"Mühlfeld im Wald" - 2018-08-29 Epochen-Chaos am Ammersee ;-)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#360

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stummis,

trotz Sommerflaute soll hier ja nicht die vollständige Saure-Gurken-Zeit ausbrechen. Deshalb gibt es einige neue Fotos, wenn auch die Baufortschritte eher homöopathischer Natur sind :wink:

Vor einigen Tagen sind wir nach Einruhr, anderntags nach Aachen. Bei der Gelegenheit hat sich wieder mal der selektive Blick eingestellt - die Verwandten wussten das auch nur bedingt zu würdigen, die waren eher auf Familienfotos aus 8)

Die ersten fünf Fotos zeigen detailliert die Farbgebung und Verwitterung von Natursteinwänden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die beiden nächsten Fotos geben Wände aus Naturziegeln wieder, wie man sie im Köln-Düren-Aachener Raum zuhauf findet (bis in die Niederlande). Wie man unschwer erkennt, müssen die Fugen keineswegs grau sein. Auf den Fotos erkennt man stattdessen einen gelblich-beigen Ton.

Bild

Bild

Dementsprechend ist es beim EG Berkwitz umgesetzt. Allerdings ist der Stein noch recht neu, und daher zeigt er die Ziegelfarbe (wir sind schließlich in den 1920er Jahren ...). Etliche Steine weisen sich inzwischen als Fehlbrand aus, aber auf solche Feinheiten der Sortierung hat man bei diesem kleinen Landbahnhof nicht groß geachtet. Die dunklen Steine sind übrigens mit verschiedenfarbigen Aquarellstiften aus dem Künstlerbedarf angemalt. Wer davor zurückschreckt: das ist weit harmloser, als man zunächst vermuten mag. Jedenfalls stellt es für einen geübten Modellbauer kein Problem dar - man braucht halt ein wenig Geduld, denn so etwas kann zum abendfüllenden Programm werden.

Bild

Bild

Auf den nächsten beiden Bildern ist erkennbar, wie die Sockelmauer aus Naturstein bearbeitet wurde. Die Fugen habe ich mit frisch gespitzten Aquarellstiften ausgemalt, einzelne Steine in Rost, Braun und Anthrazit überschraffiert. Zuerst dachte ich: "nun ja, vielleicht ein wenig übertrieben", aber an den Bildern oben von Original-Mauern sieht man, dass dem nicht so ist. Wenn alles fertig ist, werde ich den Sockel wohl noch mit einem Hauch Pulverfarbe patinieren - damit werden extrem wirkende Farbeffekte nivelliert.

Bild

Bild

Am Kontrast zwischen der farblich noch komplett unbehandelten Grundplatte / Bahnsteig und dem Mauerwerk kann man sehr deutlich den Kontrast zwischen "Plastikglanz" und farblich nachbehandelten Strukturen sehen. Zum Glück ist das ja für die weitaus meisten von Euch inzwischen ein Muss. Jedenfalls zeigt das schlagend, wieviel sich aus einem 08/15-Plastikbausatz herausholen lässt - selbst wenn alles aus rosafarbenen Spritzlingen bestehen würde :wink: . Soweit für's Erste - vielleicht geht am EG Berkwitz (so heisst es auf unserer Anlage) ja in den kommenden Tagen etwas weiter ...

Ach ja: unsere befreundeten Nachbarn haben aus Great Britain eine Karte geschickt, und offenbar durfte Stefan die aussuchen :) :

Bild

Viel Spaß beim Anschauen der Bilder :)
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7146
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#361

Beitrag von Stefan7 »

Schön dein Gebäude, Respekt.
Und deine Vorbildstudien sind auch immer wieder klasse.

Aber die Bemerkung mit der Karte aus England :?: :?: :?: :mad:

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#362

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stefan,

heute - nein: gestern abend haben eine meiner Töchter und ich dem EG noch gezielt Patina verpasst - jetzt glänzen keine Klebestellen mehr, und alles sieht noch eine ganze Ecke besser aus. Dazu wird es auch noch Fotos geben. Jedenfalls freut es mich, dass Dir das Resultat unserer Arbeiten an dem so unscheinbar erscheinenden Gebäude ebenso Spaß macht wie uns.

