Die Sistenixer Lokalbahn: Mobiles Busbüro mit neuen Schuhen und Herpa-Service

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: Do 19. Apr 2007, 08:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: M-Gleis mit Pukos
Wohnort: im hintersten Taunus

Re: Die Sistenixer Lokalbahn am 23.01.2016: Wenn es Nacht wird im Taunus

#51

Beitrag von U 43 » So 24. Jan 2016, 03:53

Stimmungsvolle Schwarzweißaufnahmen! Danke dafür! Furzende Wichtel wären doch mal eine Aufgabe für die prosperierende Zubehörindustrie... :mrgreen:
Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos auf youtube: Bembelburg TV:
https://www.youtube.com/results?search_ ... belburg+tv


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn am 23.01.2016: Wenn es Nacht wird im Taunus

#52

Beitrag von punch » Mo 25. Jan 2016, 12:16

Hallo Gernot,

ich stelle mir gerade vor, wie eine Produktpräsentation der Wichtel auf der Spielwarenmesse aussehen (bzw. riechen) würde ... :lol: :lol:

Vielleicht könnte der Hersteller, der ohnehin schon Löwenzahn und Pilze herstellt (und dem Löwenzahn schon einen Spritzling mit Kleintieren beilegt) zumindest ein paar "statische" Wichtel dazupacken. Einen Sound- und Geruchsdecoder dürfte man in H0-Figuren ja nicht mehr unterbringen.

Aber Du bringst mich gerade auf eine Idee: Eine der vielen Baustellen in Sistenix ist ein individuelles Soundprojekt. Ich glaube, da werde ich die Wichtel einbauen :fool:

Beste Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Die Sistenixer Lokalbahn am 01.02.2016: Arbeiten im Steinbruch

#53

Beitrag von punch » Mo 1. Feb 2016, 13:12

Hallo Stummis,

das Wetter war ja nass genug - also konnte im Steinbruch mal wieder gearbeitet werden.

Zum einen hat ein Teil des Untergrunds endlich richtigen Sand bekommen (anstelle des Sandpapiers). Eigentlich wollte ich das mit dem Busch Modelliersand verspachteln (der klebt schon in Plankton und Isenburg am den Schüttbahnsteigen), nur leider ist er wirklich nirgends mehr in der Farbe Sand (beige) zu bekommen. Also flugs Felsspachtel Sandstein bestellt, mit dem ging es fast genauso. Nicht ganz so glatt in der Oberfläche (die Mischung war doch etwas zu dick geraten), aber die kleinen Beulen kann man ja dann noch mit Quarzsand auffüllen. Das Ladegleis kommt erst noch dran, dass muss (weil es bis an die Modulkante reicht) herausnehmbar bleiben und wird daher einen Unterbau bekommen, auf dem dann gespachtelt wird.

Bild

Bild

Das benachbarte Ausflugslokal an den Korkheimer Klippen hatte bisher eine direkte Zufahrt zum Steinbruch. Viel zu gefährlich, daher kam vor einiger Zeit schon ein kleiner Straßentunnel als Anbindung "in die weite Welt" hinzu. Und wie bei Provisorien so üblich, stand er da - ohne Farbe, ohne Tunnelröhre, ohne Hintergrund und mit halbfertiger Zufahrt. Das hat jetzt ein Ende, denn der Steinbruch hat jetzt einen Zaun. Pate hat eine Sandgrube in der Nähe gestanden, dort besteht der Zaun nicht etwas aus Maschendraht, sondern aus einem sehr groben Wildzaun, dahinter riesige Findlinge und viel Gebüsch, der Zaun schon etwas eingedreckt. Die Kopie steht jetzt in Finsternthal, ein wenig zusätzliches "verschiedenes" Grün wird noch dazu kommen.

Der Tunnel hat seit gestern nun eine Tunnelröhre mit schwarzem Hintergrund und Felsen in Sandsteinfarbe. Die Straße davor war wie zu sehen ist ursprünglich aus Pappe, nur leider zu blass und gänzlich ohne Struktur. Daher hat sie jetzt einen Überzug in Form der Vollmer-Pflasterplatte bekommen. Die ist zwar auch aus Pappe, hat aber brauchbare Farben und ist vor allem geprägt und wirkt damit sehr echt. Gips inkl. Zuschnitt wäre an dieser schmalen Stelle dann doch etwas "oversized" gewesen. Blöderweise hat sich das Styrodur schon beim Kleben der ersten Pappschicht deutlich noch oben gewölbt, trotz Wasserflaschen-Beschwerung. Der Übergang in Richtung Restaurant passt also noch nicht in der Höhe, der Fahrbahnunterbau muss noch unsichtbar fixiert werden (kleben ist leider nicht, da es zum Herausnehmen des Klippen-Moduls selber herausnehmbar sein muss). Aber nun die Bilder:

