Polkritz - vor der Verkabelungspause

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2505
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - Unterwegs in Preußen .... vielen Dank (:

#1051

Beitrag von Mornsgrans » Mi 27. Mär 2019, 16:51

Hallo Holger,
erst einmal auch von mir nachträglich alles Gute zur 5. "0" ;)

Zur Lok:
Mausebär hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 12:23
Zu der Lok. Ich war dann doch einigermaßen überrascht, daß dieses schon ältere Bild hervor geholt wurde .... :bigeek: Wie ich es gepostet hatte, gab es ein eher zurückhaltendes Echo drauf.
Doch zu der Frage, im Moment baue ich an der Bahn und dort will ich vowärts kommen. Eine Lok bauen und zeitgleich an der Moba weiter gestalten wird m. E. schon wegen Zeit und auch wegen Werkzeuge / Lokbauteile versus Grünzeugs und Co. eher nichts. Speziell diese Lok bedarf auch noch einiger Überarbeitungsschritte / Nachbesserungen. (Führerhaustüren / Kessel). Es wird also noch etwas dauern.
Kein Wunder, dass die Reaktionen verhalten waren, wartete man doch auf die weiteren Fortschritte. Der Stummi ist oft sehr geduldig, besonders, wenn man ein Gespür dafür hat, dass es eine Weile dauern wird, bis weitere Fortschritte kund getan werden können. Das umsomehr, wenn "nebenbei" ein Großprojekt läuft.
Aber Du siehst, dass sie nicht vergessen wurde.

Darum fahre mit dem Terra-Forming ruhig fort, wir werden bei Gelegenheit sicher von der Lok hören, spätestens dann, wenn Du mal keine Lust auf Landschaftsbau hast, sondern wieder etwas basteln möchtest.

In diesem Sinne mit Grüßen aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1052

Beitrag von Mausebär » So 7. Apr 2019, 21:39

Hallo Stummis,

auch aus Polkritz noch zum Abschluß des Wochenendes kurz ein paar Neuigkeiten. Nach einigen Monaten Basteln und Werkeln, Freude aber manchmal auch Fluchen ist die hintere Ecke nun fertig.

Zunächst noch ein herzliches :welcome: an Dietmar, freut mich wenn Dir meine Bahn gefällt und natürlich auch Erich vielen Dank für den Besuch und die netten Worte. Die Lok und noch eine weitere sehr ungewöhnliche kommen auf jeden Fall dran :wink: (ich werde dann berichten)

Die Gipserei sowie die anderen Tätigkeiten wiederholen sich ja nun irgendwie ständig. Deshalb beschränke ich mich heute einfach mal auf` s Zeigen der Ergebnisse .....

Der hintere Teil der Bahnhofstr. war ja schon vor ein paar Wochen fertig, jetzt ist es auch der vordere Teil ....

Bild

Bild

Bild

Telefonzelle, Litfaßsäule, Briefkasten gehören ebenso dazu ....

Bild

.... wie eine Bushaltestelle. Das Haltestellenschild stammt von Woytnik in Berlin.

Im Hintergrund ist bereits der gesamte Gebäudekomplex zu erkennen, denn auch "Alex Fruchstsaft KG" ist nun endlich fertig. Im Vergleich zu Altpolkritz habe ich zwar nahezu die selbe Anordnung der gesamten Szene, aber insgesamt benötigte ich deutlich mehr Platz für Straßen, Gehwege , Bushaltestelle und v.a. den erheblich breiteren Bahnsteig. So blieb es dann am Ende doch bei einem Gleis.

Hier zu sehen ist sind frisches Obst in Kisten (Preiser) .....

Bild

.... und die fertigen Getränke (Preiser, Weinert, Kotol)

Bild

Und schließlich habe ich auch den Bereich vor der ZG noch fertig gestellt. Der Vorplatz ..... :) , jedenfalls ist er fertig .....

Bild

Allerspätestens dieses Bild zeigt die große Ähnlichkeit zur alten Bahn .... :D

Bild

Jetzt ist erstmal wieder Gleise schottern angesagt, als nächstes geht es dann an die Bahnsteige.