Ja, die Vorbildstudien: da war ich einfach etwas unsicher, ob ich den Farbton für die Ziegelfugen richtig getroffen habe. Also habe ich unsere Besuche in Aachen und Düren genutzt, um dort entsprechende Vorbilder zu fotografieren. Was mir bestätigt hat, dass mich meine Erinnerung in dem Punkt nicht trog und in der Tat ein relativ großer Prozentsatz - nicht alle! - der Backsteinbauten Fugen aus beigefarbenem Mörtel haben. Grund: mir unbekannt, da müsste man einen Fachmann fragen ...

Auf Seite 1 meines Thread kann man Stefan, den Sohn unserer Nachbarn, sehen, wie er Gartenbeete pflanzt. Gerade mal sieben Jahre alt, hat er sich die Moba als sein Hobby ausgesucht, und so kommt er mehr oder weniger regelmäßig bei mir vorbei und will irgend etwas bauen. Derzeit sind wir zusammen an der Brauerei zu Gange. Ich vermute sehr stark, dass Stefan die Ansichtskarte anstatt irgendwelcher langweiliger Schlösser herausgesucht hat - eine soooo schön bunte Lok kommt doch glatt viel besser ... 8)

Wir werden es erfahren, wenn er wieder aus dem Urlaub zurück ist. Jedenfalls hat er mir schon vorgeschlagen, ich soll mir doch mal so einen bunten Zug zulegen :)

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1950
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#363

Beitrag von Manu2090 »

Hallo
Tolle Anlage baust du da. Ich habe jetzt fast den ganze Bericht einmal durchgelesen und konnte mir schon viel abschauen.
Viel Spass beim weiterbauen.
Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

peterling
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: Do 19. Feb 2009, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#364

Beitrag von peterling »

Hi Randolf
vielen Dank für die schönen Vorbild Pics. Genau sowas mag ich in Deinen Berichten, Bilder von der Recherche des Originals und anschl. Umsetzung ins Modell.
Ach die farbl. Behandlung Deines Bahnhofes gefällt mir sehr gut.
Bin schon mal gespannt, wies mal einbaufertig aussieht.
LG und bis dann
Peter


und hier gehts zu meiner Segmentanlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57894

Übungsdio:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=95658


OliverW.
InterCity (IC)
Beiträge: 832
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021, 60226
Gleise: C

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#365

Beitrag von OliverW. »

Hallo Randolf,
SpaceRambler hat geschrieben:Die dunklen Steine sind übrigens mit verschiedenfarbigen Aquarellstiften aus dem Künstlerbedarf angemalt.
Kannst Du bitte mal ein Foto von diesen Stiften einstellen? Danke.

Oliver W.

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#366

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stummis,

@Manu2090: danke, Manuel :) Wenn Du aus dem, was ich in diesem Thread geschrieben und fotografiert habe, für Dich Einiges mitnehmen kannst, dann hat diese Dokumentation ihren Zweck erreicht :)

@peterling, E 03: Servus Peter und Friedl, von zwei Anlagenbauern, die das Große sowie das Kleine selber in Perfektion beherrschen, freut mich so eine positive Rückmeldung besonders :)

@OliverW.: Hallo Oliver, mein stiller Mitleser :wink: Das Foto habe ich gleich gemacht:

Bild

Die meisten Aquarellstifte sind von Faber-Castell, Produktlinie "Albrecht Dürer". Ich habe noch etliche mehr davon, um alle möglichen Farbschattierungen erzeugen zu können - das kommt mir jetzt gerade zugute. Die Stifte sind mit Blick auf Qualität gekauft - im Gegensatz zu Discounter-Buntstiften brechen diese weder beim Spitzen noch bei der Mal-Aktion ab - aber mehr als die Marke steht die Farbe im Vordergrund. Daher ist es letztendlich eine Mischung von Fabrikaten. Ich habe sie in einem Geschäft für Künstlerbedarf in der Münchner Innenstadt gekauft. Wenn Du nach solchen Stiften suchst, in Eurer Nähe solche Läden Mangelware sind, kann man das auch hier bekommen:

http://www.boesner.com/

Gestern Abend haben wir noch den Bahnsteig farblich behandelt, das ist aber noch nicht so ganz überzeugend geraten. Hier müssen wir noch einmal 'ran, hoffentlich richtet das eine Behandlung mit Trocken-Pigmenten. Wir werden sehen - jedenfalls ist so etwas ja abwaschbar. Außerdem sollen die Ziegel ebenso mit Pigment überhaucht werden - halt Patina aus der Kohle-Ära ...