Der Zaunbau beginnt
Bild

Die Findlinge liegen, das Grün folgt
Bild

Der Tunnel - noch in alter "Pracht"
Bild

Der Tunnel muß weichen, das Straßenbegleitgrün kommt
Bild

Der Tunnel kommt zurück, jetzt in bunt und in Farbe
Bild

In Nahaufnahme
Bild

Wie man sieht, wird die neue Fahrverbindung schon gut angenommen
Bild

und zum Schluß mit dem neuesten Zugang: Einem Robur mit Holzbeladung. Ich weiß, der passt eigentlich überhaupt nicht in den Taunus, aber das Teil ist einfach zu knuffig
Bild

Viel Spaß beim Schauen wünscht

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3087
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederbayern
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn am 01.02.2016: Arbeiten im Steinbruch

#54

Beitrag von 1zu87 » Di 2. Feb 2016, 20:07

Hallo Patrick,

bei meinem Gegenbesuch habe ich deine Seite durchgescrollt und muss sagen, ein interessantes Bauprojekt immer an der Wand entlang. Es ist schon bewundernswürdig, was du in der geringen Tiefe nicht alles an kleinen Details unterbringst. Die kleine Geschichten sind sehr unterhaltsam.
Die Schotterstraßen/-flächen sind bei mir zeit- und kostensparend aus Ponal und darüber gestreutem fein gesiebten Feinsplitt entstanden. Anschließend noch ein bisserl Wasser-Spülilösung mit einem Zerstäubern einsprühen.


Beste Grüße
Karl Heinz


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 41

Re: Die Sistenixer Lokalbahn am 01.02.2016: Arbeiten im Steinbruch

#55

Beitrag von Cargolino » Di 2. Feb 2016, 22:33

Hallo Patrick,

Normalspur und Schmalspur kommen sich am Steinbruch aber gefährlich nahe. Auch eine Feldbahn muss profilfrei zur Normalspur verkehren. Ein Dreischienengleis wäre nicht vorbildgerecht.

Gruß Kai-Nils
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn am 01.02.2016: Arbeiten im Steinbruch

#56

Beitrag von punch » Mi 3. Feb 2016, 12:44

Hallo zusammen,

dann will ich gleich mal meine Post beanworten:

@Kai-Nils

Uuups, da hast Du wohl recht. Das Gleis liegt zwar derzeit etwas lose herum, aber schon sehr dicht am Streckengleis. Da muss ich doch mal nachmessen, dass ich den Gleismittenabstand erhöhe. Deinen früheren Vorschlag zu den Stützen bin ich übrigens gerade am Umsetzen, die neuen werden kleiner Ausfallen und die "alten" etwas gestutzt.

@ Karl Heinz

Vielen Dank für die schöne Rückmeldung zur Anlage und den Geschichten und natürlich noch herzlich Willkommen in Sistenix :welcome:
Das An-der-Wand-Thema war zwar eigentlich eine Notlösung (damit der Raum noch anderweitig nutzbar bleibt), aber hat sich bewährt - durch den Guckkasteneffekt kann man tatsächlich viel mehr wechselnde Szenen "auf die Platte bretzeln" als bei einer herkömmlichen Anlage - man sieht die benachbarten Teile ja nie auf einen Blick. Nebenbei habe ich beim Fotografieren festgestellt, dass manchmal der Hintergrund von der gegenüberliegenden Regalseite "durchschimmert", was den Fotos eine enorme Weite gibt. Ein paar Beipspiele sind gerade im Werden.
Und was die Geschichten angeht: Die nächste ist schon in Arbeit und dürfte gleich online gehen.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#57

Beitrag von punch » Mi 3. Feb 2016, 12:55

Hallo Stummis,

hier im Forum ist ja in letzter Zeit einiges über Marzipan und dessen Transport auf diversenen Bahnen zu lesen.
Bisweilen sogar mit Schwund auf dem Weg von einer zur nächsten Anlage. Aber hat sich schon mal jemand Gedanken über den Grund des Marzipanschwunds gemacht? Vermutlich nicht. Daher haben investigative Recherchen des Sistenixer Tagesblatts jetzt die Ursache für die dubiosen Marzipanbewegungen ausgemacht: Ausgewachsene, frei lebende Marzibahnschweine!

