Meine kleine N-Welt

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Meine kleine N-Welt

#2226

Beitrag von wolferl65 » So 3. Feb 2019, 12:24

Servus Friedl,

wenn da mal kein echtes Herzblut drinsteckt... :wink:

Bin gespannt auf die Farbgebung. Du solltest vorher unbedingt noch einen Silikon-Abdruck von der einzigartigen Struktur machen!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3311
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2227

Beitrag von hubedi » So 3. Feb 2019, 12:32

Hallo Friedl,

was für eine Arbeit ... :shock: ... und das Ganze noch direkt auf der Anlage und nicht am bequemen Basteltisch. Das ist auch körperlich eine Herausforderung.

Ich habe mich gerade daran erinnert, meine Frau hat sich mal mit Glasritzen beschäftigt. Mit dieser Technik werden Muster oder Monogramme z.B. in Trinkgläser geschliffen. Sie hatte einen motorbetriebenen Gravierstift, der sich recht präzise führen und mit diversen Werkzeugen bestücken ließ. Ein solches Gerät könnte die Arbeit evtl. erleichtern bzw. beschleunigen. Alternativ könnte ich mir auch den Einsatz einer beweglichen Antriebswelle vorstellen. Der Gravierstift lässt sich aber wohl wesentlich präziser anwenden. Mit etwas Übung kann man damit wie mit einem Bleistift zeichnen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1742
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Meine kleine N-Welt

#2228

Beitrag von E 03 » Mo 4. Feb 2019, 15:40

Hallo Peter, Acki, Wolfgang und Hubert, es sind doch immer wieder die selben, die hier nette Kommentare und sehr gute Anregungen hinterlassen. 8) Dafür gebührt euch mein herzlicher Dank. :prost:
N Bahnwurfn hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 12:23
Weist du schon wie du den noch glatten Übergang, zur unteren Stützmauer, gestalten wirst, oder bist du da noch am überlegen ?
@ Peter, auch dabei wollte ich dem Vorbild folgen und mit etwas Erdreich und Grünzeug den Zwischenraum bis zur unteren Stützmauer gestalten. Hier nochmals ein Vorbildfoto, was mir Franz-Peter freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

Bild

Acki59 hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 12:23
Die Zeit-Investition wird sich aber lohnen : Das sieht genial realistisch aus! Wenn dann noch Farben und Vegetation dazu kommen : WAU!
:gfm:
@ Acki, genau diesem Zeitpunkt fiebere ich auch entgegen. Davor haben die Götter aber nicht nur den Schweiss, sondern auch noch etliche Ritz-Sitzungen gesetzt. :wink:

wolferl65 hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 12:24
Bin gespannt auf die Farbgebung. Du solltest vorher unbedingt noch einen Silikon-Abdruck von der einzigartigen Struktur machen!
@ Wolfgang, eine gute Idee. Leider habe ich noch nie damit gearbeitet und besitze dieses Material auch nicht. Zudem erscheint mir die Gefahr einfach zu groß, dass sich durch den Silikonabzug die Oberflächeneigenschaften des Gipses verändern könnten.

hubedi hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 12:32
Ich habe mich gerade daran erinnert, meine Frau hat sich mal mit Glasritzen beschäftigt. Mit dieser Technik werden Muster oder Monogramme z.B. in Trinkgläser geschliffen. Sie hatte einen motorbetriebenen Gravierstift, der sich recht präzise führen und mit diversen Werkzeugen bestücken ließ. Ein solches Gerät könnte die Arbeit evtl. erleichtern bzw. beschleunigen. Alternativ könnte ich mir auch den Einsatz einer beweglichen Antriebswelle vorstellen. Der Gravierstift lässt sich aber wohl wesentlich präziser anwenden. Mit etwas Übung kann man damit wie mit einem Bleistift zeichnen.
@ Hubert, danke für die reizvollen Ratschläge. Trotzdem möchte ich, besonders jetzt in der Mitte der Arbeiten, weder Ritzmethode noch -werkzeug wechseln. Ich glaube, man würde den Unterschiedsehen zwischen den verschiedenen Methoden bemerken.

