Sistenixer Lokalbahn: Neulich bei der Feuerwehr (jetzt mit Sticker)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5214
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Kommt ein Brettl geflogen (4)

#1126

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Check!
Als wärs immer da gewesen! Sauber gearbeitet! Ich hab grad bei mir auch wieder feststellen müssen, dass ich ein weiteres Brettl brauch. Für die Bahnunterführung als Personentunnel. Wer plant denn auch vorher ein, dass man später 15x5cm Platz für einen späteren Stiegenabgang braucht? :lol:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Kommt ein Brettl geflogen (4)

#1127

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Patrick,
punch hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 13:16
("schütten die Burschen das Loch nur zu"): So sind sie, die Bauarbeiter von heute. Erst Plastern und dann mittendrin mit Asphalt auffüllen.
Damit sind Deine Baumeister in allerbester Gesellschaft. Hier ein Bild von der Bundesstraße 422 ("Hauptstraße") in Idar-Oberstein, aufgenommen am 26.6.2019:
Bild

Hier wurde das Loch in der Straße mit Verbundsteinen geflickt (also genau umgekehrt, wie bei Dir), bis einige Wochen später asphaliert wurde.

Was man früher der Bahn nachgesagt hatte ("es gibt nichts, das es nicht gibt"), gilt heute auch für den Straßenbau, wie Kreisverkehr ohne Verkehrszeichen auf Bundesstraßen, falsch ausgeschilderte Baustellen, Baustellen mit zwei verengten Fahrspuren, davon eine knapp 1,7m breit bei durchgezogener gelber Mittellinie, Autobahn mit Fahrbahnverengung auf eine Spur, um 50m weiter wieder zweispurig zu werden (Fläche dazwischen ist weiß markierte Sperrfläche), Autobahnabschnitte, die für Lkw über 7,5t gesperrt sind, ohne dass ein Verkehrsschild darauf hinweist und ohne, dass kontrolliert wird uvm.

Also lasse Deiner Fantasie freien Lauf!

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1128

Beitrag von punch »

Guten Morgern allerseits,

nach dem Pflaster heute wieder mal ein kleiner Fahrbericht. Vorher aber ab in´s Postbüro:

@Michael ("Wer plant denn auch vorher ein, dass man später 15x5cm Platz für einen späteren Stiegenabgang braucht?"): Ja, wer hätte - auf Deiner Anlage - damit rechnen können, dass ein in´s Modell gesetzter Besuch aus dem Norden über die Gleise latscht, um zum Hotel zu kommen, was zum Bau eines Bahnsteigs führte, was wiederrum zur Verlängerrung desselben führte und nun erfordert, dass man künftig zum Haltepunkt gelangt, ohne wieder über die Gleise.... Kurzum: Lässt man erst einmal ein Brettl in´s Haus, holt es ganz schnell seine Freunde nach - und irgendwann haben die Brettl die Wohnung übernommen :mrgreen:
@Erich ("wurde das Loch in der Straße mit Verbundsteinen geflickt"): Sensationell, so herum (Asphalt mit Pflaster flicken) habe ich das noch nirgends gesehen. Daher die Frage: Was machen die Straßenbauer in Eurer Region so - beruflich? :mrgreen:

----------------------------------------------------------------

Jetzt aber zum Fahren:

Marzipantransporte waren hier ja schon öfter zu sehen. Mit den wieder etwas moderateren Temperaturen konnte die SLB die schweren Marzipanzüge wieder auf die Strecke schicken.

Hier ein Wagen der Nederlandse Spoorwegen auf dem Weg nach Finsternthal:
Bild

Bild

Übrigens gibt es für diese Transporte
eine eigene Güterzug-Gattung, den Mg (Marzipangüterzug)


Während andernorts die Personenzüge Namen tragen (Marzibahner, Loreley-Express u.ä.) haben im Kellertaunus auch die Güterzüge Namen. Hier sehen wir den Mg 680308 "Zuckerschock" während der Rangierarbeiten in Finsternthal:

Bild

Bild

Bild

Bild

Standesgemäß führt der Zug wieder einen Sandwagen mit, da das hochreine Stollenmarzipan ja bekanntlich mit Quarzsand verfeinert werden muss:
Bild

