Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4001

Beitrag von Magdeburger » Do 25. Apr 2019, 05:31

Moin Michi,
wie immer schöne und überraschende Anschaffungen bei Dir :gfm: !
Mit den Rocky Rails (die mit den Aushubmulden) habe ich auch schon mal geliebäugelt, aber die Wunschliste bei mir ist einfach zu groß. Aber auch mit den Containern machen sie eine gute Figur und würden auch zu meinem Containerzug gut passen (vielleicht hole ich mir auch mal einen Waggon zum Testen). Und zumindest ein Foto mit so einem Tankcontainer habe ich im Netz gefunden:

https://www.fotocommunity.de/photo/40-f ... n/36083031

Also 40ft Container passen da auch perfekt drauf.
Na und die 1042 :hearts: :hearts: :hearts: :hearts: !
Aber nochmehr gespannt bin ich natürlich auf dein neues Bauprojekt!
In diesem Sinne,
einen guten Start in den Tag!
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)


Batschi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:19
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4002

Beitrag von Batschi » Do 25. Apr 2019, 08:45

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 21:18
ICE Experimental: ... und steht jetzt mal bei Willhaben drinnen.
.... wo er schwer zu finden ist, weil du in der Detailinformation nicht "Fleischmann", sondern "andere Marken" angegeben hast.
Kleiner Tipp am Rande: in der Beschreibung/Text immer alle dafür geeigneten (im aktuellen Fall 3-Leiter-)Hersteller angeben, so würde man ihn auch zBsp unter Roco oder Märklin finden.

Sonst wieder echt Michael-Überraschungen und sehr gute Bilder. Danke wieder einmal.

LG Michael
Meine Anlage Michelhausen:
viewtopic.php?f=64&t=160361

Die derzeitige Auftragsarbeit Modulanlage H0e:
viewtopic.php?f=172&t=152207

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1837
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 26
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4003

Beitrag von JoMä » Do 25. Apr 2019, 10:22

Moin Michael,

die kleinen Containerwagen kannte ich als Modell bisher nur mit Abraumcontinern, dass die auch so angeboten werden, war mir neu. Spitze, jetzt steht noch eine weitere Wagengattung auf meiner Wunschliste... :oops: Wagen und Container sind auf jeden Fall toll detailliert.

Bin gespannt, wie es mit der Überlandleitung weiter geht und was das "nächste größere Bauprojekt" sein wird.
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTutbe Kanal

Benutzeravatar

Nulleinszehn
InterCity (IC)
Beiträge: 805
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 31
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4004

Beitrag von Nulleinszehn » Do 25. Apr 2019, 21:05

Hey Michi,

Da ist sie ja endlich, die 1042. Und was für eine schöne! :hearts:
Orange, Pflatsch, keine Eckfenster, große "Augen", Scherenpanthos. Passt!

Semmeringfeeling auf jedem Bild, ganz klar! :gfm: :gfm:

Auf was für eine Art Plättchen klebst du deine "Maxerl" eigentlich?

Viele Grüße,

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4005

Beitrag von DerDrummer » Do 25. Apr 2019, 21:35

Moin Michi
Ich weiß ja nicht wie gut der Motor des ICE in Schuss ist, vielleicht ist der ja top gepflegt. Würde mich für dich freuen. Dazu muss man aber auch sagen, dass meiner jetzt fast so gut wie eine Roco läuft. :aetsch:

Bin mal gespannt was da noch kommt. Erinnert es denn an das Teil aus dem Bericht?

Wird das Brettl für den zweiten Mast sein? So langsam dürfte ja nein Platz mehr für noch ein paar Schrauben sein. Den Platz im Raum dürftest du ja immer finden, aber wenn am Rahmen kein Platz mehr ist? :mrgreen:

Die kurzen Containerwagen sehen ja ganz süß aus, aber irgendwie auch zu kurz? :lol: Die sind ja echt extrem winzig!

Die Rh 1042, wow, ein Traum! Eine echt tolle Lok und mit den Containern hinten dran erst recht ein Sahnestück auf deiner Anlage! :gfm: :gfm: Ob jetzt semmeringmäßig oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber ihr beiden Semmering-Experten (du und Armin) scheint das ja bezeugen zu können. Das schreit nach einem Video!

