Modellbau im M 1:160

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#126

Beitrag von N-Modellbahner »

Hallo Torsten,

vielen Dank für deinen netten Komentar; es ist mir immer eine besondere Freude deine sachkundige Meinung zu lesen.
Du hattest mir vor kurzem einen sonniges Wochenende für Aufnahmen bei tiefem Morgenlicht empfohlen, leider fiel der
Fototermin wegen Bodennebel ins Wasser, so dass ich nur Fotografien mit dem Licht späterer Tageszeiten zeigen kann. Nächstes Jahr versuche ich es aber noch mal. Du hast natürlich Recht, die 93er von Arnold habe ich bereits mehrfach gezeigt. Die Patinierung ist jetzt aber abgeschlossen ...... und weil sie so schön ist habe ich sie nochmal gezeigt....
Ich habe noch zwei weitere umgebaute Modelle dieser Baureihe, eine davon auch mit finescale/pure Rädern, wie du sicher schon gesehen hast.

Hallo Jean-Paul, hallo Marco,hallo Burkhard,

auch euch danke ich sehr für die anerkennenden Worte.
...... und Burkhard, du hast natürlich Recht alles kann man, auch mit viel Übung, nicht lernen.
Viele unter uns würden gerne Modellbahnen wie Josef Brandl gestalten können; ich kenne niemanden der diese Kunst wie er beherrscht. Und das ist eben Talent, Begabung oder wie man es auch immer nennen will und leider nicht erlernbar ist, auch für mich nicht!!!!

Hallo liebe Modellbahnfreunde,

ich möchte euch nun weitere Bilder meines neuen Segmentes zeigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüsse

Jürgen
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454
Benutzeravatar

frankshuette
EuroCity (EC)
Beiträge: 1021
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 10:33
Wohnort: Neufra (Schwäbische Alb)
Kontaktdaten:

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#127

Beitrag von frankshuette »

Hallo Jürgen,

wie immer bei Deinen Veröffentlichungen, nur fassungsloses Staunen!

Man hört ja förmlich das Wasser über die Stufe rauschen!

Gruß
Frank
Ludmilla
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#128

Beitrag von Ludmilla »

frankshuette hat geschrieben:Hallo Jürgen,

wie immer bei Deinen Veröffentlichungen, nur fassungsloses Staunen!

Man hört ja förmlich das Wasser über die Stufe rauschen!

Gruß
Frank

so isses, krieg auch grad den Kiefer wieder hoch :bigeek: :bigeek: :bigeek:
Benutzeravatar

Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 13:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Digikeijs DR5000
Gleise: Minitrix, PecoCode55
Wohnort: Schwelm
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#129

Beitrag von Dizzyboy »

*heul*

Bei sowas wird man ja sowas von neidisch.......... :(
gerdi55
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#130

Beitrag von gerdi55 »

Hallo Jürgen!
Einfach nur Traumhaft!!Mehr kann man gar nicht sagen!!
Freu mich auf mehr!!!!
Benutzeravatar

Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: So 5. Sep 2010, 19:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021+ MobStation
Gleise: K Gleis + C Gleis
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#131

Beitrag von Dirk aus Duesseldorf »

N-Modellbahner hat geschrieben:..:":::Hallo Jean-Paul, hallo Marco,hallo Burkhard,
auch euch danke ich sehr für die anerkennenden Worte. ...... und Burkhard, du hast natürlich Recht alles kann man, auch mit viel Übung, nicht lernen. Viele unter uns würden gerne Modellbahnen wie Josef Brandl gestalten können; ich kenne niemanden der diese Kunst wie er beherrscht. Und das ist eben Talent, Begabung oder wie man es auch immer nennen will und leider nicht erlernbar ist, auch für mich nicht!!!!