Schönen Sonntag Euch allen

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2801
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1129

Beitrag von Brumfda »

punch hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 10:21
Guten Morgern allerseits,

nach dem Pflaster heute wieder mal ein kleiner Fahrbericht. Vorher aber ab in´s Postbüro:

@Michael ("Wer plant denn auch vorher ein, dass man später 15x5cm Platz für einen späteren Stiegenabgang braucht?"): Ja, wer hätte - auf Deiner Anlage - damit rechnen können, dass ein in´s Modell gesetzter Besuch aus dem Norden über die Gleise latscht, um zum Hotel zu kommen, was zum Bau eines Bahnsteigs führte, was wiederrum zur Verlängerrung desselben führte und nun erfordert, dass man künftig zum Haltepunkt gelangt, ohne wieder über die Gleise.... Kurzum: Lässt man erst einmal ein Brettl in´s Haus, holt es ganz schnell seine Freunde nach - und irgendwann haben die Brettl die Wohnung übernommen :mrgreen:
@Erich ("wurde das Loch in der Straße mit Verbundsteinen geflickt"): Sensationell, so herum (Asphalt mit Pflaster flicken) habe ich das noch nirgends gesehen. Daher die Frage: Was machen die Straßenbauer in Eurer Region so - beruflich? :mrgreen:

----------------------------------------------------------------

Übrigens gibt es für diese Transporte
eine eigene Güterzug-Gattung, den Mg (Marzipangüterzug)


Während andernorts die Personenzüge Namen tragen (Marzibahner, Loreley-Express u.ä.) haben im Kellertaunus auch die Güterzüge Namen. Hier sehen wir den Mg 680308 "Zuckerschock" während der Rangierarbeiten in Finsternthal:

Moin Patrick!

Ich genieße Deine Stories, Deine Bilder, Deine Anlage. Genial, was sich alles auf Deine Strecke verirrt. Schönste Garnituren. Da bekomme ich zumindest Lust, ein Grundstück ann einer Nebenstrecke zu erwerben.... Ach ja, da baue ich ja an meinem Element dran :fool: . Und fahren Züge, die es wie bei Dir garnicht gibt :redzwinker:

Mit den Namen für Güterzüge bin ich ganz nordisch "voll füa". Dann braucht es noch den Zuckerrübenreiter, Schotenzottel :redzwinker: :redzwinker: und Kartoffelstoffel :fool: . Wären garnicht so schlechte ICE Namen oder :bigeek: ?

@Erich ´s Foto: Kopfschütteln. Mehr Steinmetze in den Straßenbau oder? Ich finde es klasse. Verwenden, was da ist.
Pragmatisch praktisch pannensicher.

So, schönen Sonntag noch, Felix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1308
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 47
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1130

Beitrag von greg »

Hallo Patrick

Anfang August: Die Marzipansaison beginnt!

Bald ist Weihnachten :gfm:

Schönen Gruss aus der nichtwinterlichen Pfalz

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:


UKR
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2400
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1131

Beitrag von UKR »

Moin Patrick,

na mal schauen was die Harzer Reifenfraktion da über das Neuteil ins Depot rollen lässt :mrgreen: und wann. Der Steyr macht sich auch gut da und ist für mich eine Entscheidungshilfe in Sachen Fahrzeuggröße

Das bei dir die Marzipansaison wieder begonnen hat gefällt mir gut, auch wenn wir in Niedersachsen und Sachsen Anhalt mit dem bald nahenden Ferienende sicher als einige der erste in den Genuss der Weihnachtssachen kommen werden :mrgreen:

Wobei ich ja frevelhafterweise bei dem Ganzzug aus Eaos an die ersten Rübentransporte gedacht habe. Oder hat Bauer Keiner da noch nix auf dem Acker.

