"Mühlfeld im Wald" - 2018-08-29 Epochen-Chaos am Ammersee ;-)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2645

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Alex,

was meinst Du: bleibt die Krempe am Turm? :fool:

Um die Spannung zu lösen, gibt es jetzt endlich die Fortsetzung der Geschichte. Warum erst jetzt? Weil gestern in der Früh erst einmal das Verhängnis seinen Lauf nahm ... Aber lest und schaut selbst. 8)

Das Verhängnis nahm nämlich seinen Lauf, als die Kunde kam, dass in einem fernen Land, fern von uns im Westen über den großen Teich hinweg, dennoch die Sonne wieder aufging ...Da trieb die Sage, dass in jener fernen Dritte-Welt-Bananenrepublik :fool: gleich einem Erdbeben ein neues Staatsoberhaupt gewählt worden war (der Fisch stinkt vom Kopf :pflaster: :fool: ), dem frühen Bastler den Adrenalinspiegel in derartige Höhen :bigeek: (ja, richtig, mir wären fast die Augen aus dem Kopf gesprungen!), dass kurzzeitig sein Blick getrübt und seine Aufmerksamkeit auf ganz andere Dinge gelenkt war. Und so ...
Bild

... gell, Hubert ("hubedi")?! 8) Hatte ich nicht gesagt: "Das könnte auch mir passieren"?! :lol: Da hammer den Salat 8) . Hätte aber super gepasst ...
Bild

Eigentlich sieht das ja recht brauchbar aus. Nur läuft der Regen nicht bergauf, und so stand der Fertigstellung gestern die Tatsache entgegen, dass für eine verschnittene Dachplatte erst mal Ersatz beschafft werden musste, bevor es richtig weitergehen kann.
Bild

Aber immerhin kann man die Dachplatten, die korrekt ausgerichtet und geschnitten sind, schon mal auf Gehrung schleifen.
Bild

Wenn man dann diese Teile zusammenleimt und den verschnittenen Teil mal provisorisch dazu anheftet, dann sieht das so aus, als könnte das etwas werden. Aber danach war erst mal Pause - so lange, bis meine Mädels ihre Shopping-Tour in der Stadt erledigt und beim Händler meines Vertrauens die fehlenden Platten wieder besorgt hatten.
Bild

Wie heißt es so schön: "Das gleiche in Grün". Nicht ganz: Asbestzement statt Schiefer. Aber wie war das mit Lilifee-Pink und Froschgrün? Die Farbe ist mir eh schnurz, da kommen sowieso noch Tamiya, Revell, Vallejo & Co. an die Reihe, dann sieht das eh keiner mehr. Also das Ganze noch mal von vorn, und diesmal läuft der Regen, wie es gehört, wieder bergab ... :wink:
Bild

Wieder Gehrungen anschleifen (laaaaaang - wei - lig!!!), ...
Bild

... und schließlich noch das Hütli für den Turm.
Bild

Turm-Richtfest :) Sieht aber irgendwie merkwürdig aus (meine Assoziationen behalte ich jetzt mal bei mir :wink: ), also ...
Bild

... kriegt das Teil provisorisch die Hutkrempe vom Papierdach.
Bild

SO passt mir das doch schon besser :) . Und grob schief ist auch nix.
Bild

Da mich für heute ein anhaltender Widerwille gegen "Schneiden und Schleifen" befallen hat, lasse ich die Anfertigung der Krempe für heute und pinsele lieber mal Fenster und Türen (die sollen da ja auch noch 'rein). Morgen früh geht's mit schnitzen weiter, dann wird das Turmdach vollendet (bis halt auf die Konsolen ...). Ach ja, die Uhr könnte ich ja provisorisch mal anheften ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2646

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Randolf

Ich hoffe Du hast während der letzten gezeigten Arbeiten die bei Dachdeckern obligatorische "Manchesterhose" (stabile Cordlatzhose) angehabt! Und natürlich war das Gebäude während der ganzen Zeit rundherum ausreichend eingerüstet :bigeek: :lol: :lol:
Klasse geworden die Dacheindeckung und sehr sauber gearbeitet hast Du :gfm: :gfm: Bin auf die weitere Ausgestaltung gespannt.
Beste Grüße sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2647