Fast ausgestorben sind sie den wenigsten noch bekannt (überhaupt sieht man diese Spezies eigentlich immer nur um Neujahr oder Fastnacht herum). Sie treiben sich neuerdings aber gehäuft in den Wäldern rund um Sistenix und Isenburg herum. Da sie sich ausschließlich von Marzipan ernähren, ist der Schwund der wertvollen Fracht auf dem einen oder anderen Güterzug damit absolut logisch und nachvollziehbar.

Und wer es nicht glaubt, hier sind die Beweis- oder besser Schweinebilder:

Die ersten Exemplare wurden auf der Landstraße zwischen Isenburg und Sandplacken entdeckt
Bild

Kurze Zeit später auch in und auf der Isenburg, sogar im Rudel
Bild

Bild

Bild

Mitten auf den Gleisen - zum Glück herrscht gerade Betriebspause
Bild

Doch machten die Tierchen den Fehler, sich in die Dreifingermühle zu schleichen, wo sie dann mithilfe eines eiligst herbeigerufenen Verkehrsmeisters gefangen werden konnten
Bild

Bild

Und schon sind sie, etwas unfreiwillig, auf dem Weg nach Sistenix
Ob sie demnächst im Frankfurter Zoo zu sehen sein werden, ist aber eher unwahrscheinlich, Marzibahnschweine haben - gerade nach Neujahr - nur eine kurze Lebensdauer

Bild

Bild

Und zum Schluss: selbst unter Marzibahnschweinen gibt es Pufferküsser!
(es wird doch nicht auf der Kupplung surfen wollen?)
Bild

Viele Grüße

Patrick
Zuletzt geändert von punch am Mi 3. Feb 2016, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1681
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#58

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » Mi 3. Feb 2016, 15:01

Hallo Patrick,

....also das mit dem Marzipanschweinen könnte so einige Merkwürdigkeiten erklären. Die Viecher sehen ja auch recht gut genährt aus. Scheint so als wenn sie grade erst wieder irgendwo auf Beutezug waren.
Aber jetzt, so 40 Tage nach Weihnachten, ist ihre Überlebenschance doch eher gering....

Du baust da eine doch sehr schöne Anlage. Wenn ich das richtig gesehen habe, nutzt du die IVAR Regale. Hast du die Regalteile noch zusätzlich Verschraubt, um mehr Stabilität reinzubekommen? Wenn man sich die im Möbelhaus so ansieht, machen sie doch eher einen etwas flatterigen Eindruck.

Die Kombination aus Feld und Regelbahn und dann auf der kleinen Fläche - das ist schwierig unterzubringen. Aber so wie ich das gesehen habe, hast du das schon sehr gut umgesetzt. Viele schöne Details und Ideen habe ich gesehen. Auch die Verladebrücke kommt schon sehr nah an die alte Vatter Anlage ran. Evtl. wären da aber die Stützen von Joswood für die Bandbrücken besser, die sind etwas filigraner.
Übrigens, schönen Dank für den Link zur Dossenheimer Feldbahnsammlung. Ich bin auf deren Seiten doch länger als Gedacht hängengeblieben. Ohne deine Hilfe hätte ich deren Seite mit den ganzen Anregungen nie gefunden.

Schöne Grüße und bis bald
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#59

Beitrag von punch » Mi 3. Feb 2016, 15:38

Hallo Andreas,

willkommen in Sistenix :welcome:
schön, dass Du den Weg in den "Kellertaunus" gefunden hast :D
Ja, die Schweinchen haben ordentlich was auf den Rippen. Oder hatten, denn eines der beiden hatte gestern eine sehr starke Diät ...

Die Dossenheimer Feldbahnseite ist wirklich ein riesiger Fundus und hat auch in Sistenix Pate gestanden. Sie war ein Zufallsfund - und ich habe einige Zeit gebraucht, die Bilder wieder zu finden. Meine Feldbahn wird dadurch - und durch cargolinos Anregung - nachträglich noch mal verschlankt (aber nicht ganz so radikal wie die Marzibahnschweine), die Stützen sind doch arg wuchtig. Ein Teil der Strecke (das lose Gleis neben dem Normalspurgleis) wird auch noch stillgelegt und ordentlich verunkrautet, dann wirkt es nicht mehr so stark gedrängt (und ich spare mir den Stromanschluss über zwei Module hinweg).

Die Vatter-Anlage kenne ich noch gar nicht, da muss ich mich wohl mal auf die Suche machen.