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4006

Beitrag von Meidlinger Moba » Do 25. Apr 2019, 22:52

DerDrummer hat geschrieben:
Do 25. Apr 2019, 21:35
Moin Michi
Ich weiß ja nicht wie gut der Motor des ICE in Schuss ist, vielleicht ist der ja top gepflegt. Würde mich für dich freuen. Dazu muss man aber auch sagen, dass meiner jetzt fast so gut wie eine Roco läuft. :aetsch:
Hallo Justus,
ich möchte dich nur darauf hinweißen, dass Michaels ICExperimental aus dem Zeitraum 1987-1992 stammt und der Drei-Anker-Motor da drinnen mit nichts aus unserer heutigen Zeit zu vergleichen ist. Deshalb kann man nur schlecht vom ICE T aus dem Jahr 2013 auf die Fahreigenschaften eines Modells von vor 30 Jahren schließen. Ich hab während des Umbaus leider keine Fotos gemacht, aber die Antriebseinheit aus dem ICExperimental findest du in keinem modernen Modell mehr und gewiss nicht im ICE T.
Dennoch war auch ich überrascht, dass der Zug trotz seines Alters noch derart gut funktioniert. Gepflegt war da nix, Staub glücklicherweise aber auch nicht. Nach dem Decodereinbau jedenfalls gings beim Einfahren ordentlich dahin. Qualitätsmäßig also absolut top! Und dann noch "Made in Germany"!

LG aus Wien
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4007

Beitrag von DerDrummer » Fr 26. Apr 2019, 06:32

Moin
Also so weit ich weißt, ist im ICE-T der selber Motor drinnen. Das ist der uralte Fleischmann Rundmotor, nix mit modern und so. Gab es davon auch zwei Ausführungen?

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4008

Beitrag von Meidlinger Moba » Fr 26. Apr 2019, 10:25

Mensch, Mensch, Mensch ich Dödel,
da hast du natürlich 100% Recht. Der ICE T hat fast denselben Motor drinnen. Platine und Anker sind aber leicht überarbeitet worden. Hätte mich besser informieren müssen. Mein Faux-Pas!

LG aus Wien
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9697
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4009

Beitrag von GSB » Fr 26. Apr 2019, 10:48

Hallo Michael,

Na Dein Fuhrpark wechselt wie immer schnell :lol: - aber die neuen kompakten Container Waggons gefallen mir gut. :D Und vor allem die top detaillierten Container! :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4642
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4010

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Fr 26. Apr 2019, 15:06

Mahlzeit!
GSB hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 10:48
Na Dein Fuhrpark wechselt wie immer schnell :lol: - aber die neuen kompakten Container Waggons gefallen mir gut. :D Und vor allem die top detaillierten Container! :mrgreen:
Was raus muss, muss raus Matthias! Platz hab ich sowieso keinen und wenn man sich mit dem "alten" Zeugs etwas neues finanzieren kann, ist das doch ein top Deal :wink:

Genau, die Container sind neben den Wagen auch super top detailliert. Darum hab ich davon ein paar Fotos eingestellt. Die Wagen sind allerdings mit ca. 55 Euro pro Stück auch nicht gerade günstig. Dafür aber was die Details angeht deutlich über einem Roco oder den auch sehr schönen Märklin Modellen angesiedelt.

Bezüglich Fleischmann Motor Thematik oute ich mich als Noob und kann dazu gar nichts sagen, außer, dass das Teil wirklich überraschend gut fährt. Ihr werdet den Zug im nächsten Video sehen. Wobei ich noch nicht weiß wie ich dazu komme. Aktuell jedes Wochenende durchgeplant, mein heute eingetroffenes Geburtstagsgeschenk möchte ich in ein kleines Video verpacken, hab ich heute einem nicht näher bestimmten Typen versprochen ( :mrgreen: ) und Ende Mai ist ja wieder Gartenbahn. Fettes Abschlussevent vom Christian, da muss ich auch drehen. Und mein neues Gimbal muss ich auch noch ein bisschen testen und eigentlich hab ich für all das keine Zeit.

Aber mal wieder nett: nächstes Monat gibts erneut Kohle von Youtube. Dürften rund 90 Euro werden, vielleicht ein bisschen drunter :mad:

Justus, der Plattenanbau erinnert eigentlich nicht an das Ding aus deinem Bericht, aber über deinen Bericht und die Villa ist eine Idee gereift, ja - da darfst du sagen, dass du schuld bist an dem Ganzen :D
Aber es kommt kein neuer Mast mehr, versprochen.