Viele Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

peterling
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: Do 19. Feb 2009, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#367

Beitrag von peterling »

Servus

im Bezug auf Qualität kann mich da nur Randolfs Meinung anschließen, hier ist Geiz wirklich nicht Geil. Hab meine ganzen Pinsel beim Boesner gekauft, sind zwar nicht ganz billig aber dafür sehr gut im Handling und sie haaren nicht. Sie sind bei mir seit über einem Jahr im Einsatz und sehen noch aus wie am ersten Tag.
Hier kann mit falschem Material bzw. Werkzeug sehr viel mühsame Arbeit in sehr kurzer Zeit zerstört werden.....
LG und bis dann
Peter


und hier gehts zu meiner Segmentanlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57894

Übungsdio:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=95658

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1802
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digilog und Anatal
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#368

Beitrag von Guppy6660 »

Servus Randolf,

Höchste Zeit, mal wieder etwas zu schreiben bei dir, meistens reicht die Zeit nur zum staunen… :bigeek:

Danke für die Bilder mit den Natursteinmauern! Wer will denn schon Familienfotos sehen… :mrgreen: :fool:

Ich finde das absolut Klasse, dass du so Vorbildorientiert arbeitest und die Fotos uns Stummis auch zur Verfügung stellst! Aber, das möchte ich jedem nahelegen, nur so kann man das im Modell Naturgetreu umsetzen :!: Nur aus dem Gedächtnis heraus etwas zu Bauen und Einzufärben klappt meistens nicht! Es müssen einfach Vorbildfotos her, denn nur so wird das was! Den Beweis dafür hast du uns hier gerade zum wiederholten Male präsentiert! Dein EG sieht einfach Klasse aus! :D
Mit dem Einfärben der einzelnen Backsteine war ich bei meiner Anlage etwas fauler (beim Bahnhof Buchenhüll habe ich das gemacht :? ), ich habe nicht so viele Farbvariationen realisiert.
Wenn ich jedoch die Bilder deines EG betrachte, komme ich ins Grübeln, ob ich das bei mir nochmal überarbeite… :roll:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#369

Beitrag von mb-didi »

Hallo Randolf,
kann ich mir demnächst mal eine deiner Töchter ausleihen? :fool: :fool: :fool:

Spaß bei Seite ...
SpaceRambler hat geschrieben:...
Ja, die Vorbildstudien: da war ich einfach etwas unsicher, ob ich den Farbton für die Ziegelfugen richtig getroffen habe. Also habe ich unsere Besuche in Aachen und Düren genutzt, um dort entsprechende Vorbilder zu fotografieren. Was mir bestätigt hat, dass mich meine Erinnerung in dem Punkt nicht trog und in der Tat ein relativ großer Prozentsatz - nicht alle! - der Backsteinbauten Fugen aus beigefarbenem Mörtel haben. Grund: mir unbekannt, da müsste man einen Fachmann fragen ...
...
Die Farbe der Fugen ist vom Mörtel (in einigen Gegenden sagt man auch Speiß) abhängig. Grundlage ist Sand, der farblich von fast weiß über Grautöne bis dunkelocker variieren kann. Dazu kommt Kalk, der bekanntlich weiß ist, und Zement. Andere Zusätze lasse ich mal außer Betracht.
Im Endeffekt ergibt das Mischungsverhältnis die Fugenfarbe.
Früher wurde mehr mit Sand und Kalk gearbeitet. Später wurde bei Außenmauerwerk mehr Zement wegen der besseren Witterungsunempfindlichkeit (puhh, was für ein Wort) zugesetzt.