Das Ivar hat sich bewährt und hat in jedem zweiten Regalabschnitt ein Stützkreuz. Die sind zwar bescheiden anzubringen, denn selbst mit ordentlich angebrachten Hilfsbohrungen sperren sich die Dinger, weil sie nicht sehr exakt gefertigt sind. Aber es hält pickelfest. Das liegt aber auch ein bisschen daran, dass unter der Anlage neben einer kleinen Schicht Eisenbahn (wie wohl bei jedem :) ) massig Akten drunterstehen (es ist mein Firmenarchiv).
Die beiden "seitlichen" Teile (Steilstrecke links und Finsternthal rechts) bestehen obendrein noch aus normalen Kieferböden, die mit den Stützen verschraubt sind, letztlich gibt es also geschraubte Verbindungen fast komplett im Kreis (außer hinter der Tür - dieser Teil wurde auch noch nicht vorgestellt).

Die Anlage selbst liegt ansonsten komplett auf originalen Regalböden aus der Ivar-Serie. Da werden sich jetzt einige zu Recht schütteln, aber die Böden haben vor dem Anlagenbau jahrelang als Bücherregal gedient und sind "gut abgehangen". In 10 Jahren hat sich bis jetzt noch nichts verzogen und selbst der Übergang von den eingehängten Teilen zum festen Gleis hat immer noch gerade mal einen Millimeter Höhenspiel. Gewagt war´s trotzdem, heute würde ich dem Werk einen besseren Unterbau spendieren. Aber so ist das mit Erstlingswerken. Man willt halt schnell Züge fahren sehen....

Deine Anlage beindruckt mich immer wieder, die Vegetion und die Oberflächenalterung sind top - von den vielen Details ganz zu schweigen.

Bis bald - in Sistenix oder Küppersbusch.

Beste Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9950
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#60

Beitrag von GSB » Do 4. Feb 2016, 12:44

Hallo Patrick,

Schön zu sehen dass es am Steinbruch weiter geht. :D Und immer gut wenn man Anregungen beim Vorbild findet, so wie den Zaun... :mrgreen:

Tja und das Rätsel des verschwundenen Marzipan scheint ja nun auch gelöst zu sein! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9950
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#61

Beitrag von GSB » Do 4. Feb 2016, 12:44

Hallo Patrick,

Schön zu sehen dass es am Steinbruch weiter geht. :D Und immer gut wenn man Anregungen beim Vorbild findet, so wie den Zaun... :mrgreen:

Tja und das Rätsel des verschwundenen Marzipan scheint ja nun auch gelöst zu sein! :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4651
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#62

Beitrag von Railstefan » Do 4. Feb 2016, 15:30

Hallo Patrick,

jetzt bin ich irgendwie über deine Anlage bzw den Bericht über diese gestolpert - habe mich aber Gott-sei-Dank dabei nicht verletzt :D

Danke dir und deiner lokalen Presse für die Aufklärung zum Thema Marzipan-Schwund auf diversen Marzibahnen - oder wie war das jetzt noch mit den p's bzw b's :shock: :D

Zu deiner Anlage als solcher: eine schöne Idee, die man so nicht so häufig sieht mit so schmalen Teilen - und dann noch mit den passenden Geschichten zum Geschehen - was will man denn mehr...??

Weiter so

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Marzipanschwund aufgeklärt + Schweinebilder

#63

Beitrag von punch » Fr 5. Feb 2016, 16:51

Hallo Railstefan,

herzlichen willkommen in Sistenix :welcome: und vielen Dank für die Blumen. Schön, dass Dir die Anlage gefällt.
Gut, dass Du Dich beim Besuch nicht verletzt hast. Du wärst aber wahrscheinlich in den letzten Tagen weich gefallen, denn es wimmelte ja nur so vor Marzibahnschweinen :fool:

Ein paar schöne neue Geschichten sind schon in Arbeit - also "stay tuned" :)

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dr' Zoch kütt!

#64

Beitrag von punch » Sa 6. Feb 2016, 11:48

Dr' Zoch kütt!

Dieser kurze Satz führt beim Rheinländer, vor allem in diesen Tagen, zu einer sofortigen drastischen Änderung des Äußeren, verbunden mit rhytmischen Schaukelbewegungen in der Öffentlichkeit, meist aber auch qualvollen, massiven Durstattacken.

