Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

clearwater
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 01:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital
Gleise: PECO Code83
Wohnort: Baden Bürzelberch
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#101

Beitrag von clearwater »

Hallo Reinout

das was Du da gerade treibst - verzeih mir bitte - bei uns sagt man:
"Du hast einen Sockenschuß"!
Genial und voll "durchgeknallt" :D

Mach weiter - es ist erfrischend Dir über die Schulter zu sehen ....

Gruß Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#102

Beitrag von reinout »

... und so lernt man als Niederländer noch etwas Deutsch dazu. Sockenschuß... :)

Ganz nebenbei... durch hier im Stummiforum eine Menge zu schreiben versuche ich auch ganz banal mein Deutsch nachzubessern. Etwas deutschsprachiges auf Youtube ist kein problem. Lesen ist auch kein problem. Ich kaufe mich regelmäßig ein MiBa Spezial und seit 20 Jahre benutze ich eine Deutsche Bibel :D Sogar eine deutschsprachige Konferenz habe ich besucht ("fossgis 2011" in Heidelberg, ich habe sogar englische Zusammenfassungen vom deutschsprachige Vorträge gemacht :))

Also Lesen und Sprechen ist OK. Aber... beim Schreiben ist, vermute ich, vor allem mein der/des/dem/den oder die/der/der/die ziemlich fehlerhaft. Aber vielleicht ist manches Anderes auch "im Minus". "Ok" ist auch möglich. Also... entweder per PN oder hier:
  • Wieviel % meiner der/des/dem/den ist falsch? Ist es 70% oder 40% oder 10%?
  • Gibt es andere Sachen wobei ich oft Fehler mache?
Also... ich bitte um Kritik. Bitte, sei so ungehobelt (und klar) wie ein Holländer :D PN ist OK, hier ist OK.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#103

Beitrag von 211064 »

Hallo Reinoud,

danke für deine Erläuterung zum Ostervideo! Mit deiner Hebelbank hast Du eine tolle Idee umgesetzt :gfm: . Das sieht gut aus. Danke für die ausführliche Anleitung, in Alpen werde ich Lichtsignale aufstellen. Aber wer weiß, was als nächstes kommt? Mir spukt eine Idee im Kopf herum ...
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh


051 420-8
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 21:22
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#104

Beitrag von 051 420-8 »

Guten Morgen Reinout,
mit der Hebelbank ist dir eine echte Inovation gelungen. Kann mich nicht erinnern, in den letzten Jahren Vergleichbares in Modelleisenbahnzeitschriften gelesen zu haben. Bewegte Aufnahmen in Führerstandpespektive herzustellen ist eine interessante Sache. Wie du schon gesagt hast, so fallen doch verbesserungswürdige Details besser auf. Auch ich hatte mal Versuche mit der Digitalkamera auf einem Flachwagen gemacht, allerdings quer zur Fahrtrichtung und nur da wo das Lichtraumprofil es zuließ. Hatte die schiebende Lok bei deiner Videoaufnahme die Beleuchtung an ? Könnte man über die digitale Steuerung der Lokbeleuchtung vielleicht im Tunnel bessere Ergebnisse erzielen ? Allerdings ist die Frage ob Tunnelinnenwände so attraktiv sind.
Übrigens finde ich deine Texte gut verständlich. Die Sprache der Planer ist das Bild ! Gerade deine kleinen Videos und die guten Bilddarstellungen bringen deine Projekt hervorrangend zur Geltung.

Noch einen schönen Sonntag, hier ist das Wetter sehr schön und nach dem Gottesdienst werde ich mit der Familie eine Fahrradtour unternehmen.

Grüße

Dirk


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2848
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#105

Beitrag von Mornsgrans »

Guten Morgen Reinout,
Deine Hebelbank erinnerte mich an meine erste Trix Express Eisenbahn, die ich um 1964 herum zu Weihnachten bekommen hatte.
Beim Gleisoval mit zwei Weichen waren unter Anderem diese Stellpulte dabei:

Bild

Wobei es statt der Schrauben an der Seite einschraubbare Stifte gab, dass die einzelnen Elemente Seite an Seite zu einer Gruppe zusammengesteckt werden konnten.