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Willi,

die "Manchester-Botz" :D Unser Nachbar in Kindertagen hatte nie was anderes - herrlich! Ansonsten - klar doch, alles sicher - bis auf meine älteste Tochter: die ist schier "vom Dach gefallen", als sie das Endergebnis gesehen hat. Die Hutkrempe ist inzwischen auch dran - ich konnte dann doch nicht lassen :) Fotos vom "Richtfest" gibt's morgen. Jetzt ist erst mal Chorprobe :)

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


michaelrose55
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 23:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Orange City, Florida, USA
Alter: 64

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2648

Beitrag von michaelrose55 »

SpaceRambler hat geschrieben:Das Verhängnis nahm nämlich seinen Lauf, als die Kunde kam, dass in einem fernen Land, fern von uns im Westen über den großen Teich hinweg, dennoch die Sonne wieder aufging ...Da trieb die Sage, dass in jener fernen Dritte-Welt-Bananenrepublik :fool: gleich einem Erdbeben ein neues Staatsoberhaupt gewählt worden war (der Fisch stinkt vom Kopf :pflaster: :fool: ), dem frühen Bastler den Adrenalinspiegel in derartige Höhen :bigeek: (ja, richtig, mir wären fast die Augen aus dem Kopf gesprungen!), dass kurzzeitig sein Blick getrübt und seine Aufmerksamkeit auf ganz andere Dinge gelenkt war. Und so ...
Du kannst gut Witze reissen. Wir muessen damit leben!

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2649

Beitrag von SpaceRambler »

Michael, das ist Galgenhumor. Uns war gestern morgen eher nach was anderem ...
Mitfühlende Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2853
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2650

Beitrag von Mornsgrans »

[OT]
michaelrose55 hat geschrieben:Du kannst gut Witze reissen. Wir muessen damit leben!
Warum?
http://debeste.de/upload/709d74a70dcfee ... 4a1724.jpg :fool:
[/OT]

Randolf,
das mit der Hutkrempe am Turm war ja lange angekündigt ;) - schon die Papierversion lässt einies erahnen. - Bekommt jetzt der Rest des Daches auch die Krempe?

Das Bild nehme ich später wieder raus ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
Zuletzt geändert von Mornsgrans am Fr 11. Nov 2016, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2651

Beitrag von SpaceRambler »

... och, Erich, ich bin da ziemlich schmerzfrei. Nur meine älteste Tochter, die könnte Brechreiz kriegen, wenn sie das sieht ... 8)

Aber jetzt mal wieder zum eigentlichen Thema. Ich konnte es ja doch nicht lassen, und nach einer gewissen Pause ging's weiter mit "Schnippeln und Schmirgeln". Stimmt nicht ganz. Bei den kleinen Stücken habe ich nicht geschmirgelt, sondern mit der Klinge geschabt, um die Gehrungen herzustellen. Das geht vor allem bei so kleinen Stücken sehr schnell.
Bild

Zusammengeklebt sieht das dann so aus:
Bild

Diese Hutkrempe kann man über das Dach schieben, und wenn es endgültig festgeklebt ist, sieht es dann so aus ...
Bild

... oder so.
Bild

Kriegt das Hauptdach auch eine Krempe? Nope - ist mir zu viel Krempe. Wenn ich das Ergebnis des Rohbaus sehe, dann macht sich das recht schön, und so soll's auch bleiben. Wer genau hinschaut, der sieht, dass das Turmdach etwas schräg auf dem Turm sitzt. Das wird selbstverständlich noch korrigiert. Gespachtelt wird auch noch, denn trotz aller Sorgfalt haben sich einige wenige Spalte eingeschlichen, und die müssen noch beseitigt werden.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2652

Beitrag von SpaceRambler »

Nachdem also das Dach komplett ist, geht es an die Vervollständigung der Wände - Zahnfriese am oberen Ende der Mauern anbringen. Erst dann kann - natürlich nach den obligatorischen Malerarbeiten - Das Dach auf den Baukörper geklebt werden. Grundsätzlich ist das Anbringen der Friese kein Hexenwerk, aber dadurch, dass die Wandteile auf individuelles Maß zugeschnitten sind, passt das Raster nicht, und die Clipse auf der Rückseite der Friese stimmen auch nicht.

