. Leider bin ich die nächsten Tage zu eingespannt, um weiter zu bauen. Aber gestern kamen schon mal zwei Pakete bekannter Modellbahnhändler mit Nachschub :D.

LG Dominik

https://www.facebook.com/lagomaggioreexpress/
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#32

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Patrick schrieb:
Hallo Dominik

Ich bin in diesem Forum schon länger Angemeldet jedoch habe ich noch nie hier etwas geschrieben - bin ein stiller Mitleser.
Aber als ich Deine Berichte hier entdeckte, ja, das haute mich fast um.
Was da am Entstehen ist, ist einfach supertoll!!! :gfm:
Du hast ein super Thema gewählt und das noch von meiner Lieblings-Urlaubsregion Tessin. Einfach der Hammer :gfm:.

Du baust etwas was in der Realität wirklich hätte so sein können und es ja auch zum Teil genau so gegeben hat oder auch sehr ähnlich gibt.
Die MOB Züge sind echt passend. Aber vielleicht ein Tipp von mir: Da könnte auch ganz einfach zum Beispiel Triebwagen von der Rhätischen Bahn (Berninabahntriebwagen) eingesetzt werden. Genau fast Realistisch wie die ehemalige Misoxerbahn, die von der RhB betrieben wurde und auch ein kleiner Streckenteil im Kanton Tessin war.

Ich selber betreibe auch eine Modellbahn von einer Schweizerischen Nebenbahn in HO, bei Interesse hier mal ein Link:

http://www.h0-modellbahnforum.de/t33076 ... msg3785527

Gruss
Patrick
Hallo Patrick,

ich habe vorhin mal bei Dir vorbei geschaut. Ehrlich gesagt kannte ich das Forum noch gar nicht (ich habe vorher aber auch in N gebaut). Deine Anlage sieht echt klasse aus. Sehr detailliert und sorgfältig gestaltet. :gfm:

Wie hast Du die Straßen so gut hinbekommen?

Zu deiner Anregung mit rhb-Rollmaterial: An den MOB-Triebwagen gefiel mir das im Gegensatz zu den rhb-Triebwagen wuchtigere Aussehen und die ins Centovalli passende blaue Farbgebung. Bei den Güterwagen, Rangiertraktoren, Bahndienstfahrzeugen nutze ich sowieso schon rhb-Fahrzeuge. Mir ist wichtig nicht zu viele unterschiedliche Fahrzeugtypen einzusetzen. Allerdings überlege ich gerade noch einen (lokbespannten) Nostalgiezug auf die Gleise zu stellen. Hier kommt die rhb dann vielleicht doch zum Zuge. Im übrigen sind ja auch des öfteren Triebwagen aus dem Tessin auf die Nordseite der Alpen gewechselt; z.B. von der ehemaligen Bahn Lugano-Cadro-Dino zur MOB. Als Modellbahner ist man sowieso nie um eine Erklärung verlegen... :)

Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet in die Schweiz
Dominik

https://www.facebook.com/lagomaggioreexpress/
monsum
Ehemaliger Benutzer

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#33

Beitrag von monsum »

Hallo Dominik

Vielen herzlichen Dank :D !
Freut mich dass dir meine Anlage auch gefällt. Die MOB Fahrzeuge sind natürlich genau so schön. Diese Bahn habe ich vor ca. 25 Jahren komplett befahren und war damals total Begeistert. Und die blaue Farbgebung ist einfach ein Hingucker :)

Die Strasse habe ich, nach intensiven Versuchen schlussendlich ganz einfach gemacht: Der Untergrund aus Gips mit Revellfarbe Steingrau matt (je nach dem ganz wenig mit weisser Revellfarbe vermischt) mit einem kleinen Roller gestrichen und nach dem Trocknen der Farbe mit diversen Pulverfarben gealtert.
Die Strassenmarkierungen habe ich aus normalem Druckerpapier zugeschnitten und aufgeklebt.

