Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Deutzfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 955
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5901

Beitrag von Deutzfahrer »

Moin,

ich fasse mich kurz:

tolles Video !!! :clap:
Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11876
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5902

Beitrag von GSB »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Fr 23. Okt 2020, 18:18 Eigentlich wollte ich ja nur für den Matthias auf seinen Wunsch hin den Kran Link da lassen.

Hallo Michael,

danke für den Exklusivservice! :lol:
Geht aber erst ab morgen um 9 Uhr. (weiß ich natürlich Matthias, schaffst du wieder nicht. Aber das Video ist wie immer ab morgen 9 Uhr da und ist gekommen um zu bleiben wie es so schön heißt :lol: )
Nee, Samstagmorgen passt das irgendwie nicht so. :wink:

Aber ich hab's jetzt in aller Ruhe am großen Fernseher angeschaut und bin echt begeistert! :gfm:

Der Kran mit seinen Funktionen ist schon der Ober- :hammer: . Da beneide ich Euch Regelspurler schon... :roll: Und die Szene mit der Entgleisung ist echt super geworden! :lol:

Hatte nur überlegt, ob die Schlinge wirklich unter dem Drehgestell durchgezogen wird...? Aber das passt exakt so: :)
https://i.ytimg.com/vi/xm5CFGwnLR4/maxresdefault.jpg

Das Faller-Modell ist übrigens speziell eine stationäre Rübenverladeeinrichtung, gab es hier in Süddeutschland auch in der Art an mancher Ladestraße. Passt besser als das von die verlinkte normale Förderband. :redzwinker:

Drehst Du mit dem Kran auch noch Baustellenszenen :?:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

railwayfan01
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 13:19

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5903

Beitrag von railwayfan01 »

el18 hat geschrieben: So 11. Okt 2020, 18:16
Hast du dir angeschaut, wie die Signale gesteuert werden? Diese funktionieren nicht automatisch sondern werden manuell gesteurt. Man kann nicht immer die Züge steuern und gleichzeitig alle Signale noch rechtzeitig stellen.
Das ist Sinn eines Signals... Du verstehst schon, was ich mit meinem Posting gemeint habe oder?
Flo_85 hat geschrieben: Sa 24. Okt 2020, 08:27
wenn Du diesen Post so Interpretierst dann tut mir das leid, vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, es ist gewiss nicht so das ich Dir oder irgend jemandem anderen vorschreiben will was er sich für Modelle kauft und auf seiner Anlage einsetzt. Das war sicher nicht die Intention dieses Posts. Das war eine rein persönliche Meinung zu diesen Modellen.

Zur DM3: Die eiert, wie Du so schön schreibst, nicht mehr auf meiner Anlage herum. Die hab ich mittlerweile verkauft. Das war ein Experiment mal was anderes zu kaufen als den x-ten Werbetaurus, aber es passt einfach nicht. Die Lok sieht aus wie ein Fremdkörper. ABER BITTE BITTE: Auch das ist wieder nur meine persönliche Meinung!!! Wems gefällt der solls machen.

Was du genau für ein Problem mit deutschen Loks auf ÖBB Anlagen hast ist mir nicht ganz klar, die fuhren und fahren noch immer zu Hauf in Österreich. Auch die 103 fuhr mal planmäßig bei uns.
Lieber Flo, kritisiere nie den Meister, egal wie offensichtlich es auch sein mag. Hier darfst du nur die eine Meinung haben. :redzwinker: Man sieht es ja anhand dieses Beispiels wieder so deutlich: wehe man merkt nur etwas so Banales wie auch Grundsätzliches an, der Erdbeerheld wird gleich ausfällig und beleidigend.
Gerade was "herumeiern" betrifft, da sollte man, wie hieß es doch hier vor kurzem, "vor der eigenen Tür kehren", und die eigenen Gleisverwerfungen mal korrigieren, damit nichts "eiert".

Dass eine schwedische Lok auch in Österreich fahren kann (im Gegensatz zu einem DOSTO am Semmering), bewies die Rh 1043, deren Prototyp aus Schweden zu Versuchfahrten auch auf den Semmering kam.