Diese neuen Containerwagen sind normalerweise mit so Schotterfuhren im Einsatz, ich wusste auch gar nicht, dass damit scheinbar Container geführt werden. Aber es gibt vereinzelt Bilder davon im Internet und der Steffen hat ja auch eines gefunden und gepostet. Lockert aber bestimmt den Containerzug ein bisschen auf, wenn man dazwischen auch 2 andere Wagentypen hat. Ich hab ja auch zwei Tragwagen mit 20 Fuß Containern eingereiht.

Die 1042 Loks waren damals in so großen Zahl vorhanden, dass sie in ganz Österreich zum Einsatz gekommen sind, am Semmering sind sie gemeinsam mit den 1044er Lokomotiven die Paradeloks gewesen und erst mit dem Aufkommen der Tauris zurückgedrängt worden. Man sieht sie aber selbst heute noch in größeren Stückzahlen, allerdings mittlerweile modernisiert als 1142. Hier hast du so ein Paradebild in der alten Lackierung:
https://www.bahnbilder.de/bild/oesterre ... 6-von.html

oder hier: http://transpressnz.blogspot.com/2015/1 ... rinne.html

Armin, wie gesagt hätte ich sogar noch eine zweite 1042 in orange mit Einholmstromabnehmern am Radar. Aber eigentlich reichen die doch jetzt auch alle miteinander.
Plättchen sind eigentlich nur Klarsichthüllen. Da gibts diese weichen, die gleich umknicken, wenn man sie in die Hand nimmt, und dann die festeren. So eine druchsichtige hernehmen, kleine Eckerl rausschneiden, Maxerl draufpicken, fertig. Dann kann mans einfach nehmen und woanders hinstellen, wenn nötig.

Schau hier, das sind die neuen Maxerl von letztens. Wenn man das Ganze irgendwie wirr gegens Licht fotografiert, sieht man die Plättchen. Ansonsten sieht man sie faktisch nicht.

Bild20190426_155954_resized[2190] by Erdbeerknödel, auf Flickr

Joey, genau - Abraumcontainer sind da normal drauf. Ob die wirklich so herumfahren, kein Plan. Mir gefallen sie aber sehr gut und vom Detailgrad sind sie wie gesagt auch ziemlich top.

Michael, gibts tatsächlich Leute, die die Kategorien durchsuchen? Ich suche bei Willhaben und co nur nach Artikelnummern oder nach "ICE Experimental" und da ist er sofort zu finden.
"Fleischmann" gibts übrigens als Kategorie nicht, da muss man "andere" wählen.

Steffen, danke! Sowas meinte ich. Hol dir lieber keinen zum Testen, sonst kaufst du noch vier weitere :D
Bauprojekt ist bestellt. Erst gehts an den Masten weiter. Unfassbar wie lange das Projekt jetzt schon läuft. Dabei gehts um vier einfache Masten :D

Florian, sag ich doch. Schau dir bei Soundentscheidungen immer zuvor bei Youtube Videos an. Im Idealfall gibts welche, die den Sound schön vorführen. Das hilft enorm bei der Entscheidung.
Und der Leo freut sich :D

Nagut, ich kümmere mich mal um mein Geburtstagsgeschenk. Muss ich jetzt dann sowieso bei meiner Freundin abliefern. 2 Wochen noch :(

Gruß aus der 28 Grad Zone hihi
(im wilden Westen schneits schon wieder hab ich vorhin im Radio gehört)
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85


AlpDesign
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 20:33
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4011

Beitrag von AlpDesign » Fr 26. Apr 2019, 15:31

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 15:06
Florian, sag ich doch. Schau dir bei Soundentscheidungen immer zuvor bei Youtube Videos an. Im Idealfall gibts welche, die den Sound schön vorführen. Das hilft enorm bei der Entscheidung.
Und der Leo freut sich :D
Man lernt fürs Leben... :-)
Leo hat ein Mail von mir, mein Lieferant hat meine Bestellung bereits eingepackt (265EUR für DC only)... :sabber:

Grüße
Flo

Benutzeravatar

Threadersteller
Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4642
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4012

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » So 28. Apr 2019, 19:14

So Kinder, heute hab ich endlich an den Masten weitergebastelt. Erst noch kurz dem Flo meinen Glückwunsch zur S-Bahn. Ich find die Dinger richtiger Klassiker. Und auch wenn sie im Sommer eine Qual sind und gehbehindert oder bekinderwagerlt darf man sowieso nicht sein, aber irgendwie gehören die Teile doch zu Wien (und früher auch zu Restösterreich). Ich bin da fast ein bisschen wehmütig, dass sie in den nächsten 1-2 Jahren gänzlich verschwinden.
In Floridsdorf stehen schon ziemliche viele ausrangiert und zum Verschrotten abtransportierbar auf den Güterabstellgleisen. Ohne Oberleitung siechen sie da vor sich hin, die üblichen Volltrotteln besprühen sie auch noch fest, ein richtig trauriges Bild geben sie dort ab.