Gruss
Patrick
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11656
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#34

Beitrag von GSB »

Hallo Dominik,

Bin grad zufällig über Deine Bahn gestolpert - freut mich sehr einen weiteren "Schmalspur -Privatbahner" hier zu finden! :welcome:

Die Farbgebung der MOB -Züge ist echt sehr schön, und wenn die dann später mal mit eigenem Privatbahn -Logo verkehren hat das schon was... :mrgreen:

Als passende Nostalgie -Lok fällt mir da spontan das blaue RhB -Krokodil von Bemo ein! :lol:

Dein Landschaftsbau ist auch schon sehr vielversprechend, werde da zukünftig dranbleiben. :D

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#35

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

@Patrick
Hallo Dominik
...
Die Strasse habe ich, nach intensiven Versuchen schlussendlich ganz einfach gemacht: Der Untergrund aus Gips mit Revellfarbe Steingrau matt (je nach dem ganz wenig mit weisser Revellfarbe vermischt) mit einem kleinen Roller gestrichen und nach dem Trocknen der Farbe mit diversen Pulverfarben gealtert.
Die Strassenmarkierungen habe ich aus normalem Druckerpapier zugeschnitten und aufgeklebt.

Gruss
Patrick
danke für den Tipp mit den Straßenmarkierungen, Ich hab es bislang mit weißen und gelben Straßenmarkierungsstiften versucht. Das Ergebnis war aber nicht befriedigend.

@Matthias:
Hallo Dominik,

Bin grad zufällig über Deine Bahn gestolpert - freut mich sehr einen weiteren "Schmalspur -Privatbahner" hier zu finden! :welcome:

Die Farbgebung der MOB -Züge ist echt sehr schön, und wenn die dann später mal mit eigenem Privatbahn -Logo verkehren hat das schon was... :mrgreen:

Als passende Nostalgie -Lok fällt mir da spontan das blaue RhB -Krokodil von Bemo ein! :lol:

Dein Landschaftsbau ist auch schon sehr vielversprechend, werde da zukünftig dranbleiben. :D

Gruß Matthias
Bei Dir habe ich auch vorher schon immer mal reingeschaut - große Klasse!!! Das schöne an einer Privatbahn ist ja, dass man ohne Probleme die Lieblingsfahrzeuge auf die Schienen setzen kann. Logos muss ich mir noch erstellen lassen - ich habe zum Glück ein paar Grafik-Designer und Mediengestalter in meinem Umfeld :) . Das blaue RhB-Krokodil wird sich bestimmt gut machen :D

Einen schönen Abend wünscht
Dominik
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3369
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#36

Beitrag von pollotrain »

Moin moin, Dominik :wink:

Von Anfang an verfolge ich Dein "Werkeln", und sage erst einmal Hallo und :welcome: bei den "Schmalspurbahnern :fool:
Aber nun mal zum Ernst, tolle Sache, die Du da baust, tolle Fahrzeuge, ein gutes Händchen für die Gestaltung, die Berge
sind der :hammer: . Freue mich schon auf weitere Bilder und werde auf jeden Fall am Ball bleiben.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

GÖHRENTINER Weihnachtsmarkt 27.11. - 23.12.20
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#37

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hallo zusammen,
in den letzten Tagen ging es mit dem Bau beim LagoMaggioreExpress nicht weiter. Ich würde gerne die letzten Meter Gleis verlegen, noch ein paar Weichenmotoren montieren und dann endlich mit der Begrünung beginnen. Nicht, dass ich keine Lust oder kein Material oder keine Ideen hätte - ich hatte einfach nichtmals eine Stunde Zeit :x. Und in dieser Woche sieht es genauso mäßig aus. :cry:

Ich habe aber noch ein paar Fotos vom Betrieb in Lacorno Stazione, dem bereits fast fertig gestellten Bahnhofsteil der Anlage LagoMaggioreExpress. :D

Bild
Regionalzug und LagoMaggioreExpress stehen an den Bahnsteigen bereit.