Dank allen Besuchern meines Threads für ihr Interesse und viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1645
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 56

Re: Meine kleine N-Welt

#2229

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas » Mo 4. Feb 2019, 22:28

Moin Friedel,

oh man! Wenn ich deine neuen Arbeiten so betrachte, frage ich mich immer was du in einem früheren Leben schlimmes angestellt hast.

Als Vorbild hast du dir aber auch ´ne Ecke ausgesucht. Gab es da keine anderen Mauern, die einfacher zu gestalten gewesen wären.

Nee, las mal. Du baust da mal wieder was ganz Großartiges. Und wer heutzutage Gipsritzen sagt meint Friedel!

Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen und Geduld bei der weiteren Gestaltung.

Viele Grüße

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Küppersbusch - ländl. Bhf (H0) mit Feldbahn (H0e)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

Benutzeravatar

Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1891
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2230

Beitrag von Chneemann » Do 7. Feb 2019, 12:54

Hallo Friedl,

mir geht es da wie Andreas... ich will gar nicht wissen warum Du solch eine Strafarbeit machen musst :wink:
Es sieht toll aus! :) Aber ich würde das nicht 2 Steinreihen durchhalten... Schon gar nicht in N :shock:

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2231

Beitrag von E 44 » Do 7. Feb 2019, 13:38

Moin Friedl,

Florian und Andreas, manche sind dafür geboren um solch eine fisselarbeit zu machen. Für mich wär das auch nix, aber ich bau ja auch nicht in Spur N.

Friedl, deine Mauern sind immer gut anzuschauen. Was da für eine Geduld und Arbeit drin steckt, kann ich mir vorstellen. Aber machen? Nein, dafür hab ich nicht die ruhige Hand und auch nicht die Geduld für....
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


ClausZ
Beiträge: 1
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:43
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 63

Re: Meine kleine N-Welt

#2232

Beitrag von ClausZ » Fr 8. Feb 2019, 13:04

Hallo Friedl,
Frag doch mal den Zahnarzt deines Vertrauens direkt oder nach der Adresse seines Technikers. Die haben edles Zeugs für Abdrücke.
Und für alle,
hab vor einiger Zeit begonnen in Styrodur zu ritzen, Widerlager, Mauern usw. hat meditative Wirkung, erspart den Therapeuten, oder es geschieht was sonst irgendwann geschehen würde?!?!?

Grüsse
Claus

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2263
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 68

Re: Meine kleine N-Welt

#2233

Beitrag von MicroBahner » Fr 8. Feb 2019, 18:06

Bauzugfahrer Andreas hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 22:28
Gab es da keine anderen Mauern, die einfacher zu gestalten gewesen wären
Mit Sicherheit. Aber das wäre für unseren Friedl keine Herausforderung mehr gewesen :mrgreen: . Ich dachte ja auch nicht, dass meine Fotos solche Folgen haben :roll: :oops: . Hoffentlich gibt's keine Langzeitschäden für Finger und Rücken :redzwinker:

Ich bewundere immer wieder seine Gips-Ritz-Arbeiten. Da ist er der absolute Meister hier. Und als Meister sucht man wohl immer wieder neue Herausforderungen. Das Endergebnis wird sicher wieder ein absolutes Highlight.

Benutzeravatar

Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 814
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 51
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2234

Beitrag von Bremsklotz » Sa 9. Feb 2019, 21:33

Hallo Friedl,

eine tolle Ritzarbeit, zumal du das ja auch am modellierten Gelände machst und nicht bequem vor dir auf dem Tisch liegen hast :gfm:
Ich bin immer wieder über die Wirkung solch individueller Gestaltungen erstaunt. Zu leicht greift man der Einfachheit wegen, zu irgendwelchen "Mauerplatten" die im Handel zu erwerben sind. Dabei kann man sich mit solchen Ritzereien völlig in der Zeit verlieren und von allem Streß des Alltags abschalten und erholen. Das hat therapeutische Wirkungen.