Harzliche Grüsse und einen guten Wochenstart

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich

Benutzeravatar

Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 567
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1132

Beitrag von Claus B »

Hallo Patrick,

schöne Betriebsbilder aus dem Kellertaunus - Die Sondergattung Mg (Marzipangüterzug) war mir bis dato unbekannt. Bei uns im Revier waren nur die 'Sonderleistungen im Programmverkehr' bekannt. Naja, wenn in Essen Altenbeck mal wieder ein Marzipantransport eintrifft und eine Übergabeleistung zur WESÜMA (Westdeutsche sswaren Manufaktur) gefahren werden muss werde ich diese dann nicht mehr Üg XXXXX nennen sondern Müg XXXXX (Marzipanübergabe) :D
Ansonsten - sehr schöne Fahrzeuge. :gfm:

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus

Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Der Mg "Zuckerschock"

#1133

Beitrag von Frank K »

Servus, Patrick,

das sind ja interessante neue Zuggattungen, die Du da vorstellst. DmS (D-Zug mit Süßwarenbeförderung) kannte man ja schon, aber eine speziell für dein Marzipantransport geschaffene Güterzuggattung - :gfm:

Gebe zu, in Grainitz kommen die Marzipanlieferungen noch mit normalen Nahgüterzügen. Bei steigendem Bedarf wäre dann aber doch auch über Ganzzüge nachzudenken. Schwere Diesel zum Ziehen der Züge hat es jedenfalls bei mir genug. :redzwinker: Vielleicht sollte auch die SLB über den Erwerb einer Ljudmilla nachdenken, wenn mit Blick auf die kommende Weihnachts- und Winterzeit die Produktionsmengen rasant ansteigen werden. :wink:

Ciao, Frank


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland"

#1134

Beitrag von punch »

Hallo zusammen,

als kleinen Abschluß des Zuckerschocks heute erst mal die Post, die neuen Bilder kommen am Ende des Beitrags.

@Felix ("Ich genieße Deine Stories, Deine Bilder, Deine Anlage. Genial, was sich alles auf Deine Strecke verirrt. Schönste Garnituren."): Herzlichen Dank für das große Lob :D , schön, wenn Dir die wüsten Geschichten im und um den Kellertaunus gefallen. Deine Namensvorschläge "Zuckerrübenreiter, Schotenzottel und Kartoffelstoffel" sind der :hammer: . Die greife ich garantiert demnächst auf. Der Diesel-ICE muss ja schließlich noch getauft werden und einen Rübenzug gibt es auch.

@Greg ("Die Marzipansaison beginnt"): Marzipansaison ist im Kellertaunus ja praktisch das ganze Jahr über. Nur im Juli, wenn die F.u.C.K. und die FiMA Betriebsferien haben, ist der Güterverkehr in diesem Segment praktisch nicht vorhanden, dafür jede Menge Urlauberzüge (siehe unten).

@Ulrich ("...bei dem Ganzzug aus Eaos an die ersten Rübentransporte gedacht habe"): Einen Rübenzug gibt es, mit sieben Wagen. Der kommt aber jedes Jahr nur im Oktober und November auf die Anlage (so wie auch der Schneepflug im Sommer in Märklingen steht und im Winter in Finsternthal). Ich merke mir mal eine Bilderstory vor (ich glaube, ich hatte irgendwo weit oben schon mal eine).

@Claus ("...und eine Übergabeleistung zur WESÜMA (Westdeutsche Süsswaren Manufaktur)...""): Ich glaube, da müssen wir mal einen Mg als Üg von der FiMA zur WESÜMA schicken. Die SLB bereitet mal was vor. So kurz vor Weihnachten wird das dringend Zeit :mrgreen:

@Frank ("Vielleicht sollte auch die SLB über den Erwerb einer Ljudmilla nachdenken"): Die hat sie schon :D , in minttürkis vor kurzem zu sehen, in rot muss ich sie wohl mal fotografieren.

--------------------------------------------------
Heute gibt es mal etwas aus der Reihe
Bild

Wie oben schon geschrieben hat der Marzipanverkehr im Juli fast Betriebspause und wird jetzt erst wieder verstärkt. Dafür kommen in dieser Zeit vermehrt Urlauber in den Kellertaunus. In Nordhessen z.B. machen tatsächlich viele Niederländer Urlaub, schließlich gibt es dort doch einiges an Mittelgebirgslandschaft zu sehen und Hessen ist von den Niederlanden aus einfach schneller zu erreichen als die "richtigen" Berge in den Alpen.
Warum also die Urlauberströme nicht bis in den Taunus lenken?

