Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Landschaftsbau ...

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4452
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Gärtner und Schlosser...

#51

Beitrag von hubedi »

Hallo Kanzler,

tatsächlich, es wächst schon Grünzeug durch die Bohlen des Bahnsteigs. So langsam meint man, jederzeit könnten ein paar Waldelben erscheinen. Hoffentlich bekommt der leitende Beamte wegen der sprießenden Botanik bei der nächsten Inspektion keine Zigarre verpasst ... :D


Die Geländer sind Dir gut gelungen. Wie hast Du die gemacht ... :?:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Shorty_GSI
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: GFN - Peco Code55
Wohnort: Neuruppin
Alter: 43
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Gärtner und Schlosser...

#52

Beitrag von Shorty_GSI »

Tolle Fotos und große Modellbaukunst. Die Szene wirkt sehr stimmig und man sieht die Liebe zum Detail.
Was noch fehlt ist etwas Leben, z.B. der Hund des Bahnmitarbeiters oder so.

Gruß Shorty

Tauern
InterCity (IC)
Beiträge: 532
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:50
Nenngröße: N
Stromart: analog AC
Wohnort: Veghel
Alter: 47
Österreich

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Gärtner und Schlosser...

#53

Beitrag von Tauern »

Servus Kanther,

Sehr schon was Sie uns zeicht! :gfm:


Mfg Chris
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Gärtner und Schlosser...

#54

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Kanther, :D
den Aufwand, den Du mit der Ausgestaltung des Bahnsteigteils getrieben hast, hat sich meiner Meinung nach voll und ganz gelohnt! 8) :gfm:
Gerade diese "Pfriemel-Details" lassen die Szenerie authentisch erscheinen!
Klasse umgesetzt :!:
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Gärtner und Schlosser...

#55

Beitrag von kanther »

hubedi hat geschrieben:Hallo Kanzler,

tatsächlich, es wächst schon Grünzeug durch die Bohlen des Bahnsteigs. So langsam meint man, jederzeit könnten ein paar Waldelben erscheinen. Hoffentlich bekommt der leitende Beamte wegen der sprießenden Botanik bei der nächsten Inspektion keine Zigarre verpasst ... :D


Die Geländer sind Dir gut gelungen. Wie hast Du die gemacht ... :?:

LG
Hubert
Hallo Hubert, über den KanZLer habe ich mich gefreut, über deinen Kommentar noch mehr. Danke :-P Die Geländer gibt es fertig zu kaufen, Kibri hat die im Angebot. Die muss man dann nur noch von der Länge anpassen und in Form bringe.
Shorty_GSI hat geschrieben:Tolle Fotos und große Modellbaukunst. Die Szene wirkt sehr stimmig und man sieht die Liebe zum Detail.
Was noch fehlt ist etwas Leben, z.B. der Hund des Bahnmitarbeiters oder so.

Gruß Shorty
Hallo Shorty und danke, dass du den Weg nach Reichenbach gefunden hast. :gfm: Inzwischen haben sich zwei Preiserleins eingefunden und irgendjemand hat sein Fahrrad auch unerlaubter Weise angelehnt. Wenn da mal keiner drüber fällt.
Tauern hat geschrieben:Servus Kanther,

Sehr schon was Sie uns zeicht! :gfm:


Mfg Chris
Hi Chris, danke für dein großes Kompliment. Momentan lenke ich mich mit dem Landschaftsbau etwas von der Verkabelung ab, die wartet nämlich auf mich :lol:
Andy_1970 hat geschrieben:Hallo Kanther, :D
den Aufwand, den Du mit der Ausgestaltung des Bahnsteigteils getrieben hast, hat sich meiner Meinung nach voll und ganz gelohnt! 8) :gfm:
Gerade diese "Pfriemel-Details" lassen die Szenerie authentisch erscheinen!
Klasse umgesetzt :!:
Hallo Andy, schön, dass du wieder vorbeischaust. Noch schöner sind die lobenden Worte, die du mir da gelassen hast. :)


Gewerkt wird auch. Ein paar Details sind noch am Haltepunkt dazugekommen, au0erdem habe ich mich an meinem ersten Eigenbau-Baum versucht.