Ich hoffe, daß damit ein bischen Aufklärung betrieben ist.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#370

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Didi,

zu dumm: nachdem der Familienrat inzwischen beschlossen hat, Urlaub in der nahen Umgebung zu machen (wir wohnen halt dort, wo andere erst mal viel Geld sparen, damit sie da Urlaub machen können :) ), sind die Regentage für bauliche Aktivitäten reserviert, und damit brauche ich meine Leiharbeiter selber :fool:

Mit dem Mörtel liegst Du genau richtig, und ich erinnere mich aus Kindertagen noch an Dispute zwischen meinem Großvater und meinem Vater, wenn es um die Menge an Zement im "Spieß" ging - so heißt das Zeugs im Rheinland :) Mein Großvater, ganz von der alten Schule, wollte davon nur sehr wenig benutzen - was man seinem eigenhändig gemauerten Haus auch ansah: dort konnten wir Kinder den "Spieß" mit dem Schraubenzieher aus den - übrigens beigefarbenen - Fugen herauskratzen.

Derzeit bastle ich - völlig unspektakulär - an der Elektrik. Beim derzeitigen Einbauort direkt unter dem Monitor wird die Zentrale durch den Monitor zu stark vorgeheizt und schaltet nach einer halben Stunde Betrieb aufgrund von Überhitzung ab. Sie wird jetzt einen Platz im Schattenbahnhof erhalten. Allerdings bin ich gestern abend nicht mehr sehr weit gekommen. Zu mitternächtlicher Stunde stand auf einmal meine Frau - eigentlich seit halb Elf in Morpheus' Armen - wieder auf der Matte und wollte mit mir ein nächtliches Schwätzchen halten. Als das zu Ende war, habe ich allerdings den Lötkolben ausgeknipst - ich hätte zu der Zeit eh nur noch Kurzschlüsse produziert :)

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#371

Beitrag von mb-didi »

Hallo Randolf,
schade, daß die "Leiharbeiter" ausgebucht sind. :fool:

Ja, Elektrik muß auch sein. Ich habe die Booster, Trafos etc in einem separaten Teil aufgebaut. Sie werden dann durch mehrere 7poligen Kabel und Stecker mit meinen Segmenten verbunden. Dadurch habe ich aber auch die Möglichkeit Testaufbauten, unabhängig von dem Rest der Anlage, auf einfache Weise zu prüfen und auszuprobieren.
Nur merkt man leider bei der Elektrik wenig vom Fortschritt an der Anlage. Und dann wirst Du noch dabei gestört.
Aber dieses nächtliche Schwätzchen ...
Ich denke mir lieber mein Teil dazu. :wink: War aber bestimmt besser als Kurzschlüsse bei der MoBa.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

rex
EuroCity (EC)
Beiträge: 1014
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:52
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Trix Express
Wohnort: Hannover
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#372

Beitrag von rex »

Hallo Randolf,

als Neuling im Stummiforum habe ich beim Herstöbern gerade dein ausführliches Anlagenporträt mit den verschiedenen Beträgen entdeckt - ganz große Klasse! Habe längst noch nicht alles angeschaut, aber deine Tipps für die Bewehrungsmatten oder deine Aufnahmen der Natursteinmauern, das finde ich ganz großartig. Dass du beim Bauen und Aktualisieren deines Beitrags noch Zeit findest, so ausführlich zu schreiben, ist schon beachtlich.

Gerne schaue ich wieder in Mühlfeld im Wald vorbei. Herzliche Grüße sendet rex!
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Mein Anlagenporträt findet Ihr hier: Sommer im Weserbergland

Herzlich willkommen zum Ausflug ins detailReich: http://www.detailreich-hannover.de

Benutzeravatar

Winterbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 703
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II + Rocrail
Gleise: C-Gleise
Alter: 48

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#373

Beitrag von Winterbahn »

Hallo Randolf,

auch ich muss mich endlich mal wieder zu Wort, bzw. zu Tastatur, melden und bei Dir 'reinschauen, nachdem Du mir bei meiner Planung schon mehrfach so toll unter die Arme gegriffen hast.

Auf jeden Fall finde ich Deinen Tipp mit den Aquarellstiften sehr hilfreich. Hier, bei mir in der Innenstadt, haben wir einen Laden vom Künstlerbedarf Bösner, und ich werde mich dort demnächst mal ein bischen umschauen gehen.