Bild
LagoMaggireExpress mit der Maximallänge von fünf Wagen (davon zwei Steuerwagen) und mittig eingereihter Lokomotive.

Bild
Von den Reisenden und von vielen Bahnfreunden nicht beachtet leistet der tm 2/2 Schwerstarbeit. Vater und Sohn Preiser sind dann aber doch begeistert :sabber: .

Bild
Regionalzug auf dem Weg in die Abstellung.

Bild
Nochmals LMEx und Regionalzug. Von der Terrasse des Hotels LAGO hat Herr Preiser übrigens den perfekten Blick über den Betrieb in Lacorno Stazione.

Mit dieser Bildauswahl verabschiede ich mich für heute
Dominik

LagoMaggioreExpress und SocialMedia
https://www.facebook.com/lagomaggioreexpress/
https://it.pinterest.com/LagoMaggioreExp/
https://www.instagram.com/lagomaggioreexpress/
Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2904
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#38

Beitrag von schnuffi02 »

Guten Morgen Dominik,

sehr schöne Bilder - kannst du ruhig öfters zeigen - da bekommt man wieder Lust auf eine Fahrt in den Süden.

Wenn alles klappt sind wir Ostern wieder am Lago - haben ja nur 3 Stunden Fahrt.

Dir noch eine schöne Woche
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3369
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#39

Beitrag von pollotrain »

Dominik :wink:

Da bleibt einem die Spucke weg :pflaster: :!:
Super tolle Bilder die letzten, ich hoffe nicht die letzten Bilder.
Die Bilder :gfm: sehr sehr sehr gut :!: :!: :!:
Sind schon ein mal der Vorgeschmack auf den Sommer und Urlaub :!:
Bitte weiter so tolle Bilder, die lassen das jetzige Wetter vergessen.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

GÖHRENTINER Weihnachtsmarkt 27.11. - 23.12.20
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#40

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hallo zusammen,
hallo Wolfgang und Thomas,

:gfm: , dass Euch die Bilder gefallen. Ich werde gleich nochmal in den MoBa-Keller gehen und ein paar Bilder machen (wenn meine Frau ich lässt 8) ). Mit dem Hochladen dauerts manchmal, weil die facebook-Bilder nicht immer akzeptiert werden

Das beste ist, dass ich den vsl. ganzen (!!!) Donnerstag frei haben werde und Freitag erst mittags arbeiten muss; dass heißt Eisenbahn bauen am Donnerstag :D :D :D . So werde ich wahrscheinlich Donnerstag (-Nacht) fertig verlegte Gleise präsentieren können.

@ Wolfgang: Das ist ja beneidenswert: nur drei Stunden Fahrt an den Lago. Unser Negativ-Rekord am ersten NRW-Sommerferienwochenende (ich glaube alle anderen hatten auch Ferienbeginn) war mal fast zwei Tage Fahrt mit Zwischenübernachtung an der Deutsch-Schweizerischen Grenze. Unter 14 Stunden haben wir es noch nie geschafft :( .

Liebe Güße

Dominik
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11656
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#41

Beitrag von GSB »

Hallo Dominik,

ja wirklich sehr schöne Bilder - und mit den Palmen auch sehr exotisch! 8)
:gfm:

Freu mich auf die Fortsetzung,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#42

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Ja, ich habe es vor ein paar Stunden versprochen noch ein paar Bilder einzustellen. Also kurz in den MoBa Keller und überlegt, was ich denn neues fotografieren könnte (gebaut habe ich ja in den letzten Tagen nix).