Beste Grüße,

Hubert

Batschi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:19
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5904

Beitrag von Batschi »

Lieber User #railwayfan01, du magst ja recht haben mit dem beim Vorbild betriebenen Betriebsablauf, nur die Modellbahner sind ja grundsätzlich keine Betreiber vorbildgerechter Abläufe. Das mag einigen wenigen ein Anliegen sein. Aber das ist ohnedies schon erwähnt worden.
Im Übrigen denke ich, dass auch andere Meinungen die richtigen sein können. Wenn ich mir deine 11 Einträge ansehe, so wundert mich dieser wiederum "kritische" Eintrag nicht wirklich.
LG Michael
Meine Anlage Michelhausen:
viewtopic.php?f=64&t=160361

Die derzeitige Auftragsarbeit Modulanlage H0e:
viewtopic.php?f=172&t=152207
Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4117
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 42
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5905

Beitrag von Transalpin »

@railwayfan01:

deine Kritikpunkte in Ehren, aber es interessiert hier in Wirklichkeit keinen (mehr).
Wir haben alle deine Kritikpunkte gelesen und zur Kenntnis genommen und nun lasse es bitte gut sein.
Baue doch eine eigene Anlage oder Modul und zeige uns dort die perfekte Umsetzung ins Modell. Du wirst damit sicherlich begeisterte Anhänger finden und auch sicherlich innere Befriedigung finden.
Was du hier betreibst ist schon ein wenig herumtrollen und sowas schätze ich (und wohl der Großteil der User hier im Thread) überhaupt nicht.
Danke,


Bahram
Benutzeravatar

Mucalex
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 07:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco/ Tillig
Wohnort: München
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5906

Beitrag von Mucalex »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Sa 24. Okt 2020, 08:41 Ich hab gar kein Problem damit - ich nutze sie selber und hab grad neu eine 218 gekauft, wobei ich noch nicht weiß, wie ich diese genau einsetze.
Ich denke da aktuell an "vorm Verschrotten im Allgäu gerettet und darf jetzt mit Sonderzügen und Zulassung in Neustadt herumgurken".
Servus nach Neustadt,

und wie eine 218 nach Österreich passt :D :D :

https://www.bahnbilder.de/bild/oesterre ... 0-mit.html

LG, Mucalex
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p2178176
Servus in Mü-Sendling....still under construction....
Bidib Fichtelbahn 1x GBM Master / 2x GBM16T / 2x OneDriveTurn
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11876
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5907

Beitrag von GSB »

railwayfan01 hat geschrieben: So 25. Okt 2020, 18:59 Hier darfst du nur die eine Meinung haben. :redzwinker: Man sieht es ja anhand dieses Beispiels wieder so deutlich: wehe man merkt nur etwas so Banales wie auch Grundsätzliches an, der Erdbeerheld wird gleich ausfällig und beleidigend.
Hallo Hubert,

ich hab mich ja jetzt die ganze Zeit herausgehalten, da natürlich jeder seine eigene Meinung hat und diese auch selbstverständlich äußern darf.

Und ich glaub Michael ist der Letzte, der nicht auf konstruktive Kritik reagiert und auch versucht Verbesserungen vorzunehmen, solange das seine begrenzten räumlichen Methoden und sein Verständnis von Modellbahn erlauben.

Es ist nun mal so, daß unter den "Freunden der kleinen Eisenbahn" alles vertreten ist - von Leuten, die paar Gleise auf den Boden oder ne Tischplatte legen und begeistert Züge kreisen lassen, über Schachtel-/Vitrinenbahner (die teils nicht mal die Modelle auspacken, damit sie nicht an Wert verlieren) oder Betriebsbahner (denen v.a. die exakt dem Vorbild entsprechende Nachbildung von Zügen & Betriebsabläufen wichtig ist) bis hin zu perfekten Anlagenbauern, die manch Profi wie Herrn Brandl das Wasser reichen können.

Diesen unterschiedlichen Interessen wird ja gerade auch in diesem Forum durch die vielfältigen Berichtskategorien Rechnung getragen, so daß jeder da reinschauen kann was ihn interessiert.