Aber gut, der Lauf der Zeit. Bei mir kommen die zwei Triebwagen auch künftig noch häufig zum Einsatz. Vor allem zu dem Leo Sound darf ich dir Flo vorab schon richtig gratulieren. Du wirst begeistert sein!

Zurück nach Neustadt, hab gestern/heute die Gipsflächen unter den Hochspannungsmasten bemalt und dann die Vegetation wiederhergestellt, so schaut das jetzt aus:

Bild20190428_194217 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Bild20190428_194910 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Eigenlob stinkt zwar, aber ich finde, dass man gar nicht wirklich merkt, dass ich da fett Gips in die vorhandenen Wiesen reingespachtelt habe :D

Tja und dann hab ich heute mit den Leitungen herumprobiert und mich am Ende für so einen schwarzen Polyester Garn, made in Germany (weil wenn schon, denn schon :lol: ) entschieden. Den komischen Nylon Faden vom Faller hab ich gar nicht erst probiert. Durchsichtige Starkstromleitungen, da greifst du dir ja aufs Hirn.

Hier jetzt mal meine Versuche mit dem Garn, bisher hab ich nur einen Mast auf einer Seite fertig:

... und zwar den leichtesten. Blick von draußen, ins Kammerl hinein:
Bild20190428_193128 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Die Drähte müssen ja die Anlage irgendwo verlassen, also hab ich sie an einer Seite vom Mast befestigt und dann an die Wand geklebt, dazu gleich mehr.

Befestigt:
Bild20190428_193337 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Erst wollte ich den Garn da durch das dafür vorgesehene Loch fädeln, aber das war aussichtslos. Also hab ich die Fäden einfach direkt an die Isolatoren geknotet. Aufwand: überraschend gering. Es dauert halt alles nur, weils 8 Drähte pro Seite je Mast sind. Fraglich war dann aber, ob man das von unten sieht, wenn die Fäden da so angeknoten sind.

Zurück zu "an die Wand geklebt".

Russisch! Hat doch eh niemand was anderes erwartet oder? :mrgreen:
Bild20190428_194034 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Vorteil vom Tixo - "Tesa" wie man da oben sagt -, ist, dass man den Faden dann einfach ein Stückchen weiter nach oben bzw. unten rausziehen kann und so die acht Drähte auf die gleiche Länge bzw. das gleiche Durchhängevermögen trimmen kann.
Im Anschluss wird der Faden abgeschnitten und irgendwann mal ich dann mal den Hintergrund da oben weiter (eigentlich nur Himmel....) und kleb den drüber. Auch hier die Frage, ob das später von unten optisch stört.

Erster Test von oben, ur wöt :baeh:
Bild20190428_194039 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Ich find die Garnstärke eigentlich perfekt. Weil ich im Geschäft unsicher war, hätte ich sogar noch einen dickeren Garn gekauft, aber das hier wirkt schon wie beim Vorbild. Sie sind sichtbar, aber optisch nicht störend/aufdringlich. Passt für mich perfekt.

Und von unten eigentlich auch super:
Bild20190428_194158 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Das mit der Wand stört optisch tatsächlich. Also muss ich mich da dann hinsetzen und einen Himmelhintergrund malen. Ein verkraftbarer Aufwand quasi.

Das wars für heute! Nachdem sich das jetzt optisch wie technisch bewährt hat, werd ich die restlichen Masten auch mit der Methode verbinden.

schönen Restsonntag allen,

lg

P.s.: Das Fädeln und Knoten ist übrigens wirklich kaum ein Aufwand. Mit Grauen denke ich da an meine Telegrafenmasten von damals zurück. Das war so eine Futzelei, da ist man narrisch geworden dabei. Die Masten und Isolatoren sind hier dermaßen schön groß, dass das ruck zuck und ohne viel Aufsehens von der Hand geht :wink:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4013

Beitrag von DerDrummer » So 28. Apr 2019, 20:33

Moin Michi
Ich glaube so haben wir uns das alle, dich eingeschlossen, immer vorgestellt. Schlicht und ergreifend perfekt! :gfm:
Wenn dann der Hintergrund fertig ist, gibt es wirklich nix mehr zu meckern!