Bis dahin viele Grüße und morgen einen guten Start in die Woche :wink:

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 603
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1053

Beitrag von barnie72 » So 7. Apr 2019, 22:10

Hallo Holger,

Wow... :gfm: Du haust da einen Hammer nach dem anderen raus!
Das Bushalteschild, die Obstkisten, das ganze Arrangement...einfach toll.

Viel Spaß beim Weiterbasteln.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1601
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 70
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1054

Beitrag von trillano » So 7. Apr 2019, 22:23

Moin Holger,
tolle Bilder, toll gebaut und arrangiert! Chapeau!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Frank1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1055

Beitrag von Frank1969 » Mo 8. Apr 2019, 06:14

Hallo Holger,

ganz tolle Bilder: die vielen liebevollen Details, die stimmige, lebendige Atmosphäre, die natürliche Farbgebung u.s.w. Es ist alles ganz nach meinem persönlichen Geschmack!
Danke fürs Einstellen.

Viele Grüße
Frank
Meine Bahnhofsplanung zur Werrabahn
viewtopic.php?f=24&t=162131

Mein Schattenbahnhof:
viewtopic.php?f=15&t=161322&p=1860574#top

Benutzeravatar

Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 945
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1056

Beitrag von Settebello » Mo 8. Apr 2019, 06:28

Hallo Holger,

das sieht alles wirklich sehr schön aus :hearts: Und dem Ensemble aus Straße, Gehwegen usw. Ist es sehr gut bekommen, daß es bei einem Gleis geblieben ist, auch wenn das einem Modellbahner sicher schwer fällt. Ich schaue immer gern wieder bei Dir rein.

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1585
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1057

Beitrag von Brumfda » Mo 8. Apr 2019, 06:50

Moin Holger!

Zutiefstes Danke für diese Bilder. Welch ein Segen, dass Du Deine Anlage im Sonnenschein aufgenommen hast. Die Kontraste heben auch jedes Detail hervor. War es die Morgensonne? Auf mich wirkt die Atmossphäre wie Aufbruch morgens, sanft minimal hektisches Treiben. Etwas mehr Leute auf der Straße (genau die richtige Dosis :gfm: ), leicht verschlafen der eine oder andere, andere wiederum packen bereits zu. Atem beraubend. Ich schaue mir die Bilder immer wieder an und denke nur: Besser geht nicht. Wieder ist es die Rampemit den Bierkästen Tragenden, die man schnacken hören kann wie auch der Truppe hinterm Zaun beim Diskutieren. Ebenso spürbar die Stille an der Bushaltestelle.

Ein Part solltest Du dringend Deinem modellbahnerischen Niveau anpassen. Der Opel. Das grau wirkt ... wirkt Plastik. Er braucht dringend eine Schicht Lack und Gummidichtungen in den Fenstern und Türritzen. Chromfensterrahmen. Siehe Ullrich (viewtopic.php?p=1961227#p1961227). Er bastelt die Fahrzeuge aus Holz und ist in den Formen nicht mal immer genau am Modell. Aber seine Nähe zur Realität durch Farbe, Dichtungen und Kleinigkeiten finde ich frapierend.

Liebe nordische Grüße, Felix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3811
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1058

Beitrag von hubedi » Mo 8. Apr 2019, 07:25

Hallo Holger,

die Schatten werden immer länger ... ich sehe hier eher den herannahenden Feierabend als die Morgensonne von Felix. :D Die Fahrgäste an der Haltestelle der Linie vier warten bereits ungeduldig auf das Eintreffen des Busses, der sie nach Hause bringt. Sogar die Spatzen auf dem Haltestellenschild sitzen ruhig da, haben das laute Schimpfen eingestellt und scheinen sich ebenfalls nach einem anstrengenden Tag auf den erholsamen Abend zu freuen. Da könnte man doch die Radfahrer beneiden, denn sie müssen nicht warten ...

Aber nicht alle haben bereits Feierabend. Im Lagerschuppen wird noch geschuftet. Die Kisten mit den empfindlichen Äpfeln können so nicht stehen bleiben. Was ist mit den Säcken in der Ecke auf der Palette... schwer zu entscheiden, ob die draußen bleiben können. Der Aufdruck ist von hier aus schlecht zu erkennen.
Die Zugpferde haben heute fleißig gearbeitet. Der Wagen war andauernd unterwegs. Die Radreifen rattern ganz schön auf dem Pflaster. Die Fuhrleute haben keinen Blick für das glänzende, bereits abgenutzte Metall auf den Holzrädern. Die letzte Fuhre muss noch abgeladen werden.