Hallo liebe Modellbahnfreunde,

ich möchte euch nun weitere Bilder meines neuen Segmentes zeigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüsse

Jürgen
Hallo Jürgen,

´...was soll ich noch sagen, egal was Du uns zeigst...es ist traumhaft gut gelungen und einfach unglaublich wie Du das in Spur N schaffst. Sowas wie Deine Fahrzeuge und Gestaltung der Segmente hab´ich nirgendwo sonst jemals gesehen. Einsame Klasse.
Deine Anmerkung oben - rot gefärbt- fasse ich mal als fettes Understatement auf....Du baust vielleicht nicht genau so wie Brandl, aber keinesfalls weniger beeindruckend und realistisch! :wink:

Z.B. Bild 3...das Wasser...das sieht einfach nur echt aus...auch auf den anderen Bildern, aber hier besonders.
Wie zum Geier machst Du das bloß? :shock: :wink:

Staunend, bewundernde Grüße,
Dirk :D
Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild: :wink:

Bild
Benutzeravatar

Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 13:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Digikeijs DR5000
Gleise: Minitrix, PecoCode55
Wohnort: Schwelm
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#132

Beitrag von Dizzyboy »

Schließe mich der Wasserfrage nahtlos an....

Wollte meinen See bislang entweder mit Waterdrops oder der 2K Masse von Faller auffüllen (sind nur 2mm etwa). Aber die Wellen.......wie man die macht? :?:
Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1291
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: KATO Powerpack
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 30
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#133

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 »

Du machst Witze, das ist doch niemals Spur N, das ist Echt.
Ich glaub ich muss zum Arzt, ich bekomme meinen Mund nicht mehr zu und Sabber läuft auch schon raus! :shock:

Noch zwei Fragen:

Erste Frage:
Habe gesehen das du an einigen Loks Kupplungsimitationen hast, die den Eindruck machen als würden sie wirklich funktionieren. Von wem sind die und wo kan man die herbeziehen?

Frage zwei:
Könntest du mal ein paar Bilder mit kompletten Zügen zeigen, auf den meisten sieht man nur ein paar Loks ohne Wagen herumstehen, die sind zwar wunderschön, aber nur Loks sind auf die Dauer langweilig. :wink:

Weiter so sieht super aus.

Eine Komplett Ansicht der gesammten Anlage wäre auch noch interessant!

Noch ein schönen Abend!

Marco F
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 08:52
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Digital DCC
Gleise: Peco Code 55
Alter: 39
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#134

Beitrag von Marco F »

Hallo,

Jürgen, dass ist wieder große Extra-Klasse, habe noch nie so realistisch gestaltetes Modellwasser gesehen und erst recht nicht so einen täuschend echt gestalteten Wasserfall. :shock:

Deiner Aussage zu J. Brandl kann ich nur zustimmen, dass ist nicht nur Übung, da steckt auch verdammt viel Talent hinter. Aber, Du brauchst nicht so bescheiden zu sein, hinter Brandl brauchst Du Dich absolut nicht zu verstecken:!: :)


@ Felix

Schraubenkupplungen gibt es z. B. bei Weinert unter der Art.-Nr. 6802. Schau mal im Blätterkatalog auf Seite 235. http://www.weinert-modellbau.de/

Gruß
Marco
Ludmilla
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#135

Beitrag von Ludmilla »

Dizzyboy hat geschrieben:*heul*

Bei sowas wird man ja sowas von neidisch.......... :(

Komm, Sven. Ich hole ein Laken ( für die Tränchen ), dann weinen wir uns in den Schlaf. :lol:


LG

Burkhard
Benutzeravatar

maschineneinrichter
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Okt 2011, 19:45
Nenngröße: N
Stromart: DC
Gleise: 9mm
Wohnort: Obertshausen
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#136

Beitrag von maschineneinrichter »

N-Modellbahner hat geschrieben: Bild
:bigeek: Irre.
Draußen fotografiert ?

Zuglein
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: So 20. Aug 2006, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB von Uhlenbrock
Gleise: Roco-line
Wohnort: Antwerpen
Alter: 75

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#137

Beitrag von Zuglein »

Ich bin sprachlos. Da kann man kaum glauben das es spur N ist. Mann glaubt eher das es H0 oder noch grösser ist. Da kann man einfach nur staunen über so eine ausgezeichnete arbeit.
Gratuliere.
Liebe das Schwarzwald und die Elztalbahn
Freundlichen grüssen

Peter
------------------------------------------------------
Madfatbat
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#138

Beitrag von Madfatbat »

Kurz: ich habe noch niemals eine bessere Wassergestaltung gesehen. Atemberaubend realistisch. Da würde ich gerne mal ein Seminar bei Dir buchen. Wenn ich das mal so hinbekomme bin ich froh!