Denn es ist halt nun mal so, daß die oben aufgeführten unterschiedlichen Vorlieben nicht unbedingt kompatibel sind. Wer sich für schön gestaltete Landschaften interessiert, wird sich mit lose auf dem Boden verlegten Gleisen schwer tun - so wie der "Nietenzähler" fast nen Herzinfarkt bekommt, wenn er "What if"-Modelle entdeckt...

Wenn man dann mal in so nen Thread reinschaut, der seinen eigenen Vorlieben nicht ganz entspricht oder wo man "Fehler" entdeckt, kann man den entweder still wieder verlassen (was ich auch oft genug mache) oder man schreibt was dazu, wo man sicherlich auch nach dem Hintergrund mancher Dinge fragen bzw. auch konstruktive Kritik vorbringen darf.

Wenn dann aber der Erbauer darlegt, warum er es genau so macht oder warum er das jetzt (nicht mehr) ändern kann/will, sollte man es dann aber akzeptieren.

Und ich denke schon, daß der Michael hier seine Sicht und seine Prioritäten deutlich gemacht hat.

Deshalb möchte ich Dich bitten, es einfach gut sein zu lassen!

Ich sag das jetzt so deutlich, da erst kürzlich ein von mir sehr geschätzter Modellbahnkollege sich hier vom Forum entnervt abgemeldet hatte, der auch die endlosen Diskussionen über seine Anlage / sein Konzept leid war.

Halten wir es doch besser mit dem Motto der amerikanischen Modellbahnfreunde, die ihr Hobby etwas entspannter sehen: :wink:

Model railroading is fun :fool:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Bergstolz
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog + digital
Gleise: M + C
Alter: 54

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5908

Beitrag von Bergstolz »

Hallo Michael, Bahram und Matthias,

was man von den Kommentaren von railwayfan01 halten soll, hat er doch in seinem Vorstellungsbeitrag hier selbst geschrieben:

viewtopic.php?f=18&t=180998&p=2124678#p2124678

Er will seinen Senf dazu geben.

Also diese Beiträge einfach ignorieren und sich nicht den Spaß an der Sache verderben lassen.

Gruß
Christian
Bild
auf manches wäre ich selbst dann nicht gekommen, wenn ich darüber nachgedacht hätte
Benutzeravatar

DerHamburger
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 17:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 35
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5909

Beitrag von DerHamburger »

Nach 237! gelesenen Seiten melde ich mich auch mal zu Wort:

Was der Michael da aufgebaut hat im Rahmen seiner Möglichkeiten, ist schon beachtlich. Dass es dann nicht perfekt ist, macht meiner Meinung nach aber den Reiz aus. Konstruktive Vorschläge sind okay, aber keine ausfälligen Bemerkungen. Die Modelleisenbahn soll Inspiration sein und vorallem Spaß bereiten.
Es grüßt der Patrick.

punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1482
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5910

Beitrag von punch »

Abend allerseits,

da kann ich Matthias nur beifplichten: Das hier ist durchgehend ein Hobby und ein sehr schönes. Neustadt ist eine sehr sehenswerte Anlage und voller Ideen. Wer lieber Signalbilder diskutieren möchte, bitte, es steht ihm ja frei, einen eigenen Faden hierfür (oder ein ganzes Unterforum) aufzumachen.
Und was die Lok-Schlußbeleuchtung angeht: Mit älteren Loks + NEM 652 oder gar analog gibt es ohne große Umbauten gar keine Möglichkeit, die Schlußbeleuchtung mal eben abzuschalten. Aber wie kann man das auch wissen, wenn man selbst nur "vitrint".

Es fällt schon auf, dass leider oftmals die, die selber gar nichts zu zeigen haben, gerne an Anderen herumkritteln.

Was nicht heißt, dass man hier nur posten darf, wenn man eine eigene Anlage hat.
Es gibt ja auch Forumsteilnehmer ohne eigene Anlage, die oft und gerne konstruktiv (und manche auch mit tollen Recherchen) die Fäden der anderen Stummis bereichern. Und ja, solche Kritik, auch wenn sie Fehler aufzeigt, ist sehr willkommen.