Zudem gab und gibt es Züge aus den Niederlanden bis nach Deutschland. Als D-Zug und später als Intercity von Den Haag nach Köln. Gefahren wurden diese mit ICR-Wagen, anfangs in blau-gelb, später in der Intercity+-Lackierung (die rot-gelben Benelux-Garnituren gibt es hier später auch noch zu sehen).

Aber zurück nach Hessen: Kaum bekannt ist, dass in den Ferien und an Wochenenden der Intercity auf seinem Weg von Den Haag her bis nach Märklingen verlängert wurde. Da der Kellertaunus bei den Reisenden sehr beliebt war, haben die Nederlandse Spoorwegen dem Zug auch gleich den passenden Namen gegeben. So sehen wir hier jetzt erstmals und exklusiv den

D-Zug 371 Den Haag - Köln - Märklingen "De Kelder Hoogland"

Auf dem Weg nach Märklingen (heute mit Umweg über Frankfurt statt direkt von Norden her)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In Finsternthal mit dem Gegenzug, dessen Packwagen zum Entladen der zahlreichen Fahrräder auf dem Ladegleis steht
Bild

Bild

Bild

Und ab in die Gegenrichtung
Bild

Das Rollmaterial stammt von Märklin und von LIMA. Erstere haben eine hervorragende Metallic-Lackierung und dünne Zuglaufschilder, dafür ist das gelb fast orange. Letzere sind etwas arg "strack-blau" und gänzlich nicht-metallic, dafür das Gelb zu grell. Zusammen kann man sie jedenfalls nicht fahren lassen.... :shock:

Viel Spaß beim Schauen, ich mache mich jetzt mit dem Fahrrad nach Märklingen und schaue, ob ich noch eine Bude mit Frikandel und Fritten finde. :mrgreen:

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10795
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland"

#1135

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick,

diese IC+ Lackierung kannte ich noch gar nicht :o - :gfm: aber gut! :lol:

Schade daß die Modelle so ne unterschiedliche Lackierung aufweisen (was zum Glück auf den Fotos nicht so arg auffällt :wink: ) und von daher nicht zusammen eingesetzt werden können... :roll:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland" (2)

#1136

Beitrag von punch »

Hallo zusammen,

heute kommt der zweite Teil der niederländischen Wagen. Heute in rot-gelb.
@Matthias: Die IC+-Lackierung habe ich auch erst durch die Märklin-Wagen kennen gelernt, schick sind die allemal. Aber auch in rot-gelb nicht zu verachten (die blau-gelben habe ich leider nicht, sonst würde ich sie vorausschicken):

In dieser Form fuhren die Garnituren inklusive Steuerwagen als feste Wageneinheit von Amsterdam nach Brüssel und zurück. Als Gesamt-Komposition kamen sie so nie nach Deutschland, zu Zeiten der blau-gelben Garnituren wurde aber irgendwann gemischt und rot-gelbe Wagen kamen im blau-gelben Zugverband bis nach D. Technisch waren die Wagen fast identisch, abgesehen von den Trittstufen, von Rangiertritten und der Klimaanlage (die bei den blau-gelben nachgerüstet wurde.

Allerdings dürfte der Steuerwagen vermutlich hierzulande nie gesehen worden sein, zumindest finde ich keinerlei Bildbelege. Erscheint auch logisch, schließlich war an der Grenze ein Lokwechsel angesagt und ich vermute mal, dass die niederländische Wendezugsteuerung auch nicht unbedingt mit der deutschen kompatibel war. Egal, da die rot-gelben Benelux-Varianten der ICR-Wagen auch ihren Weg in den Kellertaunus gefunden haben, sollen sie dort auch Auslauf bekommen. Zumal die rot-gelben Wagen einen schönen Kontrast für die Fotos ergeben. Aber seht selbst:

Bei der Präsentation des "Kelder Hoogland" in Trixen Stadt, der Steuerwagen mal solo
Bild

Unterwegs im Taunus, mail mit und ohne Steuerwagen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


UKR
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2400
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland" (2)

#1137

Beitrag von UKR »