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3659
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4014

Beitrag von Transalpin » So 28. Apr 2019, 20:38

Hallo Michi,

die Masten sehen wirklich super aus. Auch die russische Endfassung finde ich super. :D
Das mit der Wand stört optisch tatsächlich. Also muss ich mich da dann hinsetzen und einen Himmelhintergrund malen. Ein verkraftbarer Aufwand quasi.
Nur blau würde ich nicht malen, sondern einen Berg, wo so ein Mast steht und die Fäden werden dort angepickt. Das wäre richtig cool! :D
LG,

Bahram


PhilippJ_YD
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 474
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 22:23

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4015

Beitrag von PhilippJ_YD » Mo 29. Apr 2019, 10:20

DerDrummer hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 06:32
Moin
Also so weit ich weißt, ist im ICE-T der selber Motor drinnen. Das ist der uralte Fleischmann Rundmotor, nix mit modern und so. Gab es davon auch zwei Ausführungen?

Lg
Es gab bei dem Motor ein paar kleinere Unterschiede, aber nichts Wesentliches.

Ich habe neulich auch eine ICE T Grundeinheit ersteigert (so sind die Mittelwagen nicht mehr nutzlos in der Kiste) und in Betrieb genommen. Was soll man sagen: Ich habe über die Zeit gänzlich vergessen, wie knurrig die liefen. Hatte meine anderen ICEs lange nicht im Einsatz und als letzte Stirnradmotoren vor dem Anlagenrückbau Fahrzeuge wie den Märklin VT11.5 in Erinnerung. Auf der Teppichbahn waren dann praktisch ausschließlich Roco Modelle im Einsatz, bei denen ich mich über die teilweise lauten Antriebe gewundert habe und nun habe ich testhalber mal den ICE T fahren gelassen. Ach du Schreck, man hat es zwischenzeitlich doch etwas verdrängt. :shock:

Mal sehen, vorerst hat er nur Innenbeleuchtung und vielpolige elektrische Verbindungen und einen Lokpilot V4 bekommen. Vielleicht läuft er mit ein bisschen Pflege und vernünftiger Dekodereinstellung noch manierlicher. Im Moment entgleist er wegen der elektrischen Verbindung zu häufig, ist wohl eher ab R3 einsetzbar.

Um auch was zum Topic zu sagen: Die Hochspannungsmaste sehen klasse aus!
Gruß, Philipp

Benutzeravatar

ManuG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 27
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4016

Beitrag von ManuG » Mo 29. Apr 2019, 19:52

Hallo Michael,

Die Masten mit der fertigen Leitungen sehen schlichtweg klasse aus :gfm:
Ich find so schlimm ist das an der Wand gar nicht. Das fällt nur auf, wenn man drauf achtet. Also Hingergrund drüber und gut is. Oder du pinselst gleich noch nen Mast an die Wand. So als Fortführung des ganzen. Dir wird sicher was passendes einfallen :D
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1755
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 50

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4017

Beitrag von H0er » Di 30. Apr 2019, 10:21

Hallo!

Lange nicht gemeldet hier bei dir, es geht ja bei dir immer Schlag auf Schlag, super!

Die Masten finde ich toll!

Bei den Leitungen stimme ich dir zu, passen perfekt!

Bitte vergiss nicht die Verbindungen bei den Masten selber, die unter den Isolatoren durchhängen, sonst fließt kein Strom.....

Schön auch zu sehen dass deine Vegetation immer besser wird!

:gfm: :gfm: :gfm:

LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3659
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4018

Beitrag von Transalpin » Di 30. Apr 2019, 13:18

H0er hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 10:21
Bei den Leitungen stimme ich dir zu, passen perfekt!

Bitte vergiss nicht die Verbindungen bei den Masten selber, die unter den Isolatoren durchhängen, sonst fließt kein Strom.....
Der Gottfried hat Augen wie ein Luchs! Stimmt! Bei dir fehlen die Stromleitungen unter den Isolatoren!
LG,

Bahram


H0er
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1755
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog, eigener Stelltisch
Gleise: ROCO 2,5 mm
Wohnort: Neulengbach Österreich
Alter: 50

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4019

Beitrag von H0er » Di 30. Apr 2019, 13:43

Hallo,

noch icht, aber wenn die Abspannung zum nächsten Masten kommt dann schon...…

LG

Gottfried
Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835

Benutzeravatar

Threadersteller
Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4642
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4020

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Di 30. Apr 2019, 19:31

So Kinder, beruhigts euch bitte. Ihr macht hier einen Stress.