Deine Idee der Hebelbank genau das Richtige, um kleinere Kinder an die Modellbahn heran zu führen.

Jetzt fehlt ja nur noch der Bock, auf dem die Hebelbank befestigt wird, wie auch die Schilder mit entsprechender Beschriftung an den Hebeln sowie an den entsprechenden Weichen und Signalen.

Gefällt mir außerordentlich!

Die Kamerafahrt lässt schon erahnen, wie toll die Anlage nach Fertigstellung aussieht. Wie Du schon selbst geschrieben hattest, kommt die Fahrt über das Viadukt sehr gut zur Geltung. Du solltest aber vielleicht bei weiteren Kamerafahrten die Kamera so einstellen, dass der Horizont etwa in Bildmitte liegt. Bei der ersten Fahrt war sie etwas hoch eingestellt, dass man kaum etwas vom Bahndamm sehen konnte.

Zum Schluss etwas OT:
Das schwerste am Erlernen der deutschen Sprache ist die Grammatik, insbesondere die bestimmten und unbestimmten Artikel (der/die/das ein/eine/ein). Man muss dazu halt wissen ob das zugehörige Substantiv maskulin, feminin oder ein Neutrum ist und das ist fast jeder Sprache anders.
Bei ganz banalen Alltagsgegenständen fängt es an:
"das Messer, der Löffel, die Gabel"
Bei topografischen Namen ist es noch schlimmer, da man nicht immer weiß, welcher Artikel der richtige ist. So heißt es zwar "Die Eifel", aber auch "der Hunsrück" oder "der Taunus" und "die Röhn", "der Rhein", "die Mosel". Hier haben auch einige Deutsche ihre Probleme, wenn es sich um weniger bekannte Orte handelt.
Wenn mein Deine Beiträge liest, fallen einem zwar die falsch gewählten Artikel auf, aber ansonsten sind Wortwahl, Orthographie und Grammatik besser, als von zahreichen deutschen Landsmännern (was absolut keine Anspielung auf ein Forenmitglied sein soll).

Weil es in diesem Forum um die Sache "Eisenbahn" geht, legen Stummis lieber ihr Augenmerk auf sachliche Richtigkeit in der Übereinstimmung mit dem Vorbild und realitätsnahe bzw. optisch ansprechende Gestaltung, als auf die sprachlichen Fähigkeiten ihrer Community (natürlich unter Berücksichtigung gewisser künstlerischer Freiheiten und dem beengten Platzangebot). Zu schnell könnte sonst der Eindruck entstehen, man sei in der Schule oder stelle ein Forenmitglied aus anderen Sprachräumen an den Pranger, darum halten wir uns mit Äußerungen in dieser Richtung zurück.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Zuletzt geändert von Mornsgrans am So 3. Apr 2016, 21:31, insgesamt 2-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#106

Beitrag von reinout »

Dirk: auch ich habe einige Versuche mit meine camera (iphone) gemacht. Dabei hat die Handy zwei mal die halbe Zug den Bahndamm hinunter fallen lassen.... Am Ende hat es geklappt (siehe Video), aber ich habe keine weitere Versuche unternommen :)

Innovation? So habe ich noch nicht darüber nachgedacht. Für mich ist es eigentlich "nur" ein kombinieren von vorhandene Materialien. Anderseits habe ich viel über mögliche Lösungen nachgedacht und einiges an (billige) Schalter via Aliexpress gekauft. Die Hälfte werde ich wahrscheinlich nicht benutzen, aber die Auswahl an Schalter ermöglicht kreatives Denken und vor allem Kombinieren.

Erich: ein Bock darünter? Ich hatte eigentlich nur ein Stück Holz geplant. Aber... deine Bemerkung regt an zu etwas mehr Denkarbeit. Vielleicht kann ich noch ein bisschen mehr Realismus zufügen!

Schilder auf die Hebel (und natürlich rote und blaue Farben für die Hebel) sind geplant. Das Einfahrsignal hat schon seine "A" als Beschriftung bekommen.

