Alpenvorland in H0&H0e

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Alpenvorland in H0&H0e

#1

Beitrag von Meidlinger Moba » So 6. Nov 2016, 16:03

Liebe Stummi-Freunde!

Herzlich willkommen im Thread zum kleinen Alpenvorland in H0 und H0e!
Seit nunmehr fast 5 Jahre schrauben wir, Lukas und Tobias, an einer 2 Quadratmeter großen Modellbahnanlage. Die Platte und ein Teil der Gleise exisitieren bereits seit ca. 10 Jahren. Als Spielbahn ins Leben gerufen, entwickelt sich die Bahn jedoch seit 5 Jahren in Richtung professionellen Landschaftsbau.

Beginnend mit der Errichtung fixer Straßen und Papierhäuser und einem regelmäßigen Abrissen und Neubauten auf der Anlage entstand mit der Zeit eine recht hübsche Kleinanlage, die vor allem technisch hervorragend ausgestattet wurde.
Im Anschluss einige Bilder der Anlage Stand Herbst 2016:


Bild


Bild


Bild

Bild

Bild

LG aus Wien
eure Meidlinger Modellbahner
Zuletzt geändert von Meidlinger Moba am Mo 14. Mai 2018, 08:53, insgesamt 23-mal geändert.
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2969
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#2

Beitrag von steve1964 » So 6. Nov 2016, 19:52

Hi,
Servus und willkommen hier - mit welchem Vornanem dürfen wir dich nennen ?
Nette Anlage, nöd schlecht für den Anfang - der Railjet hat schon ein sehr
cooles Design.
Die Steinbe der Tunnelportaleinfassung sehen zwar groß aus, aber ich habe mal
Fotos von der Semmeringbahn gesehen, da waren die auch fast so groß
wie ein Frontfenster der 1044...
Viele Grüße aus Hamburg - und bleib dran !
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#3

Beitrag von Meidlinger Moba » So 6. Nov 2016, 20:43

Moin, wie man bei euch im Norden sagt, ne? :wink:

Mal vielen Dank für die Antwort! Freut mich wenns gefällt. Was mich auch sehr freut ist, dass der Railjet auch in Hamburg bekannt ist, nachdem dort bislang kein Railjet angekommen ist (außer im Miniaturwunderland versteht sich). :D
Ja, der hat schon wirklich ein schönes Design! Aber innerhalb des Zuges vergeht die Faszination oft recht schnell, wenn man völlig eingequetscht wie in einer U-Bahn um einen Patz kämpft. Und die Beinfreiheit lässt auch zu wünschen übrig... :cry: Ich bevorzuge hier eher den ICE T oder die ÖBB Schnellzugwagen.

Zu den Steinen: ja allerdings, die Steine sind recht groß, meine sogar großer als die Fenster einer 1044. :D

LG Lukas
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#4

Beitrag von Meidlinger Moba » Di 8. Nov 2016, 18:11

Guten Abend an alle!

Nach langem Probieren ist es mir nun endlich mal gelungen ein Haus selbst, also ohne jegliche Bausätze aus Holz zusammenzubauen. (Auch wenn es noch nicht ganz fertig ist) :D

Bild



Nun, da das Holz an den Klebestellen leider nicht ganz lichtdicht ist, frag' ich hier mal:
Was kann ich verwenden, um die Kanten vollständig lichtdicht zu machen? Ich hatte die Idee, Spachtelmasse reinzuspachteln, dürfte aber nicht funktionieren. Hat jemand einen kleinen Tipp?

LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485


ÖBB 52100

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#5

Beitrag von ÖBB 52100 » Do 10. Nov 2016, 18:23

Schöne moba gefeld mir sehr


ÖBB 52100

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#6

Beitrag von ÖBB 52100 » Do 10. Nov 2016, 18:24

Schöne moba gefeld mir sehr

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#7

Beitrag von Meidlinger Moba » Do 10. Nov 2016, 18:24

Danke :)

LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3042
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Alter: 68
Deutschland

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#8

Beitrag von 1zu87 » Fr 11. Nov 2016, 18:11

Hallo,

schön, wieder einer der vom Häusle-Selbstbauvirus infiziert wurde. Versuchs doch einmal mit Poystyrolplatten, die lassen sich leichter verarbeiten als Sperrholz.