Im karnevals- bzw. fassnachtsmäßig eher unterbelichteten Hessen führt der frei übersetzt "Die Bahn kommt" lautende Satz allenfalls zu einem leichten Lächeln, glaubt der Hesse doch, sein Regionalexpress fahre heute mal ausnahmsweise pünktlich. Meist ist es aber dann doch nur ein Güterzug, der den Bahnhof durcheilt und bei offenen Wagen wenigstens noch durch den Anblick unterschiedlichster Frachten unterhält.

Auf der Sistenixer Lokalbahn sind das dann meist Privatbahnloks, hier von der KSW aus Siegen.
Bild

Im Taunus? Ja richtig, denn Loks der Siegener Kreisbahn haben es früher schon auf die Butzbach-Licher-Eisenbahn geschafft, im Bauzugdienst sogar auf die Taunusbahn. Heute fahren die modernen Loks der KSW mit Kalkzügen - via Wetzlar und Bad Nauheim - einmal um den Taunus herum in Richtung Chemiefabriken am Oberrhein.

Der Zug, der heute die SLB passierte, kam aus Sistenix, führte aber eine dem Oberhessen gänzlich unbekannte Fracht mit.
Bild

Bunt und schön anzusehen, aber etwas waghalsig verladen - und so musste die Fuhre bereits vor Plankton schon einen Nothalt einlegen, da sich ein Teil der Ladung gelöst hatte.
Bild

In Finsternthal dann ein weiterer Halt, um den Regelzug, den Pto 0815, durchzulassen.
Bild

Weiter ging´s durch Isenburg und Märklingen, wo die Fuhre dann im Tunnel und Richtung Weilburg entschwindet
Bild

Bild

Wo unserer Fuhre gleich der samstägliche Bummelzug folgt
Bild

Ziel der Fuhre ist angeblich Köln, wo er am Montag erwartet wird. Als klassiches Güter- und Privatbahngespann wird er aber vermutlich auf dem Weg dorthin noch einige Orte des Stummiversums kreuzen - wer weiß, vielleicht fängt der Ein oder Andere die Fuhre noch mal fotografisch ein?

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1681
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dr' Zoch kütt!

#65

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » So 7. Feb 2016, 11:32

Moin Patrick,

...also mit dem bißchen werden die in Köln nicht weit kommen....

Schönen Dank für die Erklärungen zum Regal. Das gut gefüllte Aktenordner als solider Balast das kippen von Regalen und Schränken verhindern kann ich durchaus Bestätigen. Ich habe hier zu Hause auch einige Regale die 2 Reihig mit Lektüre gefüllt sind...da bewegt sich dann mal gar nix mehr.

Die IVAR hatte ich mir mal im Schwedenshop angesehen...ohne zusätzliche Schrauben wird das nüscht. Ich muß vor der Anschaffung aber noch mal drüber schlafen.

Schöne Grüße... und pass auf das die Schweine nicht wieder ausbüchsen. :redzwinker:
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Die Sistenixer Lokalbahn: Kleine Impressionen vom 07.02.2016

#66

Beitrag von punch » Mo 8. Feb 2016, 12:07

Hallo Stummis,

heute gibt´s nur Postbüro und ein paar kleine Impressionen vom Wochenende.

@Andreas

Moin Andreas, stimmt, die Luftschlangen sind rar gesät in Sistenix. Bei dem Wind heute würden die ja ohnehin nur wegfliegen, da reicht dann eine Rolle :)
Die Rolle war mein Restbestand, mehr hat der Oberhesse nicht im Schrank (die braucht man hier auch nicht, das Fassnachten ist sehr spärlich).Zum Ausbremsen von Limas Mainzer Straßenbahn in Bad Trixen hat´s immerhin gereicht :D - ich hoffe mal nicht, dass das der Grund war, warum die Mainzer ihren "echten" Zug heute auch gleich abgesagt haben :fool:
Das Ivar hält wieder Erwarten wirklich gut, bei den Teilen, die Bücher beherbergen, habe ich aber auf der Rückseite kleine Winkel zwischen Stütze und oberstem Regalboden angeschraubt, damit die Teile sich nicht irgendwann mal selbst auflösen.


So, nun die kleinen Impressionen (bautechnisch gab es nur Kleinkram wie Zäune verkleben, Flocken verteilen, abgebrochene Schilder wieder ankleben, Styroporreste wegkehren und überflüssige Spachtelmasse abkratzen - Kehraus quasi...)