Keine Sorge, ich weiß schon wie solche Leitungen ausschauen, ich war nur noch nicht so weit. Ich schaff maximal pro Arbeitsschritt zwei Masten untereinander zu verbinden, viel mehr spielts nicht, weil dann die Konzentration im Eck ist.

Also hau ich euch hier mal rein was ich schon hab. Hab das gestern vom Wolfgang abnehmen lassen. Ein Blitzschutzseil fehlt dann noch ganz oben, vielleicht probier ich da den Faller Nylon Faden aus.

Stand gestern Abend:
Bild20190429_204357 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Bild20190429_204403 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Bild20190429_204415 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Warum lässt die Konzentration nach? Ich muss dazu auf einem Sessel stehen und da oben herumknoten - gefühlt - ohne Ende. So in etwa :D
Bild20190429_202338 by Erdbeerknödel, auf Flickr

Wird also schon, ihr müsst euch da nur gedulden.

Bezüglich der "Mast an die Wand pinseln" Idee: nö das wird nichts. Das schaut dann komisch aus, weil der direkt an der Bahnlinie aufgezeichnet wäre (=daneben stehen würde). Das würde einfach komisch ausschauen. So läuft die Leitung einfach über den Anlagenrand hinaus und passt.

Justus, ich find jetzt auch, dass es immer besser wird. Ich hätt zwar noch gerne ein bisschen gewartet um mehr vorzeigbares zu haben, aber wenn hier schon diskutiert wird ob ich nicht was vergesse, hau ich das hier so rein hihi

schönen Abend allen, vielleicht knote ich morgen am Feiertag ein bisschen weiter.

ahoi

EDIT: Ja, der Villenturm dürfte da nicht so reinragen, geht sich aber nicht besser aus. Von unten sieht man das hoffentlich nicht allzu stark, weil die Drähte ja bisher eher unauffällig sind, bedingt durch ihre geringe Stärke.
Zuletzt geändert von Heldvomerdbeerfeld am Di 30. Apr 2019, 19:50, insgesamt 2-mal geändert.
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4021

Beitrag von wolferl65 » Di 30. Apr 2019, 19:35

Servus Michael,

als "antiheilewelt"-Modellbahner finde ich Deine Landschaftsverschandelung mit der Hochspannungstrasse sehr gelungen :D ! Faszinierend finde ich allerdings die Filigranität der Masten, da hat sich in den letzten Jahren doch einiges getan...

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild


Wvendel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Aug 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Veenendaal
Niederlande

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4022

Beitrag von Wvendel » Di 30. Apr 2019, 19:41

Die Masten schauen wirklich gut aus! Die Platzierung im Wiese ist dir gut gelungen.
Wohin 'verschwinden' die Leitungen später auf die andere Seite? Wenn ich die Trassierung richtig im Kopf habe, ist die zweite Mast doch gleich neben den Umschlagplatz?
Grüsse,
Wouter (NL)

Meine Anlage : ÖBB & DB in Tirol
Bild

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3487
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4023

Beitrag von DerDrummer » Di 30. Apr 2019, 20:26

Moin Michi
Kann man so lassen, sollte man auch.





Also diese Position hier:
:lol: :lol: :lol:

Ganz im Ernst, sieht wirklich super aus! :gfm: Besonders die Perspektive von unten lässt die Masten echt wuchtig und fast majestätisch wirken.

Ich hoffe ihr beiden hattet viel Spaß zusammen und habt die Anlage unsicher gemacht. :baeh:

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!


Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1310
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 27
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4024

Beitrag von Laurent » Di 30. Apr 2019, 20:56

Hallo Michael,

deine Hochspannungsleitung sehen super aus! Nur die Maueranschluß ist jetzt etwas Fremd, aber dazu wird, davon bin ich sicher, ein schöne Lösung gefunden! :D

LG,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9697
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Neustadt an der Südbahn / ÖBB Epoche V-VI

#4025

Beitrag von GSB » Di 30. Apr 2019, 22:28

Hallo Michael,

kann mich dem Lob nur anschließen - so mit den Leitungen wirkt das absolut realistisch in der Landschaft. :D

Und Du weißt ja ich bin auch so einer der nicht nur "Heile-Welt-Romantik" auf der Anlage mag sondern auch aktuelle Dinge die oft nicht sooo toll aussehen oder hinpassen... :mrgreen:

Wünsch Dir nen schönen Feiertag,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“