Beste Grüße

Karl Heinz

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#9

Beitrag von Meidlinger Moba » Fr 11. Nov 2016, 18:16

Hallo Karl Heinz,

Danke für den Tipp! Habe bereits mit Polystyrol gearbeitet, hat aber leider nicht ganz so gut funktioniert. :(
Das Durchdringen mittels Messer ist extrem schwer.
LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#10

Beitrag von Meidlinger Moba » Fr 11. Nov 2016, 22:59

Durchbruch!

Endlich läuft das Car-System absolut problemlos. Der letzte umgebaute Straßenabschnitt(bisher noch weiß) ist fertig!

[img]http://up.picr.de/27407999pn.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/27408000zn.jpg[/img]

Die Strecke läuft 8ter-förmig um das Fahrgeschäft "Break Dance" und dem Aldi.

Bisher fährt nur ein Fahrzeug

Neuzugänge im Bau!

LG
Zuletzt geändert von Meidlinger Moba am Fr 11. Nov 2016, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

SarahB
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert: Do 31. Jan 2013, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Piko-A-Gleis
Wohnort: Halberstadt
Alter: 36

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#11

Beitrag von SarahB » So 13. Nov 2016, 16:07

Huhu, Geg3nbesuch :mrgreen:

Gefällt mir auch ganz gut. Ging es mit dem Häuschen denn noch weiter?


LG Sarah-Lina

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#12

Beitrag von Meidlinger Moba » So 13. Nov 2016, 16:31

Danke!
Ja, mittlerweile steht das Dach und die Fassade ist verputzt.

Bild

Danke fürs Vorbeischauen!

LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#13

Beitrag von Meidlinger Moba » Di 15. Nov 2016, 12:35

Hallo!

Ein neues Projekt ist gestartet! Nun wird mal Spur gewechselt. Das neue und mittlerweile 5te Gleis wird in H0e also Schmalspur ausgeführt. Abgesehen davon wird die Trasse auch unter der Modellbahn verlaufen. Erste Rampe steht schon.

Bild

Bild
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#14

Beitrag von Meidlinger Moba » Do 1. Dez 2016, 21:41

Mittlerweile ist der Kreis vollendet! :)


Bild

Bild

Bild



LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2969
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#15

Beitrag von steve1964 » Fr 2. Dez 2016, 08:52

-
Tag Lukas, Glückwunsch zum Baufieber ! Das weiße Haus sieht erst mal ok. aus.
Fugen verspachtele ich mit Acrylmasse ( Baumarkt, Kartusche 1,49 ) die gleichzeitig als Kitt oder Kleber dient. Nur dünn auftagen.
Sollte was rausquellen, kann man es nach Trocknung einfach abziehen oder
abschneiden.
Ich verwende Selitac ( 5 mm Trittschall - Styrodur ) zum Häuserbau, weil :
1. billig,
2. vorliniert ( erleichtert Fensterschnitte und Steingravuren )
3. leicht zu schneiden mit Cuttermesser
4. verzugsfest.
Größere Gebäude ab 25 cm stabilisiere ich von innen zusätzlich mit
Eck - und Querleisten.
Kanten werden dann zu 100 % gerade, und, wenn man auf das Wandstück
das Geodreieck zusammen mit einer kleinen Holzleiste links davon anlegt,
auch exakt 90 Grad.
Damit sind ergo auch die Fugen sehr dicht. Ich setze Immer auf Grundplatte.
Bei Acryl kann man noch leicht nachjustieren, aber die 4 Wände halten sofort.

VG aus dem heute sonnigen Hamburg !
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#16

Beitrag von Meidlinger Moba » Fr 2. Dez 2016, 15:21

Hallo,
Danke für die Tipps :)
Werde ich gleich mal ausprobieren.

LG aus Wien
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#17

Beitrag von Meidlinger Moba » Mi 14. Dez 2016, 16:16

Hallo liebe Modellbahnfans!

So gut wie fertig! Die H0e Strecke steht. Auch die neuen Roco Mariazellerbahnwagen "Ötscherbär" haben schon ihren Weg auf die neue Bahn gefunden.