Respekt und beste Grüße,

René

GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#139

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Jürgen,

der Fluss ist unglaublich realistisch, ModellbauKUNST auf höchstem Niveau.
Das hat man oder man hats nicht, da stimme ich dir zu.

Bewundernde Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#140

Beitrag von N-Modellbahner »

Hallo liebe Modellbahnfreunde,

vielen, vielen Dank für all eure netten Kommentare, mir immer wieder ein Ansporn
weitere Bilder von neuen Modellen hier zu zeigen.

Tipps zur Gewässergestalting findet ihr auf Seite 3.
Einige Lokomotiven sind mit Magnetfeldkupplungen von Schiffer-design umgerüstet.
Die Kupplungen sind voll funktionsfähig und können mit einem Magneten gekuppelt
werden. Meine Modelle fotografiere ich wegen den Lichtverhältnissen und möglicher
natürlicher Hintergrundeinbindung gerne in freier Natur.
Zuletzt geändert von N-Modellbahner am Di 17. Mär 2015, 21:42, insgesamt 2-mal geändert.
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454

Marco F
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 08:52
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Digital DCC
Gleise: Peco Code 55
Alter: 39
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#141

Beitrag von Marco F »

Hallo Jürgen,

vielen Dank für diesen hochinteressanten Beitrag und vor allem, für die Erklärungen!

Darf ich fragen, wieviel Zeit Du für einen Baum i. d. R. brauchst?

Gruß
Marco

grove den
InterCity (IC)
Beiträge: 685
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 23:29
Nenngröße: N
Wohnort: Brunssum( Nähe von Herzogenrath)
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#142

Beitrag von grove den »

Hallo Jürgen,
Dann decke ich die Stellen des Geästes die keine Nadeln tragen sollen
mit kleinen Paperschnitzeln ab, die ich später nach der Benadelung mit einer
Pinzette wieder entferne.
Auf so etwas war ich nieh d'rauf gekommen!
Und , es ist fast St. Niklaus/Weihnachten :wink: , ich soll/muss mir so ein Begrasungsding beschaffen!!!

Vielen dank Jürgen! :D
Modellbäume natürlich!
mbbgroveden.com
Benutzeravatar

Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert: So 5. Sep 2010, 19:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021+ MobStation
Gleise: K Gleis + C Gleis
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 58
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#143

Beitrag von Dirk aus Duesseldorf »

N-Modellbahner hat geschrieben: ....".....so, und nun wie versprochen noch eine kurze Beschreibung zur Gewässergestaltung;


wie gewünscht, versuche ich nachfolgend mal kurz meine Art der Gewässergestaltung zu beschreiben; entstehende Fragen werden dann einzeln auch noch gerne beantwortet.

man nehme:

EZ-Water von Woodland Scenics
Sand und etwas gebrochenens Gestein, Weissleim, Gips und Wasserfarben.

- mehr braucht man an Material nicht !!!

an Werkzeugen wird benötigt:

alter Kochtopf, regelbare Lötstation z.B. von STAR-TEC ST 501
kleiner Holzspatel.

das zu modellierende Flussbett sollte mindestens 15 mm tief sein, damit sich der Eindruck der Tiefe mit den entsprechenden Lichtreflexionen einstellt.
1. auf den Untergrund z.B. 8mm Sperrholz wird eine ca 5mm dicke Schicht
aus Gips aufmodelliert, die keinerlei Lücken zum Untergrund aufweisen
darf.
2. feinkörniger heller Sand und etwas Gesteinssplitt wird auf das vorher
graugrün eingefärbte gut durchgetrocknete Gipsbett gestreut und
abschliessend das Sand-Splittgemisch mit Weissleim fixiert.
3. nach dem alles wieder gut getrocknet und ausgehärtet, ist wird der
Grund mit Wasserfarben grau-grün eingefärbt; in der Gewässermitte
bzw. Hauptflusslinie etwas dunkler, wegen der Tiefenwirkung.
Auch hier gilt weniger ist mehr! Lasierend arbeiten !!!
4. nachdem alles sehr gut getrocknet ist, wird das EZ Water in einem
alten Topf auf dem Herd erhitzt bis das Granulat vollständig verflüssigt
ist, wenn Rauch aus dem Topf steigt ist`s zu heiss. Also beim Erhitzen
dabei bleiben ( kleiner Tip: am besten dann machen wenn die
Küchenfee nicht daheim ist )