Ich bin gespannt mit welchen Farben, in welcher Reihenfolge, du das letztlich, detailgetreu wie immer, in Szene setzt.
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


Threadersteller
E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1742
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Meine kleine N-Welt

#2235

Beitrag von E 03 » So 10. Feb 2019, 13:18

Hallo Andreas, Florian, Raimund, Claus und Franz-Peter, danke für eure netten und zugleich motivierenden Worte.
Bauzugfahrer Andreas hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 22:28
oh man! Wenn ich deine neuen Arbeiten so betrachte, frage ich mich immer was du in einem früheren Leben schlimmes angestellt hast.

Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen und Geduld bei der weiteren Gestaltung.
@ Andereas, nun, ich bin mir keiner Schuld bewußt, etwas schlimmes angestellt zu haben. :redzwinker: Die Gipsschnitzerei ist ja auch in diesem Sinne keine Strafe, denn wer würde schon freiwillig Strafarbeiten machen? Durchhaltevermögen brauche ich allerdings schon für diese Arbeiten. Die waren aber auch schon bei der Sperrmauer, beim Viadukt und noch bei einigen anderen Dingen auf meiner Moba nötig gewesen.

Chneemann hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 12:54
Es sieht toll aus! :) Aber ich würde das nicht 2 Steinreihen durchhalten... Schon gar nicht in N :shock:
@ Florian, was ich aber stark bezweifele, wenn ich Deine Arbeiten an Deiner neuen Moba verfolge. :wink:

E 44 hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 13:38
Friedl, deine Mauern sind immer gut anzuschauen. Was da für eine Geduld und Arbeit drin steckt, kann ich mir vorstellen. Aber machen? Nein, dafür hab ich nicht die ruhige Hand und auch nicht die Geduld für....
@ Raimund,eine ruhige Hand ist bei diesen Arbeiten weniger erforderlich, als beim Zusammenfügen und Verfeinern so manchen Hausbausatzes. Und mit der Geduld ist es bei mir auch nicht weit her. Ich würde das eher als eine Form der Alterssturheit beschreiben. :oops:

ClausZ hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 13:04
..........hab vor einiger Zeit begonnen in Styrodur zu ritzen, Widerlager, Mauern usw. hat meditative Wirkung, erspart den Therapeuten, oder es geschieht was sonst irgendwann geschehen würde?!?!?
@ Claus, es freut mich, dass Du den Weg in meinen Thread gefunden hast. :welcome: Mit der meditativen Wirkung liegst Du garnicht so verkehrt. Immer noch besser als eine Zwangsjacke übergestreift zu bekommen. :mrgreen:

MicroBahner hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 18:06
................Ich dachte ja auch nicht, dass meine Fotos solche Folgen haben :roll: :oops: .
@ Franz-Peter, ja Deine Fotos, Quell und Ursprung meiner Bemühungen dem Gips beizubringen auszusehen wie die abgebildeten Mauern. Na gut, wenn schon nicht ganz genau so, dann doch wenigstens annähernd. Ich muss zugeben, inzwischen sind auch bei mir Ermüdungserscheinungen nicht mehr ganz zu übersehen. :evil: Was muss es damals in der Realität für eine Plagerei gewesen sein, diese Mauern zu erstellen. Vor solchen Leistungen kann ich nur demütig und zugleich bewundernd meinen virtuellen Hut ziehen.