Hier ein paar Fotos

Bild

Bild

Bild

LG aus dem kalten Wien
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#18

Beitrag von Meidlinger Moba » So 18. Dez 2016, 00:51

Hallo liebe Stummis,
jetzt steht bereits der erste Teil der Oberleitung für die H0e-Spur:
Bild

Bild
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1044
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 43

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#19

Beitrag von memento » So 18. Dez 2016, 01:29

Hallo Lukas,

also die Montage der Schmalspurbahn unterhalb der Platte, die vorher schon soweit fertig gebaut war, finde ich ja mal originell :) die Schmalspurfahrzeuge gefallen mir eh sehr gut, ich überleg irgendwann vielleicht doch auch noch mal in diese Richtung ...

Ein wenig Sorge hätte ich nur, daß mal ein Zug runterfällt. Da könntest Du noch "Absturzsicherungen" einbringen (so ähnlich wie Leitplanken).

Hier mal auf die Schnelle ein Beispiel, was ich meine und was ich hier im Forum gefunden habe :)

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0#p1615354

LG
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#20

Beitrag von Meidlinger Moba » Di 27. Dez 2016, 11:15

Hallo Thomas,
Eine Art Leitplanke ist geplant aber noch nicht umgesetzt. Aber danke für den Tipp! :)

Freut mich wenns gefällt :)

LG aus Wien
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 33
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#21

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Di 27. Dez 2016, 21:13

Hey Lukas,

die letzten Updates hab ich allesamt irgendwie völlig verpasst :D

Was ist denn das für eine Oberleitung, die du da hast? ist die Selbstbau? Sehr cool finde ich die Unterflur H0e Bahn und deren wilde Realisierung. Erinnert mich alles ein wenig an meine Machenschaften. Sieht wild aus, löst aber Probleme und scheint zu funktionieren. Von daher: tadellos :D
Nur: wer oder was zieht die Schmalspurwagen? ich seh da nur die braunen Mariazellerbahn Wagen, aber Lok war glaub ich keine zu sehen?

Häuserselbstbau wär aber nichts für mich. Da kauf ich mir lieber welche, wenn ich mir anschau mit welchem Aufwand du da arbeitest.

lg
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI entsteht
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#22

Beitrag von Meidlinger Moba » Di 27. Dez 2016, 21:33

Hey Michael,
Danke für das Lob! Zur Frage wegen der Lok: ich habe zu Weihnachten jetzt die 1099 bekommen. Bilder werde ich nachschießen.
Ja die Oberleitung ist kompletter Selbstbau, daweil aber nur im Testlauf. Ist leider extremst viel Arbeit.
Zu den Häusern...ich habe jetzt auch entschieden ein Fallerhaus zusammenzubasteln und dorthin zu setzen. Selbstbau ist schwer, viel Arbeit und nicht so detailgetreu.

Bild

Bild

LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 33
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#23

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Di 27. Dez 2016, 21:40

Tja die 1099 ist ja der Klassiker in H0e! Wenn ich Platz dafür hätte... ^^

Hattest du das Haus schon oder ist das frisch angeschafft? Das scheint auf jeden Fall viel Haus auf wenig Platz zu ermöglichen :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI entsteht
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#24

Beitrag von Meidlinger Moba » Di 27. Dez 2016, 21:50

Das Haus ist neu, auch ein Weihnachtsgeschenk.
Viel auf wenig Platz ist, würd ich mal sagen, mein Motto auf der Modellbahn. [emoji38]

Wegen Deinem Platzproblem, ich glaube wenn Du wirklich willst bringst Du auch dort eine H0e - Strecke zusammen. [emoji6]

Lg
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

Threadersteller
Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: H0 Kleinanlage nach österreichischem Vorbild

#25

Beitrag von Meidlinger Moba » Sa 31. Dez 2016, 21:20

Hallo Modellbahnfreunde!

Kleines Update noch vorm Jahreswechsel [emoji38]

Es sind jetzt alle Häuser für die Innenstadt zusammengebaut und aufgestellt.

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße und guten Rutsch ins neue Jahr

Lukas
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“