So könnte man bei diesen Szenen verweilen und sich neue Geschichten ausdenken. Wie ist nur dieser dunkle Fleck vor den weißen Kästen auf das Pflaster gekommen ... war das nicht dieser vertrottelten Stift, der eine Flasche teuren Wein fallen ließ und der damit jede Menge Futter für den sich freuenden Amtsschimmel produziert hatte ...

Ein prächtiges Stück Modellbau ... gleichgültig, ob Morgen- oder Abendsonne! :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1585
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1059

Beitrag von Brumfda » Mo 8. Apr 2019, 08:02

hubedi hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 07:25
Die Schatten werden immer länger ... ich sehe hier eher den herannahenden Feierabend als die Morgensonne von Felix. :D Die Fahrgäste an der Haltestelle der Linie vier warten bereits ungeduldig auf das Eintreffen des Busses, der sie nach Hause bringt. Sogar die Spatzen auf dem Haltestellenschild sitzen ruhig da, haben das laute Schimpfen eingestellt und scheinen sich ebenfalls nach einem anstrengenden Tag auf den erholsamen Abend zu freuen. Da könnte man doch die Radfahrer beneiden, denn sie müssen nicht warten ...
...
Ein prächtiges Stück Modellbau ... gleichgültig, ob Morgen- oder Abendsonne! :D
Moin Hubert!
Moin Holger!

Jetzt höre und sehe ich es auch :gfm: :D

Schönen sonnigen Tag, Felix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1511
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1060

Beitrag von wulfmanjack » Mo 8. Apr 2019, 17:29

Hallo Holger,

Glückwunsch zur Fertigstellung der Bahnhofstraße, nebst Industriegebiet. :clap:

Dieser Einblick :gfm: mir besonders
Mausebär hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:39
Bild
Das leichte Gefälle der Bahnhofstraße ist ein Augenschmaus :hearts:
Gestalterische eine kleine Herausforderung; eben anders als Platte. :redzwinker:

Und es ist ja kein Zufall, dass solche Ähnlichkeiten mit Alt-Polkritz in dem neuen Anlagenteil vorhanden sind.
Zum einen hattest Du damals ja schon bereits viele gute Ideen und Gestaltungen auf die Anlage gezaubert und was sich halt bewährt hat...... kann auch in irgendeiner Form weiterbestehen. Andererseits hast Du in der Landschaftsgestaltung eine unverkennbare Handschrift entwickelt. Auch die ist hier zweifelsohne zu erkennen.

Alles in allem :hammer: Szenen und eine stimmige Darstellung. 8)
Viel Spaß beim Schottern!
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 884
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1061

Beitrag von wolferl65 » Mo 8. Apr 2019, 17:56

Sevus Holger,

es ist immer wieder ein Genuss, die Stimmung und Atmosphäre in Polkritz zu betrachten! Der Zaunsockel, die Telegrafenmasten, die Kanaldeckel....

Das Sonnenlicht (bei mir ist bei Dir Spätnachmittag) tut sein übriges... Herrlich!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2505
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1062

Beitrag von Mornsgrans » Mo 8. Apr 2019, 18:47

Hallo Holger,
da haust Du wieder eine Bonbon nach dem anderen raus und alle sitzen sabbernd vor ihren kurzschlussbedrohten Tastaturen.

Auf den Bildern passt wirklich alles. Am allerbesten gefallen mir die Pferdefuhrwerke, die in ländlichen Gebieten stark das Ortsbild bis Ende der 60er Jahre prägten.
Dächer, Hecken, Bürgersteige, Kopfsteinpflasterstraßen, die Ausgestaltung mit solch Kleinigkeiten wie Hydranten, Kanal- und Gullydeckeln, die meisterhaften Unterbrechungen des Bürgersteigs an Zauntoren und nicht zuletzt die Arbeiter beim Getränkekisten schleppen.