So lange ich vor lauter Planen nämlich noch gar nicht zum Bauen komme, kann ich vielleicht gelegentlich mal an einigen Modellen "Ausbesserungen", sprich Alterungen, und realistischere Darstellungen ausprobieren. :)

Auf jeden Fall sieht bei Dir alles schon mal sehr genial aus! Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es bei Dir weiter geht.

Viele Grüße,
Torsten
3L~ H0; Anlage in Planung; ESU ECoS 50000, SwitchPilot, LDT RM-88-N und Rocrail; DCC und MM; C-Gleis; Ep. III und IV (nur wenig Ep. V); Winterbahn - eine Bahn für den Winter

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#374

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stummis,

@mb-didi: tja, wenn man wüsste, was Erwachsene zu "nächtlicher und neblicher Stunde" so alles umtreibt ... :wink: Jedenfalls ist gestern abend / heute morgen der "magic smoke" in der Verdrahtung geblieben :D

@rex: wer mit Trix Express baut, ist ganz sicher ein "alter Hase" mit entsprechend viel Erfahrung, und das sieht man Deinen Bildern überdeutlich an. Daher freue ich mich sehr über Deine Rückmeldung zu dem, was wir bisher realisiert haben. Bis wir bei dem Grad an punktgenauer Detailgestaltung angekommen sind, die Du uns in Deinen Bildern zeigt, brauchen wir noch ein wenig, aber meine Mädels und ich sind hochmotiviert, mit unserer Anlage ein schönes Vorzeigestück zu bauen.

@winterbahn: hallo Torsten, das mache ich sehr gerne! Wenn am Ende "Dein" Plan dabei herauskommt, dann war's recht! Derzeit habe ich planerisch eine rechte "Großbaustelle" hier im Forum, an der aber heftigst gearbeitet wird. Toll zu sehen, wie das Zug um Zug "in Eisen gegossen" wird ...

Solche "Malaktionen" sind eine schöne Beschäftigung für Zeiten, in denen die großen Dinge aus welchen Gründen auch immer warten müssen. In dem Sinne freue ich mich, wenn diese Hinweise hilfreich sind. Derzeit - siehe oben - muss ein wenig Elektrik zwischengeschoben werden, ich denke aber, dass wir in den kommenden Tagen auch wieder im Anlagenbau weiterkommen.

Viele Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#375

Beitrag von SpaceRambler »

Servus Friedl,

in diesem Sommer hatte das Hochbauamt irgendwie Flaute - trotz aller guten Vorsätze :wink: Die Jungs und Mädels haben bei DEM Wetter doch lieber beim Grill zusammengesessen und sich am Gerstensaft der Mühlfelder Brauerei gelabt. Nur das Planungsbüro war ein wenig aktiv - hauptsächlich im Hinblick auf die Dimensionierung von Leitungsbaumassnahmen einer assoziierten Eisenbahngesellschaft :) In nächster Zeit werden wohl die Wühlmäuse wieder aktiv werden müssen, außerdem muss wohl die IT-Abteilung des örtlichen Stellwerks wieder aus dem Sommer-Koma erwachen, damit in Kürze - rechtzeitig zum Herbstfahrplan - wieder ein planmäßiger Betrieb möglich ist 8)

Ganz im Ernst: da die Wetteraussichten GENAU für die Tage, in denen ich Urlaub nehmen wollte, überraschend trübe aussahen, haben wir in einer Blitzaktion ein Quartier in der Toskana gebucht und haben vor Beginn der dunklen Jahreszeit noch einmal Sonne getankt. Damit waren einige Aktivitäten, die wir eigentlich schon geplant hatten, erst mal hinfällig. In nächster Zeit steht wohl erst mal der Demo-Betrieb im Vordergrund, denn demnächst rückt die Verwandtschaft an, und da gibt es einige, die bei einer zünftigen Fahrsession gerne mal mitmachen. Und hier ist in letzter Zeit fast nichts mehr vorangegangen - außer ein paar Bugfixes in den Tiefen meines TC-Stellwerks.