Als Beispiel dafür das Fries am Zwerchgiebel. Da diese Wand kein Maß hat, welches dem Raster entspricht, wird das Fries passend zugeschnitten. Erst das längere Stück bis zum linken Pfeiler ...
Bild

... dann wird links oben im Pfeiler noch ein kleines Stück eingepasst - Lücke zu!
Bild

Auf dem Zwerchgiebel fehlt noch die Giebelwand. Diese wird gemäß Schablone zugeschnitten ...
Bild

... und mit dem kleinen Ansatzstück unten hinter das gelbe Fries geklebt. zwei Reststücke, von hinten gegen die Verbindungsstelle geklebt, stabilisieren die Giebelwand, damit sie genau senkrecht steht.
Bild

Lohn der sorgfältigen Vorbereitung aller Wand- und Dachflächen: das Dach passt tatsächlich spaltfrei auf den Baukörper, das Zusammenleimen ist damit kein Problem.
Bild

Nach dem Anpinseln mit Anthrazit (Dach) sowie Ziegelrot (Wände) wirkt alles wieder mal ein gutes Stück "vollständiger".
Bild

Das gilt auch für die Rückansicht. Nur hat sich da ein Fehler eingeschlichen, da müssen die Bauleute wohl noch mal 'ran :wink: Haben die Kerle doch glatt vergessen, zwei Türen zu realisieren!
Bild

Als Nächstes wird der Güterschuppen-Anbau farblich angepasst und zusammengebaut. Hierbei ist wichtig, dass Fenster, Türen und Fachwerk farblich aufeinander abgestimmt sind. Aber da eh alle Teile angemalt werden, sollte das kein Problem darstellen.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2653

Beitrag von mb-didi »

Hallo Randolf,
eigentlich müßte man "mächtig gewaltig" sagen. Aber der Spruch ist dann auch nur geklaut. :mrgreen:

Missgeschicke passieren nun einmal. Früher hat man dazu "Lehrgeld bezahlt" gesagt.
Aber aus dem großen Stück hast Du bestimmt kleinere Dachteile dann richtig geschnitten.
Das der Maurer auf der Rückseite das "Loch" vergessen hat liegt meist am "Erfrischungsgetränk" oder der vergessene Einblick in die Bauzeichnung. Da muß dann wohl noch nachgearbeitet werden. :mrgreen:

Das Gebäude gefällt mir sehr gut. So langsam werden die Teile für den weiteren Bau auch kleiner. Da bin ich schon gespannt wie ein Flitzebogen auf die Ansicht mit Türen und Fenster.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2654

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Didi,

Du hast richtig vermutet: immerhin kann man aus der verschnittenen Dachplatte noch die kleinen Teile schneiden - und so ist es auch passiert. Und im Schaffensdrang :wink: übersieht man solche "Kleinigkeiten" erst mal gerne. Die rücken natürlich jetzt wieder in den Fokus, wenn man sich Gedanken über Fenster und Türen macht: "Holla, da war doch was ...!" Lässt sich aber leicht beheben.

Richtig: jetzt werden die Teile wieder kleiner, und es kommt der "langweilige" Teil des Bauvorhabens. Das ist jetzt im Grunde wie bei jedem Bausatz - Fenster und Türen, Dachrinnen, Schornsteine. Wobei dieses EG hier ja eine Besonderheit aufzuweisen hat, die ich nachbilden will.

Spannend werden noch mal die Fensterläden. Hier schwirren mir verschiedene Arten der Herstellung durch den Kopf, und noch ist die Entscheidung nicht gefallen, welche es wird. Aber erst mal der Schuppen-Anbau ...

Danke für Dein anhaltendes Interesse! :)

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4230
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2655

Beitrag von hubedi »

Hallo Randolf,
es geht ja mächtig voran ... Respekt! Ich bin allerdings einigermaßen überrascht, warum Du auch meine Fehler beim Plattenzuschnitt kopierst. :D Die Krempe um den spitzen Hut ist Dir exzellent gelungen. Aus eigener Erfahrung weiß, ich wie viele Schrägen präzise angeschliffen werden wollen. Die Dächer sind für eine Moba ziemlich wichtig, da wir zumeist aus der Vogelperspektive auf die Gebäude schauen.

Mich würde interessieren, wie Du die Kehlen bei den Innenecken gestalten willst?

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2656

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Hubert,

ich musste doch schließlich beweisen, dass ich nicht nur könnte, sondern auch kann ... :fool: :lol: Ganz ehrlich: ich habe es bemerkt - und bin gleich in schallendes Gelächter ausgebrochen, denn ich hatte Deine Schilderung einfach noch zu gut im Gedächtnis. Meine Tochter hat meinen Lachanfall erst mal nicht verstanden, die war an dem Morgen von anderen Ereignissen zu sehr geschockt ...