Hallo Patrick,

vielen Dank für die Rückinfos zur Rübenzugidee und dem anstehenden Marzipanverkehr quer durchs Stummiuniversum :mrgreen:

Ja, aber mit den holländischen Zügen, besonders bespannt mit der 218 da weckst du viele Erinnerungen :gfm: wobei zumindest bei uns die Krefelder 215er immer mit den Silberlingen bis Nijmegen fuhren, wo die Begegnung mit den ICR Wagen möglich war, bis Emmerich kamen die ICR Wagen nicht, dafür die niederländischen E-Loks. Es gab allerdings mal ein Wochenende, wo tatsächlich mal ein Koploper dort war.....lange her :mrgreen:

Dann es mit den Touris mal ein paar Kibbeling für mich mit

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2801
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland"

#1138

Beitrag von Brumfda »

punch hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 18:53
...Herzlichen Dank für das große Lob :D , schön, wenn Dir die wüsten Geschichten im und um den Kellertaunus gefallen.
Moin Patrick!

Ja Siescha datt! Und wie! :fool:
punch hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 18:53
Deine Namensvorschläge "Zuckerrübenreiter, Schotenzottel und Kartoffelstoffel" sind der :hammer: . Die greife ich garantiert demnächst auf. Der Diesel-ICE muss ja schließlich noch getauft werden und einen Rübenzug gibt es auch.
Danke Dir!. Wenn ich müde genug bin, schießen die Synapsen quer. Wie jetzt. Wie wäre es mit "Oberbrömmeler Dieseldreher"? Da hättest Du den Hang zu Städtenamen auf Zügen und Flugzeugen drin und einen tiefen Bezug zum Antrieb :fool: Oder einfach die "Wuschwomme" Der kurze Augenblick des Sehens und der Luftsog in einem Wort :redzwinker: .


Deine holländischen blauen IC Wagen sehen ja unglaublich elegant aus. Genau mein Farbdings. Die rot gelben sind ja auch nicht schlecht. Aber die blauen :hearts: ... Hätte da vielleicht was Passendes :fool:

Schönen Wochenenanfang noch! Fel ix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10795
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: "De Kelder Hoogland" (2)

#1139

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick,

der steuerwagen hat ne sehr gefällige Form, den darfste ruhig einsetzen. :mrgreen: Zur Not halt nur gezogen am Zugende (oder hinter der Lok, wie man's ja bei der DB auch immer mal wieder sieht)... :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Selbstbaubus

#1140

Beitrag von punch »

Hallo allerseits,

heute gibt es mal einen Fahrzeug-Baubericht. Aber vorher natürlich erst mal die Post:

@Ulrich ("mit den holländischen Zügen, besonders bespannt mit der 218"): Es ist sogar eine 215er, so gesehen genau
wie von Dir beschrieben die Fuhre mit den Silberlingen :gfm: .

@Felix ("Aber die blauen"): Warum nur wundert es mich nicht, dass Dir die Farbe blau so gefällt :mrgreen:
Ein paar passende Zugmaschinchen hast Du ja sogar in Deiner Signatur :gfm:

@Matthias: Die Idee mit dem gezogenen Steuerwagen ist super, dann kann er ja jetzt öfter mal über die Gleise rauschen.

----------------------------------------

Heute gibt es mal eine kleine Fahrzeug-Bilderschau. Der Anlass ist der neue Herpa Bus-Bausatz (Herpa Minikits). Ich kannte die Reihe bisher gar nicht und da der Bus schon passend ÖPNV-beige gefärbt ist eine gute Vorlage zum Selberbauen. Ich habe gleich zwei geordert, denn der zweite soll im Frankfurter Schema orange-elfenbein lackiert werden. Passenderweise besteht die Karosserie des Busses aus zwei Teilen, so dass ich für den oberen Teil des zweiten Busses nicht mal abkleben muss. Ein paar Impressionen vom ersten Bausatz:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Bausatz ist gut durchdacht, nur die Paßgenauigkeit dürfte etwas höher sein. Ein Fensterband passte auf Anhieb, das andere musste ich kürzer feilen und das Eckfenster auch etwas bearbeiten, bis es passte.
Auch die Scheinwerfer und die Dachluken passen erst, wenn man die Löcher dafür aufweitet.
Das Kniffligste ist dann das zusammenstecken, denn die Rastnasen sitzen sehr stramm und man hat nur einen Versuch. Ich Feinmotoriker habe es tatsächlich geschafft, eine der vier Ecken etwas schief zusammen zu bekommen. Da war dann Einiges an Ziehen und Zerren angesagt, bis alles sauber saß.