Aber selber nichts beitragen und nur meckern? Geht doch zu Facebook oder anderswohin und lebt dort Euren Weltschmerz aus. Und lasst dieses Forum bitteschön den angenehm-freundlichen Ort bleiben, der es bislang war.

@Michael: Weiter so, es ist (mir) immer eine Freude, Neues aus Neustadt zu sehen.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk
Benutzeravatar

Threadersteller
Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5721
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5911

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

railwayfan01 hat geschrieben: So 25. Okt 2020, 18:59 Dass eine schwedische Lok auch in Österreich fahren kann (im Gegensatz zu einem DOSTO am Semmering), bewies die Rh 1043, deren Prototyp aus Schweden zu Versuchfahrten auch auf den Semmering kam.
Jetzt seh ich grad diesen haltlosen Schwachsinn und möchte da kurz was klarstellen.

Jeder, der jemals einen Doppelstockwagen bei mir auf der Passstrecke mit ihren Tunnels, Wendeln und engen Radien gesehen hat, möchte jetzt bitte vortreten, oder einfach mal die Kresse halten. Sowas ärgert mich nämlich richtig. Auch wenn der Spinner damit sein Ziel erreicht hat, das möchte ich tatsächlich kurz klarstellen. Ansonsten ignorier ich ihn dann wieder.

Niemand hat so etwas jemals gesehen, weil sie da nicht fahren. Sie fahren auf meiner fiktiven Anlage höchst vorbildlich zwischen Neustadt und dem Bereich "rechts" davon - im übertragenen Sinne auf der Strecke Richtung Wien. Sie verlassen Neustadt (grobes Vorbild ein Mix aus Wiener Neustadt und Wien wie der eine oder andere schon vermutet hat) "nach links" (also auf den Berg hinauf) lediglich zum Wenden oder Bereitstellen auf anderen Gleisen im Bereich von Verschubfahrten. Bis zum - jössas ich kann mich vor lauter Vorbildgeilheit kaum noch halten - "Halt für Verschubfahrten" Schild.

Gehört einmal gesagt.

Ansonsten freut es mich sehr, dass jetzt hier der dritte (oder sind wir schon beim vierten? :lol: ) Shitstorm läuft. Das zeugt schon von einer starken Fangemeinde, das seh ich als riesen Kompliment, auch wenn ein gewisser Vogel wieder etwas anderes da hineininterpretieren wird.




Sonst alles leiwand. Am WE habe ich mal kurzerhand damit begonnen einen kleinen Bereich der Anlage neu zu gestalten. Spontanideen sind ja meist die Besten. Details dazu gibts ein anderes mal.

P.S.: Apropos Vorbildgeilheit: Dostos auf der Semmeringbahn sieht man täglich zigfach. Fragt mal den Armin oder Christian :lol:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Marchfelder
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: So 21. Jan 2018, 23:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco line
Wohnort: Marchfeld
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5912

Beitrag von Marchfelder »

Juhuuu! Ein neues Bretterl!

Hoff ich halt *g*

LG, Thomas
Benutzeravatar

Saryk
EuroCity (EC)
Beiträge: 1324
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: K-Gleis/C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5913

Beitrag von Saryk »

Ich denke er hat einfach den ganzen Berg neugestaltet! :fool:

grüße,
Sarah
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste

Ohne-Glied im Marzibahnerklub
Benutzeravatar

DerHamburger
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 17:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 35
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5914

Beitrag von DerHamburger »

Einfach mal überraschen lassen. Wird sicher wieder ein oder mehrere Video(s) geben.
Es grüßt der Patrick.

Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5915

Beitrag von Anth0lzer »

Juhu beim Michi brettlts wieder :clap: :popcorn:
Wird garantiert wieder lehrreich :gfm:
Grüße
Hubert

railwayfan01
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 13:19

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5916

Beitrag von railwayfan01 »

Wenn ich so lieb um eine Antwort gebeten werde, mach ich das natürlich

Das Problem ist ja, dass der Michael sich hier und in anderen Threats immer wieder recht abfällig über andere Meinungen etc. äußert. Passiert dann das gleiche bei ihm, wird er wild und schmeißt mit Beleidigungen um sich. Bestes Beispiel siehe oben. Auf objektive Mängel geht er ja ohnehin nicht ein, siehe mein Posting auf der Vorseite oder auch andere Anmerkungen von mir.
Und wenn dann jemand zu Recht anmerkt, dass man einen Zug, welcher in Österreich nicht zugelassen ist, nicht für eine vorbildorientierte Ö-Anlage verwenden kann, einfach nur beleidigt wird, ist das nichts als erbärmlich. Sowas in die Richtung passiert ja auch nicht zum ersten mal (gabs in Threats der Bodenbahner auch schon). Klar, die Jünger hier sehen das nicht und kommen auch nicht auf die Idee dem Michael das zu schreiben.

Gehört auch mal gesagt.

P.S.: Lieber Held: "am Semmering" ist nicht Payerbach, wo du wahrschinlich die DOSTOs gesehen hast, da fehlen ein paar Hügel, ein Blick auf die Landkarte hilft. Oder schreibe ich was von "Semmeringbahn"?

Beste Grüße
Benutzeravatar

Threadersteller
Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5721
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5917

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Junge ich habe deine Kritik nach deinem ersten Posting Schritt für Schritt beantwortet und bin darauf eingegangen.

Einzig: es hat dich nicht die Bohne interessiert.

Stattdessen lädst du hier wieder und wieder deinen Müll ab und bekommst dafür eine nach der anderen reingewürgt. Und dann wunderst du dich, dass dich die Leute einen "Spinner" nennen?

Meister, in den Anrufen und Mails, die ich dirbezüglich erhalten habe, wärst du glücklich, wenn nur das Wort Spinner gefallen wäre.

Aber mach weiter, ich kommentiere dich und dein Getue nicht mehr.

Bussi und baba.

P.S.: Oder wir klären das einmal privat wo. Kein Problem. Ich treff mich mit dir. Melde dich doch.
P.P.S.: Semmeringbahn beginnt in Gloggnitz. Nachdem "am Semmering" in der Regel die Semmeringbahn betrifft, lege ich das einfach ebenso aus. Du legst ja auch einfach pauschal aus, dass meine Züge überall auf der Anlage herumfahren. Sichst? Wieder ein Punkt, bei dem ich genau auf deine haltlose Kritik eingegangen bin und du nichtmal drauf reagierst. Passt nicht in deine Schachtelwelt.
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

öbb-for-ever
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: So 2. Dez 2018, 17:01
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5918

Beitrag von öbb-for-ever »

Langsam finde ich den Diskurs zwischen Euch beiden (Ihr wisst schon, wen ich meine) kindisch...

Lange höre ich mir das nicht mehr an.

:cry: :cry:
Benutzeravatar

piefke53
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich
Alter: 67
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5919

Beitrag von piefke53 »

Hallöle ...

den Ärger kann man doch reduzieren ...

Bild

... nur mal so als Denkanstoß. Bild
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.
Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1147
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 33
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5920

Beitrag von Nulleinszehn »

Alles klar, mir langts, railwayfan. Einmal werde ich noch auf dich eingehen, in der Hoffnung, dass du es dann bitte endlich mal gut sein lässt.
railwayfan01 hat geschrieben: Di 27. Okt 2020, 22:20
P.S.: Lieber Held: "am Semmering" ist nicht Payerbach, wo du wahrschinlich die DOSTOs gesehen hast, da fehlen ein paar Hügel, ein Blick auf die Landkarte hilft. Oder schreibe ich was von "Semmeringbahn"?

Beste Grüße
Falsch!

Payerbach ist sehr wohl "am Semmering".

Fakt ist doch folgendes:

"An den Bahnhof Payerbach-Reichenau (S. 68) schließt das erste große Bauwerk der Semmeringbahn an, das Viadukt über die Schwarza (S.67).
Diese markante Talüberquerung vermittelt einen ersten Eindruck des architektonischen Gesamtbildes, das die Bahn bis zur Passhöhe bietet. (...)"