In der Tat hat mir die Ausarbeitung der Dächer - Abnahme bzw. Abschätzung der Maße aus den Fotos, Umsetzung in eine Konstruktion etc. - sehr viel Spaß bereitet. Neben den Überlegungen, wie man das Gebäude aus den Teilen des BKS-Systems herausarbeiten kann (im Detail ist das ja doch ein wenig tricky, obwohl die schiere Präzision des Kreuzverbands mitsamt seinen Fugen ein maßhaltiges Zuschneiden enorm erleichtert), sind es genau solche "freihändigen" Dinge, welche man aus keiner Bastelkiste herauswühlen kann, die bei einem solchen Projekt das Salz in der Suppe sind.

Was mache ich mit den Innenwinkeln am Dach? Eine wahrlich gute Frage, auf die ich noch keine schlüssige Antwort habe. Für's Erste werde ich sie zuspachteln und übermalen, dann fallen sie nicht auf. Gestern habe ich im Nachbarort einen Blick auf ein mit Schiefer gedecktes Haus geworfen, an dem man genau solche Dinge studieren kann. Hoffnungslos. Die Dachdecker gestalten den Übergang aus den Schieferplatten heraus, indem sie eine Übergangs-Auskehlung realisieren. Im Modell: keine Chance. Auch nicht gut: "Blei-Ecke" aus Alufolie. Das dritte, über das ich nachdenke: Ausdruck eines optisch wie Schieferplatten-Verband aussehenden Streifens, der auf die Innenecke aufgeklebt wird. Das aus einzelnen quadratischen Plättchen aufzulegen / aufzukleben ist nicht mein Ding. Bereits aus einem halben Meter Abstand betrachtet, fallen dank präziser Arbeit diese Übergänge derart wenig auf, dass ich mich schon frage, warum ich mich damit mehr als notwendig verkünsteln soll. Also zuerst mal: spachteln und übermalen. Danach bleibt das Thema auf der Agenda, bis ich wirklich eine zündende Idee habe.

Nicht zu vergessen: DANKE für das dicke Lob! :) Es freut mich natürlich, wenn das bei Filigran-Spezialisten wie Dir so positiv gewürdigt wird.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3013
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2657

Beitrag von alex57 »

Hallo Randolf,

das Papierdach ließ schon erahnen, wie das Dach mit den Schieferplatten wohl aussehen wird.

Dein Dach überzeugt vollkommen und passt sehr gut zum Gebäude. :gfm: :gfm: :gfm:

Ich habe bei mir beim Schuppen auch die Auhagen Schieferplatten genommen.

Ich würde sagen,die Innenecke zusparteln. Das Dach bekommt bestimmt noch ne Patina. Spätestens dann fällt es nur noch in der Makro Betrachtung auf.

Alles andere lenkt doch direkt den Blick auf die Innenecken. :bigeek:

Übrigens bei mir bleibt es im BW bei der Version 5, geringfügig modifiziert. :D :D Bilder bei mir morgen abend.

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2658

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Alex,

es kann tatsächlich sein, dass ich die Ecken einfach sauber verspachtele, weil - wie Du sagst - das die wahrscheinlich unauffälligste Lösung sein dürfte. Gestern habe ich auf dem Weg zur Generalprobe tatsächlich ein mit Schiefer gedecktes Haus gesehen, bei dem genau solche Ecken mit einer farblich zum Schiefer passenden Verblechung abgedeckt waren. Nur war das ein ziemluch neues Haus, und das lässt wenig Rückschlüsse zu, ob in den 1920er Jahren auch mit solchen Verblechungen gearbeitet wurde.

Was die "Variante 5" Deines BW angeht: das freut mich zwar - aber ich sehe mich dennoch nur in der Rolle dessen, der Rat gibt. Wenn Du Dich - aus welchen Gründen auch immer - für ein anderes Konzept entscheidest, dann geht das für mich in Ordnung, denn Du bist der Herr über Deine Anlage - niemand sonst. :)

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2659

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Randolf,
wirklich eine ganz großartige Arbeit. So ein Dach mit meist zwei aufeinander treffenden Schmiege von Hand nur mit schleifen und Schaben hin zu bekommen ist wahrlich eine Meisterarbeit, Gratulation.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 57
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2660

Beitrag von Rheingold 1928 »