Leider hatte ich die Lüfter vergessen und beim nachträglichen Ansetzen (da war dann nichts mehr mit fest Drücken, der Bus war schon zusammengesteckt) auf dem hinteren Dach Kleberspuren hinterlassen :shock: Mal schauen, wie ich die mit etwas Alterung unsichtbar machen kann.

Trotzdem macht der Bausatz Spaß und beim Zweiten weiß ich ja jetzt, wo es klemmen könnte. Es wäre schön, wenn Herpa noch weitere Busse als Bausatz herausbringt, denn für die Privatbahner ist er ohne Beschriftung natürlich perfekt zum Veredeln.

Als nächstes bekommt das Busdepot endlich sein Büro.

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10795
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Selbstbaubus

#1141

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick,

von den Minikits-Bausätzen hab ich schon einige Kleinbusse/Transporter, welche nach und nach ins GSB-Design umlackiert werden. :mrgreen: Und das silberne Sprinter Wohnmobil ist auch aus so nem Bausatz entstanden. 8)

Der Bus ist wohl ne Wiederauflage eines Modells aus den 80ern, damals m. W. nur MAN. :wink: Von daher ist wohl die Passgenauigkeit nicht so perfekt. :? Hab den seit damals irgendwo noch zerlegt rumliegen, das Unterteil mit den Türen in Gelb lackiert und das Oberteil in Lichtgrau. :lol: Leider war damals irgendwas beschädigt worden und ich hab den dann immer zurückgestellt... :roll:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Der Wuz

#1142

Beitrag von punch »

Hallo zusammen,

heute gibt es wieder Fahrbilder (denn ich finde meine Grasbüschel nicht mehr und kann daher nix pflanzen) und eine neue Zuggattung.

@Matthias ("von den Minikits-Bausätzen hab ich schon einige Kleinbusse/Transporter"): Da muss ich mir die GSB 1.0 doch noch mal durchsehen, ob ich die erkenne.

---------------------------------------

Nach dem Urlaubsverkehr aus Holland heute ein inländischer Urlaubszug mit Kurswagen.
Die SLB schließt ja südlich von Sistenix an die Strecke Frankfurt-Friedrichsdorf an, nördlich von Märklingen an die Taunusbahn Richtung Grävenwiesbach. In der Welt des Kellertaunus gibt es noch die längst stillgelegten Strecke über Solms nach Wetzlar und nach Weilburg. Daher kommen die in Limburg stationierten 515er regelmäßig nach Märklingen. Im regulären Nahverkehr laufen sie dann bis Sistenix, wo Anschluß an die S-Bahn nach Frankfurt besteht.

An Wochenende ist der Anteil der Kurzurlauber an den Fahrgästen sehr hoch und daher gibt es neben durchgehenden internationalen Zügen auch Kurswagen zu sehen (anders als seinerzeit im echten Taunus, denn in der Literatur habe ich nirgends einen Hinweis auf Kurswagen finden können). Aber in der Form Triebwagen 515 plus Schnellzugwagen gab es das z.B. in Bad Wörishofen. Warum also nicht auch einen Kurswagen Hamburg-Göttingen-Kassel-Gießen-Wetzlar-Grävenwiesbach-Bad Trixen losschicken?

Die SLB hat für diese besonderen Zügen eigens eine eigene Zuggattung eingeführt, den
Wochenend-Urlauber-Zug, Abkürzung Wuz.

Dass nur ein Wagen an einem Solo-Triebwagen hängt ist übrigens vorbildgerecht: Der 515 hätte zwar auch Kurswagen und Steuerwagen ziehen können, in der Betriebsplanung war das aber nicht vorgesehen, da das Gewicht dann keinen effektiven Akkubetrieb mehr zugelassen hätte. Es durfte also immer nur ein Wagen angehängt werden - oder ein zweiter Motowagen, den es im Kellertaunus aber nicht gibt.