Aber nächstes Wochenende sieht gut aus: da habe ich "sturmfreie Bude" und werde an der Brauerei weitermachen. Und endlich ein paar Löwenzähne auf dem Lagerplatz des Bewehrungsstahlwerks wachsen lassen :)

Sonnige Grüße :D aus dem hochsommerlichen Oberbayern,
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#376

Beitrag von mb-didi »

Hallo Randolf,
dann werden wir endlich einmal ein paar weitere Fortschritte zu Gesicht bekommen.

Aber Urlaub ist wichtig, damit es wieder mit voller Energie in den Firmen weitergehen kann.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#377

Beitrag von SpaceRambler »

Servus Didi,

jau, auf die Fortschritte warte ich inzwischen auch schon sehnsüchtig :) Immerhin habe ich heute, an meinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub, schon mal mein eMail-Chaos abgearbeitet. Das stimmt mich schon mal optimistisch!

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

max050180
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 10:17
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: ECOS 2 / DCC / TC7 Gold
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Freiberg
Alter: 40
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#378

Beitrag von max050180 »

Hallo Randolf,

es wird höchste Zeit, dass ich wieder mal bei Dir vorbeischaue :)

Seit meinem letzten Besuch hat sich ja einiges getan. Nachdem dein Stahlwerk schon super war, wird die Brauerei sicherlich genauso gut, wenn nicht gar noch besser. Erst recht, wenn Wolfgang Langmesser irgendwie seine Finger mit im Spiel hat. ;-) Auch dein Empfangsgebäude haben deine Lieben und Du richtig gut hinbekommen. Beim Bau weiterer Gebäude für meine Anlage bin ich noch gar nicht angekommen. Als EG habe ich den Bahnhof Krakow von Auhagen sowie den dazugehörigen Güterschuppen geschenkt bekommen. Und deine Gestaltung mittels Aquarellstiften werde ich dort sicherlich probieren. Wobei das in Spur N bestimmt etwas kniffliger werden könnte. Ich freue mich schon auf weitere Bilder deiner Anlage. Hast du auch mal ein Übersichtsbild über deine komplette Anlage. Würde mich mal interessieren, wieviel du schon geschafft hast...

Viele Grüße
Matthias
Gruß aus Freiberg im Erzgebirge
Matthias

Und hier meine alte Anlage: Weyersbühl in Spur N

Und hier geht's zur neuen Anlage: Hier geht's zur neuen Anlage Neu-Buckow

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#379

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Matthias,

danke - aber ob die Brauerei wirklich besser wird, das wage ich zu bezweifeln. Aus meiner Sicht ist das eher "business as usual", will heißen: Zusammenstellung von Bausätzen zu einem (mehr oder weniger) sinnvollen Ganzen. Wobei: stimmt nicht ganz. Das Silo ist aus zwei aufeinander gebauten Bausätzen entstanden, und auch das große Brauerei-Gebäude hat den "Treppen"-Anbau an anderer Stelle als ursprünglich vorgesehen. Das sind aber eher kleine Dinge ...

Ein Übersichtsbild sollte ich mal machen :wink: Im Augenblick sähe das eher aus wie "Schwabing nach der Bomben-Sprengung" :fool: Aber das kriege ich schon, wenn ich wieder aktiv werde.

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1080
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 17:10
Nenngröße: H0
Steuerung: Märklin Central Station 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Alfter (Bonn)
Alter: 37

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#380

Beitrag von DerDominik »

Hallo Randolf,

es gibt Anlagen, bei deren Detailgrad und Realitätsnahe erstarre ich einfach in Ehrfurcht. Deine Anlage zählt dazu. Tolle Bauwerke, die sich zu einem extrem stimmigen Ganzen vereinen. Was soll man da noch mehr schreiben? Ich finde Deine Industrie- und BW-Bauten ganz, ganz großes Kino. Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht - bei Dir scheint ja auch die ganze Familie mit anzupacken. :D

Übersichtsfotos fände ich auch Klasse. :) Immer her damit!

