Mein kleines Versuchslabor

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Rübe
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#76

Beitrag von Rübe »

Wolfgang 55 hat geschrieben:Hallo Mathias,

womit hast Du die Forex-Platten geritzt?

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang,
zum Ritzen habe ich mir ein Stück 0,5'er Federstahldraht spitz geschliffen und diesen dann in ein Stiftenklöbchen eingespannt. Ein weiteres Stück des Drahtes habe ich in der Art einer Schraubendreherspitze angeschliffen, um damit die senkrechten Fugen einzudrücken.

In letzter Zeit habe ich wieder mal an der Herstellung von Fichten herumprobiert. Um das Ergebnis in Sachen Realitätsnähe zu testen, habe ich einige Bäume auf einem zuvor begrünten Stück Styrodur arrangiert:

Bild

Bild

Bild

VG
Mathias
Benutzeravatar

Austria-Express
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 16:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC

Re: Mein kleines Versuchslabor

#77

Beitrag von Austria-Express »

Hallo Mathias,
da fehlen mir fast die Worte, äußerst beeindruckend, ich kann den Wald förmlich riechen.
Besonders die kleinen, nadellosen Ästchen machen den Eindruck perfekt. Bessere Fichten habe ich noch nicht gesehen...
Wie lange brauchst du ungefähr zur Herstellung eines Baumes dieser Qualität?

Grüße, martin
duro
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#78

Beitrag von duro »

Hallo Mathias,
das sind bei weitem die schönsten und vorbildnahesten Fichten, die ich je gesehen habe!!!!
Eine "kleine" Biette: könntest du eine kurze Bubeschreibung schreiben, vor allem interesiert mich und warscheinlich auch alle anderen, wie du diese nadellosen Ästchen hinbekommen hast. Auch wie das benadelng genau geht und, und, und....
Nochmall :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
gruss
Benutzeravatar

diavolezza
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 22:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: RMX950/TC Gold 7.0
Gleise: Tillig Elite, Roco
Alter: 52

Mein kleines Versuchslabor

#79

Beitrag von diavolezza »

Hallo Mathias (Rübe),

deine Bäume sehen wirklich Klasse aus. Kannst du mal ggf. detailliert beschreiben, wie du sie gebaut hast. Die nadellosen Bereiche habe mich auch sehr beeindruckt. Vielleicht könntest du mal ein paar Bildchen wären des Baus machen, und dann als Konstruktionsbeschreibung hier einstellen. Wäre echt total Kasse!

Besten Gruß,
Christian
Traincontroller Gold, Rautenhaus RMX950USB, H0, Tillig Elite, RocoLine, SX, DCC, Win7

Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 65

Re: Mein kleines Versuchslabor

#80

Beitrag von Wolfgang 55 »

Hallo Mathias,

danke für Deine Antwort.
Noche eine Frage: Womit hast Du die Forex-Platten auf Gehrung geschnitten?

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar

peterling
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: Do 19. Feb 2009, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49

Re: Mein kleines Versuchslabor

#81

Beitrag von peterling »

Dein Wald sieht ja echt klasse aus. Ich bin immer wieder aufs neue begeistert. Und das Trafohäuschen ist allererste Sahne. Man muß schon zweimal hinschauen zwecks Vorbild oder Modell.
LG und bis dann
Peter


und hier gehts zu meiner Segmentanlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57894

Übungsdio:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=95658
don55
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#82

Beitrag von don55 »

Allegra Mathias!

Dein Wald sieht wirklich überzeugend natürlich aus! Gratulation!

Ich schliesse mich der Bitte meiner 'Vorschreiber' an, dass es sehr hilfreich wäre, wenn du Bau-Tipps geben könntest. :D

GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Mein kleines Versuchslabor

#83

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Mathias,

du kannst es einfach.

Das Trafohäuschen und dann noch der Fichtenwald, rundum erste Sahne.
Die Kreation der Bäume, anders kann man das sicher nicht bezeichnen, würde mich auch interessieren.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356
Benutzeravatar

Hawk1801
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: Do 4. Dez 2008, 21:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / Intellibox
Gleise: Tillig Elite/Weinert
Wohnort: Herzogenrath bei Aachen
Alter: 43
Deutschland

Re: Mein kleines Versuchslabor

#84

Beitrag von Hawk1801 »

Hallo Matthias,

super wie Du Deine Kreativität umsetzt, Hut ab. Auch von mir die Bitte, für einen kleinen Beitrag wie Du Deine Fichten herstellst, habe selber auch schon viel experimentiert. Dazulernen ist immer gut. Weiter so.