Zitat aus: Christian Schuhböck - Weltkulturerbe Semmeringbahn, Führer zur ersten UNESCO -Eisenbahn Welterbestätte der Welt. 2. Auflage 2014.

Unten drunter auf der Seite befindet sich noch eine Landschaftszeichnung. Es trägt die Überschrift "Panorama des Semmerings". Und was ist drauf?
Das Schwarza Viadukt am Bahnhof Payerbach-Reichenau. Dazu die von dir vermissten Hügel. Siehe Seite 34 und 35.

Soviel also schon mal zu deinen fundierten Aussagen hier.

Nochwas zum Stichwort "erbärmlich". Dieses Wort hast du ja jüngst in einer deiner Aussagen fallen lassen.
Erbärmlich finde ich, dass du fast ausnahmslos jeden deiner Beiträge seit deiner Anmeldung hier dafür genutzt hast, in diesem Thema rumzustänkern. Ein einziger Beitrag war neulich mal von dir zu lesen (beim Flo85 im Thread) der echt okay war und wo ich mir noch gedacht habe, "na schau, er kann ja auch anders". In den Tagen danach hast du dann aber hier wieder angefangen deinen Unfrieden zu stiften, und ich dachte mir nur wieder: was soll das? Was ist eigentlich sein Problem? Sinn eines Hobbyforums verstanden???

Also bitte: halt doch einfach die Papp'n hier und lass den Thread wieder zu dem werden, was ihn eigentlich ausmacht.

Armin

(einer von Michis "Jüngern", ich würde mich selbst aber eher als "Freund" bezeichnen, aber nenn du es wie du willst)
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883
Benutzeravatar

SBB IC
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 15:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1, IB IR, TC 7 Silver
Gleise: Märklin K-Gleis/Bemo
Wohnort: Baden-Württemberg
Schweiz

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5921

Beitrag von SBB IC »

Hallo railwayfan01,
mal eine ganz direkte Frage: Muss man alle im Modell 1:1 nachstellen? Ich persönlich denke, dass auch das Wiesel von Michi auf seinem Pass sehr gut aussehen würde. Ich fahre im Verein ja auch vor Publikum. Es gibt dort natürlich auch Kritik direkt von Gesicht zu Gesicht(z.B. was steht der DB-Bus da in der Schweiz??) aber was ich noch nie gehört habe war die Frage, was die US-Loks im Schweizer Bahnhof machen oder die Schmalspur V52 der DB auf den Schienen der RhB, wo sie natürlich nie gefahren ist. Ich bzw. Wir (Ich denke ich kann hier für 99% aller Modellbahner reden) haben eben nicht genug Platz, um z.B. noch eine seperate US-Analge zu bauen (vom Geld ganz zu schweigen) und besonders Michi, der, meiner Meinung nach schon das Maximum aus seinen 6?m2 herausgeholt hat, kann nicht jedem Zug, der ihm gefällt und den er hat, eine seperate, vorbildgerechte Strecke schaffen. Und überhaupt, sollten wir nicht auch Spaß an der Sache haben und somit auch nach gefallen fahren? Ich z.B. finde den Velaro D geil, sähe auch super aus, wenn er über den Pass fahren würde (im Modell sowie in echt) (sähe ein 14-tlger ICE1 mit ÖBB-Zulassung natürlich auch, aber anderes Thema :lol:), auch wenn das halt in echt nicht möglich ist.

Ich denke, wenn du hier konstruktive Kritik gibst, wäre das für alle in Ordnung, lass doch aber bitte auch mal ein Lob da.
Google doch einfach mal "konstruktiv Feedback/Kritik geben". Dort wird alles wichtige erklärt :redzwinker:.