Hier sehen wir die Akku-Heulboje mitsamt Kurswagen von Grävenwiesbach kommend bei der Einfahrt in Märklingen, Gleis 3:
Bild

Ich konnte ihn erst wieder in Plankton einholen, wo gerade der hintere Teil des Zugs am Bahnsteig steht (wg. der Länge muss die Fuhre hier zweimal halten, ein Ablauf, der auf dem Stockheimer Lieschen in Kilianstädten lange Zeit durchgeführt wurde):
Bild

Bild

Der vordere Teil steht schon in Höhe der Dreifingermühle
Bild

In Bad Trixen, dem Endpunkt unseres Kurswagens, läuft der Triebwagen dann nicht wie üblich Trixen Bad an (denn der Kurswagen könnte dort nicht umgesetzt werden), sondern Trixen Stadt. Und auch hier endet die Fuhre mitten auf dem Bahnübergang:
Bild

Bild

Bild

Umgesetzt werden kann auch hier nicht, der Triebwagen fährt daher über die Ringstrecke wieder in Richtung Märklingen, um den Kurswagen dort umsetzen zu können. Auffällig oft hält der dann leere Zug in Höhe der Mixaqua Weinveredelung, sicherlich nur, damit das Personal die Aussicht genießen kann...
Bild

In Märklingen angekommen, wird der Kurswagen an Wochenenden oft erst einmal, auch über Nacht) an der Laderampe abgestellt und erst später für die Rückfahrt wieder angehängt.
Bild

Bild

Und da wir heute Sonntag haben, können wir dem seltsamen Gespann noch auf dem Rückweg nach Norden beim Halt in Finsternthal begegnen:
Bild

Bild

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Benutzeravatar

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3008
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die Zuggattung Wuz

#1143

Beitrag von pollotrain »

Moin Patrick, :wink:

Ja, Du wirst sicherlich sagen, endlich habe ich auch mal wieder den
Weg zu Dir gefunden, Ja :!:
Es ist aber nicht so, das ich nicht immer auf dem laufenden bin, nein,
ich verfolge Dein werkeln ständig :!: Klasse Fahrzeuge, tolle Zusammen-
stellungen und Dein "Anbau" am Betriebshof, klasse gemacht, garnicht
zu erkennen, das es nachträglich angebaut wurde, :gfm: .
besonders schön finde ich die letzten Bilder, welche noch einmal einen
tollen Gesammteindruck Deiner Anlage geben.
So nun wünsche ich Dir noch einen schönen Wochenstart und bis bald.
Gruß Thomas 8)

GKB
Bild

Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die Zuggattung Wuz

#1144

Beitrag von Mornsgrans »

Patrick,
Kurswagen gab es im Taunus:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ ... 15409.html, womit das Umsteigen in Hoechst entfiel.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die Zuggattung Wuz

#1145

Beitrag von 211064 »

Hallo Patrick,

niederländische Wagen im Kellertaunus? Super :gfm: :gfm:! Das Add-on am Betriebshof ist auch ganz nach meinem Geschmack. 8)
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10795
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die Zuggattung Wuz

#1146

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick,

das mit dem Kurswagen macht ja den Betriebsablauf deutlich komplizierter :roll: - kein Wunder daß die DB den mittlerweile aufgegeben hat... :lol:

Aber Deine Wochenend-Ausflügler werden es genießen. 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Die Zuggattung Wuz

#1147

Beitrag von Mornsgrans »

GSB hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 18:13
das mit dem Kurswagen macht ja den Betriebsablauf deutlich komplizierter :roll: - kein Wunder daß die DB den mittlerweile aufgegeben hat... :lol:
Matthias,
ob "Kurswagen" oder "Kurshalbzug" - es bleibt sich gleich - ein Zug fährt ab und an einem Zwischenhalt werden daraus zwei Züge. Egal, ob Regionalbahn oder ICE. ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Das mobile Bus-Büro (1)

#1148

Beitrag von punch »