Gruß Stephan
Benutzeravatar

hango
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 10:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS und Rocrail
Gleise: K-Gleise

Re: Mein kleines Versuchslabor

#85

Beitrag von hango »

Ich habe mich gerade durchgeklickt und...........
ECHT SUPER!!!

Und wenn ich an meine Ergebnisse denke.............


Gut das es Leute wie dich gibt, die Anregungen, Möglichkeiten und Vorgehensweise dokumentieren.
Also weiter so mit noch mehr Bildern und Tipps.
Beste Grüße

Hans-Georg

Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 65

Re: Mein kleines Versuchslabor

#86

Beitrag von Wolfgang 55 »

Hallo Mathias,

Womit hast Du die Forex-Platten auf Gehrung geschnitten?

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar

diavolezza
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 22:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: RMX950/TC Gold 7.0
Gleise: Tillig Elite, Roco
Alter: 52

Mein kleines Versuchslabor

#87

Beitrag von diavolezza »

Hallo Matthias, wie machst du das mit deinen Nadelbäumen und den nadellosen Ästen? Gib mal eine bebilderte Arbeitsanleitung? Das würden auch andere Leser dieses Threads gerne lesen. Gruß!
Zuletzt geändert von diavolezza am So 27. Nov 2011, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Traincontroller Gold, Rautenhaus RMX950USB, H0, Tillig Elite, RocoLine, SX, DCC, Win7
Benutzeravatar

shay
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 20:37
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig H0e
Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)
Alter: 50
Deutschland

Re: Mein kleines Versuchslabor

#88

Beitrag von shay »

Hab diesen Thread erst recht spät gefunden. Jetzt sitze ich hier meinem Keller, schaue auf mein Nordeifelgestümpere und weine.

Ich glaub', ich brauche einfach mehr Zeit und Geduld... :cry:
Gruß: Martin

Question authority - think yourself!
Rübe
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#89

Beitrag von Rübe »

diavolezza hat geschrieben:Hallo Matthias, wie machst du das mit deinen Nadelbäumen und den nadellosen Ästen? Gib mal eine bebilderte Arbeitsanleitung? Das würden auch andere Leser dieses Threads gerne lesen. Gruß!
Sobald ich die nächsten Fichte baue, mache ich ein paar Fotos zur Illustration. Aber wie schon betont, beruht alles auf den Techniken von Jos, der Hauptunterschied besteht darin, dass ich zur Darstellung der Nadeln keine Flocken sondern 0,5 mm Fasern von Silhouette benutze.
Wolfgang 55 hat geschrieben:
Womit hast Du die Forex-Platten auf Gehrung geschnitten?

Gruß
Wolfgang
Grob mit einem Messer vorgeschnitten und dann mit Sandpapier die Gehrung auf Maß und Winkel geschliffen, geht recht gut.

Neues kann ich momentan eigentlich nicht vorstellen, nur ein paar Bilder meiner letzten Fotoversuche. Ziel war es, möglichst realistische Fotos mit Kunstlicht und künstlichem Himmel (blaues Scheuertuch :mrgreen: ) zu erhalten. Konsequenterweise hätte ich die Kupplungen wohl noch entfernen sollen...

Bild


Bild


Bild


Bild


Und der Vollständigkeit halber noch ein Dampfer, passt nicht wirklich zur Landschaft, aber was soll's.

Bild

VG
Mathias
(H0)lland
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#90

Beitrag von (H0)lland »

"Mein kleines Versuchslabor" -> und was für ein Labor!! :bigeek: Traumhaft & wunderschön!
Benutzeravatar

bernieb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert: Di 27. Dez 2011, 15:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Rheine

Re: Mein kleines Versuchslabor

#91

Beitrag von bernieb »

Hallo Mathias,

nachdem ich meinen Unterkiefer wieder von der Tastatur genommen habe, soweit stand jedenfalls mein Mund offen, muss ich dir sagen, was du da baust ist außerirdisch gut. Ganz großes Kino!
Ich bleib jedenfalls dran an deinem Thread.

Gruß
Bernd

milocomarty
EuroCity (EC)
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 03:05
Nenngröße: 0
Stromart: DC
Steuerung: Digitrax DCC
Gleise: Peco
Wohnort: Borne NL
Alter: 54

Re: Mein kleines Versuchslabor

#92

Beitrag von milocomarty »

:o was fur a-geile baume usw machst du da !!!!!!!!!!!
Grusse Martin
http://cardiganbaycoastalrailroad.wordpress.com/
schöne wiessen

Nachste DE auftritt 6th US convention 2017 Rodgau DE
Rübe
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#93

Beitrag von Rübe »

Danke, freut mich, wenn Euch die Bilder gefallen.