Hallo Randolf
sehr sehr schöne Arbeit und deine Umsetzung gefällt mir ganz :gfm: ich bin zur Zeit am testen was machbar ist bei meinem Lokschuppenselbstbau ,bin mal gespannt wie es fertig aussieht.
Mal eine andere Frage,du hast doch eine 54 mit Sound von Fleischmann bist du damit zufrieden,mache weiter so und ich freue mich auf Ergebnisse und es grüßt dich Thomas
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2661

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Ralf und Thomas,

@Ralf: danke für Dein Lob :) Ob das eine Meisterarbeit ist, weiß ich nicht. Jedenfalls passt alles sehr gut zusammen, und sobald ich wieder Zeit übrig habe, baue ich das natürlich zu Ende. :wink:

@Thomas: ich denke, mit einem solchen System wie dem BKS solltest Du gut in der Lage sein, einen Lokschuppen (auch Rundschuppen) nach eigenen Vorstellungen zu bauen. Spaß macht's allemal, und bei Deinen bastlerischen Fähigkeiten KANN da nur etwas Gescheies dabei herauskommen.

Die 54er von Fleischmann hat eine kräftige Stimme - ist ja Zimo drin (incl. Lautsprecher). Mir macht die Maschine so Spaß - ich kann allerdings wenig dazu sagen, wie nahe an der Realität das ist. Da müssten unsere Sound-Spezialisten mal einen Kommentar abgeben :)

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2662

Beitrag von RRVRR »

So Randolf,
jetzt ist es passiert und ich habe mich auf (oder sogar wieder) auf Deine Seite verirrt :fool:

Hatte das etwas schleifen lassen und haette das beinah das 3D Druckthema verpasst was mir gerade den Anreiz gegeben hat doch mal 3D zu probieren.
Mit 2D Programmen wie AutoCad und Microstation komme ich klar. Bei den anderen geht es immer erst darum das man versteht wie das Programm funktioniert was immer etwas Zeit braucht. Die 3D Druckerpriese rutschen in den Keller und man bekommt da recht gute und guenstige direkt in China wo die meisten Hergestellt werden (habe meinen Laser auch von dort und bin sehr zufrieden mit der Qualitaet des "kleinen" 170kg Monsters).

Ich muss mich erstmal mit der Software beschaeftigen und warm werden bevor ich mich zum Kauf eines Druckers hinreissen lassen aber deine Anleitung hat mich neugierig gemacht zumal das jetzt nicht kompliziert rueber kam wenn man mal die "Basics" begriffen hat. Danke auf jedenfall dafuer.
Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 952
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2663

Beitrag von Mausebär »

Hallo Randolf,

also "mal einfach so" baut man ein solches Gebäude jedenfalls nicht. Zumal Du ja auch noch etwas lädiert warst / bist. V.a. das Dach muß man erstmal so hinkriegen wie Du.

Das wird also ganz sicher ein schickes Gebäude für Deine tolle Anlage, da freue ich mich schon auf die weiteren Bauberichte von Dir. :)

Schönen Abend + viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2664

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Markus und Holger,

@RRVRR: Markus, wenn Du gewohnt bist, mit 2D-CAD zu zeichnen, dann ist der Weg hin zu 3D-CAD nicht weit. Ein 2D-Objekt wird extrudiert oder um eine Achse rotiert oder entlang eines gezeichneten Pfades gezogen. So ergibt sich ein einfaches 3D-Objekt. Das ist das Grundprinzip. Das muss man "nur" mal ausprobieren, schwer ist das eigentlich nicht. Wenn Du kein "kommerzielles" Tool zur Hand hast oder Dir das zu teuer ist, dann kann SketchUp gute Dienste tun. Problem dürfte wohl eher die Tatsache sein, dass die Auflösung der 3D-Drucker bislang für Gegenstände in Spur N noch zu gering ist - zumindest die Geräte für den Hobbyraum. Finanziell kommen die Geräte jetzt wirklich in einen vernünftigen Bereich.

@Mausebär: aus dem Ärmel hab' ich das ja nicht geschüttelt, der war ja festgebunden ... :fool:
Nee, ohne Schmarrn, ich fand das nicht soooo wild, der entscheidende Punkt war die saubere Konstruktion. Und die kriege ich auch mit der linken Hand ziemlich gut hin ...