Ich zeige Euch gleich einmal das Wenden eines normalen Regionalzuges in Lacorno Stazione. Erschwerend kommt hinzu, dass dieser Zug noch einen Aussichtswagen als Verstärkungswagen für Reisegruppen am Zugschluss mitführt. Dieser Wagen soll in Lacorno abgestellt werden. Dieses Rangiermanöver ist in Lacorno Stazione genauso zeitraubend wie bei der großen Bahn: Daher gibt es bei dieser ja kaum noch Verstärker und deshalb habe ich Lacorno Stazione so gebaut. Es ist immer was zu rangieren. Aber sehr selbst:

Bild
Übersicht über den östlichen teil von Lacorno Stazione. Links fährt der Regionalzug ein. Die Gleise umfahren das Depot in einem großzügigen Bogen. Ein zweiter Triebwagen steht schon auf dem zweiten Abstellgleis von links bereit und wird gleich in Aktion treten. der orangefarbene Traktor ist mit dem Verschub für die Werkstatt beschäftigt.

Bild
Einfahrt des Zuges.

Bild
Der Zug nutzt Gleis eins.

Bild
Endgültiger Halteplatz zum Ausstieg der Fahrgäste.

Bild
der im ersten bild gezeigte Triebwagen verlässt die Abstellanlage und setzt sich an den Zugschluss.

Bild
Beide Triebwagen am Zug.

Bild
Abziehen des Wagenzuges und Umsetzen ...

Bild
... nach Gleis zwei.

Bild
erneutes rangieren: Umsetzen des Aussichtswagen zurück nach Gleis eins. Der ursprüngliche Triebwagen hat unterdessen bereits ein Stück vorgezogen.

Bild
Kuppeln des Aussichtswagens an den ersten Triebwagen.

Bild
Der erste TW schiebt den Aussichtswagen in die Abstellanlage, nachdem der zweite Triebwagen sich an den Regionalzug gesetzt hat.

Bild
Abstellanlage: TW und Rangiertraktor mit Palme.

Bild
Ausfahrt der Rückleistung aus Lacorno Stazione.

Bild
Nochmals die Ausfahrt. Hier das ansteigende Streckengleis, das die Depotanlagen nachher umrundet.

Das war ein doch nicht so einfacher Richtungswechsel - genauso wie ich es mir auf meiner Moba wünsche: rangierintensiv und doch hätte es die große Bahn nicht viel anders gemacht. Ein Ähnliches Wenden der Züge konnte man (kann man vielleicht immer noch???) in Montreux bei der MOB sehen, die ja ein bisschen Pate gestanden hat.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht.

Dominik

PS:
Den vollständigen Bericht gibt es übrigens auch unter https://www.facebook.com/pg/lagomaggior ... 9870619743 und demnächst auch unter https://lagomaggioreexpress.jimdo.com/.
Schaut gerne auch bei Instagram und Pinterest rein: https://www.instagram.com/lagomaggioreexpress/ und https://it.pinterest.com/LagoMaggioreExp/
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#43

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hallo zusammen,

heute hatte ich den ganzen Tag Zeit an meiner Anlage zu bauen. Ich hatte gehofft, richtig weit zu kommen. Dem war aber nicht ganz so...

Als erstes habe ich mich dem Viadukt im Valle de Castagno gewidmet. Das Viadukt besteht aus Sperrholz, die Zwischenräume sind mit Bauschaum ausgefüllt. Das Viadukt wurde dann mit Gips überzogen. Diese Arbeiten waren bereits erledigt und so nutzte ich das heutige sonnige Wetter um auf der Terrasse in der Sonne sitzend stundenlang die Steinstruktur in den Gips einzuritzen.

Bild
Alles vorbereitet zum Steine ritzen.