Momentan beschäftige ich mich wieder mit dem Gebäudemodellbau. Es soll das Bahnhofsgebäude eines Kleinbahn-Bahnhofs, irgendwo im norddeutschen Raum, werden.
Die Wände bestehen aus 2mm Forex (die Ziegelstruktur ist von Hand geprägt), Dach, Dachsparren und Grundplatte sind aus Polystyrol und die Fensterrahmen sowie die Türen sind aus Papier ausgeschnitten und zusammengeklebt.

Hier der Zwischenstand:

Bild

Bild

Bild

Bild

VG
Mathias

Schienen-Bus
Beiträge: 8
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 06:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: Marlin C-Gleis
Wohnort: Los Angeles, USA
Alter: 57

Re: Mein kleines Versuchslabor

#94

Beitrag von Schienen-Bus »

Ich wollte spontan in deinen kleinen Bahnhof reingehen... Aber nachdem es keine Turerklinke gibt, muss es wohl doch ein Modell sein...

Super Arbeit!!!

Danke fuer die klasse Fotos!!!

A.
Benutzeravatar

John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 811
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Mein kleines Versuchslabor

#95

Beitrag von John Campbell »

Beeindruckend ... tolle Ziegelfarbgebung, abblätternde Farbe an den Türen! ich bin begeistert! :fool:
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972
RjB
Ehemaliger Benutzer

Lob, Forex und Trafohaus

#96

Beitrag von RjB »

Moin Mathias,

ich bin ja nicht der erste, trotzdem nochmal: überzeugende Flora, die da zeigst. Sowohl die Solitäre als auch das Wäldchen als Gesamtarrangement wissen zu begeistern.

Danke auch für den Tipp mit Forex. Hatte bisher versucht, Pflaster in Styrodur und in ein ebenfalls geschäumtes, allerdings viel zu hartes Material zu stempeln. Forex scheint ja genau die richtige Mischung zu sein.

Eine Frage hätte ich noch zum Trafohaus: Der umlaufende Zahnfries unter Giebel und Dach - hast du da eine nervenschonende Methode entwickelt? Ganz spontan hätte ich jetzt passende Spalten ausgeschnitten und einzelne Steine eingeschoben, bis das Maß nach außen stimmt. Nur ist das alles andere als nervenschonend...

Dank und Gruß, John
Benutzeravatar

Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1573
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M
Kontaktdaten:

Re: Mein kleines Versuchslabor

#97

Beitrag von Kehrdiannix »

Hallo Matthias,

es sieht wirklich sehr gut aus. Mir gefällt auch Deine Ludmilla - der schräg abfallend mit Ruß überzogene Abgasschalldämpfer wirkt echt real bei der Qualmerin!


Gruß,
David
SauerlandFerdi
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#98

Beitrag von SauerlandFerdi »

Hallo Matthias!

Da kann man nur absolut perfekt zu sagen. :bigeek: :hearts: :bigeek:
Bäume ,Landschaft,Lokomotiven hervorragend!!!
Gruß Ferdi
Rübe
Ehemaliger Benutzer

Re: Lob, Forex und Trafohaus

#99

Beitrag von Rübe »

RjB hat geschrieben: Der umlaufende Zahnfries unter Giebel und Dach - hast du da eine nervenschonende Methode entwickelt? Ganz spontan hätte ich jetzt passende Spalten ausgeschnitten und einzelne Steine eingeschoben, bis das Maß nach außen stimmt. Nur ist das alles andere als nervenschonend...
Hallo John,

nervenschonend ist meine Methode auch nicht gerade, aber machbar. Das durchlaufende Ziegelband ist ein Streifen aus einer 0,5 mm dicken Polystyrolplatte geschnitten, in das die Fugen vor dem Aufkleben eingeritzt wurden. Die einzeln herausstehenden Steine sind aus einem 0,3'er Polystyrolstreifen geschnitten und einzeln aufgeklebt. Hört sich schlimm an, geht aber recht schnell und einfach. Das Kniffligste ist eigentlich, den Fries beim Ritzen des anderen Mauerwerks im Fugenbild so zu berücksichtigen, dass es stimmig aussieht. Gerade das hatte ich beim Trafoturm aber noch nicht gemacht.

VG
Mathias
Schrankendreher
Ehemaliger Benutzer

Re: Mein kleines Versuchslabor

#100

Beitrag von Schrankendreher »

EINSAME SPITZE !!!

Ich wollte, ich könnte sowas auch!

S U P E R Bilder, S U P E R Bauten!

DAS ist ein ganz tolles Versuchslabor!
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“