Die Trix Express Schalter kenne ich: der Vater meiner Frau hat noch einiges an Trix Express, inklusive Schalter, auf dem Dachboden. Eigentlich sind sie sehr stimmig! Ich habe sogar ein bisschen rundgeguckt ob die Schalter noch zu erwerben waren :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 951
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#107

Beitrag von Mausebär »

Hallo Reinout,

das ist ja Modellbau vom Feinsten, was Du hier zeigst. Respekt - sieht toll aus + ist toll gemacht. :gfm: :gfm:

Wie ich sehen konnte hast Du links und rechts der Strecke auch viele schöne kleine Details :wink:

Perfekt - ab jetzt schau ich dann regelmäßig bei Dir rein. :D

Viele Grüße aus Polkritz

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#108

Beitrag von reinout »

Eifeler Geschichten - Bahnhof Kelberg erzählt: schwarz

Es ist den Kohlenhändler nicht gelungen gestern noch den offenen Wagen mit Kohle zu leeren. Aber der Wagen soll leer sein wenn heute Mittag früh der Nahgüterzug da ist! Also ist er heute Morgen früh mit seinem LKW (und ein extra paar stärke Armen: seine Neffe der oft hilft) zur Ladestraße abgezogen. Aber... es wird knapp!

Warte mal.... Der Kohlenhänder erblickt das die kleine Bahnmeisterei endlich mal so eine nützliche Fuchs Kran bekommen hat. Davon hat er im Gasthaus gehört. "Es ist sowohl für das Bekohlen der Loks viel schneller und für die Bahnmeisterei ist er auch sehr nützlich" war die Begründung....


Bild

Er lauft richtung Bahnmeisterei. Es wird geplaudert. Und etwas suggeriert. Und vor allem etwas feuchtes suggeriert.

Einige Minuten später lauft den Neffe über das Bahngelände entlang das Bahnhofsgebäude und verschwindet in die Edeka. Einige Minuten später verschwinden 24 Flaschen Bitburger in die Bahnmeisterei. Einige Minuten später entladet den Fuchs rasch den Wagen.

Der Neffe schaut es an und streichelt der Katze Moritz. Er hat schwarze Hände, aber weil der Katze auch schwarz ist wird niemand es bemerken.

Eine Stunde später erklingt eine Schrei auf mein Bahnsteig: "Ach nein! Die Katze ist schmutzig! Meine weiße Jacke ist schwarz!" Das Mädchen hat Moritz gefunden und gemütlich gegen sich angedrückt...


Mit freundlichen Grüße,

Bahnhof Kelberg
Zuletzt geändert von reinout am Di 26. Apr 2016, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1687
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#109

Beitrag von trillano »

Hallo Reinout,
es ist eine große Freude, daß ich (durch Deinen Besuch in Sanderland) auf Deinen Thread gestoßen bin. :D
Ale Niederländer mit einem Eifelthema auf deutsch - Chapeau chapeau! :hearts: :hearts:
Deine Geschichte dazu hat mich sogleich umgehauen: als Kind habe ich mit meinen Eltern regelmäßig Kurzurlaube/Wochenenden in Kelberg verbracht.Das war von Bonn aus nicht so weit. Ich erinnere mich noch gut daran, wie wir Kinder mit Seifenkisten den langen Weg vom Ferienhaus zum Ort runter gefahren sind - heute ist da nichts mehr wiederzuerkennen.
Erst kürzlich waren wir (mal wieder) in Monreal und haben uns für das nächstemal auch eine Fahrt mit der Bahn vorgenommen.
Drum bin ich voll begeistert, diese Gegend als Bahnthema bei Dir wiederzufinden. Und wie ich schon sehen konnte, machst Du das mit viel Genauigkeit und Liebe zum Detail. Und mit der lesenswerten "Geschichte" des Kelberger Bahnhofs! :hearts:
Rein praktisch angesprochen hat mich sogleich Deine elektro- mechanische Bastelei.
Die Idee mit dem Exzenter zur Betätigung der Mikroschalter ist richtig gut! Aber könnten die nicht auch direkt von den Hebeln betätigt werden? Mit den Exzentern geht es vielleicht sanfter? Geht es um Momentkontakte (Weichen,Formsignale) oder Dauerkontakte?
Verstehe ich das recht,, daß die Hebel in der Schaltstellung (bei gedrücktem Mikroschalter) so stehenbleiben? Muß man daran denken, sie wieder aus dieser Stellung zurückzuziehen, wenn man keinen Dauerkontakt möchte?
Der gezeigte Trix-Schalter war ja für Momentkontakte ausgelegt, hat aber mit der Hebelstellung die Schaltstellung angezeigt. Zusätzlich bei meinen alten Schaltern war noch ein Ein-Aus-Schalter vorhanden, wo man z.B. den Fahrstrom entsprechend der Weichenstellung steuern konnte.
Durch Deine Schalterbastelei angeregt, würde mich genau so ein Selbstbau Hebelschalter für die Weichenbedienung interessieren. Er müßte so beschaffen sein, daß der Schalthebel vor Erreichen eines der beiden Mikroschalter in klarer Position gestoppt wird und dann mit zusätzlichem Druck den Schalter betätigt.
Das wird sicherlich eines meiner nächsten Bastelprojekte!
Genug für heute, und bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#110