Vielen Dank meinen Besuchern und vor allem meinen Kommentatoren.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Meine kleine N-Welt

#2236

Beitrag von wolferl65 » So 10. Feb 2019, 14:19

Servus Friedl,

hatte schon gehofft, erste Resultate zu erspähen, bin wirklich gespannt. Hoffe, Deine "Ermüdungserscheinungen" sind nicht mehr allzuweit weg vom Ziel eingetreten :D

Neugierige Grüße,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3311
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2237

Beitrag von hubedi » So 10. Feb 2019, 15:39

Hallo Friedl,

ich habe ja schon viele Argumente und Motivationen für den Bau eines Modells oder einer ganzen Moba gelesen aber "Alterssturheit" war noch nicht dabei. Es ist immer wieder erstaunlich, was man hier nicht alles lernen kann. :D

Hm ... soll ich Dir jetzt wirklich für die weitere Schnitzarbeit eine gehörige Portion Sturheit empfehlen ... nee ... hm ... vlt. jemanden, mit dem Du Dich während der Arbeiten gut unterhalten kannst ... oder meditative Gedanken während solcher Routinetätigkeiten ... schon besser. Ich mache es kurz, viel Spaß und Freude an Deiner kreativen Kunst.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1742
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Meine kleine N-Welt

#2238

Beitrag von E 03 » Mo 11. Feb 2019, 10:39

Hallo Frank, Wolfgang und Hubert, ich freue mich, dass ihr wieder solch freundlichen und motivierenden Kommentare hiergelassen habt. :D
Bremsklotz hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 21:33
Ich bin immer wieder über die Wirkung solch individueller Gestaltungen erstaunt. Zu leicht greift man der Einfachheit wegen, zu irgendwelchen "Mauerplatten" die im Handel zu erwerben sind. Dabei kann man sich mit solchen Ritzereien völlig in der Zeit verlieren und von allem Streß des Alltags abschalten und erholen. Das hat therapeutische Wirkungen.
@ Frank, viele Dinge, die man heute im Modellbaubereich käuflich erwerben kann, sind in der eigenen, individuellen Herstellung wesentlich billiger, individueller und natürlich wirkender. Weidezäune aus Holzplanken, kleine Holzstege, Bänke oder mauern jeglicher Art sind leicht herzustellen und verfehlen meist ihre Wirkung nicht. Ich glaube aber Dir das garnicht schreiben zu müssen, denn wenn ich in Deinen Thread schaue bist Du schon längst selbst zu dieser Erkenntnis gekommen. :wink:

wolferl65 hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 14:19
hatte schon gehofft, erste Resultate zu erspähen, bin wirklich gespannt. Hoffe, Deine "Ermüdungserscheinungen" sind nicht mehr allzuweit weg vom Ziel eingetreten :D
@ Wolfgang, wenn Du mit den von Dir erwähnten "ersten Resultaten" die farbliche Gestaltung meinst, so muss ich Dich noch etwas vertrösten. Die wird erst folgen, wenn alle Mauern in diesem Teil der Anlage geritzt sind. :roll: Momentan kämpfe ich weniger mit Ermüdungserscheinungen, wie mit einer saftigen Erkältung. Vielleicht sollte ich das Mountainbike bei diesem Wetter doch besser in der Garage lassen. :twisted:

hubedi hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 15:39
ich habe ja schon viele Argumente und Motivationen für den Bau eines Modells oder einer ganzen Moba gelesen aber "Alterssturheit" war noch nicht dabei. Es ist immer wieder erstaunlich, was man hier nicht alles lernen kann. :D
@ Hubert, Du siehst, jeder bezieht eine Motivation aus anderen Quellen. :mrgreen: Letztendlich ist aber nur wichtig, was am Ende rauskommt.


Hier der vom 4. Februar 2019 bildlich dokumentierte Stand meiner Mauerritz oder auch -schnitzereien. Wegen der Perspektive habe ich diese Fotos mal mit dem Handy gemacht, denn mit der normalen Kamera komme ich dort nicht mehr hin. :roll:

Bild



Bild

Danke für euer Interesse und viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Acki59
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Meine kleine N-Welt

#2239

Beitrag von Acki59 » Mo 11. Feb 2019, 10:45

Mein Gott Friedl

Mit der Kamera kommst Du nicht hin - aber arbeiten geht an dieser Stelle?!
Sehr ergonomisch wird Deine Position da wohl nicht sein ... :wink:

Aber des Resultat wird sensationell!