An der Laderampe in Finsternthal (deren Umgebung gestern etwas "ergrünt" ist)
Bild

Bild

Bild

Eine der wenigen Dampfloks auf einer historischen Aufnahme des Archivs der SLB, hier an den Korkheimer Klippen (die gestern mal gründlich entstaubt wurden)
Bild

Einen schönen Rosenmontag wünscht

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2857
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dr' Zoch kütt! - Abfahrt am 06.02.2016

#67

Beitrag von alex57 » Mo 8. Feb 2016, 23:19

Hallo Patrick,

dein Besuch bei mir , fordert ja den Gegenbesuch.

Ich hab mal ne Rundfahrt auf der Sistenixer Lokalbahn gemacht und bin einfach platt, was du auf deine Regalanlage geschaffen hast. :gfm: :gfm: :gfm:

Soviel Landschaft, Grün und die vielen Details!!! Man kann manchmal nicht glauben, dass du nur ne Anlagenbreite von 30 cm hast. Super geschickt gestaltet. garniert mit kleinen schönen Geschichten.

Es ist unglaublich, was du überzeugend und realistisch auf kleinem Raum unterbringst. Und immer wieder neue Ideen ( Diesel ICE ).

Jetzt weis ich, wohin das Weinheimer Marzipan verschwunden ist. :bigeek: :bigeek:

Die Marzibahnschweine sind ja mal lecker. :sabber: :sabber:

Ich werd wohl in Zukunft öfters im Taunus vorbeischauen.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#68

Beitrag von punch » Mi 10. Feb 2016, 16:09

Hallo Stummis,

so, zunächst einmal die Post.

@ Alex
Herzlich willkommen in Sistenix :welcome:
Vielen herzlichen Dank für die wirklcih tolle Rückmeldung zu meiner Anlage :oops: - und schön, dass Du öfter vorbeischauen möchtest :D
Der Diesel-ICE wartet sehnsüchtig darauf, dass ich die Tunnelröhre endlich mal säge - beim nächsten Regenwochenende ist das soweit. Dann darf er mal komplett raus.

@ Alle Stummis

Am Rosenmontag war´s, da sprang der Besucherzähler in Sistenix heimlich, still und leise über die 10.000 er-Marke. 10.000 Besucher - da bin ich jetzt wirklich platt, denn es ist ja nur eine kleine, schmale Regalanlage. Vielen Dank allen stillen und allen schreibenden Besuchern - wenn das mal kein Grund für :popcorn: und :prost: ist. Danke auch allen, die mit kleinen oder größeren Hinweisen dafür gesorgt haben, dass es an der einen oder anderen Stelle noch etwas vorbildähnlicher wird.

Das ist jetzt natürlich ein ordentlicher Ansporn, weiterzuarbeiten, und wie im richtigen Leben gibt´s daher eine kurze Vorschau, was Euch in den nächsten Tagen und Wochen im Kellertaunus erwartet:

- Die ICE-Tunnelröhre unter Finsternthal kommt
- Die Feldbahn bekommt die fehlende Fahrstrecke
- Eine historische Karte zur Streckenentstehung und zum Streckenverlauf sind in Arbeit
- die einzelnen Module werden jetzt mal nach und nach vorgestellt, also jeweils "in komplett"
- das Hafenmodul, dass etwa halbfertig ist, darf endlich mal an die Öffentlichkeit

- und viele Fahrberichte ...
... heute mal ein Schnappschuß vom Schi-Stra-Bus beim Halt in Trixen Stadt
Bild

Also, herzlichen Dank für die vielen Besuche(r) und bis bald in Sistenix, Plankton, Finsternthal, Isenburg und Märklingen.

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5168
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#69

Beitrag von Cyberrailer » Mi 10. Feb 2016, 16:53

Hallo Patrick

Danke für deinen Post bei mir !

Bei dir hab ich auch viel zu lange nicht mehr rein geschaut.
Deine Anlage gefällt mir echt gut, vor allem die Gleisfühung !!!
Auch gefällt mir, das Du Märklin Wagen mit DC-Achsen laufen hast :mrgreen:

Gruß Mario


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#70

Beitrag von punch » Mi 10. Feb 2016, 17:04

Uups, ich wurde ertappt. Ein Gleichstromer kauft Märklin!