Beitrag von reinout »

Hallo Alexander,

Das mit den Exzenter geht ganz gleichmäßig. Das ist wichtig weil es kein "festes" Endpunkt ist wo die Hebel "steckenbliebt". Es ist nur die schwerkraft. Wenn ich in eine der zwei Endlagen richtig Drück ausüben musste auf die Mikroschalter hatte ich eine ganz andere Konstruktion benötigt.

So eine Mikroschalter hat eine Dauerkontakte (ein/ein, ich benutze es als ein/aus). Das ist auch OK. Ich benutze es als ein Steuersignal zu einer "Arduino Nano", eine Art mini-Computer der ich für etwa 2 Euro in China kaufen kann. Mit ein bisschen Programmieren schickt die Arduino danach eine kurze Puls richtung (Conrad) Weichenantrieb.

So eine Conrad Weichenantrieb hat ein Endabschaltung, aber der funktioniert nicht einwandfrei.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

dirkroed
Ehemaliger Benutzer

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#111

Beitrag von dirkroed »

Hallo Reinout,

Deine Führerstandsmitfahrt :gfm: sehr gut. Erstaunlich, was diese "billigen" Dinger in der Zwischenzeit können.
Hast Du einen Link, oder zumindest die Abmessungen der Cam parat? Vielleicht ist sie für N zu groß?
Die Hebelbank ist der absolute Kracher; es ist bewundernswert, was manche aus "fast nichts" zaubern :idea: :idea: .
Um Deine Deutschkenntnisse brauchst Du Dir keine Gedanken machen, auch die sind super.
Deinen Erläuterungen hier kann man problemlos folgen :D .
Was die Probleme mit der Grammatik angeht, stehst Du nicht alleine da. Mein Sohn (10) schimpft über genau die Sachen, die Du oben aufgezählt hast... :wink: . Deutsche Grammatik ist gruselig :? .

P.S.: Ich fand den holländischen Akzent beim Deutschen immer sehr sympathisch, auch das kommt beim Geschriebenen gut rüber 8) .

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#112

Beitrag von reinout »

Ich habe gestern einfach mal ein bisschen rangiert. Und eine Nahgüterzug-Video gemacht:



Dirk: am Ende der Video hab ich auch mal die Kamera abgelichtet. Hier eine Link. Die Maßen sind 26x26x26mm.

Am schönsten wäre natürlich eine Wifi-Kamera damit man "live" den Zug steuern kann (anstelle eine teuere Kameralok) :) Auch andere Sachen sind machbar, wie zum Beispiel eine Kamera im Fahrdienstleiterausbau damit man die Zug schön annähern und abfahren sieht. Und vieles mehr!

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#113

Beitrag von reinout »

Ich habe heute weitergearbeitet an die Hebelbankbedienungsdingbums von Kelberg. Sperrholz als Untergrund:

Bild

Das Loch ist für die Schalter die an die Unterseite der Hebelbank hinaus ragen. Schalter? Ach ja, gleich mal die Drahte löten:

Bild

Hebelbank mit Tiewraps befestigt:

Bild

Tiewraps? In Notfälle ist es dann einigerweise demontierbar.

Eine Leiste gegen die Hebelbank geleimt (Sekundenkleber) damit die Hebel eine Endposition haben:

Bild

Schloss + Mikroschalter:

Bild

Die Schlüssel kann nur entnommen werden wenn das Schloss gegen die Schalter drückt. Die Schlüssel wird für das entschließen der Ortsbediente Weiche gebraucht. Ist die Schlüssel entnommen, ist also die Schalter betätigt. Eine Arduino benutzt das Signal um irgendeine Fahrstraßenfestlegung dann zu sperren (weil es rangiert wird).