Viele Grüße
Dominik
Bild
(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt

Benutzeravatar

Madfatbat
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 21:02
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital Multimaus
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Niederrhein
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#381

Beitrag von Madfatbat »

Hallo Randolf,

wenn man die Backsteine deines BHF und die der Vorbildfotos vergleicht, fällt der klare rotton sehr stark auf. Frische Backsteine sind natürlich etwas roter als die auf den Bildern. Meist weisen sie dennoch einen guten Braunstich auf. Das würde ich auch in Modellen so umsetzen und der roten farbe immer einen Schuss braun beimischen. Das entschärft sehr und erzeugt keinen so hohen kontrast.

Ansonsten Hut ab vor so viel Detailreichtung und deiner Akribie. Wahnsinn!

Beste Grüße,

René
Ich bin immer auf dem Teppich geblieben. Doch ich weiß: mein Teppich, der kann fliegen.

Bild

In den 50ern am Niederrhein

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#382

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Dominik, hallo René,

@DerDominik: freut mich, dass Du Dir den inzwischen recht umfangreichen thread durchgeschaut hast -vor allem natürlich, dass Dir die Bauten und die Begrünung gefallen. Scheint, dass ich da nicht so ganz auf dem Holzweg bin ... :wink:

@MatFatBat: René, an Deine sagenhaften Künste, die ich als stiller Mitleser schon etliche Male bewundert habe, komme ich derzeit noch nicht heran - da werde ich wohl noch üben müssen. Was den Rotton der Ziegel angeht, so spielt mir hier auch die Kamera schon mal einen Streich. Bei Tageslicht betrachtet, kommt das Braun, welches ich in der Tat zugemischt habe, deutlicher heraus. Dass das mit der Kamera so rot herauskommt, liegt an meiner Faulheit. Wenn ich des abends baue, habe ich nicht immer Lust, auch noch die ganze Beleuchtung aufzubauen, da muss die Lampe über'm Esstisch, den ich oft zum Basteln hernehme, reichen. Die Farbkorrekturen, die ich dann anschließend mit Gimp mache, sind vermutlich auch nicht sehr professionell, jedenfalls geht von der Farbtreue etwas verloren. Inzwischen gibt es aber einen Doppel-Halostrahler, und vielleicht kann ich mich ja bei den weiteren Bauvorhaben - ich war heute (nein: gestern!) nämlich einkaufen, das nächste Projekt ist im Anrollen - dazu durchringen, qualitätvollere Fotos zu machen. Jedenfalls freut es mich sehr, wenn meine Versuche, die Umgebung meiner Anlage farblich möglichst naturgetreu zu gestalten, bei Dir Anerkennung finden :) . Das zeigt, dass die Vorgehensweise, die ich mir inzwischen zurechtgelegt habe, zu brauchbaren Resultaten führt, auch wenn ich nicht über das Auge des Künstlers verfüge.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-07-21 Brauere

#383

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stummis,

nach überstandener Sommer-Faulpause geht es allmählich wieder voran.

Die - hausgemachten - thermischen Probleme mit der Zentrale sind durch die Verlegung an einen kühleren, gut belüfteten Ort erledigt, so dass die Anlage nicht nach einer halben Stunde Betrieb auf Störung schaltet.

Bevor es aber mit dem Anlagenbau weitergeht, muss noch eine andere "Baustelle" angegangen werden: die Beleuchtung des "Untergrundes". Dank diversester LED-Beleuchtungs-Lösungen kann man mit einer 12V=-Versorgung eine problemlose, sichere UND kühle Beleuchtungstechnik realisieren. Schön hell ist sie sowieso.

Ich hatte mal im Elektromarkt für wenig Geld LED-Lichtleisten erstanden, die ich nun montiert habe. Das Bild zeigt sie noch auf der "Platte", gerade aus vier Segmenten zusammengesteckt. Prima, brennt alles ... :wink:
Bild

Im nächsten Bild ist die Leiste, die aus vier Elementen zusammengesteckt ist, schon unterirdisch montiert. Hier hat sich eine neue Variante von Ponal, nämlich Ponal "Fix und Fest", sehr bewährt. Ich musste nämlich die LED-Leisten nicht mit Klebeband, Schraubzwingen o.ä. bis zum Trocknen fixieren, sondern einfaches Andrücken der mit Kleber bestrichenen Lichtleiste genügte - festdrücken - fertig! Diese Beleuchtung hilft demnächst, wenn ich wieder im Untergrund Verdrahtung zu machen habe.
Bild