:gfm: :gfm:
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild


wolferl65
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Meine kleine N-Welt

#2240

Beitrag von wolferl65 » Mo 11. Feb 2019, 12:48

Mensch Friedl,

was für ein Werk... Die Entwässerungsrinne ist ja auch ein feines Stückchen Bildhauerei, Respekt!


Gute Besserung!

Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 56
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2241

Beitrag von Nutri » Mo 11. Feb 2019, 13:41

Servus Friedl,
In früheren Jahren gab es mal den Beruf des Rittmeisters. Welchen Titel man Dir zu verleihen hätte, wenn es den einen gäbe, ware wohl klar.

Ich war beim Anblick Deiner neuerlichen Fotos wieder einmal überrascht, als ich sah, dass Du auch eine Entwässerungsrinne mit hingemeißelt hast.
:bigeek: :bigeek: :bigeek:
Auch wenn ich mich wiederholen sollte, Friedl baut in N, also 1:160. :!: :!: :!:
Acki hat es auf den Punkt getroffen, Handy ja, Arbeiten?? Wie soll das gehen :?: :?: :?:

Oder geht es Dir so wie vielen, sobald man die Realität mit dem Schließen der Eingangstür zum Mobazimmer verlassen hat, beginnt für uns eine andere Welt, in der auch Arbeiten in ungewohnter, rückenverschleiß optimierter Position möglich ist?

Grüße
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3311
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2242

Beitrag von hubedi » Mo 11. Feb 2019, 15:14

Hallo Friedl,

mein Schwager ist Bildhauer und Steinmetzmeister ... dem werde ich Deine Arbeit mal zeigen. Wundere Dich nicht, wenn er Dir sofort ein Stellenangebot macht ... :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2304
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 68

Re: Meine kleine N-Welt

#2243

Beitrag von N Bahnwurfn » Mo 11. Feb 2019, 15:25

Hallo Friedl,

sieht wirklich toll aus, auch die Ablaufrinne als interessantes Detail, passt ausgezeichnet da rein.
Wie muss das Alles erst farblich wirken. :D
Anhand der bisher bearbeiteten Fläche, sieht man aber auch sehr gut wie Zeitaufwendig die Gestaltung dieser "Findlingsmauer" ist.
Da muß man echt Muße haben, so wie du eben. :wink:

MfG Peter


Rudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:08
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code55
Alter: 49

Re: Meine kleine N-Welt

#2244

Beitrag von Rudi » Mo 11. Feb 2019, 16:32

Hallo Friedl

Ich hatte mich in letzter Zeit ein wenig mit Komentaren zurückgehalten. Was sollte ich auch schreiben? Ist ja immer gute Arbeit, die du uns präsentierst. :wink:
Aber zu diesem Schaffenswerk kann ich nicht ruhig bleiben. Du musst totale nerven haben. Und Geduld. Absoluter Wahnsinn. :bigeek:
Dabei ist noch keine Farbe im Spiel.
Du weißt ja: auch wenn ich nicht immer etwas schreibe bin ich immer dein Gast.
Und jetzt: weitermachen :lol:

Gruß
Rudi
Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448

Benutzeravatar

Andy_1970
EuroCity (EC)
Beiträge: 1495
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: Meine kleine N-Welt

#2245

Beitrag von Andy_1970 » Mo 11. Feb 2019, 20:17

Hallo Friedl,
man mekrt, dass Du mit diwsen Ritzarbeiten voll und ganz in Deinem Element bist!
Hier kommen Perfektion, Ausdauer und ein gekonnter Blick für die komplette Szenerie zusammen! 8) :gfm:
Ganz große Klasse!