Bild

Bild


Aktuell bastel ich zwei Marterl zusammen. Kleine Dächer kommen nach der Colorierung noch drauf, außerdem zu erkennen sind zwei Kerzen, die in die Marterl kommen sollen.

Bild
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4452
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Zwei Marterl und der erste Baum.

#56

Beitrag von hubedi »

Hallo Kanther,

die Ernennung zum KanZLer hast Du meinem Tablet zu verdanken. Dieses dumme Ding mischt sich mächtig ein, wenn ich was schreibe und wenn ich mal eine Augenblick nicht aufpasse ... :D

Die ersten Bilder sind ja schon super, aber mit den Marterl triffst du genau meinen Bastelnerv. Ich liebe solche Winzlinge, wo man beim Ausatmen aufpassen muss, damit die Arbeit nicht vom Tisch geblasen wird! Fehlen nur noch beleuchtete Kerzen. Ich habe vlt. sogar passende LED in allen Farben hier herumliegen. Boh ... das wäre doch ein Blickfang ... nur mal so als Idee!

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Zwei Marterl und der erste Baum.

#57

Beitrag von kanther »

Oh nein, jetzt hast du mir aber einen Floh ins Ohr gesetzt. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht :shock: aber bei der Größe fürchte ich, dass die Leuchtkraft zu stark ist, oder?

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Zwei Marterl und der erste Baum.

#58

Beitrag von kanther »

Und noch ein zweiter Bericht. Nachdem der erste Baum so gut gewachsen war, fing es plötzlich an, überall zu gedeihen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fertig bin ich mit der Begrünung zwar erst zur Hälfte, aber bis jetzt stört mich am geleisteten noch nichts...

Dann habe ich mich mal an das Marterl gesetzt und die Kerze eingefügt. Huberts Idee schwirrt immer noch in meinem Kopf, aber derzeit ist das für mich nicht umsetzbar... Aber auch so gefällt es mir ziemlich gut...

Bild

Und zum Schluss noch ein Blick auf den Berg

Bild

Freue mich auf euer Feedback und Tipps
Benutzeravatar

Shorty_GSI
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: GFN - Peco Code55
Wohnort: Neuruppin
Alter: 43
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Zwei Marterl und der erste Baum.

#59

Beitrag von Shorty_GSI »

kanther hat geschrieben:Oh nein, jetzt hast du mir aber einen Floh ins Ohr gesetzt. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht :shock: aber bei der Größe fürchte ich, dass die Leuchtkraft zu stark ist, oder?
Eine mögliche Lösung wäre vielleicht ein Glasfaserkabel von unten durch den Fuss zu schieben und das obere Ende des Kabels gleich als Kerze benutzt. Dann könnet man ja noch unter dem Gelände zwischen Leuchtmittel und dem unterem Ende des Glasfaserkabels eine Lochscheibe rotieren lassen um das Flackern des Kerzenlichts zu imitieren.

Gruß Shorty

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach - Zwei Marterl und die grüne Revolution am Berg

#60

Beitrag von kanther »

Endlich habe ich mal wieder Zeit und Gelegenheit für die Eisenbahn. Viel passiert ist derweil nicht, lediglich ein paar Fichten haben den Weg auf die Anlage gefunden. Die finde ich optisch ziemlich gelungen, weshalb ich davon wohl mal einen größeren Schwung bestellen werde. Bevor es gar keine Bilder gibt, hier zumindest eins, wenn auch von schlechter Qualität und mit Schatten :roll:

Bild

Als ich im Krankenhaus war und in den letzten Wochen wurde der Fuhrpark etwas erweitert, dazu aber am Wochenende mehr.