@Mario
Stimmt, auf der SLB fahren einige Märklin-Wagen herum, alle schön mit Gleichstromachsen. Ein Großteil des Wagenparks ist exakt 1:87, es gibt aber auch ein paar in 1:93 (ältere Schweiz-Wagen von Roco) und einige in 1:100 - praktisch der gesamte Märklin-Bestand. Ich bin da durchaus weltoffen und tolerant :D

So lange man die nicht nebeneinander stellt (was bei einer eingleisigen Strecke zum Glück kaum geht), fällt das ja auch nicht weiter auf. Und zum Plug&Play sind die Märklinwagen einfach klasse (man sieht ja auf der SLB immer mal Bilder von Roco-Zügen, die mit schönen Zurüstbeutel-Teileorgie-Löchern durch die Gegend fahren). Die sind mir manchmal lieber als Wagen, bei denen ich Stunden für das Ankleben fisseliger Teile brauche, die dann entweder im Tunnel wieder abfallen oder dafür sorgen, dass der Wagen nicht mehr in die Packung passt.
Nebenbei produzieren die Göppinger so ein nettes rauschendes Wischgeräusch beim Fahren, da braucht´s nicht mal mehr ne Soundlok :wink:

Viele Grüße - und bis bald gerne auch wieder in Lauterbach

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Patrick-M
InterCity (IC)
Beiträge: 642
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 / TC Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 38
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#71

Beitrag von Patrick-M » Mi 10. Feb 2016, 18:52

Hallo Patrick,

Ich wollte dir eigentlich nur mal schnell zu deinen ersten 10000 gratulieren :D
Is schon Wahnsinn wieviele sich in den Threads so umschauen ... Es müssen ja auch sehr viele dabei sein die regelmäßig reinschauen , naja man kann ja auch nicht jedesmal nen Kommentar dalassen :roll: :)

Viel Spaß weiterhin , auf das wir alle weiterhin viel voneinander lernen

Gruß Patrick
Jeder einzelne Rechtschreibfehler ist ein Geschenk des Hauses :D

Hier geht's zum " Fürstenberger Landgebiet " :

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=129563

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1601
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 70
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#72

Beitrag von trillano » Do 11. Feb 2016, 10:49

Hallo Patrick,
ich bin eben via Andreas auf Deinen Thread gestoßen, das sieht ja interessant aus! Da werde ich mich mal durcharbeiten - 3 Seiten sind ja gut zu bewältigen. Die Marzipanschweine in Sistenix können den erheblichen Schwund zum Teil erklären (eine muntere Jagdgesellschaft könnte da ja etwas Abhilfe schaffen!), aber es bleibt abzuwarten, wie sich der Marzipanschwund ( und -klau) in der übrigen Jahreszeit entwickelt. Auf jeden Fall ist erhöhte Aufmerksamkeit angebracht, insbesondere auch deswegen, weil es ja auch Hinweise auf außerirdisches Tun gibt!
Das mußte ich gleich loswerden, Deine Anlage schaue ich mir in den nächsten Tagen mal genauer an, ich melde mich wieder!
Bis bald!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die ersten 10.000

#73

Beitrag von punch » Do 11. Feb 2016, 13:47

Hallo zusammen,

auf die Schnelle zwischendurch heute nur Postbüro :)

@ Patrick
Vielen Dank für die Glückwünsche, Du bist ja auch schon kurz vor den 10.000. Es stimmt schon, das Forum ist eine einzige Anleitung, was man wie und wo immer noch besser machen kann.

@ Alexander

Aha, noch ein Marzibahner :D . Herzlich Willkommen :welcome:
Schön, dass Du vorbeigeschaut hast und die SLB noch mal abfahren möchtest. Die (noch) drei Seiten sind ja noch überschaubar und auf einer eingleisigen Nebenbahn wird man ja nicht dazu verleitet, ständig abzubiegen :mrgreen:
Den anscheinend doch außerirdisch veranlassten Marzipanschwund werden ich auch genauestens beobachten - das wird sicher noch interessant :D
Auf der SLB wurden keine Marzibahnschweine mehr gesichtet, aus gut unterrichteten Kreisen war zu hören, diese seien beim Kesseltreiben als Nachtisch verspeist worden ... Ich befürchte nur, dass ein anderer, sehr merkwürdiger Geselle hier bald wieder sein Unwesen treibt, denn letztes Jahr war hier im Frühjahr ein zotteliges Wesen mit langen Ohren gesichtet worden - mal schauen, ob ich es heimlich fotografiert bekomme.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Threadersteller
punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Die Sistenixer Lokalbahn: Vorbild & Fälschung Teil 4 - der Loreley-Express

#74

Beitrag von punch » So 14. Feb 2016, 19:10

Hallo Stummis,

heute gibt es Teil 4 der kleinen Reihe "Vorbild & Fälschung" - oder besser: "wie es auch hätte sein können" :)

Anfang der 1950er-Jahre entstand durch Umbenennung aus dem "Rheingold-Express" der F-Zug F 163 / F 164 "Loreley-Express" von Basel SBB nach Hoek van Holland bzw. als Gegenzug wieder zurück. Schon längere Zeit liegt unter der SLB im Regal das Set von Trix - nebst passendem Packwagen von Fleischmann. Es wurde also dringend Zeit, den Zug mal auf die Strecke zu schicken.