Wo ist der"zieh-den-Hut-Smilie-Button"? Der wäre an dieser Stelle wirklich angebracht!
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2246

Beitrag von giesl ejektor » Mo 11. Feb 2019, 22:16

E 03 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 10:39
Hier der vom 4. Februar 2019 bildlich dokumentierte Stand meiner Mauerritz oder auch -schnitzereien. Wegen der Perspektive habe ich diese Fotos mal mit dem Handy gemacht, denn mit der normalen Kamera komme ich dort nicht mehr hin. :roll:

Bild



Bild

Hallo Friedl,


beim Betrachten der Bilder (Vorbild und Modell) frage ich mich, was ist Vorbild, was Modell? Und das noch ohne Farbgebung :!: :bigeek:

EINFACH SUPERKLASSE!!! :gfm: :gfm:

Das wird wieder ein unnachahmlicher Abschnitt auf Deiner Anlage, ich bin immer wieder begeistert (auch wenn ich mich zum wiederholten Male wiederhole :mrgreen: ) von Deinen Arbeiten! Du bist der Michelangelo des Gipsritzens. :hammer: :hammer: :clap: :clap:


Bis bald und viele Grüße

Lutz

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9134
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Meine kleine N-Welt

#2247

Beitrag von GSB » Di 12. Feb 2019, 08:56

Guten Morgen Friedl,

Mittlerweile sieht man doch sehr gut wo die Reise hingehen soll :D - Wahnsinn diese Ritzarbeiten von Dir! :bigeek:

Aber ich vermute mal das Ritzen hat auf Dich eine ähnliche entspannende Wirkung wie auf mich das Pflastern mit Einzelsteinchen. :mrgreen:

Wünsch Dir weiterhin gutes Gelingen! :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Jonnytulln
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:29
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Daisy 2 Uhlenbrock
Gleise: Tillig
Wohnort: Tulln
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Meine kleine N-Welt

#2248

Beitrag von Jonnytulln » Fr 15. Feb 2019, 20:53

Guten Abend Friedl,

deine 3 D Ritz arbeiten wirken ohne Bemalung schon super! :hearts: :hearts:
Man sieht bei dir wieviel wert auf du Details legst und das alles bei Spur N und was man nicht vergessen darf bei so einer großen Anlage!!
Einfach immer genial!!! :hammer: :hammer: :hammer:

Viel Grüsse Roman
Realistische Baumherstellung und Gebäudebau!
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157435


Threadersteller
E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1742
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Meine kleine N-Welt

#2249

Beitrag von E 03 » Mo 18. Feb 2019, 19:50

Hallo Acki, Wolfgang, Markus, Hubert, Peter, Rudi, Andy, Lutz, Matthias und Roman, danke für euren netten und anspornenden Kommentare. Seit Montag voriger Woche hat mich ein Virus fest im Griff und Bettruhe ist angesagt. Ihr werdet sicherlich verstehen, dass ich deshalb nicht auf jeden eurer Kommentare im Einzelnen eingehen kann.
Nochmals vielen Dank an meine schreibenden Gäste und auch an diejenigen, die nur mal einen kurzen Blick in meinen Thread geworfen haben.

Stand der Dinge: 10.02.2019

Bild
Am rechten Teil der Natursteinmauer wird der Berg wegen seiner Steilheit einen Überzug aus Spritzbeton erhalten. Auch hier dient die Geislinger Steige als Vorbild.


Bild
Am linken Bildrand soll aus dem Gipsklumpen ein sich in Serpentinen schlängelnder Aufgang zum Blockstellenhäuschen entstehen. :roll:

Viele Grüße aus der modellbahnerischen Abstinenz.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 814
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 51
Deutschland

Re: Meine kleine N-Welt

#2250

Beitrag von Bremsklotz » Mo 18. Feb 2019, 21:44

Hallo Friedl,

sicherlich hast du noch ein paar Tage an dem Virus zu knabbern, bis du wieder topfit an die hohe Kunst deines Modellbaus gehen wirst.
Auf diesem Weg wünsche ich Dir gute und schnelle Genesung!

Zu diesem Bauabschnitt habe ich mir schon das ein und andere Bild geklaut als Idee/Vorlage für eine Anlage die ich irgendwann, in ein paar Jahren in Angriff nehmen werde. Dein "Böschungsbrand" steht da auch schon auf dem Zettel :mrgreen:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“