Sperrholz darauf und Bolzen hindurch:

Bild

Und so etwas wird die Aufstellung neben die Hebelbank:

Bild

Etwas schräge wie is bei einem Hebelbankschloss gehört. Ich habe noch darüber gedacht ein Schalter statt Schloss einzubauen (siehe meine Kontrolle erwünscht Fred), aber ich habe es einfacherweise bei ein Schloss behalten. Sonst hätte die schalter eine Servo bedient die das Schloss gesperrt hätte... Schöne Lösung, aber ein bisschen zuviel Arbeit im Moment.

Über das Schloss kommt noch den Blockkasten mit Fahrstrassenhebel usw.

Das hat wieder viel spaß gemacht!

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2848
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#114

Beitrag von Mornsgrans »

Wahnsinn!!!!!

Reinout, das ist irre! - Das nenne ich eine realitätsnahe Spielbahn. Aber die Drahtzüge zu Signalen und Weichen schließe jetzt nicht auch noch an der Hebelbank an :D

Das sind Details, die langsam nach der Ruhmeshalle schreien...

Bewundernde Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#115

Beitrag von reinout »

"Realitätsnahe Spielbahn", das sind zwei schöne Wörter!

Einerseits wolle ich ja alles ziemlich realitätsnah halten. Anderseits wolle ich das mein Sohn auch viel Spielvergnügen daraus bekommt.

Das schöne ist das beide nicht bestimmt mit einander konfliktieren! Ein vorbildnahe Hebelbank bedeutet das man klüger Betrieb machen soll. Mein Sohn ist Klug, also ist das kein Problem.

Anderseits ist er nicht sehr darin interessiert um ein völliges Zugmeldeverfahren (url=https://www.fremo-net.eu/index.php?id=348]wie beim Fremo[/url]) durchzuführen. Vielleicht ändert das sich wenn ich vier billige Telefone finde und damit ein reales Telefonverkehr ermögliche? :D

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Vincent Vega
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 462
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 12:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax und Märklin
Gleise: Peco Code 83 und M
Wohnort: in Brandenburg
Alter: 54
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#116

Beitrag von Vincent Vega »

Hallo Reinout,
das sind wirklich tolle Basteleien, die Du hier zeigst! :gfm: Die Hebelbank ist echt klasse und regt ja sehr zum Nachbau an, echt super.
Vielen Dank dafür und weiterhin so tolle Ideen.
Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#117

Beitrag von reinout »

Zur Farben für die Vorderkante der Module habe ich ein schönes Beispiel von "grün" gesehen:



Und in die Ferne sieht man hier "leichtes braun" und das sieht auch sehr schmackhaft aus:
Der Dampfer hat geschrieben: Bild
Der Blick schweift bis die Ferne zum Neustädter Güterschuppen. ( Die seitliche Anlagenverkleidung wird dort nach fertiger Verkabelung noch erfolgen)
Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#118

Beitrag von 211064 »

Hallo Reinoud,

die Hebelbank wird klasse :gfm:. Dass Du das Vorbild so konsequent ins Modell umsetzt und dadurch den Spielwert erhöhst, finde ich super. Und was deinen Sohn angeht: Lass ihm Zeit. Eine Zugmeldung abgeben, ist erwachsen. Und so wie das auf einem der Videos zu hören ist, wächst er in dieses Betriebsspiel rein. Dabei ist ein richtiges Telefon sicher eine Hilfe, aber die Lust dazu muss bei ihm keimen.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#119

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Reinout,

eigentlich wollte ich ja dem Willi einen Post zu seinen Silos schreiben. Aber jetzt muss der bis morgen warten. Das wird ja eine spannende Anlage, und Du stellst uns etliche interessante Konzepte vor. Die Schalter nach Vorbild einer mechanischen Hebelbank sind klasse, ebenso der Schlüsselschalter. Und das Video mit den vorbeirauschenden Zügen hat Spaß gemacht. Also bleibe ich dran ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#120

Beitrag von reinout »

Danke, allen!