Ein kleines Nebenprojekt/Diorama habe ich heute begonnen, als ich in einer Schachtel meinen ersten VT11.5 gefunden habe. Der ist von 1990 und quält sich nur noch über die Schienen, also habe ich mich entschieden, ihm einen Alterswohnsitz zu bauen, auf dem er sich an den bewundernden Blicken der Betrachter laben darf. Dazu habe ich eine Holzleiste als "Gestell" gewählt, darauf Trittschall und etwas Innenraumspachtel und das ganze mit einem Küchenkrepp-Leim-Konstrukt versehen, das gerad trocknet.
Letztlich soll es einen Bahndamm mit Bewuchs im Vorfeld, einem kleinen Feldweg und ein paar Telegraphenmasten geben. Da das aber parallel läuft, halte ich euch hier immer auf dem neuesten Stand.

Hier ein erstes Bild vom Projekt "Paradegerade"

Bild

Freue mich über jegliche Rückmeldung und bin froh, dass ich wieder in die Spur gekommen bin :P
Benutzeravatar

TomBob
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 2. Jan 2014, 07:16
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann Profi
Wohnort: Mir senn Underfrangn
Alter: 59

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#61

Beitrag von TomBob »

Hallo Kanther,

farblich und detaillierungs-mäßig absolut stimmig.
Sind das die (Wetter-)Fichten von Noch ? Unbehandelt aus der Packung ?

LG aus Unterfranken

Tom
Besuche meine Anlage: Fahrstrecke mit Ausschmückung

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#62

Beitrag von kanther »

Hallo Tom,
danke für deinen Besuch. Ja, die sind so aus der Verpackung. Ich war echt positiv überrascht. Hab zum Beispiel auch ein paar Tannen von Model Scene neulich bestellt, die gefallen mir so noch gar nicht...
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#63

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Sven, :D
freut mich, dass Du wieder zurück bist! :P
Wenn das VT11.5-Diorama die Qualität Reichenbachs erreicht, wovon ich ausgehe, erwartet uns mit diesem Diorama ein weiteres Moba-Highlight. 8)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#64

Beitrag von kanther »

Hallo Andy,

danke für deine lieben Worte. Ich hoffe, dass das Diorama ein Hingucker wird, wobei mich langsam nervt, dass Reichenbach momentan nur in kleinen Schritten vorankommt (hab viele Kabel neu gezogen und die Unterkonstruktion auf Rahmen umgebaut). Die Baustellenoptik wertet die wenigen (fast) fertigen Bereiche echt ziemlich ab... :roll:

Hier dann wenigstens ein paar Nezugänge der letzten Wochen:

Erstmal Brawas neue Ludmilla in Flickenoptik

Bild

Dann 3 neue Falns 183 (die braucht man ja immer)

Bild

Und ein 3 teiliges Set Selbstentladewagen Tads 958 DB von Arnold. Die Detailierung dort ist echt überragend gut.

Bild

Bild


Frage an die Experten: die Aufbauten wie Geländer etc. bei den Wagen, sind die im Original auch immer in dem Braunton? In schwarz würden mir die besser gefallen, aber es soll ja nicht die Realität verfälschen...

Grüße in die Runde vom
Kanther
Benutzeravatar

Sven0790
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:27
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Wohnort: Paderborn
Alter: 35
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#65

Beitrag von Sven0790 »

Hallo Kanther,
Tolle Idee mit dem Diorama für den VT-Oldie :-)
Meinst du nicht du kannst das gute Stück nicht wieder fit machen? Evtl muss er mal gereinigt werden? Dann läuft er wieder leichter und muss sich nicht mehr so quälen...

Dann noch, Gratulation zu den Neuzugängen. Eine BRAWA Ludmilla steht auch noch auf meiner Liste ;-)
Was die Farbe an den Wagons angeht, ich bin zwar kein Experte, aber die Puffer sind meistens schwarz... also nicht nur der Teller sondern auch der Dämpfer...

Wünsche noch einen netten Abend.
Mit freundlichen Grüßen Sven

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#66

Beitrag von kanther »

Hallo Namensvetter,

danke für deinen Besuch. Bei dem Zug geht es mir eher um den nostalgischen Wert :hearts: . Vielleicht gönne ich mir irgendwann noch mal einen neuen VT, der jetzt darf in Rente.