5. das gut erhitzte EZ-Water in das nicht zu grosse (max.20cmx30cm)
Flussbett giessen, bei ausreichneder Erhitzung nivelliert es sich von
selbst. Mit einem kleinen Holzspatel muss an den Rändern meist etwas
nachgeholfen werden. Für die Procedur hat man bei Zimmertemperatur
ungefähr 1 Minute Zeit.
6. nach Aushärtung der Masse werden mit der nicht zu heissen Lötspitze
die Wellen geformt. ( ein bisschen mit der Temperatur spielen um die
beste Einstellung der Lötstaion herauszufinden)
7. Gischt, Aufschäumungen der Wellen usw. werden im
Drybrushverfahren mit etwas Deckweiss nachgebildet.
Es empfiehlt sich zuvor in der Natur mal einen schnell fliessenden Fluss
zu studieren um das Spiel der Wellen natürlich nachzubilden.

und wie immer mit wenigstem einem abschliessenden Foto!!!!

Bild


Viel Erfolg!

Jürgen
Hallo Jürgen,

meine Frage wie Du das Wasser gestaltest war natürlich überflüssig.... :wink: Danke für Deinen erneuten Hinweis darauf.
Die Wellengestaltung in der starren, vermutlich recht glatten EZ Wassermasse mit dem Lötkolben...meinen kann ich gar nicht regulieren.... :cry: ....gelingt aber sicher auch nicht Jedem. Du betreibst eindeutig ModellbauKUNST.
Ich bräuchte sicher wenigstens ein Beißholz während dieser Arbeit...und grössere Flächen treiben einen doch in die Verzweifung...oder? Gib´s einfach zu...man wird doch völlig irre :roll: wenn man in der Grösse so detailliert arbeitet. :mrgreen: :?: :mrgreen:

Fortwährend bewundernde Grüße,
Dirk
Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild: :wink:

Bild

Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#144

Beitrag von N-Modellbahner »

Hallo Marco,

es freut mich dass dir mein kleines Intermezzo mit den Kiefern gefällt;
für den Bau einer Kiefer brauche ich ca. 90 min. bei einer Serienproduktion
ab ca. 5 Bäumen, so dass man Synergieeffekte nutzen kann.

Hallo Jos,

wenn du mit elktrostatischer Unterstützung und Nadeln von Polak deine Bäume
baust wirst du alles bisher gezeigte in den Schatten stellen.
Da bin ich fest von überzeugt.
Ich bin sehr gespannt !!!

Hallo Dirk,

erstmal vielen, vielen Dank für deinen netten Kommentar und die grosse Anerkennung!!!
die Gewässergestaltung ist einfacher als gedacht, man braucht natürlich auch Geduld und Ausdauer,
aber das schöne am EZ-Water ist, dass alles reversibel ist; wenn dir das Ergebnis der Wellengestaltung
nicht gefällt, mit dem Heissluftfön alles glätten und noch mal von vorn beginnen.
Man muss auch nicht unbegingt einen regelbaren Lötkolben haben, es geht auch ohne Regelung, dann
muss man eben den Stecker ziehen wenn die Lötspitze zu heiss wird.

Hallo Felix,

ich möchte dir noch einige Bilder mit ganzen Zügen nachliefern und ein Detailfoto der Magnetfeldkupplung
von Schiffer-design.
Bilder mit allen zusammengebauten Segmenten habe ich leider noch nicht, da auch noch einige Zwischen-
segmente fehlen.

Viele Grüsse

Jürgen

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von N-Modellbahner am So 20. Nov 2011, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454
Benutzeravatar

shay
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 20:37
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig H0e
Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)
Alter: 50
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#145

Beitrag von shay »

Mal eine ganz ehrliche Äußerung von mir: Diese Detailtreue würde ich nicht mal im Maßstab G hinbekommen, erst recht nicht in H0, geschweige denn in N.