Das stimmungsvolle Licht sorgt für eine angenehme Atmosphäre, wie sie auch typisch für Neu-Schwarzburg ist - sie lädt zum Verweilen und Eintauchen in die Kinder- und Jugendzeit ein.
:gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Edit:
Vielleicht findest Du noch ein paar spielende Kinder in Deinem Fundus. Bei solch schönem Wetter bevölkerten sie die Straßen und Gassen.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1609
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1063

Beitrag von Frank K » Mo 8. Apr 2019, 21:37

Servus, Holger,

was bleibt mir hier zu sagen außer :gfm: :gfm: :gfm:

Einfach saugut gelungen!

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2849
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1064

Beitrag von alex57 » Mo 8. Apr 2019, 22:10

Mausebär hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:39


Bild

Hallo Holger,

ich war gestern in Dortmund auf der Messe, Beute machen :redzwinker: und abends zu platt schon was zu deinen neuen klasse Bildern zuschreiben :roll: :fool: :redzwinker:

Mittlerweile haben ja schon dich mit Lob überschüttet. :gfm: :gfm: :redzwinker: Vollkommen zu Recht. :!: :!: :!:

Polkritz entwickelt sich im Stile von Alt Polkritz prächtig weiter.

Ich hab das o.a. Bild wegen der tollen Übersicht ausgewählt. Du hast ein ausgesprochen sehr gutes Händchen und Auge, die besondere Atmospäre einzufangen und darzustellen. Wohldosierte spitzenmäßige Details ( Obstkisten :hearts: , Bushaltestelle, ....und ...und...), nicht zuviel, nicht zu wenig.
Absolute Sonderklasse :!: :!: :!: :!:


Liebe Grüsse

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3769
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1065

Beitrag von Der Dampfer » Di 9. Apr 2019, 16:09

Hallo Holger
Es ist zwar schon wieder ein wenig her das ich bei Dir war, aber Polkritz verschwindet nie ganz aus meinem Augenwinkel. Die nun von Dir neu gestaltete
Ecke zeigt mir wieder einmal das hier ein Mann mit viel Können und Ahnung von der Epoche 3 am Werk ist.
Genauso hat es damals ausgesehen. Kombiniert mit Deiner perfekten Beleuchtung ist es immer ein Genuss in Polkritz zu Gast sein zu dürfen. :gfm: :gfm: :gfm:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

rex
EuroCity (EC)
Beiträge: 1011
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:52
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Trix Express
Wohnort: Hannover
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1066

Beitrag von rex » Di 9. Apr 2019, 16:41

Hallo Holger,

so etwas Schönes bekommt man wirklich nur selten zu sehen! Gerne schließe ich mich dem Lob der anderen an, gerade was die feinen Ausstattungsdetails angeht. Die Mischung ist dir perfekt gelungen und zudem noch in einer überschaubaren Detailfülle. Es wirkt nichts überladen sondern wie in einem ruhigen Fluss haben sich die Dinge im Laufe der Zeit angesammelt, erfüllen ihre Funktion. Das Licht, bei dem du die Fotos gemacht hast, ist ganz wunderbar und ergibt eine zauberhafte Stimmung. Was mir besonders gut gefällt ist das leichte Gefälle und vor allem der geschwungene Verlauf der Straße. Auch das wirkt sehr natürlich und du hast der Versuchung widerstanden noch ein weiteres Ladegleis dort unterzubringen, stattdessen wird der kleine Platz beherrscht von natürlichen Pferdestärken.

Sehr beeindruckender Modellbau. Ich weiß schon, warum Friedl dich bzw. Polkritz auf seiner Internetseite unter den Meisterwerken der Modellbaukunst aufführt ;-). Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Finale sagt rex!
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Mein Anlagenporträt findet Ihr hier: Sommer im Weserbergland

Herzlich willkommen zum Ausflug ins detailReich: http://www.detailreich-hannover.de

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2016
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1067

Beitrag von Chneemann » Mi 10. Apr 2019, 06:36

Hallo Holger,

Deine Bahnhofstraße und das Industriegebiet sind super geworden. :D
Ich bin mit sicher mit einem flüchtigen Blick oder in SW würde ein Bild davon als Original durchgehen :)
Viel besser geht es glaube ich nicht mehr :)

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 568
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1068