Edith hat einen durch automatische Wortergänzung (Smartphone) sinnentstellten Beitrag korrigiert ... :wink:

Grüße, Randolf
Zuletzt geändert von SpaceRambler am Mo 21. Nov 2016, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2495
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 70

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2665

Beitrag von MicroBahner »

Hallo Randolf,
ich bewundere ja immer die Modellbahner, die Häuser nach einem Vorbild-Bild komplett selbst bauen. Als ich dann noch ein paar Seiten zurückgeblättert und gelesen habe, dass Du das alles derzeit mit Handicap baust war ich vollends baff :shock: . Was Du da auf die Beine (oder besser auf die Mauern :wink: stellst) ist wirklich super :gfm:

Benutzeravatar

RRVRR
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:01

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-04 - Bf Mittenwalde Ost - Teil 5 Dachdecken

#2666

Beitrag von RRVRR »

SpaceRambler hat geschrieben: @RRVRR: Markus, wenn Du gewohnt bist, mit 2D-CAD zu zeichnen, dann ist der Weg hin zu 3D-CAD nicht weit. Ein 2D-Objekt wird extrudiert oder um eine Achse rotiert oder entlang eines gezeichneten Pfades gezogen. So ergibt sich ein einfaches 3D-Objekt. Das ist das Grundprinzip. Das muss man "nur" mal ausprobieren, schwer ist das eigentlich nicht. Wenn Du kein "kommerzielles" Tool zur Hand hast oder Dir das zu teuer ist, dann kann SketchUp gute Dienste tun. Problem dürfte wohl eher die Tatsache sein, dass die Auflösung der 3D-Drucker bislang für S3. Finanziell kommen die Geräte jetzt wirklich in einen vernünftigen Bereich.
Ich hatte mir vor Jahren mal SketchUp gezogen weil ich dafuer zig Dateien von Hogwarts Castle in 3D habe und als der Harry Potter Virus hier im Haus rum ging wollte ich das nachbauen in 1/87. Irgendwie hat mich da die Geduld verlassen weiter mit rumzuprobieren. Ich werde aber durch Deinen Beitrag angeregt nochmals einen Versuch in die 3D Welt unternehmen und verschiedene Programme ausprobieren. Bentley Microstation, mit dem ich vor 15 Jahren mal intensive gearbeitet hatte hat schon eine 3D funktion die ich nie genutzt habe. Wahrscheinlich duerfte das nun schon fast etwas veraltet sein. Ich probiere mal mit einigen rum um zu sehen welches mir liegt.

Danke
Am Rhein entlang...geht weiter! viewtopic.php?f=64&t=162178

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-24 - Bf Mittenwalde Ost - laaangweilig

#2667

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Franz-Peter und Markus,

@RRVRR: Markus, ich werde Deine Ausflüge in die 3D-Welt - so Du sie ins Forum einstellst - beobachten. Bei Deinem Geschick (siehe Thread) darf man da Intrressantes erwarten.

@MicroBahner: tja, so als "Gehandicappter" :fool: hat man ja viel Zeit zum "Rumspinnen" 8) Und so'n Unikum - errrh: Unikat - ist dann das, was dabei herauskommt.

Heute (gestern) hat das EG noch einen Anbau in Form eines Güterschuppens bekommen. Total laaaaangweilig, daher gibt's auch nur ein schnelles Handy-Foto. Wenn's draußen wieder hell ist, gibt es aber noch ein ordentliches Foto als Nachschlag.

Gut's Nächtle,
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-24 - Bf Mittenwalde Ost - laaangweilig

#2668

Beitrag von SpaceRambler »

Man sollte zu nächtlicher Stunde keine Posts mehr ins Forum stellen ... Ohne Bilder ist es relativ witzlos, über den Bau-Fortschritt eines H0-EG berichten zu wollen.

Hier nun die angekündigten Bilder, des Nachts mit dem Smartphone fotografiert und notdürftig "aufgepeppt".
Bild

Bild

Dann hat uns ein junger Kollege, der gerade in der "Baum - Haus - Kind"-Phase ist, den 3D-Druck seiner DHH im Maßstab 1:100 gezeigt. Der Bau ist zum Zusammenstecken, jedes Stockwerk einzeln und mit Wänden.
Bild

Heute wird das mit feinen Fotos vom EG nix mehr, könnte morgen wieder etwas werden ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Kute
Ehemaliger Benutzer

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2016-11-24 - Bf Mittenwalde Ost - laaangweilig

#2669

Beitrag von Kute »

Hallo Randolf,

wer sagt's denn, sieht doch schon richtig gut aus!

Gefällt mir richtig gut, was du da "geschnitzt" hast.

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“