Hallo zusammen,

zuerst mal die Post:
@Thomas ("Es ist aber nicht so, das ich nicht immer auf dem laufenden bin"): Das geht mir genauso, ich komme ja kaum zum Basteln geschweige denn zum Posten. So lese ich derzeit fleißig mit, aber komme nicht zum Kommentieren.
@Erich ("Kurswagen gab es im Taunus"): Danke für den Link. Da muss ich meine Bücher doch noch mal genauer studieren. Neuzeitliche Kurswagen gab es zwar wohl wirklich keine, aber dass die FKE früher welche hatte war mir doch glatt entgangen. Die FAZ hat übrigens beim restlichen Artikel etwas geschlampt, denn dass die Esslinger irgendwann zu FVV-Zeiten nicht mehr bis in den Hauptbahnhof durchfahren durften, lag einfach daran, dass diese keine Indusi hatten.
@Christoph ("niederländische Wagen im Kellertaunus? Super"): Da gibt es noch einige im Kellertaunus-Kellerregal. Bei Gelegenheit folgt eine weitere Fotosession.
@Matthias: ("Kurswagen macht ja den Betriebsablauf deutlich komplizierter"): Das ist ja das schöne an einer eingleisigen Nebenbahn. Einmal nicht aufgepasst, und das Gerümpel steht sich gegenseitig im Weg.

-----------------------------

So, weiter geht´s: Eigentlich wollte ich Euch heute ein formvollendetes Büro für den Betriebshof präsentieren. Formvollendet in Form eines angeranzten alten Busses, ganz nach Frankfurt-Höchster Vorbild (wo mal, siehe oben, ein Büssing als Pförtnerloge stand). Ein ganzer Büssing passt aber nicht in die Einfahrt, daher sollte es was Kleines, in diesem Fall ein VW T3 werden. Und praktischerweise gibt es den bei Herpa als Bausatz. Flugs bestellt, Fenster eingesetzt, Inneneinrichtung auch und dann: Die Bodenplatte ist zu groß. Man sucht ja den Fehler immer erst mal bei sich selbst und ich war schon am Zweifeln, ob ich zu doof zu Einklipsen bin. Aber egal wie man es wendet, die Platte ist zu lang und zu breit. Kein Wunder, denn mit der Lesebrille war der Fehler schnell gefunden: Im Bausatz des T3 liegt die Bodenplatte eines BMW 745. Immerhin weiß ich jetzt, dass die Edelkarrosse länger ist als ein VW-Bus :mrgreen:
Herpa ist angeschrieben, mal schauen, wann Ersatz kommt.
Bis dahin liegt das (nicht-)mobile Büro erst einmal auf Holzbalken. Immerhin schon mal eine Gelegenheit zum Probeliegen und zum Vervollständigen der Landschaft mit Bodendeckern und Grasbüscheln:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sobald der Bus komplett ist, wird er ordentlich gealtert, den Reifen die Luft rausgelassen und auf die Heckklappe die Aufschrift "Büro" gezaubert.

Viele Grüße

Patrick

P.S. Als Nachtrag noch ein kleiner Spoiler: Da die Busbastelei noch etwas dauern könnte, gibt es demnächst wieder eine schräge Fahrgeschichte. Viel wird noch nicht verraten, nur so viel: Es geht um den "Spirit of Kellertaunus"
Zuletzt geändert von punch am Sa 24. Aug 2019, 15:33, insgesamt 2-mal geändert.
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2847
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Das mobile Bus-Büro (1)

#1149

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Patrick,
den T3 kannst Du auch so verwenden:
Ohne Räder auf den Boden stellen, die Ausschnitte der Radkästen und den Spalt zwischen Boden und Karosserie verkleiden und fertig - wie man es mit alten Kofferaufbauten von ausgemusterten Bundeswehr-LKw oder Wohnwagen gemacht hat.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


Threadersteller
punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Das mobile Bus-Büro (1)

#1150

Beitrag von punch »

Hallo Erich,

sehr gute Idee, dann wäre er noch angeranzter. ich glaube, das mache ich so. Die Bodenplatte braucht es trotzdem, denn die beinhaltet auch den Kühlergrill (was ich auf den Fotos kaschiert habe, von vorne sieht der Bus derzeit noch arg gerupft aus).

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“