Beitrag von KaBeEs246 » Mi 10. Apr 2019, 09:32

Hallo Holger,
ich schließe mich allen Lobeshymnen meiner Vorredner an und bin besonders von dem Gipskopfsteinpflaster beeindruckt, bei dem du die Übergänge vollständig hast angleichen können. Handwerkliche Note 10.
Zum künstlerischen Eindruck gebe ich dir auch eine 10.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1069

Beitrag von Mausebär » Mi 10. Apr 2019, 22:42

Hallo ins Stummiland,

Leute was soll ich jetzt auch sagen ? Ja , ich freue mich riesig, daß meine Basteleien so sehr gefallen, das viele und große Lob :gfm:

Deshalb einfach DANKE !!!!!! - für die guten Worte und natürlich danke an

Barnie, Alexander, Frank, Sebastian, Wolgang (wulfmanjack), Wolfgang (Wolferl65), Erich,Frank, Alex, Willi, Rex (!), Florian,

an Felix und Hubert für die tollen Geschichten rund um die Bahnhofstr.

und ein herzliches :welcome: an Hans (zumindest was das Schreiben anbetrifft, ich glaube Du warst schon öfter mal hier :) )

Bild

Den Opel habe ich mal noch etwas überarbeitet. Dabei konnte ich feststellen, daß man bei Brekina die Fenstereinsätze schier nicht raus kriegt. Zum Glück habe ich eine einigermaßen ruhige Hand - sonst hätte die Farbe um die Fenstereinfassungen bleiben lassen (müssen) ...

So und nun - die Vorbereitungen für die Bahnsteige laufen auf Hochtouren, dazu dann demnächst mehr.

Vor dem Raiffeisenlager gibt es noch eine kleines Eckchen. Reines Brachland scheint mir ungeeignet. Doch die sehr schmale Zufahrt dahin nimmt auch so ein bißchen die Möglichkeiten da was zu machen.

Bild

Da das Zeitfenster in den frühen 50-ern liegen soll, rumpeln da anderseits aber eben auch keine schweren und dicken LKW`s zwichen Gleis und ZG durch. So ein kleines Außenlager für witterungsunempfindliche Dinge könnte da schon noch hin, z.B. ein kleines Kohlenlager , oder ein paar Torfballen, oder beides .... oder .....?

Was meint Ihr ?

Viele Grüße

Holger
Zuletzt geändert von Mausebär am Mi 10. Apr 2019, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2849
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1070

Beitrag von alex57 » Mi 10. Apr 2019, 23:08

Mausebär hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 22:42


Bild


Bild

Hey Holger,

die verchromten Fensterleisten an dem Opel hast du aber sehr,sehr gut hinbekommen. :bigeek: :gfm: :gfm:
Ich glaub, ich hätte mich da nicht rangetraut.

Die Idee mit Kohle-oder Brennstofflager oder auch Brennholz gefällt mir gut. Die ersten Bilder mit dem Unterstand und den Mauern sind schon mal sehr vielversprechend. :gfm: :gfm: :gfm:

Liebe Grüsse

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1585
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1071

Beitrag von Brumfda » Do 11. Apr 2019, 01:32

Moin Holger!

Der opel ist einfach :hammer: :hammer: :hammer: hartund hat extrem gewonnen!

Gutsch Nächtle, Felix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824


remsbahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 14:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog + DCC
Gleise: Roco, Tillig u.a.
Wohnort: Ostwürttemberg
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1072

Beitrag von remsbahn » Do 11. Apr 2019, 14:32

Hallo Holger,

sicher, ein Kohlelager würde hinpassen, falls deine Bewohner diesbezüglich unterversorgt sind. Auch eine Lagerfläche für Baumaterialien würde sich eignen. Aber so ein richtig "schönes" Stück Brach- oder Ödland würde auch gut passen. Das sieht man viel zu selten auf Modellbahnen. Und bei deinem Talent, da bin ich mir sicher, sieht das dann auch gut aus.

Grüße von Axel

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4644
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1073

Beitrag von Railstefan » Do 11. Apr 2019, 17:09

Hallo Holger,

Baumaterial-Lager wäre auch so eine meiner Ideen, aber auch eine Brachfläche, auf der irgendwelche Reste (Reifen, Kiste, Palette, Bretter...) einfach so rumliegen.