Ich habe Dich soeben in die Riege derer eingeschlossen, denen ich allabendlich huldigen und meine Gebete widmen werde.

Bild
Gruß: Martin

Question authority - think yourself!
Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1291
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: KATO Powerpack
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 30
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#146

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 »

Vielen Dank für die Bilder. :D
Das ist einfach göttlich was du baust! :hearts:

Fahren deine Züge auch mit diesen Schraubenkupplungen oder kuppelst du die einzelnen Wagen mit der Klauenkupplung zusammen und nur vorne und hinten am Zug sind die schönen Schraubenkupplungen?

Ich habe meine Schraubenkupplungen von kh-modellbahnbau nur sie sind eben nur Atrappen und funktioniren nicht wie in echt.

Threadersteller
N-Modellbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Sep 2010, 18:06
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#147

Beitrag von N-Modellbahner »

Hallo Martin, hallo Felix,

vielen Dank für eure netten Worte.

die Magnetfeldkupplung von Schiffer-design ist voll funktionsfähig und wird, wie der Name sagt mit einem
Magneten gekuppelt. Ich habe nur meine umgebauten Lokomotiven und Waggons damit umgerüstet. Ich kann also ganze Züge damit fahren.
Für kleine Radien R1 und R2 sind die Kupplungen jedoch nicht geeignet. Lokomotiven, die ich nicht zum rangieren
benutze, habe ich vorne teilweise auch mit den Schleudergusskupplungsimitationen von KH zusammen mit den Dampfheizkupplungen ausgerüstet.

Viele Grüsse

Jürgen

Bild
maßstäblicher Modellbau im M1:160
Code 40 Gleis, finescale/pure-Räder
Anlagensegmentbauweise

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=50628
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=47&t=76454
Benutzeravatar

Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1291
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:39
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: KATO Powerpack
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Bodensee
Alter: 30
Deutschland

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#148

Beitrag von Bubikopf 064 446-8 »

Guten Abend Jürgen, du großer Meister aller N-Bahner,

ich stehe jetzt gerade voll auf dem Schlauch.

Warum müssen die Dinger eigentlich magnetisch sein?
Da wird doch die "Öse" über den Haken gehängt, wie in echt oder.
Sorry, vielleicht ist die Frage von mir total dämlich, aber ich verstehe das einfach nicht. :oops:
Und wo ist der Magnet, die Kupplung selber ist doch nicht magnetisch oder?
Und dieses Umbiegen wie es bei denen in der Anleitung steht, was bringt das?

Der Güterwagen sieht super aus.

Hast du dir schon mal überlegt die Bäume oder ein Flussbett zu verkaufen.
Also wenn jetzt jemand dich fragt:
"Du ich bräuchte mal 4 Tannen und ein Fluss 30cm lang und 10cm breit."
Machst du sowas?
icardimax
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#149

Beitrag von icardimax »

Guten Abend Jürgen,

I found your work, really great. Expecially in water-reproduction, but also in weathering Locos, rails and so on.

So I wish to inform you that I posted your link in ASN-Amici scala N italian Forum (Spur N Freunde) hier: http://www.amiciscalan.com/forum/viewto ... =91&t=2153

because it was right to keep Italian Spur-N fans informed, such a high level of modelling you can obtain with patience and skill.
Of course You have had a lot of positive answers. Some people also falled in deepest desperation :lol: we are trying to keep them up :lol:
I'm joking of course, but something happened: we want to improve details, weathering and a lot of other things more than before.
Many many compliments from Italy for your great work.

ciao
Massimo Icardi
PaulcheN132
Ehemaliger Benutzer

Re: Modellbau im M1:160 -finescale/pure- ehem. Umbau Arnold

#150

Beitrag von PaulcheN132 »

icardimax hat geschrieben:
So I wish to inform you that I posted your link in ASN-Amici scala N italian Forum (Spur N Freunde) hier: http://www.amiciscalan.com/forum/viewto ... =91&t=2153
Schade nur das das Forum nicht Frei zugänglich ist :(

PS. Auch von mir hochachtung für´s bauen!
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“