Liebe Grüße
Viele Grüße

Timon

Mein Thread: Peterhausen - SBB, BLS und RhB
Mein Modellbahnclub: https://www.pmw-winnenden.de/

railwayfan01
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 13:19

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5922

Beitrag von railwayfan01 »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Di 27. Okt 2020, 22:29 Meister, in den Anrufen und Mails, die ich dirbezüglich erhalten habe, wärst du glücklich, wenn nur das Wort Spinner gefallen wäre.
Nulleinszehn hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 09:56 Also bitte: halt doch einfach die Papp'n hier und lass den Thread wieder zu dem werden, was ihn eigentlich ausmacht.
Ich finde dieses sprachliche Niveau wirklich sehr bedauerlich. Aber da habt ihr euch anscheinend eh gefunden :roll:
Btw, ich bin nicht der einzige, der meine Meinung zu diesem Thema teilt, wenn ich das so aus Nachrichten an mich herauslese...
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Di 27. Okt 2020, 22:29 P.S.: Oder wir klären das einmal privat wo. Kein Problem. Ich treff mich mit dir. Melde dich doch.
Danke, ich verzichte. Bei dem hier vorherrschenden Aggressionspotential hätte ich ja fast schon Bedenken um meine körperliche Gesundheit. Andererseits sind ja grad Plexiglasscheiben recht in Mode... :fool:
Nulleinszehn hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 09:56 Nochwas zum Stichwort "erbärmlich". Dieses Wort hast du ja jüngst in einer deiner Aussagen fallen lassen.
Erbärmlich finde ich, dass du fast ausnahmslos jeden deiner Beiträge seit deiner Anmeldung hier dafür genutzt hast, in diesem Thema rumzustänkern. Ein einziger Beitrag war neulich mal von dir zu lesen (beim Flo85 im Thread) der echt okay war und wo ich mir noch gedacht habe, "na schau, er kann ja auch anders". In den Tagen danach hast du dann aber hier wieder angefangen deinen Unfrieden zu stiften, und ich dachte mir nur wieder: was soll das? Was ist eigentlich sein Problem?
Die Antwort zu dieser Frage findest du vor ein paar Seiten hier im Thread, als Michi den von dir genannten Flo und seine Anlage beleidigt hatte, nur weil er seine Meinung nicht teilte. Dieses Verhalten ist kein Einzelfall sondern passierte schon öfters auch in anderen Beiträgen. Das ist das, was mich hier stört, dann drängen sich natürlich allerlei Kritikpunkte auf.

Darf also nur er deiner Meinung nach "stänkern"? Oder siehst du hier tatsächlich kein Fehlverhalten deines "Freundes"?
SBB IC hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 12:04 mal eine ganz direkte Frage: Muss man alle im Modell 1:1 nachstellen?
Liebe Grüße
Natürlich nicht, jeder soll machen wie es ihm gefällt. Nur wenn einer öfter mal andere beleidigt und andere Meinungen nicht akzeptiert, muss er halt damit leben, wenn dann auch bei ihm gestänkert wird. Zumal viele Punkte auch objektivierbar sind.

In diesem Sinne hab ich auch nichts mehr hinzuzufügen,

Schönen Tag,

Hubert

AlpDesign
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 20:33
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5923

Beitrag von AlpDesign »

Hi,

auf der anderen Seite, ist doch gut so ein railwayfan01. Der belebt das Forum und die steigert die Abonnenten für die Südbahn - So nach dem RTL Assi TV Prinzip. A bisserl Gezanke motiviert hier auch viele zum Schreiben.
Und er ist ein Maßstab für den Erfolgs- und Bekanntheitsgrad der Südbahn - Solche "Hater" sind aber einer gewissen Bekanntheit statistisch systeminherent.

Also sind wir froh dass er da ist, hätten wir keinen müssten man einen schaffen.

Grüße
Flo
Zuletzt geändert von AlpDesign am Mi 28. Okt 2020, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

piefke53
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: St. Andrä-Wördern, Niederösterreich
Alter: 67
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5924

Beitrag von piefke53 »

Und für alle Fälle dieses Spray bereit halten .... Bild
Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.

Aschkasten
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert: Do 10. Sep 2020, 18:56

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#5925

Beitrag von Aschkasten »

WAHNSINN!!! :shock:

Ganz herzlichen Dank für diesen fantastischen Beitrag!

Eine tolle Anlage und Bahn nach der nächsten hier im Forum, ausgesprochen schöne!

Herzliche Grüße

Thomas
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“