Das Ritzen habe ich nicht weiter dokumentiert. Aber zwei Bilder vom eingebauten und bereits grundierten Viadukt zeige ich:
Bild

Bild

Danach habe ich die letzte Gleislücke geschlossen und mit den Probefahrten begonnen. Alles klappte sehr gut, bis auf die Fahrten mit dem LagoMaggioreExpress mit dem Steuerwagen voraus. Der Zug entgleiste trotz großzügig gebauter Radien mehrfach an verschiedenen Stellen. Es gibt beim geschobenen Zug beim Neigungswechsel folgendes Problem: Die Faltenbälge der Wagen verhaken sich auch beim sanften Übergang in die Steigung. Durch das Verhaken wird der nachlaufende Wagen leicht angehoben und der Wagen entgleist. Aus diesem Grund lieferte Bemo den Chrystal Panoranic Express seinerzeit auch mit einer eigenen starren Kupplung aus. Um die Wagen jedoch universell einsetzen und auch einfach trennen zu können, habe ich den Zug auf die Bemo Standard-Kupplung umgebaut. Beim Glacier Express (ähnlicher Wagentyp) klappt das ja auch mit der Standard-Kupplung. Der Glacier Express verkehrt jedoch nicht als Pendelzug (schweizerisch für Wendezug :) ). Nach einigen weiteren Versuchen habe ich an den Faltenbälgen der Wagen die Kanten ein wenig abgefeilt. Siehe da, der Zug kommt ach geschoben über die Anlage.
Bild

Hier ist noch ein Foto des LagoMaggioreExpress in Lacorno Stazione. heute mit Ersatz-Triebfahrzeug:
Bild

Fazit: Ich hatte schon gehofft mich noch an die endgültige Verdrahtung un den Einbau der Weichemotoren machen zu können. Aber manchmal läuft es auch bei der kleinen bahn anders als man denkt... :?

Liebe Grüße
Dominik

Soial Media:
https://www.instagram.com/lagomaggioreexpress/
https://www.facebook.com/lagomaggioreexpress/
https://it.pinterest.com/LagoMaggioreExp/
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#44

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hallo Stummis,

auf https://www.facebook.com/lagomaggioreexpress/ bin ich nach einem Gleisplan gefragt worden. So etwas richtig vorzeigbares habe ich nicht; aber ein Foto vom Stellpult mit dem schematischen Gleisaufbau kann ich zur Verfügung stellen.

Links die Bahnsteiggleise 1 und 2. Über Gleis 11 oder 12 Geht es zum mittig ausfädelnden Streckengleis (vorbei am Ausfahrsignal). Die Gleise 21 bis 23 sind Abstellgleise im freien. Die Gleise 24 - 27 befinden sich im Depotgebäude. Gleis 33 dient ebenfalls zum Abstellen von nicht benötigten Wagen, Gleis 34 verläuft an der Freiladestraße und dient dem Verlad von Marmorblöcken.

Interessant am Gleisplan ist, dass es keine Möglichkeit gibt, einen ganzen Zug zu umfahren. Eine ähnliche Situation gibt es in Montreux MOB. Diese Situation verspricht viel Rangierspass.

Bild

Gute Nacht
Dominik
Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2904
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#45

Beitrag von schnuffi02 »

Guten Morgen Dominik,

sehr gut gelungene Konstruktion - passt auch sehr gut zur Landschaft so wie man sie kennt - das wir mit Sicherheit ein schönes Stück :gfm:

ja ich nehme mir auch immer mehr vor und bleibe dann an irgendwelchen Details hängen - aber ich glaube so geht es den meisten von uns.

dir noch einen schönen Tag
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528
monsum
Ehemaliger Benutzer

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#46

Beitrag von monsum »

Hallo Dominik

Danke vielmals für die tollen Fotos!!

Für mich:
die tollste Anlage die ich in letzter Zeit je gesehen habe.
Interessantes Thema / supertolle Gegend die Du ausgewählt hast, Betrieblich sehr Interessanter Bahnbetrieb so wie es im Orginal abläuft.

Einfach Herrlich :) :gfm:

Gruss
Patrick

H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1918
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 52

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#47

Beitrag von H0er »

Hallo,

herrliche Bilder, einer super Anlage, da stimmt jedes Detail, super fotografiert und schön anzusehen,

bitte mehr Bilder, hier kann man sich super Ideen holen.