Nächste Baustelle: wie baut man "hinten" auf einer Anlage mit einer Tiefe von 1,20 m? Ich hatte ja schon erwähnt, dass die Bewaldung im Hintergrund auf Styrodur-Felsen aufgebaut und damit abnehmbar ist. Das lässt sich aber z.B. mit Seilzugmechanik von mechanischen Stellwerken nicht wirklich realisieren - die müssen auf der Platte befestigt werden - wie noch so einiges Andere, an das man aber nur schwer herankommt. Daher müssen "Steighilfen" her. Im nächsten Bild sieht man dort, wo bisher das Bewehrungsstahl-Werk zu sehen war, eine dicke Tischlerplatte, 19 mm. Die kann ich anstelle des abnehmbaren Werkes dort auflegen und zu Arbeiten im Hintergrund draufsteigen. A Propos Hintergrund: das Bild zeigt überdeutlich, dass es da noch etwas zu tun gibt: ein nicht sauber "tapezierter" Übergang sieht scheußlich aus, außerdem gibt es sichtbare Blasen, die beim Aufziehen auf die Hartfaser entstanden sind. All das soll in den nächsten Wochen gerichtet werden, damit die Fotos nicht immer an der Stelle retuschiert werden müssen. Außerdem ist das ziemlich ätzend, wenn man direkt davorsteht.
Bild

Damit alleine kommt man aber immer noch nicht weit genug nach hinten. Es muss also eine Vorrichtung her, mit deren Hilfe man "auf" die Gleise des Bahnhofs steigen kann. Das nächste Foto zeigt eine Gewindehülse ...
Bild

... welche im folgenden Bild in einem 8-mm-Loch in der Bahnhofsplatte verschwindet (a bisserl unscharf, aber man erkennt sie).
Bild

Danach werden Distanzhölzer (25 x 25 mm, 10 cm lang) mit Mittel- und Senkbohrung mittels 6mm-Metallschrauben an den Gewindehülsen festgeschraubt. Davon sind im Bahnhofsbereich 8 Stück so verteilt, dass eine 19er Tischlerplatte mit den Maßen 125 x 45 so darauf gelegt werden kann, dass die Zwergsignale darunter Platz haben und nicht beschädigt werden. Dank der recht vielen Abstützpunkte kann sich die Platte auch nicht gefährlich verbiegen.

Hier gibt es noch ein paar Handgriffe zu tun, dann ist diese "Steighilfe" "begehbar". Wie es fertig aussieht, zeige ich in ein paar Tagen.
Bild

Schließlich noch zwei Bilder von meinem neuen "Handregler" :wink: Der Funk-Dimax von Massoth war zwar ganz nett, aber er integrierte sich nicht gut ins mit TrainController gesteuerte System. Das ist bei dem 7-Zoll-Tablet völlig anders. Per Web-Browser hat man Zugriff auf diverse Funktionen des TC-Stellwerks, die man mit einem einfachen Fingertipper aktivieren kann. Hier der Geschwindigkeitsregler einer Lok ...
Bild

... und hier die Darstellung des Stellwerks. Letztere ist zugegeben ein wenig winzig, aber mit TC Gold kann man ja verschiedene Darstellungen solcher Stellwerke realisieren, von denen eines auf die Situation einer Tablet-Bedienung angepasst ist.
Bild

Jedenfalls liegt das 7"-Tablet sehr gut in der Hand und ist auch leicht genug, um auch längere Fahr-Sessioins damit zu steuern.

Soweit erst mal für heute ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Chrisst99
Ehemaliger Benutzer

Re: Trennungsbahnhof "Mühlfeld im Wald" - 2012-09-25 Beleuch

#384

Beitrag von Chrisst99 »

Hey Randolf,

das mit den leuchtleisten ist eine super Idee. Das könnte ich auch bei mir bald verwenden.
Papa hat mir gestern Geld überwiesen, mal sehen obs reicht für die BR 94er.

Mach nur weiter so das gefällt mir Super! 8)

Gruß, Christian

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“