Ich muss sagen, so eine Hebelbank zu basteln macht auch viel Spaß :) Gesternabend habe ich noch rasch ein Anfang gemacht mit der Blockkasten. Nur eine seitliche Stütze und eine Dreieck als Unterstützung für das Schlossblockdingus:

Bild

Ein Nachteil: es wird etwa 6 cm höher als meine heutige Lösung:

Bild

Also ragt er etwa 6cm über den Ladestraße hinaus. Ich weiß nicht ob ich so ganz glücklich damit bin. Ich denke, ich werde die Befestigung auf eine andere Weise zu lösen versuchen. Vielleicht hilft es schon wenn ich es etwas mehr nach vorne ausragen lass damit es nicht gleich "auf den Ladestraße hinauf sitzt".

Nochmal über Vorderkante-Farbe: Willi hat noch etwas mehr Information gegeben über seine schöne brane Vorderkante.
Der Dampfer hat geschrieben:Gestrichen wurde das Holz ganz einfach mit Abtönfarbe in einem warmen braun. Das trocknet völlig matt auf und ist bei Bedarf sehr leicht nachzustreichen.
Sieht gut aus!

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Rocmarhag
EuroCity (EC)
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 10:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS, MS 1, 6021
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Western Australien
Alter: 75
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#121

Beitrag von Rocmarhag »

Was für eine gute idee die Drehscheibe in der Ecke zu unterbringen :gfm:


Ole

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1314
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 58
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#122

Beitrag von Nutri »

Hallo Reinout,
Dein Brückenmodul ist absolut sehenswert. Das sieht alles sehr gut aus und ich glaube Du wirst nicht lange in der Rubrik "Meine Anlage" bleiben, denn das "schreit" geradezu nach mehr. Die Ruhmeshalle dürfte für Dich und Deine Anlage ein guter Platz sein. Und wenn ich wieder mit zwei Händen (OP) schreiben kann und nicht nur mit dem linken Zeigefinger, werde ich mal mein Votum dafür abgeben. Versprochen.
Du bist zwar noch nicht lange in diesem Forum aktiv, aber in dieser Rubrik des Forums kann das nicht lange bleiben.
:gfm: :bigeek:

Grüße
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#123

Beitrag von reinout »

Danke!

Dann präsentiere ich jetzt.... eine nicht ganz saubere und nicht rechtwinklige und etwas schräge Blockkasten :)

Bild

Auch habe ich an die Vorderseite sieben Löcher gebohrt für rote Leds. Damit deute ich an ob ein Hebel (oder das Schloss) betätigt werden darf. Ich habe keine mechanische Festlegung, also muss die Elektronik dafür sorgen. Aus = der Hebel darf betätigt werden. Rot = betätigen nicht erlaubt. Rot blinkend = falsche Lage, zurück mit dem Hebel!

Diese Leds sind nicht Vorbildgetreu, aber doch ein gutes, brauchbares, deutliches und einfaches Alternativ für noch viel mehr Detailarbeit (=mechanische Festlegung) :D

Das Idee mit der Leds ist fast völlig inspiriert von "das elektromechanische Stellwerk" hier auf Stummiforum:
MicroBahner hat geschrieben:Eine gegenseitige mechanische Verriegelung der Bedienelemente habe ich mir auch geschenkt - das wäre mir doch zu aufwendig geworden. Die Sicherheitsfunktionen sind daher komplett elektronisch realisiert. Wenn ein Schalter 'verriegelt' ist, leuchtet neben ihm eine rote LED, was eben bedeutet, dass er nicht betätigt werden darf. Tut man es trotzdem, so blinkt die LED, und die Aktion wird vom Stellwerk ignoriert.
Das war einer der Anregungen um meine Beitragen hier ein zu stellen. Die andere Anregung war das Thema "vorbildgetreue Modellbahn" und ja, dort habe ich schon viele gute Antworten bekommen :)


Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Rocmarhag
EuroCity (EC)
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 10:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS, MS 1, 6021
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Western Australien
Alter: 75
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#124

Beitrag von Rocmarhag »

ein kleines Wunderland :gfm:

Ole

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#125

Beitrag von 211064 »

Der Blockkasten und die Hebelbank sind :clap: :clap:
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“