Die Lokstation ( Gebäude ) entsteht im Eigenbau???

LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835
Benutzeravatar

Threadersteller
LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#48

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Guten Morgen zusammen,

heute muss ich erst gegen Mittag arbeiten und so bin ich nochmal schnell in den Eisenbahnkeller, um das gestern eingebaute Viadukt und die anschließenden Felspartien mit schwarzer Lasur zu gestalten. Der letzte Schritt, das Granieren mit weißer farbe fehlt noch und dennoch ist das immer ein Schritt, der Felsformation und das Bruchsteinviadukt so richtig plastisch erscheinen lässt. Aber sehr selbst:

Bild
Lago Maggiore Express (LMEx) mit Ersatztriebfahrzeug auf dem neuen Viadukt. Kantsteine und Geländer fehlen noch.

Bild
Hier zweigt die Bahn vom Ufer des Lago Maggiore ins Valle de Castagno ab und überquert ein kleines Seitental.

Bild
Einfahrt in die Ausweiche im Valle de Castgno.

Jetzt aber erstmal vielen Dank an Gottfried, Patrick und Wolfgang für die lobenden Worte :D. es freut mich, wenn es euch gefällt!
Hallo,

herrliche Bilder, einer super Anlage, da stimmt jedes Detail, super fotografiert und schön anzusehen,

bitte mehr Bilder, hier kann man sich super Ideen holen.

Die Lokstation ( Gebäude ) entsteht im Eigenbau???

LG

Gottfried
Das Tessiner Dorf über dem Lago entstand aus Polystyrol-Platten. Hier habe ich im Architekturbedarf ca. 1,5 Quadratmeter bestellt (die Kosten dort soviel wie zwei kleine Evergreen-Platten). Auf die Platten habe ich nach dem Zusammenbau Spachtelmasse aus dem Baumarkt aufgetragen und glattgezogen. Danach wurden die Häuser mit stumpfer Tamya-Farbe per Airbrush eingefärbt. Danach kam der Fenstereinbau dran. Die Fenster sind teilweise von Auhagen, teilweise Eigenbau aus Evergreen-Profilen. Die Treppen sind von Faller. Über die gestaltung der Dächer habe ich mir lange einen Kopf gemacht. Die typichen Tessiner Granitplatten sind nur schwer nachzubilden. Man könnte natürlich jeden Stein unregelmäßig aus Karton ausschneiden und einzeln aufkleben.... Hierfür habe ich aber keine Geduld. Ich werde es jetzt mit Heki-Dur Bruchsteinmauern versuchen, die die Struktur eines Tessiner Daches in etwa wiedergeben.

Die Gebäude in Lacorno Stazione sind überwiegen Bausätze von Faller, die ich allerdings z.T. deutlich verändert hab.

So jetzt muss ich aber los, sonst komme ich zu spät zum Dienst.

Herzliche Grüße
Dominik
Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 336
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#49

Beitrag von Bendan »

Hallo Dominik,

sag mal, wie ist eigentlich das Fahrverhalten von so einer Panoramic-Express Garnitur? Ich hab in der Vergangenheit bei Bemo eher nicht so gute Erfahungen gemacht, insbesondere weil die Wagen so leicht sind. Ansonsten schöne Brücke ;)

lg
Felix
Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3369
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Lago Maggiore Express in H0m

#50

Beitrag von pollotrain »

Moin Dominik :wink:

Wieder tolle Bilder :!: Besonders die des Kurswageneinsatzes :!:
:gfm: richtig gut.
Aber auch Dein Viadukt aller erste Sahne. Bei Deiner tollen Auswahl
weiß man gar nicht, welches "Sahnestück" man zuerst vertilgen soll :fool:
In diesem Sinne, noch ein schönes Wochenende.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

GÖHRENTINER Weihnachtsmarkt 27.11. - 23.12.20
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“