Du findest da bestimmt eine passende Lösung :D

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Dampflokfreund
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Do 22. Nov 2018, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Stendal
Alter: 71
Deutschland

Re: Polkritz - Bahnhofstraße und Industriegebiet - Das Finale

#1074

Beitrag von Dampflokfreund » Do 11. Apr 2019, 22:37

Guten Abend Holger,
Mausebär hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:39
Bild

Bild
seit Tagen sehe ich mir Deine Bilder an, und ich bin erneut zu tiefst beeindruckt. Wo soll ich anfangen, wo aufhören meine Gedanken mit zu teilen?

Ich stelle jetzt mal eine These auf: wohl nicht alle, doch sicher viele Modellbahner hätten versucht diese Bushaltestelle auch mittels einem Bahn- oder Postbus weiter zu gestalten. Meine bescheidene Meinung dazu, dann wäre die Szene zu gestellt gewesen. Du lässt den Bus einfach weg - nun vermag ich nicht zu sagen, ob denn die Versuchung überhaupt bestand, wenn ja hast Du widerstanden. Welch herrliche Wohltat.

Bleiben wir doch bei diesem Bild. Noch immer zieht mich selbst die Modellbahn in Ihren Bann. Deshalb lese ich sehr viel (und schreibe wenig). Ob in den zahlreichen Publikationen der bekannten Profimodellbauer, oder ob in den zahlreichen Veröffentlichungen im Internet, ich kann mich nicht erinnern auf Modellbahnen schon einmal ein für die frühe Epoche 3 richtiges Gebotschild für eine vorgeschriebene Fahrtrichtung gesehen zu haben - außer hier bei Dir (neben der Telefonzelle).

Und ich wiederhole mich gerne, ein PKW, ein paar Radfahrer, ein paar Fußgänger, weit entfernt von sonst oft gesehener Überladung mit allem Möglichen, das unbedingt untergebracht werden will.

Nun zum 2. Bild. Auch hier hast Du Raum gelassen. Unscheinbare Details wie z.B. die Riffelblechabdeckung vor der Rampe, Hydranten, Schilder und natürlich der Gelanderabgrenzung zum Gleis; ein Radfahrer - sinnigerweise mit einem Säcklein auf dem Rad, 1 einzelner PKW, der kleine LKW in der Ausfahrt und das Fuhrwerk - alles wunderbar arrangiert. Wunderbar - mehr vermag ich nicht dazu zu sagen.

Genauso war es. Und ich fühle mich an meine eigene Kindheit erinnert. Dafür möchte ich Dir danken!


Zu Deiner Frage was Du in der freien kleinen Ecke unterbringen könntest möchte ich auch noch einen kleinen Teil beitragen. Sehr oft gab es bei diesen Raiffeisen- Lagern auch Kohlen verschiedener Sorten. Längst nicht in den Mengen wie beim örtlichen Brennstoffhandel, doch man konnte sich dort für den Hausgebrauch eindecken. Viele Leute kamen mit kleinen Kisten, mit Handwagen, mit Säcken usw. . Größere Fahrzeuge waren eher wenige anzutreffen, die fand man eher bei den größeren Händlern. Polkritz wirkt auf mich wie eine Industriestadt in einem ansonsten eher ländlich geprägten Umfeld. Das zeigt im Übrigen auch Dein Gleisplan auf Seite 25 (bitte sieh mir nach, sollte ich jetzt daneben liegen).
Genau deshalb könnte ich mir in kleinem Umfang ein bescheidenes Kohlendepot vortellen, an dem sich die Polkritzer immer wieder mal mit kleineren Mengen versorgen könnten. So bliebe auch noch etwas freie Fläche für ein brach liegendes Stück.

Ich freue mich schon heute auf Deine weiteren Berichte und verbleibe mit herzlichsten Grüßen
Freundliche Grüße

Joachim

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2849
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - noch `n kleines Eckchen ...

#1075

Beitrag von alex57 » Fr 12. Apr 2019, 11:51

Hallo Joachim,

auch wenn du im Forum wenig schreibst.....mit deinen Worten hast du die besondere Stimmung und Atmospäre, die Holger meisterlich auf seiner Moba eingefangen hat, auf den Punkt gebracht. :gfm: :gfm: :gfm:

Besser kann`s man nicht beschreiben, danke für deine Worte :!: :!: :!:

Lieben, lieben Dank

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“