Und hier fängt auch gleich die Fälschung an: Im Original lief der Zug nach dem Halt in Mannheim als nächste Station Mainz an, um von dort entlang des Rheins in Richtung Köln weiter zu eilen. Er hat also den Taunus nie gequert. Aber wir haben Wochenende und die Rheintalstrecke wird gerade - wir schreiben ja schließlich das Jahr 1958 - elektrifiziert und so muss unser Loreley-Express einen Umweg über den Taunus machen. So verkehrt er heute ab Mannheim über Frankfurt - Bad-Homburg - Sistenix - Märklingen in Richtung Weilburg und von dort weiter nach Köln.

Den Anfang macht ein Nachschuss an der Steilstrecke, unser F 163 passiert auf dem Weg nach Holland eben gerade Bad Trixen
Bild

Zuglok ist die V80
Bild

Im Original wäre hier eine V200 zu sehen. Die befindet sich aber leider noch nicht im Fuhrpark der SLB. Und es könnte ja durchaus sein, dass der DB für die Umleitung auf kurvenreichen Taunusgleisen die schnelle V200 zu schade war. Und so zieht nun ab Frankfurt die V80 unseren Express, denn die war - via Taunusbahn - mit dem Wende-Eilzug Frankfurt-Köln ja Stammgast im Taunus. Nebenbei waren Loks beider Baureihen seinerzeit auch in Frankfurt-Griesheim beheimatet, der Loktausch dürfte also einigermaßen einfach gewesen sein.

Im Speisewagen ist nicht allzu viel los. Es ist ja auch keine Essenzeit mehr. Unser Zug hat Mannheim um 14:20 verlassen, wir dürften jetzt also etwas nach 16:00 Uhr haben (und die Speisewagenbesatzung hat etwas Ruhe vor dem Abendessen-Ansturm)
Bild

Bild

Zweimal "Katze mit Hut" - der Packwagen mit der markanten Stromlinien-Kanzel und unsere V80 mit Schalldämpfer (nachdem sich die Frankfurter ordentlich beschwert hatten bekam sie diesen Kopf"schmuck" - leiser geworden soll es dadurch aber nicht wirklich geworden sein)
Bild

Hinter dem Speisewagen folgen A, AB und B-Wagen
Bild

Bild

Kurzer Betriebshalt in Isenburg, für eine kurze Erfrischung auf dem Bahnsteig reicht´s auch noch
Bild

Bild

Auch der Gegenzug wird durch den Kellertaunus geleitet, hier der F 164 auf dem Weg nach Süden an den Korkheimer Klippen
Bild

Vor (bzw. je nach Richtung hinter) dem Packwagen folgte beim Original noch ein weiterer Sitzwagen (die Packwagen mussten daher einen Seitengang haben)

Mangels verfügbarer Wagen hilft hier heute ein Plan-D-Wagen der Niederländischen Staatsbahnen aus.
Bild

Ob es das im Original je gegeben hat? Ganz abwegig ist es aber nicht, entstanden doch die Plan-D-Wagen in den 50zigern, waren international unterwegs und könnten somit durchaus auch mal den Loreley-Express verstärkt haben.

Da er nicht auf dem gesamten Laufweg benötigt wird, wird er bei Bedarf auch einmal in Märklingen abgehängt und auf dem Rückweg wieder mitgenommen.
Bild

Wobei heute wohl vergessen wurde, den hinteren Faltenbalg wieder einzuziehen. :mrgreen:
Bild

Wer mehr über den echten Loreley-Express und viele andere Züge im Rheintal wissen will, gleich in der Nachbarschaft (also in der Ruhmeshalle) hat St. Goar einen sensationellen Tröt, der eine wahre Fundgrube über die Bahngeschichte ist - und obendrein noch voller gut gemachter Aufnahmen:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... &start=100

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2857
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Vorbild & Fälschung Teil 4 - der Loreley-Express

#75

Beitrag von alex57 » So 14. Feb 2016, 21:32

Hallo Patrich,

sehr sehr schöne Bilder. Du hasr einen schönen Zug mit langen Wagen gekonnt durch den Taunus geschickt, das Ganze garniert mit einer

schönen, glaubhaften Geschichte. :gfm: :gfm: :gfm:


Bin begeistert.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“