Hab gerade auch mal dieses Bild hier gefunden.
Bild

Da sehen selbt die Puffer nach Wagenfarbe (mit Betriebsverschmutzung) aus. Aber ich suche mal noch etwas weiter. Dank jedenfalls!
Benutzeravatar

Sven0790
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:27
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Wohnort: Paderborn
Alter: 35
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#67

Beitrag von Sven0790 »

Joa... Wagenfarbe oder Betriebsschmutz... dann passt es doch an deinen Wagen weitestgehend :-) Dann machst du die Kontaktfläche ein bisschen schwarz und dann sieht es stimmig aus... ;-)

Wheely
EuroCity (EC)
Beiträge: 1454
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 13:11
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: 9mm und so
Alter: 48

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#68

Beitrag von Wheely »

kanther hat geschrieben: die Aufbauten wie Geländer etc. bei den Wagen, sind die im Original auch immer in dem Braunton? In schwarz würden mir die besser gefallen, aber es soll ja nicht die Realität verfälschen...
Hallo,
direkt schwarz nicht, die wurden immer komplett mit der gleichen Farbe übergossen.
Allerdings war das früher ein recht dunkles braun und je nach Instandsetzungzustand der Wagen ein reiner Flickenteppich.
Dadurch kann es durchaus sein dass die Geländer einen dunkleren Kontrast zum Rest des Wagens bilden.
Wobei ich jetzt nicht sagen würde dass man durch eine schwarze Lackierung der Geländer gleich einen Stilbruch begeht.
Auch schreien speziell diese schönen Wagen geradezu nach einer dezenten Alterung, da sollte sich das Farbtopfeinerlei
sicher etwas aufbrechen lassen.

Schöner Zug übrigens, und die Brawa ist ja sowieso einfach nur lecker. :wink:

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#69

Beitrag von kanther »

Hi Stefan,
ja, so fabrikneu dürfen die nicht bleiben. Dann werde ich einige Partien bei der Gelegenheit direkt etwas abdunkelt...

Die Paradegerade wurde am Hang etwas colouriert, das Gleis verlegt und einmal Probegestanden...

Bild

Morgen gehts dann noch mal in Reichenbach weiter :wink:

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#70

Beitrag von kanther »

Guten Abend,
endlich ging es mal an Reichenbach weiter. Ich habe nun mal an der Rahmenkonstruktion weitergebaut und den Anstieg hinter dem Bahnhof in Angriff genommen. Dieses mal habe ich mich - im Gegensatz zum Berg beim Kieswerk - dafür entschieden, den Anlagenteil abnehmbar zu gestalten, um bei Problemen an den "Mini-Schattenbahnhof" zu gelangen. Die Unterseite wird mit LED Streifen beleuchtet und mit einer Kamera versehen, damit ich auf einem Monitor verfolgen kann, was da unten so los ist. :mrgreen:
Als Basis habe ich den unteren Rahmen mit Ikea-Holzdübeln versehen und im oberen Rahmen entsprechende Öffnungen eingefräst. Wirkt auch direkt viel ordentlicher als der Unterbau bei meinen bisherigen Bergen. Ich hoffe, man erkennt, wo die Reise hingehen soll :)

Bild

Bild

Bild

E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1824
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#71

Beitrag von E 03 »

kanther hat geschrieben: Bild
Hallo Kanther, zunächst auch von mir ein frohes Neues Jahr für Dich. :!:

Nun zu einem Deiner Bilder. Ich finde es immer sehr spannend, wenn auf einer Anlage Teile schon ziemlich fertiggestaltet und daneben noch in der "Sperrholzphase" zu sehen sind. Es entsteht sozusagen eine "optische Spannung", die der Fantasie des Betrachters freien Lauf lässt.

Ich wünsche Dir weiter gutes Gelingen und auch 2017 Freude an Deiner Moba.

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#72

Beitrag von kanther »

Danke für deinen Besuch, Friedl, dir und allen anderen wünsche ich alles Gute für 2017.

Heute habe ich an der Sperrholzwüste mal ein wenig weiter gemacht und die Bahnhofsebene modelliert. Der zukünftige Straßenverlauf ist erkennbar und an den Bahnsteig habe ich noch einen Lasercut Güterschuppen angebaut. Auf den Bildern ist alles noch lieblos und staubig, aber für einen Eindruck reicht es...

Bild

Bild

Bild

Bild

Morgen geht's weiter 8)
Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#73

Beitrag von Andy_1970 »

Halo Sven, :D
wünsche Dir Alles Gute für 2017!
Die Landschaftsmodellierung kann man sich an Hand des Styrodur-Straßenverlaufs schon gut vorstellen!
Der Straßenverlauf :gfm: sehr gut, weil der Kurvenverlauf nicht zu eng und die Steigung nicht zu groß wirken. Das lässt sich hervorragend in die Landschaft einbetten.
Das wird fantastisch aussehen, wenn der Bereich landschaftlich fertig gestaltet ist. :sabber:
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390
mathias6661
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#74

Beitrag von mathias6661 »

Hallo,
Freut mich mal wieder einen N-Bahner zu sehen der richtig schön ins Detail geht. Ich bin von den Lasercutmodellen ganz angetan.
Kannst mal ein Bild mit der kompletten Ansicht in jetzigem Bauabschnitt reinstellen?

Gruß Matze

Threadersteller
kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Meine Spur-N-Anlage Reichenbach

#75

Beitrag von kanther »

Guten Abend ins Stummiversum!
Andy_1970 hat geschrieben:Halo Sven, :D
wünsche Dir Alles Gute für 2017!
Die Landschaftsmodellierung kann man sich an Hand des Styrodur-Straßenverlaufs schon gut vorstellen!
Der Straßenverlauf :gfm: sehr gut, weil der Kurvenverlauf nicht zu eng und die Steigung nicht zu groß wirken. Das lässt sich hervorragend in die Landschaft einbetten.
Das wird fantastisch aussehen, wenn der Bereich landschaftlich fertig gestaltet ist. :sabber:
Lieber Andy,
vielen Dank, dir auch. Ja, ich habe auch von meinem ursprünglichen Plan Abstand genommen, eine zu dicht gestaffelte Stadt zu entwerfen. Lieber die Weite nutzen, geringe Steigungen und leichte Kurven. Ich danke für die Vorschusslorbeeren, das muss ich aber erstmal umsetzen. :oops:
mathias6661 hat geschrieben:Hallo,
Freut mich mal wieder einen N-Bahner zu sehen der richtig schön ins Detail geht. Ich bin von den Lasercutmodellen ganz angetan.
Kannst mal ein Bild mit der kompletten Ansicht in jetzigem Bauabschnitt reinstellen?

Gruß Matze
Hallo Matze,
willkommen in Reichenbach. Es freut mich, dass du einen Blick in meinen Thread geworfen hast. Bilder habe ich nachfolgend gemacht und dabei auch an eine Gesamtansicht für dich gedacht.


Was hat sich heute getan?

Ich habe Bürgersteige verlegt und angepasst, allerdings noch ohne Kantsteine. Der große Bürgersteig links vom Bahnhof bekommt letztlich nach Fahrradständer, eine Telefonzelle, usw. in die Insel kommt eine kleine eingezäunte Grünfläche mit nem Denkmal (Kreuz), dazu noch eine Bushaltestelle. Die Kantsteine kommen erst, wenn auch die Straße fertig ist. Dafür probiere ich demnächst mal das Straßenbauset von Noch aus (das mit dem Granulat).

Das Verlegen der Bürgersteige war recht aufwendig, deshalb gibt es gar nicht so viele Änderungen. Allerdings habe ich noch ein wenig mit nem Rest brauner Farbe rumgepinselt, das lässt das neue Gelände noch was besser erkennen. Ach ja, ein Block/Lichtsignal hat noch den Weg auf die Anlage gefunden.

Jetzt aber dann die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen :D
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“